Sulfacylnatrium-Augentropfen: Anweisungen, Bewertungen, Analoga

Sulfacylnatrium ist ein Medikament, das ausschließlich in Form von Augentropfen erhältlich ist. Es gehört zu der Gruppe der Sulfanilamid-Medikamente, die ein breites Spektrum an antibakterieller Wirkung aufweisen.

Diese Medikamente wurden lange vor dem Aufkommen von Antibiotika entwickelt. Ihr Ziel war es, verschiedene Arten von Infektionskrankheiten zu behandeln.

In diesem Artikel werden wir untersuchen, warum Ärzte Sulfacylnatrium verschreiben, einschließlich Gebrauchsanweisungen, Analoga und Preise für dieses Medikament in Apotheken. Die tatsächlichen Bewertungen von Personen, die bereits Sulfacyl-Natrium-Tropfen verwendet haben, können in den Kommentaren nachgelesen werden.

Zusammensetzung und Freigabeform

Derzeit ist Natriumsulfacyl in drei Dosierungen erhältlich - 10%, 20% oder 30% ige Lösungen. Dies bedeutet, dass 1 ml Natriumsulfacyl-Lösung 100 mg, 200 mg oder 300 mg Sulfacetamid enthält.

Die Droge ist normalerweise im Format der speziellen Flaschen, der Tropfer verfügbar. Sie bestehen aus einem speziellen Polymer. Mit diesem Veröffentlichungsformat können Sie die Verwendung des Arzneimittels erleichtern. Bezüglich des Volumens der Fläschchen verteilen sich die Behälter mit 5 und 10 Milliliter. Zum Verkauf kommen Kartons mit jeweils 50 Flaschen.

  • Natriumsulfacyl enthält als Wirkstoff Natriumsulfacetamidmonohydrat, das oft einfach als Sulfacetamid, Natriumsulfacyl oder Albumin bezeichnet wird. Bei allen diesen Optionen handelt es sich um unterschiedliche Namen für denselben Stoff. Eigentlich einer der Namen der chemischen Verbindung und gab den Namen der gesamten Droge an.

Als Hilfsstoffe enthält die Zubereitung steriles entionisiertes Wasser, Natriumthiosulfat und 1 M Salzsäure.

Was hilft, Sulfatsil-Natrium abzusetzen?

Sulfacetamid 20-30% wird zur Behandlung von Entzündungen des vorderen Augenabschnitts, die durch empfindliche Mikroorganismen verursacht werden, verordnet. Das:

  1. Infektiöse Konjunktivitis
  2. Blepharitis
  3. Gonoblene von Neugeborenen.
  4. Chlamydienentzündung der Augen.
  5. Eitriges Hornhautgeschwür.

Die Lösung kann auch zur Vorbeugung von Augenentzündungen bei Kontakt mit Fremdkörpern (Staub, Sand usw.) verwendet werden.

Pharmakologische Wirkung

Diese Substanz hat antimikrobielle Eigenschaften, beeinflusst die Lebensprozesse pathogener Mikroorganismen und verhindert deren Vermehrung. Insbesondere ist Natriumsulfacyl gegen folgende pathogene Bakterien wirksam:

  • E. coli;
  • Streptokokken;
  • Pneumokokken;
  • Gonokokken;
  • Actinomycetes;
  • Chlamydien;
  • Toxoplasma und andere.

Wenn es injiziert wird, dringt das Medikament in alle Gewebe und Flüssigkeiten des Auges ein. Im systemischen Kreislauf kann die entzündete Konjunktiva jedoch nur deshalb durchdringen, weil Die Substanzmenge ist unbedeutend, die systemische Wirkung auf den Körper wird nicht bestimmt.

Gebrauchsanweisung

Dieses Medikament hat mehrere Konzentrationsoptionen - 30% werden Erwachsenen und Kindern über 12 Jahren empfohlen, 20% richten sich an Neugeborene und Kleinkinder sowie an Menschen mit hoher Empfindlichkeit, die aktive Nebenreaktionen auf die Standardversion des Medikaments zeigen.

  • Normalerweise werden 1-2 bis 3-mal pro Tag 1-2 Tropfen in jedes Auge geträufelt, wobei die Häufigkeit der Anwendung des Arzneimittels allmählich abnimmt, da die Symptome der Entzündung abklingen. Die Dauer der Behandlung wird vom behandelnden Arzt bestimmt.
  • Zur Vorbeugung von Augenentzündungen bei Neugeborenen Sulfacil-Natrium werden 2 Tropfen unmittelbar nach der Geburt und 2 Stunden später in jedes Auge getropft.

Es wird empfohlen, dass Sulfacylnatrium immer in beide Augen geträufelt wird, auch wenn eines davon getroffen wird. Dies ist zur Verhinderung einer Infektion des zweiten Auges notwendig, da der pathologische Prozess aufgrund seiner anatomisch nahen Lage leicht aufeinander übertragen wird.

Die Dauer des Arzneimittels wird durch die Erholungsrate bestimmt. Zum Beispiel reicht ein 7- bis 10-tägiger Kurs von Natriumsulfacyl zur Behandlung von Konjunktivitis oder Blenorrhoe aus. Und die Therapie von eitrigen Hornhautgeschwüren erfordert mehr Zeit - mindestens 10 bis 15 Tage.

Fand einen vereidigten Feind MUSHROOM-Nagel! Die Nägel werden in 3 Tagen gereinigt! Nimm es.

Sulfacylnatrium - offizielle Gebrauchsanweisung

Registrierungs Nummer:

Handelsname:

Internationaler, nicht proprietärer Name:

Dosierungsform.

Zusammensetzung:

1 ml Lösung enthält 200 mg Natriumsulfacetamidmonohydrat (Natriumsulfacyl) als 100% ige Substanz;
Hilfsstoffe: Natriumthiosulfat 1 mg; Salzsäurelösung von 1 M bis pH 8; Wasser für Injektionszwecke bis 1 ml.

Beschreibung Transparente farblose oder leicht gelbliche Flüssigkeit.

Pharmakotherapeutische Gruppe.

Antimikrobieller Wirkstoff ist Sulfanilamid.

ATC-Code: S01AB04

Pharmakologische Eigenschaften.

Pharmakodynamik.
Sulfacylnatrium wirkt bakteriostatisch auf grampositive und gramnegative Bakterien - Streptokokken, Pneumokokken, Gonokokken, Escherichia coli, Chlamydien, Actinomyceten. Der Mechanismus der Arzneimittelwirkung beruht auf einem kompetitiven Antagonismus mit para-Aminobenzoesäure (PABA) und der Inhibierung der Dihydropteroatesynthetase, die zum Abbau der Synthese von Tetrahydrofolsäure führt, die für die Synthese von Purin- und Pyrimidinbasen notwendig ist. Dadurch wird die Synthese von Nukleinsäuren (DNA und RNA) von Bakterienzellen unterbrochen.

Pharmakokinetik.
Es dringt in das Augengewebe ein und hat dort seine spezifische antibakterielle Wirkung. Es wirkt hauptsächlich lokal, aber ein Teil der Droge wird durch die entzündete Konjunktiva absorbiert und gelangt in den systemischen Kreislauf.
Bei topischer Anwendung wird die maximale Konzentration (Сmax) der Sulfonamide in der Hornhaut (etwa 3 mg / ml), die Feuchtigkeit der Vorderkammer (etwa 0,5 mg / ml) und der Iris (etwa 0,1 mg / ml) 30 Minuten nach dem Eintropfen erreicht. Eine geringe Menge (weniger als 0,5 mg / ml) Sulfacetamid verbleibt 3-4 Stunden in den Geweben des Augapfels. Wenn das Hornhautepithel beschädigt wird, steigt das Eindringen von Sulfonamiden.

Indikationen zur Verwendung.

Als Teil einer komplexen Therapie für Kinder und Erwachsene zur Behandlung von Konjunktivitis, Blepharitis, eitrigem Hornhautulkus; Erwachsene zur Behandlung von Chlamydien- und Gonorrhö-Augenkrankheiten. Zur Vorbeugung und Behandlung von Neugeborenen.

Gegenanzeigen.

Überempfindlichkeit gegen die Bestandteile des Arzneimittels und Sulfonamide in der Geschichte.

Dosierung und Verabreichung

Erwachsene und Kinder. 1-2 Tropfen des Medikaments 4-6 mal täglich in jeden Bindehautsack injizieren.
Zur Vorbeugung von Nekrose bei Säuglingen. Sofort nach der Geburt 2 Tropfen des Arzneimittels in jeden Bindehautsack und 2 Tropfen nach 2 Stunden.

Nebenwirkungen

Lokale allergische Reaktionen, kurzzeitiges Brennen, verschwommenes Sehen, Reißen, Stechen, Jucken in den Augen.

Überdosis

Wechselwirkung mit anderen Drogen.

Sulfacetamid verstärkt die Wirkung indirekter Antikoagulanzien. Die kombinierte Anwendung mit Novocain, Dicainum, Procain, Tetracain und Anästhesin verringert die bakteriostatische Wirkung von Sulfacetamid. Difenin, PAS, Salicylate erhöhen die Toxizität. Sulfacetamid ist mit Silbersalzen nicht kompatibel.

Besondere Anweisungen.

Bei Patienten mit Überempfindlichkeit gegen Furosemid, Thiaziddiuretika (Hydrochlorothiazid), ein Sulfonylharnstoffderivat (Glibenclamid), Carboanhydrase-Inhibitoren (Diacarb), kann eine Kreuzempfindlichkeit gegen Sulfacetamid beobachtet werden.

Anwendung während der Schwangerschaft und während der Stillzeit.

Es liegen nicht genügend Erfahrungen mit der Anwendung des Arzneimittels während der Schwangerschaft oder Stillzeit vor. Sulfacetamid kann verwendet werden, um schwangere Frauen und stillende Mütter, wie vom behandelnden Arzt verschrieben, zu behandeln, wenn der beabsichtigte Nutzen für die Mutter das potenzielle Risiko für den Fötus und das Kind überwiegt.

Die Fähigkeit, die Reaktionsgeschwindigkeit beim Fahren von Fahrzeugen und anderen Mechanismen zu beeinflussen.

In Verbindung mit der Möglichkeit von Nebenwirkungen (Tränenfluss, verschwommenes Sehen) nach der Verwendung des Arzneimittels sollte auf ein Fahren oder Arbeiten mit komplexen Mechanismen verzichtet werden.

Formular freigeben.

Das Auge fällt um 20%. Auf 5 ml oder 10 ml in Flaschen Polyethylen, verkorkelt mit Kappen. Jede Flasche wird zusammen mit den Anweisungen für den medizinischen Gebrauch in eine Packung Karton gegeben.

Lagerbedingungen

An einem dunklen Ort bei einer Temperatur von 8 bis 15 ° C lagern.
Darf nicht in die Hände von Kindern gelangen.

Verfallsdatum:

2 Jahre. Nach dem Öffnen der Flasche ist das Medikament 28 Tage gültig.
Nicht über das auf der Verpackung angegebene Verfallsdatum hinaus verwenden.

Urlaubsbedingungen:

Hersteller / Inhaber der Zulassungsbescheinigung:

PJSC "Farmak", Ukraine, 04080, Kiew, st. Frunze, 63.

Organisation für Verbraucheransprüche:
Repräsentanz der Aktiengesellschaft "Farmak" (Ukraine).
Russland, 121357, Moskau, Kutuzov Avenue, 65.

SULFACYL-SODIUM

Antibakterieller Wirkstoff zur lokalen Anwendung in der Ophthalmologie, Sulfanilamid-Derivat. Es hat ein breites Spektrum antimikrobieller Wirkung. Es hat eine bakteriostatische Wirkung. Der Wirkungsmechanismus ist mit einem kompetitiven Antagonismus gegen PABA und einer kompetitiven Hemmung der Dihydropteroatsynthetase verbunden, die zur Unterbrechung der Synthese von Tetrahydrofolsäure führt, die für die Synthese von Purinen und Pyrimidinen erforderlich ist.

Sulfacetamid wirkt gegen grampositive und gramnegative Bakterien (einschließlich pathogene Kokken, Escherichia coli), Chlamydia spp., Actinomyces spp.

Tragen Sie 2-3 Tropfen 5-6 mal pro Tag 2-3 Tropfen auf den unteren Bindehautsack auf.

Zur Vermeidung von Blasenbildung bei Neugeborenen werden 2 Tropfen der Lösung unmittelbar nach der Geburt in die Augen und 2 Tropfen nach 2 Stunden in die Augen geträufelt.

Sulfacylnatrium

Sulfacylnatrium: Gebrauchsanweisungen und Bewertungen

Lateinischer Name: Sulfacylnatrium

ATX-Code: S01AB04

Wirkstoff: Sulfacetamid (Sulfacetamid)

Hersteller: PFC Update (Russland), Slawische Apotheke (Russland)

Aktualisierung der Beschreibung und des Fotos: 28.11.2017

Preise in Apotheken: ab 14 Rubel.

Sulfacylnatrium ist ein antimikrobieller Wirkstoff, der in der Augenheilkunde verwendet wird.

Form und Zusammensetzung freigeben

Darreichungsform von Sulfacil-Natrium - Augentropfen 20%: transparente farblose oder leicht gefärbte Flüssigkeit (1; 1,5 oder 2 ml in Röhrchen mit Tropfflasche; in einem Kartonbündel 2 Röhrchen; 5 und 10 ml in Röhrchen mit Pipette) Flaschenhals oder Tropfflaschen in einem Kartonbündel (1 Tube / Tropfflasche).

Die Zusammensetzung von 1 ml des Arzneimittels:

  • Wirkstoff: Sulfacetamid - 0,2 mg;
  • Hilfskomponenten: gereinigtes Wasser, Natriumhydroxid (1 M Natriumhydroxidlösung), Natriumdisulfit (Natriumpyrosulfit).

Pharmakologische Eigenschaften

Pharmakodynamik

Der Wirkstoff des Arzneimittels - Sulfacetamid - ist eine Substanz aus der Gruppe der Sulfonamide mit antimikrobieller bakteriostatischer Wirkung. Ihr Wirkmechanismus erklärt sich aus der Hemmung der Dihydropteroatsynthetase, dem kompetitiven Antagonismus mit para-Aminobenzoesäure sowie der Fähigkeit, die Synthese von Tetrahydrofolsäure zu unterbrechen, die für die Synthese von Pyrimidinen und Purinen erforderlich ist.

Gegen die Aktivität von Gram-negativem Phosphat ist Salbicarbonat aktiv, Sulfinylkarbonat ist aktiv, und es ist aktiv gegen Sulfamethylnatriumkarbonat

Pharmakokinetik

Nach dem Eintropfen sind die maximalen Konzentrationen innerhalb von 30 Minuten erreicht und betragen ungefähr: 3 mg / ml in der Hornhaut, 0,5 mg / ml in der Feuchtigkeit der Vorderkammer, 0,1 mg / ml in der Iris. Eine kleine Menge (nicht mehr als 0,5 mg / ml) wird 3-4 Stunden in den Geweben des Augapfels aufbewahrt. Bei einer Schädigung des Hornhautepithels steigt die Penetration des Arzneimittels.

Indikationen zur Verwendung

Laut den Anweisungen wird Sulfacil-Natrium in der komplexen Therapie der folgenden Erkrankungen eingesetzt:

  • eitriges Hornhautgeschwür;
  • Blepharitis und Konjunktivitis bei Kindern und Erwachsenen;
  • neonatale Gallenerkrankung (Behandlung und Prophylaxe);
  • Chlamydien- und Gonorrhö-Augenkrankheit bei Erwachsenen.

Gegenanzeigen

Sulfacyl-Natrium-Augentropfen sind bei erhöhter Empfindlichkeit gegenüber ihren Bestandteilen kontraindiziert.

Gebrauchsanweisung Sulfacylnatrium: Methode und Dosierung

Das Medikament wird topisch appliziert und in den Bindehautsack des betroffenen Auges eingebracht.

  • Konjunktivitis bei Erwachsenen und Kindern: am ersten Tag 1-2 Tropfen pro Stunde, in den nächsten 3-4 Tagen ist die Anzahl der Instillationen auf 5-6 pro Tag reduziert;
  • Blepharitis bei Kindern und Erwachsenen: Zu Beginn der Behandlung fallen 1–2 bis zu 8 Mal pro Tag ab, da sich der Zustand verbessert, die Anzahl der Instillationen auf 3-4 pro Tag reduziert. Die Behandlung dauert 3-5 Tage;
  • eitriges Hornhautgeschwür: 5-7 mal täglich 1–2 Tropfen für 5–7 Tage;
  • Chlamydien- und Gonorrhö-Augenkrankheiten bei Erwachsenen: 1-2 Tropfen bis zu 6 Mal pro Tag im Verlauf von 4-6 Wochen. Bei einem positiven Trend wird die Anzahl der Instillationen in jeder folgenden Woche schrittweise reduziert.
  • Prävention der Nekrose bei Säuglingen: 2 Tropfen in den Bindehautsack jedes Auges unmittelbar nach der Geburt, dann 2 Tropfen im Abstand von 2 Stunden während des Tages;
  • Behandlung der Blase: am ersten Tag alle 1-2 Stunden 2 Tropfen, dann alle 3 Stunden. Die Behandlung dauert 2 Wochen.

Nebenwirkungen

Nach dem Eintropfen des Arzneimittels können die folgenden Nebenwirkungen auftreten: Brennen, Jucken, Schmerzen in den Augen, Tränenfluss, vorübergehendes verschwommenes Sehen.

In einigen Fällen sind allergische Reaktionen möglich.

Überdosis

Besondere Anweisungen

Eine Überempfindlichkeit gegen Sulfacetamid ist bei Patienten mit Überempfindlichkeit gegen Carboanhydrase-Hemmer, Sulfonylharnstoff, Thiaziddiuretika oder Furosemid möglich.

Auswirkungen auf die Verkehrstüchtigkeit von Kraftfahrzeugen und auf komplexe Mechanismen

Patienten, die nach der Instillation von Sulfacylnatrium-Augentropfen die Klarheit der visuellen Wahrnehmung verringern, sollten das Führen von Fahrzeugen und die Ausführung potenziell gefährlicher Arbeiten bis zur Wiederherstellung der Sehfunktion unterlassen.

Anwendung während der Schwangerschaft und Stillzeit

In Verbindung mit der unzureichenden Erfahrung mit der Sulfacil-Natrium-Therapie während der Schwangerschaft und Stillzeit ist die Verwendung des Arzneimittels streng nach ärztlicher Verordnung möglich, wenn der erwartete Nutzen höher ist als die möglichen Risiken.

Wechselwirkung

Sulfacetamid ist mit Silbersalzen nicht kompatibel.

Die bakteriostatische Wirkung des Arzneimittels kann Tetracain und Procain reduzieren.

Analoge

Analoga von Sulfacylnatrium sind: Sulfacylnatrium-DIA, Sulfacylnatriumphiole, Sulfacetamid, Sulfacylnatrium-SOLOpharm, Sulfacylnatrium-MEZ.

Aufbewahrungsbedingungen

Vor Licht geschützt bei 2-15 ° C aufbewahren.

Haltbarkeit - 2 Jahre nach dem ersten Öffnen der Flasche - 14 Tage.

Apothekenverkaufsbedingungen

Es wird ohne Rezept veröffentlicht.

Bewertungen von Natriumsulfacile

Laut zahlreichen Rezensionen ist Sulfacil-Natrium ein wirksames antimikrobielles Arzneimittel zur Behandlung von Augenkrankheiten. Der Vorteil ist die schnelle Wirkung (eine deutliche Verbesserung wird nach 1-3 Tagen festgestellt), der Nachteil sind unangenehme Reaktionen nach Instillation (z. B. Brennen und Jucken), die jedoch schnell vergehen.

Der Preis von Natriumsulfatsil in Apotheken

Ungefähre Preise für Natriumsulfatsil: 40 Rubel. für 2 Tuben à 2 ml, 50 Rubel. für 1 Tube mit 10 ml.

Sulfacylnatrium-Bufus-Tropfen ch. 20% 1,5 ml n2

Sulfacylnatrium-Tropfen Ch. 20% 5 ml n1 (Röhrchenverschluss)

Sulfacylnatrium 20% Augentropfen 1,5 ml №2 Tube-Dropper

Sulfacylnatrium 20% Augentropfen 5 ml Tropfflasche / Synthese /

Sulfacylnatrium fällt 20% 10 ml

Sulfacylnatrium fällt 20% 5 ml

Sulfacylnatrium-Augentropfen 20% 1,5 ml N2-Röhrentropfen

Ausbildung: Erste Moskauer Staatliche Medizinische Universität, benannt nach I.М. Sechenov, Spezialität "Allgemeinmedizin".

Informationen über das Medikament werden verallgemeinert, dienen Informationszwecken und ersetzen nicht die offiziellen Anweisungen. Selbstbehandlung ist gefährlich für die Gesundheit!

Um auch die kürzesten und einfachsten Worte zu sagen, verwenden wir 72 Muskeln.

Die seltenste Krankheit ist die Kourou-Krankheit. Nur Vertreter des Pelzstammes in Neuguinea sind krank. Der Patient stirbt vor Lachen. Es wird angenommen, dass die Ursache der Krankheit das menschliche Gehirn frisst.

Um den Patienten herauszuziehen, gehen Ärzte oft zu weit. Zum Beispiel ein gewisser Charles Jensen in der Zeit von 1954 bis 1994. überlebte über 900 Neoplasmabehandlungen.

Während des Betriebs verbraucht unser Gehirn eine Energiemenge, die einer 10-Watt-Glühlampe entspricht. Das Bild einer Birne über dem Kopf im Moment des Entstehens eines interessanten Gedankens ist also nicht so weit von der Wahrheit entfernt.

Eine gebildete Person ist weniger anfällig für Erkrankungen des Gehirns. Intellektuelle Aktivität trägt zur Bildung von zusätzlichem Gewebe bei, das die Erkrankung ausgleicht.

Wenn sich Liebende küssen, verliert jeder von ihnen 6,4 Kalorien pro Minute, tauscht jedoch gleichzeitig fast 300 verschiedene Bakterienarten aus.

Der 74-jährige Australier James Harrison ist etwa 1000 Mal Blutspender geworden. Er hat eine seltene Blutgruppe, deren Antikörper Neugeborenen mit schwerer Anämie helfen, zu überleben. So hat der Australier etwa zwei Millionen Kinder gerettet.

Amerikanische Wissenschaftler führten Experimente an Mäusen durch und schlussfolgerten, dass Wassermelonensaft die Entwicklung von Atherosklerose verhindert. Eine Gruppe von Mäusen trank normales Wasser und die zweite - Wassermelonensaft. Als Ergebnis waren die Gefäße der zweiten Gruppe frei von Cholesterin-Plaques.

Menschliches Blut „läuft“ unter enormem Druck durch die Gefäße und kann bei Verletzung seiner Integrität bis zu 10 Meter weit schießen.

Während des Lebens produziert der Durchschnittsmensch bis zu zwei große Speichelbecken.

Allein in den USA geben Allergiemedikamente mehr als 500 Millionen US-Dollar pro Jahr aus. Glauben Sie immer noch, dass ein Weg gefunden werden kann, um die Allergie endgültig zu bekämpfen?

Die Leber ist das schwerste Organ unseres Körpers. Sein Durchschnittsgewicht beträgt 1,5 kg.

Bei regelmäßigen Besuchen des Solariums steigt die Chance, an Hautkrebs zu erkranken, um 60%.

Bei 5% der Patienten verursacht das Antidepressivum Clomipramin einen Orgasmus.

Nach Ansicht vieler Wissenschaftler sind Vitaminkomplexe für den Menschen praktisch unbrauchbar.

Viele kennen die Situation, wenn das Baby nicht erkältet ist. Wenn es im ersten Jahr des Kindergartens eine normale Reaktion des Organismus ist, erscheint es weiter innen.

Sulfacylnatrium Augentropfen: Gebrauchsanweisung

Sulfacylnatrium-Augentropfen gehören zur klinisch-pharmakologischen Gruppe von Arzneimitteln, die antibakterielle Arzneimittel für den lokalen Gebrauch enthalten. Sie werden zur etiotropen Behandlung verschiedener infektiöser und entzündlicher Erkrankungen der Augen und ihrer Anhänge verwendet, die auf die Zerstörung von Krankheitserregern abzielen.

Darreichungsform, Zusammensetzung

Sulfacylnatrium-Augentropfen sind eine farblose Flüssigkeit. Sie enthalten den Hauptwirkstoff Sulfacylnatrium, sein Gehalt in 1 ml Lösung beträgt 200 mg. Hilfssubstanzen sind gereinigtes steriles Wasser (Wasser für Injektionszwecke), Natriumthiosulfat, 1 M Salzsäurelösung. Die Augentropfenlösung befindet sich in einer Plastikflasche mit einem Volumen von 10 ml. Die Packung enthält eine Flasche des Arzneimittels sowie eine Gebrauchsanweisung.

Drogenexposition

Der Hauptwirkstoff von Augentropfen ist ein Derivat von Sulfanilamid. Es hemmt die Synthese von Folsäure in Bakterienzellen, die den Hauptstrukturbestandteil der Purinbasen bilden. Eine Abnahme des Folsäure-Spiegels führt zu einer Störung der Synthese von genetischem Material, einer Störung der Entwicklung und Teilung pathogener (pathogener) und opportunistischer Bakterien. Nach dem Eintropfen der Sulfacylnatriumlösung in den Bindehautsack wirkt sie lokal therapeutisch und wird praktisch nicht in den systemischen Kreislauf aufgenommen.

Hinweise

Die medizinische Anwendung von Sulfacyl Sodium Eye Drops ist indiziert für die Behandlung von infektiösen und entzündlichen Augenerkrankungen und deren Nebenstrukturen, darunter Konjunktivitis (Entzündung der Konjunktivitis), Blepharitis (pathologischer Prozess in den Augenlidern), Gonorrhö bei Kindern und Erwachsenen, erosive Sklera-Läsion, begleitet von eitrigem Prozess.

Gegenanzeigen

Die einzige absolute medizinische Kontraindikation für die Anwendung von Sulfacylnatrium-Augentropfen ist die individuelle Unverträglichkeit gegenüber Sulfonamiden, einschließlich der in der Vergangenheit übertragenen, sowie die Überempfindlichkeit gegen einen Bestandteil des Arzneimittels. Bevor Sie mit der Instillation der Lösung in die Augen beginnen, müssen Sie sicherstellen, dass keine Kontraindikationen vorliegen.

Anwendung und Dosis

Die Augentropfenlösung Sulfacil-Natrium ist zur lokalen Anwendung in Form einer Instillation in den Bindehautsack vorgesehen. Erwachsene werden 2-3 mal 6 mal am Tag begraben. Die durchschnittliche empfohlene Dosis für Kinder beträgt 1-2 mal täglich 4-5 mal. Die durchschnittliche medikamentöse Therapie dauert etwa 10 Tage. Zur Vorbeugung von gonorrhealen Augenschäden bei Neugeborenen werden ihnen nach der Geburt 2 Tropfen Lösung in jedes Auge gegeben und dann nach 2 Stunden erneut.

Negative pathologische Reaktionen

Im Allgemeinen wird die Lösung von Sulfacyl-Natrium-Augentropfen bei korrekter Anwendung gut vertragen. Manchmal können sich vor dem Hintergrund der Anwendung lokale pathologische Reaktionen in Form von Reizungen (Augenrötung, Brennen, Fremdkörpergefühl) entwickeln. Etwas weniger wahrscheinlich, eine allergische Reaktion mit einem Hautausschlag auf der Haut um die Augen und Juckreiz zu entwickeln. In der Regel verschwinden negative pathologische Reaktionen (außer bei allergischen Manifestationen) von selbst und müssen nicht abgesetzt werden.

Besondere Empfehlungen

Bevor Sie mit der Anwendung der Lösung von Sulfacyl Sodium Eye Drops beginnen, ist es wichtig, dass Sie die Anmerkungen zu den Medikamenten sorgfältig durchlesen. Personen, die eine erhöhte Empfindlichkeit gegenüber Medikamenten der pharmakologischen Gruppe der Thiaziddiuretika Sulfanylharnstoff aufweisen, können auch eine individuelle Unverträglichkeit gegen Sulfonamide haben. Es wird nicht empfohlen, direkt nach dem Eintropfen der Augen Arbeiten auszuführen, die mit dem Erfordernis einer ausreichenden Sehschärfe zusammenhängen. In Apotheken wird Augentropfenlösung ohne Rezept abgegeben. Wenn Sie Zweifel an der Verwendung des Arzneimittels haben, wird empfohlen, einen Facharzt zu konsultieren.

Überdosis

Wenn die Instillation einer beträchtlichen Menge Sulfacylnatrium-Augens deutlich über der empfohlenen therapeutischen Dosis abfällt, können negative lokale Reaktionen auftreten oder sich verstärken. In diesem Fall werden die Augen mit einer erheblichen Menge fließendem Wasser gespült, und die vom Arzt verordnete symptomatische Therapie.

Analoga von Augentropfen Sulfacylnatrium

Ähnlich in der Struktur und den Wirkungen der Augentropfenlösung. Sulfacylnatrium ist das Arzneimittel Sulfacetamid.

Richtige Lagerung

Die Haltbarkeit von Sulfacylnatrium-Augentropfen beträgt 2 Jahre. Das Arzneimittel sollte in der Originalverpackung, dunkel und trocken, außerhalb der Reichweite von Kindern bei einer Lufttemperatur von +8 bis + 15 ° C gelagert werden. Nach dem Auspacken der Flasche mit der Lösung kann es für einen Zeitraum von höchstens 28 Tagen gelagert werden.

Sulfacylnatriumauge senkt den Preis

Die durchschnittlichen Kosten für die Lösung von Augentropfen Sulfacylnatrium in Apotheken in Moskau variiert im Bereich von 60 bis 65 Rubel.

Sulfacylnatrium

Beschreibung ab 20. März 2015

  • Lateinischer Name: Sulfacylnatrium
  • ATC-Code: S01AB04
  • Wirkstoff: Sulfacetamid (Sulfacetamidum)
  • Hersteller: Moskau Endocrine Plant, Sintez OAO, VIPS-MED (Russland), Farmak PAO (Ukraine)

Zusammensetzung

Der Wirkstoff des Arzneimittels ist Natriumsulfacetamidmonohydrat. Zusätzliche Inhaltsstoffe: Natriumthiosulfat, gereinigtes Wasser, Salzsäure.

Formular freigeben

In Apotheken finden Sie Augentropfen Sulfacyl Sodium 20%, 30% sowie Pulver in der Packung.

Pharmakologische Wirkung

Das Medikament hat antimikrobielle Eigenschaften.

Pharmakodynamik und Pharmakokinetik

Die Pharmakopöe zeigt, dass die Formel Sulfacylnatrium CsHgSaNaOsS-b ^ O ist. INN - Sulfacetamid. Das lateinische Rezept enthält den Namen Sulfacylum-natrium.

Augentropfen hemmen die Absorption von PABA und hemmen auch die Synthese von PABA-haltigen Wachstumsfaktoren von Mikroorganismen.

Das Medikament zeichnet sich durch antibakterielle Eigenschaften aus. Es wirkt auf Streptokokken, Gonokokken, E. coli, Chlamydien, Pneumokokken, Actinomyceten.

Eine wässrige Lösung von Sulfacil Sodium reagiert leicht alkalisch, so dass sie in den Bindehautsack des Auges geträufelt werden kann.

Indikationen zur Verwendung

Augentropfen werden bei gonorrhealen Augenerkrankungen, Konjunktivitis, Schmerzen, eitrigen Hornhautgeschwüren, Blepharitis und anderen Augenerkrankungen eingesetzt. Das Medikament kann sowohl von Kindern als auch von Erwachsenen verwendet werden, einschließlich zur Prävention von Nekrose bei Säuglingen. Bei eitrigen Prozessen stoppt sie diese und beschleunigt die Heilung der Hornhaut.

Es wird zur Behandlung von Streptodermie und Staphylodermie, Infektionen, die durch E. coli ausgelöst werden, verschrieben.

Das Medikament kann oral bei colibazillären Harnwegsinfektionen, Mastoiditis, Puerperalsepsis und anderen Infektionskrankheiten angewendet werden.

Gegenanzeigen

Sie können dieses Tool nicht bei Überempfindlichkeit gegen seine Komponenten verwenden.

Nebenwirkungen

In einigen Fällen kann die Einnahme des Arzneimittels das Gewebe reizen, einschließlich Rötung, Schwellung der Augenlider und Juckreiz. Bei der Verwendung des Arzneimittels können mögliche Allergien und dyspeptische Störungen auftreten.

Gebrauchsanweisung Sulfacylnatrium (Methode und Dosierung)

Für diejenigen, die Sulfacylnatrium-Augentropfen zeigen, deuten die Gebrauchsanweisungen darauf hin, dass Instillationen im Bindehautsack durchgeführt werden sollten. Für erwachsene Patienten wird eine Dosierung von 1-2 Tropfen vorgeschrieben. Das Werkzeug wird 5-6 mal am Tag (alle 4-8 Stunden) verwendet. In der Kindheit wird eine Lösung von 10 Prozent und 20 Prozent gezeigt. Um die Entstehung von Blasenbildung zu verhindern, werden Säuglingen unmittelbar nach der Geburt 2 Tropfen des Arzneimittels und anschließend alle 2 Stunden 2 Tropfen injiziert.

Das Medikament kann auch bei Salben auf Vaselinbasis von 10-30% bei Blepharitis und Ekzem der Augenlider verwendet werden.

Gebrauchsanweisung Sulfacil-Natrium zeigt an, dass die Dauer der Therapie vom Schweregrad der Erkrankung abhängt. Es wird nicht empfohlen, das Arzneimittel länger als diese Zeit zu verwenden, ohne einen Spezialisten zu konsultieren.

Bei der gonorrhealen Augenerkrankung wird eine Kombinationstherapie verordnet. Begraben Sie die Lösung mit 30% oder pulverisieren Sie die betroffene Stelle mit Pulver, zusätzlich zur Einnahme des Arzneimittels durch den Mund.

Infizierte Wunden werden mit Pulver behandelt.

Die maximale Einzeldosis für Erwachsene beträgt 2 g, die maximale Tagesdosis 7 g.

Vor dem ersten Gebrauch wird die Kappe bis zum Ende verschraubt. Der Dorn an der Innenseite durchbohrt ein Loch in der Membran. Vor dem Auftragen müssen Sie die Flasche etwas auf der Handfläche halten, um das Produkt auf Körpertemperatur zu erwärmen. Die Kappe wird abgeschraubt und nach einem leichten Druck auf den Phiolenkörper wird die Lösung in die Augen geträufelt. Dann sollte die Flasche wieder geschlossen werden.

Überdosis

Bei Überdosierung, Rötung, Schwellung der Augenlider kann Juckreiz auftreten. Setzen Sie dann die Verwendung von Mitteln mit niedrigerer Konzentration fort oder brechen Sie das Medikament vollständig ab.

Interaktion

Wenn Sie andere Arzneimittel in Kombination mit Sulfacil Sodium einnehmen müssen, müssen Sie einen Arzt aufsuchen.

In Kombination mit Novocain, Anestesin und Dicain ist die bakteriostatische Wirkung des Arzneimittels verringert. Und seine Toxizität nimmt zu, wenn es mit Difenin, Salicylaten und Paraaminosalicylsäure interagiert. In Verbindung mit indirekten Antikoagulanzien kann deren spezifische Aktivität erhöht werden.

Verwenden Sie keine Tropfen zusammen mit Salzen bestimmter Alkaloide, mit Mitteln, die Silbersalze enthalten, mit Zinksulfat sowie mit Säuren und Substanzen, die sauer reagieren.

Verkaufsbedingungen

Das Medikament wird ohne Rezept verkauft.

Lagerbedingungen

Es ist notwendig, das Medikament an einem dunklen Ort aufzubewahren. Die optimale Temperatur beträgt 15-25 ° C.

Verfallsdatum

2 Jahre. Bewahren Sie das Produkt nach dem ersten Gebrauch nicht länger als 4 Wochen auf.

Analoge

Die folgenden Analoga des Arzneimittels sind bekannt: Albucidum, Acetopt, Ophthalemid, Sebizon, Sulfaprocul, Sulfacil, Sulfacyl löslich, Almocetamid, Octzethan, Prontamid, Sobizon, Sulfacetamid-Natrium, Sulfacyl-Natrium-DIA.

Albucidum und Sulfacylnatrium

Welches ist wirksamer, Albucid- oder Sulfacylnatrium, wird häufig in den Foren gefragt. Experten sagen, dass sie eigentlich Synonyme sind. Somit ist Albucidum Sulfacylnatrium. Dieses Medikament ist auch in Form von Augentropfen erhältlich und wird bei Erkrankungen angewendet, die durch Streptokokken, Pneumokokken und Gonokokken ausgelöst werden. Zur gleichen Zeit wurden vor kurzem Albucid und Sulfacylnatrium für die Instillation in die Nase verwendet.

Sulfacylnatrium für Kinder

Sulfacylnatrium für Kinder wird in einer Dosierung von 2-3 Tropfen (Lösung von 20%) verwendet. Das Kind sollte sitzen oder liegen. Es ist notwendig, die Augenlider sorgfältig zu öffnen und das Arzneimittel zu tropfen. Es wird empfohlen, an dem Ort zu beginnen, an dem die Entzündung weniger ausgeprägt ist.

Bei akuter Mittelohrentzündung wird das Medikament in die Ohren injiziert. Es kann 2-4 mal in gekochtem Wasser verdünnt werden.

Neugeborenes

Medizin für Neugeborene wird in der Regel unmittelbar nach der Geburt begraben, um die Entwicklung von Blenney zu verhindern.

Darüber hinaus wird Sulfacyl-Natrium häufig in der Nase des Babys verwendet. Der Arzt verschreibt dieses Mittel bei längerer Rhinitis, insbesondere bei bakteriellen Infektionen. Es sollte beachtet werden, dass das Medikament, wenn es in die Nase gerät, ein brennendes Gefühl auslösen kann, weshalb das Kind anfängt zu handeln.

Während der Schwangerschaft (und Stillzeit)

Nach Rücksprache mit einem Arzt kann das Arzneimittel während der Schwangerschaft angewendet werden. Es kann auch während der Stillzeit angewendet werden. Die Verwendung des Arzneimittels während der Schwangerschaft und Stillzeit ist in Dosen erforderlich, die von einem Spezialisten verordnet werden. Unabhängig davon, die Dosierung zu erhöhen, wird nicht empfohlen.

Sulfacil Sodium Bewertungen

Zahlreiche positive Bewertungen von Augentropfen zeigen ihre Wirksamkeit an. Diejenigen, die dieses Mittel ausprobiert haben, markieren seine schnelle Aktion. Nach 1-3 Tagen hilft es, die Reizung und Rötung der Augen zu beseitigen. Unter den negativen Aspekten von Bewertungen von Sulfacil-Natrium gibt es bei Verwendung nur ein leichtes Brennen.

Preis Sulfacyl Sodium, wo zu kaufen

Der Preis für Augentropfen Sulfacil Sodium 20% beträgt etwa 50 Rubel. In einigen Apotheken betragen die Kosten für dieses Werkzeug 85 Rubel. Der durchschnittliche Preis von Sulfacyl Sodium in der Ukraine beträgt 10 Griwna.

Sulfacyl - Natrium: Gebrauchsanweisung

Zusammensetzung

Wirkstoff: Natriumsulfacetamid (Natriumsulfacyl) - 1500,0 mg;

Hilfsstoffe - Natriumthiosulfat, 1 M Salzsäurelösung, Wasser für Injektionszwecke.

Beschreibung

klare farblose oder leicht gelbliche Lösung.

Pharmakologische Wirkung

Pharmakokinetik

Bei topischer Anwendung dringt das Gewebe und die Augenflüssigkeit ein. Es kann durch die entzündete Konjunktiva in den systemischen Kreislauf eindringen, jedoch wird aufgrund der geringen Menge des Arzneimittels die systemische Wirkung nicht bestimmt.

Indikationen zur Verwendung

Als Teil einer komplexen Therapie. Infektiöse und entzündliche Erkrankungen des Auges, die durch für das Medikament anfällige Bakterien hervorgerufen werden: Konjunktivitis, Blepharitis, eitrige Hornhautgeschwüre, Gonorrhoe-Augenerkrankung bei Erwachsenen. Sulfacylnatrium wird nicht zur Anwendung bei Virus- oder Pilzinfektionen des Auges empfohlen. Es wird nur zur Behandlung von durch Bakterien verursachten Infektionen verwendet.

Gegenanzeigen

Schwangerschaft und Stillzeit

Es ist nicht bekannt, welche Wirkung Natriumsulfacyl auf den Fötus haben kann. Sulfacylnatrium wird für schwangere Frauen nicht empfohlen, ohne einen Arzt zu konsultieren. Es ist nicht bekannt, ob Sulfacylnatrium in die Muttermilch übergeht. Sulfacylnatrium wird für stillende Mütter nicht empfohlen, ohne einen Arzt zu konsultieren.

Dosierung und Verabreichung

Zur Behandlung der Konjunktivitis bei Erwachsenen werden jede Stunde, alle 3-4 Tage, 1-2 Tropfen der Lösung 5-6-mal täglich in den Bindehautsack geträufelt.

Für die Behandlung der Blepharitis bei Erwachsenen beträgt die Häufigkeit der Instillationen in den ersten Tagen bis zu 6-8 Mal und sinkt mit der Verbesserung des Zustands auf 3-4 Mal pro Tag, die Behandlungsdauer beträgt 3-5 Tage.

Zur Behandlung von eitrigen Hornhautgeschwüren im Rahmen einer komplexen Therapie in Form von Instillationen 5-6 mal täglich für 5-7 Tage.

Bei der Behandlung von gonorrhealen und chlamydialen Augenerkrankungen bei Erwachsenen im Rahmen einer komplexen Therapie 1-2 bis 5-mal pro Tag für 4-6 Wochen. Bei einem positiven Trend vor dem Hintergrund der Behandlung verringert sich die Anzahl der Eintropfungen der Tropfen in jeder folgenden Woche.

Dosierungsform, die 300 mg / ml des Wirkstoffs enthält, ist vorzugsweise bei Erwachsenen anzuwenden.

Empfehlungen für die Verwendung von Flaschen mit Tropfverschlusskappen: Entfernen Sie vor der Verwendung des Arzneimittels den Aluminiumdeckel von der Flasche, entfernen Sie den Gummistopfen und schließen Sie die Flasche mit dem zuvor aus der Packung gelösten Tropfverschlussdeckel. Dann entfernen Sie die Kappe von der Kappe Dropper, drehen Sie die Flasche um, tropfen Sie die erforderliche Anzahl von Tropfen des Arzneimittels. Bringen Sie die Flasche nach dem Auftragen wieder in die senkrechte Position und setzen Sie die Kappe auf den Deckel - Tropfer. Waschen Sie Ihre Hände, bevor Sie Augentropfen verwenden. Berühren Sie die Pipette nicht mit Ihren Augen oder Händen. Die Öffnung des Tropfers ist steril. Wenn es verschmutzt wird. dann kann es zu einer Augeninfektion führen. Drücken Sie nach jedem Tropfen leicht auf den inneren Augenwinkel (nahe der Nase), um zu verhindern, dass Flüssigkeit durch die Tränenkanäle fließt.

Nebenwirkungen

In einigen Fällen kann es zu einer Reizung des Augengewebes kommen (Rötung, Juckreiz, Schwellung der Augenlider, Brennen, Reißen), allergische Reaktionen.

Überdosis

Symptome: Bei häufigem Gebrauch des Arzneimittels können Rötung, Juckreiz, Schwellung der Augenlider, starke Reizung der Augenschleimhaut auftreten.

In diesem Fall wird die Behandlung mit einer niedrigeren Konzentration an Sulfacyl-Lösung fortgesetzt, das Arzneimittel gegebenenfalls aufgehoben und eine symptomatische Behandlung verschrieben.

Wechselwirkung mit anderen Drogen

Sicherheitsvorkehrungen

Patienten mit Überempfindlichkeit gegen Furosemid, Thiaziddiuretika (Hydrochlorothiazid), ein Sulfonylharnstoffderivat (Glibenclamid) und Carboanhydrase-Inhibitoren (Diacarb) können eine erhöhte Empfindlichkeit gegenüber Sulfacyl aufweisen.

Auswirkungen auf die Verkehrstüchtigkeit von Kraftfahrzeugen und anderen potenziell gefährlichen Maschinen. Seien Sie vorsichtig, wenn Sie fahren, Industrieanlagen bedienen oder andere gefährliche Arbeiten ausführen. Sulfacylnatrium kann verschwommenes Sehen verursachen. Wenn Sie verschwommenes Sehen bemerken, vermeiden Sie gefährliche Aktivitäten.

Kinder Diese Darreichungsform wird bei Kindern nicht verwendet.

Formular freigeben

Lagerbedingungen

An einem dunklen Ort bei einer Temperatur von nicht mehr als 25 ° C lagern. Einfrieren ist nicht erlaubt.

Darf nicht in die Hände von Kindern gelangen.

Öffnen Sie das Fläschchen 4 Wochen lang an einem dunklen Ort bei einer Temperatur von 15 ° C bis 25 ° C.

Natriumsulfacyl: Gebrauchsanweisungen, Preis, Bewertungen, Analoga

Sulfacylnatrium gehört zur antibakteriellen Augentropfengruppe. Das Instrument ist ausschließlich für den lokalen Gebrauch bestimmt, zu therapeutischen Zwecken wird die Zusammensetzung in den Bindehautsack eingebracht. Sulfacylnatrium wird aktiv bei verschiedenen infektiösen und entzündlichen Erkrankungen der Sehorgane eingesetzt. Die Haupttätigkeit der Fonds konzentriert sich auf die Zerstörung verschiedener Krankheitserreger.

Dosierungsform

Sulfacylnatrium - Augentropfen.

Beschreibung und Zusammensetzung

Sulfacylnatrium-Augentropfen sind eine farblose, geruchlose Flüssigkeit. Das Instrument ist für die Instillation in den Bindehautsack vorgesehen. Der Hauptwirkstoff des Arzneimittels ist Sulfacylnatrium.

Die Liste der Hilfsstoffe kann wie folgt dargestellt werden:

  • Natriumthiosulfat;
  • Wasser zur Injektion;
  • einmolige Salzsäurelösung.

Pharmakologische Gruppe

Sulfacylnatrium wird als antibakterielles Mittel betrachtet, das zur Verwendung in der Augenheilkunde bestimmt ist. Das Medikament hat ein breites Spektrum antimikrobieller Aktivität. Das Werkzeug wirkt bakteriostatisch. Der Einflussmechanismus steht in direktem Zusammenhang mit konkurrierenden PABK-Antagonisten. Die Aktivität solcher Mittel führt zur systematischen Hemmung der Synthese von Tetrahydrofilsäure, die zur Herstellung von Purinen und Pyrimidinen verwendet wird. Die antibakterielle Komponente der medizinischen Zusammensetzung ist gegen viele grampositive und gramnegative Bakterien wirksam.

Indikationen zur Verwendung

Die Liste der Hinweise zur Verwendung der Zusammensetzung kann wie folgt dargestellt werden:

  • das Vorhandensein von ulcerativen eitrigen Läsionen auf der Hornhaut;
  • Konjunktivitis;
  • Blepharitis;
  • eitriger Augenschaden bei Patienten unterschiedlichen Alters;
  • Prävention von Krankheiten

für Erwachsene

Bei Vorliegen von Indikationen zur Verwendung wird das Mittel von Patienten dieser Gruppe in Übereinstimmung mit dem Dosierungsschema der Zusammensetzung verwendet.

für Kinder

Das Medikament ist sehr sicher und kann, falls angegeben, in der pädiatrischen Praxis verwendet werden. Die Dosierung und Dauer des Gebrauchs sollten privat festgelegt werden. Das Auftreten von Nebenwirkungen ist ein Grund für die Ablehnung der Verwendung und die Suche nach ärztlicher Hilfe für zusätzliche Ratschläge.

für schwangere Frauen und während der Stillzeit

Der Wirkstoff des Arzneimittels wird nicht in den systemischen Kreislauf aufgenommen und besitzt keine Fähigkeit, Nebenwirkungen hervorzurufen. Die Entscheidung über die Angemessenheit der Verwendung der Mittel in diesem Zeitraum wird vom Arzt festgelegt. Die empfohlenen Geldmengen werden individuell festgelegt. Also lohnt es sich, einen kurzen Kurs zu verwenden.

Gegenanzeigen

Das Medikament wird nicht mit einer Tendenz zu allergischen Reaktionen auf die aktive Komponente oder ihre Derivate verwendet.

Gebrauch und Dosen

Die Sulfacylnatriumlösung wird lokal zur Instillation in den Bindehautsack verwendet. Erwachsene Patienten werden bis zu 6 Mal pro Tag 2-3 Tropfen begraben. Die durchschnittliche Dauer einer therapeutischen Behandlung beträgt 10-14 Tage.

für Erwachsene

Wenn es Hinweise zur Verwendung gibt, wird die Zusammensetzung von Patienten dieser Gruppe verwendet. Das Gerät ist gut verträglich und verursacht keine Nebenwirkungen. Bei einer Überempfindlichkeit gegen Komponenten können Patienten lokale Reaktionen in Form von Rötungen im Augenbereich feststellen.

für Kinder

Das Medikament kann von einem Arzt in der pädiatrischen Praxis verordnet werden. Es ist zu beachten, dass das Dosierungsschema strikt eingehalten wird - diese Bedingung gewährleistet die Erreichung der Sicherheit. Die Zusammensetzung ohne die Ernennung eines Spezialisten zu verwenden - ist verboten. Die Zusammensetzung wird in Übereinstimmung mit dem Dosierungsschema aufgetragen. 1-2 Tropfen des Arzneimittels bis zu 5-6 mal täglich in den Bindehautsack füllen.

für schwangere Frauen und während der Stillzeit

Das Medikament kann während der Schwangerschaft und Stillzeit angewendet werden, wenn der erwartete Nutzen für die Mutter die möglichen Risiken für den Fötus oder das Kind deutlich übersteigt.

Nebenwirkungen

Wenn der Patient die Anwendungsregeln einhält, sind Nebenwirkungen auf die Verwendung der Zusammensetzung äußerst selten. In einigen Fällen können lokale Symptome auftreten, wie Rötung der Schleimhäute, Juckreiz und Brennen. Solche Symptome erfordern kein Absetzen des Arzneimittels, die Reaktion verschwindet unabhängig. Wenn längere Zeit Manifestationen vorhanden sind, wird der Empfang der Komposition abgebrochen.

Wechselwirkung mit anderen Drogen

Bei topischer Anwendung ist die Zusammensetzung nicht mit Silbersalzen kompatibel.

Besondere Anweisungen

Patienten mit einer erhöhten Empfindlichkeit gegenüber Thiaziddiuretika können eine Empfindlichkeitsreaktion auf diese Formulierung erfahren.

Überdosis

Der Wirkstoff des Arzneimittels wird nicht in den systemischen Kreislauf aufgenommen. Die Wahrscheinlichkeit von Nebenwirkungen, die vom Patienten unter Einhaltung der Grundregeln der Vorsorge getroffen werden, ist gering. Bei versehentlichem Auftropfen des Arzneimittels in großen Augenmengen lohnt es sich, mit fließendem Wasser zu spülen.

Lagerbedingungen

Der Wirkstoff Sulfatsil-Natrium sollte bei einer Temperatur von nicht mehr als 15 Grad gelagert werden. Nach dem Öffnen der versiegelten Verpackung wird die Zusammensetzung im Kühlschrank aufbewahrt. Die zulässige Lagerzeit für ein hermetisch verpacktes Produkt beträgt 2 Jahre ab Herstellungsdatum. Ungeöffnete Verpackungen können 28 Tage gelagert werden. Sedimentbildung in der Zubereitung ist ein Grund für die Entsorgung des Produkts. solche Phänomene sprechen von Verfall.

Analoge

Der Wirkstoff Sulfatsil-Natrium besitzt eine ausreichende Anzahl von Analoga zur Verwendung, jedoch ist die Ersetzung der angegebenen Zusammensetzung nur nach Rücksprache mit einem Arzt möglich. Einige Substanzen können beim Patienten Nebenwirkungen hervorrufen. Dosierungsschema und Dauer der Anwendung werden auch privat festgelegt.

Das Arzneimittel enthält in seiner Zusammensetzung als Wirkstoff Natriumsulfacyl, wodurch das Arzneimittel ein strukturelles Analogon wird. Dieses Werkzeug hat eine gute antimikrobielle Wirkung. Das Medikament provoziert selten Nebenwirkungen. Patienten Patienten mit Überempfindlichkeit können ein brennendes Gefühl im Auge verspüren.

Das Produkt enthält die gleiche aktive Komponente. Sicherstellung der gewünschten therapeutischen Wirkung. Die Zusammensetzung provoziert selten das Auftreten von Nebenwirkungen während des Gebrauchs. Das Medikament ist sehr gut verträglich und kann in der pädiatrischen Praxis verwendet werden.

Die Kosten für Natriumsulfacyl betragen durchschnittlich 39 Rubel. Die Preise reichen von 9 bis 131 Rubel.

Google+ Linkedin Pinterest