Poludan - Gebrauchsanweisungen, Testberichte, Analoga und Freisetzungsformen (Pulver zur Zubereitung von Nasal- und Augentropfen, Injektionen in Ampullen zur Injektion) Arzneimittel zur Behandlung von Grippe, Erkältungen und Konjunktivitis bei Erwachsenen, Kindern und während der Schwangerschaft. Zusammensetzung

In diesem Artikel können Sie die Gebrauchsanweisung des Medikaments Poludan lesen. Präsentiert Bewertungen der Besucher der Website - die Verbraucher dieses Arzneimittels sowie die Meinungen von Fachärzten über die Verwendung von Poludan in ihrer Praxis Eine große Bitte, Ihr Feedback zu dem Medikament aktiver hinzuzufügen: Das Medikament half oder half, die Krankheit zu beseitigen, welche Komplikationen und Nebenwirkungen beobachtet wurden, was vom Hersteller in der Anmerkung möglicherweise nicht angegeben wurde. Analoga Poludana in Gegenwart verfügbarer Strukturanaloga. Zur Behandlung von Grippe, Erkältungen und Konjunktivitis bei Erwachsenen, Kindern sowie während der Schwangerschaft und Stillzeit. Die Zusammensetzung des antiviralen Medikaments.

Poludan ist ein biosynthetischer Polyribonukleotidkomplex von Polyribaadenyl- und Polyriboridylsäuren. Induktorsynthese, endogenes Interferon. Stimuliert die Bildung von hauptsächlich Alpha-Interferon, in geringerem Maße Beta und Gamma-Interferon. Leitet die Synthese von Interferon in peripheren Blutleukozyten sowie in Geweben und Organen mit lymphatischen Elementen ein. Ein hoher Interferonspiegel wird durch tägliche Injektionen während des gesamten Kurses aufrechterhalten. Es hat eine direkte antivirale Wirkung gegen Influenzaviren und andere akute respiratorische Virusinfektionen. Moduliert die Cytokinantwort, wenn Zellen mit einem Virus infiziert werden.

Zusammensetzung

Komplexe Polyadenyl- und Polyuridsäure + Hilfsstoffe.

Hinweise

  • Behandlung von Influenza und anderen akuten respiratorischen Virusinfektionen;
  • virale Augenläsionen (einschließlich adenoviraler und herpetischer Läsionen): Keratitis, Uveitis, Keratouveitis, Iridocyclitis, Chorioretinitis;
  • Konjunktivitis.

Formen der Freigabe

Lyophilisat zur Herstellung von Nasentropfen.

Lyophilisat zur Herstellung von Augentropfen.

Lyophilisat zur Herstellung einer Injektionslösung (Spritze in Ampullen).

Andere Darreichungsformen, sei es Tabletten oder Kapseln, gibt es nicht.

Gebrauchsanweisung und Verwendungsmethode

Bei der Behandlung von Influenza und anderen akuten viralen Atemwegsinfektionen bei Erwachsenen sind 5 Tropfen pro Tag während 5 Tagen während der akuten Periode der Erkrankung 5 Mal pro Tag in jedes Nasenloch - spätestens 24 bis 48 Stunden nach Beginn der ersten Symptome.

Herstellung der Lösung aus dem Pulver

Eine Lösung von Poludan wird hergestellt, indem der Inhalt der Durchstechflasche (100 U) mit gekochtem Wasser bis zu der auf dem Etikett angegebenen Markierung aufgelöst wird.

Bei einer Entzündung der äußeren Hülle des Auges (Konjunktivitis) und einer oberflächlichen Entzündung der Hornhaut des Auges (oberflächliche Keratitis) kommt es zu 6-8 mal täglich. Es sollte unbedingt sichergestellt sein, dass der Hohlraum zwischen der Rückseite der Augenlider und der Vorderseite des Augapfels (Bindehautsack) liegt. In keinem Fall dürfen die Tropfen direkt auf dem Augapfel vergraben werden. Nachdem die Tropfen eine Wirkung gezeigt haben und Sie feststellen, dass die Symptome abnehmen (Rötung, Schmerzen, Ausfluss aus den Augen), sollte die Häufigkeit der Instillation auf 3-4 Mal pro Tag reduziert werden.

Lösen Sie den Inhalt der Durchstechflasche in 1 ml Wasser für die Injektion oder in 1 ml einer 0,5% igen Novocain-Lösung und machen Sie täglich oder jeden zweiten Tag Injektionen von 0,5 ml unter die Konjunktiva. Die Behandlung umfasst 5-20 Injektionen.

Nebenwirkungen

Gegenanzeigen

  • Überempfindlichkeit gegen das Medikament.

Anwendung während der Schwangerschaft und Stillzeit

Daten zur Verwendung des Medikaments Poludan während der Schwangerschaft und Stillzeit werden nicht bereitgestellt.

Verwenden Sie bei Kindern

Das Gerät darf in der pädiatrischen Praxis bei Augenerkrankungen eingesetzt werden.

Besondere Anweisungen

Nebenwirkungen sind vorübergehender Natur und verschwinden nach Absetzen des Arzneimittels in 1-3 Tagen.

Wechselwirkung

Bei gleichzeitiger Anwendung des Arzneimittels Poludan mit Enzymzubereitungen in Verbindung mit der zerstörerischen Wirkung von Enzymen auf das endogene Interferon nimmt die klinische Wirksamkeit des Arzneimittels Poludan ab.

Kompatibel mit Antibiotika und Arzneimitteln zur Behandlung von Virusinfektionen.

Analoga der Droge Poludan

Strukturanaloga des Wirkstoffs, den Poludan nicht hat. Das Medikament ist einzigartig in der Kombination der Wirkstoffe.

Analoga zur therapeutischen Wirkung (Mittel zur Behandlung und Vorbeugung von Influenza):

  • Algirem;
  • Amizon;
  • Amixin;
  • Anaferon;
  • Anaferon-Kinder;
  • Antigrippin;
  • Arbidol;
  • Aflubin;
  • Vaxigrip;
  • Viferon;
  • Hexapneumin;
  • Genferon Light;
  • Grippferon;
  • Isoprinosin;
  • Immunal;
  • Immunorm;
  • Ingavirin;
  • Einfließen;
  • Influnet;
  • Influcid;
  • IRS 19;
  • Kagocel;
  • Carinat;
  • Carinat Forte;
  • Lovemax;
  • Levopront;
  • Libexin;
  • Verbindung;
  • Liprokhin;
  • Metovit;
  • Neovir;
  • Omnitus;
  • Optinat;
  • Orvirem;
  • Oscillococcinum;
  • Pakseladin;
  • Panavir;
  • Polyoxidonium;
  • IFN EU Lipint;
  • Rimantadin;
  • Sahol;
  • Tamiflu;
  • Trekrezan;
  • Fluarix;
  • Cycloferon;
  • CigaPan;
  • Eifitol;
  • Eladon;
  • Endobulin;
  • Ergoferon;
  • Erespal.

Poludan

Beschreibung zum 31. Juli 2014

  • Lateinischer Name: Poludanum
  • ATX-Code: S01AD
  • Wirkstoff: Komplex aus Polyadenyl- und Polyuridylsäuren
  • Hersteller: LLC Lens-Farm (Russland)

Zusammensetzung

Der Wirkstoff des Arzneimittels wird durch einen Komplex aus Polyadenyl- und Polyuridylsäuren 100 U dargestellt

  • 0,107 mg - Kaliumpolyribouridylat;
  • 0,1 mg ist Kaliumpolyriboadenylat.

Als Hilfskomponenten sind vorhanden:

  • 8,5 mg - Natriumchlorid;
  • 0,408 mg - Kaliumdihydrophosphat;
  • 2 mg Natriumhydrogenphosphat.

Formular freigeben

Dieses Medikament ist in drei pharmakologischen Formen erhältlich, die ein Lyophilisat für die weitere Herstellung darstellen: Injektionslösung (Packung Nr. 10) sowie Augentropfen (Packung Nr. 3) und Nasentropfen (Packung Nr. 1 und Nr. 3).

Pharmakologische Wirkung

Antiviral und immunmodulatorisch.

Pharmakodynamik und Pharmakokinetik

Poludan ist ein biosynthetischer Polyribonukleotidkomplex aus Polyriboruidyl- und Polyribaadenylsäuren. Löst das im Körper enthaltene Interferon-Produkt und andere Zytokine aus.

Der Wirkungsmechanismus des Komplexes beruht auf einer stärkeren Stimulation von alpha-Interferon und in geringerem Ausmaß auf beta-Interferon und gamma-Interferon sowie auf der Induktion der Interferonsynthese in Blutleukozyten, Organen und Geweben. Der hohe Interferongehalt wird während des gesamten Therapieverlaufs durch tägliche Injektionen unterstützt.

Poludan zeigt eine direkte antivirale Aktivität gegen verschiedene Stämme des Influenzavirus und andere akute respiratorische Virusinfektionen. Wenn ein Virus die Körperzellen infiziert, löst es den Zytokinreaktionsmechanismus aus.

Indikationen zur Verwendung

Die Erkrankung der viralen Ätiologie (einschließlich Influenza, Herpes Konjunktivitis, Adenovirus-Infektionen, Keratokonjunktivitis, Keratitis und keratoiridocyklites, Keratouveitis, Iridozyklitis, Stromakeratitis, Chorioretinitis), sowie durch Kontakt mit dem Virus, Optikusneuritis verursacht.

Gegenanzeigen

  • Bei Injektionen in die vordere Augenkammer: Konjunktivitis, bei der Aussaat pathogener Mikroflora, Keratoiridocyclitis mit sichtbaren Ulzerationen der vorderen Hornhaut, infektiöse Pathologie der Zähne und der Nasennebenhöhlen.
  • Überempfindlichkeit gegen die Bestandteile des Arzneimittels.

Nebenwirkungen

  • Bei der Anwendung von Tropfen können manchmal allergische Reaktionen auftreten.
  • Bei der Injektion ist eine Schwellung des unteren Augenlids möglich, gelegentlich eine Erhöhung des Augeninnendrucks und die Bildung einer kleinen Blutung.

Anweisungen für Poludan (Methode und Dosierung)

Die pharmazeutische Hauptform des Arzneimittels sind Poludan-Augentropfen, deren Gebrauchsanweisung und Zubereitung nachstehend aufgeführt sind.

  • Das Medikament Poludan in Form von Augentropfen wird bei erwachsenen Patienten zur Behandlung von Herpes und adenoviraler Konjunktivitis, Keratitis und oberflächlicher Keratokonjunktivitis verwendet. Die vorbereitete Lösung in die innere Ecke des wunden Auges (Bindehautsack) füllen. Die empfohlene tägliche Einnahme für Erwachsene 6-8 Instillationen (für Kinder 3-4) 1-2 Tropfen. Da die Wirkung des Medikaments und die Entzündung abnehmen, wird die Anzahl der Instillationen pro Tag schrittweise auf das 3-4fache bei Erwachsenen und das 2-3fache bei Kindern reduziert. Zubereitung der Lösung: Der Inhalt einer Durchstechflasche des Arzneimittels (200 μg) wird in 2 ml destilliertem Wasser gelöst.
  • Bei erwachsenen Patienten werden Nasentropfen zur Behandlung von Influenza und anderen akuten respiratorischen Virusinfektionen verschrieben. Begraben Sie eine vorbereitete Lösung fünfmal am Tag, 2 Tropfen in jedes Nasenloch. Beginnen Sie die Behandlung spätestens 2 Tage nach dem Erkennen der Krankheitssymptome und setzen Sie die Behandlung für 5 Tage fort. Zubereitung der Lösung: Der Inhalt einer Flasche (100 U) wird mit destilliertem Wasser zu dem auf dem Etikett befindlichen Etikett gelöst.
  • Die Injektionslösung wird zur Behandlung von Uveitis, stromaler Keratitis, Choreoretinitis und Neuritis des visuellen Nervavirus verwendet. Die Injektionen werden einmal täglich oder jeden zweiten Tag unter der Konjunktiva in einer Dosis von 100 µg (0,5 ml der hergestellten Lösung) durchgeführt. Der Therapieverlauf erfordert normalerweise 15 bis 20 Injektionen. Bei der Behandlung von viralen Läsionen der Sehorgane bei Kindern werden Injektionen in der Hälfte der Dosis mit 8 - 10 Injektionen pro Behandlungsverlauf verschrieben. Zubereitung der Lösung: Der Inhalt einer Durchstechflasche Poludan wird in 1 ml Wasser zur Injektion oder in 1 ml 0,5% Novocain gelöst.

Überdosis

Es gibt keine zuverlässigen Informationen über die Überdosierung von Poludan.

Interaktion

  • Die klinische Wirksamkeit von Poludan ist aufgrund seiner schädigenden Wirkung auf Interferon bei gleichzeitiger Anwendung mit Enzymwirkstoffen herabgesetzt.
  • Poludan wird am häufigsten in Komplexen mit Santibiotika und anderen Medikamenten zur Behandlung viraler Ätiologie eingesetzt.

Verkaufsbedingungen

Poluden mit einem Rezept aus Apotheken entlassen.

Lagerbedingungen

Im Kühlschrank bei einer Temperatur von nicht mehr als 4 ° C

Verfallsdatum

Besondere Anweisungen

Nebenwirkungen Poludana verschwinden innerhalb von 1-3 Tagen nach Absetzen der Therapie selbständig. In therapeutischen Dosen ist das Medikament nicht pyrogen.

Für Kinder

Poluden ist zur Verwendung in der Pädiatrie zur Behandlung von Viruserkrankungen der Sehorgane zugelassen.

Mit alkohol

Es wird nicht empfohlen, zusammen mit alkoholhaltigen Getränken zu akzeptieren.

Analoge

Bewertungen

Bewertungen über Poluda als antivirales Mittel (Tropfen in der Nase) sind äußerst positiv. Gute Ergebnisse zeigten sich bei der Anwendung des Medikaments in der Gynäkologie, bei der Behandlung von Herpes genitalis (als Teil einer komplexen Therapie).

Eine positive Einschätzung, mit Ausnahme einiger seltener, vorübergehender Nebenwirkungen, wurde auch in den Bewertungen zu Poludan-Augentropfen und Injektionslösung festgestellt.

Preis wo zu kaufen

In Apotheken beträgt der Preis von Poludan in der pharmazeutischen Form eines Naseneinbruchs Nr. 1 etwa 100 Rubel; №3 etwa 190 Rubel.

Der Preis für Augentropfen Poludan Nr. 3 variiert im Bereich von 100-200 Rubel.

Die Kosten der Lösung für die Injektion Nr. 10 variieren stark im Bereich von 100 bis 500 Rubel.

Poludan (zur Injektion)

Lyophilisat zur Herstellung einer Injektionslösung

Registrierungsnummer: LS-002204 vom 29.02.2012.

Handelsname Poludan ®.

Internationaler nicht proprietärer Name (INN): Nein.

Dosierungsform. Lyophilisat zur Herstellung einer Injektionslösung.

Zusammensetzung
Wirkstoff: Polyriboadenylsäure-Kaliumsalz (Kaliumpolyriboadenylat) 0,1 mg, Polyriburidylsäure-Kaliumsalz (Kaliumpolyribouriyridat) 0,107 mg;
Sonstige Bestandteile: Natriumhydrophosphat (Natrium-2-substituiertes Phosphat) 2,0 mg, Kaliumdihydrophosphat (1-substituiertes wasserfreies Kaliumphosphat) 0,408 mg, Natriumchlorid 8,5 mg.

Beschreibung Lyophilisat weiß

Pharmakotherapeutische Gruppe. Immunstimulator
ATX-Code: S01AD.

Pharmakologische Eigenschaften.
Poludan ist ein biosynthetischer Polyribonukleotidkomplex von Polyribaadenyl- und Polyriboridylsäuren. Induktorsynthese von endogenem Interferon und anderen Cytokinen. Es hat eine ausgeprägte antivirale und immunmodulatorische Aktivität. Verbessert die Aktivität von natürlichen Killerzellen, die anfangs bei Patienten mit ophthalmischem Herpes sowie in anderen immunkompetenten Zellen reduziert sind.
Durch die Injektion wird die Produktion von endogenem Interferon im Serum und in der Tränenflüssigkeit stimuliert, was 3 Stunden nach Verabreichung bestimmt wird. Ein hoher Interferonspiegel (110 U / ml im Blut und 75 U / ml in der Tränenflüssigkeit) wird durch tägliche Injektionen während des Verlaufs aufrechterhalten. Am zweiten Tag nach Beendigung der Verabreichung wird es praktisch nicht bestimmt (der Titer überschreitet nicht 10 U / ml).

Indikationen zur Verwendung.
Es wird Erwachsenen und Kindern mit viralen Augenerkrankungen verschrieben: adenovirale und herpetische Keratokonjunktivitis, Keratitis und Keratoiridocyclitis (Keratouveveitis), stromale Keratitis, Iridocyclitis, Iridocyclitis, Chorioretinitis, Sehnervenentzündung.

Gegenanzeigen.
Überempfindlichkeit gegen das Medikament.
Die Einführung von Poludana in die vordere Augenkammer ist bei Keratoiridozyklitis mit Ulzerationen der vorderen Hornhautvorderseite kontraindiziert. Konjunktivitis, bei Vorhandensein pathogener Mikroflora bei der Aussaat mit Bindehaut, Infektion der Zähne und Nebenhöhlen.

Dosierung und Verabreichung
Subkonjunktival Lösen Sie den Inhalt der Durchstechflasche in 1 ml Wasser für die Injektion oder in 1 ml einer 0,5% igen Lösung von Novocain und injizieren Sie täglich oder jeden zweiten Tag 0,5 ml unter die Konjunktiva. Die Behandlung umfasst 5-20 Injektionen.
Kinder:
Lösen Sie den Inhalt der Durchstechflasche in 1 ml Wasser für die Injektion auf und injizieren Sie jeden zweiten Tag 0,25 ml unter die Konjunktiva. Die Behandlung besteht aus 8-10 Injektionen.
Bei endothelialen Formen der herpetischen Keratoiridozyklitis unter Betriebsbedingungen: Lösen Sie den Inhalt der Flasche Poludan in 1 ml Wasser für die Injektion und injizieren Sie sie zweimal täglich mit einer Tuberkulinspritze mit einer Tuberkulinspritze in die vordere Augenkammer. Die Behandlung besteht aus 3-5 Injektionen.
Bei herpetischen Läsionen des hinteren Teils des Auges - Chorioretinitis, Uevitis, Sehnervennervenentzündung: Den Inhalt der Flasche in 1 ml Wasser für Injektionszwecke oder in 1 ml 0,5% iger Novocainlösung und jeden zweiten Tag periokular (parabulbarno, retrobulbar) 1 ml auflösen. Die Behandlungsdauer beträgt 10-20 Injektionen.
Für frische Ausschläge von Gürtelrose auf der Haut des Gesichts, begleitet von herpetischer Keratitis: Der Inhalt von zwei Flaschen Poludan wird in 10-20 ml einer 0,5% igen Lösung von Novocain gelöst und jeden zweiten Tag im Verlauf von Herpesausbrüchen subkutan injiziert. Diese Ausbrüche, die jeden zweiten Tag durchgeführt werden, tragen wirksam zur Schmerzlinderung und zur umgekehrten Entwicklung von Hautausschlag bei. Die Behandlung umfasst 3-6 Injektionen.
Das Injizieren des Arzneimittels wird von einem Arzt ohne die Wirkung von Augentropfen innerhalb von 7 Tagen verschrieben.

Nebenwirkungen
Allergische Reaktionen sind möglich.
Die subkonjunktivale Verabreichung verursacht eine leichte Schwellung des unteren Augenlids und eine gesteigerte Konjunktivalspritze der Augengefäße.
Mit der Einführung in die Vorderkammer des Auges kann ein kurzzeitiger Anstieg des Augeninnendrucks das Auftreten von Blutungen in der Vorderkammer des Auges sein.

Wechselwirkung mit anderen Drogen.
Mit der gleichzeitigen Anwendung von Poludan mit Enzymzubereitungen in Verbindung mit der zerstörerischen Wirkung von Enzymen auf endogenes Interferon nimmt die klinische Wirksamkeit von Poludan ab.
Kompatibel mit Antibiotika und Arzneimitteln zur Behandlung von Virusinfektionen.

Besondere Anweisungen.
Nebenwirkungen sind vorübergehender Natur und verschwinden nach Absetzen des Arzneimittels in 1-3 Tagen.

Formular freigeben.
Lyophilisat zur Herstellung einer Injektionslösung 100 IE in 1-ml-Ampullen oder in 5-ml-Durchstechflaschen.
Auf 10 Ampullen oder Flaschen in Packungen aus Karton mit internen Trennwänden. In einer Packung Ampullen und Fläschchen Gebrauchsanweisung. In eine Packung Ampullen stecken Sie ein Messer, um Ampullen oder Ampullen Skarifikator zu öffnen.

Verfallsdatum.
4 Jahre Nach dem auf der Verpackung angegebenen Verfallsdatum nicht mehr verwenden.

Lagerbedingungen
An einem trockenen, dunklen Ort bei einer Temperatur von nicht mehr als + 4 ° C
Darf nicht in die Hände von Kindern gelangen.

Verkaufsbedingungen von Apotheken.
Auf Rezept

Hersteller LLC LEKS-Farm, eine Tochtergesellschaft von Veropharm OJSC.

Anweisungen für die Verwendung von Drogen, Analoga, Bewertungen

Anweisungen von pills.rf

Hauptmenü

Nur die aktuellsten offiziellen Anweisungen für die Verwendung von Arzneimitteln! Anweisungen auf unserer Website werden in unveränderter Form veröffentlicht, in der sie den Medikamenten beigefügt sind.

POLUDAN®-Lyophilisat zur Herstellung einer Injektionslösung

MEDIKATIONEN VON EMPFÄNGENDEN URLAUBEN SIND DEM PATIENTEN NUR VON DEM DOKTOR VERWALTET. DIESE ANLEITUNG NUR FÜR MEDIZINISCHE ARBEITNEHMER.

ANWEISUNGEN FÜR DIE MEDIZINISCHE ANWENDUNG von Polupan®

Registrierungsnummer: ЛС-002204-101114
Handelsname: Полудан®
Internationaler nicht proprietärer Name (INN):
Dosierungsform: Lyophilisat zur Herstellung einer Injektionslösung

Zutaten: Polyribaadenylsäure-Kaliumsalz (Kaliumpolyriboadenylat) 0,1 mg, Polyriburidylsäure-Kaliumsalz (Kaliumpolyribouridylat) 0,107 mg;
Sonstige Bestandteile: Natriumhydrophosphat (Natrium-2-substituiertes Phosphat) 2,0 mg, Kaliumdihydrophosphat (1-substituiertes wasserfreies Kaliumphosphat) 0,408 mg, Natriumchlorid 8,5 mg.

Beschreibung: weißes Lyophilisat
Pharmakotherapeutische Gruppe: Immunstimulierungsmittel

Code ATX: [S01AD]

Pharmakologische Eigenschaften

Poludan ist ein biosynthetischer Polyribonukleotidkomplex von Polyribaadenyl- und Polyriboridylsäuren. Induktorsynthese von endogenem Interferon und anderen Cytokinen. Es hat eine ausgeprägte antivirale und immunmodulatorische Aktivität. Verbessert die Aktivität von natürlichen Killerzellen, die anfangs bei Patienten mit ophthalmischem Herpes sowie in anderen immunkompetenten Zellen reduziert sind.
Durch die Injektion wird die Produktion von endogenem Interferon im Serum und in der Tränenflüssigkeit stimuliert, was 3 Stunden nach Verabreichung bestimmt wird. Ein hoher Interferonspiegel (110 U / ml im Blut und 75 U / ml in der Tränenflüssigkeit) wird durch tägliche Injektionen während des Verlaufs aufrechterhalten. Am zweiten Tag nach Beendigung der Verabreichung wird es praktisch nicht bestimmt (der Titer überschreitet nicht 10 U / ml).

Indikationen zur Verwendung

Es wird Erwachsenen und Kindern mit viralen Augenerkrankungen verschrieben: adenovirale und herpetische Keratokonjunktivitis, Keratitis und Keratoiridocyclitis (Keratouveveitis), stromale Keratitis, Iridocyclitis, Iridocyclitis, Chorioretinitis, Sehnervenentzündung.

Gegenanzeigen

Überempfindlichkeit gegen das Medikament.
Die Einführung von Poludana in die vordere Augenkammer ist bei Keratoiridozyklitis mit Ulzerationen der vorderen Hornhautvorderseite kontraindiziert. Konjunktivitis, in Gegenwart von pathogener Mikroflora in Kulturen mit Bindehaut, Infektion der Zähne und Nasennebenhöhlen.

Dosierung und Verabreichung

Subkonjunktival Lösen Sie den Inhalt der Durchstechflasche in 1 ml Wasser für die Injektion oder in 1 ml einer 0,5% igen Lösung von Novocain und injizieren Sie täglich oder jeden zweiten Tag 0,5 ml unter die Konjunktiva. Die Behandlung umfasst 5-20 Injektionen.
Kinder:
Lösen Sie den Inhalt der Durchstechflasche in 1 ml Wasser zur Injektion auf und injizieren Sie jeden zweiten Tag 0,25 ml unter der Konjunktiva. Die Behandlung besteht aus 8-10 Injektionen.

Bei endothelialen Formen der herpetischen Keratoiridozyklitis unter Betriebsbedingungen: Lösen Sie den Inhalt der Flasche Poludan in 1 ml Wasser für die Injektion und injizieren Sie sie zweimal täglich mit einer Tuberkulinspritze mit einer Tuberkulinspritze in die vordere Augenkammer. Die Behandlung besteht aus 3-5 Injektionen.

Bei herpetischen Läsionen des hinteren Teils des Auges - Chorioretinitis, Uevitis, Sehnervennervenentzündung: Den Inhalt der Flasche in 1 ml Wasser für Injektionszwecke oder in 1 ml 0,5% iger Novocainlösung und jeden zweiten Tag periokular (parabulbarno, retrobulbar) 1 ml auflösen. Der Behandlungsverlauf 10 - 20 Injektionen.

Mit frischem Schuppenausschlag auf der Gesichtshaut, begleitet von herpetischer Keratitis, wird der Inhalt von zwei Flaschen Poludan in 10-20 ml einer 0,5% igen Lösung von Novocain gelöst und jeden zweiten Tag im Verlauf von Herpesausbrüchen subkutan injiziert. Diese Ausbrüche, die jeden zweiten Tag durchgeführt werden, tragen wirksam zur Schmerzlinderung und zur umgekehrten Entwicklung von Hautausschlag bei. Die Behandlung umfasst 3-6 Injektionen.

Das Injizieren des Arzneimittels wird von einem Arzt ohne die Wirkung von Augentropfen innerhalb von 7 Tagen verschrieben.

Nebenwirkungen

Allergische Reaktionen sind möglich.
Die subkonjunktivale Verabreichung verursacht eine leichte Schwellung des unteren Augenlids und eine gesteigerte Konjunktivalspritze der Augengefäße.
Mit der Einführung in die Vorderkammer des Auges kann ein kurzzeitiger Anstieg des Augeninnendrucks das Auftreten von Blutungen in der Vorderkammer des Auges sein.

Wechselwirkung mit anderen Drogen

Mit der gleichzeitigen Anwendung von Poludan mit Enzymzubereitungen in Verbindung mit der zerstörerischen Wirkung von Enzymen auf endogenes Interferon nimmt die klinische Wirksamkeit von Poludan ab.
Kompatibel mit Antibiotika und Arzneimitteln zur Behandlung von Virusinfektionen.

Besondere Anweisungen

Nebenwirkungen sind vorübergehender Natur und verschwinden nach Absetzen des Arzneimittels in 1-3 Tagen.

Formular freigeben
Lyophilisat zur Herstellung einer Injektionslösung 100 ED.
Auf 100 STÜCK in Ampullen auf 1 ml oder in Flaschen aus farblosem Glas hermetisch gekorkelt.
Auf 10 Ampullen oder Flaschen zusammen mit der Instruktion über die Anwendung in einer Packung mit Trennwänden und Spezialnestern aus Pappe.
In eine Packung Ampullen stecken Sie ein Messer, um Ampullen oder Ampullen Skarifikator zu öffnen.

Verfallsdatum
4 Jahre Nach dem auf der Verpackung angegebenen Verfallsdatum nicht mehr verwenden.

Lagerbedingungen
Im Dunkeln bei einer Temperatur von nicht mehr als 8 ° C Darf nicht in die Hände von Kindern gelangen.

Apothekenverkaufsbedingungen
Nach dem Rezept.

Hersteller
LLC LENS-Farm, eine Tochtergesellschaft von OJSC VEROFARM
Rechtsanschrift: Bezirk Petushinsky, Region Wladimir, 601125, Russland. Wolginsky, Gebäude 67.
Adresse der Herstellung und Annahme von Ansprüchen:
Russland, 601125, Region Wladimir, Bezirk Petushinsky, pos. Wolginsky, Gebäude 67, Gebäude 95.
Tel: (49243) 7-17-53

Poludan

Poludan ist ein pharmakologisches Medikament, das mit Interferon-Synthese-Induktoren verwandt ist und eine ausgeprägte antivirale und immunstimulierende Aktivität aufweist.

Form und Zusammensetzung freigeben

Der Hauptbestandteil von Poludan besteht aus einem Komplex aus Polyadenyl- und Polyuridinsäuren, der in 5 ml der Zubereitung enthalten ist, 100 E (200 μg). Zusätzliche Komponenten sind in der Zusammensetzung in der Form enthalten: Natriumchlorid, Kaliumdihydrophosphat, Natriumhydrogenphosphat. Poludan wird in Form eines Lyophilisats hergestellt, das zur weiteren Herstellung bestimmt ist:

  • Augentropfen - in einem Volumen von 5 ml in Glasflaschen mit steriler Tropfkappe, 1 oder 3 in einer Sekundärverpackung;
  • Lösung für subkonjunktivale Injektionen (Injektionen unter der Konjunktiva) - in 1-ml-Ampullen, die sich in 10 Teilen zusammen mit einem Vertikutierer in einem Papierbündel befinden;
  • Nasentropfen - in Flaschen von 5 ml, in 1 oder 3 Stück verpackt, zusammen mit Kappenaufsatz in Pappkartons.

Fertige Nasentropfen werden auch in einem Volumen von 5 ml, 50 U in 1 ml in Tropfflaschen hergestellt.

Indikationen zur Verwendung

Gemäß den Anweisungen von Poludan wird die Verwendung des Arzneimittels in Form von Injektionslösung und Augentropfen für virale Augenläsionen bei Erwachsenen und Kindern empfohlen. Das Medikament wird gegen verwendet:

  • Keratitis und Keratoiridocyclitis (Keratouveit);
  • Adenovirale und herpetische Konjunktivitis;
  • Chorioretinitis;
  • Stromale Keratitis;
  • Iridocyclitis;
  • Neuritis des Sehnervs.

Nasentropfen Poludan zur Behandlung von SARS, einschließlich Influenza, verschrieben.

Gegenanzeigen

Die Verwendung des Arzneimittels wird bei Überempfindlichkeit gegen die Inhaltsstoffe nicht empfohlen. Die Einführung von Geldern in die Vorderkammer des Augapfels ist bei folgenden Personen kontraindiziert:

  • Läsionen der Nasennebenhöhlen und der Zähne, ansteckend in der Natur;
  • Konjunktivitis mit dem Nachweis der pathogenen Flora in bakteriologischer Kultur aus der Bindehaut;
  • Ulzerative Defekte der Hornhaut (Vorderwand).

Verwendungsmethoden und Dosierung

Nasentropfen Nach den Anweisungen wird Poludan topisch appliziert. Erwachsene werden 5 Tage lang fünfmal täglich 5 Tropfen lang in jedes Nasenloch injiziert. Das Medikament wird spätestens zwei Tage nach der ersten Anzeichen einer Virusschädigung eingesetzt. Zur Herstellung der Lösung wird das in der Durchstechflasche gelagerte Lyophilisat mit gereinigtem Wasser zu dem auf dem Etikett aufgedruckten Etikett verdünnt.

Anwendung Poludana in Form von Augentropfen wird für Erwachsene in der Dosierung von ein oder zwei Tropfen empfohlen, die 6-8 mal täglich in den inneren Augenwinkel injiziert werden. Kindern wird eine einzelne Dosis von 1-2 Tropfen in 3-4 Dosen empfohlen. Bei der Verringerung der Anzeichen einer Entzündung nimmt die Häufigkeit der Injektionen ab: bei Erwachsenen auf 3-4, bei Kindern bis zu 2-3 Mal. Um eine Instillationslösung zu erhalten, muss der Inhalt des Fläschchens mit einer Dosis von 200 µg in 2 ml destilliertem Wasser gelöst werden. Wenn während der Woche keine therapeutische Wirkung durch die Einnahme der Tropfen besteht, können Injektionen verabreicht werden.

Zur Herstellung der Injektionslösung unter der Konjunktiva wird das Lyophilisat in einer Dosis von 200 µg in 1 ml Wasser zur Injektion verdünnt. Erwachsenen wird vorgeschrieben, eine halbe Dosis von 0,5 ml an jedem zweiten Tag oder täglich zu verabreichen. Der Verlauf kann aus 15-20 Injektionen bestehen. Kindern wird jeden zweiten Tag eine Dosis von 0,25 ml verordnet, die Therapiedauer beträgt 8 bis 10 Injektionen. Die Lösung ist erforderlich, um in das Krankenhaus einzutreten.

Bei der Behandlung von Uveitis, Chorioretinitis, Sehnervennervenentzündung (herpetische Läsionen des hinteren Augenabschnitts) kann der Inhalt der Poludan-Durchstechflasche auch mit einer 5% igen Lösung von Novocain in einem Volumen von 1 ml verdünnt werden. Injektionen von Erwachsenen in einer Dosis von 1 ml werden jeden zweiten Tag verabreicht. Das Medikament wird in einem Krankenhaus durch parabulbäre Methode injiziert (durch das untere Augenlid bis zu einer Tiefe von 1 cm). Der Verlauf umfasst 10-20 Injektionen.

Nebenwirkungen

Bei der Anwendung von Poludana können in seltenen Fällen allergische Reaktionen auftreten. Die Injektionen können manchmal mit einer Schwellung des unteren Augenlids, erhöhtem Augeninnendruck und leichten Blutungen einhergehen. Nebenwirkungen verschwinden in der Regel einige Tage nach Beendigung der Behandlung.

Besondere Anweisungen

Anwendung Poludana oft kombiniert mit der Verwendung von Medikamenten zur Behandlung viraler Läsionen.

Enzymatische Wirkstoffe reduzieren die Wirkung des Arzneimittels.

Analoge

In Analogie zu Poludana über den Wirkungsmechanismus gehören:

  • Augensalbe - Zovirax, Bonafton, Acyclovir, Oftalmoferon, Virolex, Chelepin-D;
  • Tabletten - Anaferon, Galavit, Arpeflu, Immunal, Arpetolid, Wobenzym, Imudon, Methyluracil, Neuroferon, Cycloferon, Immunorm, Polyoxidonium, Ribomunyl, Timaktid, Echinacea;
  • Lyophilisat - Cycloferon, Timalin, Steamforte, Rexod, Imuron-vak, Zadaksin, Immunomax, Gepon, Vilozen, Bestim, Affinoleykin.

Aufbewahrungsbedingungen

Ein Semidan in Form eines Lyophilisats ist erforderlich, um laut Anmerkung an einem Ort mit einer Temperatur von nicht mehr als 4 ° C zu bleiben, wobei die Nasentropfen - bis zu 25 ° C - fallen. Die Haltbarkeit des Lyophilisats beträgt 4 Jahre und die Nasentropfen 2 Jahre.

Poludan

Lateinischer Name: Poludanum

Wirkstoff: Polyadenylsäure (Polyadenilsäure) + Polyuridsäure (Polyuridilsäure)

Hersteller: Veropharm, LLC (Russland), Lens-Farm, LLC (Russland)

Update Beschreibung und Foto: 05/05/2018

Poludan ist ein immunstimulierendes Mittel mit ausgeprägten antiviralen und immunmodulatorischen Wirkungen.

Form und Zusammensetzung freigeben

Poludan-Dosierungsformen:

  • Lyophilisat zur Herstellung einer Injektionslösung: weiße Masse (100 Wirkeinheiten (AU) in 1-ml-Ampullen oder 5-ml-Durchstechflaschen, 10 Ampullen oder Durchstechflaschen in einem Karton);
  • Lyophilisat zur Herstellung von Augentropfen (in Flaschen mit einem Fassungsvermögen von 5 ml, 100 U, in einer Packung mit 1 oder 3 Flaschen mit 1 oder 3 sterilen Tropfendeckeln);
  • Lyophilisat für die Zubereitung von Nasentropfen (in Flaschen mit einem Fassungsvermögen von 5 ml, 100 U, in einer Schachtel mit 1 oder 3 Flaschen mit 1 oder 3 sterilen Tropfendeckeln);
  • Nasentropfen: farblose transparente Flüssigkeit (5 ml in Glasflaschen, in einem Kartonbündel von 1, 3 oder 100 Flaschen mit 1, 3 oder 100 Tropfendeckeln).

Der Wirkstoffgehalt Poludana in 100 STÜCK Lyophilisat / 1 ml Nasentropfen:

  • Kaliumpolyriboadenylat (Polyriboadenylsäure-Kaliumsalz) - 0,1 mg / 0,05 mg;
  • Kaliumpolyribouridylat (Kaliumsalz von Polyriborodinsäure) - 0,107 mg / 0,0535 mg.

Hilfskomponenten in der Zusammensetzung der Lyophilisate: Natriumhydrogenphosphat (Natriumphosphat 2-substituiert), Natriumchlorid, Kaliumdihydrogenphosphat (Kaliumphosphat 1-substituiert wasserfrei).

Zusätzlich als Bestandteil von Nasentropfen: Dinatriumedetat (Trilon B), Wasser für Injektionszwecke.

Pharmakologische Eigenschaften

Pharmakodynamik

Poludan ist ein biosynthetischer Polyribonukleotidkomplex von Polyriboruidyl- und Polyriboadenylsäuren. Induktionsbiosynthese von endogenem Interferon und anderen Cytokinen.

Es hat eine ausgeprägte immunmodulatorische und antivirale Aktivität. Es steigert die Aktivität von natürlichen Killerzellen, die bei Patienten mit ophthalmischem Herpes sowie anderen immunkompetenten Zellen zunächst reduziert werden.

Das Injizieren stimuliert die Produktion von endogenem Interferon in Serum und Tränenflüssigkeit. Es wird nach 3 Stunden nach der Medikamentengabe bestimmt. Ein hoher Interferon-Spiegel (110 bzw. 75 U / ml in Blut und Tränenflüssigkeit) wird bei täglicher Verabreichung während des gesamten Gebrauchs beibehalten. Am Tag nach Absetzen der Therapie ist die Substanz praktisch unbestimmt (der Titer liegt nicht über 10 U / ml).

Indikationen zur Verwendung

Laut den Anweisungen wird Poludan Erwachsenen und Kindern zur Behandlung viraler Pathologien verschrieben.

Lyophilisat zur Herstellung einer Injektionslösung

Keratitis, Keratitis idiocytosis (Keratouveuitis), stromale Keratitis;

  • Adenovirale und herpetische Keratokonjunktivitis;
  • Chorioretinitis;
  • Iridocyclitis;
  • Neuritis des Sehnervs.

Lyophilisat zur Herstellung von Augentropfen

  • Herpetische und adenovirale Konjunktivitis;
  • Keratitis;
  • Oberflächliche Keratokonjunktivitis.

Lyophilisat zur Herstellung von Nasentropfen und Nasentropfen

  • Akute respiratorische Virusinfektionen;
  • Grippe

Gegenanzeigen

Es ist nicht möglich, Poludan bei Patienten mit Überempfindlichkeit gegen seine Bestandteile zu bestellen.

Kontraindikationen für die Einführung des Arzneimittels in die Vorderkammer des Auges:

  • Infektion der Nasennebenhöhlen;
  • Zahninfektion;
  • Konjunktivitis (bei Vorhandensein pathogener Mikroflora in Kulturen der Konjunktiva);
  • Keratoiridocyclitis mit Ulzerationen der Hornhautvorderfläche.

Gebrauchsanweisung Poludana: Methode und Dosierung

Lyophilisat zur Herstellung einer Injektionslösung

Poludan ist für die subkonjunktivale Verabreichung vorgesehen.

Zur Herstellung der Lösung wird der Inhalt des Fläschchens oder der Ampulle in 1 ml Wasser zur Injektion oder einer 0,5% igen Lösung von Novocain gelöst.

  • Unkomplizierte Pathologie: 0,5 ml unter der Konjunktiva 1 Mal pro Tag oder jeden zweiten Tag, insgesamt 5-20 Injektionen;
  • Endotheliale Formen der herpetischen Keratoiridozyklitis: Unter Betriebsbedingungen werden alle 3 Tage 0,3 bis 0,6 ml langsam in die Vorderkammer des Auges injiziert. Es werden nur 3 bis 5 Injektionen verabreicht (die Lösung wird mit Wasser für die Injektion vorbereitet).
  • Herpetische Läsion des hinteren Augenabschnitts (Optikusneuritis, Chorioretinitis, Uveitis): periokular (retrobulbar, parabulbar) - 1 ml in 2 Tagen, nur 10-20 Injektionen.

Bei der Behandlung von Kindern wird Poludan in Wasser für Injektionszwecke aufgelöst und 1 mal innerhalb von 2 Tagen 0,25 ml unter der Konjunktiva injiziert, insgesamt also 8-10 Injektionen.

Für die Behandlung von frischen Ausschlägen von Gürtelrose auf der Haut des Gesichts mit herpetischer Keratitis ist es erforderlich, den Inhalt von zwei Durchstechflaschen des Arzneimittels in 10-20 ml einer 0,5% igen Lösung von Novocain aufzulösen und es subkutan entlang des Ausschlags zu injizieren. Das Verfahren wird jeden zweiten Tag durchgeführt, nur 3-6 Injektionen.

Lyophilisat zur Herstellung von Augentropfen

Ready Augentropfen Poludan zur Instillation in den Bindehautsack des Auges.

Zur Herstellung des Arzneimittels 2 ml Wasser für die Injektion zum Inhalt der Durchstechflasche geben und schütteln, bis das Lyophilisat vollständig aufgelöst ist.

  • Erwachsene: Zu Beginn der Behandlung werden 1-2 Tropfen 6-8 Mal am Tag, dann mit einer Abnahme des Entzündungsprozesses 3-4 Mal täglich getrunken.
  • Kinder: zu Beginn der Behandlung - 1-2 Tropfen 3-4 mal am Tag, dann mit einer Abnahme des Entzündungsprozesses - 1-2 mal am Tag.

Die fertige Lösung kann im Kühlschrank aufbewahrt und innerhalb von 7 Tagen verwendet werden.

Bei Fehlen einer therapeutischen Wirkung nach 7 Tagen Behandlung ist es erforderlich, einen Arzt zu konsultieren und die Verabreichung des Arzneimittels in Form von subkonjunktivalen Injektionen zu prüfen.

Lyophilisat zur Herstellung von Nasentropfen und Nasentropfen

Die vorbereitete Lösung aus Lyophilisat und Tropfen Poludan wird topisch in Form von Tropfen in der Nase aufgetragen.

Um die Lösung aus dem Lyophilisat herzustellen, muss gekochtes Wasser in die Durchstechflasche (bis zu dem auf dem Etikett angegebenen Etikett) gegeben und geschüttelt werden.

Es wird empfohlen, jedes Arzneimittel spätestens zwei Tage nach Beginn der Symptome der Verschlimmerung der Krankheit zu verwenden.

Die empfohlene Dosierung von Poludan für Erwachsene: 5 Tropfen pro Tag 5 Tropfen pro Nasendurchgang. Die Behandlungsdauer beträgt 5 Tage.

Nebenwirkungen

Neben der Anwendung von Poludana sind allergische Reaktionen möglich.

Die Einführung des Medikaments führt subkonjunktival zu einer erhöhten Oberflächeninjektion des vaskulären Auges, einer leichten Schwellung des unteren Augenlids.

Bei einer Injektion in die Vorderkammer des Auges können Blutungen an der Injektionsstelle auftreten, was zu einem vorübergehenden Anstieg des Augeninnendrucks führt.

Bei der Verwendung von Poludan-Augentropfen ist es möglich, die Bindehautinjektion, den Juckreiz und einzelne Follikel in der unteren Übergangsfalte, das Empfinden eines Fremdkörpers im Auge, zu erhöhen.

Überdosis

Besondere Anweisungen

Injizieren von Poludan ohne klinischen Effekt nach 7-tägiger Anwendung von Augentropfen.

Nebenwirkungen nach Absetzen des Arzneimittels verschwinden in 1-3 Tagen.

Wechselwirkung

Bei gleichzeitiger Anwendung mit enzymatischen Mitteln ist die antivirale und immunmodulierende Aktivität von Poludan reduziert.

Eine Kombinationstherapie mit Medikamenten zur Behandlung von Virusinfektionen und Antibiotika wurde gezeigt.

Analoge

Analoga von Poludana sind Bonafton Augensalbe 0,05%, Bonafton.

Aufbewahrungsbedingungen

Darf nicht in die Hände von Kindern gelangen.

An einem dunklen, trockenen Ort bei einer Temperatur lagern: Das Lyophilisat zur Herstellung der Injektionslösung ist bis zu 4 ° C, das Lyophilisat zur Vorbereitung des Auges und der Nasentropfen bis zu 8 ° C, die Nasentropfen sind bis zu 30 ° C.

Verfallsdatum: Lyophilisat - 4 Jahre, Nasentropfen - 2 Jahre.

Apothekenverkaufsbedingungen

  • Lyophilisat zur Herstellung einer Injektionslösung - gemäß Rezeptur;
  • Lyophilisat zur Herstellung von Augentropfen, Nasentropfen - ohne Rezept.

Bewertungen Poludane

Die meisten Bewertungen von Poludan beziehen sich auf die Lyophilisat-Darreichungsform für Augentropfen. Meist wird darauf hingewiesen, dass das Medikament sehr effektiv ist und keine Reizung und Schmerzen verursacht.

Der Hauptnachteil ist die unpraktische Verpackung, der Mangel an vollständigem Wasser für die Injektion und eine kurze Haltbarkeit nach der Zubereitung. Die Kosten werden als erschwinglich eingeschätzt, deuten jedoch darauf hin, dass das Werkzeug in Apotheken schwer zu finden ist.

Preis für Poludan in Apotheken

Der ungefähre Preis für Poludan (Lyophilisat zur Herstellung von Nasentropfen beträgt 100 IE, 1 Durchstechflasche mit 5 ml) beträgt 430 Rubel.

Ausbildung: Erste Moskauer Staatliche Medizinische Universität, benannt nach I.М. Sechenov, Spezialität "Allgemeinmedizin".

Informationen über das Medikament werden verallgemeinert, dienen Informationszwecken und ersetzen nicht die offiziellen Anweisungen. Selbstbehandlung ist gefährlich für die Gesundheit!

Menschliche Knochen sind viermal stärker als Beton.

Viele Medikamente wurden zunächst als Arzneimittel vermarktet. Heroin zum Beispiel wurde ursprünglich als Heilmittel gegen Babyhusten vermarktet. Kokain wurde von Ärzten als Anästhesie und als Mittel zur Steigerung der Ausdauer empfohlen.

Laut Statistik steigt montags das Risiko einer Rückenverletzung um 25% und das Risiko eines Herzinfarkts um 33%. Seid vorsichtig.

Menschen, die es gewohnt sind, regelmäßig zu frühstücken, sind viel weniger fettleibig.

Eine gebildete Person ist weniger anfällig für Erkrankungen des Gehirns. Intellektuelle Aktivität trägt zur Bildung von zusätzlichem Gewebe bei, das die Erkrankung ausgleicht.

Die Leber ist das schwerste Organ unseres Körpers. Sein Durchschnittsgewicht beträgt 1,5 kg.

Während des Betriebs verbraucht unser Gehirn eine Energiemenge, die einer 10-Watt-Glühlampe entspricht. Das Bild einer Birne über dem Kopf im Moment des Entstehens eines interessanten Gedankens ist also nicht so weit von der Wahrheit entfernt.

Menschliches Blut „läuft“ unter enormem Druck durch die Gefäße und kann bei Verletzung seiner Integrität bis zu 10 Meter weit schießen.

Wenn Ihre Leber nicht mehr funktioniert, wäre der Tod innerhalb von 24 Stunden eingetreten.

Jeder hat nicht nur eindeutige Fingerabdrücke, sondern auch Sprache.

Bei 5% der Patienten verursacht das Antidepressivum Clomipramin einen Orgasmus.

Die seltenste Krankheit ist die Kourou-Krankheit. Nur Vertreter des Pelzstammes in Neuguinea sind krank. Der Patient stirbt vor Lachen. Es wird angenommen, dass die Ursache der Krankheit das menschliche Gehirn frisst.

Wissenschaftler der University of Oxford führten eine Reihe von Studien durch, in denen sie zu dem Schluss kamen, dass Vegetarismus für das menschliche Gehirn schädlich sein kann, da dies zu einer Abnahme seiner Masse führt. Wissenschaftler empfehlen daher, Fisch und Fleisch nicht von ihrer Ernährung auszuschließen.

In Großbritannien gibt es ein Gesetz, nach dem ein Chirurg die Operation eines Patienten ablehnen kann, wenn er raucht oder übergewichtig ist. Eine Person muss schlechte Gewohnheiten aufgeben und braucht dann vielleicht keine Operation.

Die meisten Frauen können mehr Freude daran haben, über ihren schönen Körper im Spiegel nachzudenken, als über Sex. Also, Frauen streben nach Harmonie.

Wir sind überzeugt, dass eine Frau in jedem Alter schön sein kann. Alter ist schließlich nicht die Anzahl der gelebten Jahre. Das Alter ist ein körperlicher Zustand des Körpers.

Gebrauchsanweisung Augentropfen Poludan

In der Apotheke können Sie verschiedene Arten des Medikaments Poludan kaufen: Pulver für die Herstellung von Augentropfen, Lyophilisat für die Injektion und Pulver für die Zubereitung von Nasentropfen. Zur Behandlung von Augeninfektionen werden Augentropfen aus Pulver und Lyophilisat zur Injektion verwendet (es wird aufgelöst und für subkonjunktivale Manipulationen verwendet).

Drops Poludan wird bei einer Reihe von Infektionskrankheiten des Auges antivirale Wirkungen haben. Wissenschaftler argumentieren, dass das Medikament aufgrund seiner Struktur auch eine immunmodulatorische Wirkung auf die Augenbestandteile hat.

Die Zusammensetzung und vorteilhaften Eigenschaften von Poludan Tropfen

Die Zusammensetzung von Poludan Augentropfen (Lyophilisat zu ihrer Herstellung) umfasst zwei Wirkstoffe gleichzeitig: Polyadenylsäure (0,107 mg) und Polyuridylsäure (100 mg) sowie Hilfsstoffe: Natrium- und Hydrogenphosphatchloride, Kaliumdihydrogenphosphat. In den Tropfen befindet sich noch destilliertes Wasser (Pulver für Augentropfen mit gekochtem oder destilliertem Wasser verdünnt).

Der Polyribonukleotidkomplex induziert endogene Interferone und Cytokine in Blut und Tränenflüssigkeit und unterdrückt dadurch die meisten herpetischen adenoviralen Infektionen.

Innerhalb von 25 Minuten dringen Poludans Augentropfen in alle Strukturen des Auges, Blut und Tränen ein, sorgen für die Produktion von endogenem Interferon, erhöhen die Aktivität von T-Lymphozyten (sie sind für die Lyse geschädigter Augenzellen verantwortlich).

Infolge dieser Wirkung des Arzneimittels wird eine Stabilisierung des Virusprozesses beobachtet, und dann erfolgt eine Regression und Erholung.

Indikationen und Kontraindikationen lassen Poludan fallen


Die Verwendung dieser Augentropfen hängt mit der "Fähigkeit" des aktiven Komplexes zusammen, die Strukturen der T-Lymphozyten und Zytokine des Auges zu aktivieren, die die durch Viren geschädigten Zellen beeinflussen, die Produktion ihres eigenen Interferons und ihre Aktivierung. Die Anwendung von Poludana ist angezeigt bei Erkrankungen, die durch viele virale Läsionen verursacht werden, vor allem Herpesviren und Adenoviren. Also, Poludan vorgeschrieben, wenn:

  • Konjunktivitis (virale Läsionen der Konjunktiva);
  • Keratitis (Entzündung der Hornhaut);
  • Keratokonjunktivitis;
  • Choreoretinitis (entzündliche Prozesse in der Aderhaut und der Netzhaut);
  • Uveitis und Keratouveuita (Entzündung der Aderhaut);
  • tiefe Keratitis;
  • Iridocyclitis.

Diese Augentropfen haben nur sehr wenige Kontraindikationen: Die Verwendung der Poludan-Anweisungen empfiehlt nicht, wenn allergische Reaktionen auf die Haupt- oder Hilfskomponenten des Arzneimittels auftreten.

Merkmale der Verwendung von Tropfen Poludan für Kinder, während der Schwangerschaft und HB

Trotz der weit verbreiteten Anwendung von Poludan wurde seine Wirkung auf die Entwicklung des Fötus noch nicht untersucht. Daher empfehlen Augenärzte nicht, dieses Medikament während der Schwangerschaft zu verschreiben.

Da die Bestandteile des Arzneimittels in den systemischen Kreislauf und in die Muttermilch eindringen, wird es nicht zur Anwendung bei HB empfohlen. Stillenden Müttern und schwangeren Frauen werden andere Medikamente zur Behandlung verschrieben.

In Bezug auf das Alter der Kinder, ab denen Poludan-Tropfen verschrieben werden können, enthält die Anweisung keine genauen Anweisungen. Es wird jedoch davon ausgegangen, dass sie in der Pädiatrie verwendet werden darf, und der Arzt bestimmt das Alter der Kinder bei Kindern.

Interaktion lässt Poludan mit anderen Drogen fallen

Das Medikament wird zur komplexen Behandlung viraler Infektionen eingesetzt. Ophthalmologen verschreiben diese Augentropfen häufig gleichzeitig mit Antibiotika und anderen Medikamenten zur Behandlung viraler und herpetischer Infektionen des Auges sowie subkonjunktivale Injektionen.

Poludan, Augentropfen, empfiehlt die Anweisung jedoch nicht, gleichzeitig mit enzymatischen Medikamenten zu verschreiben, da dies die Wirksamkeit des ersten verringert.

Es ist besonders zu beachten, dass es während der Behandlung mit diesem Medikament nicht empfohlen wird, alkoholische Getränke zu trinken, sie können die Wirkung des Medikaments schwächen oder Nebenwirkungen verursachen.

Dosierung und Häufigkeit des Fallens von Poludan-Tropfen


Poludan bezieht sich auf Medikamente, die von Apotheken auf Rezept abgegeben werden. Augenärzte können die gleichzeitige Anwendung von Tropfen und subkonjunktivalen Injektionen (nur im Krankenhaus durchgeführt) vorschreiben. In einigen Fällen (unkomplizierter Verlauf der Erkrankung) können jedoch nur Tropfen verschrieben werden.

Die Standardanwendung von Poludana zeigt in der Gebrauchsanweisung 6-8 Instillationen pro Tag (nach 4-6 Stunden) mit 1-2 Tropfen in jedes Auge. Wenn nur ein Auge betroffen ist, werden die Tropfen im anderen begraben, um das Auftreten der Krankheit zu verhindern.

Für Kinder beträgt die Dosierung 1 Tropfen und 3 bis 4 Instillationen pro Tag (nach 6-8 Stunden).

Bury sinkt streng in den Bindehautsack (auf der Schleimhaut des unteren Augenlids zwischen dem Augenlid und der Vorderseite der Hornhaut). Kontakt mit der Bindehaut kann zu starkem Brennen führen.

Entfernen Sie vor dem Eingriff die Kontaktlinsen und setzen Sie diese 20 Minuten nach der Handhabung ein.

Normalerweise treten zu Beginn der Behandlung häufiger Instillation und Injektionen auf, und wenn sich der Patient erholt, verringert sich deren Anzahl (auf 3 pro Tag).

Die Dauer der Behandlung mit Augentropfen Poludan beträgt 7 bis 10 Tage. Bei der Ernennung von Injektionen reicht die Behandlung von 7 bis 15 Verfahren mit gleichzeitiger Instillation von Tropfen zwischen ihnen. Injektionen werden in der Regel mit geringer Instillationseffizienz verschrieben.

Ein Merkmal dieses Medikaments ist, dass es in Apotheken nicht möglich ist, die Augentropfen selbst zu finden, es wird nur Pulver (Lyophilisat) verkauft. Das Lyophilisat wird dann in destilliertem Wasser verdünnt und für subkonjunktivale Injektionen verwendet. Das in Kunststoffflaschen mit Tropfdeckeln verpackte Pulver wird bei Raumtemperatur (oder Injektionswasser) in sauberem abgekochtem Wasser gelöst und zur Instillation in den Bindehautsack verwendet.

Die Reihenfolge der Verdünnung und Dosierung ist in den Anweisungen für die Zubereitung angegeben. Normalerweise verdünnen Sie für Augentropfen 0,2 mg Pulver in 2 ml Wasser.

Nebenwirkungen und Überdosierung von Poludan

Nebenwirkungen sind selten. Während der Anwendung von Poludan werden bei der Instillation des Auges die folgenden unerwünschten Symptome festgestellt:

  • Jucken im Auge;
  • Brennen nach Instillation;
  • Kleine Blutungen.

Wenn Sie unerwünschte Manifestationen erleben, wird das Medikament abgebrochen. Behandlung, die Symptome nicht erfordern, sie gehen innerhalb von 1-3 Tagen von selbst.

Fälle von Überdosierung werden nicht beschrieben.

Lagerbedingungen, Preise und Analoga der Tropfen Poludan

Das hermetisch verschlossene Arzneimittel kann ab dem Ausstellungsdatum 4 Jahre gelagert werden. Nach dem Öffnen der Flasche werden Poludan-Augentropfen im Kühlschrank bei einer Temperatur von nicht mehr als + 4 und nicht mehr als 7 Tagen gelagert.

Unter den Analoga hat dieses Medikament einen günstigen Preis.

Analoga dieses Medikaments heißen:

  • Ophthalmoferon (300 p / 10 ml). Es hat eine ähnliche therapeutische Wirkung, aber es gibt keine Nebenwirkungen. Hersteller Firn M, Russland.
  • Okoferon (500 p. / 5 ml). Es hat eine ähnliche therapeutische Wirkung wie Poludan, aber andere Komponenten. PRIVATE "Biofarma", Ukraine.
  • Aktipol (287 S. / 5 ml). Die Handlung und Zusammensetzung ist ähnlich. Diafarm, Russland.
  • Alerhoferon (203 p. / 5 ml). Es hat auch antiallergene Eigenschaften. Firn M, Russland.

Der Preis für Pulver (Lyophilisat) für Augentropfen Poludan in Moskauer Apotheken liegt zwischen 135 und 555 R, für 15 ml Lösung durchschnittlich 247 R. Beim Verpacken von 3 Plastikflaschen mit Tropfkappen.

Es gibt keine ausländischen Analoga dieser Droge, sie wurde von inländischen Wissenschaftlern des pharmakologischen Konzerns LENS-PHARM, Russland, entwickelt.

Poluden (zur Injektion)

Antivirale und immunmodulatorische Medikamente. Interferon-Synthese-Induktor

Rezeption

Gebrauchsanweisung

Hersteller

Lance Farm
Reg. Nummer: LS-002204 vom 03.11.06

Durchschnittliche Bewertung
Niemand schätzte es

Drug Reviews

Wir laden Sie ein, Ihre Meinung zu äußern und durch Kommentare an Diskussionen teilzunehmen. Willkommene Offenheit in den Bewertungen. Auf Wunsch kann die Verwaltung der Einrichtung auf Ihre Überprüfung reagieren.

Schreiben Sie eine Bewertung oder bewerten Sie das Medikament

Gebrauchsanweisung und Dosierung

Erwachsene: Lösen Sie den Inhalt der Durchstechflasche in 1 ml Wasser zur Injektion oder in 1 ml 0,5% iger Novocain-Lösung und injizieren Sie täglich oder jeden zweiten Tag 0,5 ml unter die Konjunktiva. Die Behandlung umfasst 5-20 Injektionen.

Kinder: den Inhalt der Durchstechflasche in 1 ml Wasser zur Injektion auflösen und jeden zweiten Tag 0,25 ml unter die Konjunktiva injizieren. Die Behandlung besteht aus 8-10 Injektionen.

Bei endothelialen Formen der herpetischen Keratoiridozyklitis unter Betriebsbedingungen: Lösen Sie den Inhalt der Flasche Poludan in 1 ml Wasser für die Injektion und injizieren Sie sie zweimal täglich mit einer Tuberkulinspritze mit einer Tuberkulinspritze in die vordere Augenkammer. Die Behandlung besteht aus 3-5 Injektionen.

Bei herpetischen Läsionen des hinteren Teils des Auges - Chorioretinitis, Uevitis, Sehnervennervenentzündung: Den Inhalt der Flasche in 1 ml Wasser für Injektionszwecke oder in 1 ml 0,5% iger Novocainlösung und jeden zweiten Tag periokular (parabulbarno, retrobulbar) 1 ml auflösen. Die Behandlungsdauer beträgt 10-20 Injektionen.

Mit frischem Schuppenausschlag auf der Gesichtshaut, begleitet von herpetischer Keratitis, wird der Inhalt von zwei Flaschen Poludan in 10-20 ml 0,5% iger Novocainlösung gelöst und jeden zweiten Tag im Verlauf von Herpesausbrüchen subkutan injiziert. Diese Ausbrüche, die jeden zweiten Tag durchgeführt werden, tragen wirksam zur Schmerzlinderung und zur umgekehrten Entwicklung von Hautausschlag bei. Die Behandlung umfasst 3-6 Injektionen.

Das Injizieren des Arzneimittels wird von einem Arzt ohne die Wirkung von Augentropfen innerhalb von 7 Tagen verschrieben.

Hinweise

Weisen Sie Erwachsene und Kinder mit viralen Augenerkrankungen zu:

  • adenovirale und herpetische Keratokonjunktivitis;
  • Keratitis und Keratoiridocyclitis (Keratouveveitis);
  • Stroma-Keratitis;
  • Iridocyclitis;
  • Chorioretinitis;
  • Neuritis des Sehnervs.

Gegenanzeigen

  • Überempfindlichkeit gegen das Medikament.

Die Einführung von Poludana in die Vorderkammer des Auges ist kontraindiziert

  • Keratoiridocyclitis mit Ulzerationen der vorderen Hornhautoberfläche;
  • Konjunktivitis;
  • in Gegenwart von pathogener Mikroflora in Kulturen der Konjunktiva;
  • Infektionen der Zähne und Nebenhöhlen.

Zusammensetzung

Lyophilisat zur Herstellung einer Lösung für Injektionen von weißer Farbe.

Google+ Linkedin Pinterest