Kurzsichtigkeit

Myopie (Myopie) ist eine Sehbehinderung, bei der es schwierig ist, in die Ferne und gut zu sehen - im Nahbereich.

Es ist üblich, drei Grade der Myopie zu unterscheiden: schwach bis 3,0 Dioptrien, mittel-6,0 Dioptrien, hoch-über 6,0 Dioptrien.

Downstream unterscheidet Myopie nicht progressiv und progressiv.

Das Fortschreiten der Myopie kann langsam voranschreiten und mit dem Abschluss des Wachstums des Organismus enden. Manchmal verläuft die Myopie kontinuierlich, erreicht hohe Grade (bis zu 30,0-40,0 Dioptrien), ist mit einer Reihe von Komplikationen und einer deutlichen Abnahme des Sehvermögens verbunden. Eine solche Kurzsichtigkeit wird als maligne myopische Erkrankung bezeichnet.

Nicht-progressive Myopie äußert sich durch ein eingeschränktes Sehvermögen aus der Ferne, ist gut korrigiert und erfordert keine Behandlung. Günstig und vorübergehend progressive Kurzsichtigkeit. Die fortschreitende Myopie ist immer eine schwere Erkrankung, die die Hauptursache für eine Behinderung ist. im Zusammenhang mit der Pathologie des Sehorgans.

Manifestationen von Kurzsichtigkeit stehen im Zusammenhang mit der primären Schwäche der Akkommodationsfähigkeit, der Überbelastung der Konvergenz und der Dehnung des hinteren Augenabschnitts, die auftritt, nachdem das Auge aufgehört hat zu wachsen.

Eine Dehnung des hinteren Augapfelsegments führt zu anatomischen und physiologischen Veränderungen. Besonders stark auf die Sehfunktion wirken sich Verletzungen der Choroidea und der Netzhaut aus. Die Folge dieser Erkrankungen sind typische Fundusveränderungen bei Kurzsichtigkeit.

Das Dehnen der Augenmembranen wird begleitet von einer erhöhten Zerbrechlichkeit der Gefäße mit wiederholten Blutungen in der Netzhaut und im Glaskörper. Langsam resorbierbare Blutungen führen zu einer Trübung des Glaskörpers. Von besonderer Bedeutung ist die Bildung einer groben pigmentierten Läsion, die die Sehschärfe stark verringert. Sehstörungen können im Zusammenhang mit der fortschreitenden Trübung des Glaskörpers, seiner Ablösung und der Entwicklung komplizierter Katarakte auftreten. Eine sehr ernste Komplikation bei hoher Myopie ist die Netzhautablösung, die sich aufgrund ihres Risses in verschiedenen Teilen des Fundus entwickelt.

Gründe

Bei der Entwicklung von Myopie sollten die folgenden Faktoren berücksichtigt werden.

  1. Genetisch, zweifellos von großer Bedeutung, da kurzsichtige Eltern oft kurzsichtige Kinder haben. Dies zeigt sich besonders in großen Bevölkerungsgruppen. In Europa liegt die Anzahl der Myope bei den Studenten bei 15% und in Japan bei 85%.
  2. Ungünstige Umgebungsbedingungen, insbesondere bei Langzeitarbeit im Nahbereich. Dies ist eine professionelle und schulische Myopie, die sich besonders leicht bildet, wenn die Entwicklung des Organismus nicht abgeschlossen ist.
  3. Primäre Akkommodationsschwäche, die zu einer kompensatorischen Dehnung des Augapfels führt.
  4. Unausgeglichene Spannung von Unterkunft und Konvergenz, die zu einem Akkord von Unterkunft und der Entwicklung von falschen und dann einer echten Myopie führt.

Kurzsichtigkeitskorrektur

Korrektur der Kurzsichtigkeit führen Streugläser aus. Bei der Zuordnung von Punkten beziehen sie sich auf den Grad der Kurzsichtigkeit, der sich durch das schwächste Streuglas auszeichnet, das die beste Sehschärfe ergibt. Um zu vermeiden, dass eine negative Brille mit falscher Myopie ernannt wird, wird die Sehschärfe im Kindes- und Jugendalter im Entspannungszustand des Ziliarmuskels bestimmt (Atropin wird in die Augen gespritzt).

Bei leichter Myopie wird in der Regel eine vollständige Korrektur empfohlen, die dem Grad der Myopie entspricht. Das Tragen dieser Brille kann nicht immer, aber nur bei Bedarf. Bei mittlerer und besonders hoher Myopie führt eine vollständige Korrektur beim Arbeiten im Nahbereich zu einer Überlastung des in Myopen geschwächten Ziliarmuskels, die sich in Sehstörungen beim Lesen äußert. In solchen Fällen, insbesondere bei Kindern, werden zwei Brillen verschrieben (für die Entfernung - vollständige Korrektur der Kurzsichtigkeit, für das Arbeiten im Nahbereich mit Linsen mit 1,0–3,0 Dioptrien schwächer) oder für die dauerhafte Abnutzung einer bifokalen Brille, bei der der obere Teil des Glases zum Sehen dient Entfernung und der Boden - nahe.

Behandlung

Empfohlene Spezialübungen zum Training des Ziliarmuskels.

Bei sehr komplizierter Kurzsichtigkeit wird zusätzlich ein allgemeiner, sparsamer Modus gezeigt: körperliche Belastungen (Gewichtheben, Springen usw.) und visuelle Überlastung sind ausgeschlossen. Komplikationen wie Netzhautablösung und komplizierte Katarakte erfordern eine chirurgische Behandlung.

Chirurgische Methoden

Die chirurgische Behandlung von Myopie ist mittlerweile weit verbreitet. Die Forschung in diesem Bereich erfolgt in zwei Hauptrichtungen: Stärkung des dehnenden hinteren Augensegments und Verringerung der Brechkraft des Auges.

In den letzten 20 Jahren wurden Operationen an der Hornhaut entwickelt, um die Brechungsfähigkeit zu verändern. Operationen an der Hornhaut bei Kurzsichtigkeit verhindern natürlich nicht deren Fortschreiten und das Auftreten von Komplikationen.

Was den hohen Grad der Kurzsichtigkeit angeht, so ist ihre Hauptaufgabe die Verhinderung ihres Fortschreitens und die Entwicklung von Komplikationen. Skleroplastische Operationen spielen dabei eine wichtige Rolle. Ihre Bedeutung ist es, eine Art Verband, hauptsächlich am hinteren Teil des Auges, zu erzwingen, um ein weiteres Dehnen der Sklera in diesem Abschnitt zu verhindern. Die Wirkung der Skleroplastik bei Myopie besteht darin, das Fortschreiten der Myopie zu stoppen oder stark zu verlangsamen, den Myopiegrad etwas zu verringern und die Sehschärfe zu erhöhen.

Körperkultur mit Kurzsichtigkeit

Die in letzter Zeit empfohlene Einschränkung der körperlichen Aktivität von Personen, die an Kurzsichtigkeit leiden, gilt als nicht korrekt. Die wichtige Rolle der Körperkultur bei der Vorbeugung von Kurzsichtigkeit und ihrem Fortschreiten wird gezeigt, da körperliche Betätigung sowohl zur allgemeinen Stärkung des Körpers und zur Verbesserung seiner Funktionen als auch zur Verbesserung der Effizienz des Ziliarmuskels und zur Stärkung der Skleralhülle des Auges beiträgt.

Zyklische Körperübungen (Laufen, Schwimmen, Skifahren) von mäßiger Intensität (Puls 100-140 Schläge / Minute) wirken sich günstig auf die Durchblutung und die Akkommodationsfähigkeit des Auges aus, bewirken eine reaktive Erhöhung des Blutflusses im Auge einige Zeit nach dem Training und erhöhen die Wirksamkeit der Ziliare Muskel Nach zyklischen Übungen von erheblicher Intensität (Puls 180 Schläge / min) sowie Übungen an Turngeräten, Springen mit einem Springseil und akrobatischen Übungen wird eine Verschlechterung des Ziliarmuskels festgestellt.

Die wichtigsten Kontraindikationen für den Sport bei Menschen mit Kurzsichtigkeit

Kinder mit einem geringen myopischen Grad werden in die Hauptgruppe aufgenommen und können sich in der Vorbereitungsabteilung für Sportverbesserung sportlich betätigen. Nützliche Sportspiele. Das ständige Wechseln der Sicht beim Spielen von Volleyball, Basketball und Tennis von nah bis weit und hinten trägt zu einer erhöhten Unterkunft und zur Verhinderung des Fortschreitens von Kurzsichtigkeit bei.

Bei mäßiger Kurzsichtigkeit werden Kinder in die vorbereitende medizinische Gruppe einbezogen, sie sollten sich in der vorbereitenden pädagogischen Abteilung mit Sportkultur beschäftigen. Praktische Übungen mit ihnen sollten getrennt von der medizinischen Hauptgruppe durchgeführt werden.

Es ist ratsam, einige Einschränkungen in die Programmanforderungen aufzunehmen: Sprünge aus einer Höhe von mehr als 1,5 Metern auszuschließen, Übungen, die viel körperliche Spannung erfordern. Der Grad der neuromuskulären Spannung und die Gesamtbelastung während des Trainings sollten etwas niedriger sein als bei Schülern der medizinischen Hauptgruppe. Für die Schüler der vorbereitenden medizinischen Gruppe müssen neben den Trainingseinheiten auch eigenständige Kurse, einschließlich spezieller Übungen für die Augenmuskeln oder Physiotherapie-Übungen, angeboten werden.

Studenten mit einem myopischen Hochschulabschluss (6,0 Dioptrien und mehr) sollten nur in einer speziellen medizinischen Abteilung in der Sportkultur tätig sein.

Kurzsichtigkeit

Myopie ist heute eine sehr häufige Augenkrankheit. Der bekanntere Name dieser Krankheit ist Myopie. Diese Krankheit ist seit den ältesten Zeiten bekannt: Zum ersten Mal erwähnte der antike griechische Aristoteles sie. So bemerkte er in seinen Schriften, dass einige Leute das Motiv sehr nahe an die Augen bringen müssen, um einen guten Blick darauf zu werfen, und gleichzeitig müssen sie viel blinzeln.

Ursachen von Kurzsichtigkeit

Der Hauptgrund für die Manifestation von Kurzsichtigkeit beim Menschen ist die Veränderung der Form des Augapfels. Nach und nach verwandelt sich der Augapfel von der Form eines Kreises in ein Oval. Durch diese Veränderung wird das Licht irrtümlich gebrochen und seine Strahlen treten durch den Augapfel, und ihr Fokus tritt gegenüber der Netzhaut auf. Folglich unterscheidet eine Person zwischen entfernten Objekten undeutlich, da Menschen mit normaler Sicht das Licht direkt auf die Netzhaut richten.

Infolgedessen unterscheidet eine Person, bei der Kurzsichtigkeit diagnostiziert wird, Objekte in der Nähe deutlich, sieht jedoch gleichzeitig sehr weit weg, weshalb sie Brillen oder Kontaktlinsen verwenden muss, die einen negativen Wert der optischen Leistung aufweisen. Die Sehschärfe bei einer Person mit Kurzsichtigkeit wird niedriger als 1,0

In den letzten Jahren verzeichneten Experten einen deutlichen Anstieg der Anzahl der Patienten mit Kurzsichtigkeit. So verwenden heute ungefähr eine Milliarde Menschen eine Brille oder Kontaktlinsen in der Welt. Ein Merkmal der Myopie ist, dass diese Krankheit in den meisten Fällen bei Menschen in jungen Jahren auftritt.

Als einer der Faktoren bei der Entwicklung dieser Krankheit bestimmen Ärzte einen erblichen Faktor. In der Regel manifestieren sich Myopien mit erblicher Konditionalität am häufigsten bei Frauen. Dies geschieht mit bestimmten Veränderungen im weiblichen Körper während der Pubertät. Wenn in der Familie Myopie bei beiden Eltern diagnostiziert wird, tritt Myopie bei Kindern in etwa der Hälfte der Fälle auf. Es wird angenommen, dass der erbliche Faktor einige Defekte im Prozess der Proteinsynthese bestimmt, die für die Bildung der Hülle des Auges der Sklera erforderlich ist. Dieser Prozess stoppt auch das Fehlen einer Reihe von Spurenelementen im menschlichen Körper. Es ist jedoch nicht immer die Entwicklung von Kurzsichtigkeit, die genau aufgrund der Vererbung auftritt.

Eine andere Ursache für Kurzsichtigkeit wird als zu starke Belastung der Augen angesehen. Grundsätzlich manifestiert sich Myopie bei Kindern in Schuljahren sowie bei jungen Menschen, die an einem Hochschulstudium teilnehmen. In einigen Fällen werden Faktoren, die die Entwicklung von Kurzsichtigkeit auslösen, bei unzureichend festgelegter Beleuchtung zu einer verlängerten Augenanstrengung, zu schlechten hygienischen Bedingungen für geistige Arbeit, zu langem Arbeiten mit Computerausrüstung und zu großer Begeisterung für das Fernsehen.

Die Entwicklung von Myopie führt auch zu einer Schwächung der Augenmuskeln. Dieses Problem kann korrigiert werden, wenn ein Komplex von körperlichen Übungen, der speziell zur Stärkung dieser Muskeln entwickelt wurde, rechtzeitig angewendet wird.

Myopie kann einen Akkommodationsschub hervorrufen, eine Veränderung der Hornhautform (Keratokonus) sowie eine Verschiebung der Linse aufgrund von Verletzungen und Sklerose der Linse.

Der Grund für das Fortschreiten der Myopie kann auch bei den ersten Symptomen der Myopie eine Fehlsichtigkeit sein. Manchmal treten in solchen Fällen Amblyopie (das sogenannte Lazy-Eye-Syndrom) sowie Strabismus auf. Es ist sehr wichtig, die richtige Brille und Kontaktlinse für die Arbeit auszuwählen. Andernfalls kann es zu starken Muskelverspannungen und folglich zu einem Anstieg des Myopiegrades kommen.

Merkmale von Kurzsichtigkeit

Zuvor hatten Experten empfohlen, die körperliche Aktivität derer, die an Kurzsichtigkeit leiden, zu begrenzen. Bis heute wird dieser Ansatz nicht mehr praktiziert. Für Menschen mit Sehstörungen wird jedoch immer noch zu viel körperliche Anstrengung empfohlen.

Bei Kurzsichtigkeit ist es sehr wichtig, alle erforderlichen Maßnahmen zu ergreifen, um diesen Mangel an Sehkraft rechtzeitig zu beheben, da das Ergebnis der Entwicklung von Kurzsichtigkeit möglicherweise zu einem Verlust der Arbeitsfähigkeit und zu einer Verringerung der Lebensqualität führt.

Symptome von Kurzsichtigkeit

In der Regel treten bei einem Kind im Alter von 7 bis 12 Jahren die ersten Symptome einer Myopie auf. Die Krankheit schreitet zu etwa 20 Jahren bei Frauen und 22 Jahren bei Männern. Darüber hinaus wird die Sicht in den meisten Fällen stabil, aber manchmal können negative Veränderungen anhalten. Im Verlauf der Myopieentwicklung nimmt die Sagittalachse des Auges, die Retina-Zelle, die sich in der Zone maximaler Lichtempfindlichkeit befindet, zu. Die Folge davon können andere Beschwerden sein, die sich vor dem Hintergrund von Kurzsichtigkeit entwickeln. Bei Menschen über 55 Jahren entwickelt sich manchmal eine altersbedingte Makuladystrophie. Bei schwerer Kurzsichtigkeit kann sich die Krankheit jedoch auch bei jungen Menschen manifestieren.

Arten von Kurzsichtigkeit

Experten identifizieren drei Grade von Myopie: schwache Myopie - nicht mehr als 3 Dioptrien; durchschnittliche Kurzsichtigkeit - nicht mehr als 6 Dioptrien; hohe Myopie - 6 Dioptrien. Nach den Besonderheiten des klinischen Verlaufs ist es üblich, zwischen nichtprogressiver und progressiver Myopie zu unterscheiden.

Bei der Manifestation von Myopie ist eine nicht fortschreitende Erkrankung eine Brechungsabweichung. Der Patient sieht in diesem Fall schlechtere Objekte in der Ferne. Eine solche Krankheit wird korrigiert, eine zusätzliche Behandlung ist nicht erforderlich. Progressive Myopie ist eine Krankheit, bei der der Grad der Myopie über ein Jahr um einen oder mehrere Dioptrien ansteigt. Progressive Myopie äußert sich meistens bei Schulkindern, wenn die visuelle Belastung dramatisch zunimmt. Darüber hinaus in den Prozess des Wachstums des Körpers des Kindes. Dementsprechend wächst das Auge. Bei fortschreitender Kurzsichtigkeit sollte man die Gewichte nicht scharf anheben und sich an Sportarten beteiligen, bei denen der Körper starken Stößen ausgesetzt ist (Sportarten, die mit Springen, einer Reihe von Ringkämpfen, Boxen und anderen Sportarten verbunden sind). Solche Aktivitäten erhöhen das Risiko einer Netzhautablösung und sogar Erblindung in der Zukunft erheblich.

Manchmal hört die progressive Kurzsichtigkeit nach dem Wachstum des menschlichen Körpers auf. In anderen Fällen schreitet die Myopie ständig voran und der Patient zeigt dadurch ein hohes Maß an Myopie (das Sehvermögen verschlechtert sich auf 30-40 Dioptrien). Hohe Kurzsichtigkeit wird auch als Kurzsichtigkeit bezeichnet. Diese Krankheit ist eine sehr schwere Krankheit, sie führt zu einer Behinderung, die mit der Pathologie des Sehorgans zusammenhängt.

Diagnose von Kurzsichtigkeit

Zu bestimmen, dass eine Person Kurzsichtigkeit entwickelt, ist ziemlich einfach. Ein Kind, das ähnliche Sehprobleme hat, beginnt zu schielen, runzelt die Stirn, wenn es auf ein bestimmtes Objekt schaut, bringt ein Buch sehr nahe an seine Augen, bringt seine Augen näher an den Monitor. Bei solchen Manifestationen sollte ein Arzt um Rat gefragt werden.

Wenn bei einem Kind Myopie diagnostiziert wird, ist es jedes Jahr sehr wichtig, die Parameter der Augen regelmäßig zu überprüfen. In bestimmten Fällen sollte dies häufiger erfolgen. Es ist wichtig, sich zur Diagnose von Spezialgeräten an spezialisierte Kliniken oder Schränke zu wenden.

Für die Diagnose von Myopie gibt es eine Reihe weit verbreiteter Methoden: automatische Refraktometrie, Ophthalmometrie, vorläufige Korrektur, Tonometrie usw.

Bei Bedarf wählt ein Augenarzt die Korrektur des Sehvermögens, führt die Behandlung mit geeigneten Methoden durch und erstellt einen individuellen Augengang.

Um Informationen über die Entwicklung der Krankheit zu erhalten, ist es wichtig, die Sehfähigkeit des Kindes zu Hause zu testen. Diese Informationen liefern auch einen pädiatrischen Augenarzt.

Behandlung von Kurzsichtigkeit

In der pädiatrischen Augenheilkunde wird die therapeutische Behandlung von Myopie am häufigsten eingesetzt. In einigen Fällen wird jedoch eine chirurgische Behandlung angewendet.

Zunächst führt der Augenarzt die richtige Sehkorrektur durch, wobei er Brillen oder Kontaktlinsen auswählt, die für den Patienten optimal sind.

Unter Aufsicht eines Spezialisten werden die Muskeln trainiert, aufgrund deren Belastung der Grad der Kurzsichtigkeit zunimmt. Zu diesem Zweck werden häufig Laser-Stimulation, Korrektur von Video-Computer-Sicht, Augeninstillation und spezielle therapeutische Übungen für die Augen eingesetzt.

Bei der Behandlung von Myopie wird mindestens einmal alle sechs Monate eine ophthalmologische Diagnose durchgeführt, indem die Längsgröße des Auges mit Ultraschall gemessen wird.

Falls notwendig, werden im Verlauf der Therapie Tropfen verordnet, die die Augenmuskeln entspannen (Atropin, Tropicamid, Mezaton) und vasodilatierende Arzneimittel (Cinnarizin, Piracetam).

Auch im Verlauf der Myopietherapie werden einem Patienten verschiedene Wiederherstellungsmaßnahmen zugewiesen: Kontrastbrause, regelmäßiges Schwimmen, Massage des Nackenbereichs und andere vom Augenarzt angebotene Methoden.

Wichtige und vollständige Diät, die das Gleichgewicht von Proteinen, Vitaminen und Spurenelementen (Zink, Kupfer, Magnesium usw.) berücksichtigt.

Kurzsichtigkeitskorrektur

Bisher wurden die drei häufigsten Methoden der Myopiekorrektur erfolgreich angewendet. Die bekannteste Methode ist die Brille. Dies ist eine einfache, kostengünstige und kostengünstige Möglichkeit, Ihre Vision zu verbessern. Brillen sind jedoch im Alltag sehr unangenehm, sie beeinträchtigen die Qualität des Alltags. Darüber hinaus kann eine vollständige Sichtkorrektur mit ihrer Hilfe nicht erreicht werden. Mit Brillen können Sie die Seitensicht nicht vollständig sehen. Bei falscher Auswahl der Brille können die Augen ständig überarbeitet werden und Myopie wird als Folge davon fortschreiten.

Beim Vergleich mit Brillenkontaktlinsen haben diese eine Reihe klarer Vorteile. Erstens behindern sie nicht den aktiven Lebensstil und den Sport. Gleichzeitig fühlen sich viele Menschen beim Tragen offensichtlich unbehaglich. Viele Menschen leiden unter der Manifestation allergischer Reaktionen, die von einer ständigen Rötung der Augen begleitet werden. Linsen können auch infektiöse Komplikationen auslösen, die in schweren Fällen mit totaler Erblindung drohen. Kontaktlinsen dürfen nicht von Personen getragen werden, die erkältet sind.

Eine weitere moderne Methode der Sehkorrektur bei Kurzsichtigkeit ist die Laserkorrektur. Es kann nur von denen verwendet werden, die bereits 18 Jahre alt sind. Durch eine solche Operation kann der Patient aufgrund einer veränderten Form der Hornhaut volle Sicht haben. Eine ähnliche Operation wird ambulant durchgeführt. In diesem Fall ist es jedoch zunächst erforderlich, einen Augenarzt zu konsultieren.

Darüber hinaus werden in bestimmten Fällen eine Linsenektomie (refraktiver Linsenersatz), die Implantation phaken Linsen, eine radiale Keratotomie und Hornhautkunststoffe (Keratoplastik) zur Korrektur der Sehkraft bei Myopie durchgeführt. Wenn ein Patient ein hohes Maß an Kurzsichtigkeit hat, wählt der Arzt die Korrektur- und Behandlungsmethoden individuell aus.

Prävention von Kurzsichtigkeit

Um diese Krankheit zu verhindern, müssen Sie sich ständig an einige Regeln halten. Zunächst ist es wichtig, dass alle Belastungen für das Sehen nur bei hochwertiger Beleuchtung auftreten: entweder mit Fernlicht oder mit einer Schreibtischlampe von 60-100 Watt. Leuchtstofflampen wirken sich negativ auf das Sehen aus.

Es ist wichtig, die Sehbelastung ständig mit Ruhe- und Bewegungsübungen zu wechseln. Es lohnt sich gleichzeitig zu bedenken, dass bei Kurzsichtigkeit über 3 Dioptrien Gewichte heben und nicht springen können.

Bei intensiver visueller Aktivität sollten Sie alle 30 bis 40 Minuten eine Pause einlegen und die Pause mit Augengymnastik füllen.

Sie müssen sehr sorgfältig darauf achten, Ihre Augen vor verschiedenen Verletzungen zu schützen und bei der Arbeit in die Augen von Fremdkörpern zu geraten. Als Folge einer Verletzung kann der N. oculomotorius beschädigt werden, die Linse wird verschoben und es kann zu Blutungen kommen.

Vorausgesetzt, dass sich Myopie bereits entwickelt hat, wird die Sehkorrektur mit Hilfe einer Brille das Fortschreiten der Erkrankung erheblich verlangsamen.

Sie sollten regelmäßig Vitaminkomplexe einnehmen und eine vollständige und abwechslungsreiche Ernährung anbieten.

Myopie: Symptome und Behandlung

Myopie - die Hauptsymptome:

  • Kopfschmerzen
  • Flecken vor Augen
  • Augenschmerzen
  • Überstand der Augen
  • Müdigkeit des Sehens
  • Verminderte Sehschärfe in der Abenddämmerung
  • Schwierigkeiten bei der Unterscheidung entfernter Objekte
  • Blinkt vor Augen
  • Augen schielen
  • Die Ausdehnung der Palpebralspalte
  • Augenbelastung
  • Bläuliche Augen

Myopie ist ein pathologischer Zustand, der durch Beeinträchtigung der Refraktion eines Auges und beider Augen gekennzeichnet ist. In diesem Fall ist der optische Hauptfokus zwischen der Netzhaut und der Linse der Optikvorrichtung lokalisiert. Aufgrund dieser pathologischen Veränderungen beginnt ein kranker Mensch, Objekte, die sich in einem gewissen Abstand von ihm befinden, schlecht zu unterscheiden.

In der medizinischen Literatur wird Myopie des Auges auch als Myopie bezeichnet. Die Krankheit wurde als die Krankheit bezeichnet, weil eine Person zwischen Objekten und Personen, die sich in unmittelbarer Nähe zu ihm befinden, viel besser unterscheidet.

Die medizinische Statistik ist so, dass Myopie des Auges eine ziemlich häufige Pathologie des Sehapparates ist. Es betrifft über 25% der Weltbevölkerung. Daher ist es wichtig, so schnell wie möglich Krankheiten vorzubeugen. Es ist auch erwähnenswert, dass manchmal angeborene Kurzsichtigkeit auftritt. Noch häufiger wird dies bei Jugendlichen diagnostiziert. Im Laufe der Zeit kann sich dieser pathologische Zustand allmählich entwickeln.

Bei Myopie wird Licht, das in das Auge eintritt, durch die Linse gebrochen und vor die Netzhaut projiziert. Nur weil sich der zentrale Brennpunkt vor der Netzhaut befindet, kann eine Person Objekte, die sich in einer bestimmten Entfernung von ihr befinden, nicht wirklich sehen. Das Bild ist verschwommen.

Bei milder Kurzsichtigkeit sieht der Patient mit weit entfernten Objekten nicht gut, ist aber gut in der Nähe. Wenn die Krankheit fortschreitet, wird der Patient bald nicht mehr normal sehen und Objekte schließen. Progressive Myopie kann der Grund sein, dass der Patient eine Behinderung bekommt. Myopie kann aber auch nicht progressiv sein. In diesem Fall wird die Sicht nur beim Blick in die Ferne gestört. Die Behandlung dieses Zustands ist normalerweise nicht erforderlich. Ärzte geben nur seine Korrektur aus.

Ätiologie

Die Ursachen für das Fortschreiten der Kurzsichtigkeit sind vielfältig. Die wichtigsten sind die folgenden:

  • Vererbung Myopie wird auf Genebene übertragen. Wenn einer der Eltern diese Krankheit hat, wird er mit einer Wahrscheinlichkeit von 25% auf sein Kind übertragen. Myopie bei Kindern, bei denen beide Elternteile diese Krankheit haben, schreitet in 50% der Fälle fort;
  • Unterernährung;
  • erhöhte Belastungen des Sehapparates sind eine der Hauptursachen für Kurzsichtigkeit;
  • Hypodynamie;
  • Pathologie des Sehapparates;
  • erhöhter intrakranieller Druck;
  • Geburtstrauma;
  • TBI unterschiedlicher Schwere;
  • hormonelles Versagen;
  • Vergiftung;
  • Vorerkrankungen bakterieller, viraler und pilzlicher Natur.

Grad

Insgesamt gibt es in der Medizin 3 Grade von Myopie. Alle unterscheiden sich in der Schwere des pathologischen Prozesses, den Symptomen.

  • Myopie 1 Grad. In diesem Fall überschreitet der Brechungsfehler 3 Dioptrien nicht. Die visuelle Funktion wird fast nicht beeinträchtigt. Bei milder Kurzsichtigkeit sind die Konturen weit entfernter Objekte leicht verschwommen, aber eine Person kann sie immer noch sehen. Andere Symptome dieser Pathologie sind: Blinzeln der Augen, Ferne sehen, Schmerzen in der Stirn, Schläfen, Bahnen, schnelle Ermüdung des Sehapparates und verstärkte Trockenheit der Schleimhaut;
  • Kurzsichtigkeit 2 Grad. Der Brechungsgrad beträgt 3 bis 6 Dioptrien. Das Fortschreiten einer gemäßigten Myopie hat Veränderungen des Fundus zur Folge. Daher ist es wichtig, die Behandlung so bald wie möglich zu beginnen. Dieser Grad der Myopie wird bei 14% der Menschen aus der Gesamtmasse der an dieser Krankheit leidenden Patienten diagnostiziert. Das Hauptsymptom ist eine Abnahme der Sehfunktion in einem Ausmaß, in dem der Patient beginnt, Objekte, die 25 cm von ihm entfernt sind, schlecht zu sehen, und Myopien mit mäßigem Grad beeinträchtigen die Sicht der Dämmerung, eine leichte Augenglasur, Kopfschmerzen und eine erhöhte Ermüdung des Sehapparates. Es ist wichtig, dass sich solche Anzeichen sofort zur Behandlung an einen Augenarzt wenden. Wenn mäßige Kurzsichtigkeit voranschreitet, treten Blitze vor den Augen auf, und die Durchlässigkeit der Blutgefäße, die die Augen versorgen, steigt an. In schweren Fällen ist sogar eine Netzhautablösung möglich;
  • Myopie 3 Grad. Ein hohes Maß an Kurzsichtigkeit ist am stärksten, da der Brechungsindex 6 Dioptrien überschreitet. Diese Krankheit ist gefährlich, da sie das Fortschreiten gefährlicher Komplikationen mit sich bringt. Menschen mit hoher Kurzsichtigkeit sehen praktisch keine Gegenstände. Die Welt ohne Brille verschmilzt für sie zu einer großen Unschärfe. Oft geht die Erkrankung mit Astigmatismus einher. Symptome einer hohen Myopie: Schielen der Augen, Ausdünnung der Netzhaut und eine deutliche Erhöhung der Durchlässigkeit der Blutgefäße des Sehapparates, Kopfschmerzen unterschiedlicher Intensität. In schweren Fällen ist die Netzhaut deformiert.

Symptomatologie

Das Hauptsymptom hoher, mäßiger und schwacher Kurzsichtigkeit besteht in der Schwierigkeit, Objekte zu unterscheiden, die von einem kranken Menschen weit entfernt sind. Zusätzlich erscheinen folgende Zeichen:

  • die Sklera des Auges kann eine bläuliche Tönung haben;
  • Kopfschmerzen unterschiedlicher Intensität;
  • eine Person blinzelt ständig mit den Augen, um entfernte Objekte besser sehen zu können;
  • Lichtblitze, Schnüre und Blitze erscheinen vor Ihren Augen;
  • Es besteht der Wunsch, sich die Augen zu reiben, um die Klarheit des Bildes etwas zu verbessern.
  • der Augenschlitz verbreitert sich, daher ist es möglich, dass sich ein Käferauge manifestiert;
  • reduzierte Sicht der Dämmerung;
  • der Sehapparat wird schnell müde;
  • Augenschmerzen;
  • Augen sind ständig angespannt.

Bei diesen Symptomen sollten Sie sich unverzüglich an einen qualifizierten Arzt wenden, um eine kompetente Diagnose zu erhalten und den richtigen Behandlungsplan zu bestimmen.

Unabhängig davon lohnt es sich, Myopie während der Schwangerschaft hervorzuheben. Schwangerschaft ist keine Pathologie, sondern eine komplexe Erkrankung des weiblichen Körpers, die zu Veränderungen in fast allen Organen und Systemen führt. Dies gilt auch für das visuelle Gerät. Myopie kann solche Probleme während der Geburt hervorrufen:

  • im dritten Trimester können Komplikationen an den Seiten der Netzhaut auftreten;
  • Das Sehvermögen kann aufgrund einer frühen oder späten Toxikose vermindert sein.
  • Ein starker Myopiegrad während der Wehen kann zu einer Netzhautablösung führen. Daher kann das Vorhandensein einer solchen Krankheit eine Kontraindikation für die Geburt sein.

Medizinische Ereignisse

Die Behandlung der Myopie sollte sofort durchgeführt werden, sobald die Diagnose bestätigt wurde. Heutzutage gibt es mehrere Möglichkeiten, die normale Sehschärfe wiederherzustellen.

Drogentherapie

Es wird von Kursen durchgeführt. Patienten mit unterschiedlichem Myopiegrad sollten therapiert werden. Bei Myopie mit moderaten, milden und hohen Medikamentenverordnungen sind solche pharmazeutischen Mittel vorgeschrieben:

  • Kalziumzusätze;
  • Vitamine aus der Gruppe B;
  • Medikamente, die den Blutkreislauf im Gehirn anregen.

Es ist wichtig zu wissen, dass solche Arzneimittel Kontraindikationen haben, die der Arzt bei der Verschreibung berücksichtigen sollte.

Korrekturlinsen und Brillen

Die Stärke der Linsen von einem Arzt wird streng individuell gewählt. Welche Korrekturmethode gewählt werden soll - Brille oder Linse - hängt von der Präferenz des Patienten ab. Es ist jedoch erwähnenswert, dass die Linsen Kontraindikationen haben, wie etwa Allergien oder Idiosynkrasie.

Richtig gewählte Kontaktlinsen tragen nicht zur Entwicklung von Myopie bei, können jedoch die Veränderung der Gewebe der Augenoberfläche beeinflussen, was häufig von Beschwerden und einem trockenen Augesyndrom begleitet wird. Es hilft bei einer umfassenden Lösung - dem Einsatz von Augengel und Augentropfen.

Hilft bei der Beseitigung der Ursachen von Unwohlsein "Korneregel". Es besteht aus Carbomer auf einer weichen Gelbasis, die die volle Hydratation beibehält, und Dexpanthenol, das eine heilende Wirkung hat. Beim Empfang von Korneregel ist es notwendig, Kontaktlinsen zu entfernen oder zur Vorbeugung ein Gel am Ende des Tages für die Nacht aufzusetzen.

Diejenigen, die den ganzen Tag über Beschwerden und Trockenheit verspüren, sollten sich für Artelak Balance-Tropfen entscheiden, die eine Kombination aus Hyaluronsäure und Vitamin B12 enthalten. Hyaluronsäure auf der Augenoberfläche bildet einen feuchtigkeitsspendenden Film. Die feuchtigkeitsspendende Wirkung von Hyaluronsäure wird durch einen speziellen Schutz verlängert. Vitamin B12 ist ein Antioxidans, das die Zellen vor Schäden durch freie Radikale schützt.

Diejenigen, die sporadisch und gewöhnlich gegen Ende des Tages Beschwerden verspüren, werden mit Artelak Splash-Tropfen behandelt, die 0,24% Hyaluronsäure enthalten. Es gibt Kontraindikationen. Sie müssen die Anweisungen lesen oder einen Spezialisten konsultieren.

Hardware-Therapie

In diesem Fall haben Ärzte auf den Einsatz eines Lasers, eines akkommodativen Monitors sowie einer Farbpulsbehandlung zurückgegriffen.

Operationstechniken

Bei schnellem Fortschreiten der Krankheit wird auf sie zurückgegriffen. Das Hauptziel ist es, die Entwicklung der Krankheit zu stoppen. Bei einem hohen Grad an Kurzsichtigkeit wird der Patient durch eine Linse ersetzt.

Laserkorrektur

Effektives Verfahren zur Wiederherstellung der Sehkraft. Es hat einige Kontraindikationen, darunter:

  • Glaukom;
  • Katarakt;
  • Alter bis 18 Jahre;
  • entzündliche Beschwerden der Elemente des Sehapparates.

Prävention

Um den Alterungsprozess der Augen zu verlangsamen und sie gesund zu erhalten, wird empfohlen, Komplexe mit essentiellen Carotinoiden, Enzymen und Antioxidantien einzunehmen. Zum Beispiel das biologisch aktive Nahrungsergänzungsmittel Okuvayt® Forte. Seine Bestandteile - Lutein, Zeaxanthin, Vitamine C und E, Selen und Zink - helfen, die Ermüdung der Augen zu bewältigen und eine Verringerung der Sehschärfe zu verhindern *.

Wissenschaftler haben herausgefunden, dass die Krankheit im Kindesalter fortschreitet. Prävention sollte daher seit ihrer Kindheit behandelt werden.

  • regelmäßige Übung für die Augen ist eine ausgezeichnete Verhinderung der Pathologien der Elemente des Sehapparates;
  • Die richtige Passform während des Studiums ist eine weitere wichtige vorbeugende Maßnahme. Es ist verboten, den Rücken zu wölben, der Kopf muss gerade aussehen;
  • ausgewogene Ernährung;
  • Augenschutz gegen die aktiven Wirkungen von UV;
  • Die Untersuchung durch einen Augenarzt ist eine vorbeugende Maßnahme, die nicht nur Kurzsichtigkeit, sondern auch andere Erkrankungen des Sehapparates vorbeugt.

* Anweisungen Nahrungsergänzungsmittel für Lebensmittel Okuvite® Forte

Wenn Sie der Meinung sind, dass Sie an Myopie leiden und die Symptome, die für diese Krankheit charakteristisch sind, kann Ihr Augenarzt Ihnen helfen.

Wir empfehlen auch den Einsatz unseres Online-Dienstes zur Diagnose von Krankheiten, der mögliche Krankheiten anhand der eingegebenen Symptome auswählt.

Chorioretinitis ist eine entzündliche Erkrankung mit akutem oder chronischem Verlauf, die den hinteren Teil der Chorioidea betrifft. Die Netzhaut ist ebenfalls in den Prozess involviert. Das Kreislaufsystem im hinteren Teil des Auges ist so ausgelegt, dass die Gefäße hier ein breites Bett bilden. Dieses anatomische Merkmal führt zu einer verlangsamten Blutzirkulation in diesem Bereich.

Skleritis ist eine schwere Erkrankung des Sehapparates, bei der der Entzündungsprozess die Proteinhülle des Auges (Sklera) beeinflusst. Die Krankheit kann als kleine rötliche Knötchen ausgedrückt werden und die gesamte Sklera einnehmen. Fast immer ist nur ein Auge betroffen, aber je nach Art kann es sich auf zwei Arten ausbreiten oder abwechselnd in beiden Augen erscheinen. Sie tritt bei Frauen mehrmals häufiger auf als bei Männern. In der Kindheit kommt es selten zum Ausdruck, meistens aufgrund eines anderen Entzündungsprozesses im Körper. Erschwert durch die Tatsache, dass es sehr schmerzhaft ist und zu Sehstörungen führen kann.

Das Meningiom ist ein Tumor, der sich im Bereich des Rückenmarks oder Gehirns aus Spinnenschalen bildet. Sie kann entweder kugelförmig oder hufeisenförmig sein, und oft verbindet sie sich mit den harten Membranen des Rückenmarks oder Gehirns, und das Wachstumszentrum darin ist meistens keine, sondern mehrere.

Barotrauma - Gewebeschaden, der durch eine Änderung des Gasvolumens in einer Körperhöhle aufgrund einer Druckänderung verursacht wird. Dieser pathologische Prozess kann an Ohren, Lunge, Zähnen, Magen-Darm-Trakt, Augen und Nasennebenhöhlen beobachtet werden. Das Krankheitsbild einer solchen Verletzung ist ziemlich ausgeprägt, weshalb in der Regel keine Probleme mit der Diagnose auftreten. Die Behandlung wird nur von einem qualifizierten Arzt verordnet.

Brain Glioma ist ein Neoplasma, das aus verschiedenen Gliazellen gebildet wird, die wiederum ein Gewebe sind, das Neuronen abdeckt und deren angemessene Funktion gewährleistet. Der Mechanismus der Entwicklung und die prädisponierenden Faktoren, die zur Bildung eines solchen Tumors führen, sind trotz der Entwicklung neurochirurgischer Technologien völlig unbekannt.

Mit Bewegung und Mäßigung können die meisten Menschen ohne Medizin auskommen.

Kurzsichtigkeit des Auges

Was ist Kurzsichtigkeit?

Myopie ist ein Zustand, der durch abnorme Brechung des Auges gekennzeichnet ist. Der optische Hauptfokus liegt zwischen der Linse und der Netzhaut des Sehorgans. Aus diesem Grund sieht eine Person schlechtere Objekte in weiter Entfernung. Diese Pathologie hat ein Synonym - Myopie, da eine Person mit Myopie viel bessere Objekte findet.

Laut Statistik ist Myopie eine sehr häufige Krankheit, mehr als 29% der Weltbevölkerung leiden darunter. Oft beginnt sich die Pathologie im Jugendalter zu entwickeln.

Die Sicht einer Person mit Kurzsichtigkeit unterscheidet sich von der einer gesunden Person dadurch, dass das Licht, das nach seiner Brechung durch die Linse auf das Auge fällt, nicht auf die Netzhaut, sondern davor projiziert wird. Aufgrund der Tatsache, dass der Brennpunkt vor der Netzhaut liegt, kann das Auge keine weit entfernten Objekte sehen. Das Bild ist verschwommen. Schließen Sie jedoch Objekte, während es für ihn gut sichtbar ist. Wenn Myopie fortschreitet, beginnt die Nahsicht zu brechen. Dieser Typ führt zu schwerwiegenden Komplikationen und wird häufig zum Grund, warum eine Person eine Behinderung bekommt. Die Myopie ist jedoch möglicherweise nicht progressiv. Dies führt dazu, dass das Sehen nur beim Blick in die Ferne beeinträchtigt wird. Dann ist die Behandlung für eine Person nicht erforderlich, und die Korrektur führt zu guten Ergebnissen.

Symptome von Kurzsichtigkeit

Das Hauptsymptom der Erkrankung ist die Schwierigkeit, Objekte fernab einer Person wahrzunehmen und zu unterscheiden.

Es gibt jedoch auch andere Anzeichen, die eine Myopie vermuten lassen:

Ständiges Schielen der Augen, Bedecken der Augenlider mit den Händen, während versucht wird, in die Ferne zu spähen.

Die Schwäche des Sehapparates in der Nacht, die durch eine Verschlechterung des Sehvermögens am Abend gekennzeichnet ist. Verletzung des Zwielichtsichtens, wie Augenärzte dieses Symptom charakterisieren.

Die Ausdehnung des Palpebralspaltes und das schwach ausgeprägte Peep Eye.

Die bläuliche Färbung der Sklera des Auges.

Das Auftreten von Fliegen, Blitzen und Fäden vor Ihren Augen.

Schnelle Erschöpfung des Sehorgans auch nach kurzer Arbeit.

Konstante Belastung der Augen, ein nicht fließendes Ermüdungsgefühl.

Das Vorhandensein von Kopfschmerzen und Augenschmerzen.

Die Nähe von Büchern und anderen Gegenständen vor Ihren Augen.

Ständiger Wunsch, die Augen zu reiben.

Wenn Sie eines dieser Symptome oder deren komplexe Manifestation feststellen, sollten Sie unbedingt einen Augenarzt aufsuchen und die Sehorgane auf Myopie untersuchen. Es ist besonders wichtig, wachsende Kinder zu überwachen, da sie Anzeichen einer Verschlechterung des Sehvermögens häufig als häufiges Ereignis wahrnehmen und sich nicht bei den Eltern über dieses Problem beschweren. Wenn die Behandlung rechtzeitig begonnen hat, kann das Fortschreiten der Krankheit gestoppt und ein Fortschreiten der Krankheit verhindert werden.

Eine weitere heimtückische Eigenschaft der Kurzsichtigkeit ist, dass sie sich möglicherweise lange Zeit nicht manifestiert. Deshalb sind Vorsorgeuntersuchungen beim Augenarzt so wichtig.

Die Ursachen von Kurzsichtigkeit

Zu den Ursachen, die zur Entstehung der Krankheit führen, gehören folgende:

Die vererbte Kurzsichtigkeit. Wenn einer oder beide Elternteile Myopie hatten, ist es wahrscheinlich, dass sich die Krankheit bei ihren Kindern manifestiert. Darüber hinaus ist das Risiko für Kurzsichtigkeit extrem hoch und beträgt 50% für den Fall, dass sowohl Mutter als auch Vater krank sind. Ist nur ein Elternteil krank, sinkt diese Zahl leicht und beträgt 24%. Wenn beide Eltern gesund sind, tritt die Kurzsichtigkeit des Kindes nur in 8% der Fälle auf.

Unausgewogene Ernährung, die dazu führt, dass der Körper die Vorräte an wichtigen Elementen und Vitaminen verdünnt. Dies gilt insbesondere für Magnesium, Zink, Mangan, Kupfer.

Übermäßige Belastung des Sehorgans. Überarbeitung führt dazu, dass die Schleimhäute der Augen zu trocknen beginnen und die Muskeln, die sie unterstützen, abgebaut werden.

Der Mangel an körperlicher Anstrengung am Körper, längeres Sitzen, ein sitzender Lebensstil im Allgemeinen.

Fehlende Lese- und Schreibkenntnisse. Dazu gehören: Nichtbeachtung des Abstandes zwischen dem Objekt, auf das das Visier gerichtet ist, längere Arbeit ohne kurze Unterbrechungen, illusionär beleuchtete Beleuchtung, unkorrekte Landung, Ablesen in einem fahrenden Fahrzeug. Deshalb werden häufig schulische und berufliche Myopien beobachtet, die sich sehr schnell formen und entwickeln.

Erkrankungen der Sehorgane wie Schielen, Keratokonus, Amblyopie, Keratoglobus und Astigmatismus.

Hormonelle Störungen im Körper.

Eine falsche Myopie, die durch Krämpfe der Akkommodationen und Überlastung der Muskeln verursacht wird, führt häufig zur Entwicklung einer echten Myopie.

Übertragene Virus-, Bakterien- und Pilzinfektionen.

Traumatische Hirnverletzung.

Vergiftung des Körpers und Verletzungen während der Geburt.

Fehlende Korrektur oder Analphabetenverhalten bei zuvor diagnostizierter Kurzsichtigkeit.

Trotz dieser Vielzahl von Ursachen bleibt die Vererbung der Hauptfaktor für die Entstehung dieser Pathologie des Sehens. Wenn ein ähnliches Risiko besteht, sollte das Kind daher unter der Kontrolle eines Augenarztes stehen, da die anderen Faktoren auf provokante Gründe zurückzuführen sind.

Grade der Kurzsichtigkeit

Es gibt drei Grade von Kurzsichtigkeit, von denen jeder seine eigenen Merkmale hat:

1 (schwacher) Grad ist Myopie, bei der die Entfernung der Fokusentfernung von der Netzhaut nicht mehr als 3 Dioptrien beträgt. Die Prognose für eine Genesung bei diesem Myopiegrad ist günstig, jedoch ist eine Korrektur erforderlich. Dafür wird eine Person gezeigt, die Kontaktlinsen oder Brillen trägt, die auf Bestellung angefertigt werden. Oft merkt ein Mensch nicht, dass er Myopie dieses Ausmaßes entwickelt, da er keine ausgeprägten Beschwerden hat.

Myopie 2 (mittlerer) Grad kennzeichnet die Entfernung des Fokus von der Netzhaut, die von 3 Dioptrien reicht und mit 6 endet. Gleichzeitig ist es für eine Person erforderlich, eine Brille zu tragen, da es unmöglich ist, ein Objekt aus weiter Entfernung zu betrachten. Hinzu kommen weitere Symptome wie Schmerzen in den Augen, erhöhte Ermüdung und andere, die ein unangenehmes Gefühl verursachen und die Lebensqualität beeinträchtigen. Punkte für die Korrektur dieses Myopiegrades müssen bifokal sein, dh eine kombinierte Linse haben. Oben ist es stärker und hilft, Objekte aus der Ferne zu betrachten. Wenn bei einer Person mäßige Kurzsichtigkeit diagnostiziert wird, muss sie übermäßige körperliche Anstrengung vermeiden und beim Sport selektiv vorgehen. Junge Leute werden sich weigern müssen, in der Armee zu dienen, da sie als teilweise fit angesehen werden.

Myopie 3 (hoher) Grad ist durch die Entfernung des Fokus von der Netzhaut in einem Abstand von mehr als 6 Dioptrien gekennzeichnet. Diese Bedingung erfordert eine obligatorische Wartungstherapie und Korrektur der Sehkraft. Oft ist eine solche Kurzsichtigkeit angeboren und nicht erworben. Liegt eine Prädisposition für das Fortschreiten der Krankheit vor, so erhält die Person durch das Sehen eine gewisse Behinderung. Bei Kindern mit angeborener Myopie tritt häufig Astigmatismus auf. Dieser Krankheitsgrad führt häufig zu Komplikationen, die sich in den Pathologien der Augapfelgefäße aufgrund seiner Dehnung äußern. In diesem Fall brechen die Gefäße, es bilden sich Blutungen, die Netzhautdystrophie beginnt sich zu entwickeln, die Linse wird trüb. Die schwerwiegendste Komplikation ist die Netzhautablösung und der vollständige Verlust der Sehkraft.

Bezüglich der Einschränkungen für Personen mit hoher Kurzsichtigkeit gibt es eine beeindruckende Anzahl von ihnen. In erster Linie - dies ist eine Einschränkung der körperlichen Aktivität, Gewichtheben, ein Verbot vieler Sportarten. Tauchen Sie nicht ein und tauchen Sie nicht ins Wasser, springen Sie aus großer Höhe hinein, da bereits beschädigte Schiffe plötzlichen Druckabfällen nicht standhalten können. Vor der Entscheidung für ein Baby muss eine Frau mit einem hohen Maß an Kurzsichtigkeit einen Arzt konsultieren. Da bei der Geburt die Gefahr besteht, dass eine Netzhautablösung auftritt und ein vollständiger Sehverlust auftritt. Die Höhe des Risikos, das Vorhandensein anderer Indikationen und Kontraindikationen wird jedoch jeweils individuell festgelegt.

Behandlung von Kurzsichtigkeit

Es gibt verschiedene Möglichkeiten, die Sehkraft bei Kurzsichtigkeit zu korrigieren und wiederherzustellen:

Medikamentöse Behandlung. Es wird von Kursen durchgeführt und für jeden Patienten mit Kurzsichtigkeit empfohlen. Es ist notwendig, Calciumpräparate zu nehmen, die Gewebetherapie, zum Beispiel die intramuskuläre Einführung von Aloe, die Verwendung von Vitaminen der Gruppe B. Präparate werden verwendet, um die Zirkulation des Gehirns zu verbessern. Dies bedeutet wie Piracetam, Pentoxifyllin. Physiotherapiekurse helfen, das Fortschreiten der Krankheit zu stoppen.

Korrektur von Kurzsichtigkeit mit Brille und Linsen. Die Stärke der Linsen wird jeweils individuell gewählt, die Brille wird auf Bestellung angefertigt. Die Wahl - Kontaktlinsen oder Brillen hängt von den Präferenzen des Patienten ab. Es sollte jedoch bedacht werden, dass Erstere eine Vielzahl von Kontraindikationen aufweisen, z. B. Allergien, Idiosynkrasie usw.

Hardware-Behandlung Für seinen Durchgang werden solche Geräte verwendet als: Akkomodotrener, ein Laser, mit der Stimulation eines Sehorgans usw. Die Farbimpulsbehandlung wird ebenfalls verwendet.

Die chirurgische Behandlung wird im Verlauf der Erkrankung deutlich gezeigt. Sein Ziel ist es, die Entwicklung des pathologischen Prozesses zu stoppen und das Sehvermögen der Person zu retten. Wenn die Myopie einen hohen Grad erreicht hat, wird die Augenlinse des Patienten durch eine künstliche Linse ersetzt.

Laserkorrektur von Kurzsichtigkeit. Dieses Verfahren hat jedoch Kontraindikationen, insbesondere: Altersgrenzen (bis zu 18 Jahre), Fortschreiten der Krankheit, Katarakte, Glaukom, Abwesenheit eines zweiten Auges, entzündliche Erkrankungen der Sehorgane usw. Myopie wird durch Veränderung der Hornhautform korrigiert, es gibt jedoch mehrere Möglichkeiten, das Ziel zu erreichen Das Wesen ändert sich nicht.

Keratoplastik - eine weitere moderne Methode zur Veränderung der Hornhautform zur Behandlung von Kurzsichtigkeit. Gleichzeitig wird ein Transplantat in das Auge eingebracht, das sich entweder in der Hornhaut oder darunter befindet.

Prävention von Kurzsichtigkeit

Um den Alterungsprozess der Augen zu verlangsamen und sie gesund zu erhalten, wird empfohlen, Komplexe mit essentiellen Carotinoiden, Enzymen und Antioxidantien einzunehmen. Zum Beispiel das biologisch aktive Nahrungsergänzungsmittel Okuvayt® Forte. Seine Bestandteile - Lutein, Zeaxanthin, Vitamine C und E, Selen und Zink - helfen, die Ermüdung der Augen zu bewältigen und eine Verringerung der Sehschärfe zu verhindern *.

Es wurde festgestellt, dass Myopie in letzter Zeit zunehmend in der Kindheit auftritt. Daher ist es wichtig, die Prävention dieser Krankheit bereits in jungen Jahren zu beginnen.

Es gibt mehrere Möglichkeiten, dies zu verhindern:

Der Abstand zum Leseobjekt beträgt 40 cm. Dies verringert die Belastung der Augen und verringert die Anstrengung, um den Ziliarmuskel zu fokussieren.

Beachtung von Pausen in der visuellen Arbeit. Sie sollten Ihre Augen nicht länger als 40 Minuten belasten, und die Pause sollte nicht weniger als 10 Minuten betragen.

Die richtige Beleuchtung ist eine weitere Maßnahme, um Kurzsichtigkeit zu verhindern. Optimal für Arbeitsbeleuchtung gilt als natürliches Sonnenlicht. Wenn es nicht genug ist, sollten Sie auf jeden Fall künstliche Lampen verwenden. Das Licht sollte jedoch nicht blenden.

Es ist wichtig, den korrekten Sitz zu überwachen, während Sie am Computer arbeiten oder lernen. Der Rücken sollte nicht gewölbt sein, der Kopf sollte direkt unter dem Verbot im Bett und in einem fahrenden Fahrzeug platziert werden.

Ebenso wichtig ist regelmäßige Bewegung für die Augen und die Ernährung.

Regelmäßige Untersuchungen durch einen Augenarzt sollten zur Gewohnheit werden, insbesondere wenn eine Person das Risiko hat, Kurzsichtigkeit zu entwickeln. Die klinische Untersuchung in der Klinik am Wohnort ist ein guter Weg, um vielen Krankheiten, einschließlich Myopie, vorzubeugen.

Es ist wichtig, die Augen vor UV-Licht zu schützen. Es kann den Sehorganen nicht weniger schaden als unzureichende Beleuchtung. Bei hellem Licht verengt sich die Pupille und steht in ständiger Spannung, was zur Entwicklung von Kurzsichtigkeit führen kann. Daher ist es wichtig, Sonnenbrillen und Hüte mit breiter Krempe zu verwenden.

Sehkorrektur bei der Erkennung milder Kurzsichtigkeit. Verweigern Sie es nicht, eine Brille oder Brille zu tragen, auch wenn eine Person die Symptome der Krankheit nicht spürt.

Präventive und therapeutische Maßnahmen, die frühzeitig begonnen werden, werden dazu beitragen, die Sehkraft zu erhalten und die Entwicklung von Kurzsichtigkeit zu verhindern.

* Anweisungen Nahrungsergänzungsmittel für Lebensmittel Okuvite® Forte

Autor des Artikels: Marina Degtyarova, Augenarzt, Augenarzt

Kurzsichtigkeit

Myopie (Myopie) ist eine Augenkrankheit, die dadurch gekennzeichnet ist, dass das Bild nicht auf die Netzhaut, sondern vor diese gerichtet wird. Diese Pathologie führt zum Verwischen und Verwischen von Bildern von Objekten, die weit entfernt von einer Person sind. Es ist bemerkenswert, dass beim Betrachten von Objekten in der Nähe von Sehorganen keine Probleme auftreten. Eine Person mit Kurzsichtigkeit sieht genau hin, daher ist der russischsprachige Name der Krankheit, Kurzsichtigkeit, entstanden. Diese Krankheit ist auf Veränderungen in der Größe und Form des Augapfels zurückzuführen. Das betroffene Auge wird ovaler und zieht sich zurück. Heute ist Myopie eine recht häufige Erkrankung, da der Anteil myopischer Schulkinder mindestens 20% beträgt. In seinen Studienjahren steigt dieser Wert auf 40%.

Die erste Erwähnung von Kurzsichtigkeit tritt sogar bei Aristoteles auf, der im 4. Jahrhundert vor Christus lebte. Der Denker stellte fest, dass einige Menschen, die Objekte untersuchen, gezwungen sind, sie nahe an ihre Augen und das Schielen zu bringen, um sie detailliert zu untersuchen.

Gründe

1. Vererbung Es besteht eine wissenschaftliche Verbindung zwischen der Kurzsichtigkeit der Eltern und ihrer Kinder. Wenn beide Elternteile Kurzsichtigkeit haben, beträgt das Risiko, dass diese Krankheit bei ihrem Kind unter 18 Jahren auftritt, mehr als 50%. Wenn beide Eltern normal sehen, beträgt das Risiko für Myopie 10%.

2. Intensive visuelle Belastungen, welche die Sehorgane sind. Myopie entwickelt sich häufig entweder in der Schule oder in den Schuljahren, genau dann, wenn die maximale Belastung in den Augen beobachtet wird.

3. Falsche Sichtkorrektur. Wenn Sie zum ersten Mal Kontaktlinsen oder Brillen auswählen, müssen Sie alle Korrekturregeln einhalten und falsche Myopie vermeiden. Um das Fortschreiten der Kurzsichtigkeit zu verhindern, müssen Sie die Empfehlungen und Regeln für das Tragen von Brillen und Brillengläsern befolgen. Vergessen Sie nicht, Ihr Augenlicht regelmäßig zu überprüfen.

Es ist erwähnenswert, dass das Tragen von Kontaktlinsen zu Veränderungen in den Geweben der Augenoberfläche beiträgt, was häufig von Beschwerden und einem trockenen Augensyndrom begleitet wird. Ein gesunder Zustand der Augenoberfläche wird zu einer umfassenden Lösung beitragen - der Verwendung von Augengel und Augentropfen. Beseitigt die Ursachen des Unbehaglichkeitsgels "Korneregel". Es besteht aus Carbomer auf einer weichen Gelbasis, die die volle Hydratation beibehält, und Dexpanthenol, das eine heilende Wirkung hat.

Diejenigen, die sich dreimal oder mehrmals unwohl und trocken fühlen, sollten sich für Artelak Balance-Tropfen entscheiden, die eine einzigartige Kombination aus Hyaluronsäure und Vitamin B12 enthalten. Hyaluronsäure auf der Augenoberfläche bildet einen Film, der für lange Feuchtigkeit sorgt. Die Wirkung von Hyaluronsäure verlängert einen speziellen Schutz. Vitamin B12 ist das stärkste Antioxidans, das die Zellen vor Schäden durch freie Radikale schützt.

Für diejenigen, die nicht mehr als 2-3 Mal am Tag Beschwerden verspüren, eignen sich Artelak Splash-Tropfen, die Hyaluronsäure enthalten und eine sofortige Flüssigkeitszufuhr ermöglichen.

Unabhängig von den Symptomen ist es empfehlenswert, diese Augentropfen mit Dexpanthenol-Gel im Komplex zur Vorbeugung von Unwohlsein und Trockenheit einzusetzen.

4. Unsachgemäße Ernährung. Myopie kann durch das Fehlen von Spurenelementen und Vitaminen in der Ernährung auftreten, die eine wichtige Rolle bei der Synthese von Skleragewebe (Augenschale) spielen und an der Lichtwahrnehmung teilnehmen.

5. Gefäßfaktoren Wenn die Durchblutung des Auges gestört ist, wird sich die Kurzsichtigkeit wahrscheinlich bald entwickeln.

Symptome

Das Hauptsymptom der Kurzsichtigkeit ist das reduzierte Sehen, wenn alle Objekte verschwommen und unklar erscheinen. Der Mann, der versucht, die Klarheit des Bildes zu verbessern, beginnt zu blinzeln. Gleichzeitig sehen Gegenstände, die sich in der Nähe befinden, eine Person mit Kurzsichtigkeit deutlich. Darüber hinaus sind die folgenden Symptome Symptome einer Kurzsichtigkeit: Kopfschmerzen, visuelle Müdigkeit.

In der Regel treten die ersten Anzeichen von Myopie in einem relativ jungen Alter (7-12 Jahre) auf, wonach die Erkrankung bei Frauen unter 20 Jahren und bei Männern unter 22 Jahren fortschreitet. Normalerweise stabilisiert sich das Sehvermögen, kann sich jedoch weiter verschlechtern.

Die Entwicklung von Kurzsichtigkeit ist nicht schwer zu erkennen. Wenn Sie bemerken, dass ein Kind oft blinzelt, während Sie etwas betrachten, ist dies ein guter Grund, einen Augenarzt um Rat zu fragen.

Google+ Linkedin Pinterest