Midriacil

Beschreibung ab dem 11. September 2014

  • Lateinischer Name: Mydriacyl
  • ATC-Code: S01FA06
  • Wirkstoff: Tropicamid (Tropicamid)
  • Hersteller: ALCON-COUVREUR (Belgien)

Zusammensetzung

In 1 ml Augentropfen enthält 0,5% Midriacyl 5 mg Tropicamid und in 1 ml Midriacil 1% - 10 mg Tropicamid.

Formular freigeben

15 ml 1% oder 0,5% Midriacil in einem Drop-Tainer aus Kunststoffflasche, eine solche Flasche in einem Papierbündel.

Pharmakologische Wirkung

Das Medikament hemmt m-cholinerge Rezeptoren. Entwickelt für den lokalen Gebrauch in der Augenheilkunde.

Pharmakodynamik und Pharmakokinetik

Unterdrückt die m-cholinergen Rezeptoren des Schließmuskels des Ziliarmuskels und der Iris, wodurch Akkommodationslähmung und Mydriasis ausgelöst werden. Der Effekt kommt schnell und dauert nur kurze Zeit. Der erhöhte Augeninnendruck ist weniger ausgeprägt als bei Atropin.

Die Pupillendilatation wird 8-10 Minuten nach der Instillation festgestellt. Die maximale Wirkung wird in 25 bis 45 Minuten festgestellt und dauert zwei Stunden. Die ursprüngliche Größe der Schüler wird nach fünf Stunden wiederhergestellt.

Das Absorptionsniveau von Tropicamid ist ziemlich hoch, so dass durch systemische Wirkungen verursachte Nebenwirkungen möglich sind.

Indikationen zur Verwendung

  • Zur Bestimmung der Refraktion und Untersuchung des Fundus zu diagnostischen Zwecken.
  • Allergie gegen andere Substanzen, die die Pupille erhöhen (Atropin, Scopolamin).
  • Als Bestandteil komplexer Behandlung von Synechien und Entzündungsprozessen.

Gegenanzeigen

  • Glaukom;
  • erhöhter Augeninnendruck;
  • allergisch gegen Augentropfen Midriacil.

Nebenwirkungen

Bei hohen Dosen sind ein Anstieg des Augeninnendrucks, Glaukomattacken, Akkommodationsstörungen und Photophobie möglich.

Anleitung für Midriacil

In der Gebrauchsanweisung wird empfohlen, eine 0,5% ige Lösung des Arzneimittels zu begraben, wenn nur Mydriasis erforderlich ist.

Um Cycloplegie zu verursachen, ist 1% Augentropfen Midriacil erforderlich.

Zur Diagnose der Refraktion werden zwei Tropfen einer 1% igen Lösung der Zubereitung nach fünf Minuten erneut instilliert.

Für die Untersuchung des Fundus wurden 20 Minuten vor der Untersuchung zwei Tropfen einer 0,5% igen Lösung des Arzneimittels verwendet.

Überdosis

Fälle von Überdosierung wurden nicht beschrieben.

Interaktion

Merkmale der Wechselwirkung mit anderen Medikamenten wurden nicht untersucht.

Verkaufsbedingungen

Das Medikament kann auf Rezept gekauft werden.

Lagerbedingungen

Bei einer Temperatur von 8 bis 30 Grad lagern. Darf nicht in die Hände von Kindern gelangen. Nach dem Öffnen der Durchstechflasche innerhalb eines Monats verwenden.

Verfallsdatum

Besondere Anweisungen

Es wird nicht empfohlen, während der Verwendung des Arzneimittels ein Fahrzeug zu fahren.

Analoge

Die gebräuchlichsten Analoga des Arzneimittels: Tropicamide, Unitropik, Tropicamide-Farmak.

Während der Schwangerschaft und Stillzeit

Bewertungen von Midriacile

Bewertungen von Augentropfen zeigen, dass es sich bei der Verwendung des Medikaments gemäß den Indikationen als hochwirksames Medikament etabliert hat.

Preis Midriatsila

Der Preis von Augentropfen Midriacil 1% in der Ukraine beträgt 45-67 Griwna.

Der durchschnittliche Preis für Midriacil 1% in ganz Russland beginnt bei 307 Rubel, und ähnliche Verpackungen in Moskau zu kaufen, kostet 316 bis 360 Rubel.

  • Online-Apotheke Russland Russland
  • Online-Apotheke Kasachstan Kasachstan

ZdravZone

BIOSPHERE

Ausbildung: Studium der Chirurgie an der Staatlichen Medizinischen Universität Vitebsk. An der Universität leitete er den Rat der Student Scientific Society. Fortbildung 2010 - in der Spezialität "Onkologie" und 2011 - in der Spezialität "Mammologie, visuelle Formen der Onkologie".

Erfahrung: Arbeiten Sie 3 Jahre lang im allgemeinen Gesundheitsnetzwerk als Chirurg (Notfallkrankenhaus Vitebsk, Liozno Central District Hospital) und nebenberuflicher Onkologe und Traumatologe. Landwirtschaftliche Arbeit als Vertreter während des ganzen Jahres in der Firma "Rubicon".

Es wurden 3 Rationalisierungsvorschläge zum Thema „Optimierung der Antibiotikatherapie in Abhängigkeit von der Artenzusammensetzung der Mikroflora“ vorgelegt. 2 Arbeiten gewannen Preise beim republikanischen Wettbewerbsüberblick von studentischen Forschungsarbeiten (Kategorien 1 und 3).

Midriacil - offizielle Gebrauchsanweisung

ANLEITUNG
über die medizinische Verwendung des Medikaments

Registrierungsnummer: П N014551 / 01-080808

Handelsname: Midriacil

Internationaler, nicht proprietärer Name: Tropicamide

Chemischer Name:
(2RS) -N-Ethyl-3-hydroxy-2-phenyl-N- (pyridin-4-ylmethyl) propionamid

Dosierungsform: Augentropfen

Zusammensetzung: 1 ml des Arzneimittels
0,5% ige Lösung enthält:
Wirkstoff: Tropicamid 5,0 mg
Hilfsstoffe: Natriumchlorid, Dinatriumedetat, Benzalkoniumchlorid-Lösung, konzentrierte Salzsäure und / oder Natriumhydroxid, um den pH-Wert zu erreichen, gereinigtes Wasser.
1% ige Lösung enthält:
Wirkstoff: Tropicamid 10,0 mg
Hilfsstoffe: Natriumchlorid, Dinatriumedetat, Benzalkoniumchlorid-Lösung, konzentrierte Salzsäure und / oder Natriumhydroxid, um den pH-Wert zu erreichen, gereinigtes Wasser.

Beschreibung: eine klare, farblose Lösung.

Pharmakotherapeutische Gruppe: M - Anticholinergika
ATX S01FA06-Code

Pharmakologische Wirkung
Pharmakodynamik
Tropicamid, das die M-cholinergen Rezeptoren des Schließmuskels der Iris und des Ziliarmuskels blockiert, verursacht die Entwicklung von Mydriasis und Akkommodationslähmung. Die mydriatische und cycloplegische Wirkung des Arzneimittels ist im Vergleich zu Atropin deutlich kürzer.
Tropicamid hat eine geringere Auswirkung auf den Zustand von Ophthalmotonus, jedoch ist eine Erhöhung des Augeninnendrucks bei Verwendung des Arzneimittels möglich.
Mydriasis entwickelt sich nach 5-10 Minuten nach der Installation und erreicht ein Maximum von 15-20 Minuten. Die Dilatation der Pupille bleibt 1-2 Stunden bestehen.
Für die Entwicklung einer Unterkunftslähmung sind mehrere Installationen erforderlich (siehe Dosierung). Die maximale Akkommodationslähmung nach 2facher Installation einer 1% igen Lösung tritt im Durchschnitt nach 25 Minuten auf und dauert 30 Minuten.
Die Reduktion der Akkommodationslähmung tritt durchschnittlich nach 3 Stunden auf.
Die Erleichterung aller Wirkungen von Tropicamid ist nach durchschnittlich 6 Stunden erreicht.

Indikationen zur Verwendung

  • für diagnostische Zwecke mit Ophthalmoskopie und Refraktionsbestimmung;
  • Pupillenerweiterung vor operativen Eingriffen (Kataraktextraktion, Netzhaut- und Glaskörperoperationen) und Laseroperationen (Laserkoagulation der Netzhaut);
  • als Bestandteil der komplexen Therapie entzündlicher Augenerkrankungen und in der postoperativen Phase zur Verhinderung von Synechien.
Gegenanzeigen
  • Glaukom, insbesondere geschlossener Winkel und gemischtes primäres Glaukom;
  • Überempfindlichkeit gegen das Medikament.
  • 1% ige Lösung ist bei Kindern unter 6 Jahren kontraindiziert (0,5% ige Lösung sollte verwendet werden)
Mit sorgfalt
Mit einem Anstieg des Augeninnendrucks flache Vorderkammer des Auges.
Bei Entzündungen der Augen erhöht die Hyperämie die systemische Resorption durch die Konjunktiva signifikant.

Anwendung während der Schwangerschaft und Stillzeit
Daten zur Verwendung des Arzneimittels während der Schwangerschaft, keine Stillzeit. Eine Anwendung zur Behandlung von schwangeren und stillenden Müttern ist nur nach Vorgabe des behandelnden Arztes möglich, wenn die erwartete therapeutische Wirkung das Risiko möglicher Nebenwirkungen übersteigt.

Pädiatrische Verwendung
Bei Kindern unter 6 Jahren können Sie nur eine 0,5% ige Lösung verwenden!

Dosierung und Verabreichung
Vor Ort
Zur diagnostischen Erweiterung der Pupille werden 15-20 Minuten vor der Untersuchung 1-2 Tropfen einer 0,5% igen Lösung geträufelt.
Zur Bestimmung der Brechung werden 1-2 Tropfen einer 1% igen Lösung zweimal täglich im Abstand von 5 Minuten geträufelt. Um den Effekt zu verlängern, kann eine weitere Instillation hinzugefügt werden.

Nebenwirkungen
Lokal: Photophobie und Visusabnahme aufgrund von Pupillenerweiterung und Behinderungsstörungen, erhöhtem Augeninnendruck, allergischen Reaktionen, kurzzeitigem Brennen nach Instillation, Hyperämie und Bindehautödem.
Systemisch: Mundtrockenheit, trockene Haut, Tachykardie, Herzklopfen und Arrhythmien, Dysurie, verminderte Spannkraft und Motilität des Gastrointestinaltrakts, Verstopfung, Schwindel, Kopfschmerzen. Psychotische Reaktionen, Völlegefühl, Hautausschlag, Herz-Lungen-Kollaps bei Kindern. Systemische Nebenwirkungen können vor allem bei Kindern und älteren Menschen auftreten.

Überdosis
Symptome einer Überdosierung sind trockene Haut (Kinder können einen Hautausschlag haben), verschwommenes Sehen, Tachykardie, unregelmäßiger Puls, Fieber, Unterleibserkrankungen, Krämpfe, Halluzinationen, Verlust der neuromuskulären Koordination sowie Koma und Atemlähmung bei hohen Dosen.
Symptomatische Behandlung. Bei jüngeren Kindern sollte die Hautoberfläche angefeuchtet werden. Bei versehentlicher Einnahme Erbrechen und Magenspülung einleiten.

Wechselwirkung mit anderen Drogen
Die Wirkung von m-holinoblokatorov kann durch die gemeinsame Anwendung von Arzneimitteln mit antimuskarinischen Eigenschaften verstärkt werden - Amantadin, einige Antihistaminika, Butyrophenone, Phenothiazine, trizyklische Antidepressiva.

Besondere Anweisungen
Das Medikament ist nicht zur Injektion vorgesehen.
Um das Risiko systemischer Nebenwirkungen zu vermindern, wird empfohlen, die Tränenkanalpinzetten am inneren Augenwinkel (für 1-2 Minuten) nach der Installation des Arzneimittels einzuklemmen.
Nach der Verwendung des Arzneimittels aufgrund von Änderungen der Unterbringung und der Breite der Pupille kann die Sehschärfe abnehmen. Daher wird die Verwendung des Arzneimittels für Fahrer von Fahrzeugen nicht empfohlen.
Patienten, die Kontaktlinsen verwenden, sollten vor dem Gebrauch des Arzneimittels die Linsen entfernen und diese frühestens 15 Minuten nach dem Eintropfen des Arzneimittels zurücksetzen.

Formular freigeben
Auge fällt um 0,5%; 1%
Auf 15 ml in einer Flasche Pipette "Droptainer ™" aus Polyethylen niedriger Dichte.
Auf 1 Flasche mit der Instruktion über die Anwendung in einer Packung Karton.

Lagerbedingungen
Bei einer Temperatur von 8 bis 30 ° C
Darf nicht in die Hände von Kindern gelangen.

Verfallsdatum
3 Jahre
Innerhalb von 4 Wochen nach dem Öffnen der Flasche verwenden.
Nach dem auf der Packung angegebenen Verfallsdatum nicht mehr verwenden!

Urlaubsbedingungen
Auf Rezept

Hersteller:
"S.a. Alcon-Kouvrer nv ",
B-2870 Puurs, Belgien.

Adressieren Sie Alcon Pharmaceuticals und Ansprüche:
Russland 109004, Moskau, st. Nikoloyamskaya, 54.

Midriacil Augentropfen: Gebrauchsanweisung

Midriacil ist ein modernes Augenheilmittel auf Tropicamid-Basis. Midriacil ist in Form von Augentropfen erhältlich und wird zur Vergrößerung der Pupille, zur Bestimmung der Refraktion, zur Untersuchung des Augenhintergrunds sowie zur komplexen Behandlung von Synechien und verschiedenen entzündlichen Prozessen verschrieben.

Lateinischer Name: Mydriacyl.

Wirkstoffe des Medikaments: Tropicamid.

Der Hersteller des Medikaments: Alcon-couvreur, Belgien.

Zusammensetzung

In 1 ml Augentropfen enthält Midriacil 1% 10 mg Tropicamid.

In 1 ml Augentropfen enthält Midriacil 0,5% 5 mg Tropicamid.

Die Hilfsstoffe sind: Dinatriumedetat, Natriumchlorid, gereinigtes Wasser, Benzalkoniumchlorid, Natriumhydroxid und / oder konzentrierte Salzsäure werden zugegeben, um den pH-Wert zu normalisieren.

Formular freigeben

Midriacil ist in Form von Augentropfen erhältlich. Tropfen sind weiße, klare Lösung. Das Medikament ist in 15 ml in Plastik-Tropfflaschen Drop Tainer erhältlich. In einem Karton befindet sich eine solche Flasche.

Therapeutische Wirkung des Arzneimittels

Midriacil fördert die Ausdehnung der Pupille und provoziert eine Lähmung der Unterkunft.

Pharmakokinetik und Pharmakodynamik

Tropicamid, das Teil des Arzneimittels ist, unterdrückt die m-cholinergen Rezeptoren des Schließmuskels der Iris und des Ziliarmuskels. Ein solcher Effekt provoziert das Auftreten von Akkommodationslähmung und Mydriasis. Der therapeutische Effekt tritt ziemlich schnell ein, hält jedoch nur kurze Zeit an. Der Anstieg des Augeninnendrucks ist in geringerem Maße zu beobachten als bei der Verwendung von Medikamenten auf Atropinbasis.

Die Pupillendilatation wird 8-10 Minuten nach dem Auftragen festgestellt. Die maximale therapeutische Wirkung wird nach 25-45 Minuten erreicht, die Wirkdauer beträgt durchschnittlich 2 Stunden. Die Schülergröße ist 5 Stunden nach der Anwendung wieder normal. Der Absorptionsgrad des Wirkstoffs ist recht hoch, aus diesem Grund sind mögliche Nebenwirkungen systemischer Natur.

Verschreibungspflichtiges Medikament

Indikationen für die Verwendung von Tropfen Midriacil:

  • zur Behandlung von Synechien und verschiedenen entzündlichen Prozessen im Auge (als Teil einer komplexen Behandlung);
  • wenn Sie allergisch gegen andere Medikamente sind, die die Pupille erhöhen (z. B. gegen Atropin oder Scopolamin);
  • um die Brechung zu bestimmen;
  • zur Untersuchung des Fundus und anderer diagnostischer Verfahren für die Ophthalmoskopie.

Gegenanzeigen

Midriacil Augentropfen sind in solchen Fällen nicht verordnet:

  • im Falle einer Überempfindlichkeit gegen die Haupt- und Hilfskomponenten des Arzneimittels;
  • mit Glaukom, insbesondere mit gemischtem primärem oder Engwinkelglaukom;
  • mit hohem Augeninnendruck;
  • Kindern unter 6 Jahren ist es verboten, das Medikament in einer Konzentration von 1% zu verwenden, Kindern wird Midriacyl 0,5% verschrieben.

Das Medikament wird mit erhöhtem Augeninnendruck und einer flachen Vorderkammer des Auges mit Vorsicht verschrieben. Auch mit Vorsicht wird Midriacil bei Augenentzündungen verschrieben, da Hyperämie die systemische Resorption durch die Bindehaut signifikant erhöht.

Bewerbungsmethoden

Das Medikament wird topisch angewendet.

Um die Pupille zu erweitern und Diagnoseverfahren durchzuführen, ist es erforderlich, 15 - 20 Minuten vor Beginn der Untersuchung 0,5% Mydriacyl 1-2 - 1-2 Tropfen zu injizieren.

Zur Bestimmung der Refraktion wird 1% Midriacyl 1–2 Tropfen 2-mal täglich mit einem Abstand von 5 Minuten eingeführt. Für eine nachhaltigere Wirkung ist eine weitere Instillation zulässig.

Um Cycloplegie zu verursachen, wird 1% Midriacyl in 1-2 Tropfen getropft.

Warnungen und Empfehlungen

Midriacyl-Tropfen sind nicht zur Injektion bestimmt. Um das Risiko von Nebenwirkungen systemischer Natur zu reduzieren, wird empfohlen, die Tränenkanal-Canaliculi 1-2 Minuten nach der Anwendung des Arzneimittels in den inneren Augenwinkel einzuklemmen.

Nach der Installation kann die Sehschärfe aufgrund einer Änderung der Pupillenbreite und der Unterbringung abnehmen. Aus diesem Grund sollten Sie das Fahren und die Ausführung potenziell gefährlicher Arbeiten, die erhöhte Aufmerksamkeit und Geschwindigkeit der psychomotorischen Reaktionen erfordern, unterlassen.

Patienten, die Kontaktlinsen verwenden, sollten diese vor der Installation entfernen und spätestens 15 Minuten nach dem Instillieren des Auges wieder einsetzen.

Nebenwirkungen

Wenn Sie Midriacyl-Tropfen in großen Dosen verwenden, kann es zu Glaukomanfällen, einem Anstieg des Augeninnendrucks, einer Akkommodationsstörung und dem Auftreten von Photophobie kommen.

Es ist auch möglich, dass Nebenwirkungen lokaler Art auftreten: allergische Reaktionen, Verbrennungen nach der Installation, Schwellung und Bindehauthyperämie.

Nebenwirkungen können auch systemisch sein und sich in trockenem Mund, trockener Haut, Tachykardie, Herzrhythmusstörungen und Herzklopfen, Dysurie, vermindertem GI-Tonus und Motilität, Verstopfung, Schwindel und Kopfschmerzen äußern. Manchmal können psychotische Reaktionen, Hautausschläge, Völlegefühl und Herz-Lungen-Kollaps (insbesondere bei Kindern) auftreten. Bei Kindern und älteren Patienten können systemische Nebenwirkungen am stärksten ausgeprägt sein.

Überdosis Drogen

Symptome einer Überdosierung können sein:

  • trockene Haut;
  • Hautausschlag bei Kindern;
  • Tachykardie;
  • Fieber
  • verschwommenes Sehen;
  • unregelmäßiger Puls;
  • Krämpfe;
  • Blähungen bei Kindern;
  • Halluzinationen;
  • Verlust der neuromuskulären Koordination;
  • Lähmung der Atemfunktionen (bei hohen Dosen);
  • Koma (mit hohen Dosen).

Überdosierungstherapie: symptomatisch und unterstützend. Bei Kindern wird empfohlen, die Hautoberfläche mit Feuchtigkeit zu versorgen. Bei unvorsichtiger Einnahme des Arzneimittels wird empfohlen, den Magen zu waschen.

Kompatibilität mit anderen Medikamenten

Butyrophenone, Amantadin, Phenothiazine, einige Antihistamine, trizyklische Antidepressiva und andere Arzneimittel mit antimuskarinischen Eigenschaften verstärken die therapeutische Wirkung von Mydriacil.

Lagerbedingungen

Augentropfen Midriacil muss von Kindern ferngehalten werden. Die Lagertemperatur sollte im Bereich von 8 bis 30 ° C liegen.

Die Haltbarkeit der Droge Midriacil sinkt - 3 Jahre. Nach dem Öffnen der Flasche beträgt die Haltbarkeit des Arzneimittels 4 Wochen. Verwenden Sie Midriacil nicht nach dem Verfallsdatum.

Analoga Augentropfen Midriacil

Analoga für therapeutische Wirkung (in Form von Augentropfen):

Midriacil Preis

Midriacil Auge fällt 1% 15 ml - 340 Rubel.

Midriacyl Auge fällt 0,5% 15 ml - 330 Rubel.

Midriacil

Midriacil: Gebrauchsanweisungen und Bewertungen

Lateinischer Name: Mydriacyl

ATX-Code: S01FA06

Wirkstoff: Tropicamid (Tropicamid)

Hersteller: ALCON-COUVREUR (Belgien)

Aktualisierung der Beschreibung und des Fotos: 02.11.2017

Midriacyl ist ein Anticholinergikum, das die Blockierung von M-cholinergen Rezeptoren verursacht.

Form und Zusammensetzung freigeben

Die Dosierungsform von Midriacil beträgt 0,5% und 1% Augentropfen: eine klare, farblose Lösung (jeweils 15 ml in Droptainer ™ Tropfflaschen aus Polyethylen niedriger Dichte, 1 Flasche in einem Karton).

Wirkstoff: Tropicamid enthält in 1 ml Lösung 0,005 oder 0,01 g.

Hilfsstoffe: Benzalkoniumchlorid, Salzsäure und / oder Natriumhydroxid, Dinatriumedetat, Natriumchlorid, gereinigtes Wasser.

Pharmakodynamik und Pharmakokinetik

Midriacil hemmt die in der Iris und im Sphinkter des Ziliarmuskels enthaltenen m-cholinergen Rezeptoren, was zu Mydriasis und Akkommodationslähmung führt. Die Wirkung des Medikaments wird schnell erreicht, aber seine Dauer ist kurz. Der Anstieg des Augeninnendrucks ist viel weniger ausgeprägt als bei der Verwendung von Atropin.

Nach dem Eintropfen kann nach 8–10 Minuten eine Pupillenerweiterung erwartet werden. Die maximale Wirkung der Anwendung von Augentropfen wird nach 25–45 Minuten erreicht und dauert etwa 2 Stunden. Die Schüler kehren nach 5 Stunden wieder in ihre ursprüngliche Größe zurück.

Das meiste Tropicamid wird ziemlich schnell resorbiert, so dass während der Therapie Nebenwirkungen aufgrund systemischer Wirkungen auftreten können.

Indikationen zur Verwendung

  • Kombinierte Therapie entzündlicher Augenerkrankungen;
  • Prävention der Entwicklung von Synechien in der postoperativen Phase;
  • Die Ausdehnung der Pupille vor operativen Eingriffen (Kataraktextraktion, Operationen an Glaskörper und Retina) und Laseroperationen (Laserkoagulation der Retina);
  • Pupillenerweiterung während der diagnostischen Ophthalmoskopie und Bestimmung der Refraktion.

Gegenanzeigen

  • Glaukom, insbesondere geschlossener Winkel und gemischte Primärfarbe;
  • Kinderalter bis 6 Jahre (bei einer Lösung von 1%);
  • Überempfindlichkeit gegen das Medikament.
  • Entzündliche Augenerkrankungen;
  • Erhöhter Augeninnendruck;
  • Flache Vorderkammer;
  • Prostatitis

Es liegen keine Daten zur Unbedenklichkeit des Arzneimittels während der Schwangerschaft und Stillzeit vor. Daher kann es nur auf Anweisung des behandelnden Arztes angewendet werden, wenn der erwartete Effekt die möglichen Risiken überwiegt.

Gebrauchsanweisung für Midriacil: Methode und Dosierung

Midriacil Augentropfen werden topisch aufgetragen.

Zur diagnostischen Erweiterung der Pupille werden 15-20 Minuten vor der Untersuchung 1-2 Tropfen einer 0,5% igen Lösung geträufelt. Bei starker Pigmentierung der Iris kann die Dosis erhöht werden.

Zur Bestimmung der Brechung werden 1-2 Tropfen einer 1% igen Lösung zweimal im Abstand von 5 Minuten geträufelt. Um den Effekt zu verlängern, können Sie eine weitere Instillation durchführen.

Nebenwirkungen

  • Lokal: Kurzzeitiges Brennen nach Instillation, reduzierter Visus, Photophobie, erhöhter Augeninnendruck, Akkommodationsstörungen, Hyperämie und Bindehautödem, allergische Reaktionen;
  • Systemisch (am häufigsten bei Kindern und älteren Menschen): trockener Mund, schneller Herzschlag, Herzrhythmusstörungen, Tachykardie, trockene Haut, Schwindel, Kopfschmerzen, verminderter Tonus und Beweglichkeit des Magen-Darm-Trakts (Verstopfung), Dysurie, psychotische Reaktionen, Hautausschlag, Bauchdehnung, Halluzinationen, Koordinationsstörungen, Fieber, Verhaltensänderungen, Krämpfe, Herz-Lungen-Kollaps.

Überdosis

Wenn Ihnen zu viel Präparat in die Augen gelangt, sollten Sie diese mit warmem Wasser spülen. Bei topischer Anwendung sind insbesondere bei pädiatrischen Patienten Manifestationen einer allgemeinen Toxizität möglich. Symptome dieses Zustands: Verlust der neuromuskulären Koordination, Halluzinationen, Krämpfe, verschwommenes Sehen, Fieber, rascher und unregelmäßiger Puls, Tachykardie, Abdominaldehnung bei Neugeborenen.

Bei Überdosierung wird eine unterstützende und symptomatische Behandlung verordnet. Bei kleinen Kindern wird empfohlen, die Hautoberfläche zu befeuchten. Bei versehentlicher oraler Verabreichung müssen Erbrechen und Magenspülung induziert werden. In schweren Fällen wird Physostigmin verordnet.

Besondere Anweisungen

Laut den Anweisungen ist Midriacil nicht zur Injektion vorgesehen.

Um die systemische Resorption von Tropicamid zu verhindern und das Risiko systemischer Wirkungen zu verringern, wird empfohlen, einen Tränensack nach 1-2 Minuten Einwirkung auf den inneren Augenwinkel zu pressen.

Patienten, die Kontaktlinsen tragen, sollten sie vor der Instillation entfernen und nicht früher als 15 Minuten tragen.

Aufgrund der veränderten Breite der Pupille und der Unterbringung kann Midriacil die Sehschärfe reduzieren. Daher sollte man während der Verwendung des Arzneimittels darauf verzichten, zu fahren und Arbeiten auszuführen, die eine klare visuelle Wahrnehmung erfordern.

Schwangerschaft und Stillzeit

Klinische Studien zur Unbedenklichkeit und Wirksamkeit von Midriacil bei der Behandlung schwangerer Frauen wurden praktisch nicht durchgeführt. Daher wird aufgrund des Mangels an erforderlichen Daten empfohlen, sie mit äußerster Vorsicht anzuwenden. Die Wirkung des Medikaments auf die Fruchtbarkeit ist nicht belegt.

Derzeit gibt es keine zuverlässigen Informationen darüber, ob Tropicamid in die Muttermilch eindringt, es ist jedoch unmöglich, die Wahrscheinlichkeit von Komplikationen bei einem Säugling auszuschließen. Midriacil Augentropfen werden bei stillenden Müttern nur in Fällen angewendet, in denen der potenzielle Nutzen ihrer Anwendung das Risiko einer negativen Wirkung des Arzneimittels auf den Körper des Kindes deutlich übersteigt.

Verwenden Sie bei Kindern

Bei Kindern unter 6 Jahren nur 0,5% ige Lösung des Arzneimittels anwenden.

Wechselwirkung

  • Antihistaminika, Phenothiazinderivate, Chinidin-, Alpha- und Beta-Adrenomimetika: Das Risiko systemischer Reaktionen von Tropicamid steigt;
  • Nitrate, Glukokortikoide: es kommt zu einem gefährlichen Anstieg des Augeninnendrucks;
  • Antidepressiva: gegenseitige Potenzierung der Wirkung von Drogen;
  • M-holinoblokatorisch: ihre Wirkungen werden verstärkt;
  • M-Cholinomimetika: Die Wirkung von Tropicamid ist geschwächt.

Analoge

Analoga von Midriacil sind: Tropicamide, Unipropicum, Tropicamid-Farmak, Midriaticum-Shtuln PU.

Aufbewahrungsbedingungen

Außerhalb der Reichweite von Kindern bei einer Temperatur von 8 bis 30 ° C aufbewahren.

Haltbarkeit - 3 Jahre. Nach dem ersten Öffnen der Flasche können die Tropfen 4 Wochen gelagert werden.

Apothekenverkaufsbedingungen

Verschreibung

Bewertungen von Midriacile

Laut Bewertungen ist Midriacil ein hochwirksames Medikament, wenn es streng nach Indikationen angewendet wird. Einige Patienten halten den Preis für das Medikament für unangemessen hoch.

Der Preis von Midriacil in Apotheken

Der Preis von 0,5% Midriacyl (15 ml-Packung) beträgt im Durchschnitt 330 bis 340 Rubel. Sie können in Apotheken für 350–380 Rubel ein ähnliches Paket mit 1% Arzneimittel (ein Paket in derselben Menge) kaufen.

Ausbildung: Staatliche Medizinische Universität Rostow, Spezialität "Allgemeinmedizin".

Informationen über das Medikament werden verallgemeinert, dienen Informationszwecken und ersetzen nicht die offiziellen Anweisungen. Selbstbehandlung ist gefährlich für die Gesundheit!

Menschliche Knochen sind viermal stärker als Beton.

Zahnärzte erschienen relativ neu. Im 19. Jahrhundert musste ein gewöhnlicher Friseur schlechte Zähne herausreißen.

Wenn Sie nur zweimal am Tag lächeln, können Sie den Blutdruck senken und das Risiko von Herzinfarkten und Schlaganfällen senken.

Das Medikament gegen Husten "Terpinkod" ist einer der Verkaufsleiter, nicht wegen seiner medizinischen Eigenschaften.

Amerikanische Wissenschaftler führten Experimente an Mäusen durch und schlussfolgerten, dass Wassermelonensaft die Entwicklung von Atherosklerose verhindert. Eine Gruppe von Mäusen trank normales Wasser und die zweite - Wassermelonensaft. Als Ergebnis waren die Gefäße der zweiten Gruppe frei von Cholesterin-Plaques.

Die meisten Frauen können mehr Freude daran haben, über ihren schönen Körper im Spiegel nachzudenken, als über Sex. Also, Frauen streben nach Harmonie.

Bei regelmäßigen Besuchen des Solariums steigt die Chance, an Hautkrebs zu erkranken, um 60%.

Neben den Menschen leidet nur ein Lebewesen auf der Erde - Hunde - an Prostatitis. Das sind wirklich unsere treuesten Freunde.

Menschliches Blut „läuft“ unter enormem Druck durch die Gefäße und kann bei Verletzung seiner Integrität bis zu 10 Meter weit schießen.

Um den Patienten herauszuziehen, gehen Ärzte oft zu weit. Zum Beispiel ein gewisser Charles Jensen in der Zeit von 1954 bis 1994. überlebte über 900 Neoplasmabehandlungen.

Millionen von Bakterien werden in unserem Darm geboren, leben und sterben. Sie sind nur mit einem starken Anstieg zu sehen, aber wenn sie zusammenkommen, würden sie in eine normale Kaffeetasse passen.

Jeder hat nicht nur eindeutige Fingerabdrücke, sondern auch Sprache.

Nach Ansicht vieler Wissenschaftler sind Vitaminkomplexe für den Menschen praktisch unbrauchbar.

Der Magen einer Person bewältigt Fremdkörper gut und ohne medizinischen Eingriff. Es ist bekannt, dass Magensaft sogar Münzen auflösen kann.

Die durchschnittliche Lebenserwartung von Linkshändern liegt unter denen von Rechtshändern.

Viele kennen die Situation, wenn das Baby nicht erkältet ist. Wenn es im ersten Jahr des Kindergartens eine normale Reaktion des Organismus ist, erscheint es weiter innen.

Augentropfen "Midriacil" - ein Medikament zur Diagnose und Behandlung

Midriacyl Augentropfen sind ein Arzneimittel, das Tropicamid enthält. Diese Substanz trägt zur Ausdehnung der Pupille bei. Das Medikament wird zu diagnostischen und therapeutischen Zwecken eingesetzt. Der Vorteil des Medikaments ist, dass die Patienten es in den meisten Fällen gut vertragen. Die Dauer des Mittels ist nicht haltbar - etwa 3 Stunden, danach wird der normale Pupillendurchmesser allmählich wiederhergestellt.

Form und Zusammensetzung freigeben

Augentropfen "Midriacyl" haben Tropicamid als Hauptkomponente, und die Hilfsstoffe sind Natriumhydroxid, Natriumchlorid, Benzhexoniumchlorid, steriles Wasser, das als Lösungsmittel dient, EDTA, Benzalkoniumchlorid.

Das Medikament wird in Plastik-Tropfflaschen mit einem Volumen von 15 ml verkauft. Erhältlich sind zwei Arten, je nach Konzentration der Hauptkomponente in der Zusammensetzung - 0,5% und 1%. Achten Sie vor dem Kauf des Medikaments darauf, welches Medikament der Arzt in welcher Konzentration verordnet hat.

Midriacil Augentropfen: pharmakologische Wirkung und Indikationen für die Anwendung

Dies ist die Verpackung von Midriacil Augentropfen.

Der Wirkstoff des Medikaments provoziert die Erweiterung der Pupille, wodurch die Ophthalmoskopie durchgeführt werden kann, die die Diagnose vieler Augenerkrankungen, insbesondere des Augenhintergrundes, ermöglicht. Dieser Effekt ermöglicht es Ihnen, die Brechung der Brechkraft des Sehorgans zu bestimmen, und seine Verletzung ist oft die Ursache des Sehsturzes.

Die Erweiterung der Pupille ist auch vor der Durchführung eines chirurgischen Eingriffs, der Laser-Augenbelichtung für therapeutische Zwecke, eine Notwendigkeit. Hierbei werden auch häufig Augentropfen "Midriacil" verwendet. Sie werden insbesondere zur Behandlung von Katarakten, Erkrankungen des Glaskörpers und der Netzhaut des Sehorgans eingesetzt.

Das Arzneimittel wird auch nach der Operation während der Rehabilitationsphase angewendet.

Bei wiederholter Anwendung des Medikaments kommt es zu einer Akkommodationslähmung, bei der die Sehfunktion beeinträchtigt ist. Dies ist in einigen Fällen für diagnostische Zwecke erforderlich, um zu bestimmen, ob eine Verschlechterung des Sehvermögens aufgrund eines Krampfs des Ziliarmuskels oder die Entwicklung einer echten Myopie beobachtet wurde.

Die Behausungslähmung hilft auch bei der Behandlung einer Reihe von Augenerkrankungen, einschließlich entzündlicher Erkrankungen.

Nach der Anwendung von Augentropfen "Midriacil" beginnt die Wirkung des Arzneimittels nach etwa 15-20 Minuten. Die Wirkung des Arzneimittels hält 3 Stunden an, und alle Wirkungen, die mit der Wirkung von Tropicamid verbunden sind, werden innerhalb von 6 Stunden nach der Instillation vollständig zurückgezogen.

Midriacil Augentropfen: Gebrauchsanweisung

Bei der Verwendung des Medikaments müssen Sie diesem Algorithmus folgen:

  • Waschen Sie Ihre Hände gründlich, bevor Sie das Medikament verwenden.
  • Öffnen Sie die Flasche, die vorsichtig gemacht werden muss.
  • Wenn der Patient Kontaktlinsen trägt, müssen diese entfernt werden. Die Zubereitung enthält Benzalkoniumchlorid, wodurch eine Trübung optischer Geräte möglich ist. Der Patient kann die Linsen mindestens eine halbe Stunde nach der Installation des Produkts wieder aufsetzen;
  • Das Arzneimittel wird in einer Menge von 1-2 Tropfen für ein Sehorgan eingebracht. Stellen Sie sicher, dass die Spitze des Spenders Ihre Finger oder das Auge nicht berührt. Es ist notwendig, das Werkzeug in den inneren Ecken der Augen zu installieren, was einmal in der angegebenen Menge erfolgt;
  • Als nächstes müssen Sie die Instillationsstelle mit den Fingern drücken und einige Sekunden gedrückt halten. Dies ist notwendig, um sicherzustellen, dass Midriacil Augentropfen nicht in den Nasopharynx gelangen. Außerdem reduzieren solche Manipulationen das Risiko von Nebenwirkungen und verhindern auch, dass das Medikament in den Blutstrom gelangt.

Manchmal wird das Medikament zu medizinischen Zwecken täglich in Kursen verwendet, es müssen jedoch Anweisungen eines Arztes vorliegen. In diesen Fällen wird das Medikament streng nach dem von einem Spezialisten entwickelten Schema verwendet.

Besondere Anweisungen für die Verwendung von Augentropfen "Midriacil"

Midriacil Augentropfen haben eine Reihe von Analoga

Die Verwendung des Arzneimittels erfordert die Berücksichtigung bestimmter Merkmale und medizinischer Empfehlungen, die auch in der Gebrauchsanweisung für Midriacil-Augentropfen angegeben sind:

  • Sie können während der Kontaktaufnahme mit dem Medikament kein Fahrzeug führen, da dies die Übersichtlichkeit und die Sehschärfe verringert.
  • Während des Zeitraums, in dem Sie mit Medikamenten behandelt werden, können Sie nicht fernsehen, nicht am Computer arbeiten, lesen, schreiben und keine Aktionen ausführen, die die Sehorgane stark belasten. Wenn Sie diese Richtlinien nicht befolgen, kann Ihre Sicht beeinträchtigt sein.
  • Das Medikament muss an einem dunklen Ort bei Raumtemperatur gelagert werden;
  • Beseitigung der Verfügbarkeit von Geldern für Kinder während der Lagerung;
  • Das Arzneimittel kann in einer geschlossenen Tropfflasche bis zu 3 Jahre aufbewahrt werden, während es in einer offenen Flasche nicht länger als 4 Wochen aufbewahrt werden kann. Nach Ablauf dieser Fristen muss das Medikament entsorgt werden.
  • Verwenden Sie das Gerät nicht dauerhaft ohne ärztliche Empfehlung. Dies kann zu einer dauerhaften Verschlechterung des Sehvermögens führen, da die Augenmuskulatur unter ihrem Einfluss geschwächt wird und die Akkommodation des Auges gestört ist.

In Bezug auf die Wechselwirkung von Augentropfen mit anderen Arzneimitteln wird die Wirkung von Tropicamid verstärkt, wenn es mit Arzneimitteln verwendet wird, die eine anticholinerge Wirkung haben.

Die Kosten des Medikaments betragen ungefähr 5-7 $.

Midriacil Augentropfen: Kontraindikationen

In folgenden Fällen können Sie das Tool nicht verwenden:

  • Individuelle Unverträglichkeit der Bestandteile des Arzneimittels, aufgrund derer sich eine allergische Reaktion entwickeln kann;
  • Der Patient hat ein Glaukom mit gemischtem oder winkligem Verschluss;

Dies sind strikte Kontraindikationen für die Verwendung des Arzneimittels. Darüber hinaus gibt es Fälle, in denen eine äußerst sorgfältige Anwendung erforderlich ist:

  • Entzündliche Prozesse in den Sehorganen;
  • Flache Vorderkammer;
  • Erhöhter Augeninnendruck.

Midriacil Augentropfen können zur Behandlung von schwangeren Frauen und stillenden Müttern verwendet werden, jedoch nur, wenn die Vorteile des Arzneimittels das Risiko von Nebenwirkungen überwiegen. Medikamente in solchen Situationen zu verschreiben, kann nur ein Arzt sein.

Kindern unter 6 Jahren kann nur „Midriacil“ mit einer Konzentration der Hauptkomponente von 0,5% verschrieben werden.

Nebenwirkungen

Sie werden durch eine Standardliste von Effekten dargestellt, die mit der Anwendung von ophthalmischen Medikamenten einhergehen können:

  • Photophobie;
  • Die Entstehung eines brennenden Gefühls;
  • Schwellung der Augenlider, Rötung der Augen;
  • Allergische Reaktion;
  • Rückgang der Sehschärfe;
  • Steigert selten den Augeninnendruck.

Midriacil Augentropfen werden verwendet, um die Pupille zu erweitern

Es kommt selten vor, dass systemische Nebenwirkungen auftreten:

  • Das Aussehen von trockenem Mund;
  • Kopfschmerzen;
  • Verletzung der Herzrhythmen;
  • Schwindel;
  • Störung des Verdauungssystems.

Üblicherweise werden systemische Nebenwirkungen bei kleinen oder älteren Patienten beobachtet.

Lassen Sie das Arzneimittel nicht hinein, aber wenn dies geschieht, muss der Magen durch Erbrechen dringend gespült werden. Wenn das Medikament in den Magen des Babys gelangt ist, verwenden Sie eine Feuchtigkeitscreme für die Haut des Babys, die die Symptome einer Überdosierung beseitigt.

In der Regel ist die Behandlung bei der Einnahme von Medikamenten symptomatisch. Wenn jedoch schwere Verstöße als Nebenwirkungen durch Einnahme des Arzneimittels auftreten - Bewusstseinsstörungen, Atmung -, ist es dringend erforderlich, einen Arzt zu konsultieren.

Midriacyl-Augentropfen: Analoga

Das Medikament hat eine umfangreiche Liste ähnlicher Medikamente:

  • Tropicamid. Dies ist ein würdiges Analogon des Medikaments, das ebenfalls billiger ist - etwa 1 bis 1,5 Dollar. Es gibt mehr Hinweise für die Anwendung von Tropicamid, aber es gibt weniger Nebenwirkungen.
  • "Atropin". Das Medikament unterscheidet sich von Midriacil in erster Linie durch seine niedrigen Kosten, die etwa 1 bis 1,5 Dollar betragen. Darüber hinaus ist die Liste der Indikationen für die Verwendung dieses Arzneimittels um eine Größenordnung größer als die der betreffenden Medikamente, aber auch die Liste der Kontraindikationen ist umfangreicher. Die Rückmeldungen vieler Patienten deuten darauf hin, dass nach der Anwendung von Atropin viel häufiger Nebenreaktionen auftreten.
  • "Cyclomed". Das Medikament hat eine ähnliche Wirkung wie Midriacil, aber der Preis des ersten ist etwas höher - etwa 8 Dollar;
  • "Midrum". Die Wirksamkeit dieses Medikaments ist nicht weniger hoch als die von "Midriacil", während die Verwendung von Kontraindikationen geringer ist.
  • "Irifrin";
  • "Midriaticum".

"Midriacil" - Augentropfen, die in der Ophthalmologie weit verbreitet sind, deren Anzahl jedoch genau gemessen werden muss, damit die Sehorgane nicht geschädigt werden.

Midriacil Augentropfen: Anweisungen, Preis

Midriacil ist ein modernes ophthalmisches Topikamid-haltiges Mittel. Das Medikament wird häufig zur Erweiterung der Pupille im Rahmen diagnostischer Maßnahmen und therapeutischer Zwecke eingesetzt. Midriacil zeichnet sich durch eine kurze Wirkdauer aus und wird von den Patienten gut vertragen.

Zusammensetzung und Freigabeform

Das Medikament wird in Form einer klaren weißen Lösung hergestellt, die zum Eintropfen in die Augen bestimmt ist. Midriacil ist in 15 ml Drop Tainer-Tropfflaschen aus Kunststoff verpackt. Jede Kartonpackung enthält 1 Flasche mit Augentropfen.

Der Hauptwirkstoff von Midriacil ist Tropicamid, dessen Konzentration 0,5% oder 1% betragen kann. Als Hilfsstoffe verwenden Sie:

  • gereinigtes Wasser;
  • Dinatriumedetat;
  • Benzalkoniumchlorid;
  • Natriumchlorid;
  • konzentrierte Salzsäure, um die Acidität der Lösung zu normalisieren.

Pharmakologische Wirkung

Tropicamid nach dem Eintropfen führt zur Ausdehnung der Pupille. Bei mehrfachen Eingriffen entwickelt sich eine Akkommodationslähmung, die durch eine Beeinträchtigung der visuellen Wahrnehmung gekennzeichnet ist. Dieser Zustand ermöglicht es dem Arzt jedoch, die Ursache des Sehverlusts zu beurteilen: die Entwicklung eines Krampfs des Ziliarmuskels oder eine echte Myopie. Auch die Lähmung der Unterkunft kann bei manchen Pathologien das Wohlbefinden des Patienten verbessern.

Die maximale pharmakologische Wirkung tritt 20 Minuten nach dem Eintropfen von Augentropfen auf und dauert bis zu 3 Stunden. Die vollständige Normalisierung erfolgt innerhalb von 6 Stunden nach der Verwendung von Midriacil.

Indikationen zur Verwendung

Midriacil wird häufig verwendet, um solche Probleme zu lösen:

  • Durchführung diagnostischer Maßnahmen (Bestimmung der Refraktion, Untersuchung des Fundus). Das Medikament ist bei einer Allergie gegen Atropin oder Scopolamin bei einem Patienten in der Anamnese angezeigt;
  • Therapie entzündlicher Prozesse und Verwachsungen in den Augenkammern.

Gebrauchsanweisung

Wenn der Patient weiche Kontaktlinsen verwendet, müssen Sie diese vor dem Eintropfen von Midriacil aus dem Auge entfernen. Es wird empfohlen, die Linsen 20 Minuten nach dem Eingriff erneut aufzusetzen.

Während der Verwendung des Medikaments sollte das folgende Schema folgen:

  1. Hände waschen, Flasche mit Augentropfen öffnen;
  2. Pipettieren Sie 1-2 Tropfen Midriacil in jedes Auge, damit die Spitze der Tropfflasche die Hände oder das Gewebe des Auges nicht berührt.
  3. Der innere Augenwinkel nach dem Eintropfen der Tropfen muss für einige Sekunden gegeben werden. Dies verhindert das Eindringen des Arzneimittels in den Nasopharynx und minimiert das Risiko von Nebenwirkungen.

Wenn dem Patienten eine Untersuchung des Augentages verordnet wird, wird empfohlen, 20 Minuten vor der Untersuchung eine Instillation durchzuführen.

Bei der Bestimmung der Refraktion wird das Eintropfen von 1-2 Tropfen in das Auge zweimal im Abstand von 5 Minuten angezeigt.

Um die pharmakologische Wirkung von Midriacil zu verlängern, kann eine zusätzliche Instillation durchgeführt werden.

Bestehende Kontraindikationen

Es wird empfohlen, Midriacil in solchen Situationen nicht zu verwenden:

  • das Vorhandensein einer Überempfindlichkeit gegen einen beliebigen Bestandteil des Arzneimittels;
  • mit der Entwicklung eines Glaukoms (besonders gefährlich bei geschlossenem Winkel oder gemischter Form der Krankheit);
  • vor dem Hintergrund eines erhöhten Augeninnendrucks;
  • Kinder unter 6 Jahren sind in Midriacil 1% verboten.

Mit Vorsicht werden Augentropfen bei entzündlichen Prozessen im Auge verschrieben, da Hyperämie die systemische Resorption des Arzneimittels durch die Konjunktiva stark erhöht.

Nebenwirkungen

Midriacil kann zu einer Abnahme der Sehschärfe, zur Entwicklung einer Lichtangst, zu allergischen Reaktionen (Rötung und Schwellung der äußeren Augenschalen, Brennen) führen. In seltenen Fällen führen Augentropfen zu einem erhöhten Augendruck.

Die folgenden Nebenwirkungen können bei Kindern und älteren Patienten auftreten:

  • Schwindel;
  • Kopfschmerzen;
  • Tachykardie oder Bradykardie;
  • Trockenheit im Mund;
  • die Arbeit des Verdauungssystems verändern.

Überdosis

Wenn Sie die therapeutische Dosis überschreiten, können solche Symptome auftreten:

  • trockene Haut;
  • Tachykardie;
  • Fieber;
  • Hautausschlag Entwicklung;
  • unregelmäßiger Puls;
  • Halluzinationen;
  • Krämpfe;
  • verschwommenes Sehen;
  • Veränderung der neuromuskulären Koordination;
  • In hohen Dosierungen verursacht Midriacil eine Lähmung der Atemmuskulatur oder des Komas.

Wenn Symptome einer Überdosierung auftreten, muss der Patient eine symptomatische und unterstützende Behandlung erhalten.

Bei Kindern wird zusätzlich empfohlen, die Haut mit Feuchtigkeit zu versorgen.

Wenn das Medikament versehentlich oral eingenommen wurde, ist eine Magenspülung angezeigt.

Besondere Anweisungen und Verträglichkeit mit anderen Medikamenten

Augentropfen sind nicht für die parenterale Verabreichung vorgesehen. Nach der Instillation von Midriacil haben die meisten Patienten die Sehschärfe reduziert. Daher sollten Sie nach dem Eingriff 6 Stunden lang kein Auto mehr fahren oder möglicherweise gefährliche Arbeit verrichten.

Arzneimittel, die antimuskarinisch wirken, können die therapeutische Wirkung von Midriacil erhöhen. Daher wird das Medikament nicht zur Einnahme von Amantadin, Butyrophenonen, Phenothiazinen, trizyklischen Antidepressiva und einigen Antihistaminika empfohlen.

Lagerbedingungen

Es wird empfohlen, Midriacil an einem dunklen Ort mit eingeschränktem Zugang zu Kindern zu lagern. Der Temperaturbereich sollte zwischen 8 und 30 ° C liegen. Die Haltbarkeit der Augentropfen beträgt 3 Jahre. Die geöffnete Flasche sollte jedoch nach 1 Monat nicht verwendet werden.

Drogen-Analoga

Die strukturellen Analoga von Midriacil umfassen:

Es gibt auch Arzneimittel mit ähnlichen pharmakologischen Wirkungen:

Midriacil - die Tropfen, die eine Pupille erweitern

Müssen Ihre Augen auf Forschungsverfahren oder Operationen vorbereitet werden? Es ist unmöglich, alle Details des Fundus durch die enge Pupille zu untersuchen, deshalb wird er mit speziellen Vorbereitungen vorgedehnt. Eines der wirksamsten und daher häufig verwendeten Mittel dieser Art ist Mydriacyl (Mydriacyl). Es ist sowohl für Kinder als auch für Erwachsene geeignet.

In dieser Übersicht werden die Zusammensetzung und die Wirkung des Arzneimittels, die Form seiner Freisetzung, die Indikationen und Kontraindikationen für die Verschreibung des Arzneimittels sowie die Regeln für die Verwendung des Arzneimittels und die diesbezüglichen Bewertungen detailliert untersucht. Hier ist eine Liste von Analoga von Midriacil.

Woraus besteht es und wie funktioniert es?

Der Wirkstoff von Midriacil ist Tropicamid. Es blockiert die Rezeptoren des Ziliarmuskels und des Schließmuskels der Iris.

Der Ziliarmuskel bietet Unterkunft, dh die Fähigkeit, Objekte zu sehen, die sich in unterschiedlichen Entfernungen vom Auge befinden. Der Effekt wird durch seine Kontraktionsrelaxation erreicht, während die elastische Linse dann abgeflacht wird, sie wird konvexer. Tropicamid verursacht eine vorübergehende Akkommodationslähmung, die es dem Augenarzt ermöglicht, herauszufinden, ob Myopie wahr oder falsch ist, verursacht durch Augenbelastung und als Folge davon Muskelkrämpfe.

Der Iris-Sphinkter ist die Muskelschicht, die für die Größenveränderung der Pupille verantwortlich ist. Die Blockierung der darin befindlichen Rezeptoren verursacht Mydriasis - die Pupille dehnt sich aus und öffnet den Blick zum Fundus. Dieser Effekt zeigt sich bereits 5 Minuten nach der Instillation von Midriacil und erreicht nach ca. 15 Minuten seinen Höhepunkt. In diesem Zustand bleibt die Pupille für 1-2 Stunden - dies reicht normalerweise für die Diagnose oder für chirurgische Manipulationen aus.

Die Zusammensetzung des Arzneimittels umfasst Hilfsstoffe: Natriumchlorid, Salzsäure, Dinatriumedetat, gereinigtes Wasser und einige andere.

Der Wirkstoff wird vom Blut aufgenommen und kann daher den gesamten Körper beeinflussen (siehe unten).

Lieferformen, Hersteller und Preise

Midriacil ist ein Produkt des belgischen Pharmaunternehmens "SA" Alcon-Kuvrer nv. Die Freisetzungsform - Tropfen für die Augen in Form einer weißen transparenten Lösung. Die Flüssigkeit wird in 15 ml Plastikbehälter gefüllt, die mit Drop Tainer-Düsen ausgestattet sind.

Es gibt zwei mögliche Konzentrationen des Wirkstoffs - 0,5% (5 mg Tropicamid in 1 ml Tropfen) und 1% (10 mg des Wirkstoffs in 1 ml Lösung). Der Durchschnittspreis der Mittel in russischen Apotheken beträgt 350 Rubel (für jede Konzentration).

Tropfen bei positiver Temperatur (8-30 ° C) lagern. Die Haltbarkeit der Droge beträgt drei Jahre. Nach dem Öffnen sollte das Medikament jedoch innerhalb von 4 Wochen verwendet werden.

Wenn vorgeschrieben

Die Gebrauchsanweisung ist ein Hinweis auf die Ernennung von Mydriacil:

  • Augenuntersuchung und andere ophthalmologische Untersuchungsverfahren;

Mit Hilfe von Tropfen können Sie den Fundus untersuchen.

  • die Ausdehnung der Pupille direkt vor einem Laser oder einer Operation;
  • Behandlung entzündlicher Pathologien (in Kombinationstherapie);
  • Bestimmung der Brechung - Brechkraft des optischen Augensystems, gemessen in Dioptrien;
  • Verhinderung des Auftretens von Synechien (Adhäsionen, die die Iris mit der Hornhaut oder Linse verbinden) nach der Operation.

Nutzungsbedingungen

Midriacil hat spezifische Hinweise. Darüber hinaus hat das Medikament Kontraindikationen und mögliche Nebenwirkungen von seiner Verwendung. Deshalb darf man sich auf keinen Fall selbst behandeln - nur ein Augenarzt verschreibt Medikamente.

Das Werkzeug ist in den Bindehautsack eingelassen - der Raum zwischen dem Augapfel und dem verlängerten unteren Augenlid.

Die Anweisungen beschreiben die empfohlenen Dosierungen (sie werden jedoch in jedem Fall vom behandelnden Arzt bestimmt, Anpassungen sind möglich):

  • für den Aufruf einer medizinischen Mydriasis vor der Untersuchung - 1-2 Tropfen einer 0,5% igen Lösung 15 Minuten vor der Untersuchung;
  • zur Messung der Brechung - 1-2 Tropfen 1% ige Lösung zweimal im Abstand von 5 Minuten unmittelbar vor der Untersuchung;
  • für die Skiaskopie (die Untersuchung der Fähigkeit der Pupille, Licht zu brechen), um einen Akkommodationsspasmus zu erzielen - 6 Mal im Abstand von 5-10 Minuten;
  • für therapeutische Zwecke - 1-2 Tropfen bis zu 6-mal täglich (die Dauer des Kurses wird vom Arzt festgelegt, in der Regel maximal 4 Wochen).

Fahren Sie nicht, nachdem Sie das Medikament angewendet haben.

Nach der Instillation des Mittels verschlechtert sich die Sicht für eine Weile. Es ist wichtig, dass Personen in Betracht gezogen werden, die ein Fahrzeug fahren und gefährliche Arbeit verrichten.

Midriacil Kinder

In der pädiatrischen Ophthalmologie wird die gleiche Form der Freisetzung des Arzneimittels verwendet wie im Erwachsenenalter. Es gibt kein separates Medikament für junge Patienten. Die Dosierungen für ophthalmische Patienten jeden Alters sind gleich.

Für junge Patienten wird häufig ein Medikament verschrieben, um Myopie zu verhindern. Normalerweise beginnt sich das Sehvermögen im Schulalter bei jenen Kindern, die dazu prädisponiert sind, zu verschlechtern. Der Grund dafür - die zunehmenden visuellen Belastungen. Mit Hilfe von Midriacil wird der Augenmuskelkrampf beseitigt. Dies ist eine der Möglichkeiten, um den Übergang von falscher Kurzsichtigkeit zur wahren zu verhindern. Neben der medikamentösen Therapie werden Augengymnastik und die Einhaltung des Sehschemas empfohlen.

Gegenanzeigen und Nebenwirkungen

Die Anweisungen listen Gegenanzeigen zur Ernennung von Mydriacil auf:

  • persönliche Überempfindlichkeit gegen die Inhaltsstoffe;
  • Glaukom;
  • erhöhter Augeninnendruck;
  • für eine Lösung von 1% - Alter bis zu 6 Jahre.

Mit Vorsicht wird Midriacil Patienten mit einer flachen vorderen Augenkammer verschrieben. Eine weitere relative Kontraindikation ist eine Entzündung in den Augen, da Ähnliche Pathologien tragen zu einer besseren Absorption des Arzneimittels durch die Konjunktiva in das Blut bei.

Das Medikament kann lokale Nebenwirkungen verursachen:

  • vorübergehende Sehbehinderung;
  • brennendes Gefühl in den Augen;
  • Rötung und Schwellung der Bindehaut;
  • erhöhter Augeninnendruck;
  • schmerzhafte Empfindlichkeit der Augen gegenüber Licht.

Wie bereits erwähnt, kann das Tool auch systemische negative Phänomene verursachen:

  • Arrhythmie;
  • Tachykardie;
  • Verstopfung;
  • Blähungen
  • trockene Haut;
  • Hautausschläge;
  • Schwindel;
  • Kopfschmerzen;
  • unangemessene mentale Reaktionen.

Besonders hohes Risiko der Manifestation dieser Auswirkungen bei Kindern und älteren Menschen.

Bewertungen

Durch Bewertungen von Ärzten und Patienten können Schlussfolgerungen zur Wirksamkeit des Instruments gezogen werden.

Elena P., 23 Jahre:

„Nach meinem Abschluss bekam ich einen Job. Jetzt muss ich tagelang am Computer sitzen. Bald bemerkte ich, dass meine Augen sehr müde wurden. Am Ende der Schicht und schon viel früher war das Gefühl von Trockenheit und Brennen. Die Bindehaut war fast immer rot. Und schon bald wurde mir klar, dass es schwierig für mich war, weit entfernte Objekte zu sehen, die noch nie passiert waren. Und dann ging sie zum Arzt. Mir wurde Midriacil verschrieben - 1-2 Tropfen vor dem Zubettgehen für einen Monat. Es hat wirklich geholfen. Der Effekt war nach den ersten Anwendungen spürbar. “

Alyona N., Mutter des 8-jährigen Denis:

„Als das Kind zur Schule ging, wurden bei einer Routineuntersuchung Sehstörungen festgestellt. Ein Auge - minus 0,35, das zweite - im Allgemeinen minus 0,5. Sehr aufgeregt Wir wurden einen Monat lang Midriacil zugewiesen. Nach ungefähr einer Stunde dehnt sich die Pupille aus und alles breitet sich vor meinen Augen aus. Ein anderer Sohn klagt über ein leichtes Brennen in den Augen, wenn er instilliert wird, aber es geht schnell vorbei. Parallel dazu führten wir eine spezielle Gymnastik durch, um die Sicht zu verbessern, und lernten, das Sehsystem einzuhalten. Bei der nächsten Inspektion war somit schon alles normal! Aber die Wahrheit, jetzt werden wir registriert und regelmäßig überprüft. "

Elena Petrovna A., Augenärztin mit 11 Jahren Erfahrung:

„Ich verschreibe Midriacyl hauptsächlich vor der Untersuchung des Fundus und der ophthalmologischen Operationen. Manchmal verwende ich Medikamente, um den Krampf der Augenmuskulatur bei Patienten zu lindern, die unter ständiger visueller Überlastung leiden. Dieses Tool ist nicht für die langfristige oder dauerhafte Verwendung gedacht. Ernsthafte Nebenwirkungen sind möglich, von denen ich Patienten warne, nach dem Eintropfen auf mich aufmerksam zu sein. “

Analoge

Midriacil hat strukturelle Analoga:

  • Tropicamid - Tropfen mit der gleichen Zusammensetzung und Wirkungsweise, mit den gleichen Indikationen / Kontraindikationen. Das Tool ist billiger - durchschnittlich 65 Rubel.
  • Midrimaks - Dieses Arzneimittel enthält neben Tropicamid einen weiteren Wirkstoff - Phenylephrinhydrochlorid. Der Hauptzweck - die Erweiterung der Pupille vor der Untersuchung des Fundus oder chirurgische oder Laseroperationen. Es wird auch für das Trockene Auge-Syndrom verschrieben. Eine Flasche mit 5 ml kostet durchschnittlich 400 Rubel.

An den Apothekenständen finden Sie auch Arzneimittel, die eine andere Zusammensetzung haben, jedoch eine ähnliche Wirkung wie Midriacilus haben:

  • Atropin - Atropin-basierte Augentropfen. Aufgrund von Kontraindikationen und Nebenwirkungen werden heutzutage in der Augenheilkunde nur noch selten verwendet. Darüber hinaus erhöht das Medikament den Augeninnendruck erheblich. Die Wirkung des Mittels dauert mehrere Tage - manchmal werden die Funktionen des Auges nur eine Woche nach der Instillation wiederhergestellt (auf jeden Fall nicht früher als in 3-4 Tagen). Der durchschnittliche Preis der Mittel - 70 Rubel.
  • Irifrin - Tropfen mit dem Hauptwirkstoff Phenylephrinhydrochlorid. Es wird nicht nur zur Erweiterung der Pupille verwendet, sondern auch zur Behandlung einer Reihe von Erkrankungen und Zuständen - Iridozyklitis, Rotes und / oder Trockenes Auge-Syndrom, glaukozyklische Krisen. Es kostet durchschnittlich 480 Rubel.

Analoge Midriacil - Irifrin.

  • Mezaton - Tropfen basierend auf Phenylephrinhydrochlorid, die Alpha-Adrenorezeptoren stimulieren. Nach dem Eintropfen dehnt sich die Pupille aus, während gleichzeitig eine Kontraktion der glatten Muskulatur der Bindehaut beobachtet wird. Der Durchschnittspreis beträgt etwa 160 Rubel.
  • Cyclomed - Tropfen auf Basis von Cyclopentolat-Hydrochlorid. Es kostet durchschnittlich 370 Rubel.

Zusammenfassung von

Midriacil ist ein Medikament, das die Pupillen vorübergehend erweitert und eine Blockade der Unterkunft verursacht.

  • Wirksamkeit;
  • Die Aktion dauert maximal 2 Stunden, was für die Untersuchung ausreichend und für den Patienten günstig ist: Die Funktionen des Auges werden ziemlich schnell wiederhergestellt;
  • im Vergleich zu Analoga eine kleine Anzahl von Kontraindikationen.
  • die Fähigkeit, Nebenwirkungen hervorzurufen (einschließlich systemischer Wirkungen, da der Wirkstoff in den Blutkreislauf aufgenommen wird);
  • hohe kosten.

Ein Kommentar

Verinika

Ich konnte vorher nicht glauben, dass man schlecht sehen kann. Jetzt arbeite ich als Buchhalterin ständig am Computer. Am Abend werden meine Augen müde und mein Sehvermögen nimmt allmählich ab. Der Augenarzt schlug vor, dass Midracil einen Monat lang tropfen sollte, um zu verhindern, dass sich die Augenmuskeln nachts entspannen. Wohlbefinden verbessert Das Sehvermögen hat sich nicht verbessert, aber ich versuche, mich nicht noch weiter zu verschlechtern. Dauerhaft zu tropfen ist auch schädlich.

Google+ Linkedin Pinterest