Hydrocortison-Salbe für die Augen

Hydrocortison-Augensalbe ist wahrscheinlich denjenigen bekannt, die das Problem der entzündlichen Augenerkrankung erlebt haben, die sich als Rötung, Schwellung, Druckempfindlichkeit äußern, und sie wird häufig verschrieben, um die Entzündung nach der Operation zu beseitigen.

Wie es funktioniert

Hydrocortison-Salbe und Augentropfen enthalten den Wirkstoff Hydrocortisonacetat, der zur Wirkstoffgruppe der Corticosteroide gehört. Corticosteroide sind Hormone, die auf natürliche Weise von den Nebennieren produziert werden. Im Körper spielen sie neben anderen Funktionen eine Rolle bei der Regulierung des Entzündungsprozesses.

Eine Kaskade von Entzündungsreaktionen wird durch die schädigenden Wirkungen von Entzündungsmediatoren verursacht, die bei Allergien oder anderen Pathologien aus Mastzellen freigesetzt werden. Das wichtigste davon ist Histamin. Ihm ist es zu verdanken, dass die Blutgefäße erweitert werden, so dass der betroffene Bereich rot, geschwollen, juckend und schmerzhaft wird. Zubereitungen von Glukokortikoiden wirken so, dass sie die Freisetzung von Histamin und anderen Mediatoren in einem bestimmten Bereich reduzieren. Sie stabilisieren die Zellmembranen, insbesondere in Mastzellen, hemmen die Synthese und Freisetzung von Zytokinen und Prostaglandinen, die mit der Entwicklung von Entzündungen und Gewebeschäden zusammenhängen. Zu den Wirkungen von Glucocorticosteroiden zählen auch eine Abnahme der Durchlässigkeit der Gefäßwände und als Folge eine Abnahme des Ödems und die Bildung von entzündlichem Exsudat. Vor dem Hintergrund der Verwendung solcher Medikamente hemmte die Entwicklung von Bindegewebe und die Bildung von Narben.

Hydrocortison für die Augen ist ein synthetisches Kortikosteroid, das direkt auf den Bindehautsack aufgetragen oder um die Augen geschmiert werden kann, um Entzündungen zu reduzieren.

Vielzahl von Drogen

Salbenanaloga können die Konzentration des Wirkstoffs variieren. So kann Hydrocortison-Salbe für die Augen 1% und 0,5% betragen. Letzteres wird für Kinder ab zwei Jahren verwendet. In der Gebrauchsanweisung für die Pädiatrie wird darauf hingewiesen, dass die Frage der Eignung der Steroidtherapie bei einem Kind von einem Arzt entschieden werden sollte.

Hydrocortison Pos-Augensalbe ist in einer Konzentration von 1% und 2,5% des Wirkstoffs erhältlich.

Cortimycin Augensalbe Hydrocortison enthält ebenfalls 1%.

Wenn der betroffene Bereich sich um die Augen befindet, werden nicht ophthalmologische Arzneimittel verschrieben, sondern beispielsweise Hydrocortison-Creme - Laticort, Cortiderm, Lokoid.

Wie zu benutzen

Seit Hydrocortison-Augenhormon-Salbe gibt es klare Anwendungshinweise, die nicht abweichen dürfen:

  • Allergie in Form von Dermatitis an den Augenlidern, Blepharitis, Konjunktivitis, Keratokonjunktivitis;
  • Entzündung des vorderen Auges (in Bezug auf die Integrität der Hornhaut) - Iritis, Iridozyklitis, Uveitis;
  • die Wiederaufnahme der Eigenschaften der Hornhaut nach Keratitis;
  • postoperative Reizung;
  • Hemmung der Neovaskularisation (Keimen neuer inkompetenter Gefäße);
  • thermische und chemische Schädigung der Verbrennungsnatur (nach vollständiger Epithelialisierung der Hornhautschichtdefekte).

Es wird auch empfohlen, Hydrocortisonsalbe aus Augengerste in Kombination mit antibakteriellen Medikamenten (Augensalbe Tetracyclin oder Erythromycin) zu verwenden. Was hilft Hydrocortison in diesem Fall? Es reduziert Schmerzen, Schwellungen des Augenlids, seine Rötung und Juckreiz um den resultierenden eitrigen Kopf.

Sicherheitsvorkehrungen

Vor der Anwendung von Hydrocortison-Salbe ist zu beachten, dass sie nicht angewendet werden kann, wenn Pilze, Erreger von Tuberkulose, Viren und Bakterien die Ursache für Entzündungen sind, da Corticosteroide neben Entzündungen die lokale Immunität hemmen.

Trotz der antiallergischen Wirkung kann Hydrocortison-Augensalbe selbst Allergien auslösen. Wenn Sie das Gefühl haben, dass Sie eine allergische Reaktion haben, beenden Sie die Anwendung dieses Arzneimittels und wenden Sie sich an Ihren Arzt.

Andere unerwünschte Wirkungen:

  • Steroidglaukom;
  • subkapsulärer Katarakt;
  • Verschlechterung der Rückgewinnungsfähigkeit der Hornhaut, ihrer Perforation;
  • Entwicklung einer sekundären bakteriellen Infektion oder Mykose vor dem Hintergrund der Unterdrückung der lokalen Immunität;
  • Verschlimmerung der Infektion aufgrund ihrer Maskierung durch die entzündungshemmende Wirkung von Hydrocortison.

Wechselwirkungen mit Medikamenten

Da das Arzneimittel praktisch nicht resorbiert wird, hat es wenig Auswirkungen auf den Stoffwechsel oder die Wirkungen anderer Arzneimittel. Im Falle einer versehentlichen Einnahme kann es die Wirkung von Insulin und anderen hypoglykämischen Medikamenten, blutdrucksenkenden Medikamenten und Antikoagulanzien verringern, die toxische Wirkung von Herzglykosiden erhöhen. Bei lokaler Anwendung mit silber- und quecksilberhaltigen Zubereitungen tritt eine bilaterale Inaktivierung auf. Zwischen dem Einsatz verschiedener ophthalmischer Instrumente sollte eine Pause von mindestens einer Viertelstunde eingelegt werden.

Bitte beachten Sie, dass unmittelbar nach dem Auftragen der Salbe die Klarheit des Sehvermögens für kurze Zeit nachlassen kann. Dies ist der Grund für die Verlangsamung der Reaktion. Daher sollten Sie davon Abstand nehmen, ein Auto zu fahren oder andere Arbeiten durchzuführen, die erhöhte Aufmerksamkeit erfordern.

Gebrauchsanweisung

Waschen Sie Ihre Hände, bevor Sie einen Augentropfen oder eine Salbe behandeln.

Die empfohlene Dosis für Erwachsene beträgt in den ersten 24 bis 48 Stunden alle 30 bis 60 Minuten ein oder zwei Tropfen auf das betroffene Auge. Sobald die Entzündung reduziert ist, kann die Dosis bis zum endgültigen Verschwinden der Symptome alle vier Stunden auf einen Tropfen reduziert werden.

Die Salbe wird normalerweise auf die betroffenen Augen (in der Bindehautentasche hinter dem unteren Augenlid) zwei bis vier Mal am Tag oder vor dem Zubettgehen etwa ein bis zwei Zentimeter aufgetragen, wenn zu anderen Zeitpunkten Augentropfen verwendet werden. Hydrocortison-Augensalbe sollte jedoch nicht länger als eine Woche verwendet werden, da sich unerwünschte Wirkungen, einschließlich Immunsuppression, und erhöhter Augeninnendruck entwickeln können. Die intensive oder längere Anwendung von Kortikosteroiden für die Augen kann zu einer Verschlimmerung des Glaukoms, einer Schädigung des Sehnervs oder der Kataraktbildung führen. Bei längerer Behandlung stellt sich daher die Frage nach einer regelmäßigen augenärztlichen Untersuchung, die Zeit für die Bestimmung der Nebenwirkungen lässt.

Schwangerschaft und Stillzeit

Die Sicherheit dieses Arzneimittels für die Anwendung bei Frauen in Position und während des Stillens ist nicht belegt. Theoretisch kann Hydrocortison nach lokaler Anwendung in der Ophthalmologie im Blutstrom sein und dann in den Fötus oder in die Muttermilch eindringen.

Der Zweck des Arzneimittels ist nur zulässig, wenn sein Nutzen das Gesundheitsrisiko der Mutter oder des Kindes überwiegt.

Bei Kindern können Sie die Salbe in einer Konzentration von 0,5% und nur für die strengsten Indikationen und unter Aufsicht eines Arztes anwenden.

Für den sicheren Gebrauch kann die Salbe nicht länger als drei Jahre bei einer Temperatur innerhalb von 20 ° C und nicht mehr als einen Monat ab dem ersten Öffnen der Tube aufbewahrt werden.

Hydrocortison-Augensalbe: Gebrauchsanweisung

Hydrocortison-Augensalbe ist ein Medikament, das in der Augenheilkunde zur lokalen Anwendung verwendet wird.

Form und Zusammensetzung freigeben

Das Arzneimittel wird in Form einer 1% oder 2,5% igen Augensalbe von gelblicher Farbe mit homogener homogener Struktur und einem spezifischen Geruch einer Salbengrundlage hergestellt.

Der Hauptwirkstoff ist Hydrocortisonacetat in einer Menge von 10 mg pro 1 g, wenn die Konzentration 1% beträgt. Wenn die Konzentration 2,5% beträgt, enthält Hydrocortisonacetat 25 mg pro 1 g des Arzneimittels.

Als Hilfsstoffe werden flüssiges Paraffin, Vaseline, Lanolin verwendet.

Pharmakologische Wirkung

Hydrocortison gehört zu den natürlichen Glukokortikoiden, die antiallergisch, entzündungshemmend, gegen Ödeme und Juckreiz wirken.

Das Medikament ist ein synthetisches Analogon des natürlichen Hormons, das in der Lage ist, die Subzellular- und Zellmembranen zu stabilisieren, die Bewegung von Lymphozyten und Leukozyten zum Entzündungsherd zu hemmen, die Assoziation von Immunglobulinen mit Rezeptoren zu schwächen und die Bildung von Cytokinen zu hemmen. So werden mit topischem Hydrocortisonacetat allergische und entzündliche Reaktionen, die im vorderen Augenabschnitt und in der äußeren Membran auftreten, unterdrückt.

Pharmakokinetik

Das Eindringen des Hauptwirkstoffs aus der Hornhaut des Auges in die Vorderkammer ist erlaubt. Das Eindringen von Hydrocortison hängt vom physiologischen Zustand der Hornhaut ab und kann mit Schädigung und Entzündung der Augenschleimhaut zunehmen.

Indikationen zur Verwendung

  • Sympathische Ophthalmie;
  • Uveitis;
  • Allergische Erkrankungen des Auges (Keratokonjunktivitis, Konjunktivitis, Blepharitis, Augenlid-Dermatitis);
  • Hemmung der Neovaskularisation nach Verätzungen und Keratitis;
  • Entzündung des Augapfels nach der Operation;
  • Chronische und akute Iridozyklitis und Iritis.

Gegenanzeigen

Es wird nicht empfohlen, das Medikament unter den folgenden Bedingungen zu verschreiben:

  • Hornhautschäden und Schäden an der Integrität des Epithels;
  • Oberflächliche Herpes der Hornhaut und andere Augenkrankheiten viraler Natur;
  • Trachom;
  • Pilzinfektionen, bakterielle oder tuberkulöse Infektionen des Auges;
  • Impfzeit;
  • Individuelle Intoleranz gegenüber den Bestandteilen des Arzneimittels.

Dosierungsschema und Art der Anwendung

Die Salbe wird in Form eines Streifens von 1 cm für das untere Augenlid aufgetragen und sollte 2-3 mal täglich wiederholt werden.

Wenn die Behandlung die gleichzeitige Verwendung anderer Augendosierungsformen erfordert, wird empfohlen, die Salbe nur 15 Minuten nach dem Augentropfen zu applizieren.

Normalerweise beträgt die Behandlungsdauer mit Hydrocortison-Augensalbe nicht mehr als 2-3 Wochen.

Bevor Sie die Salbe auftragen, müssen Sie den Kopf ein wenig nach hinten neigen, einen Salbenstreifen in den Bindehautsack legen und die Augen schließen. Sie können den Tubus nicht an der Bindehaut und der Haut berühren. Nach dem Eingriff muss der Schlauch fest verschlossen sein.

Überdosis

Wenn das Medikament in einer Dosis verabreicht wird, die der therapeutischen Norm entspricht, führt die lokale Anwendung nicht zu einer Überdosis.

Wechselwirkung

Die parallele Verabreichung von Arzneimitteln, die den Augeninnendruck erhöhen (Atropin und andere cholinerge Arzneimittel), kann zu einem zusätzlichen Anstieg des Augeninnendrucks beitragen. Dies ist besonders häufig bei Patienten mit Prädispositionen.

Schwangerschaft und Stillzeit

Derzeit gibt es keine klinischen Studien zur Verwendung des Medikaments während der Schwangerschaft.

Nur der behandelnde Arzt kann die Verwendung dieses Arzneimittels während der Stillzeit der Schwangerschaft vorschreiben, wenn der erwartete Nutzen signifikant höher ist als das wahrgenommene Risiko. Die Therapiedauer beträgt ca. 7-10 Tage.

Nebenwirkungen

Vielleicht die Manifestation von Nebenwirkungen der Droge aus den Sehorganen. Brennen, Ekzem der Augenlider, Dermatokonjunktivitis, Kontaktdermatitis, Injektion von Sklera werden selten beobachtet. Bei langfristiger Anwendung der Salbe kann es zu einem komplizierten Katarakt und sekundärem Glaukom kommen.

Besondere Anweisungen

Wenn die Therapiedauer mehr als 2 Wochen beträgt und der Patient ein Glaukom hat, muss der Augeninnendruck ständig überwacht werden.

Verwenden Sie während der Medikamentenbehandlung keine Kontaktlinsen.

Es ist notwendig, den Patienten darüber zu informieren, dass Sie bei Auftreten von Nebenwirkungen die Behandlung sofort abbrechen und Ihren Arzt informieren müssen.

Unmittelbar nach dem Auftragen der Salbe ist eine vorübergehende Verschlechterung der Sehschärfe möglich, die zu einer Hemmung psychomotorischer Reaktionen führt. In diesem Zusammenhang ist es nicht ratsam, das Medikament vor Beginn der Arbeit mit gefährlichen Maschinen und Fahrzeugen zu verwenden.

Pädiatrische Verwendung

Derzeit liegen keine Daten zu den klinischen Studien des Arzneimittels bei Kindern vor.

Das Medikament kann Kindern, die älter als 1 Jahr sind, nur vom behandelnden Arzt unter Berücksichtigung des wahrgenommenen Risikos und der erwarteten therapeutischen Wirkung verschrieben werden. Die Dauer der Behandlung kann etwa 7-10 Tage betragen.

Analoge

Analoga des Arzneimittels Hydrocortison Augensalbe für pharmakologische Wirkung und Indikationen zur Verwendung sind: Phiole, Viziokompleks, Fibs, Riboflavin, Emoksipin, Bonafton, Deks-Gentamycin, Maxidex.

Preis der Hydrocortison-Augensalbe

Die durchschnittlichen Kosten für das Medikament Hydrocortison Augensalbe in Moskau beträgt 88 Rubel.

Aufbewahrungsbedingungen

Das Medikament gehört zur Liste B. Salbe sollte bei einer Temperatur von 25 Gramm an einem für Kinder unzugänglichen Ort gelagert werden. Das Medikament kann innerhalb von 3 Jahren ab Herstellungsdatum verwendet werden.

Hydrocortison-Augensalbe - eine schnelle Rettung vor Allergien und Augenentzündungen

Der Hauptzweck der Verwendung von Augensalbe Hydrocortison ist die Bereitstellung einer antiallergischen und entzündungshemmenden Wirkung bei verschiedenen Erkrankungen des Auges. Die Verwendung dieses Tools ist mit vielen Nuancen verbunden.

Nützliche Informationen aus der Gebrauchsanweisung

Allgemeine Informationen

1 g Salbe Hydrocortison 0,5% enthält 5 mg Hydrocortisonacetat. Die Hilfsstoffe umfassen weißes Vaseline und Methyloxybenzoat.

Die Verpackung beinhaltet eine Tube mit 3 g Salbe.

Das Medikament hat eine Lagerfähigkeit von zwei Jahren unter Lagerbedingungen bei Temperaturen von 5-15 ° C.

Pharmakologische Eigenschaften

Hydrocortison ist ein natürliches Glucocorticosteroid.

Es hat die folgenden Aktionen:

  • entzündungshemmend,
  • Juckreiz
  • antiallergisch,
  • abschwellend

Das Medikament macht es Lymphozyten und Leukozyten schwer, sich in den entzündeten Bereich zu bewegen, und verringert die Kapillarpermeabilität. Es beschleunigt auch die Bildung von Substanzen mit antiödematischer Aktivität.

Wann wird die Salbe gezeigt?

Hydrocortison-Salbe wird verschrieben für:

  • allergische Augenerkrankungen (Konjunktivitis, Augenlid-Dermatitis, Keratokonjunktivitis, Blepharitis),
  • Entzündungen des vorderen Augenabschnitts unter Beibehaltung der Integrität des Epithels in der Hornhaut,
  • sympathische ophthalmie,
  • chemische und thermische Augenverbrennungen
  • nach Operationen und Verletzungen.

Da Hydrocortison eine häufige Droge ist, ist es nützlich, sich mit den Erfahrungsberichte von Menschen vertraut zu machen, die es in ihrer Praxis verwendet haben. Sie werden am Ende des Artikels vorgestellt.

Bitte beachten Sie - Gebrauchsanweisungen für Oftakviksa. Ausführliche Beschreibung des Arzneimittels.

Der Artikel (hier) enthält eine Gebrauchsanweisung für einen Tropfen Tobreks.

Wichtige Warnung

Augensalbe sollte nicht angewendet werden, wenn:

  • Vorhandensein von Augenkrankheiten, die viralen, eitrigen, fungalen, tuberkuloseähnlichen Charakter haben,
  • Trachom
  • primäres Glaukom,
  • Verletzung der Integrität der Augenmembranen,
  • Überempfindlichkeit
  • während der Impfung.

Im Alter von nicht mehr als 18 Jahren ist die Salbe ebenfalls kontraindiziert. Sogar Schwangerschaft und Fütterung erfordern eine vorsichtige Verwendung der Salbe.

Unerwünschte Auswirkungen

Die Verwendung von Hydrocortison bei der Behandlung von Augenerkrankungen kann zu Folgendem führen:

  • allergische Reaktionen
  • Sklera-Injektionen (Manifestation von Sklera-Gefäßen),
  • brennen
  • kurzfristig verschwommenes Sehen.

Wenn das Medikament länger als 10 Tage verwendet wird, kann der Augeninnendruck ansteigen. Daher ist es sehr wichtig, regelmäßig zu messen. Eine bakterielle Sekundärinfektion kann auch als Folge der Unterdrückung der Schutzeigenschaften des Organismus auftreten.

Praktische Aspekte der Verwendung

Wechselwirkung mit anderen Drogen

Im Falle der Anwendung der Salbe über einen längeren Zeitraum kann sie die Wirksamkeit solcher Medikamente herabsetzen:

  • Insulin
  • Antihypertensiva
  • Antikoagulanzien,
  • hypoglykämisch oral.

Das Risiko von Nebenwirkungen steigt aus:

  • Östrogen
  • Androgen,
  • Anabolika
  • orale Kontrazeptiva
  • Antidepressiva
  • Diuretika,
  • Antihistaminika.

Während des Behandlungszeitraums ist es sinnvoll, auf keine Impfungen zurückzugreifen. Dies liegt an der Tatsache, dass das Medikament eine immunsuppressive Wirkung hat.

Besondere Gebrauchsanweisung

Für lokale Exposition für das untere Augenlid einen Salbenstreifen (1 cm) legen. Dieser Vorgang sollte zwei- bis dreimal täglich wiederholt werden. Die Behandlung sollte ein bis zwei Wochen dauern. Der Arzt kann die Behandlung bei Bedarf fortsetzen.

Während der Behandlung mit Salbe sollte Hydrocortison auf Kontaktlinsen verzichten. Bei gleichzeitiger Anwendung von Augentropfen muss zwischen der Verabreichung und der Verwendung einer Salbe ein Abstand von mindestens 15 Minuten eingehalten werden.

Bei Vorhandensein eines Glaukoms erfordert eine längere Verwendung der Salbe die Überwachung des Augeninnendrucks.

Mit einer vorübergehenden Abnahme der visuellen Klarheit nach der Verwendung des Arzneimittels ist es nicht akzeptabel, ein Fahrzeug zu fahren.

Analoga und Preis

Das Analogon von Hydrocortison ist die Maxidex-Augensalbe.

Diese Gruppe von Medikamenten umfasst Augentropfen:

  • Dexamethason,
  • Dexapose,
  • Dexamethason bufus,
  • Maxidex
  • Dexamethason-Betalek,
  • Oftan Dexamethason,
  • Prednison,
  • Dexamethason-LENS,
  • Prenatsid,
  • Dexamethason MEZ,
  • Deksoftan,
  • Dexamethasonlong.

Passen Sie auf - der Preis von Augentropfen Levomitsetin. Überprüfung der Preise in der GUS.

In den Nachrichten (hier) Actovegin Tabletten.

Hydrocortison-Augensalbe wird in Russland zu einem Durchschnittspreis von 30-35 Rubel in der Ukraine - 13-15 UAH verkauft.

Bewertungen von Menschen über die Augensalbe Hydrocortison

Rita, 36 Jahre alt. Wurde an beiden Augen operiert. Der Arzt verschrieb Hydrocortison-Salbe. Ziemlich schnell ist die postoperative Entzündung weg.

Natalia, 28 Jahre alt. Vor einigen Jahren begannen meine Augen von außen zu jucken. Dann ist er leicht geschwollen und gerötet. Einen Tag später war das Augenlid vollständig geschwollen und geschwollen. Und anstelle des Auges befand sich ein schmaler Schlitz. Ich habe den Grund in schlechter Kosmetik gesehen.

Ein Dermatologe verschrieb Hydrocortisonsalbe. Drei Tage später verschwand das Ödem und das Augenlid erhielt sein früheres Aussehen. Beim ersten Auftreten ähnlicher Symptome verwende ich sofort diese Salbe (ich habe sie immer). Eine Anwendung ist ausreichend, daher gibt es keine Nebenwirkungen. Ich mag die Tatsache, dass die Salbe billig ist, den Juckreiz schnell lindert, gut macht.

Alla, 23 Jahre alt. Vor kurzem erschien plötzlich eine Allergie auf meiner Haut in der Nähe meiner Augen. Aber es kam zeitweise auf - es verging, dann kam es wieder. Die Haut wurde rot, schuppig und juckte. Es war keine Zeit zum Arzt zu gehen. Die Apotheke beriet Hydrocortisonsalbe. Ich habe nicht wirklich mit dem Effekt gerechnet, aber ich habe es gekauft, da es billig ist.

Während des Schlafens wendete sie die Salbe nur gegen den Juckreiz an. Die ganze Haut um die Augen zu bedecken wagte nicht. Am Morgen verschwand Juckreiz und Rötung, aber nicht vollständig. Ich musste 4 Tage Salbe auftragen. Aber dann ging es weg. Bis die Allergie wiederkehrt.

Irina, 32 Jahre alt. Ich habe lange Zeit Chalias und Konjunktivitis. Augensalbe Hydrocortison lindert gut die Symptome der Konjunktivitis (Rötung und Tränen der Augen). Sie konnte jedoch keine Chalazionen heilen. Der Arzt verordnete ein anderes Mittel. Aber jetzt weiß ich, dass Hydrocortison bei Konjunktivitis wirksam ist.

Elena, 28 Jahre alt. Seit dieser Hormonsalbe verwende ich sie mit Vorsicht. Bei richtiger Anwendung ergibt sich jedoch eine gute Wirkung. Zum Beispiel hilft es mir, wenn Gerste auf dem Auge erscheint. Ich benutze es sogar mit Lippenfieber.

Vera, 20 Jahre alt. Ich bin gegen Mascara einer Firma allergisch. Die äußeren Augenwinkel waren juckend, geschwollen und schuppig. Salbe Hydrocortison brachte schnelle Erleichterung. Ich habe die Marke der Mascara gewechselt, aber es kommt immer noch zu einer Allergie. Ich bewahre diese Salbe für Notfälle auf.

Hydrocortison-Augensalbe hilft, wenn auch mit unterschiedlichem Wirkungsgrad, fast jedem. Es ist sehr wichtig, die Feinheiten der Anwendung zu kennen. Auch wenn der Arzt die Salbe verschrieben hat, ist es immer hilfreich, die Anweisungen für sie sorgfältig zu lesen.

Hat der Artikel geholfen? Vielleicht hilft sie auch deinen Freunden! Bitte klicken Sie auf eine der Schaltflächen:

Hydrocortison-Augensalbe: ausführliche Gebrauchsanweisung

Entzündliche Augenerkrankungen können aus verschiedenen Gründen auftreten. Infektionen, Verletzungen, Allergien wirken sich negativ auf Schleimhaut, Choroidea, Epithelgewebe aus. Für jeden pathologischen Fall wird eine eigene Medizin ausgewählt. Mit einer Vielzahl von ophthalmologischen Hilfsmitteln können Sie die Ursache der Erkrankung, den Gesundheitszustand und den Preis des Arzneimittels bei der Auswahl eines Ziels berücksichtigen.

Was ist Hydrocortison?

Hydrocortison bezieht sich auf Glukokortikoide, die von den Nebennieren produziert werden. Beim Menschen reguliert Cortisol den Kohlenhydratstoffwechsel und sichert so den Erhalt der Energiequelle.

In der Ophthalmologie wird Hydrocortisonacetat oder Natriumhemisuccinat verwendet. Der Hauptwirkstoff der Augensalbe Hydrocortison - Hydrocortisonacetat. Synthetisches Steroid ist in Flüssigkeiten gut löslich und hat ähnliche Eigenschaften wie das natürliche Hormon.

Eigenschaften der Augensalbe:

  • entzündungshemmend. Aber was sind die besten entzündungshemmenden Augentropfen und welche sind die besten, um die Informationen aus dem Link zu verstehen;
  • antiallergisch;
  • antiexudativ.

Die Besonderheit des Medikaments liegt in seiner Fähigkeit, die Zellmembran zu durchdringen und den Entzündungsherd zu unterdrücken. Infolge von Hydrocortison nimmt die Exsudatausscheidung ab (Flüssigkeit, die während einer Entzündung von den Zellen produziert wird), die Zellzerstörung und die Proliferation des Bindegewebes werden verhindert.

Bei schwangeren Frauen kann das Medikament die Gesundheit des ungeborenen Kindes gefährden, da es die Plazenta passiert und zu einer Fehlentwicklung der Nebenniere führt.

Die Verwendung eines ophthalmischen Mittels sollte als letztes Mittel unter ärztlicher Aufsicht erfolgen.

Kortikosteroide gelangen während der Stillzeit in die Muttermilch und können die Funktion der Nebennieren unterdrücken.

Bei langfristiger Anwendung der Augensalbe können systemische Erkrankungen auftreten, die für die intravenöse, intramuskuläre Verabreichung charakteristisch sind:

  • reduzierte Immunität;
  • Wassereinlagerungen;
  • Hypernatriämie (erhöhtes Natrium);
  • Hypokaliämie (verminderte Kaliumwerte);
  • erhöhte Kapillarpermeabilität;
  • Wirkung auf die Leber (erhöhter Glykogenspiegel).

Erforderliche Kontrolle:

  • für Augeninnendruck bei Offenwinkelglaukom und geschlossenem Winkelglaukom. Und so hilft die Behandlung von hohem Augendruck, die Informationen auf dem Link zu verstehen.
  • der Gehalt an Kalium und Natrium im Blut;
  • Zustand des Herzmuskels.

Die Verschiebung des Wasser-Salz-Stoffwechsels ist die Ursache für das Auftreten von Anzeichen einer Hypertonie (Bluthochdruck).

Eine 30-mg-Dosis Hydrocortison (als Folge der Akkumulation) führt zur Entwicklung des Itsenko-Cushing-Syndroms (Hypercortinismus). Symptome einer Überdosierung eines Hormonarzneimittels sind Störungen des Fettstoffwechsels, Zerstörung von Muskeln und Knochen, Anfälligkeit für Infektionen.

Während der Therapie hemmt die Augensalbe die Funktion der Nebennieren und der Hypophyse. Bei starkem Zulauf tritt ein Entzugssyndrom auf (Verschlechterung im Vergleich zum Behandlungsbeginn).

Cortisol hat die Eigenschaft, die Anzahl der Leukozyten im Blut zu reduzieren. Die Fähigkeit des Körpers, auf Infektionen und Allergien zu reagieren, nimmt ab, die Heilung des Gewebes verlangsamt sich.

Cortisol ist ein Stresshormon, das die Abwehrkräfte des Körpers mobilisiert. Antagonistenhormone hemmen die Wirkung von Cortisol: Dexamethason, Beclomethason, Ketocanazol.

Der Cortisol- und Blutspiegel wird nicht durch Geschlecht und Alter beeinflusst. Eine Ausnahme machen Schwangere: In den letzten Monaten der Schwangerschaft liegt der Prozentsatz des Hormons 2- bis 5-fach über der Norm.

Kinder sind anfälliger für Cortisol wegen des Risikos, eine sekundäre Infektion, eine Helmintheninfektion, zu entwickeln. Während der Behandlung wird eine Impfung wegen geringer Immunität nicht empfohlen.

Gebrauchsanweisung

Die Salbe wird in Form einer Aluminiumtube mit einem Volumen von 10 g als äußeres und örtliches Mittel hergestellt.

Zutaten: 5 mg Hydrocortisonacetat in 1 g Salbe (0,5%).

Ernannt:

  • Entzündung der Augenlider. Aber wie man die Augensalbe bei Entzündungen bei Kindern richtig aufträgt, wird helfen, diese Informationen zu verstehen.
  • Iris (Iritis);
  • Iris- und Gefäßgewebe des Ziliarmuskels (Iridozyklitis);
  • Hornhaut. Und hier ist, wie die Behandlung der wiederkehrenden Hornhauterosion erfolgt und auf welche Weise hier angegeben wird;
  • allergische Konjunktivitis;
  • mit Gerste und Dermatitis;
  • nach Verletzungen und Verätzungen (nach vollständiger Erholung des Augengewebes);
  • in der postoperativen Periode.

Gegenanzeigen:

  • infektiöser Charakter der Entzündung (bakteriell, viral, pilzartig);
  • das Anfangsstadium des Glaukoms;
  • Tuberkulose;
  • Verletzung der Integrität der Hornhautschicht. Aber was sind die Symptome und Behandlung von Entzündungen der Hornhaut, diese Informationen werden helfen zu verstehen;
  • Schwangerschaft
  • Stillzeit;
  • Alter bis zu 2 Jahre;
  • während der Impfung;
  • Tragen von Kontaktlinsen;
  • Bluthochdruck.

Mögliche Verletzungen der Sehorgane:

  • brennende Augen;
  • Rötung der Sklera. Aber welche Tropfen sollten in den Augen der Rötung verwendet werden und welche sind die besten.
  • erhöhter Augeninnendruck;
  • Glaukom (mit langer Behandlungsdauer). Wie aber hilft die Behandlung des angeborenen Glaukoms, die Informationen aus dem Artikel zu verstehen?
  • Katarakt (bei häufiger Anwendung);
  • Geschwür der Hornhaut. Aber was sind die Erkrankungen der Hornhaut beim Menschen, können Sie dem Artikel entnehmen.

Im Video - die Regel ist die Verwendung von Mitteln:

Systemische Störungen während der Langzeittherapie: Sekundärinfektion; Verletzung der Nebennieren.

Dosierung und Applikationsmethode: 2-3 mal pro Tag wird 1 cm Hydrocortisonacetat unter das untere Augenlid gelegt.

Die Therapiedauer sollte 14 Tage nicht überschreiten.

Die Wirkung von Hydrocortison bei der Einnahme von Medikamenten:

  • die Möglichkeit von Arrhythmien (in Kombination mit Herzmedikationen);
  • Blockieren der Wirkung von Acetylsalicylsäure;
  • toxische Wirkung auf die Leber (gleichzeitige Anwendung mit Paracetamol);
  • Magenblutung (mit nichtsteroidalen entzündungshemmenden Medikamenten).

Nach dem Auftragen der Salbe dauert es einige Zeit, um die Sehschärfe während der Fahrt wiederherzustellen.

Preise und Analoga

In der Form der Freisetzung und des Wirkanaloga von Hydrocortison ist Maxidex Augensalbe mit dem Wirkstoff Dexamethason. In Form einer Salbe wird das kombinierte entzündungshemmende Mittel Dex-Gentamicin (antibakteriell, antiallergisch) hergestellt.

In anderen Fällen handelt es sich bei den Analoga um Augentropfen Dexamethason, Prednisolon, Maxidex.

Preis Augenhormone:

  • Hydrocortison-Salbe - 26-35 Rubel;
  • Maxidex - von 280 Rubel ;.
  • Dex-Gentamicin - 120-200 Rubel;
  • Dexamethason fällt - 60-90 Rubel;
  • Maxidex - 260-380 Rubel;
  • Prednisolon - 15-40 Rubel.

Ein guter Ersatz für Hydrocortison

Hydrocortison ist das billigste Hormonarzneimittel in Bezug auf Effizienz und Preis.

Bewertungen

Meinung der Patienten zur Augensalbe: ein billiges und wirksames Medikament, aber peinliche Nebenwirkungen und Kontraindikationen.

  • Lyudmila B.: „Ich bin allergisch. Wenn es im Herbst zu einer Verschlechterung kommt, kaufe ich Hydrocortison. Die Salbe ist preiswert, lindert die Symptome schnell. Ich versuche, nicht länger als 7 Tage zu verwenden. “
  • Svetlana Ya.: „Das Kind hatte Gerste. Der Arzt hat Hydrocortison beraten, warnte aber, dass die Salbe gewechselt werden muss, wenn sie nicht sofort hilft. Die Medizin hat geholfen. Nach 4 Tagen war die Gerste vergangen. “
  • Margarita K.: „Ein Staubfleck fiel in die Augen und ein Augenlid entzündete sich. Es stellte sich heraus, dass es sich um eine Pollenallergie handelt. Nach Hydrocortison gibt es sehr heiße Augen. Ich habe es für ein anderes Augenmittel geändert. “

Hydrocortison-Augensalbe ist ein Hormonarzneimittel zur Behandlung allergischer Entzündungsereignisse nach einer Hornhautverletzung (Verletzung, Verbrennung, Operation zur Gewebereparatur). Längerer Gebrauch kann zu Nebennierenfunktionsstörungen führen. Hydrocortison ist ein erschwingliches und wirksames Arzneimittel.

Salbe Auge Hydrocortison: Eigenschaften der Salbe, Gebrauchsanweisung

Arzneimittel in Form von Salben werden nicht nur bei Hautkrankheiten eingesetzt. Hormonelle Salbe, die vielen bekannt ist, behandelt Hydrocortison erfolgreich sowohl bei atopischer Dermatitis als auch bei vielen Augenkrankheiten. Gleichzeitig ist seine Wirksamkeit im Vergleich zu flüssigen Zubereitungen auf Hydrocortison-Basis um ein Vielfaches höher.

Die Methode der Verwendung des Arzneimittels zur Behandlung einer bestimmten Pathologie wird von einem Arzt empfohlen. In einigen Fällen wird es mit einer dünnen Schicht auf die betroffene Stelle aufgetragen, in anderen Fällen wird es in die Haut eingerieben oder ein Salbenverband wird aufgetragen. Darüber hinaus müssen Sie vor der Anwendung der Salbe Hydrocortison die Anweisungen mit den Anwendungsregeln sorgfältig studieren.

Zusammensetzung und Freisetzungsform des Arzneimittels

Die Salbe mit der Wirkstoffkomponente Hydrocortisonacetat, weißgelb, ist zur komplexen Behandlung entzündlicher, allergischer Erkrankungen der Haut und der Augen bestimmt.

Der Wirkstoff des Arzneimittels - Hydrocortison, ein Nebennierenhormon, wirkt stark entzündungshemmend und unterdrückt die Immunreaktion des Körpers. Das heißt, es verhindert das Auftreten von Allergien.

In der medizinischen Praxis ist die Verwendung solcher Hormonarzneimittel ratsam, wenn ausgedehnte Läsionen des Integuments auftreten, und eine lokale Behandlung mit nicht-hormonellen Mitteln hat keine Wirkung.

Bei der Behandlung von Kindern mit Hydrocortison-Salbe ist zu beachten, dass dieses Arzneimittel Nebenwirkungen hat. Halten Sie sich daher strikt an die Empfehlungen des Arztes bezüglich des in der Gebrauchsanweisung enthaltenen Gebrauchsschemas.

Im Apothekennetzwerk kann das Medikament in den folgenden Formen gekauft werden:

  1. Salbe Hydrocortison zur äußerlichen Anwendung von 1% (Tube 5 oder 10 g).
  2. Hydrocortison-Augensalbe 0,5% (Röhrchen 10 g, 5 g oder 3 g). Wie auch Hydrocortison-Augensalbe (in einer 2,5-Gramm-Tube) 1 oder 5%.

Achten Sie beim Kauf eines Arzneimittels darauf, die Zusammensetzung zu beachten, um kein Hautheilmittel zu kaufen, anstatt ein Arzneimittel für die Augen. Tatsache ist, dass Hydrocortisonsalbe zur äußerlichen Anwendung in 1 g des Wirkstoffs Hydrocortisonacetat 0,01 Gramm enthält, die Zusammensetzung der Base ist Lanolin.

Wie in 1 g Augenmittel beträgt der Gehalt an Hydrocortisonacetat 0,005 g, und die Hilfsstoffe sind Petrolatum und Methylparahydroxybenzoat.

Das heißt, es gibt einen Unterschied zwischen den beiden Medikamenten. Darüber hinaus enthalten einige Patientenberichte Informationen, dass sie aufgrund ihrer eigenen Unachtsamkeit gesundheitliche Probleme hatten und eine zusätzliche Behandlung erforderlich war.

Äußere Anwendung von Hydrocortisonsalbe

Die Behandlung mit 1% Hydrocortison-Salbe ist für folgende Pathologien vorgeschrieben:

  • bei atopischer Dermatitis und Neurodermitis;
  • Ekzem;
  • Psoriasis;
  • bei einfacher und allergischer Dermatitis;
  • mit Juckreiz, einschließlich Insektenstichen;
  • Photodermatose;
  • Lichen planus

In diesem Fall hat der Wirkstoff des Arzneimittels Hydrocortisonacetat bei äußerer Anwendung eine entzündungshemmende, immunsuppressive und antiallergische Wirkung auf den betroffenen Hautbereich.

Gemäß den Anweisungen wird der Wirkstoff zwei- bis dreimal täglich in einer dünnen Schicht auf die Hautläsionen aufgetragen. Bei chronischen Entzündungsprozessen werden Salbenverbände auf die Haut aufgetragen, die innerhalb von 24 bis 48 Stunden gewechselt werden müssen.

Bei der Langzeitanwendung von Hydrocortison zur Behandlung von Hautkrankheiten bei Kindern, die älter als zwei Jahre sind, befolgen die Eltern strikt die Empfehlungen des Arztes und müssen Parameter wie Gewicht, Größe, Blutdruck und Blutzucker im Kind kontrollieren.

Bei Patienten mit systemischen Erkrankungen (Diabetes mellitus, Tuberkulose usw.) erfolgt die Behandlung und Hautbehandlung mit Hydrocortison mit Vorsicht.

Gebrauchsanweisung Salbe Hydrocortison

Hydrocortison-Augensalbe (0,5%; 1%; 2,5%) wird bei der Behandlung entzündlicher und allergischer Prozesse der Augenschleimhaut vorgeschrieben.

Aufgrund seiner Wirksamkeit bei der Verringerung von lokalen Ödemen, Hyperämie (Überlauf von Blutgefäßen), die das Gefühl von Brennen und Dehnen im Gewebe der Augen beseitigt, ist es eines der beliebtesten Medikamente in der Augenheilkunde.

Besonders schwere Formen von Augenpathologien erfordern die Verwendung eines Hydrocortison-Präparats in Kombination mit anderen therapeutischen Mitteln mit lokaler oder systemischer Wirkung.

Hydrocortison-Augensalbe: Anwendungsgebiete

Hydrocortison-Augensalbe ermöglicht die Erzielung einer therapeutischen Wirkung bei der Behandlung allergischer Augenschäden bei Konjunktivitis, Keratokonjunktivitis, Blepharitis.

Sowie Entzündung des vorderen Augenabschnitts, wenn die Integrität des Epithels in der Hornhaut erhalten bleibt. Solche Verletzungen wie chemische und thermische Verbrennungen können erst nach Wiederherstellung der Schleimschicht mit Hydrocortison behandelt werden.

Darüber hinaus wird das Medikament während der Rehabilitation nach der Operation aktiv eingesetzt. Sie führen auch die Rehabilitation entzündlicher Prozesse in Augenlidern, Wimpern und Iris durch.

Regeln für die Verwendung von Augensalbe

Die Salbe sollte mit einer dünnen Schicht (Streifenlänge etwa 1 cm) zwei- bis dreimal täglich in den Bindehautsack des Auges eingebracht werden. Gleichzeitig dringt Hydrocortison schnell in die Schleimhaut und in die oberflächlichen Hautschichten des Sehorgans ein, wodurch die unangenehmen Symptome der Erkrankung deutlich gemildert werden.

Während des Eingriffs können Sie die Röhre nicht mit der Schleimhaut des Auges berühren. Die Behandlungsdauer wird vom Arzt festgelegt. Im Durchschnitt ist dies ein Zeitraum von 7 bis 14 Tagen. Bei Bedarf kann sie auf 20 Tage erhöht werden.

Nach der Anwendung des Medikaments kann der Patient im Augenbereich ein leichtes Brennen verspüren. Bei korrekter Dosierung des Arzneimittels und genauer Einhaltung der Anweisungen ist das Risiko von Nebenwirkungen wie Augenrötung, Schwellung, Juckreiz, erhöhtem Augeninnendruck und anderen schmerzhaften Zuständen jedoch minimal.

Kontraindikationen für die Behandlung von Hydrocortison-Augensalbe

Alle Kontraindikationen für die Behandlung mit Augensalbe werden in absolute und relative unterteilt. Die Liste der Krankheiten, bei denen die Verwendung des Arzneimittels verboten ist, umfasst Folgendes:

  • Überempfindlichkeit gegen die Zusammensetzung des Arzneimittels.
  • Alter Die Behandlung von Kindern unter 1 Jahr mit Produkten auf Hydrocortison-Basis ist verboten.
  • Augenschäden durch Tuberkulose, Trachom.
  • Pilz- und Virusinfektionen des Sehorgans.
  • Hornhautintegrität.
  • Impfung

Zu den relativen Kontraindikationen bei der Verwendung von Medikamenten zählen Bluthochdruck und Diabetes.

Besondere Anweisungen für die Verwendung von Salben

Die Anweisungen, die dem auf Hydrocortison basierenden Medikament beigefügt sind, geben einige Tipps, deren Implementierung wünschenswert ist. Zum Beispiel sollten Patienten, die Kontaktlinsen verwenden, diese zum Zeitpunkt der Therapie aufgeben.

Wenn das Behandlungsschema nicht nur die Anwendung einer Salbe umfasst, sondern auch ein Verfahren zur Instillation des Auges, muss zwischen ihnen ein Abstand von 15 Minuten eingehalten werden.

Patienten mit Glaukom, wenn nötig, Langzeitanwendung des Arzneimittels sollten nicht die Notwendigkeit vergessen, den Augeninnendruck zu kontrollieren.

Wenn die Sicht des Patienten unter dem Einfluss von Hydrocortison verschwimmt, ist es besser, während der gesamten Behandlungsdauer nicht zu fahren.

Im Falle einer Überdosierung des Arzneimittels ist es möglich, dass die Manifestation einer ausgeprägten Nebenwirkung des Medikaments auftritt, die Anzeichen eines solchen Zustands bei dem Patienten jedoch ohne zusätzliche Maßnahmen von selbst übergehen.

Verwenden Sie diesen Hormonwirkstoff auch bei den schwersten Formen von Augenerkrankungen nicht öfter und länger als vom behandelnden Arzt empfohlen.

Preis Hydrocortison-Salbe für die Augen

Das Medikament zur Behandlung von Augen mit dem Wirkstoff Hydrocortison wird in der Apothekenkette verkauft und hat neben einer hohen therapeutischen Wirksamkeit einen weiteren Vorteil. Und für viele Käufer ist es extrem wichtig - niedriger Preis.

Außerdem können Sie auf dem Markt Augensalzen von Hydrocortison von verschiedenen Herstellern kaufen. So können die Produkte des Konzerns "Tatkhimpharmpreparaty" - Ophthalmic Hydrocortison-Salbe 0, 5%, die der Käufer zu einem Preis von 45 Rubel kaufen kann.

Eine 10-prozentige 1% ige Hydrocortison-Salbe der Firma "Biochemist" (Saransk, Russland) kostet noch weniger. Ihr Preis - 28 Rubel. Drei Gramm Hydrocortison 0,5% für die Augen in einer von Elfa (Pharmafabrik, Polen) in einer Apotheke hergestellten Röhre kosten 118 Rubel.

Um die gewünschte therapeutische Wirkung zu erzielen, sollte der Patient sich an die Anweisungen für die Ophthalmic Hydrocortison ophthalmic halten und die Empfehlungen des vom Arzt festgelegten individuellen Behandlungsschemas befolgen.

In den meisten Bewertungen zur Verwendung von Medikamenten durch Patienten wurde die Tatsache des schnellen Verschwindens von Schwellungen im Augenbereich festgestellt. Und nach der ersten Anwendung des Medikaments bemerkt jeder ein positives Ergebnis seiner Heilwirkung.

Hydrocortison-Salbe für die Augenbehandlung: Indikationen und Merkmale der Anwendung

Wenn Konjunktivitis und andere Augenkrankheiten manchmal auf die Verwendung von Corticosteroid-Hormonmitteln zur lokalen Anwendung zurückgreifen müssen: Salben und Tropfen. Eines der effektivsten Glukokortikoide ist Hydrocortison, das in Injektionen und topisch verwendet wird.

Das Material beschreibt Hydrocortison-Salbe bei der Behandlung von allergischen und anderen Augenerkrankungen, die Verwendungsmerkmale und mögliche Ersatzmöglichkeiten. Der Artikel enthält allgemeine Informationen, die für die Verwendung erforderlich sind. Es ist notwendig, dieses Werkzeug nur nach Absprache mit einem Spezialisten zu verwenden.

Was ist und Hinweise zum Gebrauch

Hydrocortison ist ein synthetisches Analogon des Hormons Cortisol der Nebennierenrinde. Es beeinflusst die Bestandteile von Zellkernen, verändert die Proteinsynthese und andere Stoffwechselprozesse. Es verringert die Aktivität des Proteinenzyms, das für die Entwicklung der Entzündungsreaktion verantwortlich ist, und stellt eine klinisch signifikante entzündungshemmende Wirkung bereit. Es wird in Form von Injektionen und Dosierungsformen zur lokalen Anwendung verwendet.

Hydrocortison-Augensalbe wird verwendet, um entzündliche Erkrankungen des Auges, die nicht mit dem Infektionsprozess in Verbindung stehen, an einer oberflächlichen oder flachen Stelle des betroffenen Bereichs zu behandeln. Es ist vorgeschrieben bei:

  • allergische Konjunktivitis (wie man die virale Konjunktivitis bei einem Kind behandelt, lesen Sie hier);
  • Uveitis, Iridocyclitis, Chorioretinitis;
  • postoperative konjunktivale Reizung;
  • unter Verletzung der Transparenz der Hornhaut nach einer chemischen Verbrennung oder Keratitis;
  • Neovaskularisation (Sprießen von Blutgefäßen).

Warum gibt es hier eine interne Gerste auf dem Auge?

Kortikosteroidhormone sollten bei lokalen Infektionen oder Verletzungen nicht zur lokalen Behandlung verwendet werden!

Eine gefährliche Situation - die möglichen Ursachen für Ausbrüche in den Augen.

Konjunktivitis erfordert eine obligatorische Behandlung

Das Medikament ist kontraindiziert in:

  • Pilz- und bakterielle Infektionen des Auges, einschließlich Tuberkulose;
  • herpetische Augenerkrankung und andere Virusinfektionen;
  • Hornhautgeschwüre und -verletzungen;
  • Glaukom;
  • allergische und andere Reaktionen mit Intoleranz gegen die Bestandteile der Salbe.

Das Medikament wird in der Regel gut vertragen, unerwünschte Reaktionen treten sehr selten auf. Allergische Reaktionen, erhöhter Augeninnendruck, verzögerte Wundheilung und Hornhautperforation sind möglich. Manchmal kann sich ein Katarakt entwickeln - eine irreversible Trübung der Linse.

Die Entwicklung von Reaktionen, die eine zusätzliche Behandlung erfordern, ist bei längerem Gebrauch der Salbe möglich. Bei der Anwendung der Salbe innerhalb einer Woche ist eine wiederholte Untersuchung durch einen Arzt erforderlich.

Das Produkt enthält 0,5% Hydrocortison als Acetat in weißem Paraffin und ein Konservierungsmittel (Paraben). Inländische Salbe kostet 30-40 Rubel pro Röhre von 5 Gramm, der Preis für importierte polnische Medikamente beträgt 105 Rubel pro 3 Gramm. Der einzige wesentliche Unterschied zwischen diesen Medikamenten ist der Preis. Die Wirksamkeit von importierten und inländischen Salben ist gleich.

Gebrauchsanweisung

Hydrocarbonated Salbe wird in den Bindehautsack gegeben. Ziehen Sie dazu am unteren Augenlid und geben Sie eine kleine Menge auf die Innenseite des Augenlids.

Verwenden Sie normalerweise einen Salbenstreifen von etwa 1 cm. Die Anwendungshäufigkeit wird vom Arzt unter Berücksichtigung der Wirkung und Portabilität bestimmt, die Anzahl der Anwendungen ist nur durch die einfache Anwendung und die Dauer der Wirkung begrenzt - eine Überdosierung von Hydrocortison in dieser Form ist unmöglich.

2-3 mal täglich auftragen. Die Dauer der Behandlung sollte nicht länger als 2 Wochen sein, da häufiger Nebenwirkungen auftreten, die zu Sehstörungen führen.

Es ist möglich, das Medikament während der Schwangerschaft und Stillzeit einzusetzen - wenn der Arzt der Meinung ist, dass der erwartete Nutzen größer ist als die möglichen Risiken.

Wenn es unmöglich ist, Kopfschmerzen zu ertragen - Migräne des Auges.

Die Verwendung des Arzneimittels ist unerwünscht, wenn mit Mechanismen und beim Fahren gearbeitet wird, da sich auf der Oberfläche der Hornhaut ein trügerer öliger Film bildet, der die Sehschärfe vorübergehend verringern kann. Daher sollte die Hydrocortison-Augensalbe nicht vor Beginn der Arbeit angewendet werden.

Wie man Salbe richtig legt

Analoge

Kortikosteroidhormone sind in den meisten Fällen austauschbar, in Abwesenheit eines Medikaments ist die Verwendung anderer Medikamente möglich. Analoga in Form dieser Darreichungsform in Hydrocortison-Augensalbe dagegen nicht.

Falls erforderlich, verwenden Sie in anderen Augenheilkunde Kortikosteroide, zum Beispiel in Form von Augentropfen. Apotheken haben Tropfen mit Betamethason und Dexamethason. Es gibt auch Arzneimittel aus anderen Gruppen mit ähnlichen antiallergischen und entzündungshemmenden Wirkungen - Ketotifen und Bromfenac.

Das Medikament in Form von Tropfen wirkt sanfter.

Allerhoferon Beta - Tropfen, die das synthetische Corticosteroid-Hormon Betamethason und Interferon enthalten. Diese Tropfen werden nur bei allergischer Konjunktivitis eingesetzt, sie können Hydrocortison in anderen Situationen nicht ersetzen. Die maximale Dosis - 1 Tropfen dreimal täglich. Die Behandlung dauert bis zu 10 Tagen. Das Medikament ist in den gleichen Fällen wie Hydrocortison sowie während der Schwangerschaft, Stillzeit und im Alter bis zu 18 Jahren kontraindiziert.

Dalftifen ist ein topisches Antihistaminikum, das die zur Behandlung von Allergien verwendete Substanz Ketotifen enthält. Daltifen wird bei allergischer Konjunktivitis angewendet. Es wird zweimal täglich 1 Tropfen getrunken.

Dexamethason - ein Corticosteroidhormon-Medikament. Es wirkt entzündungshemmend und antiallergisch. Es wird bei Allergien und Augenkrankheiten angewendet, die nicht mit Infektionen in Zusammenhang stehen: Iridozyklitis, Konjunktivitis, Keratitis, Chorioretinitis sowie nach Operationen. Kann ab einem Alter von 6 Jahren angewendet werden. Die empfohlene Dosierung beträgt 1-2 Tropfen bis zu fünfmal am Tag. Die übliche Behandlungsdauer beträgt nicht mehr als 10 Tage.

Die Ursachen und Behandlung von Hämophthalmus werden hier beschrieben.

Broxinac Drops ist ein nicht-steroidales entzündungshemmendes Medikament auf Bromfenac-Basis. Nach Augenchirurgie verwendet, zwei Wochen lang 1 Tropfen pro Tag.

Von allen Analoga der Hydrocortison-Salbe ist Dexamethason das einzige Medikament, das es in allen klinischen Fällen ersetzt. Die übrigen Medikamente können es nur teilweise ersetzen: Betamethason und Ketotifen - bei Allergien, Bromfenac - bei der Behandlung von postoperativen Entzündungen.

Des Weiteren unterscheidet sich Hydrocortison von anderen Corticosteroidhormonen durch ihre Stärke und Wirkdauer. Die Wirkung von Hydrocortison macht sich innerhalb weniger Minuten nach der Anwendung bemerkbar, und seine therapeutische Wirkung hält mehrere Stunden an.

Es wird bei allergischer Rhinitis und Konjunktivitis eingesetzt.

Bewertungen

Patienten charakterisieren das Medikament positiv und stellen den schnellen Wirkungseintritt und die signifikante Erleichterung fest. Manchmal wird Augensalbe wie üblich verwendet, und sie weisen auch ein gutes Ergebnis auf.

Bei kutaner Anwendung von 0,5% Augensalbe ist die Wirksamkeit gegenüber 1% Creme und normalen Salben minderwertig, da Hydrocortison nur die Hälfte enthält.

Autoimmunkrankheiten werden derzeit nicht geheilt.

Einige Patienten bemerken einen Unterschied in der Wirkung der Anwendung verschiedener Produkte, die Hydrocortison enthalten, bei der Haut:

  • Julia, 25 Jahre, Nischni Nowgorod: „Ich habe eine saisonale Allergie gegen Pollen. Wenn ich Hydrocortison-Salbe benutze, lässt der Juckreiz schnell nach und die Augen wirken menschlich. “
  • Ekaterina, 30, Moskau: „Ich habe Hydrocortison für Allergien gegen die Creme verwendet, die die Augenlider entzündete. Ich fühlte mich in ein paar Minuten besser, nachdem ich ihn angezogen hatte, ich habe ihn ein paar Tage benutzt - alles ist verschwunden. “
  • Olga, 27 Jahre, Voronezh: „Ein Dermatologe verschrieb meinem kleinen Kind mit Hautallergien Hydrocortisonsalbe, die angeblich so harmlos ist, dass sie sogar den Augen entspricht. Sie hat uns geholfen. "
Atemfreiheit ohne Allergien!

Langjährige Erfahrung in der klinischen Anwendung von Hydrocortison-Augensalbe und Bewertungen bestätigen, dass es sich um eine wirksame Behandlung von allergischen und anderen Augenerkrankungen mit möglicher Anwendung bei Hautmanifestationen handelt. Das Vorhandensein ähnlicher Mittel in Form lokaler Dosierungsformen ermöglicht die Fortsetzung der Behandlung, wenn die Behandlung unterbrochen wird.

Hydrocortison-Augensalbe: Gebrauchsanweisung

Hydrocortison-Salbe für die Augen ist ein entzündungshemmendes und antiallergisches Medikament, das zur Behandlung von durch Entzündungen hervorgerufenen Augenerkrankungen eingesetzt wird. Das Augenmedikament "Hydrocortison-Salbe" als Hauptwirkstoff enthält Hydrocortison.

Beschreibung des Arzneimittels

Hydrocortison-Salbe kann zur Behandlung der Augen nur ohne Schädigung des Hornhautepithels verwendet werden. Der Wirkstoff des Arzneimittels ist Hydrocortison (Hydrocortisonum), ein natürliches Medikament mit breiter Anwendung. Im Körper wird diese Substanz von der Nebennierenrinde (Hormon Cortisol) produziert. Der pharmakologische Index umfasst Hydrocortison in der Glucocorticoid-Gruppe. Hydrocortison ist ein weit verbreitetes Medikament, daher müssen Sie bei der Auswahl eines Medikaments mit einer solchen Zusammensetzung und einem solchen Namen vorsichtig sein: Neben der Ophthalmologie wird dieser Wirkstoff auch in der Dermatologie, zur Behandlung von zahnärztlichen und onkologischen Erkrankungen eingesetzt.

Als Zusatzstoffe enthält Hydrocortison-Salbe für die Augen medizinisches Vaseline sowie Nipagin oder Methylparaben. Das Medikament ist in Form einer Augensalbe in Tuben erhältlich, die 3 g oder 5 g Wirkstoff enthalten.

Ein Gramm 0,5% ige Salbe enthält 5,0 mg Hydrocortisonacetat. Jede Packung enthält Anweisungen zum Auftragen von Hydrocortisonsalbe für die Augen.

  • Die Salbe wird an einem kühlen Ort aufbewahrt (Temperatur 5-15 ° C);
  • Die Haltbarkeit der Droge - 2 Jahre;
  • Hydrocortison-Salbe für die Augen wird außerhalb der Reichweite von Kindern aufbewahrt.

Das Medikament wird topisch verwendet. Hinter dem unteren Augenlid des betroffenen Auges befindet sich ein kleiner Salbenstreifen. Die Prozedur kann 2-3 mal am Tag wiederholt werden. Dauer der Verwendung des Arzneimittels - nicht mehr als zwei Wochen. Bei Bedarf kann der Arzt die Behandlung jedoch verlängern.

Pharmakologische Wirkung und Gruppe

Das Medikament gehört zur pharmakologischen Gruppe: "Glukokortikoide, entzündungshemmende und antiallergische Arzneimittel, die in der Augenheilkunde verwendet werden." Die Salbe hat eine ausgeprägte entzündungshemmende und antiallergische, juckreizstillende und gegen Ödemwirkung gerichtete Wirkung. Die Verwendung von Hydrocortison-Salbe macht den Vorgang der Anhäufung der Elemente von Zellen mit einer Beimischung von Blut und Lymphe (zelluläre Infiltrate) in den Geweben weniger aktiv.

Es hilft, die Permeabilität von Kapillaren zu reduzieren, verringert den Migrationsprozess von Lymphozyten und Leukozyten im Entzündungsbereich. Der Wirkstoff stabilisiert die Subzellular- und Zellmembranen, reduziert den Bindungsprozess von Immunglobulinen an Rezeptoren, hemmt die Freisetzung oder Synthese von Cytokinen aus Lymphozyten und Makrophagen.

Hydrocortison-Salbe hat eine antimetabolische Wirkung, macht die Entwicklung von Bindegewebe und Vernarbung weniger aktiv.

Indikationen und Kontraindikationen für die Verwendung

  • Dermatitis Jahrhundert;
  • Konjunktivitis;
  • Keratokonjunktivitis;
  • Blepharitis;
  • Blepharokonjunktivitis.
  • Uveitis;
  • Iritis (sowohl akut als auch chronisch);
  • Iridocyclitis;
  • Entzündungsprozesse im vorderen Augenbereich infolge von Verletzungen und Operationen am Augapfel (mit ungestörtem Hornhautepithel);
  • Die Notwendigkeit, die Transparenz der Hornhaut wiederherzustellen;
  • Entzündungsprozesse, die bei chemischen oder physikalischen Einwirkungen auf die Sehorgane auftreten.

Hydrocortison-Salbe für die Augen sollte nicht bei folgenden ophthalmischen Problemen angewendet werden:

  • Infektionskrankheiten, die durch Viren oder Pilze verursacht werden;
  • Tuberkulose der Sehorgane;
  • Eitrige Infektionen;
  • Primäres Glaukom;
  • Läsionen des Hornhautepithels.

Eine absolute Kontraindikation für die Verwendung von Hydrocortison-Salbe ist, dass der Patient empfindlicher auf einen der Bestandteile des Arzneimittels reagiert. Hydrocortison-Salbe für die Augen wird während der Impfphase nicht angewendet. Bei einer Geschichte des Glaukoms (sowohl im offenen als auch im geschlossenen Winkel) ist die ständige Überwachung des Augeninnendrucks äußerst wichtig. Dies sollte geschehen, wenn die Salbe längere Zeit (mehr als zwei Wochen) verwendet wird.

Unabhängig verlängern kann der Verlauf der medikamentösen Behandlung nicht. Längere Zeiträume für die Anwendung von Hydrocortisonsalbe für die Augen werden vom behandelnden Arzt bei Bedarf verordnet.

Während der Schwangerschaft

Es liegen nicht genügend Erfahrungen mit der Anwendung dieses ophthalmologischen Arzneimittels während der Schwangerschaft und Stillzeit vor. Eine Behandlung mit Hydrocortison-Augensalbe wird schwangeren Frauen nur dann verschrieben, wenn der notwendige Effekt der Anwendung des Arzneimittels das mögliche Risiko für die intrauterine Bildung des Kindes überwiegt.

Wenn Hydrocortison verwendet wird, dringt es in die Muttermilch ein. Daher sollte während der Verwendung der Augensalbe das Stillen unterbrochen werden.

Kleine Kinder

Bei Säuglingen besteht eine höhere Wahrscheinlichkeit, dass sie systemische Wirkungen von Hydrocortison entwickeln als bei Erwachsenen. Die Verwendung von Hydrocortison-Präparaten in der Pädiatrie ist zulässig, wenn der behandelnde Arzt den dringenden Bedarf für eine solche Therapie annimmt und der erwartete therapeutische Effekt das Risiko von Nebenwirkungen übersteigt.

In diesem Fall ist es wichtig, Hydrocortison-Augensalbe unter Aufsicht eines Spezialisten mit Vorsicht anzuwenden. Die medikamentöse Behandlung erfolgt in Kursen von bis zu einer Woche.

Mögliche Komplikationen durch das Medikament

Nebenwirkung durch Hydrocortison-Augensalbe:

  • Manifestationen von Allergien: ein Gefühl von "Brennen", injizierte Sklera;
  • Exophthalmos;
  • Erhöhter Augeninnendruck;
  • Die Entwicklung einer Sekundärinfektion, die aufgrund der Unterdrückung der Immunität bei längerem Gebrauch des Arzneimittels auftritt.

Wie Bestoksol für Katarakte zu verwenden ist, wird in diesem Artikel beschrieben.

Bei einer Schädigung des Hornhautepithels kann sich die Hornhautheilung verzögern und perforieren. Wenn das Medikament über einen längeren Zeitraum (mehr als zwei Wochen) verwendet wird, können sich Steroidglaukome oder Katarakte entwickeln.

Während der gesamten Zeit der Verwendung von Augensalbe wird empfohlen, Kontaktlinsen nicht zu tragen.

Wenn es notwendig ist, mit verschiedenen Arten von Augenpräparaten (Augentropfen) zu behandeln, ist es wichtig, die erforderliche Zeit (mindestens 15 Minuten) zwischen der Anwendung der Salbe und der Instillation genau einzuhalten. Nach der Anwendung des Medikaments kann die Sehschärfe vorübergehend abnehmen. In solchen Fällen ist es notwendig, nicht mit komplexen Maschinen zu arbeiten oder unmittelbar nach dem Auftragen der Salbe zu fahren.

Eine Überdosierung mit Hydrocortison-Salbe ist in der augenärztlichen Praxis sehr selten. In diesem Fall kann der Patient eine Zunahme lokaler Nebenwirkungen verspüren. Nach Beendigung der Behandlung mit Salbe verschwinden die Wirkungen einer Überdosierung ohne zusätzliche Exposition.

Video

Schlussfolgerungen

Salbe ist ein entzündungshemmendes und antiallergisches Medikament, das eine ausgeprägte entzündungshemmende und antiallergische, juckreizlindernde und antiödemische Wirkung aufweist. Es ist inakzeptabel, das Medikament ohne Rücksprache mit einem Arzt zu verwenden, um mögliche Nebenwirkungen und Kontraindikationen zu untersuchen. Es wird nicht empfohlen, Hydrocortison-Salbe für längere Zeit zu verwenden.

Lesen Sie auch, was für eine Konjunktivitis-Salbe gilt.

Google+ Linkedin Pinterest