Luxfen Augentropfen: Gebrauchsanweisung

Das Augenarzneimittel Luxfen wird in Form von Augentropfen hergestellt: eine klare Lösung (0,2%) eines grünlich gelben Farbtons. Der Hauptwirkstoff in der Zubereitung ist Brimonidintartrat (in 1 ml Lösung - 2 mg der Substanz). Brimonidin (Brimonidin) wird zur Behandlung von Glaukom oder Augenhypertonie verwendet. Seine Wirkung beruht darauf, die Synthese von Kammerwasser zu reduzieren und gleichzeitig den uveoskleralen Abfluss zu verbessern.

Beschreibung des Arzneimittels

Hilfsstoffe in der Zusammensetzung von Augentropfen sind Luxufen: Benzalkoniumchlorid, Natriumchlorid, Natriumhydroxid, Polyvinylalkohol, Natriumcitrat, Zitronensäuremonohydrat, Salzsäure, destilliertes Wasser. Augentropfen Lyuksfen verpackt in Kunststoffflaschen mit einem Düsentropfen. Das Volumen der Flasche - 5 ml. Behälter mit Tropfer werden zusammen mit Anweisungen, die eine Beschreibung des Arzneimittels enthalten, und eine Methode zu seiner Verwendung in Pappkartons verpackt.

Die Haltbarkeit einer hermetisch verschlossenen Durchstechflasche beträgt zwei Jahre. Nach dem Öffnen des Behälters kann das Arzneimittel vier Wochen lang verwendet werden. Die Lagertemperatur des Arzneimittels beträgt nicht mehr als 25 ° C.

Verpackungen mit Tropfen für Augen Luxfen sollte außerhalb der Reichweite von Kindern sein. Das Medikament wird zur topischen Anwendung verwendet. Art der Anwendung: Ein Tropfen wird zweimal täglich im betroffenen Auge vergraben. Nach der Einführung des Medikaments sollten Sie leicht auf den Tränensack im medialen Winkel der Palpebralfissur drücken. Die Pressdauer beträgt etwa eine Minute.

Die Dauer der Behandlung mit Luxfen sollte von einem Augenarzt abhängig von den individuellen Merkmalen des Patienten und den Besonderheiten der Krankheit verordnet werden. Bei der gleichzeitigen Anwendung mehrerer Augentropfen ist es wichtig, das Zeitintervall zwischen den Instillationen einzuhalten (von 5 bis 15 Minuten). Ältere Menschen können Luxfen Augentropfen in der gleichen Dosierung wie jüngere erwachsene Patienten anwenden.

Kontaktlinsen müssen vor der Instillation entfernt werden. Die Verwendung von Linsen wird frühestens 15 Minuten nach der Verwendung von Luxfen empfohlen.

Die Verwendung von Tropfen verursacht manchmal Schläfrigkeit und verringert die Klarheit der visuellen Wahrnehmung. Während der Anwendung dieses Arzneimittels ist es wichtig, kein Auto zu fahren oder mit beweglichen Maschinen zu arbeiten. Im Apothekennetzwerk sind Luxfen Augentropfen auf Rezept erhältlich.

Pharmakologische Wirkung und Gruppe

Augentropfen Luxufen gehören zur pharmakotherapeutischen Gruppe: Antiglaukom-Medikamente, selektives Alpha-Adrenomimetikum Alpha-2. Das Medikament soll den Augeninnendruck senken. Die maximale Wirkung der Tröpfchen tritt ungefähr 2 Stunden nach der Verabreichung auf. Wirkungsdauer - etwa zwölf Stunden. Der Druck nimmt mit geringer Wirkung auf das Atmungs- und Herz-Kreislauf-System ab.

Indikationen und Kontraindikationen für die Verwendung

Augentropfen Luxfen ernannt:

  • Bei der Diagnose eines Offenwinkelglaukoms;
  • Bei erhöhtem Augeninnendruck (Ophthalmohypertonie);
  • Bei Monotherapie bei Patienten mit Kontraindikationen gegen lokale Blocker von Beta-adrenergen Rezeptoren;
  • Als Teil einer Kombinationstherapie mit anderen Arzneimitteln zur Senkung des Augeninnendrucks (ein Arzt kann diesen Termin vereinbaren, wenn keine Monotherapie vorliegt).

Droge Lyufen ist für die Anwendung kontraindiziert:

  • Im Falle einer Überempfindlichkeit gegen Substanzen, die Teil von Augentropfen sind;
  • Bei der Behandlung mit trizyklischen Antidepressiva oder MAO-Hemmern.

Das Medikament wird mit Vorsicht angewendet, wenn Patienten die folgenden Pathologien haben:

  • Erkrankungen des Herz-Kreislaufsystems;
  • Leber- oder Nierenfunktionsstörung;
  • Koronare oder schwere zerebrale Insuffizienz;
  • Thromboangiitis obliterans;
  • Orthostatische Hypotonie;
  • Raynaud-Krankheit;
  • Depression

Daten aus klinischen Studien zur Sicherheit des Medikaments bei der Behandlung von Patienten mit diagnostiziertem Asthma bronchiale liegen nicht vor.

Während der Schwangerschaft

Es gibt keine zuverlässigen Ergebnisse klinischer Studien zur Sicherheit der Anwendung von Lyuksfen-Augentropfen bei der Behandlung von schwangeren Frauen. Während der Schwangerschaft und Stillzeit kann das Medikament nur dann von einem Arzt verschrieben werden, wenn der Grad der Gefährdung der Frau und des Körpers des Kindes sorgfältig beurteilt wird und der erforderliche Nutzen den erwarteten Schaden übersteigt.

Kleine Kinder

Daten zur Sicherheit der Verwendung von Mitteln für die Behandlung von Kindern liegen nicht vor. Daher werden Luxfen-Augentropfen nicht zur Behandlung von jungen Patienten unter zwei Jahren verwendet. Bei der Ernennung des Arzneimittels für Kinder im Alter von 2 bis 18 Jahren müssen Sie besonders vorsichtig sein, da Sie das Arzneimittel und die Merkmale des Körpers des Kindes verwenden müssen.

Nach medizinischen Behandlungen mit Luxfen-Tropfen bei jungen Patienten wurden in einigen Fällen Bradykardie, Hypothermie, Hypotonie, Muskelschwäche und Apnoe festgestellt.

Mögliche Komplikationen durch das Medikament

Bei der Verwendung von Luxfen Augentropfen wurden eine Reihe von Nebenwirkungen beobachtet. Seitens der Sehorgane sehr oft:

  • Stauungshyperämie;
  • Juckreiz der Augenlidhaut und der Augenschleimhaut.

Die folgenden ophthalmischen Probleme sind ebenfalls üblich:

  • Verbrennungsgefühl, Trockenheit und Reizung der Augenschleimhaut. Schmerzen oder Schwellungen der Augenlider, Rötung der Augenlider, Fremdkörpergefühl in den Augen;
  • Verletzung der Klarheit der visuellen Wahrnehmung, Katarakte;
  • Blepharitis, Blepharokonjunktivitis;
  • Konjunktivale Ödeme, Blutungen aus der Bindehaut. Konjunktivale Follikel und follikuläre Konjunktivitis.
  • Tränenfluss, schleimiger Ausfluss aus den Augen;
  • Keratitis;
  • Lichtempfindlichkeit;
  • Oberflächliche fleckige Keratopathie;
  • Verlust des Gesichtsfeldes;
  • Funktionsschädigung des Glaskörpers, Glaskörperblutung, schwebende Trübungen im Glaskörper und Abnahme der Sehschärfe.

Seltenes Auftreten von Gerste, Erosion der Hornhaut. Seitens des Zentralnervensystems kommt es häufig zu Schlaflosigkeit oder Benommenheit, Schwindel oder Kopfschmerzen. Die Verwendung von Luxfen verursacht die pathologischen Phänomene im Bereich der Organe des Herz-Kreislaufsystems:

  • Erhöhter Blutdruck (oft);
  • Blutdruckabnahme (selten);
  • Bradykardie, Tachykardie.

Bei der Verwendung des Arzneimittels treten häufig unerwünschte Wirkungen in den Organen der Atmungsorgane auf: Husten, Atemnot, Bronchitis. Manchmal verursachen Tropfen Apnoe und Trockenheit der Nasenschleimhaut. Das Verdauungssystem kann auch in unerwünschter Weise reagieren: Dyspepsie, Übelkeit und Trockenheit der Mundschleimhaut treten häufig auf.

Die Verwendung von Lyufen verursacht häufig Hautausschläge, Erythem, Juckreiz und Schwellungen im Gesicht.

Tropfen können zur Entwicklung von infektiösen oder parasitären Erkrankungen beitragen. Häufige Fälle von grippeähnlichem Syndrom, Rhinitis, Sinusitis. Sehr häufige Manifestationen von Allergien, nämlich allergische Konjunktivitis.

Sehr häufig gibt es lokale Manifestationen einer Allergie, z. B. Keratokonjunktivitis oder häufige allergische Reaktionen. Seitens des Zentralnervensystems sind Depressionen möglich.

Bei der Verwendung des Medikaments, häufige Beschwerden der Patienten über das Phänomen Asthenie, Müdigkeit.

Merkmale der Wechselwirkung von Lyufen mit anderen Arzneimitteln:

  1. Der Hauptwirkstoff des Arzneimittels (Brimonidin) kann die Wirkung von Arzneimitteln, die das zentrale Nervensystem beeinflussen, auf den menschlichen Körper verstärken (z. B. Arzneimittel, die Ethanol enthalten, Sedativa oder Anästhetika);
  2. Luxufen wird mit Vorsicht angewendet, wenn es notwendig ist, parallel zu Medikamenten eingenommen zu werden, die die Resorption und den Metabolismus biogener Amine (Chlorpromazin, Methylphenidat, Reserpin) sowie Adrenalin, Noradrenalin beeinflussen.

Bei der Behandlung mit Luxfen-Augentropfen bei einigen Patienten wurde der Blutdruck nicht zu stark gesenkt. Daher ist bei gleichzeitiger Anwendung von Antihypertensiva oder Herzglykosiden Vorsicht geboten.

Was ist Hemeralopie und wie diese Pathologie zu behandeln ist, wird hier beschrieben.

Video

Schlussfolgerungen

Luxfen Augentropfen werden bei erhöhtem Augeninnendruck oder zur Behandlung des Offenwinkelglaukoms eingesetzt. Das Medikament wird als Teil einer umfassenden Behandlung und in der Monotherapie eingesetzt. Aufgrund unzureichender klinischer Forschungsdaten wird das Medikament in der Pädiatrie mit Vorsicht verwendet. Das Medikament ist für die Behandlung von Kindern unter 2 Jahren verboten. Bei der Verschreibung von Medikamenten für schwangere Frauen ist es erforderlich, das Risiko von Komplikationen und den voraussichtlichen Nutzen der Anwendung von Tropfen genau zu messen.

Die Verwendung von Luxfen kann zahlreiche Nebenwirkungen von vielen Organen und Körpersystemen verursachen. Daher sollte die Notwendigkeit, das Medikament zu verwenden, sowie der Zustand des Patienten während des Behandlungsprozesses von einem Arzt überwacht werden.

LUXFEN

Das Auge fällt um 0,2% in Form einer klaren grünlichgelben Lösung.

Sonstige Bestandteile: Benzalkoniumchlorid - 0,052 mg, Polyvinylalkohol - 14 mg, Natriumchlorid - 6,9 mg, Natriumcitratdihydrat - 4,7 mg, Zitronensäuremonohydrat - 0,48 mg, Salzsäure - bis pH 6,45, Natriumhydroxid - bis pH 6,45, Wasser - bis zu 1 ml.

5 ml - Polyethylenflaschen mit Tropfdüse (1) - verpackt Karton.

Antiglaukom-Medikament. Brimonidin - selektiver α - Agonist2-Adrenorezeptoren.

Bei Instillation einer 0,2% igen Lösung von Brimonidin beträgt die Abnahme des Augeninnendrucks 10–12 mm Hg. Art., Die maximale Wirkung wird nach 2 Stunden beobachtet, die Wirkungsdauer beträgt 12 Stunden.

Brimonidin hat einen doppelten Wirkungsmechanismus: Er senkt den Augeninnendruck, indem es die Synthese von Augenflüssigkeit reduziert und den Abfluss der Uveosklera fördert.

Absaugung und Verteilung

Bei Instillation von Augentropfen Cmax Wirkstoff im Blutplasma wird in 0,5 bis 2,5 Stunden erreicht, die Bindung an Blutproteine ​​beträgt bei topischer Anwendung 29%. Die systemische Aufnahme von Brimonidin verlangsamte sich. Nach 2-maliger Anwendung des Arzneimittels für 10 Tage bleibt die Plasmakonzentration von Brimonidin niedrig (durchschnittlich 0,06 ng / ml).

Stoffwechsel und Verteilung

Metabolisierte Droge hauptsächlich in der Leber. Brimonidin und seine Metaboliten werden von den Nieren ausgeschieden. T1/2 ist ungefähr 2 Stunden

- Ophthalmohypertonie (als Monotherapie und in Kombination mit anderen Medikamenten, die den Augeninnendruck senken).

- gleichzeitige Therapie mit MAO-Hemmern und trizyklischen Antidepressiva;

- Alter der Kinder bis zu 2 Jahre;

- Stillzeit (Stillen);

- Überempfindlichkeit gegen das Medikament.

Vorsichtsmaßnahmen sollten bei Patienten mit schweren, instabilen und unkontrollierten Formen von Herz-Kreislauferkrankungen, zerebralen oder koronare Insuffizienz, Depression, orthostatische Hypotonie, Raynaud-Krankheit verschrieben werden, Thromboangiitis obliterans, mit abnormer Leber oder Nierenfunktion, sowie bei Kindern und Jugendliche aus 2 bis 18 Jahre.

Vor Ort 1 Tropfen des Arzneimittels 2 Mal / Tag einpressen.

Die Behandlungsdauer wird vom Arzt festgelegt.

Luxfen - Gebrauchsanweisung

Luxfen Augentropfen sind ein Medikament, das bei Offenwinkelglaukom und intraokularer Hypertonie eingesetzt wird. Der Mechanismus der Arzneimittelwirkung ist doppelt (Verringerung der Synthese von Intraokularflüssigkeit und Verbesserung des Abflusses), und daher besteht eine hohe Effizienz.

Zusammensetzung und Freigabeform

Luxfen Augentropfen sind eine klare Lösung mit grünlich gelber Farbe. 1 ml Tropfen enthält 2 mg des Wirkstoffs Brimonidintartrat. Hilfskomponenten sind Benzalkoniumchlorid (0,052 mg), Natriumchlorid (6,9 mg), Polyvinylalkohol (14 mg), Natriumcitratdihydrat (4,7 mg), Citronensäure-Monohydrat (0,48 mg), Wasser (1 ml), Salzsäure oder Natriumhydroxid, um den pH-Wert von 6,45 zu stabilisieren.

Luxfen Augentropfen sind als 0,2% ige Lösung in 5 ml Tropfflaschen erhältlich. Jede Flasche wird in einen Karton gelegt.

Pharmakologische Eigenschaften

Luxfen ist ein Agonist von alpha2-selektiven Adrenorezeptoren. Wenn eine 0,2% ige Lösung aufgetragen wird, nimmt der Augeninnendruck um 10-12 mm Hg ab. Die maximale Wirkung wird 2 Stunden nach der Instillation beobachtet und die Gesamtwirkungsdauer beträgt 12 Stunden. Aufgrund des doppelten Wirkmechanismus (Verringerung der intraokularen Flüssigkeitsproduktion und Erhöhung der Rate der uveoskleralen Ausströmung) tritt eine effektivere Abnahme des Augeninnendrucks auf.

Bei topischer Anwendung ist der systemische Effekt von Luxfen minimal. In diesem Fall sind nicht mehr als 29% der Substanz an Plasmaproteine ​​gebunden. Der Stoffwechsel des Arzneimittels erfolgt in der Leber und wird dann in Form von Metaboliten über die Nieren ausgeschieden.

Indikationen zur Verwendung

Luxfen wird verschrieben für:

  • Augenglaukom;
  • Erhöhter Augeninnendruck bei Monotherapie sowie bei kombinierter Behandlung.

Dosierung und Verabreichung

Lyufen topisch appliziert. 1 Tropfen der Lösung wird zweimal täglich geträufelt. Die Therapiedauer sollte von einem Okulisten bestimmt werden.

Gegenanzeigen

Luxfen kann nicht angewendet werden mit:

  • Individuelle Intoleranz gegenüber den Inhaltsstoffen;
  • Im Alter von Kindern (weniger als zwei Jahre);
  • Beim Stillen;
  • Während der Therapie mit MAO-Hemmern oder trizyklischen Antidepressiva.
  • Vorsicht erfordert die Verwendung von Luxfen, wenn:
  • Schwere vaskuläre und kardiale Anomalien, die schwer zu behandeln sind;
  • Koronare oder schwere zerebrale Insuffizienz;
  • Orthostatische Hypotonie;
  • Depression;
  • Raynaud-Krankheit;
  • Thromboangiitis obliterans;
  • Kinderalter (von zwei bis 1 Jahre);
  • Eingeschränkte Leber- oder Nierenfunktion.

Es gibt keine Studien zur Anwendung von Luxfen bei Patienten während der Schwangerschaft. Bei Tieren mit lokalem Verabreichungsweg des Arzneimittels wurde keine pathogene Wirkung auf den Fötus festgestellt. Daher ist die Ernennung von Luxfen bei schwangeren Frauen nach vorheriger Beurteilung der Risiken und des Nutzens zulässig.

Nebenwirkungen

Vor dem Hintergrund des primeneniyaLyuksfena kann Symptome auf dem Sehorgan verursachen: allergische Konjunktivitis, juckende Augenlider, Rötung, Brennen, follikuläre Läsion Schleim Bindehaut, Blepharitis, verschwommenes Sehen, Katarakt, Blutungen, Reißen, Trockenheit und Reizung, Schmerz, Oberfläche gefleckt Keratopathie, Störung der Glaskörper, Gesichtsfeldverlust, Erosion der Hornhaut und Gerste.

Außerdem gibt es systemische Effekte: Kopfschmerzen, Schlaflosigkeit, Schläfrigkeit, Schwindel, erhöhter Blutdruck. Kaschel, Bronchitis, Dyspnoe, Dyspepsie, Mundtrockenheit, Hautausschlag, Infektionen und Entzündungen, Hypercholesterinämie, Asthenie.

Kinder können an Apnoe, Hypotonie, Hypothermie, Bradykardie und Muskelhypotonie leiden.

Unsere Ärzte, die Ihr Sehvermögen mit einem Glaukom erhalten:

Der Chefarzt der Klinik, Augenchirurg. Spezialisiert auf chirurgische Behandlung.
Details >>>

Augenarzt, beschäftigt sich mit der Diagnose der Krankheit und der postoperativen Behandlung von Patienten.
Details >>>

Laserchirurg, der Schwerpunkt der Arbeit - moderne Lasermethoden zur Behandlung des Glaukoms.
Details >>>

Überdosis

Überdosierung ist extrem selten. Wenn Sie in Lyuksfena empfangen Depression des zentralen Nervensystems, Bewusstlosigkeit, Hypotension, Hypothermie, Bradykardie, Zyanose der Haut und Atemstillstand sein. In diesem Fall sollte eine symptomatische und unterstützende Therapie Manipulation sein (bis zu einem Ventilator).

Wechselwirkungen mit Medikamenten

In einer gemeinsamen Anwendung Lyuksfena mit Arzneimitteln, die das zentrale Nervensystem (sedative Arzneimittel, Opioide, Alkohol, Barbiturate, Anästhetika) beeinflussen, so kann diese Wirkung verstärkt werden.

Wenn sie in Verbindung mit biogenen Aminen (Reserpin, Chlorpromazin, Methylphenidat), die auf dem Stoffwechsel und die Geschwindigkeit der Absorption in das Blut Adrenalin wirken muß darauf geachtet werden.

Aufgrund der Tatsache, dass die systemische Blutdruck durch Behandlung mit Lyuksfena reduziert werden kann, muss darauf geachtet werden im Falle der Ernennung Antihypertensiva oder Herzglykosiden beobachtet werden.

Wenn zusammen mit Lyuksfenom systemisch Adrenorezeptor Agonisten oder Antagonisten verabreicht wird, kann es entwickeln gegenseitige Reaktionen mit diesem Medikament.

Besondere Anweisungen

Kontaktlinsen vor der Instillation von Luxfen entfernen. Dann können sie nur in einer Viertelstunde angezogen werden. Im Zusammenhang mit einer vorübergehenden Abnahme der Sehschärfe vor dem Hintergrund der Drogeninstillation ist es nicht erforderlich, die Mechanismen während dieser Zeit zu kontrollieren und unter gefährlichen Bedingungen zu arbeiten.

Preis Droge Luxufen

Die Kosten für das Medikament "Luxfen" in Apotheken in Moskau beginnen bei 260 Rubel.

Luxfen

Luxfen Gebrauchsanweisung

Klinische Pharmakologie

Brimonidin - selektiver α - Agonist2 -Adrenorezeptoren.

Bei Instillation einer 0,2% igen Lösung von Brimonidin beträgt die Abnahme des Augeninnendrucks 10–12 mm Hg. Art., Die maximale Wirkung wird nach 2 Stunden beobachtet, die Wirkungsdauer beträgt 12 Stunden.

Brimonidin hat einen doppelten Wirkungsmechanismus: Er senkt den Augeninnendruck, indem es die Synthese von Augenflüssigkeit reduziert und den Abfluss der Uveosklera fördert.

Bei Instillation von Augentropfen Cmax Wirkstoff im Blutplasma wird in 0,5 bis 2,5 Stunden erreicht, die Bindung an Blutproteine ​​beträgt bei topischer Anwendung 29%. Die systemische Aufnahme von Brimonidin verlangsamte sich. Nach 2-maliger Anwendung des Arzneimittels für 10 Tage bleibt die Plasmakonzentration von Brimonidin niedrig (durchschnittlich 0,06 ng / ml).

Metabolisierte Droge hauptsächlich in der Leber. Brimonidin und seine Metaboliten werden von den Nieren ausgeschieden. T1/2 ist ungefähr 2 Stunden

Form und Zusammensetzung freigeben

Das Auge fällt um 0,2% in Form einer klaren grünlichgelben Lösung.

Sonstige Bestandteile: Benzalkoniumchlorid - 0,052 mg, Polyvinylalkohol - 14 mg, Natriumchlorid - 6,9 mg, Natriumcitratdihydrat - 4,7 mg, Zitronensäuremonohydrat - 0,48 mg, Salzsäure - bis pH 6,45, Natriumhydroxid - bis pH 6,45, Wasser - bis zu 1 ml.

5 ml - Polyethylenflaschen mit Tropfdüse (1) - verpackt Karton.

Interaktion

Brimonidin eine Konzentration von 2 mg / ml kann die Wirkung von Substanzen verbessern das zentrale Nervensystem beeinflussen (Alkohol, Barbiturate, Opioide, Sedativa und Anästhetika). Vorsicht sollte der Lage sind, die auf die Aufnahme und Verstoffwechselung in das Blut Adrenalin, Noradrenalin und andere so genannte biogene Amine (Chlorpromazin, Methylphenidat, Reserpin) der Einnahme der Medikamente in dem Fall ausgeübt werden.

Bei einigen Patienten wird nach Auftragen einer Brimonidinlösung mit einer Konzentration von 2 mg / ml ein leichter Blutdruckabfall beobachtet. Bei gleichzeitiger Anwendung mit Antihypertensiva und / oder Herzglykosid-Medikamenten (Fingerhut) ist Vorsicht geboten.

Bei gleichzeitiger systemischer Verabreichung von Agonisten oder Antagonisten Adrenozeptor (beispielsweise Isoprenalin oder Prazosin) zum ersten Mal, und wenn die Änderung der Dosis dieser gleichzeitig verabreichten systemischer Medikamente (unabhängig von der Art der Verabreichung) kann Wechselwirkung mit Agonisten von alpha-Adrenozeptor oder Exposition gegenüber ihren Wirkungen entstehen.

Überdosis

Wenn Sie versehentlich das Medikament innerhalb Einnahme möglich ist, werden die folgenden Symptome: Zentralnervensystem Depression, Schläfrigkeit, Depression und Bewusstseinsverlust, verminderter Blutdruck, Bradykardie, verringerte Körpertemperatur, Haut Zyanose, Apnoe.

Bei versehentlicher Einnahme des Medikaments im Inneren: unterstützende symptomatische Therapie, Kontrolle der Atemwege.

Wie ist der Verabreichungsverlauf und die Dosierung einzunehmen?

2 mal täglich 1 Tropfen des Arzneimittels einfüllen. Die Behandlungsdauer wird vom Arzt festgelegt.

Gegenanzeigen

  • Offenwinkelglaukom,
  • Augenhypertonie (bei Monotherapie und in Kombination mit anderen Medikamenten, die den Augeninnendruck senken).

Besondere Anweisungen

Kontaktlinsen sollten vor Gebrauch entfernt werden. Das Zeitintervall zwischen der Verwendung des Arzneimittels und dem Wiedereinsetzen von Kontaktlinsen sollte mindestens 15 Minuten betragen.

Einfluss auf die Fähigkeit, Fahrzeuge zu fahren, und auf andere Mechanismen, die eine hohe Aufmerksamkeit erfordern

Das Medikament kann einen Zustand der Müdigkeit oder Schläfrigkeit hervorrufen, verminderte Sehschärfe, so sollte die Dauer der Behandlung verzichtet fahrende Fahrzeuge und Maschinen Wartung bewegt.

Luxfen Augentropfen - eine ausführliche Beschreibung und Gebrauchsanweisung. Zur Behandlung von Glaukom

Luxfen ist ein topologisches Präparat in Tropfenform.

Experten weisen auf die hohe Wirksamkeit des Medikaments bei der Behandlung von Glaukom hin.

Luxfen Augentropfen: Gebrauchsanweisung und allgemeine Informationen

Diese Art von Tropfen des kombinierten Typs trägt zusätzlich zum Antiglaukom-Effekt zu einer Abnahme des Augeninnendrucks bei.

Es wird hauptsächlich bei Offenwinkelglaukom eingesetzt.

Pharmakologische Wirkung

Der aktive Wirkstoff lässt Brimonidintartrat ab, wenn es instilliert wird, Alpha2-adrenerge Rezeptoren bindet, wodurch die Ausflussrate von Intraokularflüssigkeit erhöht wird.

Wenn solche Tropfen verwendet werden, tritt normalerweise eine merkliche Abnahme des IOP auf, deren Indizes im Durchschnitt um zehn Millimeter Quecksilber abnehmen.

Die maximale Wirkung nach der Instillation wird nach etwa zwei Stunden beobachtet, und die Wirkung des Arzneimittels wird nach 12 Stunden gestoppt.

Art der Anwendung

Das Medikament wird zweimal täglich mit einem Intervall von 12 Stunden instilliert, wobei jedes Mal ein Tropfen auf jedes Auge fällt.

Die Instillation erfolgt in den Bindehautentüten, danach müssen die Augen bedeckt und die inneren Augenwinkel mit den Fingern gedrückt werden, um eine vollständige Resorption des Arzneimittels sicherzustellen und zu verhindern, dass es in das allgemeine Kreislaufsystem gelangt.

Alle anderen Augentropfen können erst nach der Instillation von Luxofen in mindestens 15 Minuten eingeweicht werden.

Indikationen zur Verwendung

Gemäß der Gebrauchsanweisung handelt es sich bei dieser Art von Tropfen um eine enge Wirkung und wird nur für Offenwinkelglaukom und mit erhöhtem Augeninnendruck vorgeschrieben.

Wechselwirkung mit anderen Drogen

  • Beruhigungsmittel;
  • Barbiturate;
  • Anästhetika;
  • alkoholhaltige Drogen;
  • Opioid-Medikamente.

Bei gleichzeitiger gleichzeitiger Wirkung solcher Wirkstoffe mit Luxofen wird deren Wirkung zunehmen und das zentrale Nervensystem negativ beeinflussen.

Kombinierte Anwendung mit Sympathomimetika, die die Stoffwechselmechanismen beeinflussen, müssen Sie zuerst mit Ihrem Arzt besprechen.

Wenn die Tropfen in Kombination mit Herzglakosiden und blutdrucksenkenden Medikamenten verwendet werden, manifestiert sich Hypotonie als Nebeneffekt.

Das Auftreten unvorhersehbarer Nebenwirkungen kann auch beobachtet werden, wenn Luxofen mit Antagonisten und Adrenorezeptoragonisten kombiniert wird.

Nebenwirkungen

Im ersten Fall können solche Konsequenzen wie folgt aussehen:

  • Irritationen;
  • allergische Reaktionen;
  • die Entwicklung von Entzündungsprozessen;
  • das Auftreten von Nebel vor Ihren Augen;
  • follikuläre Konjunktivitis;
  • Hyperämie;
  • Präsenzgefühl im Auge eines Fremdkörpers;
  • Augenlidödem und Bindehaut;
  • unkontrolliertes Reißen;
  • Photophobie;
  • Schmerzsyndrom;
  • Trockenheit und / oder Blanchieren der Bindehaut;
  • Keratopathie;
  • Hornhautabnutzung;
  • vordere Uveitis;
  • Miosis;
  • reduzierte Sehschärfe.

Andere Nebenwirkungen, die sich nicht auf die Augen auswirken, umfassen die Störung der Aktivität einzelner Organe oder Systeme:

  1. Es gibt ständige Müdigkeit, Schläfrigkeit, Schwindel, in extrem seltenen Fällen werden die Patienten ohnmächtig.
  2. Menschen mit Problemen mit dem Herz-Kreislauf-System können die Herzfrequenz erhöhen, eine Tachykardie oder Arrhythmie entwickeln, im schlimmsten Fall kann sich eine arterielle Hypotonie oder Hypertonie entwickeln (dies ist jedoch ziemlich selten).
  3. Ein anhaltendes Gefühl von trockenem Mund kann aufgrund der Auswirkungen der Wirkstoffkomponenten auf den Gastrointestinaltrakt auftreten.
  4. Bei Einwirkung des Atmungssystems können Anzeichen auftreten, die den Symptomen von Erkrankungen der oberen Atemwege ähneln.

Die Psyche kann ebenfalls betroffen sein, so dass bei Patienten, die Luxofen anwenden, Schlafstörungen und Depressionen auftreten.

Gegenanzeigen

  • Erkrankungen der Leber und der Nieren;
  • kardiovaskuläre Erkrankungen;
  • Thromboangiitis obliterans Typ;
  • Gehirninsuffizienz;
  • Raynaud-Krankheit;
  • orthostatische Hypotonie;
  • niedergedrückter Zustand.

Das Medikament ist bei schwangeren und laktierenden Patienten, Kindern unter zwei Jahren sowie bei Patienten, die eine Empfindlichkeit gegenüber Brimonidin zeigen, sowie bei Patienten, die mit trizyklischen Antidepressiva oder MAO-Inhibitoren behandelt werden, vollständig kontraindiziert.

Zusammensetzung und Merkmale der Freisetzung aus Apotheken

Die Tropfen enthalten neben dem Hauptwirkstoff von Brimonidintartrat noch weitere Substanzen:

  • Natriumhydroxid;
  • Benzalkoniumchlorid;
  • gereinigtes Wasser;
  • Salzsäure;
  • Natriumchlorid;
  • Natriumcitratdihydrat;
  • Zitronensäuremonohydrat;
  • Polyvinylalkohol.

Das Werkzeug ist nur auf Rezept erhältlich und wird in Flaschen zu 5 Millilitern verkauft.

Aufbewahrungsbedingungen

Luxofen wird in ungeöffneten Originalverpackungen nicht länger als zwei Jahre gelagert. Ein geöffnetes Werkzeug verliert nach vier Wochen seine Eigenschaften.

Arzneimittel mit ähnlichen pharmakologischen Eigenschaften

Luxofen hat nicht so viele Analoga, und diese werden durch folgende Arten von Augentropfen dargestellt:

  1. Fotil.
    Kombiniertes Werkzeug, das Timolol und Pilocarpin enthält. Der erste ist ein adrenerger Blocker, der zweite gehört zu der Gruppe der Alkaloide.
    In Kombination tragen diese Substanzen bei ihrer Freisetzung in das Kreislaufsystem der Sehorgane zur Verringerung des Augeninnendrucks bei, der nicht nur beim Glaukom auftritt, sondern auch infolge der übertragenen ophthalmologischen Operationen.
  2. Azopt.
    Der Wirkstoff der Tropfen ist Brinzolamid, das den IOP senkt und die Funktion des tränenbildenden Augensystems hemmt.
  3. Ksalakom
    Im Gegensatz dazu beginnt Luxofen schneller zu wirken (innerhalb einer Stunde nach der Instillation), aber seine Wirkung hält weniger und nach etwa sieben Stunden braucht der Patient eine neue Instillation.
  4. Betoptik
    Tropfen fallen in die Kategorie der beta-adrenergen Blocker des selektiven Typs und verringern die Produktivität der Intraokularflüssigkeit, was zu einer Abnahme des IOP führt.
    Wirksam vor allem im Anfangsstadium der Entwicklung des Glaukoms.

Durchschnittspreis in Apotheken

In allen Städten Russlands wird das Medikament zu einem Preis von 310-350 Rubel pro Flasche verkauft.

Zusätzliche Empfehlungen

Bevor Sie Luxofen verwenden, müssen Sie Kontaktlinsen entfernen. Sie können diese 15-20 Minuten nach dem Eintropfen erneut aufsetzen.

In der augenärztlichen Praxis gibt es derzeit nur wenige Fälle einer Überdosierung des Arzneimittels, die zu folgenden Nebenwirkungen führen können:

  • Atemstillstand;
  • Depression des Zentralnervensystems;
  • Bradykardie;
  • Hypotonie;
  • Hypothermie;
  • Änderung der Hautfarbe;
  • Krämpfe;
  • Bewusstseinsverlust

Nach dem Eintropfen nimmt die Sehschärfe für eine Weile ab.

Dies sollte in Betracht gezogen werden, wenn Sie sich hinter das Steuer setzen oder kritische und gefährliche Arbeiten ausführen müssen, die eine hohe Konzentration visueller Fähigkeiten erfordern.

In seltenen Fällen können allergische Reaktionen auf Luxofen auftreten. In solchen Situationen bleibt es nur noch, das Medikament abzubrechen.

Bewertungen

„Als bei mir ein Glaukom diagnostiziert wurde, fing ich sofort an, mich auf die Operation vorzubereiten, weil ich nicht an die Fähigkeit von Tropfen glaubte, solche schweren Krankheiten zu heilen.

Während der Untersuchung überzeugte mich der Augenarzt, mit dem chirurgischen Eingriff etwas zu warten und Luxofen-Tropfen zu verschreiben.

Es ist einige Monate her, seit ich mit diesem Medikament zu graben begonnen habe, und die Krankheit hörte auf, fortzuschreiten: Der Arzt bestätigte es, und ich selbst habe das Gefühl, dass mein Sehvermögen nicht mehr nachlässt.

Während der Behandlung konnte ich als Augenarzt davon überzeugt werden, dass er in meinem Anfangsstadium des Glaukoms mit einem solchen Mittel vollständig geheilt werden kann oder im schlimmsten Fall das Fortschreiten der Erkrankung verlangsamen kann. “

Anna Wladimirowna, Rjasan.

„Das Glaukom bei unserer Großmutter hat sich vor langer Zeit etabliert, aber wir haben erst vor kurzem von Tropfen Luxofen erfahren.

Natürlich ist es in diesem Alter (70 Jahre) schon bedeutungslos, mit Hilfe von Tropfen allein auf eine Heilung zu hoffen, aber zumindest konnte der erhöhte Augeninnendruck normalisiert werden.

Dies war in Vorbereitung auf die Operation notwendig, die in zwei Monaten durchgeführt werden muss. “

Familie Pyryevykh, Klin.

Nützliches Video

In diesem Video sehen Sie, wie Sie die richtigen Augentropfen für Entzündungen auswählen:

Luxofen ist ein wirksames Mittel, das die Entstehung eines Glaukoms verlangsamt und in jedem zehnten Fall sogar das Fortschreiten der Krankheit über Jahre hinweg vollständig stoppt.

Dies ist jedoch nur im Anfangsstadium der Erkrankung möglich, wenn die destruktiven Prozesse noch reversibel sind und einer medikamentösen Therapie zugänglich sind.

Luxfen Augentropfen: Gebrauchsanweisung

Eine der häufigsten und unangenehmsten Augenkrankheiten ist das Glaukom. Der gebräuchliche Name „Glaukom“ bezeichnet eine umfangreiche Gruppe von Augenerkrankungen, die mit einem vorübergehenden oder dauerhaften (chronischen) Anstieg des Augeninnendrucks über den für eine Person zulässigen Wert verbunden sind.

Die Behandlung des Glaukoms zielt auf die Senkung des Augeninnendrucks ab und wird in der Regel in frühen Stadien durch konservative Methoden, dh mit Hilfe von Medikamenten, korrigiert.

Meistens werden Augentropfen verschrieben - diese Darreichungsform wirkt direkt auf den betroffenen Bereich. Unter den ophthalmologischen Wirkstoffgruppen haben sich Alpha-Adrenomimetika, die repräsentativ für Luxfen-Augentropfen sind, bestens bewährt.

Grundlegende Eigenschaften

Luxfen - Antiglaukom-Medikament, hergestellt in Form von Augentropfen. Entwickelt für die Behandlung von offenem Winkel. Die therapeutische Wirkung von Tröpfchen zielt auf die Verringerung des Augeninnendrucks ab, der durch zwei Mechanismen reguliert wird: Die Sekretion der Augenflüssigkeit nimmt ab und der uveosklerale (zusätzliche) Ausfluss nimmt zu.

Augentropfen Luxufen bei der Diagnose eines Offenwinkelglaukoms eingesetzt.

Ist es möglich, Xanthelasma sicher von den Augenlidern zu entfernen, lesen Sie den Artikel.

Erhöhter Augeninnendruck kann zu Sehverlust führen.

Der Wirkstoff des Arzneimittels ist Bromnitontartrat. Mittel bedeutet transparente Tropfen mit einem gelbgrünen Farbton. Die Konzentration des Wirkstoffs beträgt 2 mg pro 1 ml Lösung. Enthält neben Bromonidin Hilfsstoffe:

  • Benzalkoniumchlorid (antivirale Eigenschaft);
  • Polyvinylalkohol;
  • Wasser;
  • Natriumchlorid;
  • Zitronensäure;
  • Natriumcitrat;
  • Salzsäure;
  • Natriumhydroxid.

Tropfen werden in Plastikflaschen mit Spender in einem Volumen von 5 ml hergestellt.

Die Krankheit, die zu einem vollständigen Sehverlust führen kann, ist die Nachtblindheit.

Brimonidin ist ein selektiver α2-Adrenorezeptor-Agonist.

Indikationen zur Verwendung

Die Hauptdiagnosen, für die eine medikamentöse Behandlung angezeigt wird:

  1. Offenwinkelglaukom;
  2. Augenhypertonie (erhöhter Augeninnendruck).

Das Werkzeug kann sowohl alleine als auch als Teil einer komplexen Therapie verwendet werden. Bei der Einnahme mit anderen Arzneimitteln sollten jedoch die folgenden Nuancen berücksichtigt werden:

  • Luxfen-Tropfen verstärken die Wirkung von Antidepressiva;
  • Die gleichzeitige Aufnahme von Tropfen zusammen mit den arteriellen Blutdruck senkenden Präparaten wird nicht empfohlen.
  • Seien Sie vorsichtig, wenn Sie Luxfen mit Medikamenten kombinieren, die den Stoffwechsel beeinflussen.

Hier erfahren Sie, wie Sie ein Objektiv für den ununterbrochenen Gebrauch wählen.

Gegenanzeigen

Gegenanzeigen sind:

  • Individuelle Unverträglichkeit gegenüber dem Wirkstoff (Bromonidin) oder zusätzlichen Bestandteilen des Mittels;
  • Frühes Alter (bis zu 2 Jahre);
  • Schwangerschaftszeit;
  • Stillzeit;
  • Gleichzeitige Anwendung mit tricyclischen Antidepressiva und Monoaminoxidase-Inhibitoren.

Einige Begleiterkrankungen sind keine Kontraindikationen für die Einnahme von Luxfen. Die Anweisung besagt, das Medikament mit Vorsicht zu verwenden, wenn:

  • schwere kardiovaskuläre Erkrankung;
  • Nieren- und Leberfunktionsstörungen;
  • Depression;
  • Gehirninsuffizienz;
  • unter 18 Jahren.
Wirkstoff - Brimonidin 0,15%

Ein gefährliches Phänomen oder ein vorübergehendes Ermüdungssymptom ist die Ursache für das Platzen der Blutgefäße in den Augen.

Mögliche Nebenwirkungen

Sehorgane:

  • allergische Reaktionen auf die Schleimhaut oder die Augenlider (Juckreiz, Brennen, Schwellung, Rötung);
  • verschwommenes, verschwommenes Sehen;
  • Angst vor hellem Licht;
  • allergische Konjunktivitis;
  • trockene Augenschleimhaut;
  • verschwommenes Sehen;
  • Phantomempfindungen eines Fremdkörpers im Auge (wie ein Splitter);
  • Gerste

Herz-Kreislauf-System:

  • Gefühl von Herzklopfen;
  • Bradykardie;
  • Hypotonie;
  • arterieller Hypertonie;

Zentralnervensystem:

  • Kopfschmerzen;
  • Schläfrigkeit;
  • Schwindel;
  • in Ohnmacht fallen
Benommenheit ist eine häufige Nebenwirkung.

Atmungssystem:

  • respiratorische Symptome;
  • Asthma;
  • trockene Nasenschleimhaut.

Gastrointestinaltrakt:

  • Übelkeit;
  • trockener Mund;
  • Verdauungsstörungen.

Neben den Symptomen, die von den Körpersystemen beschrieben werden, werden häufig Müdigkeit, Depression, Schlaflosigkeit und allergische Reaktionen beobachtet.

Anatomie des Auges bei der Entwicklung des Offenwinkelglaukoms

Gebrauchsanweisung für Erwachsene und Kinder

Erwachsene und Kinder ab zwei Jahren empfahlen ein solches Anwendungsschema:

  1. Begraben Sie einen Tropfen Luxfen in jedes Auge und drücken Sie leicht das untere Augenlid herunter.
  2. Versuchen Sie, einen Tropfen Geld in den inneren Augenwinkel zu bekommen;
  3. Wiederholen Sie ggf. die Aktion (wenn Sie nicht sicher sind, ob das Medikament vollständig eingetreten ist);
  4. Nachdem der Tropfen in das Innere gelangt ist, schließen Sie das Auge und halten Sie es geschlossen, indem Sie auf das Innere des Auges drücken.
  5. Warten Sie nach der Anwendung von Lyufen 15–20 Minuten, bevor Sie andere Medikamente einnehmen.
  6. Die Instillation wird alle 12 Stunden zweimal täglich durchgeführt.
Kombiniertes Medikament, das 2 Wirkstoffe enthält: Brimonidin und Timolol

Eine verletzungsarme Methode zur Wiederherstellung der Refraktion ist die LASIK-Augenchirurgie.

Schwangerschaft, Neugeborene und Stillzeit

Es gibt keine objektiven Daten zu dieser Punktzahl, da die erforderlichen Studien mit solchen Personengruppen nicht durchgeführt wurden.

Es kann nicht gesagt werden, dass die Verwendung von Augentropfen für den Fötus absolut sicher ist oder das Baby nicht durch Muttermilch schädigt. Die allgemeine Regel lautet: Das Mittel wird vorgeschrieben, wenn der beabsichtigte Nutzen für die Mutter größer ist als das mögliche Risiko für den Fötus.

Stillen zum Zeitpunkt der Anwendung von Lyuksfen lohnt sich zu unterbrechen.

Effektive Behandlung bakterieller Infektionen der Sehorgane - Anweisung levomitsitinovye Augentropfen.

Während der Schwangerschaft ist es besser, die Einnahme von Medikamenten zu verweigern

Levofloxacin Augentropfen sind ein zuverlässiges und kostengünstiges Arzneimittel zur Behandlung bakterieller Konjunktivitis.

Analoge

Wenn wir den gleichen Wirkstoff (Bromonidin) berücksichtigen, sind die Luxfen-Analoga:

Wenn Sie auf die Medikamente achten, deren Zweck die Behandlung des Glaukoms ist, werden die Luxfen-Augentropfen erkannt:

  • Xalatamax;
  • Augentropfen L OPTIC;
  • Betoptik;
  • Fotil;
  • Pilocarpin
Das teuerste und effektivste Analog

Wenn gezeigt wird, dass die Laser-Iridektomie einem erhöhten Augeninnendruck entgegenwirkt, lesen Sie den Artikel.

Die Kosten für Stürze hängen vom Standort, den Markierungen der Apothekennetzwerke und den Transportkosten ab. Hier sind die ungefähren Augentropfen in den wichtigsten Städten der Russischen Föderation.

Stadt

Preis reiben.

Bewertungen

Schlussfolgerungen von Ärzten und Patienten, die Luxfen-Augentropfen verwenden, werden eine endgültige Entscheidung über die Annahme eines Arztrezeptes treffen:

  • Lisyansky Andrei Borisovich, Augenarzt in Sewastopol: „In meiner Praxis benutze ich seit 10 Jahren Luxfen-Augentropfen. Die Ergebnisse sind immer gut, insbesondere wenn der Patient verantwortungsbewusst behandelt wird. Um den IOP besser zu reduzieren, empfehle ich Ihnen, Bromonidin mit Latanoprost zu kombinieren, deren kombinierte Wirkung schneller die gewünschte Wirkung hat. "
  • Kirill, 30, Kirov: „Ich arbeite als Programmierer, ständig am Computer. Vor einem halben Jahr gab es ein ständiges Brennen in den Augen, dann wurde es schmerzhaft. Ein Optiker diagnostizierte ein Offenwinkelglaukom und verordnete Luxfen-Augentropfen. Hat sie für 3 Wochen fallen gelassen, in dieser Zeit hat sich alles wesentlich verändert, ich habe mich viel besser gefühlt. Nach der Genesung begann ich, die Gesundheit meiner Augen sorgfältig zu überwachen.
  • Irina Vasilievna, 59 Jahre, Irkutsk: „Mein Mann ist 65 Jahre alt. Vor dem Hintergrund eines hohen Augeninnendrucks entwickelte er ein Glaukom. Wir haben es nicht ohne Operation geschafft. Nach der Operation verschrieb der Arzt Lyuksfen, um ihn zweimal täglich zu begraben. Nachdem mein Mann diese Tropfen genommen hatte, sah er viel besser aus, genau wie vor der Krankheit. Wir sind dem Arzt für die richtige Behandlung sehr dankbar. “
Gutes Sehen = hohe Lebensqualität!

Seien Sie nicht verärgert, wenn Sie die Diagnose "Glaukom" hören. Moderne Arzneimittel können die Gesundheit Ihrer Augen für viele Jahre wiederherstellen und erhalten. Ein solches Medikament ist Luxfen Augentropfen. Zahlreiche Patientenbewertungen zeigen die Stärke seiner positiven Wirkung. Verantwortlich für die Gesundheit Ihrer Augen!

Anweisungen zum Auftragen von Luxfen Augentropfen

Luxfen Augentropfen gehören zur Kategorie der Antiglaukom-Medikamente. Weisen Sie sie Patienten mit Offenwinkelglaukom sowie intraokularer Hypertonie jeglicher Art zu. Dieses Arzneimittel ist aufgrund seines dualen Wirkmechanismus äußerst wirksam - es reduziert die Synthese von Augenflüssigkeit und verbessert den Abfluss erheblich.

Form und Zusammensetzung des Arzneimittels freigeben

Lyufen-Augentropfen haben eine transparente Konsistenz einer grünlich-gelben Färbung. Ihr Hauptwirkstoff ist Brimonidintartrat - in einem der 1 ml des Arzneimittels befinden sich 2 mg der Substanz. Darüber hinaus enthält die Zusammensetzung des Arzneimittels einige zusätzliche Komponenten:

  • Benzalkoniumchlorid;
  • Natriumchlorid;
  • Polyvinylalkohol;
  • Natriumcitratdihydrat;
  • Wasser;
  • Zitronensäuremonohydrat;
  • Natriumhydroxid.

Dieses ophthalmische Präparat wird in Form einer 0,2% igen Lösung in 5 ml Tropfflaschen aus Polyethylen hergestellt. Darüber hinaus sind die Medikamentenflaschen in Kartons verpackt.

Wichtigste pharmakologische Eigenschaften und Eigenschaften

Luxfen Augentropfen sind ein Antagonist von selektiven alpha2-adrenergen Rezeptoren. Infolge der Augeninstillation mit dieser 0,2% igen Lösung beginnt der Augeninnendruck um etwa 10–12 Millimeter Quecksilber abzunehmen. Um die maximale Wirkung der Anwendung dieses Medikaments zu erzielen, sollte es ab dem Zeitpunkt der Instillation mindestens zwei Stunden dauern. Nach den Anweisungen wirken Luxfen Augentropfen vierundzwanzig Stunden lang.

Die Verringerung des Augeninnendrucks ist im Vergleich zu anderen Medikamenten schneller und effektiver, da Luxfen durch einen dualen Wirkmechanismus gekennzeichnet ist. Diese Augentropfen tragen dazu bei:

  • reduzierte intraokulare Flüssigkeitsproduktion;
  • erhöhen Sie die Rate des uveoskleralen Abflusses.

Aufgrund ihrer hohen Effizienz erhalten diese Augentropfen eine positive Rückmeldung an Ihre Adresse.

Der Stoffwechsel dieses Arzneimittels erfolgt in der Leber, wonach der Wirkstoff Brimonidin in Form von Metaboliten über die Nieren ausgeschieden wird.

Verwendung des Medikaments Lyuksfen

In den Anweisungen für Luxfen heißt es, dass diese Augentropfen für folgende Bedingungen vorgeschrieben sind:

  • Offenwinkelglaukom;
  • Erhöhter Augeninnendruck (ophthalmische Hypertonie) - in diesem Fall kann das Medikament sowohl in der Monotherapie als auch in Kombination mit einigen anderen analogen Medikamenten verwendet werden, die den Druck reduzieren sollen.

Das Medikament ist für die lokale Anwendung bestimmt, ein Tropfen zweimal täglich. Die Dauer des Behandlungsverlaufs ist in jedem einzelnen Fall individuell, daher muss der Augenarzt dies bestimmen.

Laut den Anweisungen können bei versehentlicher Einnahme von Luxfen-Augenkörpern einige unangenehme und unsichere Symptome auftreten, insbesondere:

  • starke Schläfrigkeit;
  • Bewusstseinsverlust;
  • depressiver Zustand des Nervensystems;
  • Abnahme der Körpertemperatur;
  • Zyanose der Hauthaut (dunkler, blau);
  • Bradykardie.

Wenn der Patient irrtümlicherweise diese Augentropfen eingenommen hat, wird empfohlen, sich sofort einer unterstützenden symptomatischen Therapie zu unterziehen und die Durchgängigkeit der Atemwege unter Kontrolle zu halten. In einigen Fällen sind Maßnahmen wie mechanische Belüftung erforderlich.

Nebenwirkungen und Kontraindikationen

Für die ordnungsgemäße Verwendung dieses Arzneimittels sind Anweisungen für Luxfen-Augentropfen erforderlich. Es ist wichtig zu wissen, dass es mehrere Zustände gibt, bei denen diese Augentropfen nicht akzeptabel sind. Dazu gehören:

  • individuelle Intoleranz gegenüber den Bestandteilen;
  • Depression;
  • Raynaud-Krankheit;
  • erhöhte kardiovaskuläre Erkrankungen;
  • orthostatische Hypotonie;
  • koronare oder schwere zerebrale Insuffizienz;
  • gestörte Nierenfunktion und Leber;
  • Stillzeit;
  • Thromboangiitis obliterans.

Es sollte auch beachtet werden, dass Luxfen Augentropfen nicht von Kindern unter zwei Jahren eingenommen werden dürfen. Frauen während der Schwangerschaft sollten dieses Medikament einnehmen, nachdem der Arzt das Risiko und die Sicherheit beurteilt hat. In jedem Fall müssen Sie die Anweisungen lesen.

In einigen Fällen haben Erwachsene Nebenwirkungen in Form von:

  • allergische Konjunktivitis;
  • Juckreiz der Augenlider;
  • Rötung und Brennen im Bereich der Schleimhaut;
  • Trockenheit, Irritation und Tränenfluss;
  • Asthenie;
  • Hautausschläge;
  • Kopfschmerzen;
  • Bronchitis.

Kinder können unter folgenden Bedingungen leiden:

  • Muskelhypotonie (reduzierter Tonus);
  • Bradykardie;
  • Apnoe

Es ist äußerst unerwünscht, dass sowohl Erwachsene als auch Kinder Luxfen zusammen mit auf das Zentralnervensystem wirkenden Medikamenten einnehmen. Ihre Wirkung kann stark verbessert werden.

Die Bewertungen dieses Arzneimittels sind überwiegend positiv, es sollte jedoch ausschließlich gemäß den Anweisungen verwendet werden.

Wenn der Patient Kontaktlinsen trägt, müssen diese vor dem Eintropfen der Tropfen entfernt werden. Einige Zeit nach dem Eingriff muss auf die Verwaltung komplexer Mechanismen verzichtet werden.

Grundlegende Analoga

Droge Lyufen hat mehrere Analoga. Dazu gehören die Augentropfen Fotil, Azopt, Xalakom und Betoptik. Denn alle diese Medikamente zeichnen sich durch eine effektive Senkung des Augeninnendrucks aus.

Um die besten Ergebnisse bei der Behandlung von Glaukom und intraokularer Hypertonie zu erzielen, müssen sowohl Luxfen selbst als auch seine Analoga streng nach den Anweisungen verwendet werden.

Luxfen Augentropfen: In welchen Fällen verschreiben sie Gebrauchsanweisungen

Das Glaukom ist eine Augenkrankheit, die leider oft diagnostiziert wird. Die Pathologie wird durch eine Erhöhung des Augeninnendrucks verursacht und kann sogar zu völliger Erblindung führen. Um die Krankheit nicht-invasiv zu beseitigen, ist es notwendig, den Flüssigkeitsstand in der Intraokularhöhle zu senken - spezielle Tropfen sind dafür vorgesehen. Es wird auch nützlich sein zu erfahren, was die Glaukomtropfen sind.

Das Spektrum solcher Medikamente ist ziemlich groß - in dem Artikel werden wir über Tropfen sprechen, die Luxfen genannt werden. Wir werden die Eigenschaften dieses Arzneimittels kennenlernen, ob es Kontraindikationen gibt, wie man es anwendet, wir werden die Bewertungen über dieses Arzneimittel kennen lernen.

Beschreibung und Aktion

Luxfen - Augentropfen zur Verringerung des Drucks der intraokularen Flüssigkeit beim Glaukom. Das Medikament wird bei einer offenen Krankheit verwendet. Die Tropfen selbst stellen eine flüssige Lösung mit einem gelblich-grünlichen transparenten Farbton dar. Verpackte Lösung in einer Fünf-Milliliter-Flasche mit Spender.

Das Medikament wirkt nach der Instillation für 12 Stunden, was ziemlich lange dauert. Das Werkzeug beschleunigt gleichzeitig den Abfluss von Intraokularflüssigkeit und verlangsamt seine Produktion. Das Medikament wird für Patienten mit Offenwinkelglaukom sowie für ophthalmische Hypertonie gezeigt. Aber was können die Symptome und die Behandlung von Glaukom sein, helfen die Informationen auf dem Link zu verstehen.

Tropfen werden für den Eigengebrauch und für komplexe Behandlungen empfohlen. Die letztere Option wird normalerweise verwendet, wenn eine Monotherapie mit Luxfen keine Ergebnisse gebracht hat.

Wie zu benutzen

Luxfen-Tropfen werden standardmäßig verabreicht - für das untere Augenlid im Bindehautsack. Um in das Medikament einzudringen, muss das untere Augenlid etwas verzögert werden und die erforderliche Anzahl Tropfen fallen. Und hier wo anwenden und was ist die Anleitung zur Verwendung von Augentropfen Poludan, hier detailliert beschrieben.

Das Medikament wird in der Regel zweimal täglich verabreicht - zwischen den Injektionen sollte es mindestens 12 Stunden dauern. Die beste Zeit, um auf diese Weise zu begraben, ist morgens und abends. Wenn Tropfen herausgeflossen sind, können Sie das Medikament erneut tropfen. Um ein Auslaufen zu verhindern, drücken Sie nach dem Einsetzen auf die inneren Ecken der geschlossenen Augen.

Wenn Sie gleichzeitig mit Lyuksfen weitere Tropfen abtropfen lassen müssen, machen Sie in 15 Minuten eine Pause zwischen der Einnahme von Medikamenten.

Der Verlauf der medikamentösen Behandlung wird vom Arzt festgelegt.

Anwendungstipps

Bury bedeutet Lyufen nur ohne Kontaktlinsen in den Augen. Wenn Sie diese Korrekturmittel tragen, müssen Sie diese vor der Einführung des Arzneimittels entfernen. Das Tragen von Linsen ist 15 Minuten nach dem Eingriff erlaubt.

Manchmal tritt nach Einnahme des Arzneimittels im Auge Schläfrigkeit auf, ein vorübergehender Verlust der Sehschärfe. In Anbetracht dieser Nebenwirkungen wird empfohlen, eine halbe Stunde nach der Instillation von Luxfen kein Auto zu fahren und keine komplexen Maschinen zu steuern.

Wenn das Medikament eine allergische Reaktion verursacht hat, sollte die Behandlung sofort abgebrochen werden.

Interaktion

Tropfen Lyuksfen erlaubt den Einsatz bei komplexen Behandlungen. Bei der Kombination des Arzneimittels mit bestimmten Arzneimitteln ist jedoch Vorsicht geboten. Daher müssen Sie angemessene Vorsicht walten lassen und Luxfen mit Medikamenten kombinieren, die die Stoffwechselprozesse beeinflussen.

Bei der Einnahme von Antidepressiva verstärkt Luxfen die Wirkung der letzteren.

Vorsicht ist geboten bei der Einnahme von Medikamenten gegen Nieren- und Leberversagen, Herzerkrankungen. Es wird nicht empfohlen, das Medikament Luxfen gleichzeitig mit drucksenkenden Medikamenten zu verwenden.

Gegenanzeigen

Luxfen Augentropfen sind in folgenden Fällen verboten:

  • wenn das Kind unter zwei Jahren ist;
  • Frauen während der Stillzeit;
  • bei gleichzeitiger Therapie mit Antidepressiva;
  • mit der Anwesenheit von Intoleranz für die Komponenten des Werkzeugs.

Vorsicht ist bei Luxfen-Tropfen in folgenden Fällen geboten:

  • in Gegenwart von Herz- und Blutgefäßerkrankungen, insbesondere solchen, die schlecht behandelbar sind;
  • mit koronarer Insuffizienz sowie zerebral;
  • mit orthostatischem Hypotonie-Typ;
  • in depressiven Zuständen;
  • Raynaud-Krankheit;
  • Erkrankungen der Leber und der Nieren.

Während der Schwangerschaft wird das Mittel nur in extremen Fällen verordnet.

Nebenwirkungen

Die Verwendung von Luxfen-Tropfen kann theoretisch eine Reihe unterschiedlicher Nebenwirkungen verursachen. In der Praxis ist die Situation natürlich nicht so traurig, jedoch müssen die Nebenreaktionen berücksichtigt werden. Als Nächstes werden wir detailliert sagen, welche negativen Manifestationen durch die Verabreichung des Medikaments Luxfen entstehen können.

Organe der Sicht:

  • Allergie der Konjunktiva, Schleimhäute, ausgedrückt in Tränenfluss, Brennen, schmerzhafte Empfindungen;
  • schlammiges "Bild" vor den Augen. Und hier ist, wie die Behandlung der Trübung der Augenlinse ohne Operation erfolgt, in diesem Artikel angegeben;
  • Photophobie;
  • trockenes Auge-Syndrom;
  • Konjunktivitis;
  • Präsenzgefühl im Auge eines Fremdkörpers;
  • Entzündungsprozess der Augenlider;
  • Gerste Aber wie man schnell Gerste am Auge heilt, hilft, die Informationen auf dem Link zu verstehen.

Herz und Gefäße:

  • erhöhte Herzfrequenz;
  • Arrhythmie;
  • langsamer Puls;
  • Druck erhöhen / verringern.

Nervensystem:

  • Schwindel, Migräne;
  • erhöhte Schläfrigkeit, Lethargie;
  • selten - Ohnmacht

Verdauungsorgane:

  • Darmstörung;
  • trockener Mund;
  • Übelkeit

Atemwege:

  • Asthmaanfälle;
  • Husten;
  • Trockenheit im Nasopharynx.

Häufige Manifestationen:

  • Schwäche, Müdigkeit;
  • Dermatitis;
  • Depression, Schlaflosigkeit.

Bei pädiatrischen Patienten sind die folgenden Nebenwirkungen wahrscheinlich;

Wenn Sie Nebenwirkungen haben, die auf die Anwendung von Luxfen-Tropfen zurückzuführen sind, sollten Sie die Injektion abbrechen und einen Augenarzt um Rat fragen.

Überdosis

Überdosierungsfälle mit Luxfen-Tropfen sind extrem selten. Dieses Problem kann nur auftreten, wenn das Medikament versehentlich in den Körper gelangt. In diesem Fall sind die folgenden Konsequenzen wahrscheinlich:

  • Depression der Funktionen des Zentralnervensystems;
  • eine signifikante Abnahme des Blutdrucks;
  • Bewusstseinsverlust oder Verwirrung;
  • krampfhafte Manifestationen;
  • Zyanose;
  • Brachikardie.

In schweren Fällen ist ein Überschreiten der Dosis und ein Herzstillstand nicht ausgeschlossen.

Wenn die Tropfen von Luxfen aus Fahrlässigkeit getrunken wurden, muss dringend medizinische Hilfe in Anspruch genommen werden, und in ihrer Erwartung geben die betroffenen Sorbentien (Aktivkohle) und, falls vorhanden, die Fähigkeit, eine Magenspülung durchzuführen.

Analoga und Kosten

Der heutige Preis beträgt 330-400 Rubel für eine Standardflasche mit 5 ml. Sie können dieses Medikament in einer Apotheke ohne Rezept kaufen.

Analoga bedeutet, Luxufen gibt es genug - bei Bedarf den behandelnden Arzt ersetzen. Zu den wirksamsten Medikamenten zur Senkung des Augeninnendrucks gehören folgende:

  • Alfagan P;
  • Ksalakom Was andere antivirale Augentropfen sind hier zu finden;
  • Azopt;
  • Bepoptisch. Wenn Nevanak-Augentropfen verwendet werden und wie effektiv sie sind, werden diese Informationen zum Verständnis beitragen.

Alle diese Analoga eignen sich zur Behandlung des Offenwinkelglaukoms und können als Ersatz für Luxfen verwendet werden.

Bewertungen

Unter den Bewertungen dieses Medikaments ist die vorherrschende Anzahl von positiven. Es gibt auch negative - über einige unangenehme Empfindungen, die mit der Instillation eines Mittels einhergehen (Brennen, Schmerzen, Jucken). Wir stellen jedoch fest, dass alle Befragten, die solche Nebenwirkungen haben, auch schreiben, dass sie schnell und unabhängig passieren. Nach einigen Tagen, wenn sich die Augen an das Arzneimittel anpassen, treten bei der Verabreichung keine Schmerzen auf. Weitere Bewertungen zu diesem Medikament:

  • Nadezhda, 56 Jahre, Kirov: „Bei mir wurde ein Glaukom diagnostiziert. Es ist gut, dass es nicht zur Operation kam, da ich gegen fast alle Anästhetika allergisch bin. Die Behandlung wurde mit Tropfen Luxfen durchgeführt - nicht die billigste Medizin, das Ergebnis überraschte sogar meinen Arzt. Während des Anwendungsmonats war es möglich, die Menge an Intraokularflüssigkeit signifikant zu reduzieren und die Produktion einzustellen. Als Ergebnis war das Glaukom geheilt, jetzt ist alles in Ordnung. Was die Nebenwirkungen angeht, konnte ich sie nicht durchgehen. Zuerst wurden meine Augen beim Begraben etwas gequetscht, und dann war dieses Gefühl verschwunden. Ich bin mit den Tropfen zufrieden, rate ich. “
  • Sergey, 38 Jahre, Penza: „Ich habe seit meiner Kindheit ein schwaches Sehvermögen. Wahrscheinlich war es daher notwendig, mit 36 ​​Jahren zu lernen, was ein Glaukom ist. Lyufen-Tropfen wurden verschrieben, um den Augeninnendruck zu senken. Ich stelle fest, dass die Wirkung der Anwendung fast sofort war - nach einigen Tagen bei der nächsten Diagnose sagte der Arzt, dass die Flüssigkeitsmenge abnahm. Wir setzten die Behandlung fort und bekamen ein Glaukom. Dankbar für dieses Medikament, erwies es sich für mich als geeignet und sehr effektiv. Ich empfehle.

Wir haben also eine solche Augenheilkunde kennengelernt, wie Luxfen Tropfen. Das Instrument wird für das Glaukom eingesetzt und ist heute eines der wirksamsten Medikamente zur Unterdrückung des erhöhten Augeninnendrucks. Verwenden Sie Tropfen nur mit Erlaubnis des Arztes unter Beachtung der Anweisungen, der Dosierung und der Dauer des Kurses. Diese Maßnahmen helfen, Nebenwirkungen zu vermeiden, eine Überdosierung zu vermeiden, das Glaukom zuverlässig zu beseitigen und Ihr Augenlicht zu retten.

Google+ Linkedin Pinterest