Weiche Kontaktlinsen

Rubrik: Linsentypen

Weiche Kontaktlinsen bestehen aus transparenten Materialien und werden auf den Augen getragen, um die Sicht zu korrigieren oder die Augenfarbe zu ändern.

Sie sehen aus wie eine weiche, flexible Folie, deren Rückseite der Form der Hornhaut folgt.

Es gibt keine Blutgefäße in der Hornhaut der Augen, daher kommt Sauerstoff direkt aus der Luft. Linsen sollten aus einem Material bestehen, das den Sauerstoff in ausreichenden Mengen passieren lässt.

In weichen Gläsern bis zu 70% Wasser.

Weiche Linsen sind flexibel, da sie bis zu 70% Wasser enthalten. Für ihre Herstellung unter Verwendung von Silikonhydrogel und Hydrogel. Dies sind Materialien, die Wasser absorbieren, flexibel und weich bleiben, und wenn sie getrocknet sind, werden sie starr.

Für wen sind weiche Linsen?

Objektive können von allen Personen getragen werden, die keine Kontraindikationen haben. Weiche Linsen werden häufig für Personen mit mäßigem bis hohem Myopiegrad empfohlen. In diesem Fall sehen die Brillen nicht besonders ästhetisch aus und können die Sicht nicht ausreichend korrigieren.

Farblinsen sind kosmetisch, sie helfen, die Farbe der Augen zu ändern oder die Schattierung heller zu gestalten (sie können auch das Sehvermögen korrigieren).

Sie müssen die Objektive je nach Material wechseln und für welchen Zeitraum sie entworfen werden.

Abhängig von der Art des Tragens der Linsen werden unterteilt:

Häufige Ersatzlinsen. Die Nutzungsdauer kann einen Tag bis zwei Wochen betragen; Objektive, die alle drei Monate gewechselt werden müssen; Linsen, deren Abnutzung verlängert ist (bei längerer Verwendung). Sie können bis zu dreißig Tage getragen werden. Traditionelle Linsen. Sie werden von sechs Monaten bis zu einem Jahr getragen.

Vorteile weicher Linsen

Weiche Linsen kompensieren Verzerrungen in der Hornhaut, wodurch das Bild klarer erscheint; Objektive bieten ein vollständiges Sichtfeld, einschließlich peripherer Sicht; Eine kurze Anpassungszeit, während der sich der Patient an die Linsen gewöhnt (alle sind individuell); Sonnenbrillen können mit Objektiven kombiniert werden. Weiche Kontaktlinsen bieten die Möglichkeit, verschiedene Sportarten auszuüben. Bei Extremsportarten ist es jedoch besser, Ein-Tageslinsen zu verwenden. Das Anlegen einer Person ist unangenehm, wenn sich die Wetterbedingungen ändern.

Nachteile von weichen Linsen

Weiche Kontaktlinsen können den Astigmatismus von mittlerem und hohem Grad nicht ausreichend korrigieren. Dafür sind harte oder torische Linsen erforderlich. Diejenigen, die eine Brille tragen, müssen jeden Tag Zeit damit verbringen, sie anzuziehen und abzunehmen. Dieser Vorgang dauert einige Zeit und erfordert eine perfekte Reinigung der Hände. Zum Ansetzen von Linsen ist ein Händchen erforderlich. Es ist besonders schwierig, Linsen für Anfänger zu tragen. Das Verfahren selbst ist ziemlich unangenehm, insbesondere wenn versucht wird, die Linse falsch einzusetzen oder schlecht zu waschen; Die Linsen sind sehr dünn und transparent, und es ist sehr leicht, sie zu verlieren (der positive Punkt ist, dass es in der Optik nicht notwendig ist, ein Paar Linsen zu kaufen, Sie können eine nehmen). Sie werden sehr schnell verschmutzt, daher muss der Spülbehälter bei sich sein (auch eine Desinfektionslösung); Weiche Linsen können reißen.

Kontraindikationen und Regeln für das Tragen von Linsen

Bei der Verwendung von Objektiven kann nicht:

Tragen oder entfernen Sie Kontaktlinsen über der Spüle; Tauchen ohne Kontaktlinsen zu entfernen; Tragen Sie sie während einer Erkältung oder einer Konjunktivitis; Tragen Sie den Lack mit offenen Augen auf das Haar auf. Es befindet sich lange Zeit in einem rauchigen, rauchigen Raum (auch in Räumen mit niedriger Luftfeuchtigkeit); Schlaf in Linsen; Schrei in den Linsen.

Das Tragen weicher Kontaktlinsen ist für Menschen, die an Tuberkulose, Diabetes oder Glaukom leiden, kontraindiziert. Es wird auch nicht empfohlen, solche Personen zu tragen, die ständig mit Staub oder Chemikalien in Kontakt kommen.

Bevor Sie weiche Linsen kaufen, einschließlich kosmetischer Mittel, müssen Sie einen Augenarzt konsultieren.

Das Aufkommen von Silikon-Hydrogel-Kontaktlinsen hat eine neue Seite in der Geschichte der Kontaktkorrektur geöffnet.

Kontaktkorrektur und Hornhauthypoxie

Unsere Hornhaut hat keine Blutgefäße und erhält Sauerstoff und Nährstoffe aus der Umgebungsluft und in Lösung von der Tränenflüssigkeit. Daher ist das größte Problem der Kontaktkorrektur die Hornhauthypoxie (Sauerstoffmangel). Da die Hornhaut mit einer Linse bedeckt ist, nimmt sie den Sauerstoff nicht ausreichend auf.

Um den Sauerstoffmangel auszugleichen, wachsen Gefäße (Neovaskularisation) in die Hornhaut hinein, was später zu Sehstörungen und Sehstörungen führen kann, da die Gefäße die Transparenz der Hornhaut verringern.

Bis in die 1960er Jahre wurden Kontaktlinsen nur aus organischem Glas hergestellt. Sie ließen keinen Sauerstoff zu und waren außerdem unangenehm beim Tragen. Sie verursachten ein Fremdkörpergefühl im Auge.

In der Folge traten starre gasdurchlässige Kontaktlinsen auf, die eine ausreichende Menge an Sauerstoff erlaubten, verursachten jedoch häufig mechanische Irritationen. Viele Patienten konnten sich nicht an sie gewöhnen, da sie ständig die Linse an ihren Augen "fühlten".

Bis in die 1960er Jahre wurden Kontaktlinsen nur aus organischem Glas hergestellt. Die Patienten "fühlten" die Linse ständig im Auge.

Dann wurden weiche Kontaktlinsen erfunden, die im Laufe der Zeit harte Linsen praktisch aus dem Kontaktkorrekturmarkt verdrängten, mit Ausnahme einer Astigmatismuskorrektur mit hohem Grad, Keratokonus und orthokeratologischen Kontaktlinsen.

Silikon-Hydrogellinsen werden aus Hydrogelpolymeren hergestellt, die keinen Sauerstoff durchlassen. Die Hornhaut erhält es in gelöstem Zustand aus dem in der Linse enthaltenen Wasser.

Je mehr Wasser die Linse enthält, desto mehr Sauerstoff erhält die Hornhaut, aber da das Wasser schnell verdunstet, desto mehr Feuchtigkeit die Linse hat, desto schneller trocknet es beim Tragen und verursacht Unbehagen. Wenn viel Wasser vorhanden ist, behält die Kontaktlinse außerdem eine schlechte Form und ist schwer zu handhaben.

Die maximale Sauerstoffdurchlässigkeit moderner Silikonhydrogellinsen überschreitet nicht 40 herkömmliche Einheiten (es gibt einen speziellen Sauerstoffdurchlässigkeitskoeffizienten - Dk / t). Um keine chronische Hornhauthypoxie zu entwickeln, ist eine höhere Übertragung von Sauerstoff durch eine Kontaktlinse erforderlich - 80 oder mehr herkömmliche Einheiten.

Vorteile und Vorteile von Silikon-Hydrogellinsen

Silikon-Hydrogel-Kontaktlinsen enthalten, wie der Name schon sagt, Silikon und Hydrogel. Silikon bietet eine sehr hohe Sauerstoffdurchlässigkeit - Dk / t 100-160 Einheiten, wodurch das Risiko einer Hornhauthypoxie erheblich verringert wird. Die Hydrogelkomponente befeuchtet die Hornhaut und gewährleistet ein angenehmes Tragen von Kontaktlinsen. Die einzigartigen Eigenschaften von Silikon-Hydrogellinsen machen sie bei einer Vielzahl von Patienten immer beliebter.

Weitere Vorteile von Linsen aus Silikon-Hydrogel-Materialien:

Das Wasser in den Silikon-Hydrogellinsen ist geringer als das in den Hydrogellinsen, sodass die Verdampfung der Flüssigkeit die Linse nicht so stark beeinträchtigt, dass Sie Kontaktlinsen lange tragen können, ohne sich trocken und unbequem anzufühlen. Aus diesem Grund werden nur Silikon-Hydrogel-Linsen für Dauertragen einschließlich Nacht empfohlen. Da der Feuchtigkeitsgehalt von Silikon-Hydrogellinsen jedoch immer noch niedriger ist als der von Hydrogellinsen, werden zusätzlich spezielle Feuchtigkeitsmittel in das Linsenmaterial eingebracht, um trockene Augen zu entfernen, und es werden auch spezielle Plasmaverfahren zur Behandlung der Linsenoberfläche verwendet. Silikon-Hydrogellinsen sind dichter als hydrophil, so dass sie vom Benutzer in den ersten Stunden oder Tagen wahrgenommen werden können. Gleichzeitig sind sie leichter zu entfernen und zu tragen, da sie ihre Form gut halten. Verglichen mit Hydrogel-Silikon-Hydrogel-Kontaktlinsen sammeln sich weniger Protein- und Lipidablagerungen an, was auch die Dauer des bequemen Tragens der Linsen erhöht.

Silikon-Hydrogellinsen können Menschen empfohlen werden, die längere Zeit im Dauerbetrieb arbeiten müssen.

Am schonendsten für die Augen ist nach wie vor das Tragen von Kontaktlinsen (vor dem Schlafengehen entfernt), da nachts, wenn die Augen geschlossen sind und kein Zugang zur atmosphärischen Luft besteht, die Hornhaut noch stärker unter Hypoxie leidet.

Aber viele Menschen müssen aus irgendeinem Grund regelmäßig in den Linsen schlafen.

Nur Silikon-Hydrogel-Kontaktlinsen sind für einen längeren Zeitraum (bis zu 7 Tage hintereinander) und sogar für einen längeren Zeitraum (bis zu 30 Tage) zulässig. Silikon-Hydrogel-Linsen können für Personen empfohlen werden, die längere Zeit im Dauerbetrieb arbeiten müssen (täglicher Einsatz usw.).

Heute können sowohl sphärische Silikon-Hydrogellinsen zur Korrektur von Myopie und Hyperopie als auch torische Silikon-Hydrogellinsen zur Korrektur von Astigmatismus und sogar multifokale Kontaktlinsen erworben werden.

Merkmale der Auswahl von Silikon-Hydrogellinsen

Da die Silikonkomponente die Silikon-Hydrogellinsen härter macht, muss der Kontaktkorrekturspezialist bei der Auswahl des Krümmungsradius der Basis vorsichtiger sein, insbesondere wenn der Patient zuvor Hydrogellinsen getragen hat und sich nun für den Kauf von Silikon-Hydrogellinsen entschieden hat.

Es kann vorkommen, dass eine Silikon-Hydrogellinse mit derselben Grundkrümmung wie die Hydrogellinse eine andere Passform hat. Daher ist es unerlässlich, neue Silikon-Hydrogellinsen einzusetzen, um einen guten Sitz und ausreichende Beweglichkeit der Linse zu gewährleisten.

Weiche Kontaktlinsen

Anschließend wurden starre, gasdurchlässige Linsen entwickelt, die Sauerstoff in ausreichenden Mengen zuließen, jedoch eine spürbare mechanische Reizung der Augen hervorriefen.

Die Situation änderte sich dramatisch nach der Erfindung weicher Kontaktlinsen, die mit der Zeit den harten Markt praktisch verdrängten, mit Ausnahme harter Kontaktlinsen zur Korrektur hoher Astigmatismusgrade, der Behandlung von Keratokonus und orthokeratologischer Kontaktlinsen.

Bei weichen Kontaktlinsen werden heute etwa 90% aller Brillengläser verwendet. Wie Studien belegen, verstoßen darüber hinaus viele Menschen gegen den vorgeschriebenen Modus und entfernen sie nachts nicht. Diese Art des Tragens ist sehr bequem, führt jedoch zu Hornhautödemen, da die Hornhaut nicht ausreichend mit Sauerstoff versorgt wird, was zu ernsthaften Komplikationen führt.

Die Hornhaut des menschlichen Auges hat keine Blutgefäße und muss daher Sauerstoff und Nährstoffe aus der Umgebungsluft sowie die Tränenflüssigkeit, die sie wäscht, aufnehmen. Mit einer Kontaktlinse bedeckt, erhält die Hornhaut nicht genügend Sauerstoff oder Nährstoffe. Beim Versuch, den Sauerstoffmangel auszugleichen, bilden sich neue Gefäße, die in die Hornhaut zu wachsen beginnen (Neovaskularisation), die Transparenz beeinträchtigen und Sehstörungen verursachen, die letztendlich das Sehvermögen erheblich beeinträchtigen. Daher ist der Sauerstoffmangel oder die Hornhauthypoxie derzeit das dringlichste Problem der Korrektur des Kontaktsehens.

Hydrogel-Kontaktlinsen

Hydrogellinsen - ein neues Wort bei der Herstellung von Optiken zur Korrektur der Sehkraft. Sie bestehen aus Hydrogelpolymeren, die gut mit den Geweben des Auges kompatibel sind, aber keinen Sauerstoff durchlassen. Es wird von dem in der Linse enthaltenen Wasser in gelöster Form an die Hornhaut abgegeben. Je mehr Wasser sich in der Hydrogellinse befindet, desto mehr Sauerstoff erhält die Hornhaut. Das Wasser verdunstet jedoch schnell und die Linse trocknet aus und verursacht beim Tragen Unbehagen. Außerdem ist die Linse schlecht geformt und schwer zu handhaben, wenn sich viel Wasser in der Linse befindet.

Der maximale Durchsatz moderner Hydrogellinsen beträgt bis zu 40 konventionelle Sauerstoffeinheiten (Dk / t ist die Sauerstoffübertragung). Um eine chronische Hypoxie zu vermeiden, muss die Hornhaut höhere Sauerstoffdosen erhalten, ausgedrückt als Koeffizient mit einem Wert von 80 oder mehr konventionellen Einheiten, die Hydrogel-Linsen nicht bieten können.

Silikon-Hydrogel-Kontaktlinsen

Silikonhydrogele bestehen aus zwei Komponenten: Hydrogel und Silikon. Die Hydrogelkomponente gewährleistet die Kompatibilität der Linsen und des Augengewebes (reine Silikone sind viel zäher als Hydrogele, sie werden schlecht benetzt und schlecht vertragen), und das Silikon versorgt die Hornhaut mit Sauerstoff, der aus der Atmosphäre kommt. Silikon ist in der Lage, eine sehr hohe Sauerstoffübertragung bereitzustellen - Dk / t 100-160 Einheiten, wodurch das Risiko einer Hornhauthypoxie praktisch ausgeschlossen wird. Gleichzeitig befeuchtet das Hydrogel die Hornhaut und sorgt für ein angenehmes Tragen der Linsen. Diese einzigartigen Eigenschaften machen Silikon-Hydrogel-Linsen immer beliebter.

Silikon-Hydrogellinsen enthalten viel weniger Wasser als Hydrogellinsen, so dass sie durch das Verdampfen von Flüssigkeiten nicht so stark beeinträchtigt werden, sodass sie lange Zeit getragen werden können, ohne dass sie sich unangenehm und trocken fühlen. Um dies zu vermeiden, werden zusätzlich spezielle feuchtigkeitsspendende Zusätze in das Material der Produkte eingebracht und spezielle Plasmaverfahren für die Bearbeitung der Spiegellinsen verwendet. Dank dieser Eigenschaft von Silikon-Hydrogel-Kontaktlinsen können Sie sie kontinuierlich verwenden, auch nachts.

Die Dichte der Silikon-Hydrogellinsen ist viel größer als die der hydrophilen, so dass sie beim Tragen zunächst spürbar sind, gleichzeitig aber leichter an- und auszuziehen, da sie ihre Form besser halten. Ein wesentlicher Vorteil solcher Linsen ist die Tatsache, dass sich im Vergleich zu Hydrogellinsen weniger Lipid- und Proteinablagerungen auf ihnen ablagern, was die Dauer ihres bequemen Tragens deutlich erhöht.

Silikon-Hydrogel-Kontaktlinsen eignen sich für einen längeren Zeitraum (bis zu 7 Tage hintereinander) oder sogar für einen längeren Zeitraum (bis zu 30 Tage). Daher können sie Personen empfohlen werden, die längere Zeit im Dauerbetrieb arbeiten (Tagesdienst usw.).

Heute können Sie ohne Probleme sphärische Silikon-Hydrogel-Kontaktlinsen kaufen, die Myopie und Hyperopie korrigieren, torische Linsen, die Astigmatismus korrigieren, und sogar multifokale.

Merkmale der Auswahl von Silikon-Hydrogellinsen

Es sollte daran erinnert werden, dass die Silikonkomponente die Silikon-Hydrogellinsen ziemlich steif macht. Daher sollte der Kontaktkorrekturspezialist die Auswahl des Radius der Basiskurvatur sorgfältig prüfen, insbesondere wenn der Patient zuvor seine Hydrogel-Gegenstücke verwendet hat. Es kann vorkommen, dass Silikon-Hydrogellinsen mit einer Basiskurvatur, die der von Hydrogellinsen entspricht, eine andere Passform haben. Daher müssen Sie vor dem Kauf neue Silikon-Hydrogellinsen ausprobieren, um sicherzustellen, dass sie richtig sitzen und ausreichend beweglich sind.

Wo untersucht werden und weiche Kontaktlinsen aufnehmen

Heute gibt es viele öffentliche und private medizinische Zentren, die Augenuntersuchungen durchführen und das am besten geeignete Kontaktlinsenmodell auswählen. In Anbetracht all dieser Punkte empfehlen wir Ihnen dringend, das Verfahren zur Auswahl von Kontaktlinsen nur Fachleuten anzuvertrauen. Es ist auch nicht notwendig, das Verfahren der vorläufigen Diagnose und Untersuchung der Augen zu vernachlässigen.

Sie können sich mit den berühmtesten Augenkliniken Moskaus im Abschnitt "KLINIKEN" auf unserer Website vertraut machen.

Basierend auf dem Feedback der Besucher über die Arbeit der Augenkliniken in Moskau, ist eine der besten Kliniken die Moscow Eye Clinic, eine Institution mit einem tadellosen Ruf, erstklassigen Fachleuten, erschwinglichen Preisen und moderner Ausstattung. Sein besonderes Merkmal ist die Patientenversorgung in allen Phasen des Behandlungsprozesses und der aufrichtige Wunsch, in jeder Situation zu helfen.

Wenn Sie oder Ihre Angehörigen bereits weiche Kontaktlinsen verwenden, würden wir uns über ein Feedback freuen.

Welche weichen Augenkontaktlinsen eignen sich für Astigmatismus? Auswahl und Preis

Weiche Kontaktlinsen - die bequemste Erfindung der Menschheit, die es ermöglicht, die Sehschärfe einer Person zu korrigieren.

In der modernen Welt entscheiden sich 90% der Menschen, die auf Sehkorrektur zurückgreifen, für den weichen Typ.

Weiche Linsen für die Augen

Der erste weiche Ersatz für Glas in den Augen wurde Ende der sechziger Jahre des zwanzigsten Jahrhunderts hergestellt.

Alle Kontaktlinsen sind in verschiedene Kategorien eingeteilt, die sich nach der Erneuerungsdauer (ein Tag, zwei Wochen oder einen Monat), die Tragemethode (zum Beispiel Tag oder durchgehend) nach dem Material richten, aus dem sie hergestellt werden. Es gibt auch weiche farbige Linsen.

Hydrogel

Hydrogelpolymere, die bei der Herstellung solcher Produkte verwendet werden, sind für das Auge perfekt kompatibel, lassen jedoch nur schlecht Sauerstoff passieren.

Die Durchlässigkeit für Sauerstoff beträgt etwa 40 herkömmliche Einheiten, während das menschliche Auge zwei Mal mehr benötigt.

Um den Sauerstoff besser passieren zu lassen, muss er immer feucht bleiben.

Es gibt viele Tropfen für solche Fälle, aber ständig die Augen zu begraben, ist nicht einfach.

Wenn die Hornhaut austrocknet, fühlt sich das Auge trocken und gereizt an.

Silikon-Hydrogel

Hydrogelpolymere werden mit Silikon versetzt, um ein solches Material herzustellen.

Silikon hat einen hohen Wirkungsgrad bei der Übertragung von Sauerstoff (bis zu 150 herkömmliche Einheiten). Daher passt es perfekt zu Hydrogelen und hält Feuchtigkeit auf der Augenoberfläche.

Wie abholen?

Die Auswahl der weichen Modelle sollte von einem Augenarzt vorgenommen werden.

Objektive haben eine Vielzahl von Funktionen, so dass Sie nicht nur Ihr Sehvermögen überprüfen und selbst erhalten können.

Bei der Auswahl einer Linse berücksichtigt der Arzt verschiedene Indikatoren des Auges, beispielsweise die Empfindlichkeit und den Krümmungsradius der Linse.

Hydrohelium ist weicher und eignet sich daher besser für empfindliche Augen. Aufgrund der Weichheit ist die Passform des Produkts unterschiedlich (die Art, wie es am Auge befestigt wird).

Bevor Sie ein Produkt auswählen, führt ein Arzt eine vollständige Augenuntersuchung durch, einschließlich:

  • Überprüfung der Sehschärfe;
  • die Reaktion des Auges auf Licht überprüfen (die Fähigkeit, Lichtstrahlen zu brechen);
  • Augendruckmessung;
  • das Studium der Gesichtsfelder und der Form der Hornhaut;
  • Untersuchung der Netzhaut und der Sehnerven des Auges;
  • Untersuchung auf Pathologien und Krankheiten.

Wenn keine Kontraindikationen gefunden werden, werden dem Patienten weiche Produkte für die Augen ausgewählt, wobei die Besonderheiten seiner Augenstruktur und Sehstörungen berücksichtigt werden.

Astigmatismus

Weiche Kontaktlinsen für Astigmatismus haben entweder vorne oder hinten eine torische Oberfläche, die dazu beiträgt, den Astigmatismus der Hornhaut auf 5 D zu korrigieren.

Es gibt viele Marken und Hersteller von weichen Modellen. Daher unterscheiden sich ihre Menge im Paket und die Preise. Die berühmtesten von ihnen: Acuvue, Air Optix, PureVision.

Durchschnittlich kosten Produkte für das monatliche Tragen für ein Paar etwa 300 Rubel. Sie sind normalerweise in drei Paaren verpackt.

Für den täglichen Austausch sind sie in dreißig Teilen pro Packung zu finden, aber es gibt zehn oder zwanzig. Der Preis für ein Paar solcher Fonds variiert bis zu 50 bis 100 Rubel.

Weich oder hart?

Vergleichen Sie jetzt weiche und harte Kontaktlinsen. Hart, verglichen mit weich, hat eine schlechte Übertragung von Sauerstoff. Daher empfinden die Augen oft Unbehagen, die Hornhaut der Augen schwillt nach längerem Tragen an.

Auf der anderen Seite können Glasprodukte das Sehen bei Komplikationen korrigieren, beispielsweise wenn der Träger mit Chemikalien arbeitet.

Grundlagen der richtigen Pflege

Objektive werden tagsüber getragen und nachts in eine spezielle Lösung zur Lagerung und Reinigung eingetaucht.

Die Lösungen werden nach dem Prinzip ihrer Wirkung auf Multifunktions-, Peroxid-, Enzym- und Proteinreiniger aufgeteilt. Ihre Auswahl erfolgt auch auf Empfehlung eines Arztes.

Bevor Sie das Produkt in einen Behälter mit einer Lösung geben, muss es einer mechanischen Reinigung unterzogen werden.

Dazu werden sie wiederum auf die Handfläche gelegt, mit einem Tropfen Lösung angefeuchtet und mit beiden Fingern auf beiden Seiten sanft gerieben.

Bei Peroxidlösungen ist keine mechanische Reinigung erforderlich.

Die Lösung für weiche Kontaktlinsen im Behälter muss zum Trocknen täglich gewechselt werden.

Nützliches Video

Informationen zum richtigen Tragen von weichen Objektiven finden Sie im Video:

Weiche Kontaktlinsen sind ein bequemer Assistent für die Sehkorrektur. Das Tragen und Pflegen ist einfach.

Alle Ratschläge des Arztes sollten befolgt werden, da die Linse bei unsachgemäßem Tragen oder bei falscher Lagerung Hornhautödeme verursachen oder zur Netzhautablösung beitragen kann.

Weiche Kontaktlinsen

Das Aufkommen von Silikon-Hydrogel-Kontaktlinsen hat eine neue Seite in der Geschichte der Kontaktkorrektur geöffnet.

Kontaktkorrektur und Hornhauthypoxie

Unsere Hornhaut hat keine Blutgefäße und erhält Sauerstoff und Nährstoffe aus der Umgebungsluft und in Lösung von der Tränenflüssigkeit. Daher ist das größte Problem der Kontaktkorrektur die Hornhauthypoxie (Sauerstoffmangel). Da die Hornhaut mit einer Linse bedeckt ist, nimmt sie den Sauerstoff nicht ausreichend auf.

Um den Sauerstoffmangel auszugleichen, wachsen Gefäße (Neovaskularisation) in die Hornhaut hinein, was später zu Sehstörungen und Sehstörungen führen kann, da die Gefäße die Transparenz der Hornhaut verringern.

Bis in die 1960er Jahre wurden Kontaktlinsen nur aus organischem Glas hergestellt. Sie ließen keinen Sauerstoff zu und waren außerdem unangenehm beim Tragen. Sie verursachten ein Fremdkörpergefühl im Auge.

In der Folge traten starre gasdurchlässige Kontaktlinsen auf, die eine ausreichende Menge an Sauerstoff erlaubten, verursachten jedoch häufig mechanische Irritationen. Viele Patienten konnten sich nicht an sie gewöhnen, da sie ständig die Linse an ihren Augen "fühlten".

Bis in die 1960er Jahre wurden Kontaktlinsen nur aus organischem Glas hergestellt. Die Patienten "fühlten" die Linse ständig im Auge.

Dann wurden weiche Kontaktlinsen erfunden, die im Laufe der Zeit harte Linsen praktisch aus dem Kontaktkorrekturmarkt verdrängten, mit Ausnahme einer Astigmatismuskorrektur mit hohem Grad, Keratokonus und orthokeratologischen Kontaktlinsen.

Silikon-Hydrogellinsen werden aus Hydrogelpolymeren hergestellt, die keinen Sauerstoff durchlassen. Die Hornhaut erhält es in gelöstem Zustand aus dem in der Linse enthaltenen Wasser.

Je mehr Wasser die Linse enthält, desto mehr Sauerstoff erhält die Hornhaut, aber da das Wasser schnell verdunstet, desto mehr Feuchtigkeit die Linse hat, desto schneller trocknet es beim Tragen und verursacht Unbehagen. Wenn viel Wasser vorhanden ist, behält die Kontaktlinse außerdem eine schlechte Form und ist schwer zu handhaben.

Die maximale Sauerstoffdurchlässigkeit moderner Silikon-Hydrogellinsen überschreitet nicht 40 herkömmliche Einheiten (es gibt einen speziellen Sauerstoffdurchlässigkeitskoeffizienten - Dk / t). Um keine chronische Hornhauthypoxie zu entwickeln, ist eine höhere Übertragung von Sauerstoff durch eine Kontaktlinse erforderlich - 80 oder mehr herkömmliche Einheiten.

Vorteile und Vorteile von Silikon-Hydrogellinsen

Silikon-Hydrogel-Kontaktlinsen enthalten, wie der Name schon sagt, Silikon und Hydrogel. Silikon bietet eine sehr hohe Sauerstoffdurchlässigkeit - Dk / t 100-160 Einheiten, wodurch das Risiko einer Hornhauthypoxie erheblich verringert wird. Die Hydrogelkomponente befeuchtet die Hornhaut und gewährleistet ein angenehmes Tragen von Kontaktlinsen. Die einzigartigen Eigenschaften von Silikon-Hydrogellinsen machen sie bei einer Vielzahl von Patienten immer beliebter.

Weitere Vorteile von Linsen aus Silikon-Hydrogel-Materialien:

  • Das Wasser in den Silikon-Hydrogellinsen ist geringer als das in den Hydrogellinsen, sodass die Verdampfung der Flüssigkeit die Linse nicht so stark beeinträchtigt, dass Sie Kontaktlinsen lange tragen können, ohne sich trocken und unbequem anzufühlen. Aus diesem Grund werden nur Silikon-Hydrogel-Linsen für Dauertragen einschließlich Nacht empfohlen. Da der Feuchtigkeitsgehalt von Silikon-Hydrogellinsen jedoch immer noch niedriger ist als der von Hydrogellinsen, werden zusätzlich spezielle Feuchtigkeitsmittel in das Linsenmaterial eingebracht, um trockene Augen zu entfernen, und es werden auch spezielle Plasmaverfahren zur Behandlung der Linsenoberfläche verwendet.
  • Silikon-Hydrogellinsen sind dichter als hydrophil, so dass sie vom Benutzer in den ersten Stunden oder Tagen wahrgenommen werden können. Gleichzeitig sind sie leichter zu entfernen und zu tragen, da sie ihre Form gut halten.
  • Verglichen mit Hydrogel-Silikon-Hydrogel-Kontaktlinsen sammeln sich weniger Protein- und Lipidablagerungen an, was auch die Dauer des bequemen Tragens der Linsen erhöht.
Silikon-Hydrogellinsen können Menschen empfohlen werden, die längere Zeit im Dauerbetrieb arbeiten müssen.

Am schonendsten für die Augen ist nach wie vor das Tragen von Kontaktlinsen (vor dem Schlafengehen entfernt), da nachts, wenn die Augen geschlossen sind und kein Zugang zur atmosphärischen Luft besteht, die Hornhaut noch stärker unter Hypoxie leidet.

Aber viele Menschen müssen aus irgendeinem Grund regelmäßig in den Linsen schlafen.

Nur Silikon-Hydrogel-Kontaktlinsen sind für einen längeren Zeitraum (bis zu 7 Tage hintereinander) und sogar für einen längeren Zeitraum (bis zu 30 Tage) zulässig. Silikon-Hydrogel-Linsen können für Personen empfohlen werden, die längere Zeit im Dauerbetrieb arbeiten müssen (täglicher Einsatz usw.).

Heute können sowohl sphärische Silikon-Hydrogellinsen zur Korrektur von Myopie und Hyperopie als auch torische Silikon-Hydrogellinsen zur Korrektur von Astigmatismus und sogar multifokale Kontaktlinsen erworben werden.

Merkmale der Auswahl von Silikon-Hydrogellinsen

Da die Silikonkomponente die Silikon-Hydrogellinsen härter macht, muss der Kontaktkorrekturspezialist bei der Auswahl des Krümmungsradius der Basis vorsichtiger sein, insbesondere wenn der Patient zuvor Hydrogellinsen getragen hat und sich nun für den Kauf von Silikon-Hydrogellinsen entschieden hat.

Es kann vorkommen, dass eine Silikon-Hydrogellinse mit derselben Grundkrümmung wie die Hydrogellinse eine andere Passform hat. Daher ist es unerlässlich, neue Silikon-Hydrogellinsen einzusetzen, um einen guten Sitz und ausreichende Beweglichkeit der Linse zu gewährleisten.

Was sind weiche Kontaktlinsen und wie wählen Sie sie aus?

Hallo nochmal, Freunde! Eines der häufigsten Probleme unserer Zeit ist das schlechte Sehen, das durch den Einfluss von Informationstechnologien und negativen Umweltfaktoren reduziert wird.

Um die Sicht zu verbessern, greifen viele auf optische Korrektur und Kontaktkorrektur zurück. Hunderttausende Menschen wählen weiche Kontaktlinsen, die sich als bequeme, funktionelle und benutzerfreundliche Methode zur visuellen Korrektur erwiesen haben.

Welche Parameter sollten bei der Auswahl eines Objektivs beachtet werden?

Das Angebot an Kontaktoptikbrillen ist so groß, dass Menschen oft verloren gehen und nicht wissen, welches Modell sie wählen sollen. Ich möchte, dass sie von guter Qualität sind, bequem sind, ihre Hauptfunktion ausreichend erfüllen und den Augen nichts anhaben.

Es ist wichtig! Heute werden für die meisten Kontaktlinsen polymere Materialien mit einer weichen Textur verwendet, die einen noch höheren Tragekomfort ermöglichen.

Bei der Auswahl weicher Typen von Geräten sollten die folgenden Indikatoren berücksichtigt werden:

  1. Feuchtigkeitsgehalt Wir sprechen über den Prozentsatz an Wasser in der Zusammensetzung des Materials, das zur Herstellung dieser Geräte verwendet wird. Am bequemsten sind Produkte, die viel Feuchtigkeit enthalten.
  2. Optisches Design. Die Optik moderner Objektive ist asphärisch - so können wir die Sehschärfe bewahren und Verzerrungen, Lichtflecken und Blendungen, die bei schwachem Licht oder bei Bewegungen auftreten, beseitigen.
  3. Permeabilität von Sauerstoff. Dieser Indikator ist verantwortlich für die Fähigkeit des Materials von Kontaktoptikgläsern, Sauerstoff zur Hornhaut zu leiten. Da in der Hornhaut keine Blutgefäße vorhanden sind, muss sie mit Luft in Berührung kommen. Daher ist es möglich, rote Augen beim Tragen dieser Geräte zu vermeiden und ihre Gesundheit zu erhalten.
  4. Elastizitätsmodul. Um die Weichheit und Elastizität von optischem Glas zu erreichen, ist ein niedriger Elastizitätsmodul möglich.

Wählen Sie weiche Gläser basierend auf der Tragedauer

Wie Sie wissen, haben Kontaktlinsen eine bestimmte Lebensdauer, nach der sie unbedingt durch neue ersetzt werden müssen.

Die Dauer der Socken dieser Geräte ist unterteilt in:

  • Eines Tages Solche Kontaktoptikbrillen sind unglaublich bequem zu verwenden, da sie keine Pflege benötigen. Jeder Tag muss mit der Offenlegung eines neuen Brillenglases beginnen, das am Ende des Tages entsorgt werden muss.

Die meisten Menschen bevorzugen die Linsen des täglichen Gebrauchs. Ja, und Augenärzte empfehlen in vielen Fällen zu überlegen, die üblichen optischen Gläser durch Ein-Tages-Gläser zu ersetzen, die sich durch Einfachheit und Komfort während der Operation auszeichnen.

  • Zwei Wochen Dies sind häufige Ersatzlinsen. Das Schöne an dieser Option ist das optimale Verhältnis von Preis und Komfort für die Sehorgane. Sie dienen normalerweise für 7-14 Tage. Während dieser Zeit haben diese Geräte keine Zeit, sich stark zu verschleißen und verlieren ihre Funktionen.
  • Geplanter Ersatz Diese Kategorie wird durch langlebige Brillengläser dargestellt, die zwischen 1 und 6 Monaten getragen werden können. Sie sind sehr resistent gegen Eiweißablagerungen und in finanzieller Hinsicht die rentabelste Option.

Die besten Hersteller МКL

Bis heute ist es über mehrere Modelle von weichen Kontaktlinsen bekannt, die eine Menge positives Feedback von Patienten mit Sehschwäche sammelten:

  • Biofinity Silikon-Hydrogel-Toruslinsen dieser Marke sind gut, weil eine Person sie beim Tragen praktisch nicht spürt, da sie sehr dünn ist. Darüber hinaus erhöhen sie die Sehschärfe und beseitigen die spezifische Blendung, die zu erheblichen Beschwerden führt.

Arten von optischen Brillen Biofiniti empfohlen für Patienten mit Astigmatismus. Aufgrund der Tatsache, dass sie torisch sind, bleibt die Position zur Hornhaut erhalten, während sich die Linse auch beim Blinzeln nicht verschiebt. Darüber hinaus verbessern solche MKL die Sehqualität.

  • 1 TAGE ACUVUE TruEye. Für die Herstellung dieser Kontaktlinsen wurde auch Silikonhydrogel verwendet. Sie werden zu Recht als eines der bequemsten Augengeräte für den Alltag bezeichnet. Die Hauptvorteile der Acuvue Markenprodukte sind 100% Sauerstoffdurchlässigkeit. Dadurch fühlt sich ein Mensch so wohl, dass er manchmal vergisst, dass er Sehstörungen hat.
  • ACUVUE Oasys mit HYDRACLEAR Plus. Diese Linsen für Astigmatismus schützen die Augen vor ultravioletten Strahlen und anderen negativen äußeren Faktoren. Dank der speziellen feuchtigkeitsspendenden Inhaltsstoffe ist ÁL Acquaria ideal für Menschen, die an einem trockenen Auge leiden.

Weiche Linsenpflege

Die Pflege des MCL beinhaltet eine regelmäßige Reinigung und Desinfektion, die alle MCL-Typen, die auf Langzeittragen ausgerichtet sind, benötigen. Wenn die Linsen jeden Monat oder öfter gewechselt werden, sollten sie nach dem Entfernen täglich gereinigt und desinfiziert werden.

Besonders beliebt sind multifunktionale Lösungen, die den Augenpflegeprozess erheblich vereinfachen und den Zeitaufwand auf ein Minimum reduzieren. Bei Verwendung solcher Lösungen müssen keine anderen Mittel zur Pflege von MCL verwendet werden.

Bei Produkten, die für mindestens 3 Monate getragen werden, sollten Proteinablagerungen, denen sie ausgesetzt sind, berücksichtigt werden. Es gibt keine Möglichkeit, auf eine zusätzliche Enzymreinigung zu verzichten, wodurch sich angesammelte Ablagerungen auf der Oberfläche dieser optischen Geräte entfernen lassen, die Unbehagen verursachen.

Ich möchte Ihre Aufmerksamkeit noch einmal darauf lenken, dass absolut jede Kontaktoptikbrille, auch farbige, die richtige Pflege benötigt.

Video: Verwendung weicher Kontaktlinsen

Ein reales Beispiel zeigt, wie das Tragen und Entfernen von Linsen für die Augengesundheit sicher ist. Schritt-für-Schritt-Anleitungen helfen Ihnen beim schnellen Navigieren mit den ersten Erfahrungen und erinnern die Sicherheitstechnologie an den bereits längerfristigen Einsatz von Objektiven.

Schlussfolgerungen

Liebe Leserinnen und Leser, bevor Sie sich für MKL entscheiden, ist es nicht überflüssig, sich mit den Bewertungen anderer Personen vertraut zu machen, um sich ein Bild über das auf dem modernen Markt verfügbare Sortiment zu machen.

Die endgültige Auswahl sollte jedoch nur nach Rücksprache mit Ihrem Augenarzt getroffen werden, der die beste Option für MCL auswählen wird, wobei Parameter wie die Krümmung und der Durchmesser der Linse sowie die Trageform zu berücksichtigen sind. Ich wünsche Ihnen Gesundheit und eine klare Vision! Haben Sie beim Tragen weicher Linsen Beschwerden erfahren? Teilen Sie Ihre Erfahrungen mit uns in den Kommentaren!

Was sind weiche Kontaktlinsen?

Weiche Kontaktlinsen bestehen aus transparenten Materialien und werden auf den Augen getragen, um die Sicht zu korrigieren oder die Augenfarbe zu ändern.

Sie sehen aus wie eine weiche, flexible Folie, deren Rückseite der Form der Hornhaut folgt.

Es gibt keine Blutgefäße in der Hornhaut der Augen, daher kommt Sauerstoff direkt aus der Luft. Linsen sollten aus einem Material bestehen, das den Sauerstoff in ausreichenden Mengen passieren lässt.

Für wen sind weiche Linsen?

Objektive können von allen Personen getragen werden, die keine Kontraindikationen haben. Weiche Linsen werden häufig für Personen mit mäßigem bis hohem Myopiegrad empfohlen. In diesem Fall sehen die Brillen nicht besonders ästhetisch aus und können die Sicht nicht ausreichend korrigieren.

Farblinsen sind kosmetisch, sie helfen, die Farbe der Augen zu ändern oder die Schattierung heller zu gestalten (sie können auch das Sehvermögen korrigieren).

Sie müssen die Objektive je nach Material wechseln und für welchen Zeitraum sie entworfen werden.

Abhängig von der Art des Tragens der Linsen werden unterteilt:

  • Häufige Ersatzlinsen. Die Nutzungsdauer kann einen Tag bis zwei Wochen betragen;
  • Objektive, die alle drei Monate gewechselt werden müssen;
  • Linsen, deren Abnutzung verlängert ist (bei längerer Verwendung). Sie können bis zu dreißig Tage getragen werden.
  • Traditionelle Linsen. Sie werden von sechs Monaten bis zu einem Jahr getragen.

Vorteile weicher Linsen

  • Weiche Linsen kompensieren Verzerrungen in der Hornhaut, wodurch das Bild klarer erscheint;
  • Objektive bieten ein vollständiges Sichtfeld, einschließlich peripherer Sicht;
  • Eine kurze Anpassungszeit, während der sich der Patient an die Linsen gewöhnt (alle sind individuell);
  • Sonnenbrillen können mit Objektiven kombiniert werden.
  • Weiche Kontaktlinsen bieten die Möglichkeit, verschiedene Sportarten auszuüben. Bei Extremsportarten ist es jedoch besser, Ein-Tageslinsen zu verwenden.
  • Das Anlegen einer Person ist unangenehm, wenn sich die Wetterbedingungen ändern.

Nachteile von weichen Linsen

  • Weiche Kontaktlinsen können den Astigmatismus von mittlerem und hohem Grad nicht ausreichend korrigieren. Dafür sind harte oder torische Linsen erforderlich.
  • Diejenigen, die eine Brille tragen, müssen jeden Tag Zeit damit verbringen, sie anzuziehen und abzunehmen. Dieser Vorgang dauert einige Zeit und erfordert eine perfekte Reinigung der Hände.
  • Zum Ansetzen von Linsen ist ein Händchen erforderlich. Es ist besonders schwierig, Linsen für Anfänger zu tragen.
  • Das Verfahren selbst ist ziemlich unangenehm, insbesondere wenn versucht wird, die Linse falsch einzusetzen oder schlecht zu waschen;
  • Die Linsen sind sehr dünn und transparent, und es ist sehr leicht, sie zu verlieren (der positive Punkt ist, dass es in der Optik nicht notwendig ist, ein Paar Linsen zu kaufen, Sie können eine nehmen).
  • Sie werden sehr schnell verschmutzt, daher muss der Spülbehälter bei sich sein (auch eine Desinfektionslösung);
  • Weiche Linsen können reißen.

Kontraindikationen und Regeln für das Tragen von Linsen

Bei der Verwendung von Objektiven kann nicht:

Das Tragen weicher Kontaktlinsen ist für Menschen, die an Tuberkulose, Diabetes oder Glaukom leiden, kontraindiziert. Es wird auch nicht empfohlen, solche Personen zu tragen, die ständig mit Staub oder Chemikalien in Kontakt kommen.

  • Alexey
    11/05/2015 08:46 antworten

Ich trage seit 12 Jahren weiche Kontaktlinsen (drei Monate) und habe sie seit langem sehr leicht getragen. Aber ich denke, es ist besser, eine Brille zu Hause zu tragen, aber ich trage Linsen auf der Straße und bei der Arbeit. Ich mag die Wohnungen sehr, sie sind nicht teuer, sie sind sehr bequem und absolut nicht sichtbar. Meine Kollegen merken nicht einmal, dass ich schlecht sehe.

  • Svetlana Zhuravleva
    11/06/2015 10:46 antworten

    Ich trage seit 7 Jahren Objektive und habe einige Fakten zu deren Verwendung nur aus diesem Artikel erfahren: Beispielsweise können Sie während einer Erkältung keine Objektive tragen und in Linsen eintauchen. Ich verbringe die meiste Zeit des Tages in den Brillengläsern, ich habe irgendwie nicht mit Brille gearbeitet, ich trage sie sehr schnell und unter allen Umständen, aber diese Fertigkeit hatte Erfahrung.) Wie ich mich erinnere, wollte ich sie zuerst nicht ausziehen, weil es Folter war, sie wieder zu tragen. Ich glaube, dass Linsen eine großartige Erfindung sind, mit meiner -11 weiß ich nicht, was ich ohne Linsen tun würde.

    Meine Tochter hat einige Sehprobleme, sie ist schüchtern, eine Brille zu tragen. Und wir haben ihre Linsen gekauft. Ich wusste nicht, wie ich mich um sie kümmern sollte, obwohl wir beraten wurden. Und hier haben so viele Feinheiten gelernt.

    Ich habe viel Erfahrung mit dem Tragen von Brillengläsern, seit ich 14 Jahre alt war, weil Brillengläser ich aussah wie ein Nerd.))) Ich mag nur weiche Brillengläser, die sehr bequem sind, sie sind fast unsichtbar Die beste Option, sehr praktisch!

    Ich trage seit fast fünfzehn Jahren Kontaktlinsen. Das erste Mal wurde von ihrem Arzt abgeholt. Mir scheint, dass die Objektive immer noch besser sind als eine Brille, so dass Sie mit einer Seitensicht sehen können, ohne den Kopf zu verdrehen. Es hilft, die Augenmuskeln in gutem Zustand zu halten. Außerdem mache ich definitiv jeden Tag Gymnastik, damit mein Sehvermögen nicht sinkt.

    Und ich nehme nur eines Tages Biotrue. Von allem, was auf dem Bild dargestellt ist, gefällt mir das am besten. Sie trocknen ihre Augen nicht und fühlen sich in ihren Augen wohl, da sie Sauerstoff durchlassen. Die Linsen sitzen übrigens sehr gut auf den Augen, bewegen sich nicht heraus und stören nicht. Und ich bemerkte, dass meine Augen beim Wechseln zu diesen Linsen aufhörten zu trocknen, selbst wenn die Klimaanlage im Raum eingeschaltet war.

    Jeanne und was ist die Wahrheit? Und wie reagieren Ihre Augen darauf? Ich wollte nur einmal zu den Linsen gehen, aber sie stellten sich als erschreckend für mich heraus, wie unwohl ((Ich trage immer noch eine Brille (((

    Irina, was ist die Wahrheit? Was trocknet nicht in den Augen eines Tages Biotrue Linsen? Das stimmt also. Ich kann jetzt morgens eine Brille tragen und erst abends vor dem Zubettgehen kann ich das alte Paar ausziehen und wegwerfen, meine Augen trocknen nicht. Und die Linse fühlt sich nicht auf den Augen an. Meine Augen fühlen sich in ihnen wohl. Ja, und ich fühle mich wohl, dass ich mich nicht um die Linsen kümmern muss, morgens ein frisches, neues Paar.

    Für mich persönlich war bei der Auswahl von Kontaktlinsen ein Poster in einer Fahrschule, wo ich Fahrkurse besuchte, sehr hilfreich.) Dort wurde über die PureVision® 2 HD-Objektive berichtet. Ich beschloss, einen Augenarzt zu konsultieren, er gab den Anstoß.) Seitdem diese Linsen und Lasten. Übrigens ist das Fahren für mich das Beste - ich spüre mit Halos keine Blendung, sie fühlen sich überhaupt nicht vor meinen Augen an - leicht und bequem. Ich denke, es ist notwendig, von bestimmten Situationen auszugehen, wenn Sie über die Auswahl von Linsen nachdenken

    Ja, Sie müssen sich mit Ihrem Arzt beraten, ansonsten können Sie unpassende Objektive kaufen und Ihre Augen werden unangenehm sein.

    Mir scheint, dass es auch wichtig ist, die Linsen für eine klare Sicht aufzuheben, ansonsten hatte ich Linsen, die mir angenehm erscheinen, aber alles verwischt, besonders am Abend, habe ich sogar versucht, hinter das Steuer zu kommen. Jetzt habe ich keine reine Sicht 2 Sie haben alles, was ich von den Gläsern brauche - klare Sicht bei allen Lichtverhältnissen, dünn und sauerstoffdurchlässig und für den Preis auch sehr menschlich - ich begann sehr gerne zu fahren.

    Ich habe hier neue Ultra-Objektive ausprobiert, sehe aber überhaupt nichts zum Verkauf, aber ich mochte sie so sehr, sie hatten sogar das gleiche Gefühl am Abend wie am Morgen, da sie so cool waren. Sie haben mir auf der Messe ein Muster gegeben, wer kann sie auch tragen?

    Sobald die Ausstellung stattgefunden hat, bedeutet das, dass sie bald zum Verkauf stehen sollten, aber was ist der Sinn? Liza, ist es ein Vorbeiflug oder nicht? Was ist gut an ihnen, sag mir!

    Kristina, Ultra wird ab Januar 2017 im neuen Jahr erscheinen. Sie sind ein monatlicher Ersatz, die Nutzungsdauer läuft bald ab. Es ist schade, einen ganzen Monat darauf zu warten. Sie werden auf der neuen Technologie hergestellt, sehr weich, weicher als die vorhandenen. Und bezüglich der Sauerstoffdurchlässigkeit gibt es keine Ähnlichkeit. Nun, es fühlt sich so an. Ich bin sogar ein paar Mal ins Bett gegangen.

    Ich hätte solche Linsen, um sie bequem zu fahren. Und jetzt trage ich weder eine Brille noch meine Brille (

    Olga, also wirst du auf jeden Fall Ultra von Bausch mögen. Ich war nicht auf der Messe - ihre kleine Schwester aus Frankreich bringt mich jetzt etwa ein Jahr mit. Und wir werden erst ab Januar erscheinen. Und was für eine Aufmerksamkeit sie verdienen, ist in der Tat sehr cool: Sie fühlen sich nicht direkt vor meinen Augen, sie fühlen sich wohl, ich gehe den ganzen Tag zu ihnen und erinnere mich nie daran, was in Linsen ist. Ich fahre übrigens auch, ich fühle mich souverän am Steuer: weder Blendung noch Geisterbild

  • Daria Filippova
    11/08/2017 08:40 antworten

    Glaube und Unbehagen geschieht mit diesen Linsen?

    Daria, Unbehagen geschieht regelmäßig bei jedem, der eine Brille trägt. Hat der Arzt Ihnen das nicht gesagt, als er die Brille aufhob? Ich persönlich kaufe in solchen Fällen Artelak Splash, dies sind Tropfen zum Befeuchten, um Beschwerden zu beseitigen. Plus ein zusätzliches Korneregel, es dient zur Heilung der Augenoberfläche. Ich bin absolut glücklich, dass ich die Linsen trage und nichts ändern werde!

    Weiche Kontaktlinsen für die Augen

    Überraschenderweise waren Kontaktlinsen im letzten Jahrhundert Glas. Natürlich hatten sie viele Mängel. Sie haben keinen Sauerstoff vermisst, waren unangenehm und sehr auffällig.

    Anstelle von Glas traten harte Kontaktlinsen auf, die den Sauerstoff gut passieren ließen, die Augen jedoch reizten.

    Nach dem Auftreten von weichen Kontaktlinsen änderte sich die Situation. Sie waren in der Lage, praktisch alle harten Linsen außer denjenigen zu verschieben, die Astigmatismus, Keratokonus und Nachtlinsen behandeln sollen.

    Was Sie über die Objektive wissen müssen

    Etwa neunzig Prozent derjenigen, die Kontaktlinsen verwenden, verwenden weiche. Experten sagen, dass viele Menschen das Tragen von weichen Linsen nicht beobachten und sie auch nachts nicht vor den Augen lassen. Sauerstoffmangel ist sehr gefährlich, da er zu Hornhautödemen und anderen Komplikationen führen kann. Die Hornhaut hat keine Blutgefäße, daher kommen Sauerstoff und andere Substanzen aus der Luft und Tränenflüssigkeit dazu. Wenn die Augen Linsen sind, erhält die Hornhaut sie nicht in der erforderlichen Menge. Um den Sauerstoffmangel auszugleichen, bilden sich Gefäße, die in die Hornhaut hineinwachsen. Dadurch verliert es seine Transparenz, was zu einer Verschlechterung der Sehschärfe führt.

    Was ist Astigmatismus und wie soll er behandelt werden? Lesen Sie diesen Artikel.

    Weiche Kontaktlinsen bestehen aus zwei Arten von Materialien:

    1. Hydrogel Dieses Material ist ziemlich modern, hat aber auch Nachteile. Seine Komponenten sind Hydrogelpolymere, die die Augen nicht nachteilig beeinflussen, aber eine geringe Gasdurchlässigkeit haben. Sauerstoff erhält die Hornhaut aus dem in der Linse enthaltenen Wasser. Eine solche Linse verursacht beim Tragen Unbehagen. Hydrogellinsen haben eine Gaspermeabilität von bis zu vierzig herkömmlichen Einheiten. Um die Entwicklung einer Hypoxie des Augengewebes zu verhindern, ist es erforderlich, dass die Gaspermeabilität mindestens achtzig herkömmliche Einheiten und mehr beträgt, aber dieses Material kann dies leider nicht bieten.
    2. Silikonhydrogel. Die Zusammensetzung dieses Materials umfasst Silikon und Hydrogel. Silikon hat eine hohe Gaspermeabilität von einhundert bis einhundertsechzig herkömmlichen Einheiten, so dass die Augen in solchen Linsen keine Angst vor Hypoxie haben. Ein Hydrogel hat eine feuchtigkeitsspendende Fähigkeit, die das Tragen weicher Linsen sehr angenehm macht. Die Zusammensetzung der Linsen aus Silikon-Hydrogel besteht nicht so sehr aus Wasser wie aus Hydrogel, daher trocknen sie nicht und verursachen keine Beschwerden. Sie enthalten spezielle Zusätze für die Befeuchtung, sodass Sie auch nachts Gläser tragen können. Silikon-Hydrogellinsen sind ziemlich dicht und können zunächst auf den Augen wahrgenommen werden. Im Gegensatz zu Hydrogellinsen sammeln sich Silikon-Hydrogellinsen auf ihrer Oberfläche viel weniger an.

    Alles über eintägige Silikon-Hydrogel-Linsen können Sie hier lesen.

    Je mehr Wasser, desto mehr Sauerstoff gelangt in die Hornhaut. Das Wasser verdunstet jedoch schnell genug und führt zum Austrocknen der Linse.

    Nach Terminvereinbarung unterscheiden sich weiche Kontaktlinsen. Es gibt drei Arten:

    Multifokale Kontaktlinsen

    • Sphärische Linsen Sie werden zur Korrektur von Kurzsichtigkeit und Weitsichtigkeit verwendet.
    • Torische Linsen. Angewendet bei der Korrektur von Astigmatismus.
    • Bifokale und multifokale Linsen. Geeignet zur Korrektur von Alterssichtigkeit.

    Darüber hinaus sind weiche Linsen in Farbe und Karneval, therapeutisch und orthokeratologisch unterteilt.

    Warum brauchen wir orthokeratologische Linsen, um dieses Material zu beschreiben?

    Die Besonderheit der Trageform

    Weiche Kontaktlinsen können sich hinsichtlich der Verwendung unterscheiden. Darauf basierend gibt es drei Gruppen:

    1. Eintägige weiche Linsen - täglicher Austausch.
    2. Geplante Ersatzgläser sind geplant - sie können zwischen zwei Wochen und drei Monaten getragen werden.
    3. Traditionelle weiche Linsen - die Nutzungsdauer variiert zwischen sechs Monaten und einem Jahr.

    Je länger Kontaktlinsen verwendet werden, desto gründlicher ist die Pflege.

    Je nach Tragemodus werden weiche Kontaktlinsen unterteilt in:

    1. Tageslinsen tragen (müssen für die Nacht entfernt werden).
    2. Brillenträger für längere Zeit (drei Tage bis zu einem Monat).
    3. Flexible Brillengläser (manchmal abends abnehmbar).

    Experten empfehlen, Linsen nicht im Dauerbetrieb zu tragen und die Regeln der Pflege nicht zu vernachlässigen, da sich Ablagerungen und verschiedene Mikroben, die die Ursache einer Infektionskrankheit sein können, auf der Linsenoberfläche ansammeln.

    Welche Regeln beim Tragen von Objektiven beachtet werden sollten, erfahren Sie aus diesem Artikel.

    Objektivspitzen

    Die Auswahl weicher Kontaktlinsen sollte im Büro eines Augenarztes oder Augenoptikers erfolgen. Alles beginnt mit der Sammlung von Informationen, die dem Experten helfen, die Objektive entsprechend den visuellen Bedürfnissen auszuwählen. Dazu gehören Informationen zu Alter, Beruf, Hobbies, Krankheiten, Medikamenten, schlechten Gewohnheiten und so weiter.

    Danach wird der Weitsichttest durchgeführt. Dazu wird ein Tisch verwendet, der fünf Meter von den Augen entfernt ist, oder ein Projektor mit Schildern. Die Nahsicht wird anhand einer Tabelle mit einem Abstand von vierzig Zentimetern überprüft. Als nächstes wird eine objektive Refraktion auf dem Autorefraktometer bestimmt, um das Vorhandensein von Astigmatismus zu bestimmen. Eine subjektive Refraktion wird mit Testlinsen bestimmt.

    In der nächsten Stufe werden die Parameter der Hornhaut mit einem Ophthalmometer oder einem Autorefraktometer gemessen.

    Stellen Sie sicher, dass es sich um eine Biomikroskopie handelt, mit der Sie den Zustand der Augenbereiche untersuchen können, die mit der Kontaktlinse in Kontakt kommen. Bei Problemen wird eine Behandlung verordnet, wonach die Auswahl fortgesetzt wird.

    Nach all diesen Verfahren wählt der Augenarzt den Typ der Kontaktlinsen aus und berechnet für sie die optische Stärke, den Krümmungsradius und ihren Durchmesser. Und dann mit Einweglinsen bestücken.

    Moderne Hersteller

    In unserem Land sind die meisten weichen Kontaktlinsen mit Unternehmen wie Johnson Johnson, CIBA Vision, Cooper Vision und Bausch vertreten. Lomb

    • Johnson Unternehmen Johnson ist in der Herstellung von Medikamenten, Körperpflegeprodukten und Kontaktlinsen tätig. 1987 wurden die Kontaktlinsen von Acuvue für sieben Tage getragen. Beliebte Johnson-Marken Johnson: 1-TAGES-ACUVUE, ACUVUE OASYS Moist, ACUVUE OASYS Trueye, ACUVUE 2 FARBEN, ACUVUE OASYS für ASTIGMATISM und ACUVUE Bifocal und so weiter.
    • CIBA Vision ist einer der führenden Hersteller von weichen Kontaktlinsen und deren Pflegeprodukten. Bekannte Marken von weichen Gläsern: AIR OPTIX, Focus Dailies, FréshLook., Air Optix NightDay.
    • CooperVision hat mehrere große Kontaktlinsenhersteller. Sie ist führend in der Entwicklung von weichen Kontaktlinsen für den geplanten Ersatz von Tetrafilcon. Bekannte Marken für weiche Linsen CooperVision: Biomedics 55, Proclear, Crazy, Biofinity Toric.
    • Bausch Lomb ist ein amerikanisches Unternehmen, das eine Vielzahl von ophthalmischen pharmazeutischen Produkten und chirurgischen Geräten für die Kontaktlinsenversorgung herstellt. Beliebte Bausch-Objektive Lomb: PureVision, SofLens, Optima, 1 Tag Biotrue.

    Inländische Hersteller von weichen Kontaktlinsen:

    • Concor ist das größte Unternehmen, das weiche Linsen aus russischen und ausländischen Materialien wie Silikon-Hydrogel, Tönung und Farbe herstellt.
    • Oktopus - Samara Unternehmen. Sie produziert weiche Kontaktlinsen "Elite", indem sie Schweizer Geräte einschaltet.
    • Doctor Optik ist ein in Moskau ansässiges Unternehmen, das helle, weiche Linsen Svetlenz herstellt.
    • Optimedservice ist ein Unternehmen, das weiche Kontaktlinsen unter dem Markennamen "Optimed" produziert. Hierbei handelt es sich um traditionelle Objektive mit einer Tragedauer von bis zu sechs Monaten.
    Kontaktlinsen Concor

    Pflegetipps für Linsen

    Alle weichen Kontaktlinsen mit Ausnahme von Tageslinsen und Dauergläsern müssen gereinigt und desinfiziert werden. Dafür müssen Sie spezielle Lösungen verwenden. Linsen, die jeden Monat gewechselt werden müssen, müssen häufiger einmal täglich gereinigt werden. Normalerweise werden sie über Nacht in einem Behälter belassen, in den die multifunktionale Lösung gegossen wird.

    Bei Linsen, die drei oder mehr Monate verwendet werden, ist eine enzymatische Reinigung erforderlich. Es kann sogar notwendig sein, wenn sich Ablagerungen auf der Oberfläche der Linse in großen Mengen und schnell genug ansammeln.

    Wenn Trockenheit und Unwohlsein am Ende des Tages auftreten, wird empfohlen, feuchtigkeitsspendende und schmierende Augentropfen anzuwenden. Es ist zu beachten, dass Sie nur speziell für die Pflege von Objektivtropfen entwickelte Pflegemittel verwenden können. Andere Tropfen können die Farbe der Linsen oder ihre Passform verändern.

    Video

    Schlussfolgerungen

    Weiche Kontaktlinsen werden von vielen von uns getragen. Sie sind sehr praktisch und werden in einer Vielzahl von Arten präsentiert, so dass sie für fast alle ausgewählt werden können. Vernachlässigen Sie nicht die Regeln der Pflege der Linsen. Dadurch werden Komplikationen vermieden und die Augengesundheit erhalten. Nach den Empfehlungen eines Augenarztes sorgfältig ausgewählt, verursachen die Linsen keine Beschwerden und andere unangenehme Empfindungen.

    Welche feuchtigkeitsspendenden Tropfen passen, erfahren Sie aus diesem Link.

  • Google+ Linkedin Pinterest