Computerbrille - ein Allheilmittel oder Werbetransport?

Der Computer ist bereits fest in unser Leben eingetreten: Arbeit, Kommunikation, Erholung, Dating - all das ist für manche von uns ohne dieses „Wunder der Technologie“ nicht denkbar. Gleichzeitig denken nicht alle Benutzer über die Belastung ihrer Augen nach. Infolgedessen betraten wir das 21. Jahrhundert zusammen mit einer neuen Krankheit, die als "Computer-Visual-Syndrom" bezeichnet wurde. Anzeichen dieser Krankheit - Müdigkeit, Kopfschmerzen, Rötung der Augen, Sehstörungen. Es gibt auch ein brennendes Gefühl in den Augen, Trockenheit oder im Gegenteil Tränenfluss, Rötung.

Augenärzte empfehlen allen Computerbenutzern, eine Spezialbrille zu kaufen, die ihre Augen vor den Auswirkungen des Monitors auf die Augen schützt. Streitigkeiten über die Wirksamkeit solcher Punkte hören nicht auf. Versuchen wir gemeinsam, dieses Problem zu verstehen.

Was Sie über diese Brille wissen müssen

Nicht wenige sprechen von Brillen, weil sie mit offensichtlicher Skepsis am Computer arbeiten. Gläser sind natürlich kein Allheilmittel.

Sie müssen jedoch verstehen, dass ein Computermonitor eine besondere Lichtquelle ist. Wenn Sie es sehr lange betrachten (was wir jeden Tag tun), werden die Augen schnell müde, weil der Sehnerv irritiert ist.

Bei konstanten Belastungen wird die Bildwahrnehmung klarer, die periphere Sicht wird ausgeschaltet. Eine Schutzbrille trägt dazu bei, die Belastung der Augen erheblich zu reduzieren.

Das Prinzip einer solchen Brille ist das Vorhandensein spezieller Beschichtungslinsen, die die Augen vor den Auswirkungen der kurzen Wellen des Monitors schützen.

Die Vorteile von Brillen sind:

  • Leistung steigern;
  • Vermeiden Sie Fotophobie, Brennen und Zerreißen, wenn Sie am Computer arbeiten.
  • die Ermüdung der Augen reduzieren;
  • die negativen Auswirkungen der Arbeit am Computer reduzieren (Schwindel, Kopfschmerzen);
  • aktivieren sie die durchblutung im augengewebe;
  • geeignet für Erwachsene und Kinder.

Arten von Brillen

Der wichtigste Teil der Brille sind die Linsen. Für ein komfortableres Arbeiten hinter dem Monitor wurden Schutzgläser verschiedener Typen entwickelt:

  • Monofokale Linsen. In ihnen ist die gesamte optische Zone auf den Computerbildschirm gerichtet, der ein weites Sichtfeld bietet. Solche Objektive werden häufig von Menschen mit normaler Sicht verwendet. Bei Kurzsichtigkeit oder Weitsichtigkeit erscheinen entfernte oder angenäherte Objekte jedoch verschwommen, sodass monofokale Linsen in diesem Fall nicht funktionieren.
  • Bifokale Objektive sind wie folgt konstruiert: Die obere Hälfte ist so eingestellt, dass sie auf einem Computermonitor scharfgestellt wird, und das untere Segment ist für die Betrachtung aus geringer Entfernung geeignet. Diese Linsen haben eine sichtbare Grenze zwischen den beiden optischen Zonen. Bifokale Objektive ermöglichen ein bequemes Betrachten des Computerbildschirms und das Lesen in der Nähe, während entfernte Objekte verschwommen wirken.
Bifokallinse Design
  • Progressive Linsen sehen normalen monofokalen Linsen ähnlich aus, da sie keine klaren Grenzen zwischen den optischen Zonen haben. Bei den Gleitsichtgläsern gibt es jedoch drei Segmente der Überprüfung. Die obere Zone ist für die Entfernung vorgesehen, die breite Zwischenzone dient zum Betrachten des Computermonitors, und eine kleine Zone an der Unterseite der Linse ist so konzipiert, dass sie auf nahe gelegene Objekte fokussiert.

Gleitsichtgläser sind am bequemsten, weil sie dem Benutzer erlauben, aus allen Entfernungen klar zu sehen, ohne unangenehme Empfindungen zu erfahren.

Brillen zum Schutz des Computers verbessern das Spektrum des Lichts, das in unsere Augen gelangt, so dass es angenehm ist, sich in Räumen mit Leuchtstofflampen aufzuhalten.

Bei Sonnenschein schützen Computerbrillen zuverlässig vor ultravioletten Strahlen. Es stellt sich heraus, dass sich die Vorteile von ihnen verdoppeln.

Wie wählt man eine Brille?

Punkte für den Computer werden unter Berücksichtigung mehrerer Parameter ausgewählt.

Linsentyp

Es kann nicht eindeutig gesagt werden, dass eine der Brillen für die Arbeit am Computer die beste und die andere die schlechteste ist. Alles ist sehr individuell: Eine Person wird sich mit Monofokallinsen und die andere mit Bifokallinsen wohl fühlen. Die Wahl hängt vom Stand der Dinge und den persönlichen Vorlieben des Benutzers ab, von der Art der Arbeit, die er ausführt, sowie vom Abstand zwischen dem Monitor und den Augen, der Beleuchtung und anderen Faktoren. Alle diese Nuancen spielen eine wichtige Rolle bei der Auswahl einer Brille für die Arbeit am Computer.

Menschen mit Sehschwäche müssen im Büro des Augenarztes eine Brille aufheben. Korrekturgläser von Schutzbrillen haben in der Regel weniger Dioptrien als gewöhnliche.

Linsenbeschichtung

Der nächste Parameter, auf den Sie bei der Auswahl einer Schutzbrille achten müssen, ist die Beschichtung der Linsen und deren Farbton. Für eine komfortable Bedienung sind die Linsen zusätzlich mit einer Antireflex-Beschichtung versehen. Diese Beschichtung eliminiert die Reflexion von ultravioletten Strahlen von den Oberflächen des Bildschirms und der Linsen.

Augenärzte empfehlen, Linsen mit hellen Farbtönen zu erwerben. Dadurch werden Blendungen reduziert, die durch abrupte Änderungen der Beleuchtung und einen hohen Kontrast verursacht werden. Getönte Gläser blockieren die kurzwelligen Strahlen des blauen Spektrums, das ein Computermonitor aussendet.

Design

Brillen für die Arbeit mit Computern werden in der Regel in einem klassischen Stil hergestellt, der bei Modetrends nicht immer beliebt ist. Das traditionelle Design der Leistung beruht jedoch auf technischen Merkmalen. Tatsache ist, dass der Brillenrahmen als zuverlässiger Rahmen dienen sollte und daher nur aus hochwertigen Materialien hergestellt wird.

Eine Vielzahl von Rahmen und Design für Computerbrillen

Benötigen Sie eine Brille zum Arbeiten am Computer?

Es wird empfohlen, eine Schutzbrille in Optikstudios zu kaufen. Es ist jedoch erwähnenswert, dass dieses Zubehör nur die Arbeit erleichtert, die Augenbelastung geringfügig verringert, aber keine therapeutische Wirkung hat. Daher können selbst die teuersten Brillen keine Sehbeeinträchtigung verhindern, wenn der Benutzer die Regeln für das Arbeiten am Computer nicht einhält. Zusätzlich ist es notwendig, einfache Gymnastik zu machen, um die Sehkraft wiederherzustellen.

Computerbrillen helfen, das Problem des Computersyndroms zu bewältigen, wenn:

  • Der Benutzer hat ein normales Sehvermögen und es ist keine Korrektur erforderlich.
  • Die Linsen haben eine spezielle Beschichtung, die einen bestimmten Teil des Spektrums nicht durchlässt, was zu einer Belastung der Augen führt.

Wenn der Benutzer Probleme mit dem Sehvermögen hat, benötigt er auf jeden Fall eine Optik zum Schutz der Augen, die Linsen mit einer speziellen Beschichtung aufweisen. Dadurch werden zusätzliche Augenbelastungen vermieden. Es ist zu beachten, dass normale Lesebrillen nicht für die Arbeit am Computer geeignet sind.

Dieses Schutzzubehör wird dringend benötigt. Immerhin sehen unsere Augen am Monitor Millionen von ständig blinkenden Punkten und Highlights. Außerdem erzeugt der Monitor Strahlen des blauen Spektrums, die gezielt auf die Augen gerichtet sind. All dies führt zu einer starken Belastung der Augen.

Damit die Brille lange Zeit an einem Computer arbeiten kann, um ihre Schutzfunktionen zu erfüllen, müssen sie:

  • Augen vor Blendung und ultravioletter Strahlung schützen;
  • die Empfindlichkeit der Augenrezeptoren erhöhen;
  • Stress abzubauen
  • den Kontrast und den Grad der Farbunterscheidung erhöhen;
  • Reduzieren Sie die Monitorhelligkeit auf ein für die Wahrnehmung natürlicheres Niveau.

Allerdings funktioniert keine Computerbrille dafür. Brillen suchen die richtige Form und immer mit speziellen Objektiven.

Wichtige Empfehlungen

Berücksichtigen Sie bei der Auswahl von Punkten einige Nuancen:

  • Wenn Sie mit Texten arbeiten, bevorzugen Sie Punkte, die den Kontrast erhöhen und Halbtöne abschwächen. beim Arbeiten mit Grafiken - Punkte, die die Farbwiedergabe verbessern.
  • Kaufen Sie eine Computerbrille in Optik oder eine spezielle Abteilung der Apotheke. Überprüfen Sie die Verfügbarkeit aller Zertifikate für die Ware.
  • Denken Sie daran: Qualitätslinsen können nicht billig sein. Besser ist es, Produzenten aus Deutschland, der Schweiz oder Japan zu geben.
  • Sparen Sie nicht beim Rahmen: Gute Brille sollte die maximale Sichtbarkeit abdecken und festhalten.
  • Wenn möglich, ist es besser, keine vorgefertigten Gläser zu kaufen, sondern sie auf Bestellung herzustellen.
  • Punkte werden richtig gewählt, wenn die Augen den ganzen Arbeitstag nicht müde sind.
  • Falsch ausgewählte oder schlecht hergestellte Computerbrillen können Unwohlsein, Schmerzen, Brennen und Jucken in den Augen verursachen.

Prävention

Selbst die fortschrittlichste Computerbrille garantiert nicht den absoluten Schutz unserer Augen vor den gefährlichen Symptomen, die durch die tägliche Arbeit am Computer entstehen. Um die Entwicklung eines Computersyndroms zu verhindern, empfehlen Okulisten eine Reihe einfacher Regeln:

  1. Arbeiten Sie an einem Computer in einem gut beleuchteten Raum.
  2. Stellen Sie den Monitor in einem Abstand von 50 bis 70 cm von den Augen auf.
  3. Machen Sie alle 45 Minuten eine Pause am Computer.
  4. Machen Sie während einer Pause leichte Übungen für die Augen:
    • Schauen Sie, ohne den Kopf zu wenden, nach rechts, links, oben, unten.
    • Drehen Sie Ihre Augen zuerst in eine Richtung, dann in eine andere.
    • Schließen Sie Ihre Augen für einige Sekunden und öffnen Sie sie dann weit. Mehrmals wiederholen.
    • Blinkt schnell für 2 Minuten. Dies befeuchtet Ihre Augen und verhindert das Austrocknen.
    • Von Zeit zu Zeit in die Ferne schauen. Dies hilft Ihren Augen zu entspannen.
    • Schließen Sie Ihre Augen und massieren Sie sanft Ihre Augenlider mit kreisenden Bewegungen Ihrer Finger.

Befolgen Sie diese einfachen Regeln und seien Sie gesund!

Video

Harte Kontaktlinsen: Für was sind sie gemacht und was ist ihr Wirkprinzip.

Die Ursachen der Ptosis des oberen Augenlids lesen Sie in diesem Artikel.

Schlussfolgerungen

Computerbrillen schützen die Augen also wirklich vor Strahlenbelastung. Sie können jedoch nur helfen, wenn Sie die richtige Brille aufgenommen haben und sich auch an die Regeln für das Arbeiten am Computer halten. Alles im Komplex kann die Augen vor Überanstrengung schützen, Verspannungen lösen und die Qualitätsarbeit der Sehorgane verlängern. Vergessen Sie auch nicht die Übungen für die Augen, die auch die vorzeitige Entwicklung von Augenerkrankungen verhindern.

Wie wählt man eine Brille für die Arbeit am Computer?

Bei der Arbeit am Computer verspüren viele Benutzer schließlich Beschwerden und Müdigkeit.

Solche Konsequenzen können sich nicht bei Personen manifestieren, deren Aktivitäten nicht direkt mit dem Computer zusammenhängen, aber Menschen, die gezwungen sind, vor dem Monitor am Arbeitstag zu verbringen, beginnen sich im Laufe der Jahre über Augenermüdung und Sehstörungen zu beklagen.

Experten haben bewiesen, dass sich die Bildverarbeitung nicht verschlechtert. Bei allen Krankheiten (einschließlich Hyperopie, Myopie und Astigmatismus) wird die Behandlung jedoch unwirksam.

Schutzbrillen für das Arbeiten am Computer können solche negativen Auswirkungen verhindern, jedoch nur, wenn die Optik bestimmte Qualitätsanforderungen erfüllt und korrekt verwendet wird.

Was ist eine Schutzbrille für die Arbeit am Computer?

Im Gegensatz zur Brille, bei der nicht nur die Linsen wichtig sind, sondern auch die Form, können die Modelle für den Computer nach außen keine konstruktiven Unterschiede aufweisen. Das Hauptelement in solchen Produkten - Linsen, die eine spezielle Beschichtung haben müssen.

Dies ist auf die Besonderheiten der Strahlung von Monitoren zurückzuführen, die die Augen beeinträchtigen:

  1. Das Licht des blauen Spektrums, das von den Monitoren abgegeben wird, ermüdet gleichzeitig das Auge und führt gleichzeitig zu einer Erregung des Gehirns, die mit vorzeitiger Ermüdung einhergeht.
  2. Im Gegensatz zum Fernsehbildschirm oder zum Display des Telefons ist die Flimmerfrequenz des Monitors niedriger, und obwohl das Auge dies nicht bemerkt, führt das Flimmern auch dazu, dass das Auge ständig anspricht und schneller ermüdet.
  3. Der Monitor sendet schwache elektromagnetische Impulse aus, die die Netzhaut des Auges beeinträchtigen.

Daher sollte eine Computerbrille diese drei Probleme neutralisieren: das für das Auge schädliche Licht des Spektrums zurückhalten, die Auswirkungen elektromagnetischer Wellen verhindern und die Auswirkungen des Flackerns ausgleichen.

Solche Optiken dienen auch als Blendschutz, der nicht nur vom Monitor, sondern auch von glänzenden Objekten im Raum sowie von Fenstern stammen kann.

Warum eine lange Zeit am Computer verbrennen, das Sehvermögen beeinträchtigen?

Moderne Flachbildschirme sind praktisch für das Sehen unschädlich und treffen nicht mit Strahlung auf die Netzhaut, die für Kathodenstrahlröhrenmonitore und sogar für Fernseher typisch war.

Die schädlichen Auswirkungen eines Monitors manifestieren sich jedoch nicht so sehr in dieser Strahlung, als im Vergleich zu gedruckten Quellen in geringerem Kontrast und klarer Darstellung von Symbolen und Bildern.

Alle Bilder auf dem Monitor bestehen aus mikroskopisch kleinen Punkten (Pixeln), die keinen klar definierten Rand haben. Insgesamt führt die Menge der Pixel, die das Bild bilden, zu einer starken Belastung des Auges.

Im Video sehen Sie deutlich, wie sich ein langes Sitzen am Computer auf das Sehen auswirkt und wie Sie Brillen und Objektive richtig auswählen:

Wenn Sie am Computer arbeiten, muss eine Person drei Mal häufiger blinzeln, da eine Strahlung unnatürlicher Ursache die Schleimhaut reizt.

Dies führt zu einer Abnahme der Menge an Tränenflüssigkeit, die als natürliche Schutzbarriere dient. Bei langen Arbeiten vor dem Monitor wird dem Auge ein solcher Schutz vorenthalten ("Dry Eye-Syndrom").

Durch die Arbeit am Computer hat eine Person Probleme, die bedingt in Sehprobleme und Probleme mit dem Auge selbst als Organ unterteilt sind. Im letzteren Fall werden die folgenden Symptome beobachtet:

  • brennendes Gefühl;
  • Trockenheitsgefühl und Sand unter dem oberen Augenlid;
  • Rötung des Weißen der Augen;
  • Schmerzen in den Augen und im Frontallappen.

Visuelle Probleme sehen wie folgt aus:

  • Erhöhte Augenermüdung: Nach Arbeiten am Computer ist es sehr schwierig, reguläre Bücher länger als eine Stunde zu lesen.
  • verschwommenes Sehen beim Betrachten von Objekten mit unterschiedlichen Entfernungen;
  • Nebel erscheint vor den Augen;
  • Gabelung von Objekten ist möglich;
  • verminderte Sehschärfe.

Alle diese Probleme entstehen durch die ständige Änderung des Fokusobjekts beim Arbeiten am Computer.

Eine Person muss nicht nur ständig die Sicht auf jedes Objekt auf dem Monitor fokussieren (große Bilder, vage Fotos, Schriftgrößen unterschiedlicher Größe), so dass zusätzliche Probleme auftreten, wenn Sie die Ansicht vom Monitor auf Ihren Schreibtisch übertragen oder aus dem Fenster schauen.

Die Vorteile einer speziellen Computerbrille

Punkte für die Arbeit am Computer können sich nur im Falle einer falschen Auswahl ohne Beratung mit einem Augenarzt negativ auswirken. Wenn die Produkte von hoher Qualität sind und richtig ausgewählt werden, sind sie immer von Vorteil, wenn sie den Besitzer tragen:

  1. Die Leistung von Computerbrillen steigt auch ohne ernsthafte Sehprobleme.
  2. Müdigkeit während des Tages, die für viele Büroangestellte typisch ist, fehlt.
  3. Richtig ausgewählte Brillen für die Arbeit am Computer sind für Kinder ungefährlich, da Linsen die Linse nicht stark korrigieren können.

Wenn Sie eine Brille verwenden, verschwinden trockene Augen, die Blutzirkulation im Augapfel steigt an, es tritt keine Photophobie auf.

Objektivfunktionen

Alle Brillengläser für die Arbeit am Computer haben eine oder mehrere Schichten einer Antireflexions- und Strahlungsreflexionsbeschichtung.

Dies ist jedoch ein kleiner Parameter, und Sie müssen zuerst eine Brille basierend auf dem Typ der Objektive mit Brille auswählen:

  1. Monofokale Linsen - zielen auf die Korrektur von Myopie oder Hyperopie ab. Bei Computerbrillen wird die Dioptrienstärke solcher Objektive nicht aufgrund der objektiven Bedürfnisse, sondern abhängig vom Abstand zum Monitor gewählt.
  2. Bifokale Linsen - unterteilt in zwei Bereiche mit unterschiedlicher Dioptrienstärke. Der obere Teil ist für die Arbeit mit einem Computer konzipiert, der untere Teil dient zum Lesen von Dokumenten auf dem Tisch.
  3. Progressive Linsen haben auch unterschiedliche Dioptrienstärke, aber im Gegensatz zu bifokalen Linsen gibt es keine klaren Grenzen zwischen diesen Zonen.

Preis in RF

Die Preisspanne für Brillen für die Arbeit am Computer ist sehr groß - von einhundert Rubel bis zu mehreren Tausend. Das hängt von einer Reihe von Faktoren ab:

  1. Punkte für die Arbeit am Computer, der Preis für die einfachsten Modelle in Online-Shops beginnt bei 100-200 Rubel. Dies ist bei weitem nicht die hochwertigste Optik, sondern eher für Spieler als für Leute, die den ganzen Tag im Büro arbeiten.
  2. Der Preis kann nicht vom Material des Rahmens abhängen. Für einige Hersteller können die Kosten für Brillen mit Metallarmen bis zu 1000 bis 1200 Rubel kosten (wenn die Kosten für Brillen mit einem Kunststoffrahmen zweimal so hoch sind). Gleichzeitig kosten einige Brillen mit Kunststoffrahmen (Gunnar oder Polaroid) mehrere Tausend Rubel pro Paar.
  3. Die durchschnittlichen Kosten für Qualitätspunkte liegen zwischen 1500 und 3000 Rubel.

Andernfalls kann es vorkommen, dass bei einem Versuch, Geld für ein billiges Produkt zu sparen, eine Person letztendlich gezwungen wird, diese Option aufgrund unangenehmer Empfindungen aufzugeben und zusätzliche Punkte zu sammeln.

Wie wählt man die richtige Brille?

Die Selbstauswahl von Punkten ist nur möglich, wenn Merkmale vorliegen, die von einem Augenarzt bestimmt werden. In diesem Fall können Sie an jedem Ort eine Brille kaufen, sofern der Hersteller vollständige Informationen zu den Produktparametern bereitstellt und diese mit den in den Umfrageergebnissen angegebenen Daten übereinstimmen.

Bei fehlender Sehkraft und wenn die Brille ausschließlich zum Schutz der Augen vor der Strahlung des Monitors und zur Verringerung der Ermüdung gewählt wird.

In diesem Fall können Sie eine Brille kaufen, ohne einen Augenarzt zu konsultieren. In diesem Fall müssen Sie jedoch die folgenden Regeln beachten:

  1. Finden Sie heraus, wie viele Schutzschichten auf die Linsen aufgebracht werden und ob überhaupt eine solche Beschichtung vorliegt.
  2. Abhängig von den Aufgaben und Zielen kann die Brille unterschiedlich sein: Für Gamer, Designer und andere Benutzer, die sich ständig mit hellen, dynamischen Bildern und Videografiken beschäftigen müssen, bieten Objektive mit einer Beschichtung, die den Kontrast erhöht und die Blendwirkung verringert.
  3. Die Farbe der Linsenbeschichtung sollte nicht besonders beachtet werden: Sie kann gelb, grün, transparent oder bläulich sein. In diesem Fall sollten Sie sich nur auf Ihren Geschmack verlassen, da die Farbe die technischen Eigenschaften der Beschichtung nicht beeinflusst.

Wer braucht solche Produkte?

Statistiken zeigen, dass bei denjenigen, die sich mindestens 4-5 Stunden pro Tag an der Vorderseite des Monitors aufhalten, sich bei drei von vier Personen das Computer-Visuelle Syndrom entwickelt.

Die Frage, ob für das Arbeiten am Computer eine Brille erforderlich ist, wird hauptsächlich an Personen gestellt, die fünf Tage pro Woche am Computer arbeiten. Solche Menschen brauchen einen angemessenen Schutz, und in diesen Fällen ist es sinnvoll, eine Brille für die Arbeit am Computer zu erwerben.

Für den Rest dieses Zubehörs ist keine Notwendigkeit.

Bei Augenkrankheiten helfen Computerbrillen nicht, Defekte zu korrigieren, und Personen, die Kontaktlinsen verwenden, benötigen auch keine solche zusätzliche Optik, da alle modernen Linsen mit einer speziellen Beschichtung versehen sind, die das Auge vor Strahlung schützt und trockene Augen verhindert.

Nützliches Video

Im Video erfahren Sie, ob die Brille Ihnen beim Arbeiten am Computer hilft oder nicht:

Die Wahl einer Computerbrille ist im Allgemeinen eine Frage des Komforts, und da die Kosten für eine solche Optik relativ niedrig sind, kann jeder selbst entscheiden, ob er solches Zubehör kaufen muss.

In jedem Fall lohnt es sich, vor dem Kauf einen Augenarzt zu konsultieren, der nützliche Tipps für die Auswahl in jedem Einzelfall geben kann. Dadurch wird die Entwicklung von Augenkrankheiten mit einem nicht-professionellen Ansatz bei der Wahl der Optik vermieden.

Linsen zum Schutz der Augen beim Arbeiten am Computer

Bei der Arbeit an einem Computermonitor sind unsere Sehorgane gezwungen, vielen Faktoren vollständig zu gehorchen. Dies ist jedoch vor allem der Ort des Displays. Beim Lesen der gedruckten Ausgaben können wir den Ort des Materials in einem für die Augen bequemen Winkel ändern und die Belastung, die sich aus einer längeren Konzentration der Aufmerksamkeit ergibt, zum Besseren einstellen. Die Arbeit mit einem Computermonitor bietet jedoch keine solche Gelegenheit. Deshalb stehen unsere Sehorgane unter enormem Druck, insbesondere wenn der Beruf mit der Notwendigkeit verbunden ist, 6, 8 und manchmal noch mehr Stunden vor der Anzeige zu verbringen.

Besonders hart ist diese Arbeit den Menschen gewidmet, die bereits an verschiedenen Augenerkrankungen leiden, die mit der Sehschärfe zusammenhängen. Und sie müssen die Frage nicht nur über Maßnahmen zur Verringerung negativer Einflüsse entscheiden, sondern auch die Wahl der Mittel zur Verbesserung der Sehschärfe - Kontaktlinsen oder Brillen - individueller angehen. In den letzten Jahren wurde das Tragen von Kontaktlinsen immer beliebter. In diesem Artikel erfahren Sie nicht nur, wie Sie die Arbeitsbelastung beim Arbeiten mit einem PC zuverlässig reduzieren, sondern auch die Regeln für die Auswahl von Kontaktlinsen für das Arbeiten am Computer.

Warum wirkt sich die Strahlung eines Computermonitors negativ auf die Augen aus?

Das Bild auf dem Computerbildschirm unterscheidet sich von dem auf Printmedien angezeigten Bild dadurch, dass es selbstleuchtend ist und nicht reflektiert wird. Als Ergebnis erhalten unsere Augen auf dem Display:

  • mehr unscharfer Kontrast;
  • nicht kontinuierlich, sondern Bildzeilen, die durch blinkende Pixel erzeugt werden;
  • nicht klar, aber bestehend aus blinkenden Punkten, einem Bild, das die Unterkunft beeinflusst.

Zusätzlich erleiden die Sehorgane zusätzlichen Stress, da das Auge häufig vom Monitor zur Maus oder Tastatur bewegt werden muss.

Physiologisch blinzeln wir alle 5 Sekunden, aber wenn wir am Computer arbeiten, müssen wir unseren ununterbrochenen Blick konzentrieren und die Augenlider nicht für längere Zeit vollständig schließen. Diese Belastung führt zu einer etwa fünfmaligen Abnahme der Blinksignale. Das Ergebnis ist folgendes:

  • Austrocknung, Reizung und Rötung der Oberfläche des Augapfels;
  • Anspannung und Ermüdung der den Augapfel umgebenden Muskeln;
  • das Auftreten eines Schleiers vor den Augen (verschwommenes Sehen) nach dem Training;
  • Abnahme der Sehschärfe im Dunkeln;
  • Kopfschmerzen

Alle oben genannten Anzeichen beziehen sich nach Angaben amerikanischer Ophthalmologen auf die Symptome des sogenannten Computersyndroms (Schmerzen im Rücken, in den Schultern und im Nacken sind ebenfalls Bestandteil der Manifestationen). Dieser Zustand manifestiert sich in größerem Maße bei Menschen, die die 40-Jahres-Marke erreicht haben. Wenn Sie herkömmliche Kontaktlinsenmodelle tragen, werden alle diese negativen Auswirkungen noch ausgeprägter, und wir müssen darüber nachdenken, ob Sie sie aufgeben und eine Brille verwenden oder sie durch modernere und komfortablere Linsen ersetzen.

Worin besteht das Problem des Problems, wenn Sie an einem Computer mit Kontaktlinsen arbeiten?

Die Antwort auf die Frage, warum Kontaktlinsen beim Arbeiten am Computer stören, umfasst folgende Punkte:

  • Die Zusammensetzung weicher Mittel zur Kontaktkorrektur des Sehens umfasst Wasser, und das Arbeiten in Büros mit trockener Luft ist immer mit dem Problem des Austrocknens der Linsen verbunden.
  • Das Arbeiten am Computermonitor verringert immer die Blinkrate, das Tragen der Linsen hat dieselbe Wirkung, was zusammen zu einer schnelleren Entwicklung und einem schweren Verlauf des Syndroms des trockenen Auges führt.
  • Wenn Sie gegen das Tragen oder die Pflege von Kontaktlinsen verstoßen, können schwere Augenerkrankungen auftreten.

Wie wählt man Kontaktlinsen für die Arbeit am Computer?

Wenn Sie Mittel zur Kontaktkorrektur des Sehvermögens tragen und mit Computersystemen arbeiten, sollten Sie die Auswahl solcher Linsen nur von einem Augenarzt treffen. Die Selbstmedikation zur Lösung eines solchen Problems ist ungeeignet, da bei der Auswahl die Indikatoren für die Sehschärfe und der Augapfel berücksichtigt werden müssen, die nur von einem Arzt bestimmt werden können.

Warum erfordert eine solche Entscheidung eine solche Sorgfalt von uns? Manche Patienten empfehlen Augenärzte nicht das ständige Tragen von Linsen, und sie sollten abwechselnd die Verwendung von Brillen und Kontaktmitteln zur Korrektur während des Tages vornehmen. Und die Definition einer solchen Empfehlung hängt vom klinischen Fall ab.

  • Am besten geeignet für die Arbeit mit einem Computermonitor sind Kontaktwerkzeuge, die eine gute Leistung auf den Hindernissen für die Dehydratisierung der Linse und deren Sauerstoffpermeabilität haben.
  • Das erhöhte Risiko von Komplikationen in Bezug auf die Korrektur des Sichtkontakts bedingt außerdem eine andere Regel bei der Auswahl: Eintagesmodelle, Linsen für 2 Wochen oder ein Monat längerer oder dauerhafter Tragezeit sollten Vorrang haben.

In solchen Produkten werden die Anforderungen erfüllt, die den Augen in allen Situationen Komfort bieten.

Ein Beispiel für solche Linsen für die Arbeit am Computer ist das Modell Dailies Total 1. Seine Vorteile bestehen darin, dass es aus einer innovativen Silikon-Hydrogel-Zusammensetzung besteht und der Feuchtigkeitsgehalt seiner inneren Oberfläche dem physiologischen Indikator für den Feuchtigkeitsgehalt der Hornhaut des Auges entspricht. Deshalb empfehlen die Hersteller dieses Modell allen, die an einem trockenen Auge leiden.

Neben Dailies Total 1 können die folgenden Modelle für die Arbeit am Computer verwendet werden:

  • Morning Q 55 UV - besteht aus Hydrogel und Optik High Definition, kann im Tag- oder Langzeitmodus verwendet werden, sitzt bequem am Augapfel, enthält Gelschmiermittel (Natriumhyaluronat), wird alle 1-3 Monate ausgewechselt, verfügt über einen UV-Filter und ist mit einem Filter ausgestattet breites optisches Spektrum von -20.00 bis + 10.00.
  • Optima FW - hergestellt aus Polymacone-Hydrogel, absolut bequem in jeder Hinsicht, kann nur im Tag-Modus getragen werden. Die drei Grundkrümmungen erleichtern die Auswahl nahezu aller Patienten. Sie trocknen aufgrund des geringen Wassergehalts nicht aus und sind sauerstoffdurchlässig. Wenn die Linse während des Einbaus gedreht wird, kann die korrekte Anziehungsgenauigkeit mithilfe der Anzeige "BL" festgestellt werden, die widerstandsfähig gegen Schmutz ist.
  • Dailies AquaComfort Plus - Eintägige Linsen, die nicht gereinigt werden müssen, werden von zwei Mitteln befeuchtet (einer ist in der Verpackung enthalten, der zweite wird während des Gebrauchs freigegeben, der dritte blinkt). Sie haben einen hohen Feuchtigkeitsgehalt und eine superglatte Oberfläche, dünn und sehr bequem.
  • PureVision 2 - kann bis zu 30 Tage getragen werden, hat abgerundete Kanten, aus Silikon-Hydrogel, sauerstoffdurchlässig, verpackt in Blistern mit einer speziellen Lösung zur Erhöhung der Feuchtigkeit des Augapfels.
  • Biofinity - aus Silikon-Hydrogel, hoch sauerstoffdurchlässig, kann rund um die Uhr (wenn vom Arzt genehmigt) oder flexibel (bis zu 6 Stunden pro Tag) getragen werden. Beständig gegen Feuchtigkeitsverlust und Ansammlung von Verschmutzungen, angenehm beim Landen auf dem Augapfel.

Zusätzlich zur individuellen Auswahl der Objektive können die folgenden Empfehlungen die Verwendung dieser Werkzeuge beim Arbeiten am Computer erleichtern:

  1. Die Verwendung von universellen Lösungen zur Benetzung der Linse (z. B. Produkte auf Hyaluronsäure-Basis garantieren die Anwesenheit von Feuchtigkeit für 16 Stunden).
  2. Verwenden Sie einen Luftbefeuchter im Raum für die Arbeit.
  3. Verwenden Sie feuchtigkeitsspendende und / oder schmierende Tropfen oder Gele für die Augen, die mit den verwendeten Linsen vergleichbar sind (z. B. Vidisik-Gel).
  4. Häufige Arbeitspausen (alle 1-1,5 Stunden).
  5. Gymnastik für die Augen (kann sowohl täglich als auch periodisch durchgeführt werden).

Was kann man noch tun, um die Last zu reduzieren?

Um die Augenbelastung zu verringern, wenn Sie Kontaktlinsen tragen und am Computer arbeiten, achten Sie besonders auf die Organisation Ihres Arbeitsplatzes:

  1. Die Tischlampe sollte den Lichtstrom nicht direkt in die Augen oder auf den Monitor lenken.
  2. Stellen Sie den Lumenabstand so ein, dass keine direkten Strahlen zum Arbeitsplatz gelangen.
  3. Das Fenster sollte sich auf der Seite des Computergeräts befinden.
  4. Das Licht der Lampe an der Decke sollte nicht zu hell sein. Falls erforderlich, sollten die Lichtquellen auf weniger leistungsstarke geändert werden.
  5. Wenn die Augen der Leuchtstofflampe ein Flackern der Augen verursachen, sollten sie durch herkömmliche Glühlampen ersetzt werden.
  6. Nach 40 Jahren sollte sich die Helligkeit des Bildschirms erhöhen und auf zusätzliche Beleuchtung des Tisches mit einem Computer achten.
  7. Wählen Sie die optimalen Kontrast- und Helligkeitseinstellungen am Monitor und vergleichen Sie diese mit der Beleuchtungsstärke des Arbeitsplatzes. Um die Helligkeitsstufe herauszufinden, können Sie die folgende Regel verwenden: Öffnen Sie die Word-Dokumentseite. Wenn sie mit dem Licht einer leuchtenden Lampe verknüpft ist, sollte das Bild als zu hell empfunden werden. Um ein solches Unbehagen zu vermeiden, müssen die Helligkeitsparameter geändert und der Kontrast auf einen für das Auge angenehmen Wert (normalerweise „hoch“) eingestellt werden.
  8. Die Einstellungen für Textfarben sollten der am besten geeigneten Kombination aus schwarzem Text und weißem Hintergrund entsprechen. Manchmal können sie durch die entgegengesetzten Farben ersetzt werden: Rot-Grün oder Gelb-Blau.
  9. Wählen Sie hochauflösende Monitore - mindestens 70 Hz (vorzugsweise mehr).
  10. Die Anzeige sollte 0,25 bis 0,28 mm betragen. Der am meisten bevorzugte Indikator ist 0,28.

Computerprogramm Anti-EyeStrain

Dieses Programm wurde von einer gemeinnützigen Organisation in der Schweiz (Genf) zertifiziert, die die Qualität der medizinischen Informationen im Internet unter der Aufsicht der WHO überwacht.

  • Sie erhielt eine gewisse Anerkennung unter Augenärzten und wird von russischen Ärzten (zum Beispiel der Northern State Medical University) anerkannt.
  • Darüber hinaus wird Anti-EyeStrain für Personen, die Kontaktlinsen tragen, in einer der Publikationen von Kandidaten der medizinischen Wissenschaften empfohlen (A. A. Kivayeva, S. E. Avetisov und D. D. D.).

Grundlage dieser Entwicklung ist die Möglichkeit, durch die Optimierung der visuell-perzeptuellen Komponente des kognitiven Prozesses die Produktivität beim Arbeiten am Computer zu steigern:

  • Anti-EyeStrain erinnert den Benutzer an die Einhaltung der Arbeitsregeln;
  • bietet personalisierte Übungskomplexe an;
  • erinnert an die Notwendigkeit von Pausen;
  • Hilft bei einigen Augenentspannungsübungen.

Das Programm ist erschwinglich, kann nicht auf einem einzelnen Computer installiert werden (z. B. zu Hause und im Büro) und seine ungefähren Kosten, sofern der Arzt die vollständige Arbeitsversion auswählt, ist akzeptabel und beträgt etwa 400 Rubel.

Eine andere Option für ein solches Präventionsprogramm für Personen, die an einem Computer arbeiten und bestimmte Sehprobleme haben, kann Eyes Keeper sein. Die Demoversion ist im Internet zu finden.

Welcher Arzt sollte kontaktiert werden?

Wenn Sie die am besten geeigneten Kontaktlinsen für das Arbeiten mit einem Computergerät auswählen müssen, wenden Sie sich an einen Augenarzt. Der Arzt führt die erforderlichen Studien durch und wählt das geeignete Linsenmodell aus oder empfiehlt die Verwendung abzulehnen. Außerdem wird der Arzt definitiv die akzeptabelste Art wählen, um die Mittel zur Korrektur der Sehkraft zu tragen.

Augenbelastung beim Arbeiten am Computer, insbesondere bei Verletzungen der Sehschärfe und bei Augenerkrankungen, erfordert einen besonderen Ansatz bei der Auswahl von Kontaktmitteln für die Sehkorrektur. Die Hauptursache für einen individuellen Ansatz ist das Trockene-Auge-Syndrom, das vor allem bei Kontaktlinsen auftritt. Dieser Artikel hilft Ihnen, das Prinzip der Auswahl zu verstehen und Sie mit anderen nützlichen Computerregeln vertraut zu machen, die Augenbelastung vermeiden.

Computerbrille: Bewertungen von Augenärzten, wie sie auswählen können, wo sie einkaufen

Der moderne Mensch kann sich sein Leben ohne Computer nicht vorstellen. Mit Hilfe dieses technischen Fortschritts arbeiten die Menschen, haben Spaß, pflegen Beziehungen zu Verwandten und Freunden. Leider wissen einige nicht einmal, wie schädlich der Computer die Sehorgane hat.

Ein Schnitt in die Augen, Kopfschmerzen, eine Abnahme der Klarheit des Bildes - all diese Symptome machen es schwierig, hinter dem Monitor zu arbeiten, besonders in den letzten Stunden eines Arbeitstages. Ist es möglich, die negativen Auswirkungen der Strahlung vom Bildschirm deutlich zu reduzieren und das Sehvermögen und die Gesundheit so weit wie möglich zu erhalten?

Die negativen Auswirkungen des Computers auf die Arbeit des Augenapparates

Diejenigen, deren berufliche Tätigkeit einen langen Aufenthalt hinter dem PC-Bildschirm impliziert, erleben häufig unangenehme Phänomene wie:

  1. Schnitt in die Augen, Juckreiz, Fremdkörpergefühl.
  2. Trockenheit der Schleimhaut.
  3. Kopfschmerzen.
  4. Vermehrtes Reißen
  5. Sehbehinderung.
  6. Schmerzen beim Bewegen der Augäpfel.

Alle diese Symptome sind mit Unbehagen aufgrund des ständigen Glühens des Monitors verbunden. Infolge der langjährigen Arbeit am Computer wird die Hornhaut des Auges nicht ausreichend befeuchtet, was zu einem Gefühl von Trockenheit und dem Anschein von Schnitt führt. Darüber hinaus kann elektromagnetische Strahlung, die vom Bildschirm ausgeht, den Zustand der Augen extrem beeinträchtigen. Leider sind einige Berufe untrennbar mit der Arbeit hinter dem Monitor verbunden. Negative Effekte können jedoch durch die Verwendung von Tools wie Computerschutzbrillen minimiert werden.

Wie funktioniert eine Brille?

Nicht jeder glaubt, dass dieses Tool sehr effektiv ist. Natürlich kann eine Brille die Augen nicht vollständig vor den negativen Auswirkungen der Strahlung schützen. Sie können jedoch die Belastung des Sehnervs reduzieren, was zu Sehstörungen und erhöhter Augenermüdung führt. Wenn Sie Informationen über Produkte wie Computerbrillen und Bewertungen von Augenärzten in Betracht ziehen, können Sie eine Reihe von Vorteilen für sich selbst feststellen. Erstens ist es ein gutes Werkzeug, um die Augen vor Strahlung zu schützen, die vom Bildschirm ausgeht. Zweitens behandeln sie effektiv die Symptome, die durch einen langen Aufenthalt hinter dem Monitor verursacht werden: Müdigkeit, Kopfschmerzen und auch die Durchblutung der Hornhaut. Drittens sind Brillen für die Arbeit am Computer für Menschen jeden Alters geeignet. Sorgfältig ausgewählte optische Werkzeuge verhindern die Sehbehinderung und erhalten die Gesundheit der Augen. Diejenigen, die eine Pathologie des Augenapparates haben (Myopie und Hyperopie), können durch die Verwendung einer solchen Brille die weitere Entwicklung der Krankheit verhindert werden.

Linsentypen

Es gibt verschiedene Arten von Brillen. Sie unterscheiden sich in der Struktur der Linsen, die drei Arten haben:

  1. Monofokal Erstellen Sie ein breites Sichtfeld, da sie sich auf dem Computerbildschirm befinden. Informationen über diese Brillen für einen Computer und Erfahrungsberichte von Augenärzten weisen darauf hin, dass diese Brille für Menschen mit normaler Sehkraft geeignet ist. Diejenigen, die an einer Funktionsstörung des Augenapparates leiden, werden bei Verwendung von monofokalen Linsen schlechter sehen.
  2. Bifokale Linsen. Punkte dieses Typs bestehen aus zwei Teilen: dem oberen Teil (der sich auf dem PC-Bildschirm konzentriert) und dem unteren Teil (fokussiert auf Objekte in der Nähe des Monitors).
  3. Gleitsichtgläser. Diese Produkte bestehen aus drei Teilen: zum Betrachten von Objekten in der Ferne, in der Nähe sowie auf dem Monitor selbst. Gläser mit Gleitsichtgläsern sind am bequemsten und schützen die Augen nicht nur vor der Strahlung des PCs, sondern auch vor den negativen Auswirkungen heller Lampen und Sonnenlicht.

Blendschutzbrille für Computer

Diese Modelle sind bei weitem die häufigsten. Ihre Besonderheit - das Vorhandensein einer speziellen Schicht - Beschichtung. Sie schützt die Augen vor Reflexionen, die sowohl vom Monitor als auch von den Lampen und der Brille ausgehen. Diese Punkte müssen während der Woche angepasst werden. Sie sollten nicht länger als zwei oder drei Stunden am Tag getragen werden. Und nur wenn die Augen völlig gewöhnt sind, können Sie sie nicht während der gesamten Zeit des PCs entfernen. Es wird nicht empfohlen, eine Blendschutzbrille für den Computer auf der Straße zu tragen, da dies zu Trockenheit, Abriebgefühl und unzureichendem Abreißen führen kann.

Produkteffizienz

Diejenigen, die unangenehme Symptome loswerden und die Belastung der Augen reduzieren möchten, interessieren sich für die Frage: Bringt eine Computerbrille oder nicht? Soll ich dieses Produkt kaufen? Brillen können den Zustand der Augen wirklich verbessern, vorausgesetzt, sie werden richtig ausgewählt. Ein positives Ergebnis sollte nicht erwartet werden, wenn eine Person schwere Pathologien der Sehorgane hat. Eine Brille von schlechter Qualität für die Arbeit am Computer hilft nicht, sondern verschärft im Gegenteil die Situation. Darüber hinaus ist es nur eine Hilfe. Bei der Arbeit an einem Computer müssen Sie einige Regeln beachten, um die Wirkung zu verbessern.

Wichtige Nuancen bei der Auswahl der Produkte

Nachdem Sie über die Wirksamkeit eines Tools wie einer Brille für einen Computer erfahren haben, ob diese Tools helfen oder nicht, müssen Sie herausfinden, wie Sie das richtige Modell auswählen. Wenn Sie planen, Waren zu kaufen, müssen Sie sich nicht von Freunden oder Verwandten beraten lassen. Die Brille für die Arbeit am Computer wird individuell ausgewählt. Dazu müssen Sie einen Augenarzt kontaktieren. Der Arzt wird den Zustand der Augen beurteilen und die beste Option vorschlagen. Es ist notwendig, sorgfältig eine Brille für einen Computer zu wählen, in den Bewertungen von Augenärzten wird betont, dass Sie sie nicht online bestellen sollten. Schließlich unterscheiden sich die Modelle in der Art der Objektive. Wenn Sie die wichtigen Funktionen nicht kennen, können Sie das Falsche kaufen. Der Rahmen sollte vor allem praktisch, langlebig und bequem sein. Das Design des Modells spielt keine große Rolle, da diese optischen Geräte nicht im Alltag verwendet werden, sondern nur während der Arbeitszeit getragen werden. Für die Korrektur von Erkrankungen des Augenapparates werden Brillen für den Computer empfohlen.

Wo bekomme ich eine Schutzbrille?

Heute gibt es viele Optionen und Modelle für jeden Geschmack. Brillen für einen Computer kaufen, wie man das Produkt auswählt, das das Geld wert ist und den gewünschten Effekt erzielt? Zunächst müssen Sie Ihre Sehkraft vor dem Kauf überprüfen. Nehmen Sie dann den Rahmen für die Brille auf. Besser, wenn es Metall ist. In diesem Fall müssen Sie besonders auf die Qualität des Materials achten. Ein schlechter Rahmen oxidiert schnell und hinterlässt nach langem Tragen Spuren auf der Haut. Wo kaufe ich eine Brille für einen Computer? In den Salons der Optik oder in Kliniken. Die dort verkauften Brillen sind echte optische Mittel. Modelle, die online bestellt werden können, sind nur zum Spielen und Ansehen von Filmen geeignet, nicht jedoch für die Arbeit mit Texten. Darüber hinaus sind sie nicht von hoher Qualität.

Beschichtung und Form

Brillenmodelle für die Arbeit am Computer variieren in Form, Randzusammensetzung und Farbton der Linsen. Experten raten, leichte Brillen zu bevorzugen. Dies gilt insbesondere für diejenigen, die gerne Computerspiele spielen. In manchen Situationen sind jedoch getönte Linsen eine geeignetere Option. Sie verhindern, dass die blaue Strahlung, die vom Bildschirm kommt, in die Augen gelangt. Transparentes Glas ist selten. Normalerweise sind sie grün, violett oder gelb. Meistens werden Brillen für die Arbeit am Computer im klassischen Stil hergestellt, und solche Modelle werden von Fans extravaganten Designs nicht besonders geschätzt. Einfachere Optionen sind jedoch zuverlässiger, da sie gut halten und aus zuverlässigen Materialien bestehen. Die Rahmen können aus Metall und Kunststoff sein, wobei die erste Option vorzuziehen ist. Es gibt auch Gläser mit metallischem Spritzen. Einige Modelle (insbesondere solche, die in Online-Shops beworben werden) zeichnen sich durch ein kompliziertes Design und zusätzliche dekorative Elemente aus: Zeichnungen, Kristalle. Keine Notwendigkeit, auf solche Nuancen zu achten. Immerhin kann die Farbe gelöscht werden und der Rahmen kann brechen. Bei der Auswahl von Punkten ist der Fokus auf die Bequemlichkeit. Der Rahmen muss bequem sein, die Ohren und Bügel nicht zusammendrücken, hochwertiges Glas überträgt das Bild richtig, verzerrt es nicht.

Bevorzugen Sie keine Billigmodelle. Sie sind in der Regel von geringer Qualität und beeinträchtigen die Sehorgane. Mit Hilfe der Augen nimmt eine Person die meisten Informationen von außen wahr, und auf keinen Fall kann man Geld für ihre Gesundheit sparen.

Kosten von

Brillen für einen Computer kaufen, wie man die beste Option wählt und nicht zu viel bezahlt? Im Allgemeinen variieren die Preise dieser optischen Werkzeuge je nach Design und Qualität der Modelle erheblich. Der Mindestpreis beträgt fünfhundert Rubel.

Die besten Punkte für einen Computer können bis zu 10.000 kosten, der optimale Preis beträgt viertausend Rubel. Es gibt auch mehr demokratische Optionen (1 200 - 1 400 Rubel.). Sie sind recht hochwertig, zeichnen sich jedoch durch einfaches Design aus. Im Optiksalon kann ein Spezialist den Rahmen aufnehmen, gleichzeitig kostet das Produkt jedoch etwas mehr (bis zu zweieinhalbtausend).

Beliebte Modelle

Es gibt viele Hersteller von Brillen für den Computer. Zu den bekanntesten Modellen gehören:

  • Punkte Fedorov. Sie sind nach ihrem Schöpfer, dem berühmten Akademiker, benannt. Diese optischen Mittel sind mit speziellen Filtern ausgestattet, die als Barrieren wirken, die keine ultraviolette Strahlung zulassen. Gleichzeitig ermöglichen sie die optimale Lichtmenge, um die Sehorgane zu erreichen. Linsen für Brillen Fedorov aus Acryl. Dieses optische Werkzeug ist jedoch nicht jedermanns Sache. Bevor Sie eine Fedorov-Brille kaufen, müssen Sie einen Spezialisten konsultieren.
  • Gunnar Punkte. Sorgen Sie für die Sicherheit der Augen bei harter Arbeit hinter dem Monitor. Diese optischen Werkzeuge eignen sich hervorragend für helle Beleuchtung, die in vielen Büros beobachtet wird. Für Fans von Computerspielen wurden spezielle Modelle entwickelt, die die negativen Auswirkungen heller Strahlung des Bildschirms erheblich reduzieren. Gunnar Brillen sind ideal für Kinder. Weitere Vorteile der optischen Werkzeuge dieses Unternehmens sind eine Vielzahl von Optionen und modischen Rahmen. Die Linsen bestehen aus High-Tech-Materialien, die mit einer Schutzschicht überzogen sind, wodurch sie die Augen effektiv vor den schädlichen Einflüssen von Strahlung und Lampen schützen.

Hilfreiche Ratschläge

Beim Kauf einer speziellen Brille für einen Computer müssen Sie einige wichtige Details beachten. Wenn sich die beruflichen Aktivitäten einer Person beispielsweise auf Dokumente beziehen, ist es besser, optische Medien zu wählen, die Töne dämpfen und den Kontrast betonen. Wenn der Designer oder Computergrafikdesigner eine Brille wählt, empfiehlt er Modelle, die die Übertragung von Farben verbessern. Qualitätsprodukte müssen zertifiziert sein und auf jeden Fall nicht billig sein. Hochwertige, hochwertige Gläser aus deutscher, schweizerischer und japanischer Fertigung. Vor nicht allzu langer Zeit wurden diese optischen Werkzeuge in Korea hergestellt. Obwohl koreanische Brillengläser mit einer eher dünnen Schutzschicht bedeckt sind, sind solche Modelle in ihrer Qualität den in anderen Ländern hergestellten nicht überlegen.

Präventive Maßnahmen beim Arbeiten am Computer

Heutzutage sprechen viele über Produkte wie eine Brille für einen Computer, und Bewertungen von Augenärzten zeigen, dass diese Werkzeuge sehr effektiv sind. Ein positives Ergebnis sollte jedoch nur erwartet werden, wenn Sie den allgemeinen Empfehlungen folgen, wenn Sie hinter einem Monitor arbeiten. Der Bildschirm sollte sich in einem Abstand von fünfzig Zentimetern von den Augen befinden. Arbeiten Sie nicht in schwach beleuchteten Räumen. Es wird empfohlen, spezielle Augenübungen durchzuführen - eine Reihe von Übungen, um Ermüdung zu bewältigen und die Sehorgane zu entlasten. Hier einige davon:

  1. Drehen Sie Ihre Augen so weit wie möglich nach links und rechts, dann nach oben und unten.
  2. Führen Sie kreisförmige Bewegungen mit den Augäpfeln in verschiedene Richtungen aus.
  3. Schließen Sie Ihre Augen für fünf Sekunden und öffnen Sie sie dann weit. Diese Schritte müssen mehrmals wiederholt werden.
  4. Blinzeln Sie zwei Minuten in einem beschleunigten Tempo. Diese Bewegungen schützen Ihre Augen vor Austrocknung und versorgen sie mit Feuchtigkeit.
  5. Schauen Sie in die Ferne. Diese Übung hilft Stress abzubauen, die Sehorgane ruhen.
  6. Schließen Sie die Augen und massieren Sie die Augenlider einige Minuten mit den Fingerspitzen. Die Massage sollte mit kreisenden Bewegungen erfolgen.

Wenn Sie diese einfachen Richtlinien befolgen, können Sie die Augengesundheit erhalten und deren Stress deutlich reduzieren. Außerdem ist es alle 45 Minuten erforderlich, eine kurze Pause in der Arbeit zu machen. Der Monitor sollte regelmäßig mit einem Tuch und einer speziellen Lösung gereinigt werden, um zu verhindern, dass Staub auf dem Bildschirm erscheint. Und wir sollten nicht vergessen, dass eine Brille für einen Computer sehr sorgfältig gewählt werden sollte, da sich die Situation sonst nicht nur verbessern, sondern auch erheblich verschlechtern kann.

Kontaktlinsen für die Arbeit am Computer

Wie schützen Sie Ihre Augen vor Computerbelastung?


Wenn Sie zu viel Zeit am Computer verbringen, haben Sie unfreiwillig das Gefühl, dass mit Ihren Augen etwas nicht stimmt. Sie werden trocken, rot und jucken. Der erste Gedanke, der mir einfällt, ist, dass Sie eine Brille für die Arbeit am Computer kaufen müssen! Aber werden sie helfen, wird das Trockene-Auge-Syndrom nicht mehr verwendet werden? Wenn ja, welche?

Warum haben Ihre Augen die "Firma" satt?

Der Computer ist ebenso wie andere Geräte eine Strahlungsquelle für elektromagnetische Wellen. Sie haben keine Farbe und keinen Geruch, sie können nicht gesehen und berührt werden, aber sie haben eine große Durchdringungskraft. Es ist für unseren Körper zerstörerisch: Die Immunität nimmt ab, der Zellstoffwechsel wird gestört, verschiedene Krankheiten, einschließlich Augenkrankheiten (Syndrom des trockenen Auges, allergische Konjunktivitis usw.), entwickeln sich.

Elektromagnetische Strahlung ist besonders "sündige" veraltete CRT-Monitore. Außerdem haben sie andere Nachteile, die für unsere Augen nachteilig sind - das blaue Leuchten, das Flimmern und die "schwere" Farbwiedergabe. Zum Schutz vor diesen negativen Faktoren wurden Computerbrillen entwickelt, bei denen die Linsen Lichtfilter sind, die die Sehschärfe und die Farbwahrnehmung verbessern. Und schützen Sie Ihre Augen auch vor ultravioletter Strahlung, Müdigkeit und Krankheitsentstehung.

Moderne LCD-Monitore "sündigen" sich mit solchen Sachen zehnmal weniger und haben fast keine Wirkung auf unsere Augen. Trotz alledem sind Zweifel an der Unbedenklichkeit nicht völlig ausgeräumt...

Unabhängig von der Art des Monitors mit einer langen Arbeit für den "Computer" blinkt eine Person selten. Dies führt dazu, dass sich allmählich das Trockene-Auge-Syndrom entwickelt - ein unangenehmes Phänomen, das mit dem Fehlen einer ausreichenden Menge an Tränenflüssigkeit zusammenhängt.

Unsere Augen werden also weniger vom Monitor als von ihrem „Missbrauch“ beeinflusst. Um bequem arbeiten zu können, benötigen Sie:

  1. Wählen und kaufen Sie eine Qualitätsanzeige.
  2. Jede Stunde, um eine Pause für 10-15 Minuten zu machen, um die Augen auszuruhen.
  3. Wählen Sie die Schriftart, die Bildschirmauflösung, den Kontrast und die Bildschärfe richtig aus.
  4. Folgen Sie der Beleuchtung im Raum.
  5. Häufiger blinzeln
  6. Von Zeit zu Zeit Übungen für die Augen.
  7. Verwenden Sie feuchtigkeitsspendende Augentropfen, um das trockene Auge nicht zu stören.
All dies ist einfach, kann aber die Arbeit am „Computer“ wesentlich komfortabler machen. Auch wenn Sie keine Computerbrille verwenden.

Hinweise zum Tragen einer Computeroptik

Es wird empfohlen, eine Brille für den Computer von allen zu verwenden, die mehr als drei Stunden am Tag am „Computer“ verbringen. Und auch bei solchen Symptomen wie:

  1. Schnelle visuelle Ermüdung.
  2. Rötung und trockenes Auge.
  3. Brennen und Photophobie.
  4. Kopfschmerzen und Schläfrigkeit.
  5. Verminderte geistige Behinderung.

Wenn es anfangs Probleme mit der Sicht gibt und dies mit einer Brille korrigiert wird, ist das in Ordnung. Wir gehen in die Optik und bringen Anti-Computer-Beschichtung auf die Brillengläser auf (natürlich nicht selbst). Wenn für die Sichtkorrektur Kontaktsicht verwendet wird, sind die besten Objektive für das Arbeiten am Computer die UV-Schutz.

Die richtige Wahl treffen

Wie dem auch sei, viele Benutzer sind noch komfortabler beim Arbeiten mit Spezialoptiken (dies wird durch zahlreiche Bewertungen verschiedener Ressourcen belegt). Um die richtige Anti-Computer-Brille auszuwählen, müssen Sie sich zuerst an einen Augenarzt wenden. An der Rezeption sollten Sie das Problem klar beschreiben und detailliert beschreiben, welche Gefühle bei längerer Arbeit am Computer entstehen. Schließlich kann nicht nur das Trockene-Auge-Syndrom die Ursache von Beschwerden sein...

Um herauszufinden, was falsch ist, wird der Arzt seine Augen und Augen auf Krankheiten untersuchen. Basierend auf den erzielten Ergebnissen schreibt er eine Brille für die Arbeit an einem Computer mit oder ohne Dioptrien.

Als nächstes gehen wir mit einem Rezept in der Optik. Zunächst nehmen wir eine visuelle Beurteilung der vorgeschlagenen Brille vor - Anti-Computer-Linsen zeichnen sich durch Perlglanz, Violett, Grün oder Gold aus. Dann probieren Sie sie an - sie sollten einen bequemen Sitz haben. Nasenstopps sollten nicht auf die Nase, die Schläfen an den Ohren und den Kopf drücken.

Wir achten auch darauf, wie gut Sie durch die Brille für den Computer sehen können. Um zu prüfen, ob das Sichtfeld nicht eingeschränkt ist, senken wir die Augen, heben hoch und fahren von links nach rechts. Wenn alles gut ist, nehmen wir!

Punkte unterliegen der individuellen Nutzung und können nicht umgetauscht oder zurückgegeben werden. Daher ist es sinnvoll, den Verkäufer nach einem Hygienezertifikat für die ausgewählten Produkte zu fragen. Kaufen Sie keine Optiken auf dem Markt oder in der U-Bahn. Es ist nicht nur unbekannt, wer es gemacht hat, es kann auch eine nutzlose "leere Hülle" sein.

Ein bisschen über 3D-Brillen

Heute haben wir die Möglichkeit, 3D-Filme auf unserem Computer anzusehen. Auf der einen Seite ist es gut, auf der anderen Seite - schlecht, weil es für die Augen schädlich ist. Sie sind es nicht gewohnt, ein 3D-Bild zu sehen, also müssen sie sich anstrengen. Dies kann zu Ermüdung und Überspannung, Kopfschmerzen usw. führen.

Nach dem Wirkprinzip unterscheiden sich dreidimensionale Brillen für das Fernsehen nicht von Computergläsern. Sie kommen auch in:

  1. Anaglyphisch - Für ihre Verwendung sind keine zusätzlichen Geräte und Einstellungen erforderlich. Setzen Sie einfach "Anaglyphen" auf und schauen Sie sich einen Anaglyphenfilm an oder spielen Sie Spiele. Der 3D-Effekt in einer solchen Optik ist zwar zweifelhaft...
  2. Active (Shutter) - hier werden die Flüssigkristall-Shutters verwendet, um sich mit dem Computer zu synchronisieren, muss ein spezieller Empfänger über USB (an der Brille befestigt) angeschlossen werden. Die Qualität dreidimensionaler Effekte in einer solchen Optik ist ziemlich gut. Der Preis einer Shutterbrille ist hoch genug, sie erfordert eine leistungsstarke Grafikkarte und einen Monitor mit einer Sweep-Frequenz von mindestens 120 Hz.
  3. Polarisation (passiv) - sie benötigen keine Stromquelle und ihr Preis ist recht günstig. Die Polarisation in solchen Gläsern kann linear oder zirkulär sein. Im ersten Fall müssen Sie Ihren Kopf ständig streng aufrecht halten, andernfalls wird der dreidimensionale Effekt verzerrt. Beim zweiten ist dies nicht das Problem, aber die Brille benötigt einen speziellen Projektor und Filter, so dass sie nicht sehr beliebt sind.

Welche 3D-Brille Sie wählen können, ist eine persönliche Angelegenheit. Experten auf diesem Gebiet empfehlen jedoch eine noch aktive dreidimensionale Optik. Der Preis von ihr ist natürlich groß, aber die Freude am Anschauen lohnt sich.

Nicht alle sind sich einig, dass eine 3D-Brille schädlich ist - das Unbehagen, das durch das Ansehen von 3D-Filmen (Kopfschmerzen, trockenes Auge-Syndrom usw.) entsteht, wird nur von einem Drittel der Benutzer erlebt.

Wo kann man eine Schutzoptik kaufen?

Schutzbrillen für den Computer sollten nur in Fachgeschäften oder Optikgeschäften gekauft werden. Keine Märkte, Übergänge oder Online-Shops. Natürlich ist der Preis dort viel niedriger, aber statt gut zu sein, kann eine solche Optik schädlich sein.

Es ist nützlich, die Bewertungen derjenigen zu lesen, die bereits eine Computerbrille einer bestimmten Marke verwenden. In den Foren kann man sich häufig kostenlos von Augenärzten beraten lassen, wie man eine Schutzoptik wählt oder Konsultationen, bei denen der Arzt Sie ausführlich darüber informiert, was das Trockene-Auge-Syndrom ist und wie damit umzugehen ist.

Zuallererst sollte eine Computerbrille die Augen vor den negativen Auswirkungen des Monitors schützen. Daher sollte auf die Qualität der Brille geachtet werden. Wenn Sie keine Lust haben, eine Brille zu bearbeiten, müssen Sie Kontaktlinsen für den Computer verwenden, d. H. UV geschützt.

Wie ist die Auswahl der Computerbrille (Video):

Darüber hinaus empfehlen wir Ihnen zu lesen, welche Vor- und Nachteile einige Computerbrillen haben.

Verbringst du viel Zeit am Computer? Benutzt du eine Brille? Kennen Sie das Trockene-Auge-Syndrom, wie werden Sie gerettet? Fühlen Sie sich frei, Kommentare zu schreiben - sie können anderen Benutzern helfen, den richtigen Augenschutz zu wählen!

Brille für Computer

Eines der Hauptprobleme, mit denen Computerbenutzer regelmäßig konfrontiert sind, ist das Computer-Visual-Syndrom - eine Reihe von Störungen des Bewegungsapparates und des Sehorgans. bei Menschen auftreten, die lange am Computer arbeiten. Nach Meinung einiger Experten entwickelt sich bei 75% der Computerbenutzer das Computer-visuelle Syndrom.

In diesem Artikel werden die Probleme des PC-Benutzers, seine Ursachen und Lösungen behandelt.

PC-Benutzerprobleme:

Ursachen der Ermüdung beim Arbeiten mit einem Computer:

In dieser Hinsicht haben Personen, die die meiste Zeit hinter dem Bildschirm verbringen, Probleme, die in zwei Gruppen unterteilt werden können: "visuell" und "Auge".

Die ersten sind:

Zum zweiten:

Was zu tun ist? Wie schützen Sie sich?

Durch die Verbesserung von Monitoren wird das Problem nicht gelöst. Bei längerer Arbeit am Computer besteht die einzige Lösung darin, die Augen an das Bild des Bildschirms anzupassen. Dies kann mit Hilfe einer Brille zum Arbeiten an einem Computer erreicht werden, bei dem Linsen mit einer Mehrfachbeschichtung installiert sind. Dies erhöht den Kontrast des Bildes erheblich und erhöht den Sehkomfort.

Die Augenbelastung wird durch die ganzen nützlichen Eigenschaften reduziert:

Die Vielseitigkeit der Verwendung von Computerbrillen.

In solchen Gläsern ist es bequem in Räumen mit einer künstlichen Lichtquelle, insbesondere mit Leuchtstofflampen. Dies sind die Lampen, die am häufigsten in Büros installiert werden. Sie verbessern die spektrale Zusammensetzung des Lichts, das in die Augen gelangt. Darüber hinaus kann eine Brille mit einem Computerfilter auf der Straße verwendet werden. Bei bewölktem Wetter können sie deutlicher und kontrastreicher gesehen werden und an einem sonnigen Tag verpassen sie nicht den sehr aktiven kurzwelligen Teil des Spektrums. Infolgedessen betrachten Augenärzte Brillen als vielseitig einsetzbare Brillen für den Dauerbetrieb.

Computerbrillen können für Menschen mit Kurzsichtigkeit oder Hyperopie hergestellt werden. Heute werden fast alle Linsen für die Sehkorrektur mit Schutzschichten (6 Schichten und darüber) versehen.

Wenn Sie Sehstörungen haben, MÜSSEN Sie vor der Herstellung einer Brille den Augenarzt konsultieren.

Bisher gibt es keine Kontraindikationen für das Tragen einer Brille. Sie können sie beispielsweise mit kosmetischen Linsen sicher kombinieren. In diesem Fall tritt keine zusätzliche Belastung für die Augen auf.

Kontaktlinsen mit einem ähnlichen Wirkprinzip sind derzeit nicht verfügbar. In diesem Zusammenhang können Sie beim Arbeiten mit einem Computer eine Kombination aus korrigierenden Kontaktlinsen mit Dioptrien und Computerbrillen mit Nullpunktkorrektur oder nur Computerbrillen mit geeigneten Dioptrien verwenden. Was besser ist, ist schwer zu sagen, also müssen Sie selbst entscheiden, was bequemer ist, weil Das Schutzprinzip ist in beiden Fällen ähnlich.

Augenärzte warnen: Unabhängig davon, wie erfolgreich präventive Maßnahmen sind, wird eine Reihe von Anwendern unweigerlich ein Computer-visuelles Syndrom (GLC) entwickeln. Daher ist es notwendig, eine Computerbrille in Verbindung mit therapeutischen Maßnahmen zu verwenden, Augenübungen durchzuführen, die denen bei Myopie und Strabismus ähnlich sind, Akupressur im Bereich der Augenreflexzonen, Video-Bildkorrektur, Hygienemaßnahmen usw.

Zusätzliche Eigenschaften von Computerbrillen:

· Sie reduzieren die "Pixelness" des Bildes auf dem Monitor - (der Filter hat eine erstaunliche Eigenschaft - die Sichtbarkeit der Pixelpunkte wird verringert, gleichzeitig wird jedoch die Linie selbst vom Bediener klarer und kontrastreicher wahrgenommen)

· Verringern Sie die visuelle Belastung bei längerer Arbeit am Computer

· Verringerung des Risikos von Sehstörungen, der Entwicklung bestimmter Augenkrankheiten, Kurzsichtigkeit

· Ermüdung, Schläfrigkeit, Steigerung der Arbeitsfähigkeit fördern

· Schützen Sie die Netzhaut und die Augenlinse vor UV-Strahlung

· Vermeiden Sie verschiedene Blendungen und Reflexionen auf dem Bildschirm, wodurch das Phänomen der Photokeratitis beseitigt wird.

Dank der Brille wird die Anzahl der vom Benutzer gemachten Fehler reduziert, besonders am Nachmittag, Reizbarkeit und Kopfschmerzen verschwinden und der emotionale Zustand verbessert sich.

Eine wichtige Rolle bei der Verhinderung von visueller Ermüdung spielen die richtige Organisation des Arbeitsplatzes und die Regelung der visuellen Belastung.

1. Die Anzeige sollte optimal auf die Betriebsfrequenz abgestimmt sein. Je höher es ist, desto klarer wird das Bild, desto müder werden die Augen.

2. Der optimale Abstand zwischen Auge und Bildschirm beträgt mehr als 50 bis 60 cm. Der Bildschirm sollte unter dem Niveau der Pupillen liegen. Dies wird leicht durch einen Sitz mit einstellbarer Sitzhöhe erreicht. Wenn Sie mit Texten auf Papier arbeiten, sollten die Blätter so nah wie möglich am Bildschirm platziert werden, um häufige Bewegungen des Kopfes und der Augen beim Übersetzen des Blicks zu vermeiden.

3. Das Hauptanzeichen für Augenermüdung bei langer Kommunikation mit einem Computer ist das Austrocknen der Augenschleimhäute. Vergessen Sie nicht, öfter zu blinzeln, drehen Sie gelegentlich mit geschlossenen Augen in verschiedene Richtungen, massieren Sie die Augenlider, schauen Sie 1-2 Minuten in die Ferne.

4. Arbeiten Sie nicht im Dunkeln. Neben dem Bildschirm sollte mindestens eine Lichtquelle enthalten sein. Und es sollte so positioniert werden, dass es keine Blendung auf den Bildschirm wirft. Blendung ist sehr schädlich. Viele Modelle moderner Monitore verfügen über eine Antireflexbeschichtung. Ist dies nicht der Fall, kann ein spezielles Visier oder ein Schutzschirm die Situation retten.

5. Vergessen Sie nicht, dass der Computerbildschirm stark Staub ansammelt. Wischen Sie das Bild regelmäßig mit einer antistatischen Lösung ab, um die Bildqualität zu verbessern. Brille Pflege

6. Und wahrscheinlich ist es das Wichtigste, die Augen ruhen zu lassen! Sogar 5-10 Minuten pro Stunde wirken sich positiv auf die Arbeit der Unterkunft aus (Fokussierung) und tragen dazu bei, unangenehme Empfindungen durch Überlastung zu vermeiden.

Brillen nur nach Rücksprache mit einem Augenarzt bestellen!

Brille für die Arbeit am Computer: Wie wählen Sie sie richtig aus?

Heute ist die Arbeit vieler Menschen mit dem Computer verbunden, vor dem sie ihre gesamte Arbeitszeit verbringen müssen. Das Sehvermögen leidet vor allem an dieser Lebensweise. Es ist sehr wichtig, Ihre Augen während der Arbeit zu schützen, dafür müssen Sie die richtige Schutzlinse wählen.

Dank dieser Konstruktion sind Ihre Sehorgane nicht länger den negativen Auswirkungen von Strahlung ausgesetzt. Ihre Augen werden nicht schnell müde und Ihr Allgemeinzustand wird sich spürbar verbessern. Es gibt verschiedene Brillen für die Arbeit am Computer und wie man die geeignete Option wählt, zu wissen, ist sehr wichtig.

Die Sicht des Benutzers ist das Hauptauswahlkriterium

Das allererste Kriterium, das berücksichtigt werden muss, ist die Vision. Um eine Brille für den Computer zu erhalten, müssen Sie die richtigen Objektive auswählen. Besuchen Sie dazu einen Augenarzt und überprüfen Sie Ihr Sehvermögen. Anhand der Schlussfolgerung des Arztes kann der Patient herausfinden, ob er eine Brille mit oder ohne Dioptrien benötigt. Wenn die Sehkraft beeinträchtigt ist, wird Ihnen der Arzt ein Rezept ausstellen, mit dem Sie in den Optiksalon gehen.

Versuchen Sie in diesem Fall nicht, sich eine Brille zu holen, denn wenn Sie die falsche Option tragen, schaden Sie nur Ihrer Gesundheit. Warum es so wichtig ist, die richtige Brille für das Sehen auszuwählen, lesen Sie hier.

So wählen Sie eine Brille für den Computer: Die Grundregeln

Welche ist besser für Brillen als Computer? Dazu müssen einige Regeln beachtet werden:

  • ein Rezept von einem Augenarzt erhalten (falls erforderlich)
  • Sie müssen das Produkt in spezialisierten Optik-Salons erwerben. Nur so können Sie sich auf seine Qualität verlassen
  • Abhängig von Ihrem Budget für den Kauf müssen Sie entscheiden, was für Sie wichtiger ist - verbesserte Farbwiedergabe oder verbesserter Kontrast. Je nach Art Ihrer Arbeit ist dies sehr einfach, zumal Sie das eine oder andere Modell anprobieren können.
  • Berücksichtigen Sie die Tatsache, dass hochwertiges Glas in Deutschland, der Schweiz und in Japan hergestellt wird, so dass diese ziemlich teuer sind, aber wie Sie wissen, sparen sie nicht die Gesundheit
  • Der Rahmen kann beliebig sein, das Wichtigste ist der Tragekomfort, wenn er getragen wird. Die Linsen müssen sicher daran befestigt sein und das Material muss haltbar sein.

    Lassen Sie uns noch einmal am Rahmen anhalten, er kann aus Kunststoff oder Metall sein, es ist wichtig, dass das Produkt bequem sitzt und keine Beschwerden verursacht. Wenn Sie zu Allergien neigen, ist es besser, die Plastikvariante zu bevorzugen, da dieses Material hypoallergen ist. Wählen Sie einen Rahmen, der Ihrem Gesichtstyp entspricht, und Sie können in Ihrer Brille stilvoll aussehen. Dies ist auch sehr wichtig, wenn Sie außerhalb des Hauses arbeiten.

    Es ist wichtig! Es ist zu beachten, dass die in der Optik hergestellten Brillen nicht zurückgegeben oder umgetauscht werden können, weshalb sie sorgfältig nach Funktion und Stil ausgewählt werden.

    Aus Sicherheitsgründen können Sie den Verkäufer fragen, ob dieses Produkt ein Hygienezertifikat hat oder nicht. Es ist besser, solche Produkte nicht auf der Straße zu kaufen, weil man an ihrer Qualität zweifeln kann, und die Rückgabe solcher Produkte ist, wie bereits erwähnt, unmöglich und das Geld kann in den Wind geworfen werden.

    Wenn es eine Gelegenheit gibt, dann ist es besser, bekannten Marken den Vorzug zu geben, zum Beispiel Gunnar. Solche Brillen sitzen immer bequem, sie müssen nicht ständig korrigiert werden. Natürlich sind sie teuer, aber Sie können sich auf ihre Qualität und Stärke verlassen. Vom Akademiker Fedorov entwickelte Punkte. auch beliebt und haben einen ausgezeichneten Ruf.

    Wenn Sie auf die eine oder andere Weise am Computer arbeiten, wirkt sich dies auf die Gesundheit des gesamten Körpers aus. Daher sollten Sie so oft wie möglich Pausen machen, Übungen machen und, wenn möglich, Ihre Augen nicht überfordern. Bereichern Sie die Ernährung mit Produkten, die das Sehvermögen gut beeinflussen. Außerdem können Sie spezielle feuchtigkeitsspendende Tropfen und Vitaminkomplexe verwenden. Bei der Auswahl einer Brille sollten Sie sie bei jedem Kontakt mit dem Monitor tragen. Ihre Beschichtung absorbiert das schädliche blaue Spektrum der Strahlung und schützt die Augen vor deren negativen Auswirkungen. Das Laden und Befolgen der Regeln für das Arbeiten am Computer wird jedoch sicherlich nicht überflüssig sein.

    Gläser für den Computer. Hilfe oder nicht

    Wer lange am Computer arbeitet, empfindet abends etwas Unbehagen in der Augenpartie. Diese Bedingung wird als Computer-Visual-Syndrom bezeichnet. Mit der Zeit wird das Unbehagen stärker. Um den Prozess zu verlangsamen und die Sicht zu erhalten, verwenden Sie eine Spezialbrille.

    Gläser für den Computer. Hilfe oder nicht

    Warum sind meine Augen müde?

    Bevor Sie mit der Beschreibung des Geräts und den Eigenschaften der Brille fortfahren, sollten Sie überlegen, warum bei längerer Arbeit mit dem PC und mobilen Geräten Sehstörungen auftreten.

    Es gibt zwei Arten von Verstößen bei Personen, die lange mit einem PC gearbeitet haben - visuell und Auge.

    Über visuelle Probleme sagen diese Symptome:

  • verminderte Sehschärfe, es gibt den Effekt des "Nebelns"
  • Die Unterkunft ist gestört, dh im Laufe der Zeit wird es immer schwieriger, sich von Objekten in der Nähe auf entfernte Objekte zu konzentrieren und umgekehrt
  • in den Augen beginnt sich zu "spalten"
  • Beim Lesen werden die Augen fast sofort müde.

    Folgende Probleme weisen auf Probleme mit dem Sehorgan hin:

  • brennendes Gefühl
  • Unter den Augenlidern scheint es Fremdkörper zu geben - Sand
  • Es gibt Schmerzen in der Stirn, Augenhöhlen, mit Augenbewegungen
  • Das Weiß der Augen wird rot.

    Zunächst entsteht von Zeit zu Zeit Unbehagen, dann werden sie zu ständigen Begleitern des Menschen. Bei ständiger Vernachlässigung des Problems treten sehr ernste Konsequenzen auf - Myopie, reduzierte Sehschärfe. Die Leiter der Risikogruppe sind hier übrigens die Programmierer.

    Durch die ständige Arbeit am Computer werden die Augen müde, was schwerwiegende Folgen haben kann

    Warum liegt ein Verstoß vor? Sie werden durch verschiedene Faktoren verursacht. Zum Beispiel ist es eine Überlegung wert, das menschliche Sehorgan so zu gestalten, dass es unterschiedlich lange Wellen wahrnimmt. Sie müssen ständig das Fokusobjekt wechseln und vom Monitor auf die Tastatur oder das Papier wechseln. Dies wird durch das Flimmern des Bildschirms erleichtert, der niedrige Kontrast des Bildschirmbildes, der ebenfalls durch das Umgebungslicht verringert wird.

    Es geht auch um das schädliche kurzwellige violettblaue Licht. Tatsache ist, dass das Auge elektromagnetische Wellen wahrnimmt, die einer Frequenz von 380 nm (violett-blau) bis 780 nm (dunkelrot) entsprechen. Wellen mit kürzerer Länge zeichnen sich durch mehr Energie aus und wirken daher stärker auf die Netzhaut. Die gefährlichsten Wellen haben eine Länge von 415 nm bis 455 nm. Es ist diese Art von Licht, das die Hintergrundbeleuchtung von Flüssigkristallmonitoren auf weiße LEDs strahlt.

    Einige davon schließen daraus, dass ein fortschrittlicher Monitor den Tag retten kann. Augenärzte sagen jedoch, dass diese Meinung falsch ist. Die Augen müssen mit zusätzlichen Methoden geschützt werden, von denen eine spezielle Brille trägt.

    Wie ist die Brille gegen Blendung?

    Eine Schutzbrille ist keine Modeerscheinung, wenn es keine Mode ist, gesund zu sein. Es gibt verschiedene Arten von Beschichtungen, mit denen dieses oder jenes Ergebnis erzielt werden kann.

    Eine der Hauptfunktionen der Brille - Schutz vor Blendung

    Eine der Hauptfunktionen der Brille - Schutz vor Blendung. Blendung kann nicht nur vom Monitor kommen, sondern auch von anderen Objekten, die den Arbeitsplatz umgeben, einschließlich Fenstern. Dieser Effekt beim Arbeiten an einem Computer gilt als der gefährlichste. Um ihren Einfluss zu vermeiden, werden spezielle multifunktionale Beschichtungen auf das Glas aufgebracht: Sie enthalten Entspiegelungsschichten, die die Blendung reduzieren.

    Die Bernstein- und Gelbfilter schützen die Augen vor dem Einfluss der Strahlen des blauen Teils des Spektrums. Spezielle multifunktionale Beschichtungen bekämpfen gleichzeitig Blendung und kurzwellige Strahlung.

    Bei der Brille für die Arbeit am Computer werden verschiedene Objektive verwendet, so dass Sie das am besten geeignete Modell unter Berücksichtigung der Besonderheiten der Arbeit auswählen können.

  • Google+ Linkedin Pinterest