Augenfarbe ändert sich

Moderne kosmetische Chirurgie bietet manchmal erstaunliche Lösungen. In letzter Zeit ist eine Operation zum Ändern der Augenfarbe immer beliebter geworden. Wenn die Augenfarbe einer Person für einen Menschen unattraktiv erscheint, wenn er radikale Veränderungen in seinem Aussehen mag oder er Probleme mit der Iris hat, dann braucht er dies wirklich. Frauen greifen häufiger auf dieses Verfahren zurück als auf Männer.

Die Laser-Augenfarbenkorrektur schlägt vor, die dunkle Farbe der Iris in eine hellere zu ändern. Während es keine anderen Farben der Reinkarnation gibt. Die Ergebnisse eines solchen Verfahrens sind irreversibel, das heißt, es wird nicht möglich sein, die Augenfarbe wieder dunkler zu machen.

Der durch die Augenfarbe beurteilte Teil des Auges wird Iris genannt. Wir können die Faktoren, die den Farbton der Iris bestimmen, nicht beeinflussen. Gefäßmerkmale der Struktur, die Dicke der inneren Irisschicht, das Vorhandensein von Melanin - all dies bestimmt letztendlich die Augenfarbe eines Kindes. In den baltischen Ländern haben die meisten Menschen zum Beispiel blonde Haare und blaue Augen. Dies ist auf eine geringe Menge oder sogar einen Mangel an Melanin zurückzuführen.

Was Frauen in ihrem Wunsch tun, die Farbe ihrer Augen zu ändern, greifen sie manchmal sogar zu Zaubern und Hypnose. Manchmal schaffen es die Menschen sogar, die Farbe der Augenproteine ​​zu verändern, indem sie Farbstoffe in die Sklera injizieren. In diesem Artikel werden wir über die traditionellen Methoden der Farbkorrektur sprechen, herausfinden, warum die Augenfarbe geändert werden soll, und die Eigenschaften der Laserkorrektur berücksichtigen.

Gründe für die Veränderung der Augenfarbe

In einigen Fällen kann der Wunsch, die Farbe der Iris zu ändern, mit bestehenden Funktionsstörungen verbunden sein. Die Menschen sind jedoch häufiger besorgt über die ästhetische Seite des Problems. Es mag ihnen scheinen, dass das Ändern ihrer Augenfarbe sie wünschenswerter und attraktiver macht.

Zu diesem Zweck können spezielle Kontaktlinsen verwendet werden, aber Mädchen scheint es besser zu sein, eine einmalige Korrektur vorzunehmen, als diese Geräte täglich zu verwenden. Das liegt an der Zeit, in der wir jetzt leben. Immer mehr Frauen möchten sich nicht jeden Tag ihre Lippen und Augenbrauen bemalen, deshalb tätowieren sie ein Tattoo. Gleiches gilt für die Augen: Warum leiden Sie Tag für Tag mit Linsen, wenn Sie einmal operieren können und sich um nichts kümmern müssen?

Dennoch ist nicht jeder positiv über dieses Verfahren. Experten halten es für gerechtfertigt, die Augenfarbe mit den verfügbaren medizinischen Indikationen zu verändern. Dennoch ist jeder Mensch der Herr seines Lebens und er trifft selbst die Entscheidung.

Vor allem wurde eine Operation zur Veränderung der Augenfarbe zur Behandlung von Iriserkrankungen entwickelt. Auch bei Patienten mit vollständigem Fehlen der Iris wird eine Operation gezeigt. Dies ist darauf zurückzuführen, dass aufgrund angeborener Defekte die Sehqualität erheblich verringert wird und die Operation sie beseitigen kann. Die Farbkorrektur kann auch mit Heterochromie, dh mit mehrfarbigen Augen, durchgeführt werden.

Laserkorrektur

Noch im letzten Jahrhundert entfernten amerikanische Experten die Pigmentflecken der Haut mit einem Laserstrahl. Ein Wissenschaftler hatte die Idee, seine Augen zu betonen. Das Wesentliche dieser Entwicklung beruht auf der medizinischen Tatsache, dass die Iris jedes Menschen Zellen eines blauen Farbtons hat. Für die meisten Menschen sind diese Zellen durch ein dunkleres Pigment verborgen, aber wenn Sie es entfernen, werden Ihre Augen einen helleren Farbton erhalten. Dies erklärt, warum Sie die Farbe nur von dunkel nach hell ändern können.

Das Ändern der Augenfarbe mit einem Laser verursacht keine Beschwerden und Schmerzen. Der Eingriff selbst dauert weniger als eine Minute. Das Gerät, mit dem die Farbkorrektur durchgeführt wird, sieht aus wie ein Fernglas. Der Patient schaut sich ein animiertes Video an, während der Laser Wellen aussendet. Spezialisten verwenden einen Laserstrahl mit geringer Leistung, so dass Melanin nur von der Oberfläche verschwindet, während die Hülle selbst intakt bleibt.

Es ist wichtig! Melanin hat keine Regenerationseigenschaften, daher bleibt die veränderte Augenfarbe des Patienten ein Leben lang erhalten.

In den ersten Tagen nach dem Eingriff verdunkelt sich die Iris aufgrund des Abfalls von Pigmentzellen. Etwa eine Woche später beginnen sich die Augen aufzuhellen. Die endgültige Erscheinung der Irisfarbe wird etwa einen Monat dauern.

Es ist erwähnenswert, dass die Farbkorrektur derzeit experimenteller ist. Im Verlauf der Forschung wurden nach dem Eingriff keine Komplikationen festgestellt, jedoch glauben Experten, dass diese Methode den Test der Zeit bestehen sollte.

Einige Augenärzte schließen daraus, dass ein solches Verfahren die Arbeit des Sehapparates beeinträchtigen kann. Solche Annahmen beziehen sich auf die Tatsache, dass bei Entfernung von Melanin die Augen für Lichtstrahlung anfällig werden.

Einige Experten sagen, wenn Sie die Farbe Ihrer Augen ändern, besteht die Gefahr, dass Sie ein Glaukom entwickeln. Sie argumentieren, dass der Entzug von Melanin die Kanäle verstopft, was zu einem Anstieg des Augeninnendrucks führt. Solche Annahmen werden jedoch nicht experimentell bestätigt.

Kontraindikationen für die Verwendung der Laser-Augenfarbkorrektur sind:

  • Diabetes mellitus;
  • Glaukom Ärzte verbieten sogar die Durchführung des Verfahrens für Personen, die Angehörige haben, die an dieser Krankheit leiden.
  • Neugeborene können nicht korrigiert werden.
  • kardiovaskuläre Pathologie.

Eine wichtige Rolle spielt auch die Rehabilitationsphase nach Änderung der Augenfarbe. Patienten sollten die folgenden Richtlinien beachten:

  • in Sonnenbrillen gehen. Es ist notwendig, die Augen vor Wind, Staub, UV-Strahlung und Infektionen zu schützen.
  • die vom Arzt bestimmten Tropfen einzugraben;
  • Vermeiden Sie starke körperliche Aktivitäten.
  • Sichtstress vermeiden;
  • Besuchen Sie nicht das Solarium, das Bad und die Schwimmbäder.

Änderung der Augenfarbe

Während des Eingriffs macht der Spezialist an den Hornhauträndern Mikro-Einstiche, wodurch der Zugang zur Iris ermöglicht wird. Als nächstes wird durch eine der Punktionen eine Implantatlinse eingeführt. Das Verfahren wird in örtlicher Betäubung durchgeführt und dauert nicht länger als fünfzehn Minuten. Durch die Implantation können Sie den Lichtton dunkler machen und umgekehrt. Die vollständige Heilung erfolgt in wenigen Monaten. Falls gewünscht, kann das Implantat im Laufe der Zeit ersetzt werden.

Eine Person muss körperlich und geistig gesund sein, nur in diesem Fall kann die Operation durchgeführt werden. Vor der Operation wird der Patient einer vollständigen Untersuchung unterzogen.

Es ist notwendig, die möglichen Folgen der Operation hervorzuheben:

  • Schmerz und Schmerz in den Augen;
  • Glaukom;
  • Katarakt;
  • Hornhautabtrennung;
  • übermäßiges Zerreißen oder umgekehrt Trockensaugen-Syndrom;
  • Gefühl der Anwesenheit eines fremden Körpers;
  • unnatürlicher Schatten der Iris;
  • doppelte Vision;
  • Keratitis;
  • Hornhautgeschwür;
  • Photophobie;
  • juckende Augenlider;
  • Kopfschmerzen;
  • Implantatabweisung;
  • Infektion des Auges;
  • teilweise oder vollständige Blindheit.

Kann man die Augenfarbe zu Hause ändern? Heute können Sie Augentropfen kaufen, die eine Veränderung der Pigmentierung bewirken. Im Allgemeinen werden diese Werkzeuge mit dem Verlust von Wimpern und erhöhtem Augeninnendruck gezeigt. Der Effekt der Verfärbung tritt bei längerer Anwendung oder Überdosierung auf.

Experten sagen, dass Essgewohnheiten die Melaninproduktion beeinflussen. Das Menü sollte Haferflocken, natürliche Schokolade, Hartkäse, grünes Gemüse, Orangen und Bananen enthalten. Es sollte jedoch verstanden werden, dass selbst radikale Änderungen in der Ernährung die Farbe der Iris nicht signifikant beeinflussen.

Es ist auch notwendig, Ihren emotionalen Zustand zu überwachen. Wenn eine Person positive Emotionen erfährt, erweitern sich ihre Pupillen, werden deutlich und ausdrucksstark. Wenn eine Person traurig ist, wird die Pupille dunkler.

Die Augenfarbe eines Kindes ist in zwei bis vier Jahren vollständig geformt. Hellblaue Augen können grün, grau und sogar braun werden. Interessanterweise kann die Augenfarbe bei Kindern abhängig von verschiedenen Faktoren variieren:

  • grau - während des Hungergefühls;
  • Himmelblau - in Ruhe;
  • schlammig - wenn du schlafen möchtest;
  • grün - beim Weinen

Die Operation zur Veränderung der Augenfarbe ist also kein Mythos, sondern die Realität unserer Tage. Fachleute werden in der Lage sein, das Auge zu betonen und den Farbton heller zu machen. Sie sollten nicht vergessen, dass das Ergebnis des Verfahrens für den Rest Ihres Lebens bestehen bleibt. Es ist einfach unmöglich, etwas zu ändern.

Wie kann sich die Augenfarbe ändern?

Es ist bekannt, dass die Augenfarbe durch die Pigmentierung der Iris bestimmt wird, die aus zwei Schichten besteht: anterior und posterior.

Die hintere Schicht ist immer viel dunkler als die vordere, außer bei Albinos.

In der Frontschicht befinden sich spezielle Zellen, die das Pigment Melanin enthalten. Von ihm hängt vor allem die Farbe der Augen ab.

Alter ändern

Augen können ihren Farbton ändern, und das hängt von vielen Gründen ab. Zusätzlich zu der scheinbaren Änderung des Farbtons des Lichts können die Augen mit dem Alter ihre Farbe ändern.

Am häufigsten wird dieses Phänomen bei Säuglingen beobachtet. Viele Babys werden mit hellen Augen geboren, die bereits nach 3 bis 6 Lebensmonaten dunkler werden und die Veränderung der Augenfarbe nach 4 Jahren festgestellt wird.

Solche Veränderungen sind absolut normal und hängen mit der Anhäufung von Melanin und der Verdickung der Irisschichten zusammen.

Es passiert selten, wenn Erwachsene die Augenfarbe wechseln. Dies kann durch die Bildung neuer Pigmentflecken oder Augenerkrankungen (z. B. Pigmentglaukom) verursacht werden.

Mehr über Augenfarben erfahren Sie hier.

Chamäleon-Augen

Chamäleon-Augen gelten als ziemlich seltenes Phänomen. Besitzer von Augen, die in der Lage sind, ihre Schattierung selbstständig zu verändern, bleiben für die wissenschaftliche Welt ein Rätsel.

Es gibt Vorschläge, dass diese Fähigkeit mit der Arbeit des Nervensystems und des endokrinen Systems zusammenhängt, aber die genauen Mechanismen dieses Effekts sind nicht bekannt.

Chamäleon-Augen verfärben sich je nach Wetter, Beleuchtung und Stimmung des Besitzers von blau nach braun. Auch abhängig von der Kleidung und dem Make-up.

Verfahren zur Korrektur der Augenfarbe

Es gibt mehrere Möglichkeiten, die Augenfarbe zu ändern:

  • Farbige Kontaktlinsen. Sie haben eine Struktur, die die Iris nachahmt und die Funktion hat, ihre Farbe zu ändern. Dies kann entweder eine Farbverbesserung oder eine vollständige Änderung sein.
  • Laser-Farbkorrektur Mit Hilfe eines Lasers verändert sich die Augenfarbe vollständig. Dieser Vorgang wird in 30 Sekunden ausgeführt. Laser entfernt überschüssiges Pigment. Änderungen sind nur bei dunklen Augenfarben möglich. Einen Monat später wird die Farbe blau. Es sollte jedoch daran erinnert werden, dass dies ein irreversibler Effekt ist. Daher müssen Sie vor dem Eingriff sorgfältig über alles nachdenken. Als Komplikation kann es eine Angst vor Licht und einen Spalt in den Augen geben;
  • Implantatinstallation Die Operation zum Verändern der Augenfarbe: Auf der Hornhaut wird ein kleiner Einschnitt gemacht und ein Silikonimplantat der erforderlichen Farbe wird durch diese eingeführt (auf Wunsch des Patienten). Eine solche Operation wird 30 Minuten in örtlicher Betäubung durchgeführt. Die Heilung erfolgt in wenigen Monaten. Falls gewünscht, kann das Implantat ausgetauscht werden, wenn Sie seine Farbe ändern möchten.
  • Die Verwendung von hormonellen Augentropfen. Sie enthalten eine Substanz, die dem Hormon Prostaglandin sehr ähnlich ist.

Bei Verwendung solcher Arzneistoffe ändert sich der Farbton der Iris nur von hellen zu dunkleren Tönen. Ein spürbares Ergebnis ist nach 3 Wochen zu sehen. Außerdem verbessern die Bestandteile der Tropfen das Wachstum der Wimpern. Nur auf Empfehlung des Arztes anzuwenden.

Laser-Farbkorrektur

Dies ist eine ziemlich teure Methode. Zum ersten Mal wurde 2011 in Kalifornien die Methode zum Ändern der Farbe der Iris durch einen Laser einer bestimmten Frequenz eingesetzt. Allmählich verbreitete sich die Methode und wurde in Kliniken in anderen Ländern eingeführt.

Mit seiner Verwendung ist ein dramatischer Farbwechsel möglich geworden. Zum Beispiel kann Haselnuss in leuchtendes Blau umgewandelt werden. Im Gegensatz zur Verwendung von Linsen ändert sich während der Laserkorrektur der Farbton der Iris selbst durch das Entfernen eines Teils des Melaninpigments.

Diese Änderungen sind irreversibel. Vorherige Augenfarbe kann nicht zurückgegeben werden. Bevor Sie die Manipulation eines Computers durchführen, scannen Sie das Auge, um die Kontaktpunkte des Lasers zu bestimmen.

Augenärzte sind bei dieser Methode vorsichtig. Es gibt Komplikationen in Form von Photophobie und Diplopie. Darüber hinaus sind die langfristigen Auswirkungen einer solchen Operation nicht gut verstanden. Die Entfernung von Melanin kann zu übermäßigem Lichteinfall führen. Die Entwicklung eines Glaukoms ist nicht ausgeschlossen, da die Kanäle für den Abfluss von Intraokularflüssigkeit geschlossen sind.

Implantatinsertion

Ursprünglich war die Operation zur Korrektur bei angeborenen oder erworbenen Augenerkrankungen (Heterochromie - verschiedene Farben der Iris, Melaninmangel, Schädigung der Iris, Hornhaut) vorgesehen. Entwickelte ihren Amerikaner Kenneth Rosenthal.

Der Kern der Operation ist das Implantieren in die Hornhaut des Implantats - die dünnste Silikonscheibe, die in der gewünschten Farbe lackiert ist. Es wird durch den Einschnitt in die Hornhaut eingeführt. Auf Wunsch des Patienten kann das Implantat durch eine andersfarbige Scheibe entfernt oder ersetzt werden. Die Operation wird aus gesundheitlichen Gründen ohne Gegenanzeigen durchgeführt. Daher wird der Patient vor dem Eingriff gründlich untersucht.

Die Kosten für die Laser-Augenfarbkorrektur liegen zwischen 8 und 10.000 Dollar.

Der Autor selbst sprach von dem großen Risiko einer Operation und der Wahrscheinlichkeit schwerwiegender Komplikationen.

Folgende Komplikationen sind möglich:

  • Hornhautentzündung;
  • Hornhautabtrennung;
  • Entwicklung von Katarakten;
  • Erhöhung des Augeninnendrucks bis zur Entstehung eines Glaukoms;
  • Sehbehinderung bis zur Erblindung.

Bei Komplikationen werden Notfallimplantate entfernt und andere Maßnahmen ergriffen, um diese so schnell wie möglich zu beseitigen. Es stellt sich heraus, dass das Wechseln der Augenfarbe mit einem Laser nicht die sicherste Option ist, sondern auch teuer ist.

Die Verwendung von hormonellen Augentropfen

Augentropfen zur Behandlung von Glaukom (Travoprost, Latanoprost, Bimatoprost, Unoprost) haben eine bemerkenswerte Eigenschaft. Bei längerem Gebrauch ändern sie den Schatten der Iris von hell zu dunkler. Dies geschieht nach 1-2 Monaten der Einnahme von Medikamenten. So können graue oder blaue Augen allmählich braun werden.

Wenden Sie sie strikt für einen Augenarzt an, da diese Arzneimittel Nebenwirkungen haben. Sie können sie in der Apotheke nur auf Rezept kaufen.

Durch ihre langfristige Verwendung tritt eine Verschlechterung des trophischen Augapfels auf, das Sehvermögen ist beeinträchtigt. Nach chemischer Zusammensetzung sind diese Tropfen Analoga von Prostaglandin F2a.

Bei der Anwendung von Bitmotoprost auf Augenlidern und Wimpern wird das Wimpernwachstum deutlich verbessert. Diese Eigenschaft des Medikaments wird in der Kosmetologie verwendet.

Power

Die Veränderung der Augenfarbe ist möglich, wenn bestimmte Lebensmittel ständig in die Ernährung aufgenommen werden. Durch die gekonnte Verwendung der Eigenschaften von Lebensmitteln können Sie den gewünschten Farbton der Augen erreichen. Der Vorteil dieser Methode ist die vollständige Sicherheit für die Gesundheit.

Zu den Nachteilen gehört die Notwendigkeit einer langfristigen Einhaltung einer bestimmten Diät, um die gewünschte Wirkung zu erzielen. Mit dem Zufall, dass eine Person mit der Notwendigkeit, bestimmte Produkte zu verwenden, süchtig wird, ist sie kein lästiges Minus mehr.

  • Honig ist dafür bekannt, den Augen einen helleren Farbton zu geben;
  • Bei regelmäßiger Anwendung von Spinat wird der Farbton der Augen intensiver und der Ausdruck ausdrucksvoller.
  • Fisch essen wirkt sich günstig auf die Augen aus, da der Phosphor- und Magnesiumgehalt hoch ist. Der Blick wird heller;
  • Durch das Auftragen von Kamille wird die Farbe der Augen wärmer;
  • Die Verwendung von Olivenöl beim Kochen macht den Schatten der Augen weicher und zarter;
  • Mandeln und andere Nüsse verstärken die Farben der Iris.
  • Die Verwendung von Ingwer macht die Iris der Augen dunkler und gesättigter.

Objektive

Neben einer dramatischen Veränderung der Augenfarbe mit Hilfe farbiger Linsen können Sie auch auf getönte Linsen zurückgreifen. Linsen zum Verändern der Augenfarbe verleihen dem Bild Individualität und Charme und unterstreichen die natürliche Schönheit. Mit ihrer Hilfe können Sie der Iris den gewünschten Farbton geben, der Farbe Tiefe verleihen und die Farbsättigung erreichen. Der Look wird lebendiger und ausdrucksstarker. In diesem Fall bleibt die Hauptfarbe gleich.

Einige Modefrauen haben eine ganze Reihe von Linsen in verschiedenen Farbnuancen. Sie holen sie in ihre Garderobe.

Bei der Verwendung von Linsen, die die Augenfarbe ändern, ist es nicht erforderlich, Ihr kleines Geheimnis allen zu offenbaren. Lass es deine Geheimwaffe bleiben. Es genügt, auf die geschickte Verwendung von Kosmetika hinzuweisen. Moderne Technologien für die Herstellung von Linsen ermöglichen es uns, ihre Verwendung für andere nicht wahrnehmbar zu machen.

Für besondere Anlässe und kreative Persönlichkeiten geeignete Karnevalslinsen. Dies sind Objektive mit einem exklusiven Muster, das für jeden Anlass oder jede Party aus dem Katalog ausgewählt werden kann.

Farbkontaktlinsen haben viele Vorteile gegenüber anderen Methoden, um die Iris der Augen zu verändern:

  • Sicherheit Wenn Sie die Hygienevorschriften und einfache Anforderungen an die Verwendung von Objektiven beachten, stellen sie keine Gefahr für die menschliche Gesundheit dar und dienen ihrem Besitzer lange Zeit.
  • Sehkorrektur. Die Linsen ändern nicht nur das Aussehen, sondern helfen auch, Sehstörungen (farbige Linsen mit Dioptrien) zu beseitigen.
  • Verfügbarkeit und niedriger Preis. Es ist recht einfach, ein solches Zubehör gemäß medizinischen Indikationen und Anforderungen zu kaufen.
  • Reversibilität. Objektive können das Aussehen einer Person sofort ändern und so ihr Aussehen und den Ausdruck ihrer Augen hervorheben. Sie können sie jedoch jederzeit ablegen und Ihre natürliche Augenfarbe zurückgeben.

Lesen Sie hier mehr darüber, welche Linsen für die Augen sind.

Ändern Sie die Augenfarbe ohne Operation und Linsen

Ist es möglich, die Augenfarbe ohne Linsen, Operationen und Tropfen zu ändern? Sie können versuchen, die Augenfarbe mit Hilfe von Meditation und Selbstvorschlag zu verändern. Diese Methode hat keine wissenschaftliche Basis, aber die Erfahrung, die sie von einigen Leuten erhalten hat, zeigt ihre Wirksamkeit. Diese Methode ist völlig ungefährlich.

Zur Meditation müssen Sie die Augen schließen, sich entspannen und versuchen, sich den gewünschten Farbton vorzustellen. Solche Verfahren sollten täglich durchgeführt werden, wobei ihnen 15-20 Minuten zur Verfügung stehen.

Sie können sich auch mit der gewünschten Augenfarbe präsentieren. Nahaufnahme Ihres Gesichts, Gesichtsausdrücke ändern, Augenausdruck.

Der Selbstvorschlag bewirkt eine gute Wirkung, wenn sich eine Person vorstellt, dass seine Augen genau den Farbton haben, den er möchte.

Einige Leute raten Ihnen, Lebensmittel der Farbe zu essen, die Sie erhalten möchten, oder Objekte der gewünschten Farbe für längere Zeit anzusehen.

Alle diese Methoden haben große Zweifel, aber angesichts ihrer Unbedenklichkeit kann man viel experimentieren.

Veränderung der Augenfarbenwahrnehmung

Wie kann ich die Augenfarbe ohne Linsen zu Hause ändern? Sie können die Farbe der Augen nicht drastisch ändern, sondern ihre Wahrnehmung ändern. Dies ist möglich durch das Tragen bestimmter Farben, das Auftragen von Kosmetika und mit Hilfe von Farbbrillen.

Der Vorteil der Methode liegt in ihrer Sicherheit und Reversibilität.

Kosmetik

Kosmetik - ein Mittel, mit dem Sie die Wahrnehmung der Augenfarbe verändern oder ihre natürliche Schönheit betonen können.

Beim Auftragen von Kosmetika können Sie helle Augen dunkler erscheinen lassen und umgekehrt. Farbmascara, Lidschatten und Konturenstift sind Werkzeuge, mit denen Augenfarbe geschickt dargestellt werden kann.

Die blaue Farbe der Iris wird heller, wenn Orangen- und Brauntöne verwendet werden.

Braune Augen werden besonders bei der Verwendung von Kältetönen (grau, türkis, blau, violett) unterschieden.

Bei Verwendung von Brauntönen sehen graue Augen blau aus. Wenn Sie rosa und bordeauxfarbene Schatten zeichnen, erhalten sie einen grünlichen Farbton.

Kleidung

Kleidung mit ihrer geschickten Auswahl wird dazu beitragen, die Wahrnehmung der Augenfarbe zu verändern:

  • Graue Augen können eine bläuliche Tönung erhalten, wenn sich blaue Kleidungsstücke auf der Kleidung befinden.
  • Der grüne Farbton wird satter, wenn sich grüne und lila Töne im Kleiderschrank befinden.
  • Braune Augen heben braune Dinge hervor.

Durch geschicktes Verwenden von Zubehör der gewünschten Farbe in der Kleidung können Sie die Wahrnehmung des Farbtons der Iris in die gewünschte Richtung ändern.

Um die Garderobe nicht vollständig zu verändern, um den gewünschten Effekt zu erzielen, können Sie Schals, Schmuck und Handtaschen einer bestimmten Farbe verwenden.

Sie können auch die Wahrnehmung der Augenfarbe für andere ändern, indem Sie eine farbige Brille tragen. Sie können den Farbton der Augen leicht verändern, jedoch nicht so viel wie beim Tragen von Kontaktlinsen.

Die Farbe hängt von der Beleuchtung und dem Farbton des Glases ab. Geeignet für Menschen, die keine farbigen Linsen tragen wollen oder können. Zu den Unzulänglichkeiten ist zu erwähnen, dass nicht immer die gewünschte Augenfarbe erreicht werden kann.

Jetzt wissen Sie, wie Sie die Augenfarbe auf verschiedene Weise ändern und die für Sie passende finden. Wenn Sie andere Methoden kennen, um die Farbe der Iris zu ändern, hinterlassen Sie Kommentare.

Wie ist der Vorgang, um die Augenfarbe zu ändern?

Augenfarbe ändern

Die Operation, die Augenfarbe in Russland zu ändern, ist bereits keine Innovation mehr. Einfache, bewährte Technologie kann Ihr Erscheinungsbild radikal verändern.

Statistiken behaupten, dass nur 2% der Menschen eine blaue Iris haben. Vielleicht haben sie deshalb eine besondere Anziehungskraft und Anziehungskraft. Unabhängigen Umfragen zufolge betrachten fast alle Männer eine blauäugige Frau mit langen blonden Haaren als Maßstab für Weiblichkeit, Attraktivität und Schönheit.

Die Farbe der Iris bestimmt das einzigartige Pigment Melanin. Je mehr von diesem Pigment, desto dunkler erscheinen die Augen. Aber der natürliche Farbstoff wird unter der Wirkung des Laserstrahls schnell und dauerhaft zerstört und die Farbe hellt sich auf. Darüber hinaus zeigt der Körper zusätzliche, zerstörte Pigmente unabhängig und ohne Folgen.

Durch die Verwendung eines Computerprogramms können Sie die Farbe auswählen, die eine Person am meisten mag. Wenn die zukünftige Farbe der Iris festgelegt ist, können Sie direkt mit der Vorbereitung der Operation beginnen.

Das Wesen der Manipulation

Wenn Sie sich entschließen, die Schattierung Ihrer Iris radikal zu ändern, sollten Sie sich nicht im Voraus vor Schmerzen fürchten, da dies nicht der Fall ist. Die Manipulation erfolgt ambulant mit speziellen High-Tech-Geräten. Abhängig von der Menge an "zusätzlichem" Pigment berechnet der Computer die Anzahl der Belichtungspunkte mit einem Laserstrahl. Der Laser, der die Iris durchdringt, zerstört das Pigment selbst.

Unmittelbar nach der Manipulation ist die Augenfarbe merklich dunkler, also etwa eine Woche. Es hängt alles von den Eigenschaften des Körpers ab. Dann beginnt die langsame Beleuchtung der Iris, und das Endergebnis kann nur in einem Monat beurteilt werden.

Veränderung der Augenfarbe: Linsen, Chirurgie oder Laser?

Eine Veränderung der Augenfarbe ist durchaus möglich. Die moderne Medizin hat einen Sprung nach vorne gemacht, um den Schatten der Iris zu verändern, der aus der Natur stammt, jetzt kann jeder.

Es gibt nur drei Möglichkeiten, die natürliche Farbe der Iris zu verändern. Dies ist eine völlig ungefährliche Technik - das Tragen farbiger Linsen und ernste Methoden, bei denen ein Skalpell und ein Laser verwendet werden.

Eine der einfachsten Optionen kann als Kontaktlinsen bezeichnet werden. Sie können mit oder ohne Dioptrien sein. Bestelllinsen können in jedem Salon sein, der Optik und verwandte Produkte anbietet. Spezialist, basierend auf dem ursprünglichen Farbton der Iris, hilft Ihnen bei der Auswahl der besten Option.

Wenn die native Farbe hell genug ist, können getönte Linsen kleinere Anpassungen vornehmen.

Wenn die Augen anfangs dunkel sind, können Sie auf farbige Kontaktlinsen nicht verzichten.

Die Operation zur Veränderung der Augenfarbe wurde erstmals vom Augenarzt Delari Alberto Cahn patentiert. Der Arzt musste im Zuge zahlreicher operativer Lösungen für alle Arten von Sehstörungen - Entfernung von Katarakten, Glaukom, Implantation von Augenimplantaten usw. - die Farbe der Iris seiner Patienten nicht einmal ändern.

Die gesammelten Erfahrungen trugen dazu bei, eine Operationsmethode zu entwickeln, mit der die Farbe der Iris des Auges mit minimalen unerwünschten Ereignissen geändert werden konnte. Und heute kann jeder seine Entwicklung nutzen.

Diese Transformation wurde durch die Verwendung eines Stromlasers ermöglicht.

Die Technik wurde von Dr. Greg Homer (USA, Kalifornien) in seiner Praxis getestet und erfolgreich eingesetzt. Die Manipulation dauert weniger als eine Minute.

Das Ergebnis - einen Monat später die himmelblaue Farbe der Augen, und es wird für immer fortbestehen. Die Technik ist nicht üblich, weil sie noch untersucht wird.

Wie Sie sehen, ist es durchaus möglich, die natürliche Augenfarbe zu verändern. Der einfachste und sicherste Weg, um den Ton der Iris leicht zu verändern, ist Make-up. Richtig ausgewählte Schatten- und Mascara-Schattierungen können nicht nur die Augenfarbe abschatten, sondern auch die Wahrnehmung leicht verändern. Wenn Sie eine sichtbarere Änderung wünschen, sind Kontaktlinsen eine sichere Alternative. In diesem Fall können Sie das Bild ohne Gesundheitsschaden ändern, auch nicht täglich.

Laser-Augenfarbkorrektur

Blauäugig in der Welt gibt es nicht mehr als 15,7%. Viele von uns möchten die gewünschte blaue Augenfarbe haben, eifersüchtig auf die außergewöhnliche magische Attraktivität und Sexualität ihrer Besitzer. Kontaktlinsen, die vorübergehend eine solche Gelegenheit bieten können, sind nicht so effektiv, wie sie möchten, insbesondere wenn sie über das Internet bestellt werden und nicht über ausreichende Qualität und Funktionalität verfügen. Moderne Lasertechnologien sind nicht nur in der Lage, das verlorene Sehvermögen vollständig wiederherzustellen, sondern langfristig auch die natürliche braune Augenfarbe in ein so begehrtes und edles Blau zu verwandeln!

Tatsache ist, dass Augenärzte seit Ende der achtziger Jahre aufgrund von Untersuchungen gelernt haben, dass blaue Augen hinter allen braunen Augen verborgen sind. Der einzige Unterschied besteht in den dünnen Schichten des Melaninpigments, die für das Filtern der Sonnenstrahlen verantwortlich sind, auf der Iris und in der Tiefe dieser Schichten. Sein Gehalt in der vierten und fünften Schicht verleiht den Augen einen blauen oder blauen Farbton, und die Präsenz in den vorderen Schichten ist braun oder gelb, während die ungleichmäßige Verteilung in der ersten die Augen blau-braun, grau oder sogar grünlich macht.

Das neue Verfahren verwendet einen Neodym-Laser mit niedrigem Stromverbrauch des grünen Spektrums mit einem Diagnosesystem zum Ausrichten und Anzeigen von Informationen, die durch transparente, computerorientierte Hornhautmikropulse aus Strahlung laufen, die selektiv von der dunklen Materie des die Iris bedeckenden Melanins absorbiert werden, ohne das umgebende Gewebe zu schädigen. Die Wirkung des Laserstrahls auf Pigmentgranulate führt zu lokaler lokaler Erwärmung und Zerstörung kleinster Partikel, wodurch der Zellbeutel leer bleibt. Danach werden die Müllreste von Makrophagen aufgeschlossen und in die Augendrainageflüssigkeit gelangt. Nach dem Entfernen der oberen Pigmentschicht beginnt das das Stroma durchdringende Licht zu diffundieren und wird nur in einem kurzen Wellenlängenbereich reflektiert, wodurch die Iris eine bläulich-blaue Färbung erhält.

Laut den Autoren der Entwicklung ist die Technologie absolut sicher und differenziert, da sie einen Laserstrahl mit geringer Leistung verwendet und die tieferen Schichten der Iris oder der Sehnerven nicht beeinträchtigt und daher keine nennenswerten Schäden verursachen kann. Ein nicht-invasives Farbkorrekturverfahren wurde zuerst an 50 niederländischen Kaninchen getestet und dann, nach der Gründung von Stroma Medical, in den letzten zwei Jahren an mehr als vierzig Patienten außerhalb der Vereinigten Staaten von Amerika, und zeigte ein überzeugendes positives Ergebnis ohne Nebenwirkungen, das seine Schöpfer mehr brachte 2 Millionen US-Dollar

Die führenden Augenärzte Amerikas und des Vereinigten Königreichs waren jedoch hinsichtlich dieses Verfahrens nicht so optimistisch und betrachten die Anzahl der klinischen Studien als unzureichend. Die Hauptprobleme, die sie in dieser technologischen Phase beunruhigen, sind Nebenrisiken und Auswirkungen, die langfristig auftreten können. Unter diesen neigen sie dazu, zu umfassen: Entzündung der Iris und erhöhter Augeninnendruck vor einem Glaukom; Verringerung des Schutzes der Netzhaut vor Strahlung, ultravioletter und infraroter Strahlung. Sie bemerken jedoch den Effekt der Druckreduzierung. Da bei der Operation das Pigment auf der Vorderseite der Iris entfernt wird, können die Mikropartikel durch die Kanäle und nicht durch die Rückseite austreten, wo die Fragmente eingeschlossen werden und Blockaden und Glaukom verursachen können.

Bei der endgültigen Entscheidung sollten wir außerdem nicht vergessen, dass die Empfindlichkeit und Empfindlichkeit von blauäugigen und grünäugigen Augen gegenüber Sonnenlicht mit der Zeit zu einem schnelleren Absterben von Netzhautzellen führt und den Verlust der Sehkraft beschleunigt - aufgrund der geringen erforderlichen Pigmentmenge. In den letzten 6 bis 10 Tausend Jahren hat die Natur an einer Genmutation gearbeitet, die die skandinavischen Völker dazu veranlasst hat, den Mechanismus ihrer Produktion abzuschalten, wodurch Haut und Haare hell werden und ihre blauen Augen sich selbst bilden. Es ist unwahrscheinlich, dass eine solche Fähigkeit des Organismus und ein niedriger Gehalt dieser Substanz die Bewohner anderer Klimazonen der Erde begünstigen, abgesehen von der zweifelhaften ästhetischen Wirkung und der moralischen Befriedigung, für die Sie zahlen müssen!

Die Dauer eines Vorgangs beträgt 20 bis 30 Sekunden, und ein vollständiger Farbwechsel dauert zwei bis vier Wochen. Die durchschnittlichen Implementierungskosten liegen bei etwa 5.000 USD. Der tatsächliche klinische Preis wird jedoch vom Angebot und der Nachfrage des Marktes in den verschiedenen Regionen des Kreditballs bestimmt. Das potenzielle Volumen des Marktes für Farbkorrekturtechnologien wird heute von Experten auf 3 Milliarden US-Dollar geschätzt, wobei dieses Segment eines der vielversprechendsten ist, mit einem Wachstum des Wachstums in den nächsten fünf Jahren auf 9 Milliarden US-Dollar.

In den USA wird die vorgeschlagene Technologie bei positiver klinischer Leistung und absoluter Sicherheit erst nach ihrer Genehmigung durch die FDA in Kürze verfügbar sein. In anderen Ländern - erscheint in den nächsten zwei Jahren.

Kann man die Augenfarbe mit der Laserkorrektur ändern? Merkmale der Operation

Manche Menschen träumen aus ästhetischen Gründen davon, die Augenfarbe zu ändern. Bis vor kurzem war dies nur mit farbigen Kontaktlinsen möglich.

Vor einigen Jahren war es möglich, einen solchen Effekt durch chirurgische Eingriffe mittels Laserkorrektur zu erzielen, und trotz der hohen Kosten des Verfahrens steigt die Anzahl der Bewerber ständig.

Entwicklungsgeschichte und Voraussetzungen der Operation

In diesem Fall wird die Farbe durch den Gehalt an Melanin in der Iris des Farbpigments bestimmt - je kleiner es ist, desto heller ist das Auge.

Der Grund für die Veränderung der Augenfarbe liegt häufig nicht nur in den Geschmackspräferenzen, sondern in den Pathologien, bei denen die Farbe entweder unnatürlich ist oder die Augen einer Person sich merklich in ihrer Farbe unterscheiden (dieses Phänomen wird als Heterochromie bezeichnet).

Im Jahr 2006 wurde eine Lösung für dieses Problem gefunden: Es gab Operationen zur Implantation von Farbimplantaten in die Iris.

Dies ist jedoch ein kostspieliges und höchst traumatisches Verfahren, das oft schwerwiegende Komplikationen mit sich bringt.

Professor Greg Hommer, einer der Gründer der American Eye Clinic STRŌMA MEDICAL, führte 2011 zunächst eine Operation durch, um die Farbe der Iris mit einem Laser zu ändern.

Dieses Verfahren ist jedoch auch heute von hohen Risiken gekennzeichnet, da es sich noch im Stadium klinischer Prüfungen befindet.

In Abhängigkeit von der anfänglichen Pigmentmenge und der gewünschten Farbe wird die Intensität des Lasereffekts reguliert, und als Ergebnis wird das zerstörte Pigment aus den Geweben des Auges entfernt und die Iris erhält eine blaue, blaue oder grünliche Färbung.

Es ist offensichtlich, dass der Hauptteil derjenigen, die die Augenfarbe ändern möchten, Frauen sind, die Blau für attraktiver und femininer halten.

Die Operation wird jedoch aus medizinischen Gründen durchgeführt, nämlich:

  • völliger Pigmentmangel in der Iris;
  • Heterochromie;
  • Kolobom der Iris (eine Pathologie, bei der ein Teil eines solchen gefärbten Elements des Auges fehlt).

Die Spezialisten, die in diesem Bereich arbeiten, sagen, dass es unmöglich ist, die exakte gewünschte Farbe zu garantieren, da die Technologien noch nicht perfekt sind.

In einigen Fällen finden die Patienten jedoch ein gutes Ergebnis, sogar ein ungefähres Ergebnis.

Merkmale der Operation

Die Operation erfordert keine besondere Vorbereitung vom Patienten.

Technik

Zunächst wird ein Iris-Scan durchgeführt, bei dem eine spezielle Laserbelichtungskarte mit Punkten erstellt wird.

Der Patient sitzt mit zwei Okularen vor dem Gerät, woraufhin der Laser aktiviert wird und an den auf der Karte markierten Stellen auf das Pigment einwirkt.

Die Operation dauert ungefähr eine halbe Minute. Während dieser Zeit wird das Pigment durch einen Laser erhitzt und zerstört.

Diese Substanz bleibt noch einige Zeit in den Geweben der Iris, wird jedoch innerhalb weniger Tage abgelehnt, da der Körper sie als Fremdkörper definiert.

Diese schrittweise Schlussfolgerung erklärt, dass die Augen die gewählte Nuance nicht sofort erhalten - dies geschieht innerhalb weniger Tage und ist nach Ablauf eines Monats abgeschlossen.

Die postoperative Periode und Erholung

  • Überfordern Sie Ihre Sicht nicht, schränken Sie das Fernsehen ein und arbeiten Sie 2-3 Stunden am Tag mit Unterbrechungen am Computer.
  • beim Verlassen des Hauses mit einer Sonnenbrille zum Schutz vor ultravioletter Strahlung sowie vor Staub und Wind;
  • Vermeiden Sie potenziell gefährliche Orte in Bezug auf die Möglichkeit einer Infektion (überfüllte Orte, Krankenhäuser, öffentliche Verkehrsmittel);
  • Verwenden Sie entzündungshemmende, feuchtigkeitsspendende und antibakterielle Tropfen zur Vorbeugung von Komplikationen gemäß dem vom Arzt empfohlenen Schema.
  • Vermeiden Sie erhebliche körperliche Anstrengungen.

Einen Monat später müssen Sie eine Kontrollprüfung bestehen.

Es ist zu bedenken, dass der Prozess der Veränderung der Augenfarbe irreversibel ist, da sich die Melatoninmenge in der Iris mit der Geburt nicht ändert und das Pigment selbst nicht regeneriert wird.

Folgen und Komplikationen

  • Jucken und Brennen in den Augen und Augenlidern;
  • Sehstörungen und mögliche Verdoppelung sichtbarer Objekte (kurzfristiges Phänomen);
  • Kopfschmerzen, Schwindel;
  • Entwicklung von Ulzerationen und Keratitis aufgrund einer Infektion;
  • in seltenen Fällen irreversibler teilweiser oder vollständiger Sehverlust;
  • die Entwicklung des Syndroms des trockenen Auges;
  • Photophobie;
  • unkontrolliertes Reißen;
  • erhöhter Augeninnendruck.

Bei einer solchen Operation sind Nebenwirkungen und Komplikationen häufiger und ausgeprägter.

Nützliches Video

Dieses Video beschreibt die Methode zum Ändern der Augenfarbe:

Das Verfahren zum Ändern der Augenfarbe wird derzeit nicht in allen Kliniken durchgeführt und kostet mehrere tausend Dollar.

Diese Art von Operation wird nur in den USA, Großbritannien, Panama und Mexiko durchgeführt.

In Russland wird diese Methode der Farbänderung der Augen aufgrund der geringen Nachfrage aufgrund hoher Risiken und hoher Kosten noch nicht praktiziert.

Augenfarbänderung: eine neue effektive Technik

Inhalt:

allgemeine Informationen

Die Schönheit der blauäugigen Jungfrauen wurde in Zeiten der Ritterlichkeit gefeiert. Diese Augenfarbe gilt bis heute als Bezugspunkt. Es ist wissenschaftlich erwiesen, dass junge blonde Damen mit blauen Augen für Männer weiblicher und attraktiver erscheinen. Nur wenige Leute hatten Glück, einen hellen Schatten der Iris zu haben. Tatsache ist, dass der größte Teil der Bevölkerung der Erde (etwa 80-90%) von Natur aus eine dunkle Augenfarbe hat und nur 2% der Menschen blaue Augen haben. Als Ergebnis der Umfrage stellten die Wissenschaftler fest, dass ein Viertel der Menschen mit braunen Augen ihre Augenfarbe gerne heller machen würde, wenn es dafür eine sichere und wirksame Methode gibt.

Laut Statistik haben nur 2% der Menschen auf der Erde blaue Augen.

Diese Technik wurde von dem amerikanischen Arzt Gregg Homer (Gregg Homer) entwickelt. Er bot den Menschen eine neue Technologie der ästhetischen Arbeitsweise an, bei der es möglich sein wird, das Auge radikal zu verändern.

US-amerikanischer Arzt Gregg Homer (Gregg Homer)

Die von diesem Chirurgen vorgeschlagene Operation zum Wechseln der Augenfarbe erfordert ein Minimum an Zeit und verursacht keine Beschwerden. Eine große Anzahl von Menschen, die kosmetische Kontaktlinsen verwendeten, empfanden dieses Verfahren als das Aufkommen von Alternativen zu den alten Wegen, die Augenfarbe zu ändern.

Die Idee der Operation basiert auf dem Wissen der Ärzte über die Irispigmentierung. Seine Farbe wird durch verschiedene Faktoren bestimmt - strukturelle, Pigmentierung, Gefäß- und Gewebemerkmale der Augenstruktur, die die individuellen Merkmale jedes einzelnen Menschen bestimmen. Der Farbton wird durch den Gehalt eines bestimmten Pigments namens Melanin beeinflusst, das sich innerhalb und außerhalb der Iris befindet. Je mehr Melanin es enthält, desto dunkler ist die Augenfarbe. Menschen mit niedrigem Melanin haben eine blaue Augenfarbe.

Arten von Augenfarben

Gemäß der Gregg-Homer-Technologie, die er Lumineyes nannte, wird überschüssiges Pigment durch Laserstrahlung entfernt. Dadurch erhält der Patient die gewünschte Augenfarbe, ohne Kontaktlinsen tragen zu müssen. Der Laserstrahl wird in der Kosmetik lange Zeit gegen Melanin eingesetzt. Damit entfernen Chirurgen Altersflecken und Sommersprossen erfolgreich.

Laseraugenfarbe ändern

Über seine Technik spricht der Autor an das bekannte Sprichwort, dass die Augen ein Spiegel der Seele sind. Der Arzt glaubt, dass blaue Augen offener und tiefer wirken, während dunkelbraune Augen sogar Angst machen können.

Ablauf der Operation

Vor der Operation wird der Patient einem Iris-Scan unterzogen. Auf diese Weise können Sie eine Computeranalyse durchführen, die die zu bearbeitenden Bereiche bestimmt. Gleichzeitig wird dem Patienten angeboten zu sehen, wie seine Augen mit einer anderen Farbe aussehen.

Iris scannen

Wenn der Patient mit allem zufrieden ist, setzt er sich auf ein spezielles Gerät, das wie ein großes Fernglas aussieht. Dann wird ihm zwanzig Sekunden lang eine animierte Videoserie gezeigt, die zu diesem Zweck erstellt wurde. Während dieser Zeit entfernt der Laser, der von einem Computerprogramm gesteuert wird, das alte unerwünschte Hornhautpigment des Auges. Dazu wird im Computer eine spezielle Karte der Aufprallpunkte erstellt. Jeder von ihnen erhält einen Laserpuls.
In der Vorrichtung werden zwei Wellenlängen verwendet. Die Pigmentzellen werden durch den Strahl erwärmt, wodurch sich ihre Struktur verändert. Der Körper behandelt sie als beschädigt und entfernt sie auf molekularer Ebene.

Nach dem Ändern der Augenfarbe

Nach Angaben des Arztes ist das Verfahren absolut schmerzfrei.
Eine Farbumwandlung mit dieser Technik ist nur von dunklen Augenfarben zu hellen Augen möglich.

Die Umwandlung von Farbe mit der Gregg-Homer-Technologie ist nur von dunklen Augenfarben zu Licht möglich

Nach der Operation

Unmittelbar nach der Operation wird das Pigment in der Iris etwas dunkler, was nur auf den Zelltod zurückzuführen ist. Nach nur ein bis drei Wochen wird die Augenfarbe jedoch blau. Das Endergebnis wird vom Patienten innerhalb eines Monats bewertet. Melanin ist kein regenerierendes Pigment, daher ist das Ergebnis der Operation irreversibel - die helle Augenfarbe bleibt für immer bei einer Person.

Vor und nach der Operation die Augenfarbe ändern

Bis heute ist diese Technologieoperation zum Ändern der Augenfarbe experimentell. Negative Folgen danach werden im Moment nicht offenbart. Gleichzeitig behaupten Gegner des Autors der Methode, dass die Entfernung von Pigment Sehstörungen verursachen kann, da während des Verfahrens eine starke Menge Licht in den Augapfel fällt. Einige Augenärzte glauben, dass die Entfernung von Pigmenten zu Photophobie und sogar zu Ghosting-Effekten führt.

Vor und nach dem Ändern der Augenfarbe

Der Arzt antwortet jedoch, dass Patienten, die ein blaues Auge erworben haben, nicht so lichtempfindlich sind wie Menschen, die mit dieser Augenfarbe geboren wurden.
Derzeit bereitet der Chirurg die notwendige Dokumentation für die Anerkennung der offiziellen Methodik vor.

Seltsamer Trend: Laser-Iris-Farbkorrektur

Anfangs wurde die Augenfarbe geändert, um Heterochromie (Iris einer anderen Farbe) und andere angeborene Augenkrankheiten zu behandeln. Aber jetzt führen Menschen solche Operationen nach dem Prinzip der „weil es modisch ist“ durch, während jemand die Iris eines Auges absichtlich ändert, um eine Heterochromie nachzuahmen, von der alles begann.

Farbwechseltechnologien gibt es seit mindestens elf Jahren. Im Jahr 2006 patentierte der Augenarzt Delari Alberto Kahn die Technologie der Implantation einer künstlichen Iris. Der Eingriff ist mikrochirurgisch, daher ist es unangenehm und es besteht eine Wahrscheinlichkeit (wenn auch eine geringe) einer Infektion mit einer Augeninfektion. Wenn jedoch eine neue Augenfarbe sich langweilt, können Sie Ihre alte Farbe zurückgeben. Delari lebt in Panama und führt nur dort Operationen durch. Sein Patent endet sehr bald - im Jahr 2023.

Neben dieser Technologie gibt es einen weiteren, nicht operativen Eingriff, Lumineyes. Sie kam mit dem Kandidaten für biologische Wissenschaften, Gregg Homer, aus Kalifornien. Sie wird immer noch getestet und versucht herauszufinden, ob sie wirklich in Sicherheit ist. Wie Gregg darauf kam und wie diese Technologie funktioniert, wird unten beschrieben.

Es stellt sich heraus, dass die braunen Augen unter einer dünnen Schicht von Iriszellen Zellen mit einer blauen Tönung verstecken.

Gregg Homer saß beim Abendessen mit einem Freund seines Dermatologen (ja!) Und sprach über das Entfernen von Pigmentflecken mit einem Laser. Als Homer nach Hause fuhr, fragte er sich, wie ein Laser das Hornhautpigment des Auges beeinflussen könnte. Nach vielen Beratungen und Studien auf diesem Gebiet gründete er die Firma Strōma Medical, die sich auf die Veränderung der Augenfarbe konzentriert. Während sie sich nur mit der Umwandlung der braunen Farbe in Blau beschäftigt.

„Tatsache ist, dass die braunäugigen Augen unter einer dünnen Schicht von Iriszellen Zellen mit einem blauen Farbton verstecken. Die Schicht ist so dünn, dass sie mit einem Laser mit geringer Leistung in zwanzig Sekunden entfernt werden kann “, sagt Gregg Homer. Sie haben auch versucht, die grüne Farbe in Blau zu ändern, aber dieser Übergang erfordert einen weiteren Schritt. Daher hat sich das Homer-Team vorerst auf eine einfachere Version konzentriert. Und braun bis grün ist eine noch kompliziertere Operation.

„Wir haben diese Optionen auf Papier gezeichnet, aber bevor sie in die Praxis umgesetzt werden können, ist es notwendig, so viel wie möglich zu recherchieren. Ich möchte die Welt mit einer sicheren, nichtinvasiven Technologie präsentieren “, fährt Gregg fort.

Google+ Linkedin Pinterest