Gebrauchsanweisung Augentropfen Poludan

In der Apotheke können Sie verschiedene Arten des Medikaments Poludan kaufen: Pulver für die Herstellung von Augentropfen, Lyophilisat für die Injektion und Pulver für die Zubereitung von Nasentropfen. Zur Behandlung von Augeninfektionen werden Augentropfen aus Pulver und Lyophilisat zur Injektion verwendet (es wird aufgelöst und für subkonjunktivale Manipulationen verwendet).

Drops Poludan wird bei einer Reihe von Infektionskrankheiten des Auges antivirale Wirkungen haben. Wissenschaftler argumentieren, dass das Medikament aufgrund seiner Struktur auch eine immunmodulatorische Wirkung auf die Augenbestandteile hat.

Die Zusammensetzung und vorteilhaften Eigenschaften von Poludan Tropfen

Die Zusammensetzung von Poludan Augentropfen (Lyophilisat zu ihrer Herstellung) umfasst zwei Wirkstoffe gleichzeitig: Polyadenylsäure (0,107 mg) und Polyuridylsäure (100 mg) sowie Hilfsstoffe: Natrium- und Hydrogenphosphatchloride, Kaliumdihydrogenphosphat. In den Tropfen befindet sich noch destilliertes Wasser (Pulver für Augentropfen mit gekochtem oder destilliertem Wasser verdünnt).

Der Polyribonukleotidkomplex induziert endogene Interferone und Cytokine in Blut und Tränenflüssigkeit und unterdrückt dadurch die meisten herpetischen adenoviralen Infektionen.

Innerhalb von 25 Minuten dringen Poludans Augentropfen in alle Strukturen des Auges, Blut und Tränen ein, sorgen für die Produktion von endogenem Interferon, erhöhen die Aktivität von T-Lymphozyten (sie sind für die Lyse geschädigter Augenzellen verantwortlich).

Infolge dieser Wirkung des Arzneimittels wird eine Stabilisierung des Virusprozesses beobachtet, und dann erfolgt eine Regression und Erholung.

Indikationen und Kontraindikationen lassen Poludan fallen


Die Verwendung dieser Augentropfen hängt mit der "Fähigkeit" des aktiven Komplexes zusammen, die Strukturen der T-Lymphozyten und Zytokine des Auges zu aktivieren, die die durch Viren geschädigten Zellen beeinflussen, die Produktion ihres eigenen Interferons und ihre Aktivierung. Die Anwendung von Poludana ist angezeigt bei Erkrankungen, die durch viele virale Läsionen verursacht werden, vor allem Herpesviren und Adenoviren. Also, Poludan vorgeschrieben, wenn:

  • Konjunktivitis (virale Läsionen der Konjunktiva);
  • Keratitis (Entzündung der Hornhaut);
  • Keratokonjunktivitis;
  • Choreoretinitis (entzündliche Prozesse in der Aderhaut und der Netzhaut);
  • Uveitis und Keratouveuita (Entzündung der Aderhaut);
  • tiefe Keratitis;
  • Iridocyclitis.

Diese Augentropfen haben nur sehr wenige Kontraindikationen: Die Verwendung der Poludan-Anweisungen empfiehlt nicht, wenn allergische Reaktionen auf die Haupt- oder Hilfskomponenten des Arzneimittels auftreten.

Merkmale der Verwendung von Tropfen Poludan für Kinder, während der Schwangerschaft und HB

Trotz der weit verbreiteten Anwendung von Poludan wurde seine Wirkung auf die Entwicklung des Fötus noch nicht untersucht. Daher empfehlen Augenärzte nicht, dieses Medikament während der Schwangerschaft zu verschreiben.

Da die Bestandteile des Arzneimittels in den systemischen Kreislauf und in die Muttermilch eindringen, wird es nicht zur Anwendung bei HB empfohlen. Stillenden Müttern und schwangeren Frauen werden andere Medikamente zur Behandlung verschrieben.

In Bezug auf das Alter der Kinder, ab denen Poludan-Tropfen verschrieben werden können, enthält die Anweisung keine genauen Anweisungen. Es wird jedoch davon ausgegangen, dass sie in der Pädiatrie verwendet werden darf, und der Arzt bestimmt das Alter der Kinder bei Kindern.

Interaktion lässt Poludan mit anderen Drogen fallen

Das Medikament wird zur komplexen Behandlung viraler Infektionen eingesetzt. Ophthalmologen verschreiben diese Augentropfen häufig gleichzeitig mit Antibiotika und anderen Medikamenten zur Behandlung viraler und herpetischer Infektionen des Auges sowie subkonjunktivale Injektionen.

Poludan, Augentropfen, empfiehlt die Anweisung jedoch nicht, gleichzeitig mit enzymatischen Medikamenten zu verschreiben, da dies die Wirksamkeit des ersten verringert.

Es ist besonders zu beachten, dass es während der Behandlung mit diesem Medikament nicht empfohlen wird, alkoholische Getränke zu trinken, sie können die Wirkung des Medikaments schwächen oder Nebenwirkungen verursachen.

Dosierung und Häufigkeit des Fallens von Poludan-Tropfen


Poludan bezieht sich auf Medikamente, die von Apotheken auf Rezept abgegeben werden. Augenärzte können die gleichzeitige Anwendung von Tropfen und subkonjunktivalen Injektionen (nur im Krankenhaus durchgeführt) vorschreiben. In einigen Fällen (unkomplizierter Verlauf der Erkrankung) können jedoch nur Tropfen verschrieben werden.

Die Standardanwendung von Poludana zeigt in der Gebrauchsanweisung 6-8 Instillationen pro Tag (nach 4-6 Stunden) mit 1-2 Tropfen in jedes Auge. Wenn nur ein Auge betroffen ist, werden die Tropfen im anderen begraben, um das Auftreten der Krankheit zu verhindern.

Für Kinder beträgt die Dosierung 1 Tropfen und 3 bis 4 Instillationen pro Tag (nach 6-8 Stunden).

Bury sinkt streng in den Bindehautsack (auf der Schleimhaut des unteren Augenlids zwischen dem Augenlid und der Vorderseite der Hornhaut). Kontakt mit der Bindehaut kann zu starkem Brennen führen.

Entfernen Sie vor dem Eingriff die Kontaktlinsen und setzen Sie diese 20 Minuten nach der Handhabung ein.

Normalerweise treten zu Beginn der Behandlung häufiger Instillation und Injektionen auf, und wenn sich der Patient erholt, verringert sich deren Anzahl (auf 3 pro Tag).

Die Dauer der Behandlung mit Augentropfen Poludan beträgt 7 bis 10 Tage. Bei der Ernennung von Injektionen reicht die Behandlung von 7 bis 15 Verfahren mit gleichzeitiger Instillation von Tropfen zwischen ihnen. Injektionen werden in der Regel mit geringer Instillationseffizienz verschrieben.

Ein Merkmal dieses Medikaments ist, dass es in Apotheken nicht möglich ist, die Augentropfen selbst zu finden, es wird nur Pulver (Lyophilisat) verkauft. Das Lyophilisat wird dann in destilliertem Wasser verdünnt und für subkonjunktivale Injektionen verwendet. Das in Kunststoffflaschen mit Tropfdeckeln verpackte Pulver wird bei Raumtemperatur (oder Injektionswasser) in sauberem abgekochtem Wasser gelöst und zur Instillation in den Bindehautsack verwendet.

Die Reihenfolge der Verdünnung und Dosierung ist in den Anweisungen für die Zubereitung angegeben. Normalerweise verdünnen Sie für Augentropfen 0,2 mg Pulver in 2 ml Wasser.

Nebenwirkungen und Überdosierung von Poludan

Nebenwirkungen sind selten. Während der Anwendung von Poludan werden bei der Instillation des Auges die folgenden unerwünschten Symptome festgestellt:

  • Jucken im Auge;
  • Brennen nach Instillation;
  • Kleine Blutungen.

Wenn Sie unerwünschte Manifestationen erleben, wird das Medikament abgebrochen. Behandlung, die Symptome nicht erfordern, sie gehen innerhalb von 1-3 Tagen von selbst.

Fälle von Überdosierung werden nicht beschrieben.

Lagerbedingungen, Preise und Analoga der Tropfen Poludan

Das hermetisch verschlossene Arzneimittel kann ab dem Ausstellungsdatum 4 Jahre gelagert werden. Nach dem Öffnen der Flasche werden Poludan-Augentropfen im Kühlschrank bei einer Temperatur von nicht mehr als + 4 und nicht mehr als 7 Tagen gelagert.

Unter den Analoga hat dieses Medikament einen günstigen Preis.

Analoga dieses Medikaments heißen:

  • Ophthalmoferon (300 p / 10 ml). Es hat eine ähnliche therapeutische Wirkung, aber es gibt keine Nebenwirkungen. Hersteller Firn M, Russland.
  • Okoferon (500 p. / 5 ml). Es hat eine ähnliche therapeutische Wirkung wie Poludan, aber andere Komponenten. PRIVATE "Biofarma", Ukraine.
  • Aktipol (287 S. / 5 ml). Die Handlung und Zusammensetzung ist ähnlich. Diafarm, Russland.
  • Alerhoferon (203 p. / 5 ml). Es hat auch antiallergene Eigenschaften. Firn M, Russland.

Der Preis für Pulver (Lyophilisat) für Augentropfen Poludan in Moskauer Apotheken liegt zwischen 135 und 555 R, für 15 ml Lösung durchschnittlich 247 R. Beim Verpacken von 3 Plastikflaschen mit Tropfkappen.

Es gibt keine ausländischen Analoga dieser Droge, sie wurde von inländischen Wissenschaftlern des pharmakologischen Konzerns LENS-PHARM, Russland, entwickelt.

Augentropfen Poludan

Half-Eye-Augentropfen sind ein einzigartiges Medikament, das auf Basis eines Polyribonukleotidkomplexes entwickelt wurde. Bis heute wird dieses Medikament zur Behandlung herpetischer adenoviraler Infektionen eingesetzt.

Augentropfen Poludan

Das Wirkprinzip dieses Arzneimittels ist recht einfach und hängt mit der Induktion der Synthese von endogenen Interferonen und Zytokinen im Blut zusammen.

Die Zusammensetzung der Droge

Wenn Sie vorhaben, Half-Dip-Tropfen für Ihre Augen zu wählen, denken Sie daran, dass Tropfen in einer Flasche einen Komplex aus Polyuridyl- und Polyadenylsäure enthalten. Auch in der Zusammensetzung dieser Tropfen werden vorhanden sein:

  • Kaliumsalz von Polyriboadenylsäure.
  • Kaliumdihydrophosphat.
  • Natriumhydrogenphosphat.
  • Natriumchlorid
  • Kaliumsalz von Polybouridsäure.

Nützliche Eigenschaften

Half-Dan-Tropfen sind bisher ein Komplex von Polyribonukleotinen, die durch Biosynthese erhalten wurden. Viele Experten argumentieren, dass das Medikament in der Lage ist, immunmodulatorische sowie antivirale Wirkung bereitzustellen. Der Wirkungsmechanismus wird als ziemlich einfach angesehen und wird mit der Stimulierung der Bildung von Immunschutzfaktoren im Körper in Verbindung gebracht.

Endogene Interferone werden in Ihrem Körper gebildet und es kommt zu einer Erhöhung der Aktivität von T-Killern, die für die Erkennung von Fremdantigenen verantwortlich sind.

Wichtig zu wissen! Denken Sie nach der Einführung dieses Arzneimittels daran, dass die Lösung perfekt in das Gewebe Ihres Auges eindringen kann und auch im Blutserum und in der Tränenflüssigkeit bestimmt wird.

Wechselwirkung mit anderen Drogen

Jetzt können Sie diese Tropfen auch mit anderen Medikamenten verwenden, die zur Behandlung bakterieller oder viraler Infektionen bestimmt sind. Das einzige, was Experten sagen, ist, dass die Tropfen nicht mit Enzympräparaten verwendet werden können. Andernfalls kann die Wirkung von Poludan-Tropfen erheblich reduziert werden.

Indikationen zur Verwendung

Anweisungen Poludan Augentropfen sagt Ihnen, dass das Medikament zur Behandlung von viralen Läsionen des Auges verwendet werden muss:

  1. Choreoretiniten.
  2. Konjunktivitis
  3. Keratitov
  4. Uveits.
  5. Tiefe Keratitis
  6. Iridocyclitis.

Dies sind die Hauptprobleme, die nach der Anwendung dieser Tropfen beseitigt werden können.

Wie verwende ich Tropfen?

Wenn Sie zum Arzt kommen, denken Sie daran, dass er diese Tropfen in Form von subkonjunktiven Injektionen oder Augentropfen verschreiben kann. Als Anlage kann dieses Medikament zur Behandlung von oberflächlichen Virusproblemen verschrieben werden. Nach Beendigung der Herstellung dieser Lösung sollten diese Tropfen 1-2 Tropfen getropft werden. Wenn die Symptome akut sind, müssen die Tropfen täglich um 6-8 Tropfen begraben werden. Wenn Sie eine Verbesserung feststellen, kann die Anzahl der Tricks reduziert werden.

Augentropfen Flasche Poludan

Die Dauer des Kurses wird in den meisten Fällen vom behandelnden Arzt festgelegt und kann 7 bis 10 Tage betragen. Wenn Sie die Ergebnisse nicht bemerken, kann ein Spezialist Ihnen eine subkonjunktivale Verwaltung erteilen. Für die schnelle Zubereitung der Lösung müssen Sie dieses Arzneimittel in 1 ml Wasser für die Injektion auflösen. Bei subkonjunktivaler Anwendung müssen die Tropfen einmal täglich verabreicht werden.

Für die Behandlung benötigen Sie 15-20 Injektionen. Wenn Sie die Behandlung viraler Läsionen planen, müssen Sie die Hälfte der Dosis eingeben. Jetzt wissen Sie genau, wie man Poludan-Augentropfen verwendet.

Gegenanzeigen

Wenn Sie eine Unverträglichkeit gegenüber bestimmten Bestandteilen haben, wird die Verwendung dieser Tropfen nicht empfohlen. Bisher gibt es keine Daten zur Anwendung dieses Arzneimittels während der Schwangerschaft. Schwangere Frauen müssen diese Tropfen nur nach der Ernennung eines Spezialisten anwenden. Er muss alle Vor- und Nachteile lernen, die nach der Anwendung auftreten können.

Nebenwirkungen

Wenn Sie diese Tropfen verwenden möchten, denken Sie daran, dass die häufigsten Nebenwirkungen folgende sind:

Wenn Sie beabsichtigen, diese Tropfen in Form von Injektionen zu verwenden, kann sich das Gefäßmuster der Schleimhaut und die Schwellung des Augenlids erhöhen. Wenn Sie dieses Medikament in die vordere Augenkammer injizieren, kann es zu einem Anstieg des Augeninnendrucks kommen.

Wichtig zu wissen! In den meisten Fällen können fast alle Symptome innerhalb von 3 Tagen verschwinden. Wenn dies nicht der Fall ist, suchen Sie einen Arzt auf.

Überdosis

Bis heute gibt es keine Daten zur Überdosierung dieser Tropfen.

Kompatibilität mit Alkohol

Die Kombination dieser Droge mit Alkohol ist strengstens verboten. In den meisten Fällen kann Alkohol seine Wirkung schwächen oder die Entwicklung von Nebenwirkungen beeinflussen.

Wenn Sie planen, dieses Medikament in Russland zu kaufen, denken Sie daran, dass ihre Kosten etwa 180 Rubel betragen werden. In der Ukraine können die Kosten für diese Tropfen etwa 150 Griwna betragen.

Analoga Augentropfen Poludan

Wenn Sie dieses Medikament nicht finden, können Sie auch seine Analoga verwenden:

Bevor Sie diese Tropfen verwenden, sollten Sie sich an Experten wenden. Wir hoffen, dass diese Informationen hilfreich waren.

Gebrauchsanweisung Augentropfen Poludan (Poludanum)

Poludan ist ein wirksames immunstimulierendes Medikament aus der Gruppe der Interferonogene. Interferonogene oder Induktoren der Interferon-Synthese sind Substanzen, die die endogene Produktion von Interferon durch ihre eigenen Zellen positiv beeinflussen.

Somit erhöhen sie die Interferonmenge und erhöhen die antiinfektiöse Resistenz des Organismus.

Die Zusammensetzung von Poludana

Die Wirkstoffe sind der Polyribonukleotidkomplex (Kaliumsalze von Polyribaadenyl- und Polyriboudilsäuren):

  • Kaliumpolyriboadenylat (Polyadenilsäure) - 0,1 mg;
  • Kaliumpolyriboridylat (Polyuridilsäure) - 0,107 mg.

Auch in der Zubereitung als Hilfsstoffe enthalten:

  • Natriumchlorid - 8,5 mg;
  • Natriumphosphat (Natriumphosphat disubstituiert) - 2 mg;
  • Kaliumdihydrophosphat (monosubstituiertes wasserfreies Kaliumphosphat) - 0,408 mg.

Formular freigeben

Das Medikament ist ein getrockneter Wirkstoff (Lyophilisat) zur Herstellung einer Instillationslösung. Im Aussehen - weiße poröse Trockensubstanz. Poludan in sterilen Glasfläschchen mit einem Volumen von 5 ml - 100 U des Wirkstoffs enthalten.

Jede dieser Flaschen ist zusätzlich mit einer speziellen Kunststoff-Tropfkappe ausgestattet.

Wirkmechanismus

Poluden wird als antivirale und immunmodulatorische Wirkstoffe einer Gruppe von Induktoren der Interferon-Synthese bezeichnet. Die Wirkstoffe (Polyribonukleotide) werden durch ein reines Biosyntheseverfahren erhalten und aktivieren die Produktion von Interferon durch die weißen Blutkörperchen und in den Geweben.

Nach dem Eintropfen in das Auge wird die Lösung gut aufgenommen und dringt tief in das Gewebe des Augapfels ein. In der Tränenflüssigkeit wird eine ausreichende therapeutische Konzentration bestimmt und der Wirkstoff im Serum gefunden. Aufgrund der kurzen Halbwertszeit wird Poludan jedoch schnell aus dem Körper ausgeschieden und muss häufig verwendet werden.

Indikationen zur Verwendung

Infektiöse Augenerkrankungen der viralen Ätiologie:

Zeigt maximale Aktivität gegen Adenoviren und Herpesviren.

Vorbereitung der Lösung, Verwendung und Dosierung

Um die Lösung für die Instillation vorzubereiten, wird das Fläschchen geöffnet und 2 ml steriles Wasser zur Injektion in das Pulver gegossen. Schütteln Sie kräftig, um das Lyophilisat vollständig aufzulösen.

Tropfen Poludan topisch für die Instillation verwendet, aus einer Pipette, Dispenser und 1-2 Tropfen der fertigen Lösung in den Hohlraum des Bindehautsacks injiziert.

Die empfohlene Dosierung für Erwachsene beträgt im Durchschnitt 1-2 Tropfen pro Auge. Die Häufigkeit der Instillation beträgt während der akuten Phase der Erkrankung 6-8 mal täglich. Nachdem sie den Zustand verbessert haben, wechseln sie auf das 3-4-fache des Drogenkonsums.

Bei Kindern wird die Lösung in 1-2 Tropfen verwendet, in der akuten Periode sind 3-4 Tropfen pro Tag erforderlich. Nach Abschwächung der Entzündungsreaktion kann die Häufigkeit der Verabreichung auf das 1-2fache reduziert werden.

Zur Injektion wird das Pulver in 1 ml sterilem Wasser zur Injektion gelöst. Injektionen werden subkonjunktival durchgeführt, eine Einzeldosis von 0,5 ml. Die Behandlung umfasst normalerweise 15-20 Injektionen täglich oder jeden zweiten Tag. Die Anwendung von Poludana zur Injektion ist nur in einem Krankenhaus möglich.

Gegenanzeigen, besondere Anweisungen

Allergische Reaktionen auf das Medikament. Individuelle Intoleranz

Anwendung Poludana während der Schwangerschaft und Stillzeit wurde nicht untersucht.

Nebenwirkungen der Anwendung

Bei topischer Anwendung sind lokale allergische Manifestationen möglich - Juckreiz, Brennen, Rötung und Schwellung. Bei subkonjunktivaler Verabreichung sind Schwellungen des unteren Augenlids, Gefäßinjektionen und Komplikationen aufgrund einer nicht ordnungsgemäß durchgeführten Injektion möglich.

Neben allergischen Reaktionen und Reaktionen nach der Art der lokalen Reizung werden andere Nebenwirkungen nicht beschrieben. Alle negativen Phänomene vergehen innerhalb von 1-3 Tagen nach Beendigung des Drogenkonsums.

Wechselwirkungen mit Medikamenten

Das Medikament ist mit lokalen antibakteriellen und entzündungshemmenden Medikamenten anwendbar. Bei Verwendung anderer antiviraler Substanzen wird ein synergistischer Effekt beobachtet.

Negativer Effekt auf die Pharmakokinetik von Poludan-Enzympräparaten. Daher wird die gleichzeitige Terminvereinbarung nicht empfohlen.

Aufbewahrungsbedingungen des Medikaments

Die Fläschchen werden trocken und vor Licht geschützt gelagert. Die optimale Lagertemperatur überschreitet + 4 ° C nicht. Wenn die Lagerungs- und Transportbedingungen eingehalten werden, ist das Medikament für 4 Jahre gültig.

Die fertige Lösung muss nach Gebrauch versiegelt werden. Die Flasche mit der bereits vorbereiteten Lösung wird nur im Kühlschrank aufbewahrt. Sie muss innerhalb einer Woche nach dem Öffnen der Flasche verwendet werden.

Poludan - eine Droge für die Augen. Anweisungen, Anzeigen, Bewertungen und Analoga

Poludan - Augentropfen

Das in der Augenheilkunde verwendete Medikament Poludan ist ein biosynthetischer Polyribonukleotidkomplex, dessen klinische Wirkungen zur Behandlung von herpetischen und adenoviralen Infektionsläsionen des Augapfels verwendet werden.

Die Bestandteile des Arzneimittels stimulieren die Bildung seines eigenen endogenen Interferons in den Geweben der Augen- und Tränenflüssigkeit sowie die Synthese von Cytokinen.

Die Zusammensetzung und Form der Droge

Poludan-Augentropfen werden in Form eines trockenen Pulvers hergestellt, das aus Glasfläschchen verpackt und mit einer Tropfkappe ausgestattet ist - aus diesem Pulver werden Augentropfen hergestellt.

Die Hauptwirkstoffe des Arzneimittels sind Polyriboadenyl- und Polyriboridsäure.

Hilfskomponenten des Arzneimittels sind Natriumchlorid, Kaliumdihydrophosphat und Natriumhydrogenphosphat.

Pharmakologische Wirkung

Die therapeutische Wirkung von Poludan-Augentropfen wird durch das Vorhandensein eines Komplexes von Polyribonukleotiden erklärt - diese Komponenten wirken immunmodulatorisch und antiviral.

Die verstärkte Produktion von endogenem Interferon und Zytokinen aktiviert die Aktivität der Zellen des Immunsystems des Körpers.

Das Medikament dringt gut in das innere Gewebe des Augapfels ein, wird aktiv in die Tränenflüssigkeit und das Serum freigesetzt, wird jedoch schnell aus dem Körper ausgeschieden.

Indikationen zur Verwendung

Augentropfen Poludan wird im Rahmen einer komplexen Therapie zur Behandlung von durch Viren verursachten Augenläsionen (Herpes oder Adenovirus) - Keratitis einschließlich tiefer Keratokonjunktivitis, Keratouveitis, Uveitis, Choreoretinitis, Entzündung des Sehnervs - vorgeschrieben.

Methode der Verwendung des Arzneimittels

Das Medikament Poludan kann in Form von Tropfen für die Augen oder subkonjunktivale Injektionen verabreicht werden. Bei der Behandlung von oberflächlichen Läsionen, die durch Viren (Konjunktivitis, Keratitis, Keratokonjunktivitis) verursacht werden, wird das Medikament in Form von Augentropfen verwendet, die in den Hohlraum des Bindehautsacks 1-2 Tropfen injiziert werden Die Bedingungen müssen 3-4 mal täglich eingetropft werden.

Die Dauer der Behandlung sollte jeweils von einem qualifizierten Augenarzt bestimmt werden - der optimale Therapieverlauf dauert bis zu 10 Tage.

Bei Behandlungsversagen ist die subkonjunktivale Verabreichung des Medikaments Poludan möglich.

Bei der Diagnose der viralen Choreoretinitis, der Uveitis, der stromalen Keratitis und der Entzündung des Sehnervs der viralen Ätiologie beginnt die Behandlung mit der Einführung des Arzneimittels unter der Bindehaut.

Zur Herstellung der Injektionslösung verwenden Sie eine 0,5% ige Lösung von Novocain oder Wasser. Das Arzneimittel wird täglich oder einmal in zwei Tagen verabreicht.

Die Dauer der Behandlung beträgt in diesem Fall 15-20 Injektionen.

Überdosis Drogen

Eine Überdosis des Arzneimittels Poludan tritt nicht auf, wenn die Empfehlungen des Augenarztes beachtet werden, die gleichzeitige Verschreibung des Arzneimittels zusammen mit den enzymatischen Zubereitungen verringert jedoch ihre Wirksamkeit gegenseitig.

Nebenwirkungen

Als Nebeneffekt wird die Entwicklung lokaler allergischer Reaktionen beschrieben - Reizung, Brennen in den Augen, vaskuläre Hyperämie sowie die Entwicklung von Ödemen in den die Augen umgebenden Geweben.

Wenn das Medikament in die vordere Augenkammer eindringt, kann es zu einem kurzfristigen Anstieg des Augeninnendrucks und zu kleinen Blutungen im Gewebe des Augapfels kommen.

Gegenanzeigen

Die Verwendung des Arzneimittels Poludan wird nicht empfohlen, wenn eine individuelle Unverträglichkeit gegen einen der Bestandteile des Arzneimittels sowie an Novocain festgestellt wird.

Wechselwirkung mit anderen Drogen

Es gibt keine Informationen über die Wechselwirkung mit anderen Medikamenten.

Poludan - Analoga der Droge

Augentropfen haben einen ähnlichen Effekt:

Poludan

Hersteller: Lance Farm Preisspanne: Verfügbar

Anweisung

allgemeine Informationen

Pharmakologische Wirkung

Poludan ist ein Komplex aus Polyribonukleotiden, der durch Biosynthese gewonnen wird und antivirale und immunmodulatorische Wirkungen besitzt. Der Mechanismus der therapeutischen Wirkung ist mit der Stimulation der Bildung von Immunabwehrfaktoren - Zytokinen und endogenen Interferonen - im Körper sowie mit einer erhöhten Aktivität von T-Killern verbunden, die für die Erkennung von Fremdantigenen und die Produktion von Gamma-Interferon verantwortlich sind.

Nach dem Eintropfen dringt die Lösung gut in das Augengewebe ein, wird in der Tränenflüssigkeit und im Blutserum bestimmt und schnell aus dem Körper ausgeschieden.

Gegenanzeigen

Nicht für individuelle Unverträglichkeit gegen einen der Bestandteile des Arzneimittels vorgeschrieben.

Nebenwirkungen

Nebenwirkungen bei der Anwendung in Form von Augentropfen können lokale allergische Reaktionen, Augenreizungen (Brennen, Jucken, Verstopfung der Sklera-Gefäße) sein. Mit der Einführung der Medikamenteninjektionen ist eine Schwellung des unteren Augenlids möglich, wodurch das Gefäßmuster der Augenschleimhaut verstärkt wird. Die Einführung einer Lösung in die Vorderkammer des Auges kann von einer kurzzeitigen Erhöhung des Augeninnendrucks, der Bildung kleiner Blutungen begleitet sein. Die beschriebenen Phänomene sind reversibel und gehen normalerweise 1-3 Tage nach Absetzen des Arzneimittels von selbst aus.

Überdosis

Fälle von Überdosierung von Medikamenten werden nicht beschrieben.

Wechselwirkung mit anderen Drogen

Poluden kann gleichzeitig mit antibakteriellen Medikamenten und anderen Mitteln zur Behandlung von Virusinfektionen eingesetzt werden.

Es ist unerwünscht, gleichzeitig mit Enzympräparaten zu verschreiben, eine Abnahme der therapeutischen Wirkung von Poludan wird beobachtet.

Besondere Anweisungen und Vorsichtsmaßnahmen

Bei einer Temperatur von nicht mehr als + 4 ° C an einem dunklen Ort lagern.

Haltbarkeit 4 Jahre. Es wird auf Rezept veröffentlicht.

Preis "Poludan" Augentropfen in Apotheken in Russland (Durchschnitt): 500 Rubel (Ampullen, 1 ml, 10 Stück pro Packung).

Zusammensetzung und Freigabeform

Glasflaschen mit 5 ml Tropfflasche für die Zubereitung von Augentropfen. Die Hauptwirkstoffe sind: Polyribrukleotidkomplex 100 U (Polyriboadenylsäure (in Form von Kaliumpolyriboadenylat) - 0,1 mg, Polyriburidinsäure (in Form von Kaliumpolyribouridylat) - 0,17 mg.

Enthält außerdem Hilfsstoffe: Natriumhydrophosphat, Natriumchlorid, Kaliumdihydrogenphosphat.

Hinweise

Poludan wird bei Krankheiten angewendet:

Art der Anwendung

Ein Semidan kann in Form von Augentropfen oder subkonjunktivalen Injektionen verschrieben werden.

Zur Behandlung von oberflächlichen viralen (Herpes und adenoviralen) Augenläsionen - Keratitis, Konjunktivitis, Keratokonjunktivitis - wird das Medikament in Form von Instillationen verschrieben. Nach der Vorbereitung wird die Lösung in 1-2 Tropfen in das betroffene Auge eingelegt, mit akuten Symptomen 6 bis 8 Mal am Tag, als Genesung - 3-4 Mal am Tag. Die Dauer der Behandlung wird vom behandelnden Arzt bestimmt, normalerweise beträgt der Kurs 7 bis 10 Tage. In Abwesenheit des Effekts wechseln sie zur subkonjunktivalen Verabreichung der Lösung.

Zur Behandlung der viralen Uveitis, der Choreoretinitis, der stromalen Keratitis und der Sehnervennervenentzündung der viralen Ätiologie wird die Injektion der Lösung unter die Konjunktiva verwendet. Der Inhalt des Fläschchens wird in 1 ml Novocain (0,5%) oder Wasser für Injektionszwecke gelöst, einmal täglich oder alle zwei Tage subkonjunktival 100 µg (0,5 ml Lösung) injiziert. Die Behandlung erfordert 15 bis 20 Injektionen. Bei der Behandlung viraler Augenläsionen bei Kindern wird eine halbe Dosis (50 μg oder 0,25 ml) unter der Bindehaut verabreicht, und für einen Behandlungsverlauf sind 8 bis 10 Injektionen erforderlich.

Poludan

Beschreibung zum 31. Juli 2014

  • Lateinischer Name: Poludanum
  • ATX-Code: S01AD
  • Wirkstoff: Komplex aus Polyadenyl- und Polyuridylsäuren
  • Hersteller: LLC Lens-Farm (Russland)

Zusammensetzung

Der Wirkstoff des Arzneimittels wird durch einen Komplex aus Polyadenyl- und Polyuridylsäuren 100 U dargestellt

  • 0,107 mg - Kaliumpolyribouridylat;
  • 0,1 mg ist Kaliumpolyriboadenylat.

Als Hilfskomponenten sind vorhanden:

  • 8,5 mg - Natriumchlorid;
  • 0,408 mg - Kaliumdihydrophosphat;
  • 2 mg Natriumhydrogenphosphat.

Formular freigeben

Dieses Medikament ist in drei pharmakologischen Formen erhältlich, die ein Lyophilisat für die weitere Herstellung darstellen: Injektionslösung (Packung Nr. 10) sowie Augentropfen (Packung Nr. 3) und Nasentropfen (Packung Nr. 1 und Nr. 3).

Pharmakologische Wirkung

Antiviral und immunmodulatorisch.

Pharmakodynamik und Pharmakokinetik

Poludan ist ein biosynthetischer Polyribonukleotidkomplex aus Polyriboruidyl- und Polyribaadenylsäuren. Löst das im Körper enthaltene Interferon-Produkt und andere Zytokine aus.

Der Wirkungsmechanismus des Komplexes beruht auf einer stärkeren Stimulation von alpha-Interferon und in geringerem Ausmaß auf beta-Interferon und gamma-Interferon sowie auf der Induktion der Interferonsynthese in Blutleukozyten, Organen und Geweben. Der hohe Interferongehalt wird während des gesamten Therapieverlaufs durch tägliche Injektionen unterstützt.

Poludan zeigt eine direkte antivirale Aktivität gegen verschiedene Stämme des Influenzavirus und andere akute respiratorische Virusinfektionen. Wenn ein Virus die Körperzellen infiziert, löst es den Zytokinreaktionsmechanismus aus.

Indikationen zur Verwendung

Die Erkrankung der viralen Ätiologie (einschließlich Influenza, Herpes Konjunktivitis, Adenovirus-Infektionen, Keratokonjunktivitis, Keratitis und keratoiridocyklites, Keratouveitis, Iridozyklitis, Stromakeratitis, Chorioretinitis), sowie durch Kontakt mit dem Virus, Optikusneuritis verursacht.

Gegenanzeigen

  • Bei Injektionen in die vordere Augenkammer: Konjunktivitis, bei der Aussaat pathogener Mikroflora, Keratoiridocyclitis mit sichtbaren Ulzerationen der vorderen Hornhaut, infektiöse Pathologie der Zähne und der Nasennebenhöhlen.
  • Überempfindlichkeit gegen die Bestandteile des Arzneimittels.

Nebenwirkungen

  • Bei der Anwendung von Tropfen können manchmal allergische Reaktionen auftreten.
  • Bei der Injektion ist eine Schwellung des unteren Augenlids möglich, gelegentlich eine Erhöhung des Augeninnendrucks und die Bildung einer kleinen Blutung.

Anweisungen für Poludan (Methode und Dosierung)

Die pharmazeutische Hauptform des Arzneimittels sind Poludan-Augentropfen, deren Gebrauchsanweisung und Zubereitung nachstehend aufgeführt sind.

  • Das Medikament Poludan in Form von Augentropfen wird bei erwachsenen Patienten zur Behandlung von Herpes und adenoviraler Konjunktivitis, Keratitis und oberflächlicher Keratokonjunktivitis verwendet. Die vorbereitete Lösung in die innere Ecke des wunden Auges (Bindehautsack) füllen. Die empfohlene tägliche Einnahme für Erwachsene 6-8 Instillationen (für Kinder 3-4) 1-2 Tropfen. Da die Wirkung des Medikaments und die Entzündung abnehmen, wird die Anzahl der Instillationen pro Tag schrittweise auf das 3-4fache bei Erwachsenen und das 2-3fache bei Kindern reduziert. Zubereitung der Lösung: Der Inhalt einer Durchstechflasche des Arzneimittels (200 μg) wird in 2 ml destilliertem Wasser gelöst.
  • Bei erwachsenen Patienten werden Nasentropfen zur Behandlung von Influenza und anderen akuten respiratorischen Virusinfektionen verschrieben. Begraben Sie eine vorbereitete Lösung fünfmal am Tag, 2 Tropfen in jedes Nasenloch. Beginnen Sie die Behandlung spätestens 2 Tage nach dem Erkennen der Krankheitssymptome und setzen Sie die Behandlung für 5 Tage fort. Zubereitung der Lösung: Der Inhalt einer Flasche (100 U) wird mit destilliertem Wasser zu dem auf dem Etikett befindlichen Etikett gelöst.
  • Die Injektionslösung wird zur Behandlung von Uveitis, stromaler Keratitis, Choreoretinitis und Neuritis des visuellen Nervavirus verwendet. Die Injektionen werden einmal täglich oder jeden zweiten Tag unter der Konjunktiva in einer Dosis von 100 µg (0,5 ml der hergestellten Lösung) durchgeführt. Der Therapieverlauf erfordert normalerweise 15 bis 20 Injektionen. Bei der Behandlung von viralen Läsionen der Sehorgane bei Kindern werden Injektionen in der Hälfte der Dosis mit 8 - 10 Injektionen pro Behandlungsverlauf verschrieben. Zubereitung der Lösung: Der Inhalt einer Durchstechflasche Poludan wird in 1 ml Wasser zur Injektion oder in 1 ml 0,5% Novocain gelöst.

Überdosis

Es gibt keine zuverlässigen Informationen über die Überdosierung von Poludan.

Interaktion

  • Die klinische Wirksamkeit von Poludan ist aufgrund seiner schädigenden Wirkung auf Interferon bei gleichzeitiger Anwendung mit Enzymwirkstoffen herabgesetzt.
  • Poludan wird am häufigsten in Komplexen mit Santibiotika und anderen Medikamenten zur Behandlung viraler Ätiologie eingesetzt.

Verkaufsbedingungen

Poluden mit einem Rezept aus Apotheken entlassen.

Lagerbedingungen

Im Kühlschrank bei einer Temperatur von nicht mehr als 4 ° C

Verfallsdatum

Besondere Anweisungen

Nebenwirkungen Poludana verschwinden innerhalb von 1-3 Tagen nach Absetzen der Therapie selbständig. In therapeutischen Dosen ist das Medikament nicht pyrogen.

Für Kinder

Poluden ist zur Verwendung in der Pädiatrie zur Behandlung von Viruserkrankungen der Sehorgane zugelassen.

Mit alkohol

Es wird nicht empfohlen, zusammen mit alkoholhaltigen Getränken zu akzeptieren.

Analoge

Bewertungen

Bewertungen über Poluda als antivirales Mittel (Tropfen in der Nase) sind äußerst positiv. Gute Ergebnisse zeigten sich bei der Anwendung des Medikaments in der Gynäkologie, bei der Behandlung von Herpes genitalis (als Teil einer komplexen Therapie).

Eine positive Einschätzung, mit Ausnahme einiger seltener, vorübergehender Nebenwirkungen, wurde auch in den Bewertungen zu Poludan-Augentropfen und Injektionslösung festgestellt.

Preis wo zu kaufen

In Apotheken beträgt der Preis von Poludan in der pharmazeutischen Form eines Naseneinbruchs Nr. 1 etwa 100 Rubel; №3 etwa 190 Rubel.

Der Preis für Augentropfen Poludan Nr. 3 variiert im Bereich von 100-200 Rubel.

Die Kosten der Lösung für die Injektion Nr. 10 variieren stark im Bereich von 100 bis 500 Rubel.

"Poludan" (Augentropfen): Angaben, Bewertungen, Preise

Leider sind Viruserkrankungen des Auges in der modernen Augenheilkunde recht häufig. Und das Medikament "Poludan" gilt als sehr wirksam bei der Bekämpfung von Infektionen. Augentropfen lindern relativ schnell die Hauptsymptome der Krankheit. Trotzdem sind viele Patienten an Fragen interessiert, was ein Medikament ist und welche Eigenschaften es hat. Gibt es Kontraindikationen zu erhalten? Ist die Behandlung mit Nebenwirkungen verbunden?

Form und Zusammensetzung des Arzneimittels freigeben

Sofort ist es erwähnenswert, dass dieses Arzneimittel in Form von Lipophysat erhältlich ist, das in Glasfläschchen mit einem Volumen von 5 ml und einer praktischen Tropfflasche enthalten ist. In dieser Form können Sie in der Apotheke das Medikament "Poludan" kaufen. Augentropfen können durch Zugabe von gereinigtem Wasser für die Injektion hergestellt werden.

Das Lipophysat enthält einen Polyribonukleotidkomplex, bestehend aus Kaliumpolyriburidylat in einer Menge von 0,107 mg und 0,1 mg Kaliumpolyriboadenylat. Kaliumdihydrogenphosphat, Natriumhydrogenphosphat und Natriumchlorid werden bei der Herstellung als Hilfsstoffe verwendet.

In der Regel enthält die Packung drei Flaschen mit dem Arzneimittel auf einmal. In einigen Apotheken ist es jedoch möglich, das Arzneimittel in kleineren Mengen zu erwerben.

Grundlegende pharmakologische Eigenschaften

Wie bereits erwähnt, handelt es sich bei diesem Wirkstoff um einen Komplex aus Polyribonukleotiden, die durch Biosynthese erhalten werden. Die Wirkstoffe des Arzneimittels haben eine ausgeprägte immunmodulatorische und antivirale Wirkung.

Die Lösung dringt schnell in das Augengewebe ein und stimuliert die Bildung von Faktoren der natürlichen Immunabwehr des Körpers. Insbesondere verbessert das Arzneimittel die Aktivität von T-Killern, die eine schnelle Erkennung von Fremdproteinen ermöglichen. Darüber hinaus stimuliert das Medikament die Produktion von endogenen Interferonen und Zytokinen.

Die Wirkstoffe des Medikaments dringen in das Blutserum und die Augenflüssigkeit ein und werden dann schnell aus dem Körper entfernt.

Indikationen für die Verwendung des Arzneimittels

Es gibt viele Krankheiten, bei denen Augenärzte diese Tropfen für die Augen empfehlen. „Poludan“ bewältigt verschiedene virale Infektionen gut, indem es die natürliche Immunität des Körpers stimuliert.

Die Indikation für die Verwendung von Mitteln ist insbesondere die virale Konjunktivitis, die mit einer Entzündung der Augenschleimhaut, Rötung und Brennen in den Augen einhergeht. Indikationen für die Anwendung ist auch Keratitis, bei der eine Hornhautentzündung vorliegt. Dieses Arzneimittel ist auch für Uveitis - eine durch die Aktivität von Viren verursachte Entzündung des Choroideaus - unverzichtbar.

Natürlich sind dies nicht alle Krankheiten, bei denen „Poludan“ (Augentropfen) verwendet wird. Die Anweisung besagt, dass das Medikament bei Keratokonjunktivitis, stromaler Keratitis, Keratouveuitis, Keratoiridocyclitis, Iridocyclitis und anderen entzündlichen Erkrankungen des Auges wirksam ist. Zusätzlich werden diese Augentropfen in Kombination mit anderen Arzneimitteln zur Neuritis der Sehnerven viralen Ursprungs verwendet.

"Poludan" Augentropfen: Gebrauchsanweisung

Natürlich besteht der erste Schritt darin, eine Lösung aus dem vorhandenen Lipophysat herzustellen. Detaillierte Anweisungen stehen in Verbindung mit dem Medikament. In die Durchstechflasche müssen zwei Milliliter gereinigtes Wasser zur Injektion gegeben werden (erhältlich in einer Apotheke). Es ist sofort darauf hinzuweisen, dass das hergestellte Produkt nicht länger als sieben Tage verwendet werden darf und nur im Kühlschrank aufbewahrt werden sollte.

Die Dosierung ist in diesem Fall individuell. In der Regel wird empfohlen, bei Konjunktivitis, Keratitis und Keratokonjunktivitis 1-2 Tropfen in jedes Auge zu vergraben. Bei akuten Symptomen sollte das Verfahren 6-8 mal täglich wiederholt werden. Da die Hauptmerkmale verschwinden, verringert sich die Anzahl der Instillationen auf 3-4 Mal pro Tag. Die Dauer des Kurses wird vom Arzt bestimmt, aber meistens reichen 7-10 Tage für die Genesung. In einigen Fällen wird die Behandlung nach einer bestimmten Zeit wiederholt.

Wenn die Instillationen nicht die gewünschte Wirkung haben, wird die Lösung direkt in den subkonjunktivalen Raum injiziert. Solche Verfahren sind auch angezeigt bei Neuritis viralen Ursprungs, Uveitis und einigen anderen Erkrankungen. Zur Herstellung der Lösung wird das Lipophysat in 1 ml gereinigtem Wasser oder Novocain verdünnt. 0,5 ml der Lösung werden einmal täglich subkonjunktival verabreicht (seltener - alle zwei Tage). Die Dosierung für Kinder beträgt weniger als die Hälfte - für die Injektion verwenden Sie 0,25 ml Lösung.

In der Regel besteht ein Kurs für einen erwachsenen Patienten aus 15-20 Injektionen. Kinderlösung wird nicht mehr als 8-10 mal injiziert.

Gibt es Gegenanzeigen?

Sofort ist es erwähnenswert, dass dieses Arzneimittel für die Augen praktisch keine Kontraindikationen hat. Es wird nicht nur Patienten mit Überempfindlichkeit gegen eine bestimmte Komponente verschrieben, obwohl dies statistisch gesehen äußerst selten ist.

Es wird auch nicht empfohlen, dieses Medikament bei infektiösen Läsionen der Nebenhöhlen zu verwenden. Kontraindikationen umfassen auch Keratoiridocyclitis, die von Hornhautulzerationen begleitet wird.

Viele Menschen interessieren sich für die Frage, ob eine Schwangerschaft ein Hindernis für die Verwendung des Medikaments "Poludan" darstellt. Augentropfen wurden bei Frauen während der Schwangerschaft und Stillzeit nicht getestet. Viele Experten glauben jedoch, dass dieses Tool absolut sicher ist und die Entwicklung des Fötus nicht beeinflussen kann. In jedem Fall sind Patienten während dieser Lebensperiode absolut kontraindiziert, um sich selbst zu behandeln - alle Medikamente können nur so eingenommen werden, wie sie vom behandelnden Arzt verschrieben werden.

Sind Nebenwirkungen möglich?

Statistischen Studien zufolge gibt es nicht so viele Unannehmlichkeiten, die mit der Verwendung des Medikaments "Poludan" verbunden sein können. Augentropfen können in einigen Fällen zu leichtem Brennen und Rötung der Augen führen. Bei einzelnen Patienten kann nach der Instillation eine Fülle von Skleralgefäßen beobachtet werden, die zu einer Erhöhung des Gefäßmusters im Auge führen.

In einigen Fällen kann die Injektion der Lösung Schwellungen des unteren Augenlids verursachen. Einige Patienten haben Punktblutungen und erhöhten Augeninnendruck. Es ist erwähnenswert, dass all diese Nebenwirkungen in der Regel keine ernsthafte Bedrohung darstellen und sofort nach Absetzen des Arzneimittels von selbst verschwinden.

Wechselwirkungen mit anderen Medikamenten

In der Tat ist dieses Medikament perfekt mit vielen Medikamenten kombiniert. Insbesondere werden Augentropfen häufig in Kombination mit Antibiotika und anderen antibakteriellen und antiseptischen Mitteln verwendet.

Enzymarzneimittel können jedoch die Wirksamkeit von Augentropfen beeinträchtigen, da sie endogenes Interferon zerstören. Informieren Sie auf jeden Fall Ihren Arzt über die Medikamente, die Sie einnehmen, bevor Sie mit der Anwendung von Poludan beginnen.

Augentropfen "Poludan": Preis

Natürlich interessieren sich die Patienten vor allem für die Kosten dieses Medikaments. Tatsächlich können die Zahlen in diesem Fall innerhalb ziemlich großer Grenzen variieren, da der Preis vom Hersteller und der Finanzpolitik der Apotheke selbst abhängt. Wie viel kostet Poludan?

Der Preis für eine Flasche liegt durchschnittlich zwischen 150 und 300 Rubel. Natürlich sind die Kosten höher, wenn Sie das gesamte Paket kaufen. Das Medikament kann also durchaus als gut zugängliches antivirales Medikament eingestuft werden.

Bewertungen von Ärzten und Patienten zu Medikamenten

Es ist erwähnenswert, dass in der modernen medizinischen Praxis häufig das Medikament "Poludan" verwendet wird. Die Bewertungen über ihn sind überwiegend positiv. Augenärzte weisen auf Sicherheit und hohe Effizienz hin. Das Medikament stimuliert sanft, aber schnell die lokale Immunabwehr.

Die Patienten bemerken auch das schnelle Verschwinden der Symptome. Die vorbereitete Lösung hat keine Farbe oder Geruch, bildet keinen Film auf der Oberfläche der Bindehaut und hat fast keinen Einfluss auf die Sehschärfe. Nebenwirkungen von Brennen und Rötungen sind extrem selten. Natürlich ist einer der Vorteile des Arzneimittels seine geringen Kosten. Deshalb wählen heute viele Menschen dieses Medikament für die Augen.

Die Nachteile des Mittels können nur der Tatsache zugeschrieben werden, dass Sie sich vor der Anwendung der Lösung selbst vorbereiten müssen - Sie müssen zusätzlich Wasser für die Injektion und eine sterile Spritze kaufen, obwohl dies jedoch kein Nachteil ist. In jedem Fall erfüllt die Medizin wirklich ihre Hauptaufgabe.

Augentropfen Poludana von Herpesvirusläsionen

Wir analysieren weiterhin wirksame Medikamente, um diese oder andere Augenprobleme zu beseitigen.

In diesem Artikel werden wir Poludan betrachten.

Es ist ein antivirales Medikament, das auf einem Polyribonukleotidkomplex basiert und zur Behandlung von herpetischen und adenoviralen Infektionen des Auges bestimmt ist.

Das Wirkprinzip dieses Arzneimittels ist mit der Induktion der Synthese von endogenen Interferonen und Cytokinen im Blut und Interferon in der Tränenflüssigkeit verbunden.

Gebrauchsanweisung

Zusammensetzung

Eine Durchstechflasche zur Herstellung von Tröpfchen enthält einen Komplex aus Polyuridyl- und Polyadenylsäuren, ein Kaliumsalz von Polyriboadenylsäure und ein Kaliumsalz von Polyriborodilsäure.

Hilfssubstanzen sind Kaliumdihydrogenphosphat, Natriumhydrogenphosphat, Natriumchlorid.

Nützliche Eigenschaften

Poludan ist ein Komplex von Polyribonukleotiden, die durch Biosynthese erhalten werden. Das Medikament hat immunmodulatorische und antivirale Wirkungen.

Der Wirkungsmechanismus ist verbunden mit der Stimulierung der Bildung von Immunabwehrfaktoren im Körper - endogenen Interferonen und Cytokinen, erhöhter T-Killer-Aktivität, die für die Produktion von Gamma-Interferon und die Erkennung von Fremdantigenen verantwortlich sind.

Die Lösung dringt nach der Instillation gut in das Augengewebe ein, wird im Serum bestimmt und Tränenflüssigkeit wird schnell aus dem Körper ausgeschieden.

Wechselwirkung mit anderen Drogen

Dieses Medikament kann gleichzeitig mit anderen Medikamenten zur Behandlung von Virusinfektionen und antibakteriellen Mitteln verwendet werden.

Es wird nicht empfohlen, Poludan gleichzeitig mit Enzymzubereitungen zu verwenden, da in solchen Fällen die therapeutische Wirkung von Poludan reduziert wird.

Indikationen zur Verwendung

Das Medikament wird zur Behandlung viraler Augenläsionen (vor allem Herpetic und Adenoviral) verschrieben:

  • Choreoretiniten;
  • Konjunktivitis;
  • Keratokonjunktivitis;
  • Keratitis (Beschreibung der Krankheit);
  • Keratouveuitis;
  • Uveitis;
  • tiefe Keratitis;
  • Iridocyclitis;
  • durch Viren hervorgerufene Neuritis des Sehnervs.

Achten Sie auf den Preis für Normaks. Rezensionen und Analoga der Droge.

Der Artikel enthält detaillierte Anweisungen zur Verwendung von Sulfacil-Natrium. Beschreibung der Nebenwirkungen.

Wie bewerbe ich mich?

Das Medikament wird in Form von subkonjunktivalen Injektionen oder Augentropfen verschrieben.

In Form von Instillation wird das Medikament zur Behandlung von oberflächlichen viralen Läsionen des Auges wie Konjunktivitis, Keratitis, Keratokonjunktivitis verschrieben.

Nach der Zubereitung der Lösung wird das betroffene Auge mit 1-2 Tropfen getränkt. Bei akuten Symptomen ist es erforderlich, 6-8 Mal am Tag im Auge zu graben. Bei abnehmender Dosis wird die Dosis auf 3-4 Mal am Tag reduziert.

Die Dauer der Behandlung sollte vom behandelnden Arzt bestimmt werden, in der Regel zwischen 7 und 10 Tagen.

Wenn die Wirkung der Behandlung fehlt, wird die subkonjunktivale Verabreichung des Arzneimittels vorgeschrieben.

Für die Behandlung der stromalen Keratitis, der Choreoretinitis, der viralen Uveitis und der durch das Virus verursachten Optikusneuritis ist es erforderlich, die Injektion des Arzneimittels unter der Konjunktiva zu verwenden.

Zur Herstellung der Lösung muss der Inhalt der Flasche in 1 ml Wasser zur Injektion oder Novocain gelöst werden. Die Lösung wird einmal täglich oder zwei Tage in 100 µg subkonjunktival injiziert.

Für den Behandlungsverlauf sind 15-20 Injektionen erforderlich. Zur Behandlung viraler Augenläsionen bei pädiatrischen Patienten wird die Hälfte der Dosis unter der Bindehaut verabreicht, eine Behandlung erfordert 8 bis 10 Injektionen des Arzneimittels.

Gegenanzeigen

Das Medikament kann nicht bei einer individuellen Unverträglichkeit gegen einen Bestandteil verwendet werden.

Verwenden Sie während der Schwangerschaft

Derzeit gibt es keine Daten zur Anwendung von Poludan während der Schwangerschaft oder Stillzeit, aber die meisten Ärzte geben an, dass das Medikament den Fötus nicht negativ beeinflussen kann.

Schwangere Frauen wird empfohlen, sie gemäß den Anweisungen eines Arztes zu verwenden, nachdem sie alle Vor- und Nachteile abgewogen haben und eine Entscheidung basierend auf dem Gesundheitszustand der Frau treffen.

Nebenwirkungen

Unter den Nebenwirkungen, die bei der Verwendung des Arzneimittels in Form von Tropfen für die Augen beobachtet werden, sind Augenreizungen und lokale allergische Reaktionen wie Brennen, Jucken und Verstopfung der Sklera-Gefäße die häufigsten.

Bei Verabreichung des Arzneimittels in Form einer Injektion ist es möglich, das Gefäßmuster der Augenschleimhaut oder die Schwellung des Augenlids zu verstärken. In einigen Fällen geht die Einführung der Lösung in die Vorderkammer des Auges mit einem kurzen Anstieg des Augeninnendrucks einher, wodurch kleine Blutungen auftreten.

Diese Phänomene sind reversibel und verschwinden in den meisten Fällen innerhalb von 1-3 Tagen nach Beendigung der Einnahme des Arzneimittels von selbst.

Überdosis

Es liegen keine Daten zu Überdosierungsfällen mit diesem Medikament vor.

Kompatibilität mit Alkohol

Es ist nicht wünschenswert, antivirale Medikamente mit Alkohol zu kombinieren. Alkohol kann die medizinische Wirkung des Arzneimittels schwächen, es verzerren oder die Manifestation von Nebenwirkungen verstärken.

Analoge

Die folgenden Medikamente haben einen ähnlichen Zweck:

  1. Okoferon. Es unterscheidet sich von Poludan in seiner Zusammensetzung, hat aber eine ähnliche antivirale Wirkung.
  2. Ophthalmoferon. Unterschiedlich in der Zusammensetzung, hat aber eine ähnliche antivirale Wirkung. Ein positives Merkmal ist das Ausbleiben von Nebenwirkungen.
  3. Aktipol. Die Zusammensetzung enthält Aminobenzoesäure. Besitzt, sowie poludanische, antivirale und immunmodulatorische Wirkungen.

Die durchschnittlichen Kosten für Poludan-Augentropfen in russischen Apotheken betragen 170 Rubel.

Auf dem ukrainischen Markt kostet dieses Medikament im Durchschnitt 150 Griwna.

Rezensionen im Internet

Zu den Bewertungen dieses Medikaments gehören sowohl positive als auch negative. Viele Patienten verwenden es zur Behandlung solcher viralen Augenerkrankungen wie Konjunktivitis, Keratitis und anderen. Da die Krankheiten viral sind, wird die Infektion schnell von einem Auge auf ein anderes übertragen, und die Person beginnt viele unangenehme Empfindungen zu erfahren.

Positives Feedback Die Verwendung von Tropfen bei vielen Menschen, die sie angewendet haben, stoppt alle unangenehmen Symptome, wie Brennen, Jucken, starke Rötung, Schwellung, Schmerzen, Tränenfluss und Eiterausfluss. Einige sagen, dass das Medikament am ersten Tag der Anwendung eine schnelle Wirkung hat.

Andere beobachteten eine positive Wirkung des Medikaments nicht sofort, sondern bereits nach wenigen Tagen, einer Woche. Poludan wurde erfolgreich zur Behandlung von Augeninfektionen bei Kindern eingesetzt. Im Allgemeinen garantieren positive Bewertungen die Wirksamkeit des Arzneimittels und ein garantiertes Ergebnis.

Negative Bewertungen. Negative Bewertungen über Tropfen sind ebenfalls verfügbar. Die Patienten beschweren sich über die geringe Haltbarkeit des fertigen Arzneimittels und die unbequeme Verpackung, dass die Medikamentenlösung nicht fertig verkauft wird, sondern dass sie selbst hergestellt werden müssen, indem sie zusätzlich zum Pulver Wasser für Injektionszwecke kaufen.

Viele Menschen behandelten die Tropfen nicht aus dem einfachen Grund, dass die Ärzte die Herkunft der Bindehautentzündung anfangs nicht genau feststellten. Es ist erwähnenswert, dass die Tropfen nur bei einer Viruserkrankung helfen, sie heilen keine bakterielle Krankheit.

Beispiele

№1. Sie haben mich ins Krankenhaus gebracht, weil sie nicht lange zum Arzt ging. Zuerst gab es einen leichten Schmerz in den Augen - ich entschied, dass es am Fernseher lag. Nach ein paar Tagen ging der Ausfluss aus meinen Augen, ich wusch mir die Augen mit verschiedenen Kräutern. Noch später tauchten Hautausschlag und Juckreiz auf. Erst dann ging ich in die Klinik, wo klar wurde, dass es sich um eine Herpes-Infektion handelt.

Der Arzt gab mir eine Überweisung ins Krankenhaus, wo ich von Poludan behandelt wurde, der mir eine Bindehaut injiziert hatte. Sie hatte große Angst vor Injektionen, aber die Ängste waren völlig vergebens, da es überhaupt keine Schmerzen gab, aber ich fühlte sofort Erleichterung. Ich bin sehr froh, dass das Medikament geholfen hat, da der Arzt meinte, dass meine ohnehin schlechte Sehkraft sich stark verschlechtern könnte.

Lesen Sie weiter - Anweisungen für Lecrolin Augentropfen. Pharmakologische Wirkung des Arzneimittels.

In den Nachrichten (tyts) sinkt der Preis des Auges Opatanol.

№2. Vor ein paar Monaten habe ich eine virale Konjunktivitis bekommen - die Rötung ging nicht vorüber, das Auge war entzündet, selbst die Tetracyclinsalbe half nicht. Nach der Anwendung von Poludan-Tropfen dauerte das Ergebnis nicht lange - die Schwellung der Augen nahm signifikant ab, die Rötung verschwand und der Juckreiz auch.

Es ist notwendig, die Tropfen mindestens zwei Wochen lang zu verwenden, aber glauben Sie mir, der Effekt ist es wert. Ein weiterer Vorteil des Arzneimittels ist, dass es immunstimulierend ist bzw. keine Antibiotika genommen werden müssen.

Nach der Instillation gibt es kein Gefühl von Film auf den Augen, das heißt, das Medikament beeinflusst die Sehschärfe nicht. Natürlich sind allergische Reaktionen möglich, aber ich habe keine gesehen. Passen Sie auf und seien Sie gesund!

Fazit

Poludan ist ein Augenarzneimittel, das antivirale und immunmodulatorische Wirkungen hat. Die Zusammensetzung der medizinischen Lösung umfasst einen Polyribonukleotidkomplex, der zur Behandlung von Infektionen des Auges mit herpetischer und adenoviraler Natur vorgesehen ist.

Drops interagieren gut mit verschiedenen Medikamenten, sodass sie bei der komplexen Behandlung von Krankheiten sicher eingesetzt werden können. Vorsicht ist jedoch gleichzeitig mit Enzympräparaten geboten, die die therapeutische und wohltuende Wirkung von Poludan reduzieren können.

Die Unannehmlichkeit bei der Verwendung des Arzneimittels besteht darin, dass es unabhängig von Pulver und Wasser für die Injektion hergestellt werden muss. In diesem Fall ähnelt die Applikationsmethode allen anderen Tropfen, die mit sauberen Händen in den Bindehautsack injiziert werden. Die Dosierung und der Behandlungsablauf werden vom Arzt festgelegt oder diejenige, die in der Instruktion zur Zubereitung enthalten ist, wird beachtet. Kontraindikationen für das Medikament sind praktisch nicht vorhanden, es gibt jedoch viele Nebenwirkungen, einschließlich Augenreizung, Ödem usw.

Video

Wir empfehlen das folgende Video anzuschauen:

Hat der Artikel geholfen? Vielleicht hilft sie auch deinen Freunden! Bitte klicken Sie auf eine der Schaltflächen:

Google+ Linkedin Pinterest