Cypromed

Gebrauchsanweisung:

Preise in Online-Apotheken:

Cypromed ist ein lokaler antibakterieller Wirkstoff aus der Gruppe der Fluorchinolone. Es wird in der Ophthalmologie und Hals-Nasen-Ohrenheilkunde eingesetzt.

Form und Zusammensetzung freigeben

  • Augentropfen 0,3%: klare Lösung von farbloser bis hellgelber Farbe (je 5 ml in Plastik-Tropfflaschen oder dunklen Glasflaschen mit Pipette, 1 Flasche in einem Karton);
  • Orale Tropfen 0,3%: klare Lösung von farbloser bis hellgelber Farbe (je 10 ml in Plastik-Tropfflaschen oder dunklen Glasflaschen mit Pipette, 1 Flasche im Karton)

Wirkstoff: Ciprofloxacin (in Form von Hydrochlorid) in 1 ml - 3 mg.

  • Augentropfen: Natriumchlorid, Milchsäure, Natriumhydroxid, Natriumedetat, Benzalkoniumchlorid, Wasser für Injektionszwecke;
  • Ohrentropfen: Propylenglykol, Benzalkoniumchlorid, Milchsäure.

Indikationen zur Verwendung

Augentropfen

Cypromed wird zur Behandlung von Augenkrankheiten und deren Anhängsel verwendet, die durch für Ciprofloxacin empfindliche Mikroorganismen verursacht werden, wie:

  • vordere Uveitis;
  • Dakryozystitis;
  • Keratitis;
  • akute und subakute Konjunktivitis;
  • entzündliche Erkrankungen der Augenlider, einschließlich Blepharitis.

Zur Behandlung und Vorbeugung von Infektionskomplikationen wird das Medikament bei Verletzungen des Auges oder seiner Anhängsel sowie bei chirurgischen Eingriffen am Augapfel verschrieben.

Ohr fällt

Cypromed wird zur Behandlung akuter und chronischer Infektionen des Ohrs verwendet, die durch Mikroorganismen verursacht werden, die empfindlich auf Ciprofloxacin reagieren, wie zum Beispiel:

  • innere Mittelohrentzündung;
  • infektiöse entzündliche Erkrankungen der Eustachischen Röhre;
  • akute und chronische Mittelohrentzündung;
  • Otitis externa (Entzündung des äußeren Gehörgangs).

Das Medikament wird auch verwendet, um eine infektiöse Otitis vor und nach der Operation, bei Ohrverletzungen und der Entfernung eines Fremdkörpers aus dem Gehörgang, begleitet von einer Schädigung des Ohrgewebes, zu verhindern.

Gegenanzeigen

  • Kinder bis 1 Jahr - Augentropfen bis 15 Jahre - Ohrentropfen;
  • Schwangerschaft und Stillzeit;
  • Überempfindlichkeit gegen einen Bestandteil von Cypromed oder anderen Fluorchinolonen.

Ohrentropfen sollten bei akuter perforierter Otitis mit Vorsicht angewendet werden.

Dosierung und Verwaltung

Augentropfen

Dem Medikament wird 1 Tropfen in den Bindehautsack des betroffenen Auges verordnet. Wenn nötig, erhöhen Sie die Dosis auf 2 Tropfen.

Die empfohlene Häufigkeit von Instillationen und Behandlungsdauer, abhängig von den Indikationen und dem Schweregrad des Entzündungsprozesses:

  • Uveitis anterior: 8-12 mal am Tag, die Behandlungsdauer wird individuell bestimmt;
  • akute bakterielle Konjunktivitis, einfache, ulzerative und schuppige Blepharitis: 4-8 mal täglich für 5-14 Tage;
  • Durch Pseudomonas aeruginosa verursachte Hornhautläsionen: 8–12 Mal pro Tag für 2–3 Wochen;
  • Keratitis: bis zu 6-mal täglich für 2-4 Wochen;
  • Dakryozystitis und Canaliculitis: akut - 6–12 mal täglich, chronisch - 4–8 mal täglich, die Dauer des therapeutischen Verlaufs wird individuell festgelegt;
  • Prävention einer Sekundärinfektion bei Verletzungen des Auges und seiner Anhänge: 4–8-mal täglich für 1–2 Wochen;
  • Vorbeugung von entzündlichen Erkrankungen nach operativen Eingriffen mit Perforation des Augapfels: 4-6 mal täglich während der gesamten postoperativen Phase (je nach klinischer Situation 5-30 Tage).

Ohr fällt

Das Medikament wird dreimal täglich 5 Tropfen in das Ohr eingebracht. Zuvor sollten Sie den Gehörgang umorganisieren (spülen und trocknen) und die Tropfen auf Körpertemperatur erwärmen.

Empfehlungen zum Graben:

  • lüge auf deiner Seite
  • wirf deinen Kopf zurück;
  • das Medikament abtropfen lassen;
  • Ziehen Sie das Ohrläppchen nach unten und zurück, damit die Tropfen in den Gehörgang fließen können.
  • Lassen Sie den Kopf für etwa 2 Minuten nach hinten geworfen. Falls erforderlich, kann eine Watte im äußeren Gehörgang platziert werden.

Die Behandlungsdauer wird individuell festgelegt. Wenn nicht anders von einem Arzt verordnet, sollte Tsipromed nach dem Verschwinden der Krankheitssymptome 48 Stunden lang fortgesetzt werden.

Nebenwirkungen

Augentropfen

  • unmittelbar nach dem Eintropfen: kurzzeitig (1-2 Minuten) Brennen, Schmerzen, Juckreiz, Hyperämie der Augenschleimhaut, unangenehmer Geschmack im Mund;
  • möglich: Photophobie, verminderte Sehschärfe, Fremdkörpergefühl im Auge, Keratitis, Tränenfluss, Keratopathie, Augenlidödem, Flecken oder Hornhautinfiltration, weißer kristalliner Niederschlag bei Patienten mit Hornhautgeschwür;
  • andere: die Entwicklung einer Superinfektion, allergische Reaktionen.

Ohr fällt

  • leichte Schmerzen und Hyperämie des Trommelfells;
  • allergische Reaktionen.

Besondere Anweisungen

Cypromed in Form von Augentropfen enthält ein Konservierungsmittel, das sich in weichen Kontaktlinsen ablagern und das Augengewebe negativ beeinflussen kann. Aus diesem Grund wird empfohlen, während des Behandlungszeitraums das Tragen weicher Kontaktlinsen abzulehnen und die festen vor dem Instillieren zu entfernen und frühestens 15 Minuten nach dem Instillieren zu installieren.

Bei gleichzeitiger Ernennung anderer ophthalmischer Mittel zwischen ihrer Verwendung müssen mindestens alle fünf Minuten Intervalle eingehalten werden.

Nach dem Einträufeln kann die Klarheit der visuellen Wahrnehmung nachlassen, was möglicherweise zu einer Verlangsamung der psychophysischen Reaktionen führt. Daher wird empfohlen, bis zur Stabilisierung des Staates vom Fahren und der Ausübung potenziell gefährlicher Aktivitäten abzusehen.

Wechselwirkung

Ciprofloxacin ist mit physikalisch oder chemisch instabilen Arzneimitteln mit einem pH-Wert von 3-4 nicht kompatibel.

Analoge

Analoga von Tsipromed sind: Apox, Tsiloksan, Ziproneks, Tsiprofloksatsin, Tsiprolet, Floksimed, Tsiprofarm, Tsiproksol.

Aufbewahrungsbedingungen

Vor Licht geschützt bei Temperaturen von bis zu 25 ° C aufbewahren. Nicht einfrieren lassen.

Die Haltbarkeit der Augen sinkt - 2 Jahre nach dem ersten Öffnen der Flasche - 1 Monat.

Die Haltbarkeit von Ohrentropfen beträgt 3 Jahre nach dem ersten Öffnen der Flasche - 1,5 Monate.

Apothekenverkaufsbedingungen

Verschreibung

Cipromed lässt ch. 0,3% 5 ml n1

Cipromed fällt um 0,3% 5 ml

Cypromed 0,3% Augentropfen 5 ml Tropfflasche

Cipromed 0 3% 5ml Augentropfen

Cipromed 0,3% Ohrentropfen 10 ml Tropfflasche

Zerfetztes Auge fällt um 0,3% 5 ml

Cipromed lässt usn fallen. 0,3% 10 ml

Informationen über das Medikament werden verallgemeinert, dienen Informationszwecken und ersetzen nicht die offiziellen Anweisungen. Selbstbehandlung ist gefährlich für die Gesundheit!

Der Magen einer Person bewältigt Fremdkörper gut und ohne medizinischen Eingriff. Es ist bekannt, dass Magensaft sogar Münzen auflösen kann.

Die meisten Frauen können mehr Freude daran haben, über ihren schönen Körper im Spiegel nachzudenken, als über Sex. Also, Frauen streben nach Harmonie.

Um auch die kürzesten und einfachsten Worte zu sagen, verwenden wir 72 Muskeln.

Auch wenn das Herz eines Mannes nicht schlägt, kann er noch lange leben, wie der norwegische Fischer Jan Revsdal gezeigt hat. Sein "Motor" stoppte um 4 Uhr, nachdem der Fischer sich verlaufen hatte und im Schnee eingeschlafen war.

Karies ist die häufigste Infektionskrankheit der Welt, mit der nicht einmal die Grippe konkurrieren kann.

Um den Patienten herauszuziehen, gehen Ärzte oft zu weit. Zum Beispiel ein gewisser Charles Jensen in der Zeit von 1954 bis 1994. überlebte über 900 Neoplasmabehandlungen.

Wenn Sie nur zweimal am Tag lächeln, können Sie den Blutdruck senken und das Risiko von Herzinfarkten und Schlaganfällen senken.

Der 74-jährige Australier James Harrison ist etwa 1000 Mal Blutspender geworden. Er hat eine seltene Blutgruppe, deren Antikörper Neugeborenen mit schwerer Anämie helfen, zu überleben. So hat der Australier etwa zwei Millionen Kinder gerettet.

Menschliche Knochen sind viermal stärker als Beton.

Während des Lebens produziert der Durchschnittsmensch bis zu zwei große Speichelbecken.

Während des Betriebs verbraucht unser Gehirn eine Energiemenge, die einer 10-Watt-Glühlampe entspricht. Das Bild einer Birne über dem Kopf im Moment des Entstehens eines interessanten Gedankens ist also nicht so weit von der Wahrheit entfernt.

Wenn sich Liebende küssen, verliert jeder von ihnen 6,4 Kalorien pro Minute, tauscht jedoch gleichzeitig fast 300 verschiedene Bakterienarten aus.

Arbeit, die dem Menschen nicht gefällt, schadet seiner Psyche viel mehr als der Mangel an Arbeit.

In Großbritannien gibt es ein Gesetz, nach dem ein Chirurg die Operation eines Patienten ablehnen kann, wenn er raucht oder übergewichtig ist. Eine Person muss schlechte Gewohnheiten aufgeben und braucht dann vielleicht keine Operation.

Jeder hat nicht nur eindeutige Fingerabdrücke, sondern auch Sprache.

Wir sind überzeugt, dass eine Frau in jedem Alter schön sein kann. Alter ist schließlich nicht die Anzahl der gelebten Jahre. Das Alter ist ein körperlicher Zustand des Körpers.

Wie wirkt das Medikament "Cipromed" (Augentropfen)? Gebrauchsanweisung

Augenkrankheiten, die durch Verletzungen oder einen bakteriellen Ursprung verursacht werden, können sehr schwerwiegende Folgen haben, einschließlich Sehverlust. Um dies zu vermeiden, wird in der modernen Ophthalmologie das Medikament "Cypromed" (Augentropfen) eingesetzt. Die Anweisungen für dieses sehr wirksame und qualitativ hochwertige Medikament in freier Präsentation werden dem Leser im heutigen Artikel zur Verfügung gestellt.

Die Zusammensetzung des Arzneimittels und die Freisetzungsform

Augentropfen "Tsipromed" ist eine sterile, transparente Lösung, farblos oder mit einem leicht gelblichen Farbton. Es enthält Ciprofloxacinhydrochlorid (in einer Konzentration von 0,3%), Benzhexoniumhydrochlorid, Milchsäure, Dinatriumsalz, Natriumchlorid und -hydroxid sowie Wasser für Injektionszwecke. Das Medikament wird in Plastik-Tropfflaschen oder mit einem Tropfer ausgestatteten dunklen Glasflaschen mit einem Volumen von 5 ml abgegeben.

Was sind Tsipromed Augentropfen?

Das beschriebene Mittel befindet sich in der Gruppe der Fluorchinolone und gehört zu den Breitbandantibiotika. Das Medikament hat bakterizide Eigenschaften und ist schädlich für Staphylokokken, Gonokokken, Streptokokken, Bakteroide, Legionellen, Corynebakterien der Diphtherie sowie andere Mikroorganismen, einschließlich Stämme, die gegen andere Antibiotika resistent sind. Eine Besonderheit dieser Substanz ist außerdem die geringe Toxizität und der schnelle Wirkungseintritt (nach 10 Minuten).

In welchen Fällen ist das Medikament "Tsipromed" (Augentropfen)?

Das Handbuch zu den Tropfen besagt, dass dieses Medikament ein weites Wirkungsfeld hat, daher sind viele Augenkrankheiten für eine Behandlung damit geeignet:

  • Konjunktivitis in akuter und subakuter Form;
  • Keratitis (Hornhautentzündung);
  • Iridozyklitis (Erkrankung der Iris des Auges);
  • Entzündung der Augenlider (Blepharitis);
  • Uveitis (Entzündung der Augen-Aderhaut);
  • Dakryozystitis (gestörter Nasolacrimalgang).

Darüber hinaus wird das Medikament zur Vorbeugung und Behandlung von Komplikationen nach einer Augenoperation oder einer Augenverletzung verwendet.

Mehr zur Wirkung des Medikaments

Dieser Wirkstoff wird durch die Konjunktiva (Schleimhaut) gut in das Augengewebe aufgenommen. Der maximale Wirkstoff ist innerhalb einer Stunde nach dem Eintropfen in den Geweben konzentriert, nach zwei Stunden beginnt seine Menge abzunehmen. Die antibakterielle Wirkung hält etwa sechs Stunden in der Hornhaut und bis zu vier Stunden in der Flüssigkeit, die die vordere Augenkammer füllt.

Nebenwirkungen des Medikaments "Cypromed"

Augentropfen, deren Anweisungen Ihnen zur Verfügung gestellt werden, können nach der Anwendung ein leichtes Kribbeln, Rötung des Auges und Juckreiz verursachen, der nicht länger als zwei Minuten dauert. Das Auge ist wässrig und im Mund erscheint manchmal ein bitterer Geschmack. Die Verwendung von Tropfen verursacht allergische Reaktionen auf die Bestandteile dieses Arzneimittels. Gelegentlich kommt es zu einer Schwächung des Sehvermögens, einer Entzündung der Hornhaut und ihrer Infiltration. Die langfristige Anwendung dieses Tools führt bei einigen Patienten zur Entwicklung einer Superinfektion. Denken Sie daran, dass bei unangenehmen Symptomen nach dem Eintropfen die Behandlung mit Augentropfen abgebrochen werden muss und sofort ein Arzt aufgesucht werden muss!

Wie werden Augentropfen verwendet?

Die Häufigkeit der Anwendung von Tsipromed-Augentropfen, deren Anweisungen in diesem Artikel vorgeschlagen werden, hängt von der Art der Erkrankung und dem Alter des Patienten ab. In der Regel wird das genannte Arzneimittel in einem oder zwei Tropfen auf das betroffene Auge verschrieben.

  • Bei bakterieller Konjunktivitis und Blepharitis müssen täglich 4-8 mal je nach Krankheitsverlauf instilliert werden. Die Behandlung dauert in der Regel fünf Tage bis zwei Wochen.
  • Wenn Keratitis-Medikament mindestens zwei Mal pro Tag für 2-4 Wochen tropfenweise verschrieben wird.
  • Uveitis anterior und Hornhautläsionen erfordern einen häufigeren täglichen Gebrauch - bis zu 12 Mal (in der Regel erfolgt die Erholung nicht später als in einem Monat).
  • Akute Dakryozystitis wird 6- bis 12-mal täglich und 4-8-mal chronisch mit Instillation behandelt.
  • Zur Prophylaxe der Entzündung in der postoperativen Phase werden Augentropfen in bis zu acht Fällen pro Tag in einem Tropfen verwendet. nicht mehr als zwei Wochen.

Wie behandelt man eine Überdosis Drogen?

Bei der äußerlichen Anwendung der beschriebenen Mittel wurde keine Überdosis beobachtet. Die versehentliche Einnahme von Tsipromed-Augentropfen kann gesundheitsgefährdend sein, obwohl es keine spezifischen Vergiftungszeichen gibt. In der Regel können Kopfschmerzen, Übelkeit, Erbrechen, Durchfall und manchmal Angstzustände und Ohnmacht auftreten. Hilfe für das Opfer ist Standard: Reinigung des Magens und Bereitstellung eines ausreichenden Flüssigkeitsvolumens. Es ist auch notwendig, eine saure Reaktion des Urins zu erzeugen, um das Auftreten von Salzkristallen darin zu verhindern (die sogenannte Kristallurie).

Besondere Anweisungen für Patienten, die Augentropfen verwenden

Während der Stillzeit kann dieses Medikament nur durch Fütterung gestoppt werden, da der Wirkstoff der Augentropfen in die Muttermilch eindringt. Hier einige weitere Tipps:

  • Verwenden Sie nach dem Eintropfen keine Kontaktlinsen für 20 Minuten, wenn Ihnen dieses Medikament verschrieben wird, da seine Bestandteile die Linsenstruktur durchdringen und den Zustand des Auges beeinträchtigen können.
  • Bei der Verschreibung einer komplexen Behandlung mit anderen Medikamenten muss das Intervall von fünf Minuten zwischen ihrer Anwendung eingehalten werden.
  • Bitte beachten Sie, dass für schwangere Frauen und Kinder bis zu einem Jahr Cypromed Augentropfen kontraindiziert sind;
  • Nach dem Öffnen sollte die Flasche innerhalb eines Monats verwendet werden.

In einigen Fällen verwenden Sie das Medikament nicht

Zipromed Augentropfen werden nicht mit einigen Medikamenten kombiniert. Sie können nicht bei der Ernennung von Antazida, Antiarrhythmika und zusammen mit Antidepressiva verwendet werden.

Die Verwendung von Augentropfen "Tsipromed" bei Kindern

In der pädiatrischen Praxis gibt es heutzutage praktisch keine pädiatrischen ophthalmischen antibakteriellen Wirkstoffe, die im Alter von 1 bis 15 Jahren sicher angewendet werden können. Daher hat die Tatsache, dass die beschriebenen Tropfen offiziell für die Behandlung von Kindern dieser Altersgruppe zugelassen wurden, bei pädiatrischen Ophthalmologen Begeisterung ausgelöst. Sowohl Ärzte als auch Eltern geben Feedback zur Anwendung von Tsipromed-Tropfen ab und betonen ihre Wirksamkeit bei der Behandlung von entzündlichen Erkrankungen der Konjunktiva und deren Erschwinglichkeit.

Wie man die Droge im Auge eines Kindes begräbt

Damit die Ergebnisse der Behandlung mit dem vorgeschlagenen Arzneimittel greifbarer werden, müssen die Eltern die vom Arzt vorgeschlagene Dosierung und Häufigkeit der Instillation beachten. Der Behandlungsprozess sollte so aussehen:

  • Lesen Sie die Gebrauchsanweisung noch einmal durch.
  • Wasche deine Hände sorgfältig.
  • das Kind warnen, dass die Tröpfchen etwas "kribbeln";
  • mit einem Wattestäbchen abwischen;
  • schütteln Sie die Flasche mit Tropfen;
  • Legen Sie das Kind so auf den Rücken, dass der Kopf leicht zurückgeworfen wird (lassen Sie ihn von jemandem in einer Position gehalten werden);
  • Ziehen Sie vorsichtig das untere Augenlid des Babys.
  • Drücken Sie einen Tropfen Medikament darauf, ohne das Auge zu berühren.
  • Lassen Sie das Augenlid los und lassen Sie das Kind blinzeln, damit das Produkt gleichmäßig verteilt wird.
  • Wischen Sie den Rest der Tropfen mit einem sauberen Tuch ab.

Warnung

Für diejenigen, die darüber nachdenken, ob sie das Medikament "Cypromed" (Augentropfen) verwenden sollen, sollte die Anweisung nicht der letzte Anstoß sein, um mit der Behandlung zu beginnen. Lassen Sie sich unbedingt von einem Arzt beraten! Vergessen Sie nicht, dass vor Ihnen ein Antibiotikum steht, was bedeutet, dass seine unbedachte Verwendung Ihrer Gesundheit schaden kann!

Tsipromed - sofortige Augentropfen

Millionen verschiedener Mikroben und Bakterien sind ständig um uns herum.

Einige von ihnen sind gut für uns, andere sind schädlich und verursachen Krankheiten und Krankheiten.

Die Augen können auch durch mikroskopisch kleine Organismen beeinträchtigt werden, die unser Sehvermögen vollständig schädigen können.

Cipromed ist ein antimikrobieller Wirkstoff, der zur lokalen Wirkung in der Augenheilkunde eingesetzt wird.

Diese Augentropfen zeigten gute Ergebnisse bei der Behandlung bakterieller Augenläsionen, und der niedrige Preis macht sie weit verbreitet.

Gebrauchsanweisung

Formular freigeben

Augentropfen 0,3% Cypromed release 5 ml in dunklen Glasflaschen oder sterilen Tropfflaschen aus Kunststoff.

In einer sterilen klaren Lösung, farblos oder mit gelblichem Schimmer. Gemäß den Anweisungen ist der Wirkstoff Ciprofloxacinhydrochlorid.

Zusammensetzung

Ein Milliliter Cypromed-Augentropfen enthält die folgenden Substanzen:

  • 3 Milligramm Ciprofloxacinhydrochlorid;
  • Natriumedetat;
  • Natriumhydroxid;
  • Benzalkoniumchlorid;
  • Natriumchlorid;
  • Milchsäure;
  • gereinigtes Wasser.

Indikationen zur Verwendung

  • infektiöse entzündliche Prozesse im Auge und in den Anhängen,
  • akute und subakute Konjunktivitis,
  • Dakryozystitis
  • Uveitis anterior
  • Keratitis
  • Blepharitis und andere Augenlidkrankheiten,
  • Behandlung und Vorbeugung eines Infektionszustandes nach einer Operation am Augapfel.

Lesen Sie weiter für Anweisungen für Sustayn Ultra. Beschreibung und Bewertungen dieses Medikaments.

In den Nachrichten (Informationen hier) über die Analoga Vizin Clean Tears.

Welche Bakterien kämpfen?

Dies ist ein antibakterielles Medikament mit einer breiten bakteriziden Wirkung. Seine Tätigkeit erstreckt sich auf:

  • Staphylokokken,
  • E. coli
  • Gonokokken
  • Streptokokken
  • Diphtherie-Bakterien,
  • Bakteroide,
  • Legionellen
  • Gardnerella,
  • Stämme, die gegen andere Antibiotika resistent sind.

Cypromed wirkt auf Mikroorganismen nicht nur in der Zuchtphase, sondern auch in Ruhe.

Bei topischer Anwendung zeigt es eine geringe Toxizität. Das Werkzeug wird nach 10 Minuten wirksam. Die Dauer der antibakteriellen Wirkung beträgt 4 bis 6 Stunden.

Wie bewerbe ich mich?

Der Zweck von Tsipromed ist ausschließlich für den lokalen Gebrauch. Bei erwachsenen Patienten und Kindern, die über ein Jahr alt sind, wird das Mittel etwa alle 4 Stunden in einem oder zwei Tropfen in den Augenkonjunktivalsack injiziert. Die Häufigkeit der Anwendung kann je nach Art und Schwere der Entzündung variieren:

  1. Im Stadium der bakteriellen Konjunktivitis sowie bei ulzerativer, schuppiger und einfacher Blepharitis werden die Tropfen 4-8 mal am Tag verordnet. Die Therapie dauert 5-14 Tage.
  2. Die Behandlung von Keratitis erfordert mindestens sechsmal täglich Tropfen. Der Zeitpunkt des Eingriffs wird durch den Grad der Schädigung der Augen bestimmt. Im Durchschnitt sind es 2-4 Wochen.
  3. Bei durch Pseudomonas aeruginosa verursachten Läsionen wird der Wirkstoff 8-12 mal täglich verordnet. Die übliche Behandlungsdauer beträgt 2-3 Tage.
  4. Uveitis anterior wird durch Tropfen 8 bis 12 Mal pro Tag behandelt.
  5. Die Therapie der akuten Dakryozystitis und der Canaliculitis besteht darin, 6-12 mal täglich Tropfen zu applizieren. Im chronischen Stadium - von 4 bis 8 mal.
  6. Um eine Sekundärinfektion nach einer Augenschädigung zu verhindern, wird der Wirkstoff bis zu acht Mal täglich tropfenweise verschrieben. Die Nutzungsdauer beträgt 1-2 Wochen.
  7. Nach der Operation wird die Verletzung des Augapfels zum Zweck der Vorbeugung 4-6 mal pro Tag durch Tropfen festgestellt. Die Verwendung des Medikaments ist für die gesamte Rehabilitationszeit von 5 Tagen bis zu einem Monat vorgesehen.

Bei bakteriellen Hornhautgeschwüren wird ein strenges Behandlungsschema angewendet:

  • Der erste Tag. Innerhalb von 6 Stunden 1 Tropfen alle 15 Minuten, dann jede halbe Stunde 1 Tropfen (während des Wachens).
  • Zweiter Tag Während des Wachens jede Stunde 1 Tropfen.
  • Vom dritten bis zum vierzehnten Tag - einmal alle 4 Stunden 1 Tropfen (wach).

Wenn nach zweiwöchiger Behandlung keine Epithelisierung erfolgte, sollte die Therapie fortgesetzt werden.

Das Medikament wird 2 Jahre bei Raumtemperatur gelagert. Durch die Druckentlastung der Originalverpackung wird die Haltbarkeit auf höchstens 1 Monat reduziert.

Interessant: die Flasche richtig öffnen

Schneiden ist nicht notwendig. Die Flasche sollte nicht in Öffnungsrichtung gedreht werden, sondern in die entgegengesetzte Richtung. Die Kappe befindet sich an einer scharfen Spitze, die das Loch durchstößt. Es ist sehr bequem zu benutzen.

Gegenanzeigen

  • Kinder unter dem Jahr
  • schwanger und stillend
  • Individuen mit individueller Intoleranz gegenüber Fluorchinolonen.

Nebenwirkungen

Durch die Verwendung von Tsipromed sind unerwünschte Wirkungen möglich:

Laut einigen Reviews (die am Ende des Artikels angegeben sind) kann Cypromed unmittelbar nach dem Eintropfen in den Mund einen unangenehmen Geschmack zeigen. Anderen Quellen zufolge verlangsamt das Medikament manchmal die psychomotorischen Reaktionen.

Diese Eigenschaft sollte Personen berücksichtigen, die an Aktivitäten beteiligt sind, die Konzentration erfordern.

Bei der Verschreibung von Tsipromed sollte die Verwendung weicher Kontaktlinsen, in denen die Komponenten der Zubereitung abgelegt werden, ausgeschlossen werden, was für die Augen gefährlich ist.

Das Medikament ist nicht kompatibel mit Produkten mit einem pH-Wert von 3 bis 4. Es kann auch nicht mit chemisch und physikalisch instabilen Substanzen kombiniert werden. Bei paralleler Anwendung anderer ophthalmologischer Mittel sollte die Pause zwischen ihnen mindestens 5 Minuten betragen.

Über Analoga und Preis

In Russland kann Tsipromed zu einem Durchschnittspreis von 155 Rubel erworben werden. und darunter in der Ukraine 30 UAH.

Was ist der Preis von Quinax-Augentropfen in Russland und der Ukraine? Was sind die vorteilhaften Eigenschaften und Kontraindikationen dieser Tropfen?

Der Artikel (Link) beschreibt die Gebrauchsanweisung Oftan Katahroma. Warum ist dieses Mittel vorgeschrieben?

Medikamente mit ähnlicher Wirkung sind:

Bewertung überprüfen

Die meisten Rückmeldungen zu Augentropfen sind positiv. Die Patienten bemerken die leichte Anwendung dieses Medikaments, das nahezu vollständige Fehlen von Beschwerden bei der Anwendung sowie die hohe Effizienz. Demnach verschwinden die Symptome der Krankheit am zweiten Behandlungstag. Patienten nennen ihre erschwinglichen Kosten einen weiteren Vorteil dieser Augentropfen.

Trotzdem haben einige Patienten solche unangenehmen Nebenwirkungen bei der Anwendung von Cypromed festgestellt, wie z. B. schwere Halsschmerzen und allergische Manifestationen. Deshalb sollten Sie vor der Anwendung des Arzneimittels Ihren Arzt konsultieren, da dieses Arzneimittel bestimmte Kontraindikationen hat. Bei der Anwendung von Tsipromed sollten sich die Patienten strikt an das vom Arzt verordnete Behandlungsschema halten.

Beispiele

Tamara Meine Gerste braute. Am Morgen juckten und schwollen meine Augen. Wir standen in der Erste-Hilfe-Ausrüstung von Tsipromed. Ich tropfte sofort und am Abend wurde alles wieder normal. Tolle Tropfen, handeln Sie sofort.

Eine Flasche mit 5 ml sparsam verbraucht. Und der Preis ist angemessen (gekauft für 110 Rubel).

Glaube Ich bekam eine starke Allergie von Mascara und dann eine Blepharitis. Die Gefäße platzten, die Augenlider schwollen an und gerötet. Der Augenarzt verschrieb Tsipromed-Tropfen und fünfmal am Tag Instillation. Sofort stieß ein kleines Problem auf.

In einer hermetisch verschlossenen Flasche müssen Sie die Spitze abschneiden. Es ist abgerundet und unpraktisch zu schneiden. Irgendwie fertig geworden. Und es ist nicht besonders bequem, auf die Flasche zu tropfen, und mehr als ein oder zwei Tropfen gießen aus.

Aber das Ergebnis ist wunderbar. Zuerst gab es ein starkes brennendes Gefühl, das schnell verging. Von der ersten Instillation hörten die Augen auf zu weinen. Nach einigen Tagen war das Ödem vollständig abgeklungen. Die Rötung dauerte etwa fünf Tage nicht. In der Regel heilte die Blepharitis innerhalb einer Woche. Tolles Werkzeug! Jetzt benutze ich es manchmal, wenn meine Augen nach dem Waschen gereizt werden. Der Effekt ist augenblicklich.

Fazit

  • Cypromed ist ein antimikrobielles Medikament, das in der Augenheilkunde eingesetzt wird.
  • Es kommt in Form von Augentropfen.
  • Manchmal kann die Anwendung von Tsipromed unangenehme Nebenwirkungen verursachen.
  • Diese Tropfen können nicht zur Behandlung von Kindern unter einem Jahr sowie von schwangeren und stillenden Frauen verwendet werden.
  • Es gibt Medikamente, die von Tsipromed nach Rücksprache mit einem Arzt ersetzt werden können.
  • Die Patienten stellen eine hohe Wirksamkeit von Cipromed fest.

Video

Es wird für Sie interessant sein:

Hat der Artikel geholfen? Vielleicht hilft sie auch deinen Freunden! Bitte klicken Sie auf eine der Schaltflächen:

Cypromed

Beschreibung ab 11. September 2016

  • Lateinischer Name: Cipromed
  • ATX-Code: S03AA07
  • Wirkstoff: Ciprofloxacin (Ciprofloxacin)
  • Hersteller: Promed Exports (Indien)

Zusammensetzung

Die Zusammensetzung der Ohr- und Augentropfen Tsipromed unterscheidet sich in Form des Wirkstoffs und der Zusatzstoffe.

Cipromed Augentropfen pro 1 ml Medikament enthalten 3 mg Ciprofloxacin in Form von Hydrochlorid. Tropfen im Ohr werden mit dem gleichen Prozentsatz (3%) des Wirkstoffs freigesetzt, jedoch wird Laktat verwendet.

Hilfsstoffe in der Zusammensetzung von Augentropfen:

  • Benzalkoniumchlorid;
  • Natriumededet;
  • Milchsäure;
  • Natriumchlorid;
  • Natriumhydroxid;
  • Wasser zur Injektion.

Zusätzliche Inhaltsstoffe in den Ohrentropfen:

  • Benzalkoniumchlorid;
  • Propylenglykol;
  • Milchsäure.

Formular freigeben

Das Medikament ist in zwei Formen erhältlich:

  • Augentropfen Klare Lösung, farblos oder hellgelb. Sie verkaufen 5 ml in Plastik-Tropfflaschen oder dunklen Glasflaschen. Jede von ihnen muss sich in einem separaten Karton befinden. Mit Glasflaschen wird ein spezieller Tropfer ausgegeben.
  • Ohrentropfen Tsipromed - transparente, viskose Flüssigkeit, farblos oder leicht gelblich. 10-ml-Durchstechflaschen aus dunklem Glas oder Tropfflaschen aus Kunststoff einfüllen. Auf 1 Flasche in Kartons legen.

Pharmakologische Wirkung

Behandelt antibakterielle Medikamente für den lokalen Gebrauch.

Pharmakodynamik und Pharmakokinetik

Pharmakodynamik

Bezieht sich auf eine Gruppe von Fluorchinolonen. Das Medikament wirkt auf die meisten gramnegativen Bakterien und einige grampositive. Tsipromed gehört zu den Stoffen mit geringer Toxizität für den Menschen.

Der Wirkstoff des Arzneimittels hemmt die Wirkung des Enzyms DNA-Gyrase, das für die DNA-Replikation dieser Mikroorganismen und die Synthese von Proteinen der Bakterienzelle notwendig ist. Alle Bakterien sind von der Droge betroffen, egal in welchem ​​Entwicklungsstadium sie sind.

Pharmakokinetik

Die systemische Absorption von Ohrentropfen ist gering, so dass die pharmakokinetischen Eigenschaften dieser Form des Arzneimittels nicht untersucht wurden.

Tsipromed Augentropfen dringen gut in alle Gewebe des Auges ein und gelangen in den systemischen Kreislauf. Die maximale Konzentration in der Vorderkammer des Auges wird eine Stunde nach der Instillation erreicht, sie nimmt nach einer weiteren Stunde ab. Die Halbwertzeit von Plasma beträgt 4-5 Stunden. Die Ausscheidung aus dem Körper erfolgt durch die Nieren (50% sind unveränderte Substanz, 10% sind Metaboliten) und der Darm (15%). Kann in der Muttermilch gefunden werden.

Indikationen zur Verwendung

Indikationen zur Verwendung von Augentropfen:

  • akute und subakute Formen der Konjunktivitis;
  • Keratitis;
  • Uveitis der Vorderkammer;
  • entzündliche Prozesse in den Augenlidern, wie Blepharitis;
  • Dakryozystitis;
  • die Notwendigkeit, die Entwicklung des Entzündungsprozesses nach Verletzungen oder Operationen im Augenbereich zu verhindern.

Ohrentropfen Tsipromed zur Behandlung oder Vorbeugung von Infektionskrankheiten, die das Ohr betreffen:

  • mit Otitis externa;
  • mit Mittelohrentzündung (akute und chronische Form);
  • vor und nach der Operation;
  • bei Ohrenverletzung;
  • bei Gewebeschäden bei der Entnahme eines Fremdkörpers.

Gegenanzeigen

Cypromed sollte nicht verschrieben werden:

  • schwangere Frauen;
  • stillende Frauen;
  • Kinder, die noch nicht 1 Jahr alt sind;
  • mit Intoleranz gegenüber Fluorchinolonen;
  • im Falle einer Überempfindlichkeit gegen einen oder mehrere Bestandteile des Medikaments.

Ohrentropfen können nicht bei Personen unter 16 Jahren angewendet werden.

Nebenwirkungen

Mögliche allergische Reaktion auf die Bestandteile des Arzneimittels. Übelkeit, Würgen, Stuhlprobleme, Kopfschmerzen oder Schwindel, Angstgefühle können ebenfalls auftreten.

Beim Einbringen in die Augen können lokale Nebenwirkungen auftreten:

  • leichtes Brennen in der ersten Minute;
  • Jucken oder Schmerzen;
  • Rötung des Auges;
  • Augenlidödem;
  • Photophobie;
  • erhöhte Sekretion von Tränenflüssigkeit;
  • Gefühl, als hätte etwas ins Auge getroffen;
  • weißer kristalliner Niederschlag (in Gegenwart eines Hornhautgeschwürs);
  • verschwommenes Sehen;
  • Keratitis oder Keratopathie.

Gebrauchsanweisung Tsipromeda (Methode und Dosierung)

Anweisungen für Augentropfen Tsipromed

Das Medikament wird in den Bindehautsack 1 oder 2 Tropfen geträufelt. Wie oft dies geschehen soll, hängt von der Diagnose ab.

Besonderheiten der Behandlung verschiedener Augenerkrankungen durch Tsipromed:

  • akute bakterielle Konjunktivitis, Blepharitis - 4 bis 8 Mal pro Tag für 5-14 Tage;
  • Keratitis - 1 Tropfen 6 oder mehr Male am Tag, die Behandlung dauert 2 Wochen bis zu einem Monat;
  • Uveitis anterior - 1 Tropfen 8–12 Mal pro Tag;
  • akute Dakryozystitis, Kanalikulitis - 6-12 mal, chronische Formen dieser Krankheiten - 4-8 mal;
  • nach der Verletzung - 4-8 mal am Tag - dauert der Kurs 1 oder 2 Wochen;
  • nach der Operation - 4-6 mal; Abhängig vom Schweregrad der Operation kann die Dauer des Arzneimittels 5 Tage bis zu einem Monat betragen.

Ohrmuscheln Tsipromed, Gebrauchsanweisung

Vor dem Graben muss es gereinigt werden. Tropfen werden auf Körpertemperatur erhitzt.

Tröpfchen 5 Tropfen dreimal täglich bis zum Verschwinden der Entzündungssymptome und weitere 48 Stunden.

Nachdem das Arzneimittel getropft wurde, müssen Sie den Kopf für 2 Minuten zurückwerfen. Wenn möglich wird der äußere Gehörgang mit einem Baumwollturunda verschlossen.

Überdosis

Bei der lokalen Anwendung von Fällen einer Überdosierung wurde nicht beobachtet.

Symptome einer Überdosis bei Einnahme des Medikaments im Inneren:

  • Übelkeit und Erbrechen;
  • Durchfall;
  • Kopfschmerzen;
  • Schwindel;
  • Ohnmacht
  • Angst

Symptomatische Behandlung mit großen Flüssigkeitsmengen. Medikamente, die die Azidität des Urins erhöhen, können zur Verhinderung von Kristallurie verschrieben werden.

Interaktion

Sie können nicht mit Lösungen kombinieren, die einen pH-Wert von 3-4 haben.

Verkaufsbedingungen

Zum Verkauf durch Rezept.

Lagerbedingungen

Bei Raumtemperatur lagern, nicht einfrieren.

Verfallsdatum

2 Jahre, aber nicht mehr als 1 Jahr nach dem Öffnen der Flasche.

Besondere Anweisungen

Diejenigen, die Kontaktlinsen tragen, sollten den Kontakt mit den Tropfen vermeiden.

Unmittelbar nach dem Instillieren der Augen kann die Sehschärfe für einige Zeit abnehmen, daher ist es derzeit nicht wünschenswert, ein Fahrzeug zu fahren oder sich an einer Tätigkeit zu beteiligen, die erhöhte Aufmerksamkeit erfordert.

Für Kinder

Ohrentropfen sind bis zu 16 Jahren verboten, Augen bis zu einem Jahr.

Ein Arzt kann das Eintropfen von Augentropfen in die Nase des Kindes anordnen, auch wenn er jünger als ein Jahr ist. Auf diese Maßnahme wird oft zurückgegriffen, wenn der Ausfluss aus den Nasennebenhöhlen eine grünliche Färbung annimmt, was auf eine bakterielle Infektion hinweist.

Während der Schwangerschaft und Stillzeit

Analoge

Tsipromed Bewertungen

Ohr Tropfen Tsipromed, Bewertungen

Das Mittel ist wirksam bei der Bekämpfung von Infektionen, aber manchmal nehmen die Schmerzen im Ohr zu. Zu den Mängeln gehörte ein großes Volumen der Flasche. Da die Haltbarkeit gering ist, muss ein Teil des gekauften Arzneimittels ungenutzt weggeworfen werden.

Bewertungen von Augentropfen

In den meisten Fällen helfen Sie schnell mit der Krankheit fertig zu werden. Nebenwirkungen sind selten.

Preis Tsipromed wo zu kaufen

  • Ohr Tropfen Tsipromed: Der Preis in russischen Apotheken beträgt etwa 150 Rubel, in Apotheken der Ukraine - 180 Griwna.
  • Tsipromed Auge fällt: Der Preis in ukrainischen Apotheken beträgt etwa 150 Griwna, in russischen Apotheken - etwa 130 Rubel.

Zipromed Augentropfen: Gebrauchsanweisung

Tsipromed Augentropfen gehören zur pharmakologischen Gruppe antibakterieller Fluorchinolone für die lokale Anwendung in der Ophthalmologie. Sie werden zur Behandlung einer infektiösen Augenpathologie verwendet, die durch Bakterien verursacht wird, die für den Wirkstoff des Arzneimittels anfällig sind.

Darreichungsform, Zusammensetzung

Tsipromed Augentropfen sind eine farblose transparente Flüssigkeit (hellgelbe Farbe ist zulässig). Der Hauptwirkstoff des Arzneimittels ist Ciprofloxacin, sein Gehalt in 1 ml Tropfen beträgt 3 mg. Ebenfalls in der Zubereitung enthalten sind Hilfsverbindungen, zu denen gehören:

  • Natriumedetat
  • Natriumchlorid
  • Milchsäure
  • Natriumhydroxid
  • Benzoalkoniumchlorid.
  • Wasser zur Injektion

In einer 5-ml-Tropfflasche befinden sich Augentropfen. Die Kartonpackung enthält eine Flasche mit Augentropfen sowie Anweisungen zur Verwendung des Arzneimittels.

Pharmakologische Wirkung

Cipromed Augentropfen enthalten Ciprofloxacin, einen antibakteriellen Wirkstoff für die Fluorchinolon-Gruppe. Es hat eine bakterizide Wirkung (die zum Absterben von Bakterien führt), was durch die Unterdrückung der katalytischen Aktivität des Enzyms der Bakterienzelle DNA-Gyrase erreicht wird. Das Ergebnis der Unterdrückung der Aktivität dieses Enzyms ist eine Verletzung des Replikationsprozesses (Verdopplung) von DNA, gefolgt von dem Tod von Bakterien. Die bakterizide Wirkung des Arzneimittels manifestiert sich sowohl in Bezug auf sich teilende Bakterienzellen als auch auf Mikroorganismen, die sich im Ruhezustand befinden. Tsipromed Augentropfen haben ein breites Spektrum an antibakterieller Wirkung. Sie führen zum Tod einer signifikanten Anzahl von grampositiven (Staphylococcus, Streptococcus) und gramnegativen (E. coli, Gonococcus, Klebsiella, Yersinia, Shigella, Salmonella, Proteus, Pseudo-Chopstick). Sie betreffen auch spezifische Bakterien im Zusammenhang mit intrazellulären Parasiten (Mycobacterium tuberculosis, Chlamydien, Mycoplasma, Legionellen).

Nach dem Eintropfen des Augentropfens Tsipromed wird der Wirkstoff auf der Schleimhaut verteilt und wirkt dort therapeutisch.

Hinweise

Die Anwendung von Tsipromed-Augentropfen ist angezeigt für die etiotropische Therapie (Behandlung zur Zerstörung von Krankheitserregern) der infektiösen Augenpathologie und ihrer Anhänge, die durch Bakterien verursacht werden, die für die bakterizide Wirkung von Ciprofloxacin anfällig sind:

  • Akute oder chronische Konjunktivitis (bakterielle Entzündung der Bindehaut des Auges).
  • Blepharitis (Entzündung der Augenlider).
  • Dakryozystitis (Schädigung der Tränendrüsen und ihrer Kanäle).
  • Keratitis (ein Infektionsprozess, der sich in der Hornhaut entwickelt).
  • Uveitis (Entzündung der Aderhaut).

Das Medikament wird auch verwendet, um infektiöse Komplikationen zu verhindern, die sich nach Augenverletzungen oder vor dem Hintergrund eines ophthalmologischen chirurgischen Eingriffs entwickeln können.

Gegenanzeigen

Absolute medizinische Kontraindikationen für die Anwendung von Tsipromed-Augentropfen sind Schwangerschaft zu jeder Zeit, Stillzeit (Stillen), Alter bis zu 1 Jahr, Überempfindlichkeit gegen die Arzneimittelkomponenten oder andere Fluorchinolone. Vor der Verwendung dieses Arzneimittels ist sicherzustellen, dass keine Kontraindikationen vorliegen.

Dosierung

Tsipromed Augentropfen sind für die lokale äußerliche Anwendung bestimmt. Sie liegen im Bindehautsack des betroffenen Auges begraben. Die Applikationsart und Dosierung hängt von der Schwere des Infektionsprozesses ab:

  • Akute Konjunktivitis, Schuppen oder ulzerative Blepharitis - die Instillation wird 4-8 mal täglich durchgeführt, die Dauer der Therapie variiert zwischen 5 und 14 Tagen.
  • Der Infektionsprozess in der Hornhaut, verursacht durch den pyocyanic stick - das Medikament wird 1 - 8 mal täglich 1 Tropfen verwendet, die Dauer der Therapie dauert 2-3 Wochen.
  • Keratitis - 1 Tropfen mindestens 6-mal täglich, 2-4 Wochen.
  • Uveitis anterior - 1 Tropfen 8-12 mal täglich.
  • Akute Dakryozystitis - 1 Tropfen 6-12 mal am Tag, im Falle einer chronischen Infektion wird das Medikament 4-8 mal am Tag verwendet.
  • Prävention infektiöser Komplikationen bei chirurgischen Eingriffen an den Strukturen des Auges - 1 Tropfen 4-6 Mal pro Tag während der postoperativen Phase, die zwischen 5 Tagen und 1 Monat dauern kann.
  • Prävention einer Sekundärinfektion nach Augenverletzungen - 1 bis 4 Wochen pro Tag 1 - 8 Tropfen pro Tag.

Bei Bedarf kann die Dauer des Therapieverlaufs vom Arzt individuell festgelegt werden, je nach Art und Schweregrad des Infektionsprozesses.

Nebenwirkungen

Im Allgemeinen werden Tsipromed-Augentropfen gut vertragen. Direkt nach der Instillation können sie manchmal ein brennendes Gefühl hervorrufen, das innerhalb weniger Minuten von selbst verschwindet. Seltener können sich lokale allergische Reaktionen entwickeln, begleitet von Schwellungen der Augenlider, Photophobie, Tränenfluss und Fremdkörpergefühl im Auge. Auch unmittelbar nach dem Eintropfen des Arzneimittels sind das Auftreten eines metallischen Geschmacks im Mund, eine Abnahme der Sehschärfe und die Bildung eines kristallinen weißen Niederschlags bei Patienten mit einem Hornhautulkus möglich. Bei längerer Anwendung kann sich eine Superinfektion durch pathogene (pathogene) und opportunistische Pilze entwickeln. Wenn Anzeichen für die Entwicklung von Nebenwirkungen auftreten, sollte die Instillation von Tsiprolet-Augentropfen gestoppt werden und ein Arzt konsultiert werden.

Funktionen der Verwendung

Bevor Sie Tsipromed Augentropfen auftragen, sollten Sie die Anweisungen sorgfältig lesen und einige Besonderheiten der Verwendung dieses Arzneimittels beachten:

  • Beim Tragen von weichen Kontaktlinsen wird die Verwendung dieses Arzneimittels nicht empfohlen, da Zusatzkomponenten das Produkt beschädigen können.
  • Harte Kontaktlinsen sollten 15 Minuten vor dem Eintropfen der Augentropfen entfernt werden. Danach dürfen sie erst nach 15 Minuten wieder eingesetzt werden.
  • Bei der Verwendung anderer Arzneimittel zur Instillation in den Bindehautsack sollte das Intervall zwischen der Anwendung mindestens 5 Minuten betragen.
  • Nach einer kurzen Zeit der Instillation kann die Sehschärfe abnehmen. Dies muss bei potenziell gefährlichen Arbeiten berücksichtigt werden.

Im Apothekennetzwerk sind Tsipromed Augentropfen auf Rezept erhältlich. Ihre unabhängige Verwendung wird nicht empfohlen, da dies negative Auswirkungen auf die Gesundheit haben kann.

Überdosis

Bei lokaler äußerlicher Anwendung von Tsipromed-Augentropfen wurden Fälle von Überdosierungen in der klinischen Praxis nicht beschrieben. Wenn Sie das Medikament versehentlich im Inneren verwenden, kann sich Übelkeit entwickeln, begleitet von Erbrechen, Kopfschmerzen, Angstzuständen, Schwindel und Ohnmacht. In diesem Fall das Waschen des Magens, des Darms, der Darmsorbentien (Aktivkohle). Falls erforderlich, wird eine symptomatische Therapie durchgeführt. Es gibt kein spezifisches Gegenmittel für Tsipromed Augentropfen.

Analoga Augentropfen Tsipromed

In der Zusammensetzung und in der pharmakologischen Wirkung von Cipromed Augentropfen sind die Arzneimittel Ciprofloxacin, Rocep, Ciprolet ähnlich.

Lagerung

Das Verfallsdatum von Augentropfen Tsiprolet beträgt 2 Jahre. Nach dem Öffnen der Flasche müssen sie innerhalb von 2 Monaten verwendet werden. Das Medikament sollte in der Originalverpackung, dunkel und trocken, außerhalb der Reichweite von Kindern bei einer Lufttemperatur von nicht mehr als + 25 ° C aufbewahrt werden. Es ist wichtig, ein Einfrieren zu vermeiden.

Preis mit Preisnachlass

Die durchschnittlichen Kosten von Tsipromed Augentropfen in Moskauer Apotheken variieren zwischen 130 und 138 Rubel.

Cypromed

Hersteller: ProMed Preislage: Economy

Anweisung

allgemeine Informationen

Cypromed ist ein antibakterielles Medikament aus der Gruppe der Fluorchinolone zur topischen Anwendung in der Augenheilkunde. Es ist gegen ein breites Spektrum von Mikroorganismen (Bakterien und Protozoen) wirksam, die Augenerkrankungen wie Konjunktivitis, Keratitis, Blepharokonjunktivitis verursachen. Es wird in der postoperativen Phase zur Vorbeugung gegen Sekundärinfektionen eingesetzt. Ernennung im Rahmen einer komplexen Therapie bei Augenerkrankungen.

Zusammensetzung und Freigabeform

Das Auge sinkt um 0,3% (der Gehalt an Ciprofloxacinhydrochlorid 3 mg in 1 ml Lösung).

Erhältlich in sterilen Tropfflaschen von 5 ml.

Pharmakologische Wirkung

Cypromed Augentropfen ist ein antibakterieller Wirkstoff mit breitem Spektrum (eine Gruppe von Fluorchinolonen), der in der Augenheilkunde verwendet wird. Das Medikament hat eine bakterizide Wirkung auf Staphylococcus, E. coli, Bacteroide, Gardnerella, Gonococcus, Spirochete, Klebsiella, Corynebacterium diphtheria, Legionella, Streptococcus, einschließlich Antibiotika-resistenter Stämme.

Bei topischer Anwendung (gemäß den Anweisungen) manifestiert es praktisch keine toxischen Wirkungen. In einer geringen Menge tritt es in den systemischen Kreislauf ein, und es werden Spuren des Arzneimittels in der Muttermilch festgestellt.

Die Wirkung des Arzneimittels tritt 10 Minuten nach der Anwendung auf, die bakterizide Wirkung hält 4-6 Stunden an.

Hinweise

- bei infektiösen und entzündlichen Erkrankungen des Auges (Konjunktivitis, Iridozyklitis, Blepharitis, Keratitis, Uveitis, Dakryozystitis, Endophthalmitis, Meibomiitis), die durch Mikroorganismen verursacht werden, die auf dieses Arzneimittel ansprechen;

- Augenentzündung nach Verletzungen und Operationen zu verhindern.

CIPROMED

Tropfen aural 0,3% in Form einer transparenten, viskosen, farblosen bis farblosen Lösung mit leicht gelblichem Farbton.

Hilfsstoffe: Benzalkoniumchlorid, Milchsäure, Propylenglykol.

10 ml - Tropfflasche aus Kunststoff (1) - Kartonpackungen.

Antimikrobieller Wirkstoff aus der Gruppe der Fluorchinolone.

Es hat eine bakterizide Wirkung. Der Wirkungsmechanismus beruht auf der Hemmung des Enzyms DNA-Gyrase von Bakterien, wodurch die DNA-Replikation und die Synthese zellulärer Bakterienproteine ​​verletzt werden. Cypromed wirkt sowohl auf die Zucht als auch auf schlafende Bakterien. Cypromed wirkt gegen gramnegative Bakterien: Escherichia coli, Salmonella spp., Proteus spp. (Indol-positive und Indol-negative Stämme), Morganella morganii, Citrobacter spp., Klebsiella spp., Enterobacter spp., Yersinia spp., Vibrio spp., Campylobacter spp., Hafnia spp. Pseudomonas spp., Gardnerella spp., Legionella pneumophila, Neisseria spp., Moraxella catarrhalis, Acinetobacter spp., Brucella spp., Chlamydia spp.; Grampositive Bakterien: Staphylococcus-Arten, Streptococcus pyogenes, Streptococcus agalactiae, Corynebacterium diphtheriae, Listeria monocitogenes.

Behandlung von akuten und chronischen Infektionen des Ohres:

- akute und chronische Mittelohrentzündung.

Vorbeugung gegen infektiöse Mittelohrentzündung vor und nach chirurgischen Eingriffen, bei Ohrverletzungen, Entfernung eines Fremdkörpers aus dem äußeren Gehörgang, begleitet von einer Schädigung der Ohrgewebe.

- Überempfindlichkeit gegen die Bestandteile des Arzneimittels oder gegen andere Chinolone.

Nicht für die Anwendung in der Schwangerschaft, Stillzeit (Kinder unter 15 Jahren) empfohlen.

Vor der Verwendung des Arzneimittels sollte eine Umgestaltung des äußeren Gehörgangs (Waschen und Trocknen des Gehörgangs) erfolgen. Das Medikament wird dreimal täglich 5 Tropfen in den Gehörgang injiziert. Tropfen sollten auf Körpertemperatur erhitzt werden.

Nach dem Verschwinden der Symptome der Krankheit sollte die Behandlung für 48 Stunden fortgesetzt werden.

Nach dem Eintropfen der Tröpfchen sollte der Kopf 2 Minuten in aufrechter Position gehalten werden Im äußeren Gehörgang kann eine gefüllte Turunda platziert werden.

Bei Verwendung der Ohrentropfen gibt es keine Fälle von Überdosierung.

Bei versehentlicher Einnahme gibt es keine spezifischen Symptome, möglicherweise Übelkeit, Erbrechen, Durchfall, Kopfschmerzen, Schwindel, Angstzustände.

Behandlung: Es ist notwendig, eine ausreichende Flüssigkeitsaufnahme sicherzustellen und eine saure Urinreaktion aufrechtzuerhalten, um Kristallurie zu verhindern. Falls erforderlich, führen Sie eine symptomatische Therapie durch.

Das Medikament ist auf Rezept erhältlich.

Das Medikament sollte an einem dunklen Ort bei einer Temperatur von nicht mehr als 25 ° C gelagert werden. Nicht einfrieren Verfallsdatum - 2 Jahre nach Öffnen der Flasche - 1 Monat.

Augentropfen Tsipromed: Bekämpfung einer Infektion mit "eins, zwei, drei"

Infektionen des Auges sind einer der häufigsten Gründe für die Suche nach einem Augenarzt. Um die Krankheit zu bekämpfen, ist ein starkes antimikrobielles Mittel erforderlich. Eine davon ist Cipromed Augentropfen. Wie arbeiten sie bei infektiösen und entzündlichen Läsionen des Augapfels und wann werden sie ernannt? In Bezug auf den Wirkungsmechanismus, Indikationen, Dosierung des Arzneimittels für Erwachsene und Kinder, die wichtigen Nuancen des Gebrauchs und billigere Analoga werden in unserer Übersicht diskutiert.

Komposition und Aktion: Wie Tsipromed "funktioniert"

Gemäß der pharmakologischen Einstufung bezieht sich Tsipromed auf lokale antimikrobielle Wirkstoffe. Der Wirkstoff in seiner Zusammensetzung ist Ciprofloxacin, ein beliebtes Fluorchinolon-Antibiotikum.

Das Medikament hat ein breites Wirkspektrum und wirkt gegen Erreger von Sehorganen:

  • Staphylokokken (einschließlich Stämme, die gegenüber anderen antimikrobiellen Mitteln nicht empfindlich sind);
  • Streptokokken;
  • E. coli;
  • Bakteroide;
  • Gardnerell;
  • Gonococcus;
  • Klebsiella;
  • Spirochete;
  • Corynebakterien und andere

Der Wirkmechanismus von Tsipromed beruht auf der bakteriostatischen Wirkung: Das Medikament unterbricht die Teilung der Bakterienzellen und hemmt deren Fortpflanzung. Der Infektionsprozess lässt schnell nach, da der Lebenszyklus der Mikroben kurz ist. Darüber hinaus zerstört das Medikament direkt die Erreger von Infektionskrankheiten des Auges, sowohl aktiv teilend als auch ruhend.

Neben Ciprofloxacinhydrochlorid enthält die Zusammensetzung der Tropfen Hilfskomponenten:

  • Benzalkoniumchlorid - Antiseptikum, wirkt nicht nur gegen Bakterien, sondern auch gegen Pilze, Protozoen und einige Viren;
  • Dinatriumedetat - ein Mittel zur Verbesserung der Absorption von Wirkstoffen in der Schleimhaut des Auges;
  • Milchsäure ist ein Konservierungsmittel;
  • Natriumchlorid;
  • Wasser zur Injektion.

Die antibakterielle Wirkung der Tropfen hält bis zu 4-6 Stunden an. Das Medikament ist wenig toxisch, dringt aber in geringer Menge in den Blutkreislauf ein. In Zukunft werden die Tröpfchenkomponenten von den Nieren ausgeschieden. Spuren von Ciprofloxacin werden in der Muttermilch bestimmt.

Hinweise: wann hilft Tsipromed

Augenärzte verschreiben Cypromed zur Behandlung folgender Infektionen:

  • akute / subakute Konjunktivitis;
  • Keratitis;
  • vordere Uveitis;
  • Blepharitis;
  • Dakryozystitis;
  • andere entzündliche Läsionen des Augenlids und des Augapfels.

Tsipromed - schnelle Hilfe bei Augenentzündungen.

Das Medikament wird auch zur Vorbeugung eitriger Komplikationen von Verletzungen und Operationen des Sehorgans verwendet.

„Im Sommer beschädigte mein Mann die Hornhaut beim unvorsichtigen Umgang mit der Mühle. Dann ernannte ihn der Augenarzt Kornergel für die schnelle Heilung der Schleimhaut und Tsipromed zur Vorbeugung eitriger Komplikationen. Die Verbesserung kam am dritten Tag der Aufnahme: Der Ehepartner hörte auf, über starke Augenschmerzen zu klagen, der Zerreißen nahm ab. “

Augentropfen sind bequem und einfach zu bedienen.

Tsipromed Eye Drops sind von den indischen Pharmaunternehmen Promed Exports und Sentiss Pharma Pvt.Ltd erhältlich. Eine klare, farblose Flüssigkeit ohne besonderen Geschmack und Geruch hat eine Dosierung von 0,3% (3 mg Ciprofloxacin pro 1 ml Lösung). Ein Kunststoff oder, je nach Hersteller, eine Glasflasche mit Tropfenzähler enthält 5 ml des Arzneimittels, liegt der Gebrauchsanweisung bei und ist in einem hellgelbgrünen Karton verpackt. Der durchschnittliche Preis für Drops in einer Apotheke - 125 p.

Bewahren Sie das Medikament nach dem Kauf im Dunkeln auf, außer Reichweite von Kindern. Haltbarkeit beträgt 2 Jahre.

Neben Augentropfen können Sie für die gleichnamigen Ohren ein antimikrobielles Mittel kaufen. Eine Tropfflasche aus Kunststoff enthält 10 ml einer 0,3% igen wässrigen Lösung von Ciprofloxacin und wird zur Behandlung bakterieller Infektionen der Hörorgane verwendet.

Art der Anwendung

Bei infektiösen Augenkrankheiten bei Erwachsenen vergraben Cipromed 1-2 Tropfen in beide Augen. Der Algorithmus des Verfahrens ist einfach, erfordert jedoch die Beachtung wichtiger Nuancen:

  1. Bereiten Sie alles vor, was Sie benötigen - eine Medikamentenflasche, ein Wattepad oder ein Papiertaschentuch.
  2. Waschen Sie Ihre Hände gründlich mit Seife und trocknen Sie sie ab.
  3. Entfernen Sie die Kappe. Wenn die Blase zum ersten Mal geöffnet wird, sind die Kanten des Tropfens versiegelt. Eine Kunststoffspitze der Schere ist nicht erforderlich. Drehen Sie einfach den Flaschenverschluss gegen den Uhrzeigersinn, und die scharfe Nadel in der Kappe durchbohrt das Loch. Es ist einfach und bequem.
  4. Neige deinen Kopf ein wenig nach hinten.
  5. Bringen Sie die Flasche in die innere Ecke eines offenen Auges. Berühren Sie nicht die Spitze der Schleimhaut, der Augenlider oder der Wimpern.
  6. Richten Sie den Blick nach oben und ziehen Sie mit den Fingern Ihrer freien Hand das untere Augenlid leicht ab.

Begraben Sie das Antibiotikum in jeden Beutel mit Konjunktiva 1 Tropfen.

  • Drücken Sie die Seiten der Durchstechflasche vorsichtig zusammen und drücken Sie einen Tropfen des Medikaments in das Auge. Wenn Sie sich nicht sicher sind, ob es an den richtigen Ort gelangt ist, tropfen Sie noch einmal.
  • Schließen Sie Ihre Augen für 2-3 Minuten. Drücken Sie nicht die Augenlider zusammen, damit das Medikament ausfließt.
  • Wiederholen Sie dasselbe mit dem anderen Auge.

Die Multiplizität des Eingriffs und die Dauer des Behandlungsverlaufs werden abhängig von der Erkrankung individuell festgelegt.

Google+ Linkedin Pinterest