Augentropfen: Sorten, Listen, Anwendungsempfehlungen

Augentropfen sind medizinische Lösungen, die zum Einsetzen in die Augen bestimmt sind. Es gibt viele Medikamente in Form von Augentropfen, aber alle sind keine Analoga, sondern gehören zu der einen oder anderen Gruppe. Alle Tropfen sind steril, stabil und reizen die Augenschleimhaut nicht. Je nach Wirkstoff werden Augentropfen eingesetzt, um unangenehme Symptome zu beseitigen und verschiedene Augenkrankheiten zu behandeln. Als nächstes betrachten wir die häufigsten Augentropfen und Merkmale ihrer Verwendung.

Anwendungsgebiet

Augentropfen sind zur Vorbeugung und Behandlung von Erkrankungen der Sehorgane bestimmt. Am häufigsten verschreiben Augenärzte Tropfen bei Erkrankungen des vorderen Auges, der äußeren Schalen und der Augenlider. Die Zusammensetzung der Lösungen besteht aus einer oder mehreren Komponenten, die eine therapeutische Wirkung auf die Augen haben. Augentropfen können für folgende Zwecke verwendet werden:

  • Kampf gegen Infektionen und Viren. In diesem Fall enthalten sie Antibiotika und antivirale Komponenten.
  • Allergie-Schutz
  • Beseitigung des Entzündungsprozesses.
  • Behandlung des Glaukoms und Senkung des Augeninnendrucks.
  • Fütterung des Augengewebes zur Verbesserung der Stoffwechselvorgänge;
  • Verlangsamung der Kataraktbildung;
  • Reduzierte Presbyopie;
  • Verlangsamung des Fortschreitens von Myopie;
  • Die Bekämpfung der Retinopathie bei Stoffwechselstörungen;
  • Durchführung von Diagnoseverfahren;
  • Feuchtigkeitsspendende Augen;
  • Vasokonstriktion;
  • Beseitigung von Müdigkeit, Rötung und Reizung;
  • Entfernung von Ödemen

Merkmale von Medikamenten

Alle Arten von Augentropfen kombinieren eine Reihe gemeinsamer Eigenschaften. Ein wichtiges Merkmal solcher Mittel ist die Fähigkeit, die Bindehaut, die äußere Membran des Auges, schnell in die tieferen Teile des Augapfels einzudringen.

Dieser Effekt wird durch spezielle Technologien erreicht, die im Produktionsprozess eingesetzt werden.

Jedes Medikament hat seine eigenen Eigenschaften: Es enthält seinen Wirkstoff, wird zu einem bestimmten Zweck verwendet und ist in der einen oder anderen Gruppe von Augentropfen enthalten.

  • Antimikrobielle Augentropfen werden gegen Infektionen eingesetzt. Dies ist die zahlreichste pharmakologische Gruppe, die wiederum in mehrere Untergruppen unterteilt ist. Es werden antibakterielle, antivirale und antimykotische Augentropfen unterschieden, und zwar durch die Art des Wirkstoffs - Antibiotika, Chemotherapeutika und Antiseptika.
  • Entzündungshemmende Augentropfen sind zur Behandlung entzündlicher Läsionen des Sehorgans und seiner nichtinfektiösen Anhängsel bestimmt. Diese Gruppe wird wiederum in entzündungshemmende Steroid-Tropfen (hormonelle entzündungshemmende Tropfen) und nicht-steroidale entzündungshemmende Tropfen unterteilt. Diese und andere können aus mehreren Komponenten bestehen und ihr Handlungsspektrum erweitern.
  • Arzneimittel, die den Augeninnendruck reduzieren sollen, werden in zwei große Gruppen unterteilt: Arzneimittel, die den Fluss der Augenflüssigkeit verbessern, und Arzneimittel, die die Produktion reduzieren.
  • Antiallergische Augentropfen sind zur Behandlung und Vorbeugung von allergischen Reaktionen vorgesehen. Das Wirkprinzip dieser Medikamente besteht darin, die Auslösung der Entzündungsreaktion auf zellulärer Ebene oder auch bei der Blockade von Histaminrezeptoren zu unterdrücken.
  • Topische Vasokonstriktorika lindern Symptome allergischer Entzündungen wie Schwellungen und Hyperämie und reduzieren die Schmerzen signifikant.
  • Bei Katarakten eingesetzte Augentropfen verlangsamen die Entwicklung.
  • Feuchtigkeitsspendende Augentropfen oder „künstliche Tränen“ sind zur Vorbeugung des Syndroms des trockenen Auges vorgesehen.
  • Diagnostische Augentropfen werden bei chirurgischen Eingriffen verwendet.

Liste

Als nächstes betrachten wir die bekanntesten und wirksamsten auf dem modernen Pharmamarkt verfügbaren Medikamente, die nach Art der Wirkung und Anwendungsbereich klassifiziert werden.

Zur Behandlung von Infektionskrankheiten

Diese Gruppe ist in mehrere Untergruppen unterteilt.

Antibakteriell

Entwickelt für die Behandlung von Augeninfektionen durch Bakterien, Mykoplasmen und Chlamydien. Derzeit sind folgende Antibiotika-Augentropfen bekannt:

Antiviral

Entwickelt zur Behandlung von Virusinfektionen. Die Liste dieser Medikamente:

  • Aktipol;
  • Poludan;
  • Trifluridin;
  • Berofor;
  • Oftan-gehen

Antimykotische

Entwickelt zur Behandlung von Pilzinfektionen. Solche Ophthalmika sind nur in Europa und den Vereinigten Staaten auf der Grundlage einer Substanz wie Natamycin erhältlich. Falls notwendig, werden Lösungen von Amphotericin B, Fluconazol, Ketoconazol, Flucytazin, Miconazol und Nystatin in die Augen geträufelt.

Kombiniert

Diese Arzneimittel enthalten Sulfanilamid-Agenzien in ihrer Zusammensetzung und werden daher zur Behandlung von bakteriellen und viralen Infektionen eingesetzt. Das bekannteste Medikament auf der Basis von Sulfacylnatrium ist Albucid.

Antiseptikum

Zur Behandlung von Infektionen, die durch Mikroorganismen verursacht werden: Viren, Pilze, Bakterien. Tropfen mit Antiseptika:

  • Ophthalmo-Septonex;
  • Miramistin;
  • Avitar

Entzündungshemmend

Die Vorbereitungen dieser Gruppe sind in 3 Untergruppen unterteilt:

  1. Tropfen, die als Wirkstoff nichtsteroidale Entzündungshemmer enthalten (Indocollir-Augentropfen, Voltaren oft, Naklof). Tropfen für Augen von Entzündungen werden häufig verwendet, um eine Quelle in verschiedenen Funktionszuständen (Müdigkeit, Reizung usw.) und Augenerkrankungen (Infektionen, Glaukom usw.) zu stoppen.
  2. Tropfen, die Glukokortikoide enthalten. Dazu gehören Tropfen für die Augen von Dexamethason, Prednisolon, Betamethason, Prenatsid. Diese Medikamente werden verwendet, um bei verschiedenen Erkrankungen des Auges einen starken Entzündungsprozess zu verhindern. Bei viralen, mykobakteriellen und Pilzinfektionen der Augen wird die Verwendung von Augentropfen mit Glukokortikoiden nicht empfohlen.
  3. Kombinierte Tropfen, die NSAIDs, Glucocorticoide, Antibiotika oder antivirale Wirkstoffe enthalten. Die beliebtesten Kombinationspräparate sind Sofradex, Ophthalmoferon und Tobradex.

Antiallergisch

Präparate dieser Gruppe werden Patienten verschrieben, die an allergischen Reaktionen leiden. Arzneistofflösungen können als Wirkstoffe Membranstabilisatoren (Cromohexal, Lekrolin, Lodoxamid, Alomid) oder Antihistamine (Antazolin, Azelastin, Allergodil, Levocabastin, Feniramin, Histomet und Opatonol) enthalten.

In Kursen müssen antiallergische Tropfen appliziert werden.

Vasoconstrictor

  • Tetrizolin;
  • Naphazolin;
  • Oxymetazolin;
  • Phenylephrin;
  • Vizin;
  • Spersallerg.

Diese Medikamente werden nur nach Bedarf verwendet, um eine starke Rötung der Augen zu beseitigen, Schwellungen zu lindern und das Reißen zu erleichtern.

Die Verwendung von Vasokonstriktor-Tropfen ist nicht länger als 7 - 10 Tage hintereinander erlaubt.

Zur Behandlung von Glaukom

Solche Medikamente reduzieren den Augeninnendruck. Darunter sind Tropfen, die den Abfluss von Intraokularflüssigkeit (Pilocarpin, Carbachol, Latanoprost, Xalatan, Xalacom, Travoprost, Travatan) verbessern, und Tropfen, die die Bildung von Intraokularflüssigkeit (Clonidin-Clofelin, Proxofelin, Betaxolol, Timx Pro, Pro, Prod. Prog. Prog. Truzopt, Azopt, Betoptik, Arutimol, Kosopt, Xalakom.

Mit Neuroprotektoren

Die Medikamente dieser Gruppe unterstützen das Funktionieren des Sehnervs und verhindern das Ödem. Dazu gehören: Erisod, Emoksipin Augentropfen, 0,02% ige Lösung von Histochrom.

Zur Behandlung und Vorbeugung von Katarakten

Der Zweck dieser Tropfen ist es, die Entwicklung von Katarakten zu verlangsamen. Die Liste der Drogen:

  • Alpha-Adrenomimetikum - Mezaton 1%;
  • Irifrin 2,5 und 10%;
  • Taurin;
  • Oftan-Katakhrom;
  • Azapentacen;
  • Taufon;
  • Quinax

Anästhetika

Zur Linderung von Schmerzen in den Augen bei schweren Erkrankungen oder bei der Durchführung von Diagnose- und Operationsverfahren. Dazu gehören die folgenden Medikamente:

Zur Diagnose

Wird für verschiedene Diagnoseverfahren verwendet: Die Pupille ist erweitert, ermöglicht es, den Augenhintergrund zu sehen, Läsionen verschiedener Augengewebe zu unterscheiden, usw.). Drogen in dieser Gruppe:

Feuchtigkeitscremes

Solche Mittel werden anders als "künstliche Tränen" bezeichnet.

Mit trockenen Augen im Hintergrund einer Krankheit oder Erkrankung auftragen. Für Drogen "künstliche Tränen" gehören:

  • Vidisik;
  • Oftagel;
  • Kommode mit Kommode
  • Oksial;
  • Sistaine;
  • "Tränen natürlich."

Wiederherstellen

Diese Medikamente stimulieren die Wiederherstellung der normalen Struktur der Augenhornhaut, verbessern die Ernährung des Augengewebes und aktivieren deren Stoffwechselprozesse. Dazu gehören: Ataden, Erisod, Emoksipin, Taufon, Solkoseril, Balarpan. Diese Tropfen werden auch zur Beschleunigung der Genesung von Augenbränden durch Schweißen, Verletzungen und vor dem Hintergrund dystrophischer Prozesse in der Hornhaut (Keratinopathien) verwendet.

Vitamin

Sie enthalten Vitamine, Spurenelemente, Aminosäuren und andere Nährstoffe, die die Stoffwechselvorgänge in den Geweben des Auges verbessern und dadurch die Progressionsrate von Katarakten, Myopie, Hyperopie und Retinopathie reduzieren. Die Liste der Medikamente in dieser Gruppe:

  • Quinax;
  • Ophthalmol-Cathrom;
  • Catalin;
  • Vitiodurol;
  • Taurin;
  • Taufon Augentropfen.

Jedes Medikament hat seine eigenen Eigenschaften. Es ist erlaubt, Tropfen einer medizinischen Orientierung nur auf das Ziel des Augenarztes aufzutragen.

Empfehlungen zur Verwendung

Was müssen Sie über die korrekte Verwendung von Augentropfen wissen?

  • Augentropfen sollten von einem Arzt verordnet werden. Der Spezialist wählt das Medikament für die Behandlung der Krankheit aus und schreibt seine Dosierung vor, die streng befolgt werden muss.
  • Wenn der Augenarzt mehrere Augenpräparate verordnet hat, ist es notwendig, 15 bis 20 Minuten Pause zwischen den Instillationen einzulegen. Wenn der Arzt sagt, dass die Tropfen in einer bestimmten Reihenfolge angewendet werden sollten, vernachlässigen Sie dies nicht.
  • Die Apotheke darf keine Augentropfen verschreiben, die von einem Arzt verordnet wurden. In diesem Fall sollten Sie sie nicht durch Tropfen ähnlicher Zusammensetzung alleine oder auf Empfehlung eines Apothekers ersetzen. Selbst wenn derselbe Wirkstoff auf Fläschchen verschiedener Hersteller angegeben wird, kann das Augengewebe unvorhersehbar auf ein anderes Arzneimittel ansprechen. Nur ein Fachmann kann das entsprechende Analog wählen.
  • Beachten Sie genau den Aufbewahrungsmodus für Augentropfen, die in den Anweisungen für das Medikament angegeben sind.
  • Beachten Sie das Ablaufdatum: Augentropfen können innerhalb eines Monats ab dem Öffnen der Flasche und nur dann angewendet werden, wenn sich Aussehen, Farbe und Konsistenz der Lösung nicht geändert haben.
  • Waschen Sie Ihre Hände, wenn Sie Tropfen verwenden, um eine Infektion der Augen zu vermeiden, und berühren Sie nichts mit der Flaschenspitze.
  • Erhitzen Sie die Tropfen, indem Sie die verschlossene Durchstechflasche in eine Tasse heißes Wasser fallen lassen oder durch einen heißen Wasserstrom ersetzen. Kalte Tropfen werden schlecht aufgenommen und können die Augen reizen.
  • Wenn Sie Kontaktlinsen tragen, entfernen Sie die Kontaktlinsen, bevor Sie die Augentropfen auftragen. Sie können sie 15 bis 20 Minuten nach der Einnahme des Medikaments tragen.
  • Verwenden Sie keine anderen Tropfen und geben Sie niemandem Ihr Medikament. Augentropfen - wie eine Zahnbürste: streng einzeln auftragen.

Die Ursachen von Ausbrüchen in den Augen werden in diesem Artikel beschrieben.

Video

Schlussfolgerungen

Augentropfen sind ein wirksames Mittel zur lokalen Anwendung. Der Anwendungsbereich ist recht groß. Ein qualifizierter Spezialist hilft Ihnen bei der Auswahl des einen oder anderen Werkzeugs nach einer gründlichen Untersuchung der Sehorgane. Um die oben im Artikel aufgeführten Medikamente zu erreichen, hatten sie die gewünschte Wirkung, man muss sich an die Regeln ihres Einsatzes und den Rat eines Augenarztes halten.

Lesen Sie auch, welche Tropfen bei Allergien und Gerste auf das Auge wirken.

Augentropfen: Medikamentennamen

Das erste und effektivste Mittel, um Entzündungen und Rötungen der Augen zu lindern - fällt ab. Wie jedes Arzneimittel haben sie pharmakologische Eigenschaften, Merkmale und ein Verabreichungsschema. Die Liste der beliebtesten und häufig verschriebenen enthält Antiseptika, entzündungshemmende, antibakterielle und prophylaktische Medikamente.

Dosierungsformen in Lösungen, die in den Bindehautsack injiziert werden, sind Augentropfen. Sie können Wasser, Öl oder Suspension sein. Jede Form der Lösung erfüllt die folgenden Anforderungen:

  1. Um die Bindehaut vor einer Infektion zu schützen, muss das Medikament steril sein. Dies wird durch Befolgen der Regeln der Asepsis und Sterilisation erreicht.
  2. Mechanische Verunreinigungen sind ausgeschlossen. Daher wird die Darreichungsform beim Zubereiten gründlich gefiltert.
  3. Die Lösungen sollten bequem und isotonisch sein, wobei ein optimaler Index dem osmotischen Druck der Tränenflüssigkeit entspricht. Zu diesem Zweck werden Natriumchloride und -sulfate und Borsäure in der Produktion verwendet.
  4. Dosierungsformen sollten eine chemisch stabile Formel haben. Um dies zu gewährleisten, werden spezielle Stabilisatoren hinzugefügt und die Sterilisation wird sparsam durchgeführt.
  5. Die Tränenflüssigkeit hat eine Eigenschaft: wässrige Lösungen werden schnell weggespült. Um die Wirkung der Darreichungsform in der Bindehauthöhle zu verlängern, enthalten sie zusätzlich verlängerte Komponenten.

In der ophthalmischen Praxis werden Tropfen für therapeutische und prophylaktische Maßnahmen der vorderen Augenabschnitte, der äußeren Membranen und der Augenlider verschrieben. Ihre Zusammensetzung kann einkomponentig oder kombiniert sein.

Antiseptika

Zubereitungen dieser Liste werden zur Behandlung von Infektionen, "Rotes Auge-Syndrom", bei traumatischen Verletzungen, Entzündungen, nach der Entnahme von Fremdkörpern verschrieben. Diese komplexen Wirkungen bewirken eine antiseptische, desodorierende, desinfizierende und entzündungshemmende Wirkung.

Vitabact

Formfreisetzung: 0,05% ige Lösung in einer Durchstechflasche mit 10 ml.

Ein Breitspektrum-Medikament wird zur Behandlung von Pilzinfektionen, bakteriellen Virusinfektionen des vorderen Auges verwendet. Zur Prophylaxe wird es nach Operationen und Verletzungen verschrieben.

Der Hauptwirkstoff: Picloxidindihydrochlorid zerstört die Zellmembranen von Bakterien, Pilzen und Viren und führt zu deren Tod.

Zur Verbesserung der Portabilität und Wirksamkeit werden zwei Hilfskomponenten in die Zusammensetzung der Zubereitung eingebracht:

  • Polysorbat erhält die Konzentration von Picloxidin auf der Hornhaut aufrecht.
  • Dextrose verleiht dem Schleim osmotische Aktivität und Verträglichkeit.

Okomistin

Formfreisetzung: 0,01% ige Lösung in einer Durchstechflasche mit 10 ml.

Die Hauptkomponente ist antiseptisches Benzyldimethyl. Betroffen sind Chlamydien, Pilze, Herpeviren, Staphylokokken, Streptokokken. Das Medikament ist eine isotonische Lösung, die sich nahe an der Tränenflüssigkeit befindet und daher schmerzlos und komfortabel ist.

Es ist angezeigt zur Behandlung von akuter und chronischer Konjunktivitis, Blepharitis, Keratitis. Antiseptische Tropfen werden nach chirurgischen Eingriffen zur Prophylaxe verschrieben.

Anwendung Okomistina sicher, so ist es in der pädiatrischen Praxis für Kinder ab den ersten Lebenstagen, für schwangere und stillende Frauen erlaubt.

Antiseptische Lösungen werden 1–2 Tropfen alle 4–6 Stunden für den Behandlungsverlauf von 7–10 Tagen verwendet. Zur Prophylaxe werden sie täglich bei drei Verfahren eingesetzt.

Entzündungshemmende Tropfen

Medikamente in dieser Gruppe werden durch zwei Typen dargestellt. Hierbei handelt es sich um synthetische hormonelle und nichtsteroidale Entzündungshemmer.

Dexamethason

Der Hauptwirkstoff von Dexamethason ist eine synthetische Substanz, ein Analogon des Hormons der Nebennierenrinde.

Augentropfen mit ausgeprägter entzündungshemmender und antiallergischer, anti-exsudativer Wirkung. Das Medikament dringt gut in alle Gewebe des vorderen Auges und in die Anhängsel ein und wirkt zwischen 4 und 8 Stunden.

Der Behandlungsverlauf: von 10 Tagen bis zwei Wochen.

Es wird verschrieben bei nicht-eitriger, eitriger Konjunktivitis, Keratitis, Blepharitis, Optikusneuritis und zur Vorbeugung der Entzündungsreaktion nach chirurgischen Eingriffen, Verbrennungen und Verletzungen.

Das Werkzeug ist bei eitrigen Pathologien, viralen Infektionen und erhöhtem Augeninnendruck kontraindiziert.

Es bezieht sich auf verschreibungspflichtige Medikamente.

Prenatsid

Der Hauptwirkstoff des Arzneimittels: Dinatriumphosphatphosphat. Diese Verbindung gehört zum synthetischen Glucocorticoid und hat eine ausgeprägte entzündungshemmende und vasokonstriktorische Wirkung.

Es ist für organische Pathologien, thermische, chemische, traumatische Verletzungen des vorderen Augenabschnitts und für Gliedmaßen vorgeschrieben.

Die Behandlungsdauer beträgt 12 Tage bis zwei Wochen. Bei besonderen Hinweisen kann die Frist um einen Monat verlängert werden.

Tobradex

Kombiniertes Suspensionsprodukt, das zwei Komponenten kombiniert:

  • Dexamentazon bietet entzündungshemmende Eigenschaften.
  • Die antimikrobielle Funktion wird durch Tobramycin erreicht - ein Antibiotikum mit einem breiten Wirkungsspektrum.

Für bakterielle Infektionen und Entzündungen des vorderen Auges vorgeschriebene Tropfen zur Vorbeugung in der postoperativen Phase.

Der Verlauf der medikamentösen Behandlung: 7-10 Tage.

Das Werkzeug ist bei Kindern unter 1 Jahr, schwanger und stillend kontraindiziert.

Diclofenac

Der Hauptwirkstoff der Tröpfchen, ein Derivat der Natriumphenylessigsäure, Diclofenac, gehört zur Gruppe der nichtsteroidalen entzündungshemmenden Substanzen.

Die Droge wirkt als Anästhetikum und lindert Schwellungen.

Die Behandlung mit Augentropfen: eine bis drei Wochen.

Das Werkzeug ist bei Kindern unter 2 Jahren, schwanger und stillend kontraindiziert.

Analog des Arzneimittels: Diclo-f Augentropfen.

Indocollier

Der Hauptbestandteil des Produkts, ein Essigsäurederivat, gehört zur Gruppe der nichtsteroidalen entzündungshemmenden Substanzen. Wirkt auf den Fokus der Infektion, lindert Schmerzen und Schwellungen.

Die Behandlung mit Augentropfen: von sieben Tagen und nach ärztlicher Verordnung bis zu vier Wochen.

Es wird prophylaktisch und therapeutisch bei Entzündungen des Auges verschiedener Herkunft und bei Verletzungen vor und nach einer Kataraktoperation eingesetzt.

Das Werkzeug ist bei Kindern unter 2 Jahren, schwanger und stillend kontraindiziert.

Antibiotika, Bakteriostatika

Die Präparate dieser Gruppe schließen aktive aktive Komponenten synthetischen oder natürlichen Ursprungs ein, die für pathogene Mikroorganismen zerstörend sind. Der Einsatzbereich in der augenärztlichen Behandlung ist recht groß. Sie sind angezeigt bei der Behandlung von bakterieller Blepharitis, Konjunktivitis, Gerste, Dakryozystitis, Keratitis und anderen akuten und chronischen infektiösen Läsionen des Auges.

Behandlungsmittel werden in zwei große Gruppen unterteilt:

  • Antibakteriell (Aminoglykoside, Fluorchinolone).
  • Sulfonamid.

Die Auswahl eines bestimmten Mittels erfolgt durch einen Spezialisten unter Berücksichtigung des Alters, des Expositionsspektrums, der geschätzten Toleranz und der Empfindlichkeit der Infektion gegenüber dem Arzneimittel.

Tsipromed, Floksal, Signitsef

Augentropfen mit der Hauptkomponente von Ciprofloxacin-Hydrochlorid ist ein Fluorchinolon-Antibiotikum mit einem breiten Wirkungsspektrum. Unterdrückt die Zucht und alleinige Bakterien.

Geben Sie eine hohe Absorptionsrate an und erreichen Sie nach 2 Stunden die maximale Konzentration, die bis zu 6 Stunden beträgt.

Dargestellt bei der Behandlung von infektiösen und entzündlichen Erkrankungen der Augen und der Gliedmaßen: Konjunktivitis, Keratitis, Uveitis, Blepharitis.

Die Dosierung der Fluorchinolongruppe wird vom Arzt bestimmt. Die Behandlung dauert 7 Tage.

Dilaterol, Tobrex

Ophthalmische Lösungen mit Aminoglykosiden, wobei als Hauptkomponente Tobramycinsulfat enthalten ist.

Lokale Antibiotika wirken auf Streptokokken, Staphylokokken, Klebsiella, Diphtherie und E. coli.

Es ist für infektiöse Augenläsionen durch pathogene, auf Tobramycinsulfat empfindliche Mikroorganismen in allen Kategorien von Patienten, einschließlich Neugeborenen, angezeigt.

Der Behandlungsverlauf: von 7 bis 10 Tagen.

Sulfonamidpräparate werden im Anfangsstadium der Infektion verschrieben. Sie hemmen das Wachstum und die Reproduktion pathogener Mikroorganismen und wirken neben dem Bakteriostatikum keratoplastisch: Sie stellen die äußere Epithelzellschicht wieder her.

Albucid

Der Wirkstoff ist Natriumsulfide (Sulfacetamid).

Das Medikament ist in zwei Dosierungen einer wässrigen Lösung von 5 und 10 ml erhältlich:

Augentropfen zeigen eine lokale antimikrobielle Wirkung gegen E. coli, Gonococcus, Streptococcus, Staphylococcus, Chlamydia.

Es wird bei infektiösen und entzündlichen Erkrankungen des vorderen Auges angewendet: eitrige Konjunktivitis, Blepharitis, Hornhautgeschwüre. Als vorbeugende Maßnahme wird es verwendet, um Infektionen des Neugeborenen zu verhindern.

Die Behandlung des Arzneimittels dauert an, bis die Symptome alle 4 Stunden durch tägliche Instillation verschwinden.

Stoffwechselgruppe

Vitaminpräparate werden verschrieben, um dystrophische und altersbedingte Veränderungen zu verhindern, Stoffwechselprozesse zu stimulieren und den Augeninnendruck zu normalisieren.

Taufon

Form Release: Fläschchen mit 5,10 ml, 4% ige Lösung.

Taurin-basierte Augentropfen, eine Aminosäure, die am Fettstoffwechsel beteiligt ist, normalisieren das intrazelluläre Energiegleichgewicht.

In der Augenheilkunde wird die Verbindung zur Behandlung und Verhinderung degenerativer Prozesse verwendet.

  • Erhöhte visuelle Belastung.
  • Alle Stadien von Myopie, Hyperopie, Astigmatismus.
  • Altersbedingte Veränderungen der Hornhaut.
  • Katarakt
  • Glaukom
  • Diabetische Retinopathie.

Die Behandlungsdauer: ein bis drei Monate.

Quinax

Augentropfen mit dem Wirkstoff Azapentacenpolysulfonat. Diese Verbindung stimuliert die Bildung von Enzymen und anderen Proteinstrukturen der vorderen Augenkammern und wirkt als Antioxidans.

Es wird zur Behandlung aller Arten von Katarakt empfohlen (senil, angeboren, traumatisch, sekundär).

Lutein-Komplex

Augentropfen mit dem Wirkstoff Lutein - Antioxidans und Neutralisator. Während des Ansammelns wirkt das Medikament als Lichtfilter und schützt das Auge vor den aggressiven Strahlen des Lichtspektrums. Die antioxidativen Fähigkeiten von Lutein ermöglichen es, den negativen Effekt der freien Radikale zu neutralisieren und dadurch die Dystrophie der Netzhaut und der Linse zu verhindern.

Das Anwendungsspektrum des Medikaments ist groß: es wird für alle Altersgruppen verschrieben. Für Kinder und Jugendliche - zur Vorbeugung von Kurzsichtigkeit, bei Erwachsenen - mit Alterssichtigkeit, um sklerotischen Altersveränderungen vorzubeugen.

Vitafacol

Freigabeform: Flasche mit 10 ml.

Kombinierte Augentropfen zur Verbesserung des Stoffwechsels, der Atmung und der Zellsynthese. Stimuliert die Energieprozesse in der Linse durch den Gehalt an Wirkstoffen:

  • Cytochrom
  • Adenosin
  • Natriumsuccinat.
  • Nicotinamid.

Es ist angezeigt zur Vorbeugung von Katarakten und anderen sklerotischen Veränderungen in den vorderen Augenabschnitten.

Die Behandlungsdauer: 1 bis 3 Monate.

Feuchtigkeitscremes

Diese Gruppe von prophylaktischen Mitteln für eine Vielzahl von Zwecken. Sie werden denen angezeigt, deren berufliche Tätigkeit mit einer erhöhten visuellen Belastung verbunden ist.

Inox

Freigabeform: Flasche mit 10 ml.

Komplexe Zubereitung mit Pflanzenextrakten:

  • Kamille Apotheke.
  • Holunder
  • Hamamelis.
  • Donnic medizinisch.

Hypoallergene Augentropfen beseitigen Trockenheit, Irritationen und Rötungen, wirken leicht entzündungshemmend und verengen die Blutgefäße. Das Medikament wird zur Pflege, Entspannung und Befeuchtung der Augenschleimhaut nach dem Tragen von Kontaktlinsen empfohlen.

Oftalgel

Keratoprotektivum basierend auf Carbomer - hochmolekulare Verbindung, die Zusammensetzung nahe der Tränenflüssigkeit. Dargestellt mit dem Rote-Augen-Syndrom und beim Tragen von Objektiven.

Auf der Körperoberfläche entsteht ein schützender und feuchtigkeitsspendender Film, der Entzündungen abschwächt.

Die Liste der Augentropfen von künstlichen Ersatzstoffen für Tränenflüssigkeit enthält die folgenden Namen: Sustain, Vial, Tear Natural, Oftolik, Vizomitin.

Im Gegensatz zu anderen Medikamenten haben Feuchtigkeitscremes keine systemische Wirkung auf die Zellen des vorderen Auges. Neben der individuellen Intoleranz haben sie keine Kontraindikationen, so dass sie ohne ärztliche Verschreibung gekauft und verwendet werden können.

Anwendungsregeln

Alle Augentropfen sollten wie alle anderen Medikamente nur angewendet werden, nachdem ein verschreibender Arzt verschrieben wurde.

Damit sie eine therapeutische Wirkung haben, um die Wirkung zu erhalten und nicht zu schädigen, müssen Sie einige Regeln beachten:

  1. Die geöffnete Durchstechflasche kann nicht länger als 4 Wochen verwendet und nur an einem kühlen, dunklen Ort aufbewahrt werden.
  2. Waschen Sie sich vor dem Eingriff die Hände.
  3. Versuchen Sie beim Einfüllen, die Pipettenspitze nicht mit der Augenoberfläche oder den Wimpern in Kontakt zu bringen.
  4. Wenn ein Arzt mehrere Medikamente verschreibt, sollte der Eingriff mindestens 20 Minuten lang durchgeführt werden. Welche Droge die erste sein wird, spielt keine Rolle.

Die Hauptsache: Wenn der Arzt eine Behandlung mit Tropfen verschrieben hat, können Sie sie nicht selbst unterbrechen. Ein vollständiger Ablauf der Verfahren muss beachtet werden.

TOP 5 Augentropfen mit einem Breitspektrum-Antibiotikum

Die Augen stehen in ständigem Kontakt mit der Umgebung und sind nur durch die dünne Schleimhaut - Bindehaut - vor ihren aggressiven Bestandteilen geschützt.

Konjunktivitis - Konjunktivitis ist die häufigste Erkrankung. Es ist nicht eitrig, eitrig und allergisch.

Arten der häufigsten Augenerkrankungen

  • Die Konjunktivitis wird oft durch eine Entzündung der Augenlider (Blepharitis), eine Hornhaut (Keratitis) erschwert. Bei der Blepharitis wird manchmal eine Schädigung des Epithelgewebes beobachtet.
  • Die durch Chlamydien verursachte Entzündung der Bindehaut und der Hornhaut wird Trachom genannt. Während dieser Krankheit treten Hornhautnarben auf, die zu Sehverlust führen können.
  • Iridocyclitis wird bei Entzündungen der Iris und des Ziliarkörpers diagnostiziert. In den meisten Fällen handelt es sich um Viren oder Protozoen, aber Iridozyklitis wird auch durch Borrelien, Salmonellen, Pneumokokken und andere Bakterien verursacht.
  • Skleritis ist eine andere schwere Krankheit; damit entzündet sich die Sklera - die Bindegewebshülle des Auges. Skleritis unterbricht den normalen Flüssigkeitsfluss aus der Vorderkammer. Dadurch wird ein Infiltrat mit einer Zumischung von Blut und Lymphe gebildet - ein ideales Nährmedium für Bakterien. Bei laufender Skleritis kommt es zu einem vollständigen Sehverlust.
  • Schwere Folgen werden von einer Uevitis begleitet - einer Entzündung der Aderhaut. Er führt in einem Viertel aller Fälle zur Erblindung und erfordert daher eine extrem schnelle Behandlung.

Wenn eine Entzündung durch mechanische Reizung oder Schädigung (Haare, Sand, Dampfbrand oder Sonnenbrand) hervorgerufen wird, soll die Behandlung die Ursache und die Auswirkungen der Verletzung beseitigen. Entzündungen verschwinden nach der Befeuchtung und Regeneration des Gewebes.

Antibiotika-Behandlung verschiedener Augenerkrankungen

Chinolone, Fluorchinolone

Ein wesentlicher Teil der Erkrankung wird durch Bakterien der Gattung Chlamydia, Strepto-Gono- und Staphylokokken verursacht. Andere Bakterien wirken viel seltener auf die Augen, können aber auch Entzündungsprozesse provozieren, Schmerzen, Juckreiz, Brennen, Tränen verursachen. Am häufigsten wird bei Patienten ein Trachom, eine andere Konjunktivitis, Blepharitis, Keratitis diagnostiziert. Konjunktivitis wird häufiger durch Viren als durch Bakterien verursacht. Um eine adäquate Behandlung vorschreiben zu können, müssen daher Tests durchgeführt werden, um den Erreger zu identifizieren.

Krankheiten dieser Liste werden erfolgreich mit Antibiotika aus der Gruppe der Fluorchinolone, Makrolide und Tetracycline behandelt.

Eine Reihe von Tropfen enthält antibakterielle Präparate der Gruppe Chinol und Fluorchinolon, die im strengen Sinne keine Antibiotika sind - Präparate natürlichen oder halbsynthetischen Ursprungs. Chinolone und Fluorchinolone sind ausschließlich synthetisch und haben keine natürlichen Gegenstücke. Sie haben ein sehr breites Wirkungsspektrum, sie sind gegen fast alle aeroben Bakterien wirksam und wirken nicht auf anaerobe Bakterien (die keinen Sauerstoff benötigen).

Auf der Basis von Ofloxacin werden Tropfen Uniflox, Floxal, Dancil hergestellt. Normax wird mit Norfloxacin, Lofox - mit Levofloxacin hergestellt. Diese Tropfen helfen bei Chlamydieninfektionen, Blepharitis, Konjunktivitis, Keratitis und ulzerativen Läsionen des Augengewebes. Ciprofloxacin in Form von Tröpfchen ist unter anderem bei Meybomit und Gerste wirksam. Mit Ciprofloxacin setzen sie Betaciprol, Tsiprolet, Cipromin, Cyprinol und ein kombiniertes Duo mit Dexamethason frei.

Tropfen auf der Basis von Wirkstoffen der Fluorchinolon-Gruppe werden schwangeren und stillenden Frauen und Kindern unter 18 Jahren (mit einigen Ausnahmen) nicht verschrieben, da ihre Auswirkungen auf den Fötus und den Kinderorganismus nicht hinreichend bekannt sind.

Makrolide

Makrolid-Antibiotika sind natürliche oder halbsynthetische, schwach toxische Arzneimittel. Sie haben die mildeste Wirkung auf den Körper bei gleichzeitig hoher therapeutischer Wirkung. Es gibt nur wenige Kontraindikationen für Makrolide, die von Kindern verwendet werden dürfen. In einigen Fällen darf die Makrolidgruppe schwangere und stillende Frauen aufnehmen.

In dieser Gruppe ist Erythromycin ein hervorragendes Mittel.

Es gibt keinen Tropfen auf seiner Basis, aber eine hochwirksame Salbe wird produziert. Es wird für Infektions- und Entzündungskrankheiten verschiedener Genese verschrieben. Mit Azithromycin aus der Makrolidgruppe wird Azidrop als Wirkstoff freigesetzt.

Aminoglykoside

Brulamycin auf Tobramycin-Basis liefert ausgezeichnete Ergebnisse. Wirksam bei eitriger Entzündung; hemmt Bakterien in kleinen Dosen, zerstört sie in höheren Dosen.

GK Dexatobrop, Tebrand und Tobrado werden aus Dexamethason mit Tobramycin hergestellt - einem starken Aminoglykosid-Antibiotikum. Sie wirken auch bei schweren fortgeschrittenen Entzündungen, lindern die Schmerzen gut und beseitigen Schwellungen, sie tragen zu einer schnelleren Wiederherstellung der normalen Augenfunktionen bei. Tobramycin-Antibiotika sind für Kinder ab zwei Monaten unter der obligatorischen Aufsicht eines Kinderarztes zugelassen. Zubereitungen mit Dexamethason in der Zusammensetzung dürfen ab dem Jahr für die Behandlung von Kindern verwendet werden.

Gentamicin in der Zusammensetzung des HA (Gentamicin, Gentamicin-Ferein) zusätzlich zu den oben genannten infektiösen und entzündlichen Erkrankungen hilft bei Entzündungen der Iris (Iridocyclid) und des Tränensacks (Dakryozystitis). Dexamethason ist in Dex-Gentamicin enthalten, das Schwellungen und Entzündungen lindert und schmerzhafte Empfindungen beseitigt. Die Indikationen für die Anwendung sind die gleichen wie bei anderen Gentamicin-Tropfen. Mit Neomycin werden Maxitrol und Dexon freigesetzt, wodurch die Schwellung der Augenlider und des Augengewebes beseitigt und Schmerzen und Entzündungen gelindert werden. Netilmicin ist eine aktive Aminoglykosid-Substanz von Nettacin-Tropfen.

Chloramphenicol

In der Gruppe von Chloramphenicol produzierten Augentropfen mit demselben Namen. Sie basieren auf Chloramphenicol und sind wirksam gegen Konjunktivitis, Blepharitis, Keratitis. In Chloramphenicol-Dia werden Levomycetin-Ferein und Levomycetin-Acos-Borsäure zugesetzt - ein Desinfektionsmittel, das die antibakterielle Wirkung von Tröpfchen erhöht.

Bei Erkrankungen, die durch Bakterien verursacht werden, die gegen die oben genannten Präparate resistent sind, wird Fucitalmic auf Basis des natürlichen Antibiotikums Fusidinsäure vorgeschrieben. Es ist besonders wirksam bei Dakryozystitis.

Komplexe Tropfen mit zwei Arten von antibakteriellen Substanzen (Framycetin und Gramicidin) - Sofradex - wirken qualitativ bei Entzündungen der Bindehaut, der Iris, des Ziliarkörpers, der Proteinhülle und des episkleralen Gewebes. Die Wirkung von Sofradex wird durch Dexamethason verstärkt.

Die Liste der Augentropfen einer Konjunktivitis mit einem Antibiotikum sieht folgendermaßen aus: Phloxal, Fucitalmic, Chloramphenicol-Tropfen, Maxitrol, Gentamicin.

Was ist der beste Augentropfen für Erwachsene und Kinder?

Die folgende Tabelle zeigt einen Vergleich der beliebtesten Tropfen.

Antibakterielle Augentropfen

Wenn Augenkrankheiten in der Natur infektiös, viral oder pilzartig sind, kann auf antibakterielle Therapie nur schwer verzichtet werden. In der Tat können dank solcher Medikamente pathogene Mikroorganismen überwunden werden.

Ohne den Einsatz von Antibiotika ist es schwierig, eine endgültige Genesung zu erreichen, und manchmal kann sich die fortschreitende Situation noch verschärfen.

Gegenwärtig wirken antibakterielle Augentropfen direkt auf die Läsionsstelle, gleichzeitig geschieht jedoch alles sanft und ohne das Auftreten von Nebenwirkungen.
Antibakterielle Augentropfen können nur in bestimmten Situationen angewendet werden. Dazu gehören:

  1. Therapeutische und präventive Maßnahmen gegen Infektions- und Entzündungskrankheiten. Dazu gehören Blepharitis, eitriges Ulkus, Keratitis und Konjunktivitis.
  2. Komplexe Therapie von Augenerkrankungen der Virusform. Dazu gehören adenovirale Konjunktivitis, Herpes.
  3. Vorbeugende Maßnahmen gegen Infektionen und Entzündungsprozesse nach Operationen, die am Sehorgan durchgeführt werden. Auch der Einsatz antimikrobieller Mittel ist vor chirurgischen Eingriffen möglich.
  4. Präventive Maßnahmen gegen die Entwicklung von Infektionen infolge einer Verletzung des Sehorgans.

Antibakterielle Tropfen sollten nur nach Rücksprache mit einem Arzt verwendet werden. Denn nur ein Optiker kann das Dosiermittel und die Dauer des therapeutischen Prozesses bestimmen. Sie sollten auch die Wechselwirkung mit anderen Arzneimitteln berücksichtigen, da eine Überdosierung des Wirkstoffs oder die Nichtwechselwirkung mit anderen Bestandteilen allergische Manifestationen oder Nebenwirkungen verursachen können.

Auswahl antibakterieller Tropfen für Kinder

Wenn es erforderlich ist, antibakterielle Tropfen für Kinder auszuwählen, ist es in einer solchen Situation nicht nur erforderlich, einen Augenarzt aufzusuchen, sondern auch eine vollständige Diagnose durchzuführen, um die Art des pathologischen Prozesses, die individuelle Unverträglichkeit und die Anfälligkeit für Wirkstoffe zu bestimmen. Das Baby-Mittel sollte so effektiv wie möglich sein, aber gleichzeitig weich sein und keine nachteiligen Reaktionen verursachen.

Liste der beliebten antibakteriellen Tropfen für Kinder und Erwachsene

Die folgenden Tropfen gehören zur Liste der antimikrobiellen Wirkstoffe, die für Kinder und Erwachsene verwendet werden können.

  1. Tobrex. Antibakterielle Augentropfen, die bei Gerste, Blepharitis, Konjunktivitis, Iridozyklitis, Meybomit und Endophthalmitis angezeigt werden. Die Verwendung des Medikaments ist nicht nur für Kinder möglich, sondern auch für schwangere und stillende Frauen. Die Behandlungsdauer beträgt maximal zehn Tage. Erwachsene müssen tropfen, dh alle vier Stunden zwei Tropfen. Wenn die Behandlung kleine Kinder und Neugeborene betrifft, wird das Arzneimittel alle fünf Stunden einen Tropfen verwendet. Als Nebenwirkungen wurden Reizungen des Sehorgans, Schwellung und Rötung der Schleimhaut festgestellt. In seltenen Situationen treten Schmerzen und die Manifestation der Hornhaut auf.
  2. Albucid Antibakterielle Augentropfen, die unter Ärzten und Patienten als die beliebtesten und erschwinglichsten gelten. Sie haben eine bakteriostatische Wirkung und werden zur Behandlung von Infektionen des Auges infektiöser Natur eingesetzt: Konjunktivitis, Keratitis, Blepharitis. Auch nach der Operation verschrieben, um eine weitere Infektion zu verhindern. Eine zwanzigprozentige Lösung wird für die Augeninstillation bei Kindern verwendet, dreißig Prozent bei Erwachsenen. Verwenden Sie bis zu sechs Mal pro Tag zwei oder drei Tropfen. Als Nebenreaktionen beachten Sie Zerreißen, Brennen nach Instillation, Reizung des Sehorgans und Juckreiz der Haut um die Augen. Das Medikament ist nicht kompatibel mit Produkten, die Silbersalze enthalten. Bei der Behandlung von Entzündungsprozessen eitriger Natur muss das Tragen weicher Linsen gestoppt werden.
  3. Levomitsetin Eines der erschwinglichen und preiswerten Arzneimittel. Anwendung bei verschiedenen Arten von Konjunktivitis, Keratitis, Blepharitis und Keratokonjunktivitis bei Kindern. Alle diese Krankheiten sind bakterielle Entzündungsprozesse, die die Hornhaut und die Bindehaut beeinflussen. Die Wirkung des Arzneimittels ist eine Verletzung der Synthese von Proteinen von Mikroben. Das Medikament wird bis zu fünfmal am Tag in zwei Tropfen getropft. Bei der Verbesserung des Medikaments sollte bis zu dreimal am Tag verwendet werden. Die Dauer der Behandlung hängt vom Krankheitsverlauf ab, jedoch nicht mehr als zwei Wochen. Das Medikament verschreibt nur ein Arzt. Als Kontraindikation werden durch die Verletzung der Leber- und Nierenfunktionen erhöhte Anfälligkeit gegenüber den Bestandteilen. Es wird nicht empfohlen, bei Frauen in der Position und während der Stillzeit Tropfen zu nehmen, da ein kleiner Teil des Arzneimittels in den Blutkreislauf gelangt. In den meisten Fällen verursacht das Medikament keine Nebenwirkungen, aber Juckreiz, Brennen und Rötung der Augen können auftreten.
  4. Floksal. Antibakterielle Tropfen, die zur Behandlung von Konjunktivitis, Keratitis, Hornhautgeschwüren, Blepharitis, Gerste, Chlamydieninfektion des Sehorgans und als vorbeugende Maßnahmen vor und nach der Operation angezeigt werden. Gegenanzeigen sind Unverträglichkeit gegenüber Wirkstoffen, Kinderwunsch und Stillen. Es gibt Nebenwirkungen in Form von Rötung der Bindehaut, Gefühlen eines Fremdkörpers im Auge, Juckreiz und Brennen, verstärkte Photophobie und Zerreißen. In seltenen Situationen können Schwindel, Verschlechterung der Sehfunktion und allergische Manifestationen auftreten. Floksal trage bis zu viermal pro Tag einen Tropfen auf. Wenn die Läsion durch eine Chlamydieninfektion verursacht wurde, ist es notwendig, bis zu fünf Mal täglich zu tropfen. Die Behandlungsdauer sollte nicht länger als zwei Wochen betragen, um das Auftreten von Nebenwirkungen zu vermeiden.
  5. Cypromed Antibakterielle Tropfen, die zur Behandlung von Augen und Ohren verwendet werden. Der Wirkstoff ist Ciprofloxocin. Das Medikament wird zur Behandlung aller Arten von Krankheiten verwendet, die in den Seh- und Hörorganen lokalisiert sind. Akute Konjunktivitis, Blepharitis, Keratitis, Uveitis, Meybomit, Dactriocystitis, Canaliculitis sind in der Regel die Hauptindikationen für die prophylaktische Anwendung in der postoperativen Phase und bei Verletzungen des Sehorgans. Mit einer Fülle von therapeutischen Wirkungen kann das Arzneimittel unerwünschte Nebenreaktionen in Form von Brennen, Juckreiz, Schmerzen, Empfindung des Vorhandenseins eines Fremdkörpers im Auge, Reißen, Rötung, Auftreten eines Schleiers vor den Augen und allergische Reaktionen hervorrufen. Diese Art von Tropfen führt zu schnellen Ergebnissen und ist aufgrund ihrer geringen Kosten erschwinglich.

Liste der antibakteriellen Augentropfen für Erwachsene

Dazu gehören die folgenden.

  1. Tobropt. Antibakterielle Tropfen, deren Wirkstoff das Antibiotikum der bakteriostatischen Wirkung ist - Tobramycin. Sie werden bei entzündlichen Prozessen des Sehorgans und seiner Anhänge sowie bei präventiven Maßnahmen zur Vermeidung von Komplikationen in der postoperativen Phase eingesetzt. Die Hauptkontraindikationen umfassen Schwangerschaft, Stillen und Alter des Kindes. Es können Nebenwirkungen in Form von Rötung, Juckreiz, Brennen und Schwellung der Augenlider auftreten.
  2. Tsiprolet. Antibakterielle Augentropfen, die auf Ciprofloxacin basieren. Zur Behandlung von Infektionskrankheiten in Form von Keratitis, Blepharitis, Blepharokonjunktivitis, chronischer Konjunktivitis, Hornhautgeschwüren und Entzündungsprozessen in den Tränenwegen. Zu den Hauptkontraindikationen zählen das Alter der Kinder bis zu drei Jahren, die Tragzeit eines Babys, das Stillen, die Anfälligkeit gegenüber Wirkstoffen und das Vorhandensein von Erkrankungen viraler Natur. In seltenen Fällen treten Nebenwirkungen auf. Dazu gehören Schwellungen der Augenlider, Photophobie, allergische Reaktionen, vermehrtes Zerreißen und Brennen.
  3. Normaks Antibakterielle Augentropfen, die als wirksam gegen Mikroben gelten. Dieses Werkzeug wird zur Behandlung entzündlicher Prozesse im visuellen Organ infektiöser Natur eingesetzt. Der Hauptvorteil des Medikaments ist die langsame Entwicklung der Resistenz gegen seine Bestandteile. Und bedeutet auch sehr gut für Patienten.
  4. Vitabact. Antibakterielle Augentropfen, die zur Behandlung von Entzündungsprozessen eingesetzt werden. Das Medikament wirkt direkt auf die Infektionsstelle, die durch Bakterien wie Chlamydien, E. coli, Viren und Pilze verursacht wurde. Das Medikament gilt als wirksam, weil es die Fähigkeit besitzt, Mikroorganismen jeglicher Art zu bekämpfen, ohne Nebenwirkungen zu haben. Es wird jedoch nicht empfohlen, es während des Tragens eines Babys, des Stillens und in der Kindheit anzuwenden. Das Medikament muss zehn Tage lang zwei bis sechs Mal am Tag getropft werden. Zur Vorbeugung werden die Tropfen vor oder nach der Operation drei- bis viermal täglich angewendet. Kann mit anderen lokalen Mitteln kombiniert werden, aber Sie müssen zwischen den Instillationen eine 15-minütige Pause einlegen. Vitabact verringert die visuelle Klarheit für einige Zeit, so dass das Autofahren und das Arbeiten mit Mechanismen vorübergehend verboten ist.

Die Auswahl an antibakteriellen Medikamenten ist groß genug. Es sollte jedoch daran erinnert werden, dass nur ein Arzt diese Art von Medikamenten verschreiben kann, insbesondere wenn es sich um Kinder handelt. Sie müssen auch die Tatsache berücksichtigen, dass antibakterielle Tropfen einen Wirkstoff enthalten können, die sich jedoch in Preis und Nebenreaktionen unterscheiden.

Augentropfen

Augentropfen werden in der Augenheilkunde zur Vorbeugung und Behandlung von Erkrankungen des vorderen Augenabschnitts, der äußeren Scheide und der Augenlider verwendet. Solche Mittel können sich auf die Augen unterschiedlich auswirken, sie enthalten eine oder mehrere Komponenten.

Unmittelbar vor dem Eintropfen der Tropfen sollte die Flasche mit dem Arzneimittel in der Hand auf Körpertemperatur erwärmt werden. Führen Sie das Verfahren nach dem Händewaschen in einer entspannten Atmosphäre durch. Damit der Tropfen in die richtige Position fällt, sollten Sie den Kopf nach hinten neigen und das untere Augenlid zurückziehen. Schließen Sie das Auge und drücken Sie auf die innere Ecke, um zu verhindern, dass die medizinische Lösung in die Nasenhöhle gerät.

Also, um Augen für verschiedene Krankheiten zu tränken und welche Augentropfen gibt es im Allgemeinen?

Arten von Augentropfen

Betrachten Sie die Liste der Medikamente für die Augen, abhängig von der pharmakologischen Wirkung:

  • Antimikrobiell. Dazu gehören Antibiotika sowie antivirale, antiseptische und antimykotische Medikamente.
  • Entzündungshemmend.
  • Antiglaukom Sie sind in Medikamente unterteilt, die den Abfluss von Augenflüssigkeit verbessern und die Produktion von wässriger Lösung hemmen.
  • Medikamente, die den Stoffwechsel des Gewebes verbessern.
  • Antiallergisch.
  • Medikamente zur Behandlung von Katarakten.
  • Feuchtigkeitscremes
  • Diagnose.

Beste Augentropfen

Lassen Sie uns als Nächstes über die wirksamsten Mittel zur Bekämpfung verschiedener Arten von ophthalmologischen Erkrankungen sprechen. Wählen Sie die besten Tropfen nur nach eingehender Prüfung und vergleichender Analyse.

Feuchtigkeitscremes

Diese Gruppe von Medikamenten wird gegen Müdigkeit und trockene Augen eingesetzt. Experten empfehlen die Verwendung von Feuchtigkeitscremes für das Trockene-Auge-Syndrom, eine längere Exposition am Computer sowie bei Einwirkung widriger Umweltfaktoren. Solche Medikamente werden ohne Rezept verkauft, sodass sie in der Apothekenkette frei gekauft werden können.

Feuchtigkeitsspendende Tropfen beeinflussen das Gewebe des Auges nicht und sind künstliche Tränen. Daher haben sie praktisch keine Kontraindikationen. Betrachten Sie die beliebten Produkte aus der Gruppe der Feuchtigkeitscremes:

  • Vizomitin Das Werkzeug hat eine keratoprotektive Wirkung, es kämpft mit altersbedingten Veränderungen der Tränenflüssigkeit sowie dem Trockenen Auge. Visomitin hat eine antioxidative Wirkung, dank derer Zellen der Konjunktiva normalisiert werden, die Entzündungsreaktion entfernt wird und die Zusammensetzung des Tränenfilms normalisiert wird. Vizomitin - ein Tropfen von Krämpfen, Juckreiz, Brennen und Schmerzen in den Augen. Dies ist ein einzigartiges Medikament, das nicht nur die Symptome, sondern auch die eigentliche Ursache des Problems beeinflusst.
  • Sistaine Entspannende Medikamente beseitigen effektiv Trockenheit, Müdigkeit und Augenreizungen. Unangenehme Symptome wie Juckreiz, Rötung und Brennen werden bald nach dem Eintropfen reduziert. Wenn die Tropfen auf die Schleimhaut des Auges fallen, bilden sie einen Film, der vor dem Austrocknen schützt.
  • Vidisik Das Gel hat eine Keratoprotektionseigenschaft. Dies ist ein kombiniertes Mittel, das in der Zusammensetzung der Tränenflüssigkeit ähnelt. Auf der Augenoberfläche bildet Vidisik einen empfindlichen Film, der schmiert und befeuchtet. Gel stimuliert Heilungsprozesse.
  • Hilo-Kommode Dabei handelt es sich um Tropfen zur Entspannung der Augen, die für das Trockene-Auge-Syndrom nach einer Operation verwendet werden, sowie für ein angenehmes Gefühl beim Tragen von Kontaktlinsen. Die Zusammensetzung der Hilo-Brust enthält Hyaluronsäure, enthält keine Konservierungsstoffe und ist für die Anwendung während der Schwangerschaft zugelassen. Hilo-Brust - fällt vor Schmerzen, Juckreiz und Müdigkeit in den Augen ab.

Austauschprozesse aktivieren

Diese Tropfen werden von Experten verschrieben, um altersbedingte Veränderungen und dystrophische Prozesse in den Geweben des Sehapparates sowie bei der Behandlung von Katarakten zu verlangsamen. Die in den Wirkstoffen enthaltenen Wirkstoffe helfen dem Auge, mehr Sauerstoff und Nährstoffe zu erhalten. Medikamente in dieser Gruppe verbessern die Mikrozirkulationsprozesse, nähren die Augen und stellen die funktionelle Aktivität wieder her.

Markieren Sie die hellen Vertreter dieser Gruppe:

  • Quinax Wird häufig bei der Behandlung von Linsenopazitäten verschrieben - Katarakten. Quinax hat eine antioxidative Wirkung und schützt die Linse vor den negativen Auswirkungen freier Radikale.
  • Taufon Das Werkzeug ist für dystrophische Veränderungen in den Sehorganen verordnet. Taufon regt Stoffwechsel- und Energieprozesse an und beschleunigt Heilungsprozesse. Das Werkzeug normalisiert den Augeninnendruck und den Stoffwechsel.
  • Katalin. Es wird zur Prophylaxe und Therapie von diabetischen und senilen Katarakten eingesetzt. Catalin normalisiert die Ernährung und die Stoffwechselvorgänge in der Linse und verhindert auch das Auftreten und die Entwicklung von Symptomen von Katarakten.

Antiglaukom

Antiglaukom-Tropfen werden für erhöhten Augeninnendruck verschrieben. Das Glaukom oder die Hypertonie des Auges ist mit der Entwicklung atrophischer Veränderungen des Sehnervs und dem vollständigen Sehverlust verbunden. Medikamente reduzieren die Produktion von Augeninnensaft und verbessern deren Abfluss. Solche Tropfen sind eine gute Methode zur nicht-invasiven Glaukomkontrolle. Von der Richtigkeit ihrer Wahl hängt die Sicherheit des Patienten ab.

Sprechen wir über vier bekannte Antiglaukom-Tropfen:

  • Pilocarpin Das Werkzeug verengt die Pupille des Auges und verringert den erhöhten Augeninnendruck. Pilocarpin wird auch bei Augenuntersuchungen sowie nach chirurgischen Eingriffen verwendet. Das Werkzeug gehört zur Gruppe der Alkaloide, die aus den Blättern einer Pflanze der Gattung Pilocarpus hergestellt werden;
  • Betoptik Das Medikament gehört zur Gruppe der selektiven Betablocker. Der Augeninnendruck wird reduziert, indem die Produktion von Augenflüssigkeit verringert wird. Betoptik beeinflusst selektiv die Rezeptoren der Organe des Sehapparates. Das Instrument hat keinen Einfluss auf die Größe der Pupille und die Indikatoren für die Dämmerung.
  • Fotil. Dies sind kombinierte Tropfen, zu denen Pilocarpin und Timolol gehören - ein Beta-Blocker. Fotil verursacht Krampf in der Unterkunft und Verengung der Pupille. Eine halbe Stunde nach der Instillation wird ein Effekt beobachtet, der bis zu vierzehn Stunden dauern kann;
  • Xalatan Das Werkzeug verbessert den Abfluss von Kammerwasser und verhindert das Fortschreiten des Glaukoms.

Augentropfen

Bei Verletzungen sowie bei Kontakt mit einem Fremdkörper oder aggressiven Substanzen kann eine Augenspülung erforderlich sein. Ärzte empfehlen auch ein Verfahren für entzündliche Prozesse. Betrachten Sie drei Arten von Augentropfen:

  • Sulfacil Gehört der Gruppe der Sulfonamide an. Es wirkt bakteriostatisch auf grampositive und gramnegative Mikroflora. Dies bedeutet, dass das aktive Wachstum und die Reproduktion von Krankheitserregern unter der Wirkung des Medikaments ausgesetzt sind;
  • Levomitsetin Es ist ein Antibiotikum mit einem breiten Wirkungsspektrum. Die Abhängigkeit von Chloramphenicol ist langsam.
  • Albucid Dies ist ein Antibiotikum mit einer bakteriostatischen Wirkung, die infektiös-entzündliche Prozesse eliminiert. Der Wirkstoff ist antimikrobiell wirksam und bezieht sich auf Sulfonamide.

Mydriatisch

Die Pupille ist ein Loch in der Iris des Auges, durch das Sonnenlicht eindringt, und bricht auf der Netzhaut. Tropfen für die Erweiterung der Pupille können in zwei Fällen verwendet werden:

  • Therapeutisches Ziel. Bei der Behandlung entzündlicher Prozesse und bei Operationen.
  • Diagnoseziel Den Fundus überprüfen.

Lassen Sie uns den bekannten Midriatic-Spieler überprüfen:

  • Atropin Das Gerät hat eine Vielzahl von Kontraindikationen und ist hochgiftig. Manchmal hält die Wirkung von Atropin zehn Tage an. Das Medikament kann für einen bestimmten Zeitraum Unbehagen und Sehstörungen verursachen;
  • Midriacil Ungefähr zwanzig Minuten nach dem Eintropfen beginnt das Mittel zu wirken. Die therapeutische Aktivität dauert mehrere Stunden, wodurch die Funktionen des Auges schnell wiederhergestellt werden. Das Tool kann sowohl von Erwachsenen als auch von Kindern verwendet werden. Weitere Informationen zu Augentropfen für Kinder finden Sie in diesem Artikel.
  • Irifrin Das Tool wird sowohl für therapeutische als auch für diagnostische Zwecke verwendet. Dies liegt an Irifrins Fähigkeit, den Augeninnendruck zu senken.

Antiseptikum

Die Hauptaufgabe von Antiseptika ist die Desinfektion von Oberflächen. Diese Mittel haben ein breites Wirkungsspektrum, und daher sind Bakterien, Viren, Protozoen und Pilze empfindlich. Sie sind nicht allergen und wirken nicht systemisch auf den Körper. Medikamente helfen, die Erkrankung bei Konjunktivitis, Keratitis, Uveitis und anderen entzündlichen Prozessen zu lindern. Antiseptika beseitigen Rötungen und verhindern die Wirkung von Krankheitserregern.

Betrachten Sie zwei bekannte Antiseptika zur Behandlung von Augenerkrankungen:

  • Vitabact. Tropfen haben ein breites Spektrum antimikrobieller Wirkung. Pyloxidin ist der Hauptwirkstoff des Arzneimittels. Vitabact wird bei infektiösen Läsionen des vorderen Auges angewendet: Konjunktivitis, Dakryozystitis, Keratitis, Blepharitis.
  • Okomistin Benzyldimethyl ist ein Wirkstoff aus antiseptischen Tropfen. Okomistin für Augenverletzungen, Keratitis, Konjunktivitis verschrieben. Es wird auch verwendet, um pyoinflammatorische Komplikationen zu verhindern.

Antiallergisch

Wenden Sie diese Gruppe von Medikamenten gegen allergische Manifestationen im Augenbereich an:

Betrachten Sie die Liste der antiallergischen Tropfen:

  • Alomid. Es ist ein Antihistaminikum zur Stabilisierung von Mastzellen. Nach dem Eintropfen kann es zu vorübergehendem Juckreiz, Brennen und Kribbeln kommen.
  • Allergodil Das Gerät hat ein abschwellendes und antiallergisches Mittel. Allergodil wird bei saisonaler Konjunktivitis sowie bei ganzjähriger allergischer Entzündung eingesetzt. Das Werkzeug darf nach zwölf Jahren verwendet werden. Allergodil kann Augenreizungen verursachen.
  • Opatanol. Der Wirkstoff der Tropfen ist ein wirksames selektives Antihistamin. Opatanol bekämpft wirksam die Symptome einer saisonalen Konjunktivitis: Juckreiz, Brennen, Schwellung, Rötung der Schleimhaut.
  • Dexamethason und Hydrocortison werden von einem Arzt streng verschrieben. Dexamethason ist ein Corticosteroid, das Entzündungen und allergische Reaktionen lindert. Hydrocortison lindert Entzündungen, Irritationen und Rötungen sowie die Migration von Schutzzellen im Fokus der Entzündungsreaktion.

Vasoconstrictor

Solche Werkzeuge werden zur Schwellung und Rötung des Auges eingesetzt. Solche Beschwerden können auf eine allergische, entzündliche Reaktion oder Reizung zurückzuführen sein. Die Verengung der Blutgefäße führt dazu, dass innerhalb weniger Minuten Schwellungen und Schwellungen vergehen. Vasokonstriktorika zu verwenden, kann streng nach der Indikation des Arztes und in kurzer Zeit sein, da sie süchtig machen können.

Betrachten Sie im Detail die Vertreter der Vasokonstriktor-Gruppe:

  • Octylia Mittel gehört zu alpha adrenomimetik. Tetrizolin - der aktive Bestandteil von Octylia - verengt die Blutgefäße, lindert Schwellungen, regt den Abfluss von Augenflüssigkeit an und bewirkt eine Pupillenerweiterung. Das Gerät lindert die unangenehmen Symptome der Augenreizung: Reißen, Jucken, Brennen, Schmerzen;
  • Okum. Dies ist ein kombinierter entzündungshemmender Wirkstoff mit antiallergischer, antiseptischer Wirkung. Ocmetil beseitigt Schwellungen und Reizungen des Auges. Nach dem Einbau kann die aktive Komponente in den systemischen Kreislauf aufgenommen werden, was zu schwerwiegenden Nebenwirkungen der inneren Organe führen kann.
  • Vizin. Der Wirkstoff ist alpha-Adrenomimetik - Tetrizolin. Vizin verengt Blutgefäße und lindert Schwellungen. Nach einer Minute erscheint die Wirkung des Arzneimittels, die vier bis acht Stunden anhält.

Antibakteriell

Antibakterielle Medikamente bekämpfen bakterielle Erkrankungen des Auges. Es ist jedoch eine bakterielle Infektion, die am häufigsten Entzündungsprozesse verursacht. Lassen Sie uns über wirksame Antibiotika in Form von Tropfen sprechen:

  • Tobrex. Der Wirkstoff des Arzneimittels ist Tobramycin. Dies ist ein Aminoglykosid-Antibiotikum. Tobrex wird zur Behandlung von Infektions- und Entzündungsprozessen bei Menschen jeden Alters, einschließlich Neugeborenen, angewendet. Empfindlich gegen Tobramycin Staphylococcus, Streptococcus, Klebsiella, Darm- und Diphtheriabazillus;
  • Ziffer Der Wirkstoff ist Ciprofloxacin - ein Antibiotikum aus der Gruppe der Fluorchinolone. Kann unerwünschte Reaktionen in Form von allergischen Reaktionen verursachen;
  • Floksal. Es ist ein antimikrobielles Medikament, auf das gramnegative Bakterien am anfälligsten sind. Floxal ist wirksam bei der Behandlung von Gerstenaugen, Konjunktivitis, Blepharitis, Keratitis und anderen Krankheiten.

Antiviral

Antivirale Tropfen sind zwei Arten:

  • Viruzide Chemotherapeutika und Interferone. Diese Tools zerstören die Virusinfektion.
  • Immunmodulatoren. Stärken Sie die Widerstandskraft des Körpers und machen Sie ihn leichter gegen Krankheitserreger.

Sprechen wir über vier beliebte antivirale Augentropfen:

  • Oft komme ich. Idoxuridin ist die aktive Komponente des Arzneimittels, bei dem es sich um ein Pyrimidin-Nukleotid handelt. Sein Hauptnachteil ist das schwache Eindringen in die Hornhaut und die Unmöglichkeit der Exposition gegenüber resistenten Stämmen von Viren und toxischen Substanzen. Wenn Oftan Ida begräbt, kann es zu Juckreiz, Brennen, Schmerzen und Schwellungen kommen.
  • Ophthalmoferon. Es ist ein kombiniertes Mittel mit entzündungshemmenden, antiviralen und immunmodulatorischen Mitteln. Fertiges Werkzeug auf der Basis von rekombinantem Interferon vom Menschen. Ophthalmoferon wirkt auch lokalanästhetisch und regenerierend.
  • Aktipol. Das Tool hat nicht nur eine antivirale Wirkung, es hat antioxidative, radioprotektive und regenerative Eigenschaften. Actipol zieht schnell in das Augengewebe ein und trägt zur Wundheilung sowie zur Entfernung von Schwellungen bei.
  • Poludan Üblicherweise werden Tropfen bei der Behandlung von adenoviralen und herpetischen Läsionen des Auges verwendet. Poludan hat auch eine immunmodulatorische Wirkung. Manchmal kann es zu allergischen Nebenwirkungen kommen.

Augentropfen sind also wirksame Medikamente im Kampf gegen verschiedene Erkrankungen des Sehapparates. Diese Fonds werden je nach Vorhandensein der aktiven Komponente in verschiedene Gruppen unterteilt. Bei bakteriellen Läsionen werden antibakterielle Mittel verwendet. Wenn die ophthalmologische Erkrankung viral ist, verschreiben Experten antivirale Tropfen. Im Falle einer Pilzerkrankung werden antimykotische Tropfen verordnet. Und dies ist keine vollständige Liste aller verfügbaren Vorbereitungen für die Augen.

Augentropfen können nicht nur für medizinische Zwecke verwendet werden, sie werden auch zur Vorbeugung und für diagnostische Tests verwendet. Wie auch immer, Medikamente für die Augen sollten vom Arzt nach der Untersuchung und einer genauen Diagnose verschrieben werden.

Google+ Linkedin Pinterest