Wie oft kann man Albucid ins Auge tropfen?

Ich hatte vor kurzem Probleme mit den Augen, und sie rieten mir, in einer Apotheke Albumin abzusetzen. Vorher habe ich es nie gekauft, und ich weiß nicht, ob ich es überhaupt versuchen soll, ich habe Angst, es noch schlimmer zu machen. Wie oft kann man Albumin in die Augen tropfen?

Dieses Medikament ist sicherlich wirksam und wird auch sehr oft in der Augenheilkunde eingesetzt. Es wird Medikamente für Probleme wie Konjunktivitis, Gerste, Blepharitis, Keratitis und andere verschiedene eitrige und Infektionskrankheiten der Sehorgane verschrieben. Außerdem können Tropfen verwendet werden, nachdem viel Staub oder Rauch in die Augen gelangt ist.

Es ist schwierig, die genaue Dosierung im Einzelfall zu berechnen, da sie direkt von der Art der Erkrankung und natürlich von der Schwere der Erkrankung abhängt. Dabei ist zu berücksichtigen, dass es mehrere Formen von Albucid gibt, die unterschiedliche Wirkstoffgehalte aufweisen (10, 20 und 30 Prozent). Bei schwerwiegenden Entzündungsprozessen darf das Arzneimittel sechsmal täglich angewendet werden. Genug ein paar Tropfen in jedes Auge. Nachdem die Flüssigkeit die Oberfläche der Sehorgane getroffen hat, hält die Wirkung des Arzneimittels etwa drei Stunden an. Es wird nicht empfohlen, Albucid mehr als sechsmal täglich zu verwenden. Daher ist es besser, einen Arzt zu konsultieren.

Die Verwendung des beschriebenen Tools ist äußerst einfach. Sie müssen sich zuerst die Hände mit Wasser waschen und Kosmetika aus dem Gesicht entfernen. Danach müssen Sie den Kopf zurückwerfen, das untere Augenlid leicht verzögern und die Flüssigkeit langsam darunter tropfen. Dann sollte die Person blinzeln und für einige Minuten die Augen schließen, damit das Medikament besser aufgenommen wird. Wenn der Patient ständig Kontaktlinsen trägt, müssen diese vor diesem Vorgang entfernt werden, um unerwünschte Ergebnisse zu vermeiden.

Es sei darauf hingewiesen, dass Albucid eine äußerst unangenehme Nebenwirkung hat. Bei Kontakt mit der Oberfläche der Sehorgane ist ein brennendes Gefühl zu spüren, das Sie bis zu fünf Minuten lang verfolgen kann. Daran ist nichts auszusetzen, da es ein Merkmal der Droge ist. Wenn jedoch eine starke Rötung der Augen auftritt, gibt es schmerzhafte Empfindungen, dann müssen Sie gründlich mit Wasser spülen und einen Arzt aufsuchen.

Augentropfen Albucid: Anweisung

Albucidum hat eine lokale antibakterielle Wirkung und verhindert die Vermehrung von Infektionen und schädlichen Bakterien. Sie verlieren die Fähigkeit zu leben und sterben. Das Medikament ist ein Antibiotikum mit engem Spektrum, da es Mikroorganismen betrifft, die nur gegenüber Sulfacetamid empfindlich sind.

Der Wirkstoff Albucida kommt nur in geringen Mengen in die Blutbahn.

Das wirksamste Medikament im Kampf gegen E. coli, Chlamydien, Gonokokken, Staphylokokken und Streptokokken.

Indikationen und Kontraindikationen

Die Verwendung von Albucid ist gerechtfertigt bei entzündlichen Erkrankungen des Auges, die durch pathogene Mikroorganismen hervorgerufen werden.

Indikationen zur Verwendung:

Albucitic Tropfen können verwendet werden, um Infektions- und Entzündungsprozesse nach Augenoperationen sowie eitrige Entzündungen des Augapfels bei Neugeborenen zu verhindern.

Vielleicht die Verwendung von Albucid aus Gerste.

Kontraindikationen für die Verwendung von Tropfen ist die individuelle Unverträglichkeit eines Bestandteils der Zusammensetzung des Arzneimittels.

Um die erwartete ophthalmologische Wirkung zu erzielen, darf Albucidin nicht gleichzeitig mit Tetracain oder Procain angewendet werden. Diese Medikamente schwächen die Wirkung des Antibiotikums. Begraben Sie Albucid und Tropfen, die Silberionen enthalten, wie Protargol oder Crotargol, nicht gleichzeitig.

Anweisungen und Dosierung

Die Dosierung des Arzneimittels und die Anzahl der Instillation hängen von der Schwere der Erkrankung ab. In fortgeschrittenen Fällen, wenn die Symptome ausgeprägt sind, ist es notwendig, das Antibiotikum bis zu 6-mal täglich zu tropfen, 2-3 Tropfen in jedes Auge. Sobald sich der Zustand zu verbessern beginnt, können Sie die Instillation schrittweise reduzieren.

Nach den Gebrauchsanweisungen sollte Albucidus angewendet werden, bis die Anzeichen der Krankheit vollständig verschwunden sind.

Wie viele Tage muss ich tropfen? Die Behandlung dauert 7 Tage. Sie kann vom behandelnden Arzt verlängert werden.

Besondere Anweisungen für die Verwendung und Lagerung des Arzneimittels:

  • Verwenden Sie Albucidum nicht, wenn Sie Kontaktlinsen tragen. Vor dem Begraben müssen sie entfernt und erst nach 30 Minuten angelegt werden. nach dem Eingriff.
  • Am häufigsten treten Nebenwirkungen bei Patienten mit Überempfindlichkeit gegen Thiaziddiuretika auf.
  • Tropfen können für 2 Jahre bei einer Temperatur von nicht mehr als 15 ° C gelagert werden. Verwenden Sie die geöffnete Flasche nach 28 Tagen nicht.

Anwendung für Kinder

Ist es möglich oder nicht, Albucid-Kind zu tropfen? Die Anweisungen für die Verwendung von Kontraindikationen für die Verwendung von Kindern gelten nicht. Tropfen sind sicher für Neugeborene und schwangere Frauen.

Die Behandlung sollte ausschließlich von einem Arzt verordnet werden, da Kinder und schwangere Frauen zu Nebenwirkungen neigen.

Welche Konzentration der zu verwendenden Lösung hängt vom Alter des Kindes ab, bevorzugt werden jedoch 20% Tropfen.

Die Indikationen für die Anwendung bei Kindern ähneln denen für Erwachsene. Dies ist die Behandlung und Vorbeugung von infektiösen Augenerkrankungen. Bei Infektions- und Entzündungsprozessen müssen 5-6 mal täglich 2 Tropfen der Lösung eingegraben werden. Wenn sich der Zustand des Kindes um etwa 3-4 Tage verbessert, müssen Sie die Häufigkeit der Instillation um das 2-3-fache verringern.

Vor der Anwendung von Tropfen müssen Babyaugen sich vorbereiten. Es ist notwendig, sie mit warmem abgekochtem Wasser oder Kamille-Sud zu waschen.

Nebenwirkungen

Im Allgemeinen werden die Tropfen gut vertragen, verursachen jedoch häufiger Nebenwirkungen als andere antibakterielle Augenlösungen. Kann auftreten:

  • Juckreiz und Brennen;
  • Rötung und Schwellung der Schleimhaut;
  • Tränenfluss;
  • Augenlidödem;
  • Juckreiz der Haut um das Auge;
  • andere allergische Manifestationen.

Zur Verringerung der Intensität unerwünschter Symptome kann es sein, wenn Sie ein Arzneimittel mit niedrigerer Konzentration anwenden. In einigen Fällen müssen nicht nur Tropfen mit einem niedrigeren Sulfacetamidgehalt gewählt werden, sondern auch die Instillationshäufigkeit verringert werden.

Bei einer Überdosierung können auch Nebenwirkungen auftreten und die allergische Reaktion ist ausgeprägt, die Person kann durch den unerträglichen Juckreiz des Jahrhunderts gestört werden. Um unangenehme Symptome zu beseitigen, reicht es aus, 2-3 Tage der Behandlung zu versäumen. Nach dem Verschwinden der Nebenwirkungen können Sie wieder Albucid-Tropfen verwenden, die jedoch bereits an der Dosierung haften.

Analoge

Das absolute Analogon ist Sulfacyl Sodium Eye Drops. Das Medikament hat eine ähnliche Zusammensetzung und Wirkung. Albucidum und Sulfacil sind eher keine Analoga, sondern Synonyme. Dies sind zwei identische Medikamente. In einigen Apotheken ist der Preis dieser Augentropfen jedoch unterschiedlich. Sulfacil Kosten, Tropfen für 20%, 10 ml - von 20 reiben.

In der Zusammensetzung ähnliche Arzneimittel gibt es nicht. Hat einen ähnlichen Effekt:

  • Levomitsetin Es ist ein Breitbandantibiotikum zur Vorbeugung und Behandlung von infektiösen Augenerkrankungen. 0,25% ige Chloramphenicol-Lösung ist in Flaschen mit 5 und 10 ml erhältlich und enthält Chloramphenicol (Wirkstoff), Borsäure und gereinigtes Wasser.
  • Tobrex. Ein Antibiotikum, das für Kinder und Erwachsene geeignet ist. Der Wirkstoff ist Tobramycin, Hilfskomponenten sind Natriumsulfat und -hydroxid, Borsäure, Benzalkoniumchlorid, gereinigtes Wasser, Schwefelsäure.
  • Floksal. Antibakterieller Wirkstoff eines breiten Spektrums. Der Wirkstoff ist Ofloxacin. Hilfskomponenten sind Natriumchlorid, Salzsäure, gereinigtes Wasser, Natriumhydroxid und Benzalkoniumchlorid. Lesen Sie mehr über Floksal-Salbe →

Bevor Sie ein Gegenstück auswählen, sollten Sie mit den Kontraindikationen und Nebenwirkungen vertraut sein.

Albucidum ist beliebt. Es hat einen akzeptablen Preis und eine hohe Qualität. Je nach Volumen und Konzentration der Lösung liegen die Kosten zwischen 35 und 89 Rubel.

Albucidum, Augentropfen: Gebrauchsanweisungen, Indikationen, Dosierungen und Analoga

Albucidum ist ein ziemlich verbreitetes Medikament - es zeichnet sich durch seine Vielseitigkeit und seinen niedrigen Preis aus. Manchmal verschreiben Ärzte Albucid zur Erkältung der Nase und nicht jeder weiß, dass ein Tropfen Albumin (Sulfacylnatrium) vor allem ein Augenheilmittel ist. Dies ist eines der wichtigen Medikamente, die in der Erste-Hilfe-Packung enthalten sein sollten, da es eine schnelle und qualitativ hochwertige Beseitigung von eitrigen Augeninfektionen und verstopfter Nase fördert.

Albucidin ist wirksam gegen Streptokokken und Gonokokken, Pneumokokken und Verdauungsstäbchen. Augentropfen hemmen das Wachstum und die Reproduktion pathogener Mikroben. Die Wirkung des Arzneimittels unterbricht die Bildung von Aminosäuren in der Bakterienzelle, was zum Abbruch der Reproduktion und zum Tod des Mikroorganismus führt. Albucidin-Tropfen werden ohne Rezept verkauft, die Haltbarkeitsdauer beträgt seit dem ersten Gebrauch - einen Monat nach dem Öffnen der Flasche.

Die Tropfen werden in weichen Plastikflaschen mit einem Tropfenzähler von 5 oder 10 ml abgefüllt.
Der Gehalt an Sulfacetamid in 1 ml einer 20% igen Lösung beträgt 20 mg und die 30% ige Lösung beträgt 30 mg in 1 ml.

Albucid, Auge lässt Foto fallen

Indikationen zur Verwendung von Albucid

Albucid Augentropfen werden äußerlich gegen infektiöse Läsionen des Auges appliziert. Dazu gehören:

  • Konjunktivitis
  • Blepharitis
  • Gerste - Entzündung des Haarfollikels der Wimpern.
  • Hornhautgeschwür mit eitriger Läsion.
  • Keratitis
  • Gonorrheale Augenschädigung bei Kindern (Albucid 20%) und Erwachsenen (Albucid 30%).
  • Blenray - Behandlung und Vorbeugung der Krankheit bei Neugeborenen (30%).
  • Präventivmittel nach ophthalmologischen Operationen.

Das Medikament kann zur Instillation der Gehörgänge mit Otitis und Nasennebenhöhlen bei chronischer Rhinitis bei Kindern und Erwachsenen verwendet werden.

Die bakterizide Wirkung erstreckt sich auf die folgenden Bakterienarten - E. coli; Chlamydien; Actinomecin; pathogene Kokken.

Die Verwendung von Albucid ist zu Beginn der Erkrankung am effektivsten - bei Konjunktivitis gab es nur ein brennendes Gefühl, ein Schmerzgefühl in den Augen bei hellem Licht.

Albucid Augentropfen für erkältete Kinder

Seien Sie nicht überrascht, dass Augentropfen verschrieben werden, um in die Nase oder das Ohr zu tropfen. Albucid mit Rhinitis und Sinusitis unter strikter Einhaltung der Vorschriften des behandelnden Arztes zeigt sehr gute Ergebnisse. Dies ist auf zwei Tatsachen zurückzuführen - das Fehlen der schnellen "Gewöhnung" von Bakterien an das Medikament (als Ergebnis der hohen Effizienz der Behandlung) und der niedrige Preis von Albucid, seine Verfügbarkeit in der Apothekenkette.

Die Dosierung für Neugeborene besteht aus 2-3 Tropfen einer verdünnten Lösung, die dreimal täglich in jedes Nasenloch verabreicht wird. Um die empfindliche Schleimhaut vor Verbrennungen zu schützen, werden Babys mit 20% igem Sulfacetamid mit gereinigtem Wasser 1: 1 verdünnt. Nach dem Verschwinden des akuten purulent-entzündlichen Prozesses werden 1-2 Tropfen dreimal täglich getropft.

Bei einer Gewebereizung werden Lösungen niedriger Konzentration verwendet.

Neben der antibakteriellen Wirkung trocknet Sulfacetamid die Nasenschleimhaut aus, wodurch die Intensität der Schleimsekrete deutlich reduziert wird.

Obwohl dieses Instrument recht sicher ist und sich im Kampf gegen Infektionskrankheiten nicht schlecht gezeigt hat, wird die Verwendung des Medikaments streng von einem Arzt verschrieben. Versuchen Sie nicht, sich selbst zu behandeln und experimentieren Sie mit der Gesundheit des Kindes!

Gelegentlich, nach Albucid, entwickeln Babys allergische Reaktionen. Wenn Rötung der Schleimhäute und Ödembildung auftritt, insbesondere wenn Symptome von Atemnot auftreten, sollten die Eltern einen Krankenwagen rufen - eine Verzögerung der Sauerstoffversorgung bedroht das Kind, um das Atmen oder den Sauerstoffmangel zu stoppen.

Für Erwachsene
Bei der Behandlung von chronischer Rhinitis - 3-mal täglich - 1-2 Tropfen Albucid in jedes Nasenloch in die Nase geben. Behandlungsdauer bis zu einer Woche.

Albucid im Ohr - Dosierungen und Veränderungen

Das Medikament sollte auf 1 - 4 verdünnt werden, um eine Konzentration von 5-10% zu erhalten, 2-3 Tropfen in jedes Ohr. Bevor Sie das Medikament Albucid im Ohr begraben, muss die Flasche kurz in den Händen gehalten werden, um das Medikament auf Körpertemperatur zu erwärmen.

Wenn ein eitriger Ausfluss vom Ohr beobachtet wird oder der Patient Flüssigkeit spürt, ist die Verwendung von Albucidum verboten.

Die Verwendung von Tropfen in einem beschädigten Trommelfell kann bleibende Schäden und Taubheit verursachen, ganz oder teilweise.

Am häufigsten wird Albucidus bei der komplexen Behandlung von Ohrenerkrankungen eingesetzt. Daher empfehlen wir dringend, dass Sie die Selbstbehandlung ablehnen und sich von einem Hals-Nasen-Ohrenarzt untersuchen lassen.

Gebrauchsanweisung Albucidim, Dosierungen

Anweisungen für die Verwendung von Augentropfen von Albumin bei der Behandlung von Augenerkrankungen sind ziemlich einfach - das Medikament muss in den Augenbindehautensaft 2 Tropfen bis zu 5-mal täglich, jedoch nicht öfter als alle 4 Stunden, eingebracht werden.

Führen Sie zur Behandlung von Konjunktivitis und Blepharitis eine externe Toilette (in Gegenwart von Eiter) durch, bevor Sie die Instillation abnehmen.

Da der Entzündungsprozess nachlässt, sollten die Intervalle auf 8 Stunden erhöht werden.

Die optimale Behandlungsdauer beträgt bis zu 7 Tage, die Behandlung der Konjunktivitis mit Albucidum bis zu 10 Tagen. Eine längerfristige Behandlung ist aufgrund der Gewöhnung pathogener Mikroorganismen unwirksam. Wenn die Symptome der Krankheit anhalten, sollten Sie einen Arzt konsultieren, um den Therapieverlauf zu korrigieren.

Um bei Neugeborenen Blasenbildung zu vermeiden, werden unmittelbar nach der Geburt 2 Tropfen einer 20% igen Lösung des Präparats in jedes Auge und anschließend nach 2 Stunden 2 Tropfen getropft.

Für Babys bis zu 8 Jahren wird auch eine 20-prozentige Lösung empfohlen. Die Verwendung des Arzneimittels für ältere Kinder sollte von der Art und dem Ausmaß der Erkrankung abhängen.

Verwenden Sie während der Schwangerschaft

Die Sicherheit und die Fähigkeit, Albumin während der Schwangerschaft und Stillzeit zu verwenden, ist nicht vollständig verstanden. Das Medikament kann nach Beurteilung des Verhältnisses der potenziellen Vorteile für die Mutter und des Schadens für den Fötus und nur unter ärztlicher Aufsicht angewendet werden.

Albucid-Analoga-Liste

  • Floksal;
  • Cypromed;
  • Tobrex;
  • Levomitsetin;
  • Sulfacylnatrium.

Achten Sie bei der Suche nach Analoga auf den Hauptwirkstoff - es muss sich um Sulfacylnatrium handeln.

Der Ersatz von Albucid Augentropfen für Kinder mit Analoga wird strikt in Absprache mit dem behandelnden Arzt durchgeführt.

Vorsicht! Eine Überempfindlichkeit oder allergische Reaktion (Ödem) in der Vergangenheit auf Sulfacetamid oder andere Arzneimittel der Sulfonamidgruppe ist eine absolute Kontraindikation für die Verabreichung.

Albucidum kann nicht zusammen mit silberionenhaltigen Zubereitungen angewendet werden.

Die kombinierte Anwendung lokaler Schmerzmittel und Albucidum-Tropfen kann die therapeutische Wirkung der letzteren verringern. Die Kombination von Medikamenten muss mit dem Arzt besprochen werden.

Tropfen sollten bei Überempfindlichkeit gegen Diuretika verworfen werden.

Wenn ein Tropfen Konjunktivitis verabreicht wird, sollte Albumin keinen Kontakt von weichen Linsen mit dem Medikament zulassen. Es ist am besten, sich die Behandlungszeit für das Tragen einer Brille anzusehen.

Es gibt keine Daten zur Überdosierung von Medikamenten.

Haltbarkeitsdatum
2 Jahre. Nicht nach dem Verfallsdatum anwenden.

Albucid

Beschreibung des Arzneimittels

Albucidum (gemäß der internationalen Klassifikation - Sulfacetamid) ist ein Medikament, das derzeit ausschließlich bei der Behandlung von Augenerkrankungen eingesetzt wird. Albucidum ist ein Sulfanilamidderivat. Verfügbar in Form von Augentropfen. Die Zusammensetzung von Albucid besteht aus 20% (für Kinder) oder 30% (für erwachsene Männer und Frauen) mit einer Lösung von Natriumsulfacyl, gereinigtem Wasser und anderen Zusätzen. Die übrigen Freisetzungsformen (Salbe, Injektionslösungen) werden derzeit nicht hergestellt.

Albucid Beschreibung

Albucidum ist ein Antibiotikum, das bei topischer Anwendung gut in alle Abteilungen, Flüssigkeiten und Gewebe des Auges eindringt und bei ausgeprägter lokaler Entzündung in den systemischen Kreislauf aufgenommen werden kann. Die Einnahme einer großen Menge von Medikamenten im Blut kann einige Nebenwirkungen verursachen.

Die Wirkung des Arzneimittels beruht auf der Verletzung der Prozesse der Aminosäurebildung in der Bakterienzelle, was zum Abbruch der Reproduktion eines breiten Spektrums von Pathogenen führt. Diese Eigenschaft macht dieses Medikament zu einem hervorragenden Mittel zur Behandlung von Konjunktivitis. Er lässt Ophthalmoferon nicht nur fallen, er kann auch schnell mit dieser Erkrankung fertig werden.

Gebrauchsanweisung Albucid

Gemäß der Annotation wird das Medikament zur Instillation in die Conjunctiva mit verschiedenen Läsionen des Augengewebes (eitrige Hornhautgeschwüre, Läsionen der Conjunctiva und Jahrhunderten unterschiedlichen Ursprungs, Augenläsionen bei Gonorrhoe bei Neugeborenen und Erwachsenen), die anfällig für Sulfacetamid-Mikroorganismen sind, vorgeschrieben. Die Indikationen für die Anwendung von Albucid umfassen auch die Prävention von Nekrose bei Neugeborenen.

Kontraindikationen für die Verschreibung von Albucid

In der Vergangenheit ist Überempfindlichkeit (allergische Reaktionen) gegen Sulfacetamid oder andere Arzneimittel der Sulfonamidgruppe eine absolute Kontraindikation für die Verabreichung. Bei Patienten, die überempfindlich gegen eine Reihe von Diuretika sind (Furosemid; Thiaziddiuretika (Hypochlorthiazid usw.), nehmen Carbanhydrase-Inhibitoren (Diacarb usw.), Sulfonylharnstoff-Medikamente (Glibenclamid usw.), die bei der Behandlung von Diabetes mellitus verwendet werden, stark zu Gefahr einer Intoleranz gegenüber Albucid.

Wie viele Tage, um Albucid fallen zu lassen? Dosierung

Tragen Sie bis zu 6 Mal pro Tag 2 Tropfen in jedes Auge auf (wie viel wird vom Arzt bestimmt). Bei der Linderung von Entzündungen wird die Multiplizität langsam auf das Dreifache pro Tag reduziert.

Nebenwirkungen von Albucid

Meist wird das Medikament gut vertragen. In einigen Fällen kann es jedoch zu lokalen Reaktionen wie Juckreiz, Rötung, nicht ausgeprägtem Ödem und lokalen Allergien kommen.

Eine Überdosis des Arzneimittels wird normalerweise nicht beobachtet.

Besondere Anweisungen

Die Behandlung mit Albucidum dauert in der Regel weniger als 10 Tage. Zur Vorbeugung von Blasenbildung bei Säuglingen werden 2 Tropfen des Arzneimittels sofort und 2 Stunden nach der Geburt in jedes Auge geträufelt.

Albucidum kann nicht zusammen mit silberionenhaltigen Zubereitungen angewendet werden.

Es liegen keine Daten zur Änderung der Wirksamkeit von Albucid nach Einnahme von Alkohol vor.

Die Verschreibung von Albucid während der Schwangerschaft oder während der Stillzeit (Stillen) sollte sehr vorsichtig sein.

Es wird nicht empfohlen, den Kontakt von Albucid mit weichen Kontaktlinsen zuzulassen (es besteht eine Verletzung der Transparenz der Linse). Bei der Behandlung von eitrigen Entzündungsprozessen des Auges ist die Verwendung von Linsen kontraindiziert (zulässiger Ersatz - Brillenträger).

Die kombinierte Verwendung von Lokalanästhetika (Procain usw.) und diesem Medikament kann die therapeutische Wirkung des letzteren verringern.

Form Release - Flaschen oder Tropfflaschen von 10 ml oder 5 ml (je nach Hersteller).

Die Haltbarkeit des Arzneimittels oder der Analoga von Albucid nach dem Öffnen der Flasche beträgt bei Lagerung an einem dunklen Ort und bei einer Temperatur von nicht mehr als 15 ° C bis zu 28 Tage.

Albucid wird ohne Rezept aus einer Apotheke abgegeben.

Albucid (Augentropfen)

Albucidum (Natriumsulfacyl, Sulfacetamid) sind antibakterielle Augentropfen, die bakteriostatisch wirken und zur Vorbeugung und Behandlung entzündlicher Augenerkrankungen in der Augenheilkunde eingesetzt werden: Blepharitis, Keratitis, Konjunktivitis. Weit verbreitetes Albumin wird in der Zeit nach der Operation verwendet, um die Entwicklung von Infektionen zu verhindern. Vergessen Sie nicht, die Anweisungen zur Verwendung von albutside zu lesen, um unerwünschte Folgen zu vermeiden. Sie können dieses Medikament in jeder Apotheke in Russland kaufen, da es aufgrund seiner niedrigen Kosten und seiner guten Wirksamkeit sehr gefragt ist.

Pharmakologische Eigenschaften

Sulfacetamid ist eine Substanz mit antimikrobieller Wirkung und gehört zur Gruppe der Sulfonamide. Es ist leicht wasserlöslich und hat hauptsächlich eine lokale Wirkung, ohne dass es in das Augengewebe eindringt. Das Medikament hat eine bakteriostatische Wirkung, d.h. stört die Reproduktion pathogener Mikroorganismen.

Die Wirkung des Arzneimittels beruht auf der Verletzung der Bildung von Vitalstoffen für Mikroorganismen, die auf das Arzneimittel ansprechen. Somit wird die Vermehrung von Mikroorganismen weiter unterdrückt. Die folgenden Arten von Mikroorganismen sind gegenüber dem Wirkstoff empfindlich: Staphylococcus, Escherichia coli, Gonococcus, Streptococcus, Chlamydia und andere Arten.

Indikationen zur Verwendung

Sulphacetamid wird zur Behandlung von infektiösen und entzündlichen Erkrankungen des vorderen Auges verschrieben, die durch bakterienempfindliche Bakterien (eitrige Hornhautgeschwüre, Blepharitis, eitrige Konjunktivitis) hervorgerufen werden. Dieses Medikament wird auch verwendet, um Augenentzündungen bei Neugeborenen zu verhindern.

Gebrauchsanweisung

Augentropfen: 20% ige Lösung für Kinder, 30% ige Lösung zur Behandlung von Erwachsenen.

Die Albumin-Dosierung hängt davon ab, wie ausgeprägt der Entzündungsprozess ist. Wenn die Entzündung ausgeprägt ist, wird das Medikament bis zu sechs Mal am Tag gezeigt, 2-3 Tropfen in jedes Auge. Wenn die Entzündung nachlässt, wird die Instillationsfrequenz allmählich verringert. Albumin tropft, bis die Entzündung vollständig verschwindet.

Gegenanzeigen

Es ist absolut kontraindiziert, Albucid anzuwenden, wenn eine Überempfindlichkeit gegen dieses Medikament oder gegen andere Arzneimittel aus der Gruppe der Sulfonamide (Vorhandensein allergischer Reaktionen) besteht. Bei den Patienten, die eine erhöhte Empfindlichkeit gegenüber den unten aufgeführten Medikamenten haben, steigt die Wahrscheinlichkeit einer Intoleranz signifikant:

  • Diuretika (Carbanhydrase-Inhibitoren, Thiaziddiuretika, Furasemid),
  • Sulfonylharnstoff-Medikamente zur Behandlung von Diabetes (Glibenclamid und andere);

Nebenwirkungen

Bei der Anwendung von Augentropfen kommt es manchmal zu Augenreizungen, die sich als Reißen, Brennen, Jucken der Augenliderhaut, Schwellungen und Hyperämie der Bindehaut manifestieren können. Verwenden Sie in dieser Situation eine Lösung mit niedrigerer Konzentration.

Überdosis

Wenn Augentropfen zu oft getropft werden, kann es zu Reizungen in Form von Rötung der Schleimhaut, Brennen und Juckreiz und anderen Symptomen kommen, die durch Verwendung einer Lösung mit niedrigerer Konzentration und / oder Verringerung der Instillationszahl gelindert werden.

Wechselwirkungen

Sulfacetamid-Lösung kann nicht mit Medikamenten verwendet werden, die Silbersalze enthalten.

Besondere Anweisungen

Der direkte Kontakt mit weichen Kontaktlinsen sollte vermieden werden, da dies zu einer Verletzung der Transparenz der Linsen führt. Kontaktlinsen müssen vor der Verwendung von Albucid immer entfernt werden. Wird die medikamentöse Behandlung gegen eitrige Augenentzündungen durchgeführt, ist das Tragen weicher Kontaktlinsen völlig kontraindiziert.

Bei Patienten mit Überempfindlichkeit gegen Glibenclamid, Furosemid oder Diuretika aus der Gruppe der Sulfonylharnstoffe oder Thiazidderivate kann eine Kreuzallergie gegen das Medikament nachgewiesen werden.

Durch die kombinierte Anwendung von Albucid mit Lokalanästhetika (Procain, Tetracain) wird die antiseptische Wirkung des Arzneimittels abgeschwächt.

Lagern Sie das Medikament in einem dunklen Raum bei einer Temperatur von 8-15 Grad Celsius. Nach dem Öffnen muss die Flasche innerhalb von achtundzwanzig Tagen verwendet werden. Es wird ohne Rezept veröffentlicht.

"Albucidus" (Augentropfen): wie und wie viele Tage ein Kind tropft

Bei Kindern sind entzündliche Augenerkrankungen viel häufiger als bei Erwachsenen. Neugeborene und Kleinkinder werden die Eltern nicht darüber informieren können, daher müssen diese den Gesundheitszustand ihrer Kinder selbst überwachen. In jedem Fall helfen Tropfen "Albucid" (Sulfacylnatrium) im Kampf gegen bestimmte Augenkrankheiten. In diesem Artikel werden wir über die Haupteigenschaften des Arzneimittels, seine Sicherheit sowie Anweisungen zur Verwendung von Albucid-Augentropfen für Kinder und Neugeborene sprechen.

Zusammensetzung und pharmakologische Wirkung

Die Droge tritt in Form von Tropfen in den pharmakologischen Markt ein. Es ist ein antibakterielles Mittel, das zur Gruppe der Sulfonamide gehört. Es besteht aus folgenden Stoffen:

  • Sulfacetamid;
  • Natriumsulfat;
  • Chlorwasserstoff;
  • sterilisiertes Wasser.
Das Medikament ist für Kinder absolut ungefährlich, da es in kleinen Dosen in den Blutkreislauf gelangt und dabei für eine minimale Zeitspanne aus dem Körper ausgeschieden wird. "Albucid" kann schnell in das Augengewebe aufgenommen werden und bindet sich mit Bakterien, stoppt die Fortpflanzungsprozesse und zerstört die Überreste. Das Tool ist wirksam zur Bekämpfung von Krankheiten, die Streptokokken, Chlamydien und Staphylokokken verursachen.

Der Hauptwirkungsmechanismus zielt darauf ab, die Produktion von Substanzen zu unterdrücken, die für Krankheitserreger lebensnotwendig sind. Infolgedessen können die Prozesse ihrer Entwicklung nicht weitergehen und sie sterben in kurzer Zeit ab.

Welche Krankheiten können verschrieben werden?

Dieses Medikament sollte nur nach Rücksprache mit einem erfahrenen Facharzt verwendet werden. Wie in der Beipackzettel des Arzneimittels angegeben, sind die Hauptindikationen für die Verwendung:

  • infektiöse Hornhautläsion;
  • ulzerative Keratitis;
  • Entzündung der Bindehautmembran des Auges;
  • entzündliche Prozesse im Tränensack;
  • entzündliche Prozesse an den Rändern der Augenlider;
  • Prävention und Behandlung von Blasenbildung (akute eitrige Entzündung der Augenschleimhaut).
Viele Mütter haben eine Frage: Können Neugeborene Albucid in ihren Augen begraben? Ärzte verbieten solche Handlungen nicht, sie geben sie auch zu präventiven Zwecken vor. Tatsache ist, dass die Augen von Neugeborenen häufig von Gonokokken betroffen sind, die im Geburtskanal der Mutter leben. Gonokokken können bei Kindern Blenrea verursachen. Wenn keine geeigneten Behandlungsmaßnahmen ergriffen werden, kann Blennium zur Erblindung führen. Präventive Maßnahmen mittels "Albucid" werden unmittelbar nach der Bestimmung der Anwesenheit von Gonokokken im Körper der Mutter festgelegt.

Wie alt kannst du sein?

"Albucidum" kann ab den ersten Lebenstagen eines Kindes zur Vorbeugung und Behandlung von Augenerkrankungen eingesetzt werden. Dieses Medikament ist in einem bestimmten Format für verschiedene Altersklassen erhältlich (es gibt Kindertropfen (20%) und Erwachsene (30%)).

Nach dem Besuch einer medizinischen Einrichtung verschreibt ein Arzt eine bestimmte Konzentration von Tropfen zur Behandlung. Ein Neugeborenes erhält in den meisten Fällen eine 10 oder 15% ige wässrige Lösung von Natriumsulfacyl.

Wie man Augen Baby begraben kann

Die genaue Dosierung und Behandlung mit "Albucidum" kann nur einen Augenarzt ernennen. Die Selbstbehandlung des Kindes kann unangenehme Nebenwirkungen verursachen. In den meisten Fällen verschreiben Ärzte eine solche Behandlung: 1-2 Tropfen 6-mal täglich (für Neugeborene und Kinder unter 1 Jahr), 2-3 Tropfen 6-mal täglich (für Kinder ab einem Jahr). Die Behandlung dauert 2 bis 3 Tage. Danach werden Dosis und Häufigkeit der Instillation um das 2 bis 3-fache reduziert. Es ist auch wichtig zu verstehen, dass Neugeborene Albucid-Augen nicht um 20% fallen lassen sollten. Sie müssen eine wässrige Lösung von 10 oder 15% herstellen (es ist besser, Ihren Arzt zu konsultieren).

Denken Sie daran, dass das Arzneimittel nur in die geschälten Augen getropft werden muss. Dazu müssen Sie zunächst mit einer schwachen Teelösung oder einem Kamille-Dekokt reinigen. Beim Waschen des Auges wird ein Wattestäbchen verwendet, und für jedes Auge sollte ein Tampon unterschiedlich sein (um die Ausbreitung der Infektion zu verhindern). Darüber hinaus ist die Verwendung von Natriumsulfatsil zusammen mit anderen antibakteriellen Arzneimitteln verboten.

In verschiedenen Foren wird oft gefragt, wie viele Tage der Albucid einem Neugeborenen übergeben wird. Die Behandlung der eitrigen Konjunktivitis dauert häufig etwa 10 Tage. Das Überschreiten der Dauer des Behandlungsprozesses ist verboten, da die Wahrscheinlichkeit von Nebenwirkungen steigt. Tropfen müssen Augen mit einer speziellen Pipette tropfen. Für eine korrekte Behandlung müssen Sie zunächst das untere Augenlid etwas verzögern und dann ein paar Tropfen in den Augenwinkel fallen lassen.

Sicherheitsvorkehrungen

Sulfacetamid sollte nicht auf glatte Kontaktlinsen geraten, da dies die normale Funktion der Linsen beeinträchtigen kann. Bei der Behandlung einer eitrigen Konjunktivitis ist die Verwendung von Linsen strengstens untersagt.

Wenn Kinder an einer Überempfindlichkeit gegen Furosemid oder andere Substanzen aus der Thiazidgruppe leiden, können sie auf die Komponenten von Albucid allergisch reagieren. Bei der Verwendung von Sulfat-Acetamid-Derivaten zusammen mit Procain oder Tetracain ist die therapeutische Wirkung von Albucid mehrmals reduziert.

Gegenanzeigen und Nebenwirkungen

"Albucidum" ist bei Kindern kontraindiziert, die eine individuelle Körpersensitivität gegenüber bestimmten chemischen Bestandteilen des Arzneimittels haben. Darüber hinaus ist das Werkzeug für die Verwendung mit Präparaten auf Argentum-Basis (Silber) kontraindiziert.

Nebenwirkungen während oder nach der Behandlung mit "Albucidum" treten äußerst selten auf, und häufig nur dann, wenn die Regeln und Normen der Verwendung von Tropfen verletzt werden. Eines davon sind:

  • Schwellung und / oder Hyperämie der Bindehaut;
  • verstärktes Reißen und Jucken der Augenlider;
  • Allergien verschiedener Charaktere und schwere Verbrennungen.

Im Falle einer der oben genannten Nebenwirkungen ist eine sofortige Konsultation mit einem Arzt erforderlich. Höchstwahrscheinlich wird dem Patienten in der Zukunft "Albucid" mit einer niedrigeren Konzentration an Sulfacetamid in der Zusammensetzung zugewiesen. Im Extremfall wird das Medikament nicht für die weitere Therapie verwendet.

Auf jeden Fall müssen Sie bedenken, dass die Behandlung von Kindern allein eine riskante Idee ist. Machen Sie es nicht lebendig, am besten, lassen Sie sich von einem erfahrenen Spezialisten beraten, und Ihr Kind wird keine unangenehmen Nebenwirkungen und andere pathologische Veränderungen spüren.

Albucid

Beschreibung ab dem 12. Dezember 2016

  • Lateinischer Name: Albucidum
  • Wirkstoff: Sulfacetamid
  • Hersteller: JSC "Update"; JSC "Synthesis"; LLC "Deco"; LLC Vips-Med; LLC Slawische Apotheke (Russland) usw.

Zusammensetzung

Der internationale, nicht geschützte Name (INN) des Wirkstoffs in Albucid ist Sulfacetamid (Handelsname ist Natriumsulfacyl) in einer Dosierung von 100 mg, 200 mg oder 300 mg pro 1 ml (10%, 20% oder 30%).

Zu Albucid Augentropfen gehören außerdem meistens: Natriumthiosulfat, Wasser für Injektionszwecke und Natriumhydroxid.

Formular freigeben

Das therapeutische Mittel Sulfacyl Sodium (auch als Albucidum oder Natriumsulfacetamid bekannt) ist als Augentropfen von Sulfacetamid in Tropfflaschen erhältlich, meistens mit einem Volumen von 5 oder 10 ml.

Pharmakologische Wirkung

Antimikrobiell (antibakteriell), bakteriostatisch.

Pharmakodynamik und Pharmakokinetik

Es ist erwähnenswert, dass Albucidum und Sulfacylnatrium ein und dasselbe Arzneimittel mit der gleichen Zusammensetzung und den gleichen Eigenschaften sind. Mit anderen Worten, Sulfacyl-Natrium-Augentropfen sind Albucidum, das unter einem anderen Handelsnamen vermarktet wird.

Albucidum und Sulfacylnatrium sind topische antibakterielle Wirkstoffe aus der Gruppe der Sulfonamide (ähnlich wie Antibiotika), einschließlich Sulfacetamid als Wirkstoff. Diese Medikamente werden normalerweise in der Augenheilkunde als Tropfen für die Augen und in einigen Fällen und in der Hals-Nasen-Ohrenheilkunde als Tropfen in der Nase verwendet (die Gebrauchsanweisung für Sulfacetamid ist in solchen Fällen unterschiedlich).

Das Spektrum der antimikrobiellen Wirksamkeit von Sulfacetamid ist ziemlich breit und seine Hauptwirkung wird als bakteriostatisch charakterisiert, erreichbar durch konkurrierende Unterdrückung der Dihydropteroatsynthetase und Antagonismus gegen PABA, was zur Unterbrechung der Produktion von Tetrahydrofolsäure führt, was für die Synthese von bakteriellen Pyrimidinen und Purinen wichtig ist.

Die bakteriostatische Aktivität von Sulfacetamid ist gegen pathogene gramnegative und grampositive Kokken gerichtet Diphtherien.

Bei lokaler Anwendung in der Augenheilkunde wirkt Sulfacetamid, das in das Augengewebe eindringt, spezifisch antibakteriell. Es ist hauptsächlich durch seinen lokalen Einfluss gekennzeichnet, obwohl ein Teil des Mittels, der durch die entzündete Bindehaut geht, den systemischen Kreislauf durchdringt.

30 Minuten nach dem Instillationsprozess beträgt Сmax von Sulfonamiden in der Hornhaut etwa 3 mg / ml, in der Iris etwa 0,1 mg / ml und in der Vorderkammer liegt die Feuchtigkeit nahe bei 0,5 mg / ml. Etwas Sulfacetamid (weniger als 0,5 mg / ml) befindet sich für 3-4 Stunden in den Augengeweben. Bei Tropfen, die auf den beschädigten Teil des Hornhautepithels fallen, steigt die Sulfanilamidpenetration.

Indikationen zur Verwendung

In der Augenheilkunde wird die Verwendung von Tropfen gezeigt in:

  • Konjunktivitis (einschließlich bakterieller Infektionen mit Bindehautentzündung bei Kindern);
  • eitrige ulzerative Läsionen der Hornhaut;
  • verschiedene Blepharitis;
  • Augenkontakt mit Fremdkörpern;
  • Chlamydien- und Gonorrhö-Pathologien der Sehorgane bei Erwachsenen;
  • Neugeborene bei Neugeborenen (als Prophylaxe und Therapie).

In der Hals-Nasen-Ohrenheilkunde erlauben einige Ärzte die Verwendung von Tropfen zur Behandlung von Rhinitis bakterieller Ätiologie (einschließlich Kindheit).

Gegenanzeigen

Albucidum oder, wie es sonst als Sulfacil-Natrium bezeichnet wird, ist bei Patienten mit zuvor beobachteten Überempfindlichkeitsreaktionen auf Therapeutika aus der Sulfonamidgruppe kontraindiziert.

Nebenwirkungen

Bei der Anwendung von Tropfen in der Augenheilkunde wurden selten in den Sehorganen festgestellt:

  • brennendes Gefühl;
  • Schmerz fühlen / Krämpfe;
  • Tränenfluss;
  • Gefühl von Reizung / Juckreiz;
  • allergische Phänomene.

Albucidum Augentropfen, Gebrauchsanweisung

Sulfacylnatrium in der Ophthalmologie

In der Ophthalmologie empfehlen die Gebrauchsanweisungen von Albucid die lokale 4-6-fache Anwendung pro Tag, wobei Tropfen (1-2) in den linken und rechten Bindehautsack (innerer Augenwinkel) injiziert werden. Die Dauer der Behandlung variiert je nach diagnostizierter Erkrankung und Schwere des Verlaufs.

Bei Kindern im Neugeborenenalter ist das Eintropfen von 2 Tropfen in den linken und rechten Bindehautsack unmittelbar nach der Geburt sowie 2 Tropfen nach 120 Minuten nach dem ersten Eingriff angezeigt, um zu verhindern, dass sie an einer Gallenerkrankung leiden.

Albucid bei einer Erkältung bei Kindern und Erwachsenen

Einige Ärzte wiederum praktizieren die Anwendung von Albucid bei Rhinitis (Rhinitis), die durch eine bakterielle Infektion kompliziert ist. Ist es möglich, Albucid für Kinder und Erwachsene in die Nase zu tropfen, und wenn Babys in die Nase getropft werden können, ist die Frage umstritten und noch offen. Zum Beispiel nennt Dr. Komarovsky diese Praxis "Nachahmung therapeutischer Aktivitäten" und ist der Meinung, dass Sie sich, bevor Sie Albucid in die Nase werfen, mit seiner Wirkung und Zweckmäßigkeit der Anwendung vertraut machen sollten, zumal zu diesem Zeitpunkt andere Nasentropfen für Kinder vorgesehen sind für solche Fälle. Daher sind Rezensionen von Albucid in der Nase eines Babys, die Komarovsky hinterlassen hat, wenn sie nicht sehr negativ sind, sicherlich nicht empfehlenswert. Auf der anderen Seite gibt es viele Beweise von Eltern, denen von Kinderärzten empfohlen wurde, Albucid in die Nase des Babys zu tropfen, während sie detaillierte Anweisungen für die Verwendung in Worten geben, was auf beträchtliche Erfahrungen mit einer solchen Verwendung dieses Medikaments hindeutet.

Gemäß den Empfehlungen dieser Kinderärzte sollte Natriumsulfatsil-Natrium in der Nase in einer Dosierung von 100 mg / 1 ml (10%) oder 200 mg / 1 ml (20%) mit 2-3 Tropfen (in jeder Nasenpassage) 3-4 Mal in 24 Stunden getropft werden durch Vorwaschen der Nasengänge des Kindes und / oder nach Anwendung von Vasokonstriktor-Tropfen. Die durchschnittliche Dauer einer solchen Behandlung beträgt bei positiver Dynamik 5-7 Tage. Nach dem Instillationsprozess kann das Kind negative vorübergehende Empfindungen in Form von Brennen und Jucken erleben.

Überdosis

Bei Verwendung von Natriumsulfacyl in einer größeren Menge als der empfohlenen Menge können negative Nebenwirkungen auftreten, die diesem therapeutischen Arzneimittel innewohnen.

Interaktion

Aufgrund der Unverträglichkeit sollte Albucid nicht mit Silbersalzen verwendet werden.

Die gleichzeitige Anwendung mit Dicain und Procaine führt zu einer Abnahme der bakteriostatischen Wirksamkeit von Sulfacetamid.

Verkaufsbedingungen

Sulfacylnatrium-Augentropfen sind im Handel erhältlich.

Lagerbedingungen

Tropfflaschen sollten bei einer Umgebungstemperatur von 8-15 ° C gelagert werden.

Verfallsdatum

2 Jahre für geschlossene Tropfflaschen und 28 Tage nach Beginn des Drogenkonsums.

Besondere Anweisungen

Es sollte beachtet werden, dass Patienten mit persönlicher Überempfindlichkeit gegen Sulfonylharnstoff, Furosemid, Carboanhydrase-Inhibitoren und Thiaziddiuretika möglicherweise überempfindlich gegen Sulfacetamid sind.

Analoga von Augentropfen Albucid

Albucid-Analoga werden durch das Präparat Sulfacylnatriumpulver für den Hals sowie lokale Therapeutika mit ähnlicher antibakterieller Wirkung dargestellt:

Albucid oder Tobreks - was ist besser?

Sowohl Sulfacylnatrium als auch Tobrex in Form von Augentropfen gehören zu Zubereitungen mit antibakterieller Wirkung, die fast identische Indikationen und Kontraindikationen für ihre Anwendung und ähnliche Nebenwirkungen aufweisen (es wird angenommen, dass die Verwendung von Sulfacetamid häufiger und akuter ein Brennen hervorruft). Tobrex ist ein modernes Therapeutikum mit einem breiteren Spektrum an antimikrobieller Wirkung und höherer Effizienz, jedoch sind seine Kosten um ein Vielfaches höher als die Kosten für Sulfacylnatrium. Beide dieser Medikamente sind in den meisten Fällen gut für ihre Aufgabe, daher hängt die Wahl zwischen ihnen von der Schwere der Erkrankung, den Vorlieben des Arztes und der Zahlungsfähigkeit des Patienten ab.

Albucidin für Kinder

Anleitung für Augentropfen Albucid für Kinder erlaubt den Gebrauch von Kindern im Kindesalter. Augentropfen für Kinder sollten in einer maximalen Dosis von 20 Prozent (200 mg / 1 ml) und in einer minimalen Menge angewendet werden.

Albucidin für Neugeborene

Die Anweisung für Augentropfen bei Neugeborenen impliziert deren Verwendung zur Vorbeugung von Blasen. In diesem Fall zeigen die Augen des Neugeborenen unmittelbar nach der Geburt Instillation von 2 Tropfen (im linken und rechten Bindehautsack) sowie 2 Tropfen nach 120 Minuten nach dem ersten Eingriff.

Albucid während der Schwangerschaft (und Stillzeit)

Nach offiziellen Anweisungen kann Albucidum während der Schwangerschaft nur dann in die Augen geträufelt werden, wenn der erwartete Nutzen der Anwendung für die Mutter überschritten wird, verglichen mit dem wahrscheinlichen Risiko für den Fötus, jedoch aufgrund der lokalen Verwendung von Tropfen negative Auswirkungen der Anwendung während der Schwangerschaft oder Stillzeit erwarten. es nicht wert

Albucid Bewertungen

Aufgrund der langjährigen und produktiven Erfahrung mit diesem Medikament sind die Bewertungen von Sulfacylnatrium-Augentropfen sehr zahlreich und wie üblich äußerst positiv. Bei der Verwendung dieses Therapeutikums gemäß seinen Hauptindikationen kommt es in der Regel zu einer raschen Abnahme der negativen Symptome der Erkrankung und zu einer raschen Linderung einer bakteriellen Infektion, wenn keine schwerwiegenden Nebenwirkungen auftreten.

Bei der Verwendung von Albucid in der Nase für Kinder sind die Bewertungen über die Wirksamkeit nicht so eindeutig. Einige Ärzte in ihrer Praxis verschreiben es Kindern mit grünem Nasenausfluss oft von der Erkältungskrankheit, was als Grund für den Verdacht auf eine bakterielle Infektion angesehen wird, andere sprechen sich kategorisch gegen eine solche Anwendung dieser Augentropfen aus und sprechen in diesem Fall von ihrer völligen Nutzlosigkeit. Aus Fairness ist es wert, positives Feedback von Eltern zu erhalten, die auf diese Weise ihre Kinder behandelt haben und in Zukunft eine solche Therapie durchführen werden.

Preis Albucid wo zu kaufen

Aufgrund der inländischen Produktion von Natriumsulfacyl ist der Preis für Augentropfen Albucid relativ niedrig und in allen Herstellern und in allen Regionen gleich.

Der Preis für Augentropfen Albucid in St. Petersburg (St. Petersburg) entspricht dem Preis für Augentropfen in Moskau und anderen russischen Städten, deren Kosten zwischen 60 und 80 Rubel liegen.

Der Preis für Natriumsulfacyl in der Ukraine ist auch unabhängig von der Region, und daher ist es möglich, Albucid in Kiew für so viel zu kaufen, wie es beispielsweise in Kharkov kostet - 11-14 Griwna.

Albucid

Hersteller: DOSFARM Preislage: Economy

Anweisung

allgemeine Informationen

Zusammensetzung und Freigabeform

Der Hauptwirkstoff von Augentropfen Albucidum ist Sulfacetamid, 20% ige Lösung enthält 20 mg Sulfacetamid in 1 ml, in 30% iger Lösung - 30 mg Sulfacetamid in 1 ml.

Darüber hinaus enthält das Arzneimittel Hilfsstoffe: Natriumthiosulfat; Salzsäure; gereinigtes Wasser.

Tropfen sind in sterilen Plastikflaschen erhältlich, die mit einem Tropfenzähler (5 ml oder 10 ml) ausgestattet sind.

Pharmakologische Wirkung

Sulfacetamid gehört zu Substanzen mit antimikrobieller Wirkung, gehört zur Gruppe der Sulfonamide, ist gut in Wasser löslich, es wirkt hauptsächlich lokal und dringt frei in das Augengewebe ein. Sulfacetamid wirkt bakteriostatisch (stoppt die Vermehrung von Krankheitserregern).

Der Wirkungsmechanismus des Arzneimittels geht mit einer Verletzung der für die Wirkung von Sulfacetamid empfindlichen Mikroorganismen in Bezug auf die Bildung von Vitalstoffen einher, was in der Zukunft zur Unterdrückung ihrer Fortpflanzung führt. Albucidum wirkt gegen Escherichia coli, Streptococcus, Staphylococcus, Chlamydia, Gonococcus usw.

Hinweise

Albucidin wird bei Krankheiten eingesetzt:

Art der Anwendung

Albucidum 30% Augentropfen sind für die Anwendung bei Erwachsenen bestimmt, 20% ige Lösung wird bei Kindern verwendet.

Die Dosierung des Arzneimittels hängt von der Schwere des Entzündungsprozesses ab. In der akuten Entzündungsphase wird Albucidus bis zu 6-mal täglich angewendet, 2-3 Tropfen in jedes Auge. Wenn sich der Zustand verbessert, wird die Instillationsrate allmählich verringert, bis die Entzündungssymptome verschwinden.

Gegenanzeigen

Albucid Augentropfen sollten nicht angewendet werden, wenn die individuelle Empfindlichkeit gegenüber Sulfonamiden (derzeit oder in der Vergangenheit) erhöht ist.

Nebenwirkungen

In einigen Fällen kann die Anwendung von Albucid Augenreizungen verursachen (Brennen, Rötung und Schwellung der Bindehaut, Reißen, Jucken der Augenlider). Wenn diese Symptome auftreten, sollte eine Lösung mit einer niedrigeren Konzentration verwendet werden.

Überdosis

Bei zu häufiger Anwendung von Augentropfen kann Albucid Augenreizungen verursachen. Daher treten bei wässrigen Augen erhöhte Rötungen und Schwellungen der Augenschleimhaut, Juckreiz der Augenlider usw. auf. sollte die Konzentration des Arzneimittels sowie die Häufigkeit der Instillation verringern.

Wechselwirkung mit anderen Drogen

Die Lösung von Sulfacetamid ist nicht mit Arzneimitteln kompatibel, die Silbersalze enthalten.

Besondere Anweisungen und Vorsichtsmaßnahmen

Vermeiden Sie den direkten Kontakt der Lösung von Sulfacetamid mit weichen Kontaktlinsen, da dies die Transparenz der Linsen beeinträchtigen kann. Sie sollten Kontaktlinsen immer entfernen, bevor Sie Albucid auftragen. Bei der Behandlung von eitrigen Augenentzündungen ist die Verwendung weicher Kontaktlinsen kontraindiziert.

Bei Patienten mit Überempfindlichkeit gegen Furosemid, Glibenclamid oder Diuretika aus der Gruppe der Thiazide und Sulfonylharnstoffderivate kann es zu einer Kreuzallergie gegen Albucid kommen.

Die gleichzeitige Anwendung mit Lokalanästhetika (Tetracain, Procain) schwächt die antiseptische Wirkung von Albucid.

Nach dem Öffnen kann die Durchstechflasche 28 Tage lang verwendet werden. Das Medikament wird an einem dunklen Ort bei einer Temperatur von 8-15 ° C gelagert.

Es wird ohne Rezept veröffentlicht.

Analoge

Augentropfen "Floksal"

Wirksame antibakterielle Breitband-Tropfen zur Behandlung von Augeninfektionen: Konjunktivitis, Keratitis usw. (das sogenannte "scharfe rote Auge").

Floxal Augensalbe

Es wird bei Erkrankungen der Augenlider angewendet: Verletzungen und Entzündungen (einschließlich Gerste). Es sorgt für den Tod üblicher Erreger des Auges inkl. Chlamydien.

Wie viele Tage können Sie Albumin in Ihre Augen werfen?

Albucidum (gemäß der internationalen Klassifikation - Sulfacetamid) ist ein Medikament, das derzeit ausschließlich bei der Behandlung von Augenerkrankungen eingesetzt wird. Albucidum ist ein Sulfanilamidderivat. Verfügbar in Form von Augentropfen. Die Zusammensetzung von Albucid besteht aus 20% (für Kinder) oder 30% (für erwachsene Männer und Frauen) mit einer Lösung von Natriumsulfacyl, gereinigtem Wasser und anderen Zusätzen. Die übrigen Freisetzungsformen (Salbe, Injektionslösungen) werden derzeit nicht hergestellt.

Albucid Beschreibung

Albucidum ist ein Antibiotikum, das bei topischer Anwendung gut in alle Abteilungen, Flüssigkeiten und Gewebe des Auges eindringt und bei ausgeprägter lokaler Entzündung in den systemischen Kreislauf aufgenommen werden kann. Die Einnahme einer großen Menge von Medikamenten im Blut kann einige Nebenwirkungen verursachen.

Die Wirkung des Arzneimittels beruht auf der Verletzung der Prozesse der Aminosäurebildung in der Bakterienzelle, was zum Abbruch der Reproduktion eines breiten Spektrums von Pathogenen führt. Diese Eigenschaft macht dieses Medikament zu einem hervorragenden Mittel zur Behandlung von Konjunktivitis. Er lässt Ophthalmoferon nicht nur fallen, er kann auch schnell mit dieser Erkrankung fertig werden.

Gebrauchsanweisung Albucid

Gemäß der Annotation wird das Medikament zur Instillation in die Conjunctiva mit verschiedenen Läsionen des Augengewebes (eitrige Hornhautgeschwüre, Läsionen der Conjunctiva und Jahrhunderten unterschiedlichen Ursprungs, Augenläsionen bei Gonorrhoe bei Neugeborenen und Erwachsenen), die anfällig für Sulfacetamid-Mikroorganismen sind, vorgeschrieben. Die Indikationen für die Anwendung von Albucid umfassen auch die Prävention von Nekrose bei Neugeborenen.

Kontraindikationen für die Verschreibung von Albucid

In der Vergangenheit ist Überempfindlichkeit (allergische Reaktionen) gegen Sulfacetamid oder andere Arzneimittel der Sulfonamidgruppe eine absolute Kontraindikation für die Verabreichung. Bei Patienten, die überempfindlich gegen eine Reihe von Diuretika sind (Furosemid; Thiaziddiuretika (Hypochlorthiazid usw.), nehmen Carbanhydrase-Inhibitoren (Diacarb usw.), Sulfonylharnstoff-Medikamente (Glibenclamid usw.), die bei der Behandlung von Diabetes mellitus verwendet werden, stark zu Gefahr einer Intoleranz gegenüber Albucid.

Wie viele Tage, um Albucid fallen zu lassen? Dosierung

Tragen Sie bis zu 6 Mal pro Tag 2 Tropfen in jedes Auge auf (wie viel wird vom Arzt bestimmt). Bei der Linderung von Entzündungen wird die Multiplizität langsam auf das Dreifache pro Tag reduziert.

Nebenwirkungen von Albucid

Meist wird das Medikament gut vertragen. In einigen Fällen kann es jedoch zu lokalen Reaktionen wie Juckreiz, Rötung, nicht ausgeprägtem Ödem und lokalen Allergien kommen.

Eine Überdosis des Arzneimittels wird normalerweise nicht beobachtet.

Besondere Anweisungen

Die Behandlung mit Albucidum dauert in der Regel weniger als 10 Tage. Zur Vorbeugung von Blasenbildung bei Säuglingen werden 2 Tropfen des Arzneimittels sofort und 2 Stunden nach der Geburt in jedes Auge geträufelt.

Albucidum kann nicht zusammen mit silberionenhaltigen Zubereitungen angewendet werden.

Es liegen keine Daten zur Änderung der Wirksamkeit von Albucid nach Einnahme von Alkohol vor.

Die Verschreibung von Albucid während der Schwangerschaft oder während der Stillzeit (Stillen) sollte sehr vorsichtig sein.

Es wird nicht empfohlen, den Kontakt von Albucid mit weichen Kontaktlinsen zuzulassen (es besteht eine Verletzung der Transparenz der Linse). Bei der Behandlung von eitrigen Entzündungsprozessen des Auges ist die Verwendung von Linsen kontraindiziert (zulässiger Ersatz - Brillenträger).

Die kombinierte Verwendung von Lokalanästhetika (Procain usw.) und diesem Medikament kann die therapeutische Wirkung des letzteren verringern.

Form Release - Flaschen oder Tropfflaschen von 10 ml oder 5 ml (je nach Hersteller).

Die Haltbarkeit des Arzneimittels oder der Analoga von Albucid nach dem Öffnen der Flasche beträgt bei Lagerung an einem dunklen Ort und bei einer Temperatur von nicht mehr als 150 ° C bis zu 28 Tage.

Albucid wird ohne Rezept aus einer Apotheke abgegeben.

Der Verlauf der Behandlung mit Albucidum hängt von der Schwere der Erkrankung ab. In der Regel wird das Medikament nicht länger als sieben Tage verwendet, und dies reicht für eine vollständige Genesung aus, wie die Bewertungen über Albucid belegen. Diese Zeit kann jedoch nach Ermessen des Augenarztes verkürzt oder verlängert werden. Dieses Schema wird bei Erwachsenen und Kindern angewendet.

Bei der Prävention von Augeninfektionen bei Neugeborenen beträgt der Kurs einen Tag, an dem die Instillation zweimal durchgeführt wird. Wenn ein Säugling an einer infektiösen Augenerkrankung leidet, wird von einem Kinderarzt angegeben, wie viel Albucid auf ein Neugeborenes getropft werden kann.

Google+ Linkedin Pinterest