Wofür werden die Tropfen "Sulfacylnatrium" verwendet?

Das Medikament Sulfacil Sodium gehört zu der Gruppe der antibakteriellen Mittel, die nicht nur in der Ophthalmologie, sondern auch in der medizinischen Therapie von Erkrankungen der oberen Atemwege vielfältige Anwendungen findet. Der einzige Nachteil dieses Medikaments kann als eine schnelle Anpassung der Mikroorganismen betrachtet werden, gegen die es eingesetzt wird. Nachhaltigkeit entwickelt sich jedoch mit fortgesetzter Nutzung, die vom behandelnden Arzt selten gefördert wird.

Tropfen von Sulfacylnatrium sind sehr beliebt. Sie werden zur Behandlung verschiedener Augenerkrankungen eingesetzt. Das Medikament wird häufig für Symptome von Keratitis und Konjunktivitis verschrieben. Sulfacylnatrium wird auch zur Behandlung von Hornhautgeschwüren verwendet.

Sulfacylnatrium in Apotheken ist unter dem Namen "Albucid" zu finden.

Pharmakologische Wirkung und Gruppe

Die Vorteile des Medikaments - schnelle Wirkung und Erschwinglichkeit. Sulfacylnatrium hat eine starke antibakterielle Wirkung. Die meisten ophthalmologischen Erkrankungen erfordern eine komplexe Behandlung: Sulfacylnatrium kann mit anderen Medikamenten kombiniert werden. Sie sollten sich jedoch zunächst mit Ihrem Arzt beraten. Einige Erreger sind gegen die Bestandteile des Arzneimittels resistent. In diesem Zusammenhang ist es notwendig, ihn durch Analoga zu ersetzen oder mit anderen Mitteln zu kombinieren. Sulfacylnatrium - eine wässrige Lösung von Kupfersulfat. Er hat eine schwache Konzentration. In der Apotheke können Sie eine 20% oder 30% Lösung kaufen.

Das Medikament enthält Salzsäure und Natriumthiosulfat. Es kommt in praktischen Flaschen mit einem Mini-Dropper.

Sulfacetamid gehört zur Gruppe der Sulfonamide. Der Zweck der Verwendung von Medikamenten mit dieser Komponente ist die Unterbrechung der Vitalaktivität von Mikroben. Sulfacylnatrium wirkt bakteriostatisch. Dies bedeutet, dass es die Aktivität von Viren hemmt, ihre Reproduktion verhindert. Sulfacetamid wirkt sich auf grampositive und gramnegative Bakterien aus. Es ist wirksam bei der Bekämpfung von Streptokokkeninfektionen, Pneumokokkeninfektionen. Sulfacetamid kann zur Behandlung von durch Chlamydien verursachten Krankheiten verschrieben werden. Die Medizin ist stark, aber trotz dieser Eigenschaft ist es schwierig, absorbiert zu werden.

Indikationen und Kontraindikationen für die Verwendung

Sulfacylnatrium wird zur Behandlung entzündlicher Augenerkrankungen verwendet. Es hilft nicht nur bei Konjunktivitis und Blepharitis, sondern auch bei Gonokokkeninfektionen.

Neugeborenen können medizinische Tropfen verschrieben werden. Mit Erlaubnis des Arztes wird das Medikament zur Behandlung eitriger Erkrankungen der Hornhaut eingesetzt. Sulfacylnatrium verhindert Entzündungen in den Augen. Die Indikation zur Verwendung kann Blepharitis, Gerste sein. Das Medikament kann bei Schäden, die durch die Einwirkung eines Fremdkörpers verursacht werden, eingeführt werden. In der Augenheilkunde wird aktiv 30% ige Natriumsulfacyl-Lösung verwendet. Diese Komposition ist Erwachsenen zugeordnet.

Während der Schwangerschaft

Das Medikament kann während der Schwangerschaft und Stillzeit verordnet werden. Ohne die Erlaubnis des Arztes kann es nicht verwendet werden!

Kleine Kinder

Kinder empfahlen 20% ige Lösung von Sulfatsil-Natrium. Die Installation wird 4-5 Mal am Tag durchgeführt (wie vom Arzt empfohlen). Im Laufe der Zeit müssen Sie die Nutzungshäufigkeit reduzieren. Die Dauer der medikamentösen Behandlung wird vom Augenarzt festgelegt. Die Dosierung wird individuell verordnet. Sulfacylnatrium kann einem Baby mit einer entzündlichen Augenerkrankung verabreicht werden. In der Regel 2 Tropfen installieren: Die Therapie wird unter strenger Aufsicht eines Arztes durchgeführt. Die Verwendung von Sulfacylnatrium bei Neugeborenen ermöglicht die Vorbeugung von Entzündungskrankheiten. Kontraindikationen für die Verwendung von Empfindlichkeit gegenüber den Komponenten des Arzneimittels.

Mögliche Komplikationen durch das Medikament

Sulfacylnatrium kann Nebenwirkungen haben. Das Medikament kann zur Rötung und Entzündung der Augen verwendet werden. Wenn die Augen nach der Anwendung rot werden, wird empfohlen, ein schwach konzentriertes Präparat zu verwenden. Überdosierung ist schlecht für die Sehorgane. Wenn Sie häufig Tropfen verspritzen, kommt es zu starken Reizungen!

Ein Zeichen einer Überdosis kann reißen. Wenn Sie solche Probleme feststellen, müssen Sie die Verwendung von Tropfen abbrechen und einen Arzt aufsuchen. Der Spezialist wird ein anderes Arzneimittel oder eine Lösung mit schwacher Konzentration empfehlen. Wenn Natriumsulfacyl Nebenwirkungen und Augenentzündungen hervorrief, lohnt es sich, Kontaktlinsen aufzugeben. Denken Sie daran, dass vor der Verwendung der Tropfen Kontaktlinsen entfernt werden. Sulfacylnatrium ist mit bestimmten Arzneimitteln nicht kompatibel. Es wird nicht empfohlen, es mit Medikamenten zu kombinieren, die Silberionen enthalten.

Alles über Augentropfen, die Stillavit hier geschrieben hat.

Video

Schlussfolgerungen

Bei der Verwendung des Tools müssen Sie einfache Regeln beachten. Es ist wichtig, eine Überdosierung zu vermeiden! Das Medikament sollte nicht zu lange geöffnet sein. Die Bedingungen für die Lagerung von Sulfacylnatrium sind in den Anweisungen angegeben. Es ist ratsam, das Werkzeug innerhalb eines Monats nach dem Öffnen zu verwenden. Eine weitere wichtige Empfehlung: Bringen Sie die Tropfen in das weniger entzündete Auge. Verwenden Sie keine kühlen Tropfen. Wärmen Sie Ihre Hände, bevor Sie sie installieren. Wenn Sie sich an die Regeln halten und bei Überempfindlichkeit keine Tropfen verwenden, verringert sich das Risiko von Nebenwirkungen. Die Selbstbehandlung ist im Falle von Beschwerden verboten. Vor der Anwendung von Sulfacylnatrium sollten Sie einen Arzt konsultieren.

Neben Sulfacil-Natrium sind auch Ophthalmoferon und Ophthalmix beliebte Arzneimittel.

Sulfacylnatrium

Beschreibung ab 20. März 2015

  • Lateinischer Name: Sulfacylnatrium
  • ATC-Code: S01AB04
  • Wirkstoff: Sulfacetamid (Sulfacetamidum)
  • Hersteller: Moskau Endocrine Plant, Sintez OAO, VIPS-MED (Russland), Farmak PAO (Ukraine)

Zusammensetzung

Der Wirkstoff des Arzneimittels ist Natriumsulfacetamidmonohydrat. Zusätzliche Inhaltsstoffe: Natriumthiosulfat, gereinigtes Wasser, Salzsäure.

Formular freigeben

In Apotheken finden Sie Augentropfen Sulfacyl Sodium 20%, 30% sowie Pulver in der Packung.

Pharmakologische Wirkung

Das Medikament hat antimikrobielle Eigenschaften.

Pharmakodynamik und Pharmakokinetik

Die Pharmakopöe zeigt, dass die Formel Sulfacylnatrium CsHgSaNaOsS-b ^ O ist. INN - Sulfacetamid. Das lateinische Rezept enthält den Namen Sulfacylum-natrium.

Augentropfen hemmen die Absorption von PABA und hemmen auch die Synthese von PABA-haltigen Wachstumsfaktoren von Mikroorganismen.

Das Medikament zeichnet sich durch antibakterielle Eigenschaften aus. Es wirkt auf Streptokokken, Gonokokken, E. coli, Chlamydien, Pneumokokken, Actinomyceten.

Eine wässrige Lösung von Sulfacil Sodium reagiert leicht alkalisch, so dass sie in den Bindehautsack des Auges geträufelt werden kann.

Indikationen zur Verwendung

Augentropfen werden bei gonorrhealen Augenerkrankungen, Konjunktivitis, Schmerzen, eitrigen Hornhautgeschwüren, Blepharitis und anderen Augenerkrankungen eingesetzt. Das Medikament kann sowohl von Kindern als auch von Erwachsenen verwendet werden, einschließlich zur Prävention von Nekrose bei Säuglingen. Bei eitrigen Prozessen stoppt sie diese und beschleunigt die Heilung der Hornhaut.

Es wird zur Behandlung von Streptodermie und Staphylodermie, Infektionen, die durch E. coli ausgelöst werden, verschrieben.

Das Medikament kann oral bei colibazillären Harnwegsinfektionen, Mastoiditis, Puerperalsepsis und anderen Infektionskrankheiten angewendet werden.

Gegenanzeigen

Sie können dieses Tool nicht bei Überempfindlichkeit gegen seine Komponenten verwenden.

Nebenwirkungen

In einigen Fällen kann die Einnahme des Arzneimittels das Gewebe reizen, einschließlich Rötung, Schwellung der Augenlider und Juckreiz. Bei der Verwendung des Arzneimittels können mögliche Allergien und dyspeptische Störungen auftreten.

Gebrauchsanweisung Sulfacylnatrium (Methode und Dosierung)

Für diejenigen, die Sulfacylnatrium-Augentropfen zeigen, deuten die Gebrauchsanweisungen darauf hin, dass Instillationen im Bindehautsack durchgeführt werden sollten. Für erwachsene Patienten wird eine Dosierung von 1-2 Tropfen vorgeschrieben. Das Werkzeug wird 5-6 mal am Tag (alle 4-8 Stunden) verwendet. In der Kindheit wird eine Lösung von 10 Prozent und 20 Prozent gezeigt. Um die Entstehung von Blasenbildung zu verhindern, werden Säuglingen unmittelbar nach der Geburt 2 Tropfen des Arzneimittels und anschließend alle 2 Stunden 2 Tropfen injiziert.

Das Medikament kann auch bei Salben auf Vaselinbasis von 10-30% bei Blepharitis und Ekzem der Augenlider verwendet werden.

Gebrauchsanweisung Sulfacil-Natrium zeigt an, dass die Dauer der Therapie vom Schweregrad der Erkrankung abhängt. Es wird nicht empfohlen, das Arzneimittel länger als diese Zeit zu verwenden, ohne einen Spezialisten zu konsultieren.

Bei der gonorrhealen Augenerkrankung wird eine Kombinationstherapie verordnet. Begraben Sie die Lösung mit 30% oder pulverisieren Sie die betroffene Stelle mit Pulver, zusätzlich zur Einnahme des Arzneimittels durch den Mund.

Infizierte Wunden werden mit Pulver behandelt.

Die maximale Einzeldosis für Erwachsene beträgt 2 g, die maximale Tagesdosis 7 g.

Vor dem ersten Gebrauch wird die Kappe bis zum Ende verschraubt. Der Dorn an der Innenseite durchbohrt ein Loch in der Membran. Vor dem Auftragen müssen Sie die Flasche etwas auf der Handfläche halten, um das Produkt auf Körpertemperatur zu erwärmen. Die Kappe wird abgeschraubt und nach einem leichten Druck auf den Phiolenkörper wird die Lösung in die Augen geträufelt. Dann sollte die Flasche wieder geschlossen werden.

Überdosis

Bei Überdosierung, Rötung, Schwellung der Augenlider kann Juckreiz auftreten. Setzen Sie dann die Verwendung von Mitteln mit niedrigerer Konzentration fort oder brechen Sie das Medikament vollständig ab.

Interaktion

Wenn Sie andere Arzneimittel in Kombination mit Sulfacil Sodium einnehmen müssen, müssen Sie einen Arzt aufsuchen.

In Kombination mit Novocain, Anestesin und Dicain ist die bakteriostatische Wirkung des Arzneimittels verringert. Und seine Toxizität nimmt zu, wenn es mit Difenin, Salicylaten und Paraaminosalicylsäure interagiert. In Verbindung mit indirekten Antikoagulanzien kann deren spezifische Aktivität erhöht werden.

Verwenden Sie keine Tropfen zusammen mit Salzen bestimmter Alkaloide, mit Mitteln, die Silbersalze enthalten, mit Zinksulfat sowie mit Säuren und Substanzen, die sauer reagieren.

Verkaufsbedingungen

Das Medikament wird ohne Rezept verkauft.

Lagerbedingungen

Es ist notwendig, das Medikament an einem dunklen Ort aufzubewahren. Die optimale Temperatur beträgt 15-25 ° C.

Verfallsdatum

2 Jahre. Bewahren Sie das Produkt nach dem ersten Gebrauch nicht länger als 4 Wochen auf.

Analoge

Die folgenden Analoga des Arzneimittels sind bekannt: Albucidum, Acetopt, Ophthalemid, Sebizon, Sulfaprocul, Sulfacil, Sulfacyl löslich, Almocetamid, Octzethan, Prontamid, Sobizon, Sulfacetamid-Natrium, Sulfacyl-Natrium-DIA.

Albucidum und Sulfacylnatrium

Welches ist wirksamer, Albucid- oder Sulfacylnatrium, wird häufig in den Foren gefragt. Experten sagen, dass sie eigentlich Synonyme sind. Somit ist Albucidum Sulfacylnatrium. Dieses Medikament ist auch in Form von Augentropfen erhältlich und wird bei Erkrankungen angewendet, die durch Streptokokken, Pneumokokken und Gonokokken ausgelöst werden. Zur gleichen Zeit wurden vor kurzem Albucid und Sulfacylnatrium für die Instillation in die Nase verwendet.

Sulfacylnatrium für Kinder

Sulfacylnatrium für Kinder wird in einer Dosierung von 2-3 Tropfen (Lösung von 20%) verwendet. Das Kind sollte sitzen oder liegen. Es ist notwendig, die Augenlider sorgfältig zu öffnen und das Arzneimittel zu tropfen. Es wird empfohlen, an dem Ort zu beginnen, an dem die Entzündung weniger ausgeprägt ist.

Bei akuter Mittelohrentzündung wird das Medikament in die Ohren injiziert. Es kann 2-4 mal in gekochtem Wasser verdünnt werden.

Neugeborenes

Medizin für Neugeborene wird in der Regel unmittelbar nach der Geburt begraben, um die Entwicklung von Blenney zu verhindern.

Darüber hinaus wird Sulfacyl-Natrium häufig in der Nase des Babys verwendet. Der Arzt verschreibt dieses Mittel bei längerer Rhinitis, insbesondere bei bakteriellen Infektionen. Es sollte beachtet werden, dass das Medikament, wenn es in die Nase gerät, ein brennendes Gefühl auslösen kann, weshalb das Kind anfängt zu handeln.

Während der Schwangerschaft (und Stillzeit)

Nach Rücksprache mit einem Arzt kann das Arzneimittel während der Schwangerschaft angewendet werden. Es kann auch während der Stillzeit angewendet werden. Die Verwendung des Arzneimittels während der Schwangerschaft und Stillzeit ist in Dosen erforderlich, die von einem Spezialisten verordnet werden. Unabhängig davon, die Dosierung zu erhöhen, wird nicht empfohlen.

Sulfacil Sodium Bewertungen

Zahlreiche positive Bewertungen von Augentropfen zeigen ihre Wirksamkeit an. Diejenigen, die dieses Mittel ausprobiert haben, markieren seine schnelle Aktion. Nach 1-3 Tagen hilft es, die Reizung und Rötung der Augen zu beseitigen. Unter den negativen Aspekten von Bewertungen von Sulfacil-Natrium gibt es bei Verwendung nur ein leichtes Brennen.

Preis Sulfacyl Sodium, wo zu kaufen

Der Preis für Augentropfen Sulfacil Sodium 20% beträgt etwa 50 Rubel. In einigen Apotheken betragen die Kosten für dieses Werkzeug 85 Rubel. Der durchschnittliche Preis von Sulfacyl Sodium in der Ukraine beträgt 10 Griwna.

30 Natriumsulfacyl

SULFACYL-SODIUM, Lösung (Augentropfen) 30%

Internationaler, nicht proprietärer Name

Antimikrobieller Wirkstoff, Sulfanilamid.

1 ml Lösung enthält 300 mg Sulfacetamid.

Sulfacylnatriumsulfonamid-antimikrobieller Wirkstoff mit einem breiten Wirkungsspektrum. Es hat eine bakteriostatische Wirkung. Der Wirkungsmechanismus ist mit einem kompetitiven Antagonismus gegen PABA und der Hemmung der Dihydropteroatsynthetase verbunden, was zum Abbau der Synthese von Tetrahydrofolsäure führt, die für die Synthese von Purinen und Pyrimidinen erforderlich ist.

Wirkt gegen grampositive und gramnegative Bakterien (einschließlich E. coli, Streptokokken, Gonokokken, Pneumokokken) sowie Chlamydien, Actinomyceten.

Bei topischer Anwendung dringt das Gewebe und die Augenflüssigkeit ein. Es kann durch die entzündete Konjunktiva in den systemischen Kreislauf eindringen, jedoch wird aufgrund der geringen Menge des Arzneimittels die systemische Wirkung nicht bestimmt.


Indikationen zur Verwendung

Das Medikament wird bei Konjunktivitis, Blepharitis, eitrigen Hornhautgeschwüren und anderen Infektionskrankheiten des Auges eingesetzt.

Art der Anwendung Dosierungsschema

Erwachsene nehmen 2-3 mal 3 Tropfen der Lösung im Bindehautsack.

Patienten mit erhöhter individueller Empfindlichkeit gegenüber Furosemid, Thiaziddiuretika, Sulfonylharnstoff oder Kohlensäurehemmern können eine erhöhte Empfindlichkeit gegenüber Natriumsulfacyl zeigen.

Die Verwendung des Arzneimittels kann lokale Gewebsirritationen (Brennen, Rötung, Schwellung, Stechen, Reißen) und allergische Reaktionen verursachen.

Erhöhte individuelle Empfindlichkeit gegenüber Sulfamitteln.

Patienten mit allergischer Anamnese müssen vorsichtig sein.


Wechselwirkung mit anderen Drogen

Die kombinierte Anwendung mit Novocain und Dicainum verringert die bakteriostatische Wirkung von Natriumsulfacyl. Bei der kombinierten Anwendung von Natriumsulfacyl mit Silbersalzen besteht eine Unverträglichkeit.

Bei schweren Nebenwirkungen (Brennen, Rötung, Schwellung, Schmerzen, Zerreißen) sollte eine Lösung mit einer niedrigeren Konzentration (20% ige Natriumsulfacyllösung) angewendet werden.

Lösung (Augentropfen) 30% in 5 ml Durchstechflaschen.

Sulfacylnatrium, Augentropfen 20%, 5 ml *

75 reiben. Gibt es auf Lager

Hersteller: Diapharm Preisspanne: Economy

Anweisung

allgemeine Informationen

Sulfacylnatrium ist ein antimikrobielles Arzneimittel zur topischen Anwendung in der Augenheilkunde. Es wird zur Behandlung infektiöser entzündlicher Augenerkrankungen (Keratitis, Konjunktivitis, Hornhautgeschwüre usw.) und von Adnexen (Blepharitis, Gerste usw.) verwendet. Dieses Instrument hat in Apotheken einen niedrigen Preis und ein hohes Ansehen. Durch den weit verbreiteten Einsatz antibakterieller Wirkstoffe werden jedoch immer mehr Krankheitserreger gegen die Wirkung von Sulfacylnatrium resistent.

Auch als "Albucid" bekannt.

Zusammensetzung und Freigabeform

Sulfacylnatrium-Augentropfen sind eine wässrige Lösung von Sulfacetamid. Sie sind in zwei Versionen erhältlich - als 20% ige Lösung (0,2 g Sulfacetamid in 1 ml Lösung) oder 30% ige Lösung (0,3 g Sulfacetamid in 1 ml Lösung). Die Zubereitung enthält auch Hilfsstoffe (Salzsäure, Natriumthiosulfat, Wasser für Injektionszwecke).

Das Medikament ist in Plastikflaschen von 5 ml oder 10 ml, ausgestattet mit einem Tropfer, sowie in einem Röhrchen mit einem Volumen von 1,5 ml erhältlich.

Pharmakologische Wirkung

Sulfacetamid gehört zu der Gruppe der Sulfonamide, deren Wirkungsmechanismus mit gestörten Vitalprozessen pathogener Mikroorganismen verbunden ist. Das Medikament hat eine bakteriostatische Wirkung (dh es wirkt der Vermehrung pathogener Mikroorganismen entgegen) gegen grampositive und gramnegative Bakterien, einschließlich Streptokokken, Shigella, Pneumokokken, Escherichia coli, Gonococci, Chlamydia, Actinomycetes, Toxoplasma und einige andere.

Nach dem Eintropfen wirken Sulfacyl-Natrium-Augentropfen überwiegend lokal und wirken antiseptisch. Eine Absorption von Sulfacetamid tritt praktisch nicht auf, daher kann der Wirkstoff in sehr geringen Mengen in den systemischen Kreislauf eindringen (hauptsächlich als Folge des Eindringens durch die entzündete Schleimhaut des Auges oder durch Eintritt in den Nasolacrimalkanal).

Hinweise

Sulfacylnatrium-Augentropfen werden als Mittel zur Behandlung von Entzündungen des vorderen Auges (Konjunktivitis, Blepharitis, Gonokokken-Augenschädigung bei Neugeborenen (Augen), Chlamydien-Augenschädigung, eitrige Hornhautgeschwüre) verwendet, die durch die Einwirkung von Sulfacetamid hervorgerufen werden. Das Medikament ist zur prophylaktischen Anwendung angezeigt, um Augenentzündungen bei Staub, Sand, Fremdkörpern usw. zu verhindern.

Sulfacylnatrium Augentropfen: Gebrauchsanweisung

Sulfacylnatrium-Augentropfen gehören zur klinisch-pharmakologischen Gruppe von Arzneimitteln, die antibakterielle Arzneimittel für den lokalen Gebrauch enthalten. Sie werden zur etiotropen Behandlung verschiedener infektiöser und entzündlicher Erkrankungen der Augen und ihrer Anhänge verwendet, die auf die Zerstörung von Krankheitserregern abzielen.

Darreichungsform, Zusammensetzung

Sulfacylnatrium-Augentropfen sind eine farblose Flüssigkeit. Sie enthalten den Hauptwirkstoff Sulfacylnatrium, sein Gehalt in 1 ml Lösung beträgt 200 mg. Hilfssubstanzen sind gereinigtes steriles Wasser (Wasser für Injektionszwecke), Natriumthiosulfat, 1 M Salzsäurelösung. Die Augentropfenlösung befindet sich in einer Plastikflasche mit einem Volumen von 10 ml. Die Packung enthält eine Flasche des Arzneimittels sowie eine Gebrauchsanweisung.

Drogenexposition

Der Hauptwirkstoff von Augentropfen ist ein Derivat von Sulfanilamid. Es hemmt die Synthese von Folsäure in Bakterienzellen, die den Hauptstrukturbestandteil der Purinbasen bilden. Eine Abnahme des Folsäure-Spiegels führt zu einer Störung der Synthese von genetischem Material, einer Störung der Entwicklung und Teilung pathogener (pathogener) und opportunistischer Bakterien. Nach dem Eintropfen der Sulfacylnatriumlösung in den Bindehautsack wirkt sie lokal therapeutisch und wird praktisch nicht in den systemischen Kreislauf aufgenommen.

Hinweise

Die medizinische Anwendung von Sulfacyl Sodium Eye Drops ist indiziert für die Behandlung von infektiösen und entzündlichen Augenerkrankungen und deren Nebenstrukturen, darunter Konjunktivitis (Entzündung der Konjunktivitis), Blepharitis (pathologischer Prozess in den Augenlidern), Gonorrhö bei Kindern und Erwachsenen, erosive Sklera-Läsion, begleitet von eitrigem Prozess.

Gegenanzeigen

Die einzige absolute medizinische Kontraindikation für die Anwendung von Sulfacylnatrium-Augentropfen ist die individuelle Unverträglichkeit gegenüber Sulfonamiden, einschließlich der in der Vergangenheit übertragenen, sowie die Überempfindlichkeit gegen einen Bestandteil des Arzneimittels. Bevor Sie mit der Instillation der Lösung in die Augen beginnen, müssen Sie sicherstellen, dass keine Kontraindikationen vorliegen.

Anwendung und Dosis

Die Augentropfenlösung Sulfacil-Natrium ist zur lokalen Anwendung in Form einer Instillation in den Bindehautsack vorgesehen. Erwachsene werden 2-3 mal 6 mal am Tag begraben. Die durchschnittliche empfohlene Dosis für Kinder beträgt 1-2 mal täglich 4-5 mal. Die durchschnittliche medikamentöse Therapie dauert etwa 10 Tage. Zur Vorbeugung von gonorrhealen Augenschäden bei Neugeborenen werden ihnen nach der Geburt 2 Tropfen Lösung in jedes Auge gegeben und dann nach 2 Stunden erneut.

Negative pathologische Reaktionen

Im Allgemeinen wird die Lösung von Sulfacyl-Natrium-Augentropfen bei korrekter Anwendung gut vertragen. Manchmal können sich vor dem Hintergrund der Anwendung lokale pathologische Reaktionen in Form von Reizungen (Augenrötung, Brennen, Fremdkörpergefühl) entwickeln. Etwas weniger wahrscheinlich, eine allergische Reaktion mit einem Hautausschlag auf der Haut um die Augen und Juckreiz zu entwickeln. In der Regel verschwinden negative pathologische Reaktionen (außer bei allergischen Manifestationen) von selbst und müssen nicht abgesetzt werden.

Besondere Empfehlungen

Bevor Sie mit der Anwendung der Lösung von Sulfacyl Sodium Eye Drops beginnen, ist es wichtig, dass Sie die Anmerkungen zu den Medikamenten sorgfältig durchlesen. Personen, die eine erhöhte Empfindlichkeit gegenüber Medikamenten der pharmakologischen Gruppe der Thiaziddiuretika Sulfanylharnstoff aufweisen, können auch eine individuelle Unverträglichkeit gegen Sulfonamide haben. Es wird nicht empfohlen, direkt nach dem Eintropfen der Augen Arbeiten auszuführen, die mit dem Erfordernis einer ausreichenden Sehschärfe zusammenhängen. In Apotheken wird Augentropfenlösung ohne Rezept abgegeben. Wenn Sie Zweifel an der Verwendung des Arzneimittels haben, wird empfohlen, einen Facharzt zu konsultieren.

Überdosis

Wenn die Instillation einer beträchtlichen Menge Sulfacylnatrium-Augens deutlich über der empfohlenen therapeutischen Dosis abfällt, können negative lokale Reaktionen auftreten oder sich verstärken. In diesem Fall werden die Augen mit einer erheblichen Menge fließendem Wasser gespült, und die vom Arzt verordnete symptomatische Therapie.

Analoga von Augentropfen Sulfacylnatrium

Ähnlich in der Struktur und den Wirkungen der Augentropfenlösung. Sulfacylnatrium ist das Arzneimittel Sulfacetamid.

Richtige Lagerung

Die Haltbarkeit von Sulfacylnatrium-Augentropfen beträgt 2 Jahre. Das Arzneimittel sollte in der Originalverpackung, dunkel und trocken, außerhalb der Reichweite von Kindern bei einer Lufttemperatur von +8 bis + 15 ° C gelagert werden. Nach dem Auspacken der Flasche mit der Lösung kann es für einen Zeitraum von höchstens 28 Tagen gelagert werden.

Sulfacylnatriumauge senkt den Preis

Die durchschnittlichen Kosten für die Lösung von Augentropfen Sulfacylnatrium in Apotheken in Moskau variiert im Bereich von 60 bis 65 Rubel.

Sulfacylnatrium 30% (Augentropfen) Natriumsulfacetamid

Anweisung

  • Russisch
  • азақша

Handelsname

Internationaler, nicht proprietärer Name

Dosierungsform

Augentropfen 20% und 30% in 5 ml

Zusammensetzung

1 ml der Zubereitung enthält

Wirkstoff - Natriumsulfacetamid 200,0 mg und 300,0 mg

Hilfsstoffe: Natriumthiosulfat, Wasser für Injektionszwecke.

Beschreibung

Farblose, klare oder leicht gelbliche Flüssigkeit

Pharmakotherapeutische Gruppe

Präparate zur Behandlung von Augenkrankheiten. Sulfonamide

ATC-Code S01AB04

Pharmakologische Eigenschaften

Pharmakokinetik

Bei der lokalen Anwendung von Сmax - Sulfonamiden in der Hornhaut (etwa

3 mg / ml) wird in den ersten 30 Minuten nach dem Auftragen Feuchtigkeit in der Vorderkammer (etwa 0,5 mg / ml) und der Iris (etwa 0,1 mg / ml) erreicht. Eine bestimmte Menge (weniger als 0,5 mg / ml) wird für 3-4 Stunden in den Geweben des Augapfels gespeichert. Wenn das Hornhautepithel beschädigt ist, steigt das Eindringen von Sulfonamiden.

Pharmakodynamik

Antimikrobieller Bakteriostatika, Sulfanilamid. Der Wirkmechanismus beruht auf einem wettbewerbsfeindlichen Gegensatz zu PABK,

Hemmung der Dihydropteroatsynthetase, eine Verletzung der Synthese von Tetrahydrofolsäure, die für die Synthese von Purinen und Pyrimidinen erforderlich ist. Die Synthese von Nukleinsäuren (DNA und RNA) einer Bakterienzelle ist beeinträchtigt und ihre Reproduktion wird gehemmt.

Aktiv gegen gram-positive und gram-negative Kokken, Escherichia coli, Shigella spp., Vibrio cholerae, Clostridium perfringens, Bacillus anthracis, Corynebacterium diphtheriae, Yersinia pestis, Chlamydia spp., Actinomyces isinaii, i, i

Indikationen zur Verwendung

- eitrige Hornhautgeschwüre

- gonorrheale Augenerkrankung bei Neugeborenen und Erwachsenen

Dosierung und Verabreichung

Instillieren im Bindehautsack: Erwachsene 1-2 Tropfen einer 30% igen Lösung 2-3 Mal pro Tag; Kinder: von 1 Jahr bis zu 1-2 Tropfen einer 20% igen Lösung 2-3 Mal pro Tag, bei Neugeborenen 2 Tropfen der Lösung unmittelbar nach der Geburt und 2 Tropfen jeweils nach 2 Stunden.

Die Behandlung dauert 5-7 Tage und hängt von der Schwere der Erkrankung ab.

Nebenwirkungen

- Brennen, Zerreißen, Stechen, Jucken in den Augen - allergische Reaktionen

Gegenanzeigen

- Überempfindlichkeit gegen Sulfaprodukte und Bestandteile des Arzneimittels

Wechselwirkungen mit Medikamenten

Die kombinierte Anwendung mit Procain und Tetracain verringert die bakteriostatische Wirkung. PASK, Salicylate, Difenin erhöhen die Sulfacyl-Toxizität. Bei Anwendung mit Antikoagulanzien der indirekten Wirkung erhöht sich die spezifische Aktivität der letzteren. Nicht kompatibel mit Silbersalzen.

Besondere Anweisungen

Schwangerschaft und Stillzeit

In der Schwangerschaft und Stillzeit kann das Medikament verwendet werden.

Einflussmöglichkeiten auf die Fähigkeit, ein Fahrzeug zu fahren, und potenziell gefährliche Maschinen

Bei der Verwendung von Natriumsulfacyl wurde die Geschwindigkeit der psychomotorischen Reaktionen nicht verlangsamt.

Überdosis

Formular und Verpackung freigeben

Auf 5 ml in Flaschen - Tropfer aus Polyethylen, hermetisch durch Deckel verschlossen, mit Kontrolle der ersten Öffnung.

Auf 1 Flasche zusammen mit der Instruktion zur medizinischen Anwendung in den staatlichen und russischen Sprachen in eine Packung aus einem Karton legen.

Bei 100, 20 oder 10 Packungen in eine Schachtel aus Karton legen.

Oder 20 oder 100 Flaschen (ohne Einlegen in eine Packung) zusammen mit Anweisungen für den medizinischen Gebrauch in den staatlichen und russischen Sprachen, indem die Anzahl der Flaschen in einer Schachtel mit Pappkarton untergebracht wird.

Lagerbedingungen

An einem dunklen Ort bei einer Temperatur von nicht mehr als 25 ° C lagern.

Nach dem Öffnen des Pakets - nicht mehr als 4 Wochen.

Darf nicht in die Hände von Kindern gelangen!

Haltbarkeitsdatum

Nicht nach dem Verfallsdatum verwenden.

Apothekenverkaufsbedingungen

Hersteller

Medoptik LLP, Kasachstan

Almaty, st. Ogarev 2 "b"

Tel: 8 (727) 2320822, 2320823, 2320824

Fax: 8 (727) 2572202

Name und Land des Inhabers der Zulassungsbescheinigung

Medoptik LLP, Republik Kasachstan

Name und Land des Packers

Medoptik LLP, Republik Kasachstan

Adresse der Organisation, die Ansprüche von Verbrauchern auf die Qualität der Produkte (Waren) in der Republik Kasachstan erhält

Sulfacylnatrium Augentropfen - Zusammensetzung, Indikationen für Kinder und Erwachsene, Nebenwirkungen, Preis und Analoga

Es gibt viele moderne Medikamente, die zur Augentherapie eingesetzt werden. Sulfacylnatrium gehört zu ihnen - Gebrauchsanweisungen, sein alter Name ist Albucidum, das Medikament in Form einer Flüssigkeit hilft, Infektionskrankheiten (Blepharitis, Konjunktivitis, Keratitis usw.) zu beseitigen. Das Medikament wird zur lokalen Augenbehandlung verwendet. Es kann praktisch in jeder Apotheke zu einem erschwinglichen Preis erworben werden.

Tropfen Sulfacylnatrium

Die Augenheilkunde verwendet heutzutage eine Vielzahl von Medikamenten, die wirksam gegen Infektionen vorgehen können, die das menschliche Auge betreffen. Ärzte verabreichen häufig Sulfacyl-Natrium-Tropfen (Sulfacil löslich), die zur Behandlung von infektiösen Augenerkrankungen, die durch pathogene Mikroorganismen verursacht werden, verwendet werden. Einige Patienten interessieren sich für den Unterschied zwischen Albucidum und Sulfacylnatrium: Dies ist ein Arzneimittel, dessen Vorname als veraltet gilt. Es ist notwendig, die Anweisungen für die Anwendung des Augenarzneimittels strikt zu befolgen.

Zusammensetzung

Sulfacylnatrium ist eine sterile wässrige Lösung des Hauptwirkstoffs. Augentropfen sind eine schwach riechende klare Flüssigkeit mit einheitlicher Konsistenz. Das Hauptelement der Droge ist Sulfacetamid. Die Menge dieser Komponente hängt von der Alterskategorie des Patienten ab. Babytropfen enthalten 0,2 Gramm pro ml Lösung, in einem Erwachsenenarzneimittel befinden sich 0,3 ml pro identischer Flüssigkeitsmenge. Zusätzliche Bestandteile des Medikaments für die Augen:

  • gereinigtes Wasser;
  • Natriumsulfidotrioxosulfat;
  • Salzsäurelösung.

Formular freigeben

Antiinfektiva-Augentropfen werden in Flaschen mit 5 und 10 ml Polyethylen hergestellt. Sie sind mit speziellen Tropfern, Kappen und Kappen hermetisch verschlossen. Alle Durchstechflaschen befinden sich in separaten Pappkartons, in denen sich jeweils eine Anweisung zur Verwendung von Sulfacetamid befindet. Sie können auch medizinische Packungen mit 50 Flaschen in einer Box finden.

Pharmakodynamik und Pharmakokinetik

Das Medikament gehört zu den antimikrobiellen Sulfanilamid-Wirkstoffen mit umfassender Wirkung. Dieses Arzneimittel hat auch eine bakteriostatische Wirkung. Tropfen, die nicht schlechter sind als Antibiotika, helfen gegen gramnegative und grampositive Bakterien (Gonokokken, Streptokokken, E. coli), Actinomyceten, Chlamydien. Bei der Verwendung topischer Medikamente gelangt der Wirkstoff in das Flüssigkeits- und Augengewebe. Sulfacetamid kann auch durch die von einer bakteriellen Infektion betroffene Bindehaut in den systemischen Kreislauf eindringen.

Indikationen zur Verwendung

Die Hauptindikationen für die Verwendung antibakterieller Augentropfen sind die folgenden pathologischen Prozesse:

  1. Behandlung der Konjunktivitis - Entzündung der äußeren Augenmembran.
  2. Keratitis - Läsion der Hornhaut.
  3. Behandlung der Blenorrhoe - durch Gonococcus verursachte Entzündung der Augen. Tropfen werden nicht nur zur Therapie, sondern auch zur Vorbeugung von Neugeborenen bei Säuglingen eingesetzt.
  4. Blepharitis ist eine separate Gruppe von Augenpathologien, bei der eine chronische Entzündung der Augenlider beobachtet wird.
  5. Eitriges Hornhautgeschwür. Das Werkzeug blockiert effektiv Suppurationen und beschleunigt den Heilungsprozess der Hornhaut.
  6. Verhinderung einer eitrigen Entzündung durch Einnahme von Fremdkörpern, Staub, Sand und dergleichen.
  7. Vorbeugende Maßnahmen, die ein Arzt nach einer Augenoperation verschreibt. Tropfen haben einen bakteriostatischen Effekt, der die Entstehung einer Infektion verhindert.

Gegenanzeigen

Wie jedes Medikament hat Sulfacil bestimmte Verwendungsverbote. Die Hauptkontraindikation ist die individuelle Überempfindlichkeit gegen den Wirkstoff oder seine einzelnen Bestandteile. Augenärzte empfehlen beim Tragen von Kontaktlinsen nicht die Verwendung von Tropfen. Wenn eine Person ein therapeutisches Mittel verwenden möchte, müssen die Linsen zuerst entfernt werden, damit sie nicht dimmen. Es ist erlaubt, sie eine halbe Stunde nach Augeninstillation wieder anzulegen.

Dosierung und Verwaltung

Um die größtmögliche Wirkung bei der Behandlung von Infektionen zu erzielen und nicht negative Konsequenzen zu erhalten, empfehlen Ärzte, sich an ein bestimmtes Behandlungsschema zu halten. Hier sind einige Regeln für die Verwendung eines antimikrobiellen Arzneimittels:

  1. Waschen Sie Ihre Hände vor dem Öffnen der Arzneimittelflasche mit Wasser und Seife.
  2. Wenn sich am Augenrand (wo Wimpern wachsen) ablösbare Partikel (z. B. Eiterungen) befinden, werden sie mit einem Antiseptikum entfernt. Es ist notwendig, ein Stück Baumwolle mit einer antiseptischen Lösung zu befeuchten, um den Überschuss aus dem Jahrhundert zu entfernen.
  3. Nach diesem Vorgang werden die Hände wieder mit Wasser und Seife gewaschen.
  4. Dann öffnet sich die Medizin.
  5. Der Patient wirft seinen Kopf zurück, so dass seine Augen zur Decke gerichtet sind.
  6. Unteres Augenlid sanft nach unten gezogen (es wird ein Bindehautsack erhalten).
  7. In der entstandenen "Tasche" werden einige Tropfen des Medikaments hergestellt. Es ist zu beachten, dass sich die Lösungsflasche leicht über der Augenoberfläche befindet. Das Ende der Tropfflasche darf die Schleimhaut nicht berühren.
  8. Es ist ratsam, das verarbeitete Sehorgan mindestens eine halbe Minute offen zu halten (die Augenlider können Sie mit den Händen halten).
  9. Danach wird empfohlen, einige Male zu blinzeln, damit die Sulfacetamidlösung nicht austritt.
  10. Mit einer leichten Bewegung Ihres Fingers müssen Sie auf den äußeren Augenwinkel drücken, damit die Tropfen vollständig absorbiert werden.
  11. Die bakteriostatische Flasche schließt dicht.

Augentropfen Sulfacylnatrium

In der Regel wird die Dosierung des Arzneimittels vom Arzt individuell verordnet. Entsprechend der Gebrauchsanweisung sieht die Dosierung der Augentropfen folgendermaßen aus: 1-3 Tropfen 5-6 mal täglich. Die Dauer der Behandlung hängt von der jeweiligen Krankheit ab. Zum Beispiel dauert die Behandlung von Blasen- oder Konjunktivitis bis zu 10 Tagen, die Behandlung von eitrigen Erkrankungen der Hornhaut - etwa zwei Wochen oder länger. Die Menge der Sulfacillösung, die Instillationshäufigkeit und die Dauer des therapeutischen Prozesses hängen nicht von der Alterskategorie des Patienten ab.

Es ist richtig, dass Sulfacyl-Natrium-Augentropfen für Kinder und Erwachsene entsprechend der Konzentration der therapeutischen Lösung ausgewählt werden. Neugeborenen zur Vorbeugung (um die Entwicklung eitriger Prozesse zu vermeiden) werden 30% verordnet, bei der Behandlung von infektiösen Augenerkrankungen bei Kindern ab einem Jahr werden 10% Tropfen verwendet, bei erwachsenen Patienten - 20%. Wenn die Eltern keine 10% für das Kind gefunden haben, ist die Verwendung einer 20% -Lösung zulässig.

Sulfacylnatriumnase

In einigen Fällen empfehlen Ärzte die Verwendung von Tropfen zur Behandlung von Erkrankungen der Nasenhöhle. Zum Beispiel ist die Lösung der Behandlung von Rhinitis (Rhinitis), die durch schädliche Bakterien ausgelöst wird, perfekt gewachsen. Das Schema der Wirkung des Arzneimittels ist wie folgt: reichlicher Ausfluss aus der Nase (Rotz), der häufig Erkältungen milder Form begleitet, wird durch Instillation von Sulfacil in die Nase blockiert.

Das Medikament stoppt effektiv die Vermehrung von Bakterien auf der Nasenschleimhaut und blockiert so die Infektionsentzündung. Es wird empfohlen, das Medikament nur bei milden Formen von katarrhalischen Erkrankungen zu verwenden, die eine Rhinitis auslösen. Der Arzt verschreibt 4-mal täglich eine 10% ige oder 20% ige Lösung mit 3 Tropfen. Die Behandlung dauert 6-7 Tage. Nach dem Waschen der Nasengänge mit Kochsalzlösung oder etwas Salzwasser tropft Sulfacylnatrium in die Nase des Kindes oder des Erwachsenen.

Nebenwirkungen und Überdosierung

Bei therapeutischen Maßnahmen zur Behandlung von Augeninfektionen können folgende Nebenwirkungen auftreten:

  • Augenrötung;
  • das Auftreten von Ödemen an den Augenlidern;
  • lokale allergische Reaktion (Niesen, laufende Nase, Kribbeln usw.);
  • Krämpfe, Juckreiz in den Augen;
  • blühen auf weißlichen Augenlidern (überschüssige Lösung) auf der Haut.

Manchmal muss man über eine Überdosis sprechen. Dies geschieht, wenn der Patient die Anweisungen nicht mehr befolgt und seine Augen öfter als erlaubt vergräbt. Infolgedessen ist ein spürbares Brennen, Schmerzen in den Augen und ein Fremdkörper im Augapfel zu spüren. Wenn solche Entzündungssymptome auftreten, sollte sich die Person unverzüglich an einen Arzt wenden, der die Dosierung des Arzneimittels korrigiert und einen Tropfen einer anderen Konzentration verschreibt.

Besondere Anweisungen

Es gibt eine Reihe von Funktionen, die bei der Verwendung antibakterieller Tropfen berücksichtigt werden sollten:

  1. Das Medikament darf nicht gleichzeitig mit den Geldern verwendet werden, die in der Zusammensetzung der Silbersalze enthalten sind.
  2. Wenn die Flasche mit dem Medikament bereits geöffnet ist, können Augentropfen nicht länger als einen Monat behandelt werden. Nach dieser Zeit müssen Sie eine neue Lösung kaufen.
  3. Es kann nicht zur Behandlung von Menschen verwendet werden, die eine hohe Empfindlichkeit gegenüber Derivaten von Sulfonylharnstoff, Furosemid, Thiaziddiuretika aufweisen.
  4. Nach jedem Augentropfen die Flasche fest verschließen und an einem dunklen Ort aufbewahren.
  5. Bei der ersten Verwendung des Arzneimittels müssen Sie das Loch in der Flasche sorgfältig punktieren. Vor dem Einbringen von Tropfen in die Augen oder Ohrmuscheln wird empfohlen, die Flasche mit dem Arzneimittel in den Handflächen zu halten, um sie auf Körpertemperatur zu erwärmen.

Albucid während der Schwangerschaft

Die meisten Ärzte verschreiben Albucid schwangeren Frauen. Nur Augentropfen dürfen nur nach Rücksprache mit einem Arzt verwendet werden. Es wurde nicht untersucht, wie der Wirkstoff der Lösung den Fötus beeinflusst. Es gibt keine Informationen darüber, ob das Medikament während der Fütterung in die Muttermilch übergeht, daher sollte eine Frau immer einen Spezialisten konsultieren.

In der Kindheit

Das Medikament Sulfacil-Natrium in der Nase eines Babys und ein älteres Kind dürfen in der komplexen Therapie entzündlicher Augenerkrankungen des infektiösen Typs verwendet werden. Es ist ratsam, 10% Tropfen zu verwenden, sie geben ein Minimum an Unbehagen ab und bewirken einen positiven therapeutischen Effekt.

Wechselwirkung mit Drogen

Antiinfektiva sollten nicht gleichzeitig mit Dikaina, Novocain oder Anästhesin angewendet werden, da eine solche Symbiose das therapeutische positive Ergebnis erheblich verringert. Salicylate, PAS, Difenin erhöhen die Toxizität des Arzneimittels für die Augen. Die Einnahme von indirekten Antikoagulanzien mit Sulfacetamid erhöht die Aktivität der ersteren.

Verkaufs- und Lagerungsbedingungen

Die Dauer der Lagerung von Augentropfen beträgt zwei Jahre ab dem Ausstellungsdatum. Gemäß den Anweisungen wird empfohlen, das Arzneimittel an einem dunklen Ort ohne direkte Sonneneinstrahlung zu lagern. Eine offene Flasche mit dem Werkzeug kann nicht länger als 4 Wochen bei einer Temperatur von 8-15 Grad über Null verwendet werden.

Analoge

Die pharmazeutische Industrie bietet eine Reihe von Analoga an - Sulfate, die antibakteriell wirken:

Sulfacil-Preis

Augenmedikamente in Form einer Lösung werden ohne ärztliches Rezept verkauft. Sie können es also am üblichen Apothekenkiosk kaufen oder im Online-Shop des Katalogs bestellen. Zum Zeitpunkt des Kaufs sollte das Medikament unbedingt auf die Haltbarkeit der Tropfen und die Unversehrtheit der Packung achten. Nachfolgend finden Sie eine Tabelle mit ungefähren Kosten in Apotheken.

Sulfacyl - Natrium: Gebrauchsanweisung

Zusammensetzung

Wirkstoff: Natriumsulfacetamid (Natriumsulfacyl) - 1500,0 mg;

Hilfsstoffe - Natriumthiosulfat, 1 M Salzsäurelösung, Wasser für Injektionszwecke.

Beschreibung

klare farblose oder leicht gelbliche Lösung.

Pharmakologische Wirkung

Pharmakokinetik

Bei topischer Anwendung dringt das Gewebe und die Augenflüssigkeit ein. Es kann durch die entzündete Konjunktiva in den systemischen Kreislauf eindringen, jedoch wird aufgrund der geringen Menge des Arzneimittels die systemische Wirkung nicht bestimmt.

Indikationen zur Verwendung

Als Teil einer komplexen Therapie. Infektiöse und entzündliche Erkrankungen des Auges, die durch für das Medikament anfällige Bakterien hervorgerufen werden: Konjunktivitis, Blepharitis, eitrige Hornhautgeschwüre, Gonorrhoe-Augenerkrankung bei Erwachsenen. Sulfacylnatrium wird nicht zur Anwendung bei Virus- oder Pilzinfektionen des Auges empfohlen. Es wird nur zur Behandlung von durch Bakterien verursachten Infektionen verwendet.

Gegenanzeigen

Schwangerschaft und Stillzeit

Es ist nicht bekannt, welche Wirkung Natriumsulfacyl auf den Fötus haben kann. Sulfacylnatrium wird für schwangere Frauen nicht empfohlen, ohne einen Arzt zu konsultieren. Es ist nicht bekannt, ob Sulfacylnatrium in die Muttermilch übergeht. Sulfacylnatrium wird für stillende Mütter nicht empfohlen, ohne einen Arzt zu konsultieren.

Dosierung und Verabreichung

Zur Behandlung der Konjunktivitis bei Erwachsenen werden jede Stunde, alle 3-4 Tage, 1-2 Tropfen der Lösung 5-6-mal täglich in den Bindehautsack geträufelt.

Für die Behandlung der Blepharitis bei Erwachsenen beträgt die Häufigkeit der Instillationen in den ersten Tagen bis zu 6-8 Mal und sinkt mit der Verbesserung des Zustands auf 3-4 Mal pro Tag, die Behandlungsdauer beträgt 3-5 Tage.

Zur Behandlung von eitrigen Hornhautgeschwüren im Rahmen einer komplexen Therapie in Form von Instillationen 5-6 mal täglich für 5-7 Tage.

Bei der Behandlung von gonorrhealen und chlamydialen Augenerkrankungen bei Erwachsenen im Rahmen einer komplexen Therapie 1-2 bis 5-mal pro Tag für 4-6 Wochen. Bei einem positiven Trend vor dem Hintergrund der Behandlung verringert sich die Anzahl der Eintropfungen der Tropfen in jeder folgenden Woche.

Dosierungsform, die 300 mg / ml des Wirkstoffs enthält, ist vorzugsweise bei Erwachsenen anzuwenden.

Empfehlungen für die Verwendung von Flaschen mit Tropfverschlusskappen: Entfernen Sie vor der Verwendung des Arzneimittels den Aluminiumdeckel von der Flasche, entfernen Sie den Gummistopfen und schließen Sie die Flasche mit dem zuvor aus der Packung gelösten Tropfverschlussdeckel. Dann entfernen Sie die Kappe von der Kappe Dropper, drehen Sie die Flasche um, tropfen Sie die erforderliche Anzahl von Tropfen des Arzneimittels. Bringen Sie die Flasche nach dem Auftragen wieder in die senkrechte Position und setzen Sie die Kappe auf den Deckel - Tropfer. Waschen Sie Ihre Hände, bevor Sie Augentropfen verwenden. Berühren Sie die Pipette nicht mit Ihren Augen oder Händen. Die Öffnung des Tropfers ist steril. Wenn es verschmutzt wird. dann kann es zu einer Augeninfektion führen. Drücken Sie nach jedem Tropfen leicht auf den inneren Augenwinkel (nahe der Nase), um zu verhindern, dass Flüssigkeit durch die Tränenkanäle fließt.

Nebenwirkungen

In einigen Fällen kann es zu einer Reizung des Augengewebes kommen (Rötung, Juckreiz, Schwellung der Augenlider, Brennen, Reißen), allergische Reaktionen.

Überdosis

Symptome: Bei häufigem Gebrauch des Arzneimittels können Rötung, Juckreiz, Schwellung der Augenlider, starke Reizung der Augenschleimhaut auftreten.

In diesem Fall wird die Behandlung mit einer niedrigeren Konzentration an Sulfacyl-Lösung fortgesetzt, das Arzneimittel gegebenenfalls aufgehoben und eine symptomatische Behandlung verschrieben.

Wechselwirkung mit anderen Drogen

Sicherheitsvorkehrungen

Patienten mit Überempfindlichkeit gegen Furosemid, Thiaziddiuretika (Hydrochlorothiazid), ein Sulfonylharnstoffderivat (Glibenclamid) und Carboanhydrase-Inhibitoren (Diacarb) können eine erhöhte Empfindlichkeit gegenüber Sulfacyl aufweisen.

Auswirkungen auf die Verkehrstüchtigkeit von Kraftfahrzeugen und anderen potenziell gefährlichen Maschinen. Seien Sie vorsichtig, wenn Sie fahren, Industrieanlagen bedienen oder andere gefährliche Arbeiten ausführen. Sulfacylnatrium kann verschwommenes Sehen verursachen. Wenn Sie verschwommenes Sehen bemerken, vermeiden Sie gefährliche Aktivitäten.

Kinder Diese Darreichungsform wird bei Kindern nicht verwendet.

Formular freigeben

Lagerbedingungen

An einem dunklen Ort bei einer Temperatur von nicht mehr als 25 ° C lagern. Einfrieren ist nicht erlaubt.

Darf nicht in die Hände von Kindern gelangen.

Öffnen Sie das Fläschchen 4 Wochen lang an einem dunklen Ort bei einer Temperatur von 15 ° C bis 25 ° C.

Sulfacylnatrium - Gebrauchsanweisung

SULFACYL-SODIUM
Gebrauchsanweisung

Sulfacylnatrium ist ein Sulfamittel, ein antibakterielles Mittel zur topischen Anwendung.

Sulfacil hat eine antibakterielle (bakteriostatische) Wirkung auf grampositive und gramnegative Bakterien: Streptokokken, Pneumokokken, Gonokokken, E. coli (Colibazillärinfektionen), Chlamydien; Actinomyceten.

Wässrige Lösungen des Arzneimittels reagieren schwach alkalisch und können daher zur Instillation in den Bindehautsack des Auges verwendet werden.

Indikationen zur Verwendung

Besonders gezeigt wird die Verwendung des Arzneimittels in der Ophthalmologie - Augentropfen mit Natriumsulfacyl sind wirksam bei der Behandlung von infektiösen und entzündlichen Augenerkrankungen, die durch Mikroorganismen verursacht werden, die für die Wirkung des Mikroorganismus anfällig sind: Kriechen und andere eitrige Geschwüre der Hornhaut (Sulfacil unterdrückt rasch den eitrigen Prozess und beschleunigt die Hornhautheilung) Blonorrhoe, Konjunktivitis, Blepharitis, gonorrheale Augenerkrankungen bei Erwachsenen und Kindern.

Prävention von Nekrose bei Säuglingen.

Behandlung von Streptodermie und Staphylodermie, infizierten Wunden und Infektionen durch E. coli.

Im Inneren von Natriumsulfacyl wird Colibacilli-Infektionen, Mastoiditis, Puerpera-Sepsis und anderen Infektionskrankheiten im Harntrakt verschrieben.

Anwendungsregeln

In der Augenpraxis wird Natriumsulfacyl per se zum Bestäuben der Hornhaut (bei Hornhautgeschwüren) angewendet; Erwachsene in 10–20–30% igen Lösungen (Augentropfen 100–300 mg / ml) 1–3 Tropfen 3–6 Mal täglich (alle 4–8 Stunden) und Kinder in 10–20% igen Lösungen 1–2 Tropfen bei dem betroffenen Auge 4-5 mal täglich bei Keratitis und Konjunktivitis; bei 10–20–30% Salbe auf Vaselinebasis (Blepharitis, Augenlidhautekzem).

Die Dauer des Medikamentenbehandlungsverlaufs hängt von der Schwere der Erkrankung ab.

Um Blasenbildung bei Neugeborenen zu vermeiden, werden 2 Tropfen 30% (300 mg / ml) Natriumsulfacyl-Lösung in jedes Auge geträufelt, und dann wird die Instillation (2 Tropfen) 2 Stunden nach der Geburt wiederholt.

Bei gonorrhealen Augenerkrankungen greifen sie zu einer Kombinationsbehandlung: örtliche Behandlung - Instillation einer 30% igen Lösung oder Bestäuben mit Pulver - und durch Einnahme durch den Mund.

Verwenden Sie zur Behandlung infizierter Wunden Sulfacylnatriumpulver an sich (Abstauben).

Natriumsulfacyl wird Erwachsenen oral in einer Dosis von 0,3–0,5–1 g pro Aufnahme 3–6-mal pro Tag über 5–7 Tage verabreicht, für Kinder –– 0,1–0,5 g 3–5 Mal pro Tag.

Die höchste Dosis Natriumsulfatsila für Erwachsene im Inneren: Single - 2 g, täglich - 7 g.

Achtung! Schrauben Sie den Verschluss nicht fest auf die Durchstechflasche, bevor Sie das Medikament verwenden. Vor dem ersten Gebrauch der Medikamentenkappe bis zum Anschlag festgeschraubt. In diesem Fall durchstößt der Dorn an der Innenseite der Kappe ein Loch in der Membran. Unmittelbar vor dem Gebrauch müssen Sie die Flasche mit dem Medikament in der Hand halten, um sie auf Körpertemperatur zu erwärmen. Die Kappe wird abgeschraubt, entfernt und durch leichten Druck auf den weichen Körper der Durchstechflasche wird die Lösung in die Augen geträufelt. Nach der Instillation des Arzneimittelfläschchens fest verschraubt.

Verwenden Sie das Medikament nicht länger als vorgeschrieben, ohne einen Arzt zu konsultieren.

Nebenwirkungen

In einigen Fällen treten Gewebsirritationen (Rötung, Juckreiz, Augenlidödem) auf; bei oraler Einnahme - allergische Reaktionen, dyspeptische Störungen.

Bei häufiger Anwendung des Arzneimittels kann es zu Rötung, Juckreiz und Ödem der Augenlider kommen. Setzen Sie in diesem Fall die Behandlung mit einer Lösung von Sulfacil niedrigerer Konzentration fort oder brechen Sie das Arzneimittel ab.

Gegenanzeigen

Erhöhte individuelle Empfindlichkeit gegenüber den Bestandteilen des Arzneimittels und der Sulfonamide in der Geschichte.

Schwangerschaft und Stillzeit

Sulfacil wird während der Schwangerschaft und während des Stillens in therapeutischen Dosen nach Absprache mit einem Arzt angewendet.

Wechselwirkung mit anderen Drogen

Wenn Sie andere Arzneimittel einnehmen, sollten Sie immer mit Ihrem Arzt über die Möglichkeit der Anwendung von Sulfacil sprechen.

In Kombination mit Novocain, Dicain, Anestesin ist die bakteriostatische Wirkung von Sulfacil reduziert; Difenin, para-Aminosalicylsäure und Salicylate erhöhen die Toxizität des Arzneimittels; bei gleichzeitiger Anwendung mit indirekten Antikoagulanzien erhöht sich deren spezifische Aktivität.

Sulfacylnatrium in den Augentropfen ist mit den Salzen einiger Alkaloide nicht kompatibel (wechselseitige Zersetzung findet statt - die Basen von Alkaloiden und die Säureform von Sulfacyl werden freigesetzt), Zinksulfat (ein Niederschlag von Zinkhydroxid präzipitiert); mit Zubereitungen, die Silbersalze enthalten; mit Säuren und Substanzen, die sauer reagieren (fällt die Säureform von Sulfacyla aus).

Besondere Anweisungen

Patienten mit Überempfindlichkeit gegen Furosemid, Thiaziddiuretika (Hypothiazid), ein Sulfonylharnstoffderivat (Glibenclamid) und Carboanhydrase-Inhibitoren (Diacarb) können eine erhöhte Empfindlichkeit gegen Sulfacyl aufweisen.

Google+ Linkedin Pinterest